(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Karawanenzüge durch die westlichen prairieen und wanderungen in Nord-Mejico."


unb 

SSanbcrungcn in ^lorb^^SWeiico. 



S^lad^ bem ^^agebuc^e beö 5lmeri!aner^ 

Bearbeitet 

tjon 



(^rfter S^^eit. 



3Äit etttcm ^iUlfnpfct «nö ctitec ^attc. 



5lrnoIbtf(^e SBuc^^anbliing. 
1845. 





5n ber Sltttolbtfci^cn S5uci^{)anMun9 in ® reiben unb eetpjig ecfd^ienett: 

®te Flamen bet ^ntfei^ 

ober 

bte 3Kotttencgtincr, ©ettier, S3o§nia!en, 9tI6anefett unb 

SSuIgaren, 

i^te Gräfte iiitb SÄittcI, i^t (Sttcbctt unb if)v 

politiid)Ct ^Oftfd^titt, 

O0n Ci)prian tiflb^rt. 

'Ku8 bcm (Jranjöflf^en ii6crfe|t, erörtert unb berichtigt üon 

SDlatfo ^ebototoitfd^* 

2 a:i)eilß. gr. 8. brod). 2i S^lr. 

ffiritttterunöen an MapoUon 

wäl^renb bcc erfien brcf ^(if)xc feiner ©efangenfcßaft auf @t.$clena. 
SJon Sttcie ©Itfabct^ 2XbcU» 

2Cu§ bem ©nglifd^en »on Sß. 2C. Cinbau. 

SKit 2 2Cnftc^ten. 

8. brod^. 1 Ä^tc. 

l&tifen in <^u ^ru ^ 1 diilt». 

3)Jit einer ^arte ber Qlntanbe beS $ontu0 unb jtoei tit^ograp^irtcn 

^Titelblättern. 

2 a:i)ctle. gr. 8. brod). 31 S^lr. 

9letfe in <Sd^toe&em 

9^Q(^ bem ©ngltfd^en bearbeitet, 

mit 3«f<56m unb ^(nmerfungen \)on 2Ö. 51. Sin bau. 

9tebft einem Htf)ograp^icten SS.itHhlatte. 

gr. 8. bcoc^. 2 3:{)lr. 

%eife in Marmt^en. 

^^ bem (Snglifd^eu UatheiUt. 
^it ßn^äi^m, 5tnmer{ungen unb einem -^tn^ange : 

Uebetblid Der ©efd^id^te bea norn^egifci^en ©runbgefe^eö, 

üon 3ß» 31» Stnbau« 

SOJit einem Hti)ograpI)irten Slitelblatte. 
gr. 8. bcod^. 2i S^lr. 



70. 

■5 




Äorawanensüge 

t)ur* bte 

loeftltd^ett ^rattteett 

unb 

35^ttnberuttöcn in^oxh-^Mtiito. 

Stacfe bem ^agebuc^e be^ 5(merifanerei 
Sofias ®tef|g 

bearbeitet 

üon 

|ö, p. linbau. 



erfter ^T^eil. 



SOlit einem Xitelfupfet unb einer Äarte. 

'i(rnplt>if(!^e 33u^^>anbluno. 
1845 



)ni)m 






Iß ovvoov t 



^aS Dviginal btefcö aSevfeö etfc^ien 1844 ^u 9?eu* 
g)ot!, tüo ber SSetfajTcr hht, unter bcm ^itel: Com- 
merce of the Prairies : or the Journal of a Santa 
Fe trader, during eight expeditions across the 
great western Prairies, and a residence of nearly 
nine years in Northern Mexico, in 2 33änben. T)tc 
SSürgänger beö Sßevfaffev^, S^^^ing, DJhirtai;, «§off^ 
mann, Äenball, f}(\hm auf bem trenicj tefac^ten 
gelbe noc^ eine reiche @rnte jurütfgelaffen, bie @regg 
fo glütflicf) ausgebeutet ^at, ba^ eö nidjt unüei*bienftlic& 
evf^ien, bie üon i^m eingebrachten ©arbeu unö §u§u* 
fütiren. ^r ^atte üor 1831 an t»er\üic!elten c^ronif^en 
Uebeln gelitten , bie allen är§tlid)en SDNtteln tro^ten^ 
unb tüar beinahe jtüölf 9)?onate lang in einem fo trau* 
tigen Buftanbe, ba^ er lieber §u einer ^^Xrbett fd^ig, noi^ 
faum im ©taube tüar, aii^ feinem 3ii^nuer §u ge^en. 
2luf ben 9^at^ ber 3ter§te entfc^lo^ er fic^, eine 9?eife 
bur(^ bie $rairieen §u macl)en, um burd) SSeränber* 
ung ber i^uft unb ber !^eben3getüo^n^eiten bie verlorene 
®efunbf)eit n^ieber ju erlangen. D^ne 3ögern machte 



et bie not^igeu *4)orkteituiu3en , um mit einer bei 
gvii^Iingö^ßaratDanen al^jureifen, bie jd^rlic^ auö ben 
Qßereinigteu (Staaten nac^ ©anta ge ik^m. 2)ie 
gruc^t biefev OJeife tüar, ba^ §unäc^fJ feine ©efunbl^eit 
lüiebet^ergeflellt unb eine i^eibenfc^aft für baö !^eljen 
in ben ^rairieen er^üecft hjurbe, bie er nie §u nbn^ 
leten ölaubt. 9?a^ ber S3eenbi(jung feiner erpen Oieife 
Bet^eiligte er ftc^ afö digent^ümer I?ei bem ^anbel na^ 
Santa ge unb Hieb eä in größerem ober geringerem 
Umfange in ben nd(i^fien ac^t Salären. 3n biefem 
Beitraume jog er ac^t dJlal burc^ bie ^J3f«itieen , unb 
mit 3(u§na^me ber auf D^ieifen §ugebrad;ten 3ftt öer^ 
lebte er ben größten $;^eil jener neun S^^te in SRotb* 
äBejico. 

©eine eifrige S^eilna^me an bem ^anbel tnxä) 
bie $rairieen nacb jenem Sanbe üerfc^affte i^m mcl^t 
alö feinen SSorgängern (Gelegenheit, S3eo6a^tungen 
über bie ©egenpnbe §u machen, tDoöon er (;anbelt. 
a^ ijabc U^ jegt, fagt er, noc^ ^Äiemanb ben SSerfucb 
gemacht, ben Urf:prung beö .§anbel§ na^ Santa ge 
unb bie merftrürbigen ^igenf^eiten beffelben barjulleüen, 
3?iemanb bie frü!)ere @efcl)id)te 3?eu*ä)?ejicD0 er^d^Ct 
unb ben je^igen Bufianb beä SSoIfeö gefc^ilbert, noc^ 
au(^ üon ben Subianer«' Stämmen, tüelct)e bie toilben 
unb unangebauten ©egenben jener ^anbf^aft bemol^* 
neu, S?a(^ricl;ten mitget^eilt. Q:x fügt ^in§u, ba^ 
bie meiflcn 3:;^atfac?^en , bie er in feiner S%e toon 
ber 3f^aturgeftl)i(^te ber ^4-^rairieen unb üon ben bort 
manbernben 3nbianer ^ Stammen giebt, neu feien, ba 
jeboc^ eine f^j^ematif^e SSoDj^dnbigfeit ni<t)t in feinem 



^Jßlam liege, fo ^abe er bieienigen ©eöenfldnbe ante* 
xnf)xt öelaffen, bte bereite t>on anbeten OJeifenben tn'ö 
äluge gefaxt tüorben feien, unb fic^bamit begnügt, minber 
befannte 3:'^atfa^en unb S3eoba^tungen t>orjulegen. 

<Bm äBerl tfl :^am?tfäc^Ii(^ auö bem ^ageb«d)e 
gefd)5^3ft, ba^ er U)ä^renb feinet 9(ufentf|alte^ in 9Jeu* 
ä)?ej:ico führte, ©r ^at überbief jebc (Gelegenheit be^ 
nu^t, gu^erläffige S^a^ric^ten über @egenj!önbe ju er* 
langen, bie au^er bem Greife feiner ^Seobac^tungen 
lagen. £>iefen forgfältig gefammelten Stoff benugte 
er befonberö in ben ^bfc^nitten über bie frühere ®e^ 
f^ic^te 9Jeu ^ 9}?ejtcog unb über bie ©itten, ©etüo^n* 
fjüUn unb gefenfc^aftlict;en (Einrichtungen beg SSoIfeö. 
@regg iDurbe §trar felber an ber ©ränje beö S^bianer* 
®tikt^ geboren unb erlogen, unb i)atU feit feinen 
Äinberja^ren ©elegen^eit, ben G^arafter ber Snbianer 
fennen §u lernen, f)at aber ütelfa^e S3ele^rungen über 
biefen ©egenpanb üon erfahrenen .^aufleuten, bie mit 
ben Snbianern üerf eierten, unb \)on anberen ©ränj* 
betüü^nern erhalten. 

äßä^renb ber 3a^re 1841 unb 1842 lie^ et 
me^^re S3riefe, unterjeic|)net 3. @. unb @. in ber §u 
©alüeflon (in Xqa^) erfct)einenben 3eitf(^rift „The 
Advertiser'^ unb in bem „Arkansas Intelligencer'' 
brutfen. (Sr tnar ni^t wenig überraf^t, in SDJar^ 
t^at'e SBerfe Monsieur Violet lange Stellen feiner 
aSriefe §um Xf)n[ ti) örtlich entlehnt §u finben, unb 
§n)ar o'^ne bie minbej^e 9tngabe ber Ouelle. (Sä fei 
bereite befannt, fe^t er '^inju, ba^ ieneä S3u(^ an^ 
öielfditigen Iiterarif(^en I)iebftäf;Ien eutflanben fei, unb 



VI 

er tDÜrbe feine Sef^tDetbe n\ä)i anget^rad^t ^a6en, 
wdte ntc^t ber Sn^alt ber fvüf^er ab^ebrucften S3riefe 
oft mit benfelben Sßotten in baä öorliegenbe 3Ber! 
aufgenommen iDorben. Qx ^dtte fic^ felber ben 23or^ 
tüurf eineö $Iagiatö öon benjenigen su§ie^en fönnen, 
tüel(^en jene SSriefe untefannt geblieben wäxm, ober 
bie nic^t tüü^ten, ba§ 9}?atröat'ö S3uc^ offenbar e^er 
5U einem D^fer auf bem Elitäre 3)?ercur'ö alö Seiner* 
i)a'ö benimmt gettjefen fei, 

3n feiner l^ifiorif^en (Sf ij^e über SJeU'Mejico l^at 
er ben Selb^ug ber ^ejaner gegen (Santa ge im ^ätjxc 
1841 nic^t berührt, \mil Äenball jeneö unglücflic^e 
Unternehmen eben fo forgfältig unb treu alö lebenbig 
bargejiefit ijat 

^ie bem S^öerfe beigelegten Äarten finb nac^ 
@regg'ö SSerfic^erung richtiger alö alle bisher öeröffent^» 
listen, (Bie grünben ficC} meijl auf eigene 33eobac^t* 
ungen. 2)ie 3^^ei(e beö !^anbe§, bie ber S3erfaffer nic^t 
felber befuc^t ^ai, ftnb na^ B^ic^nungf« eingetragen 
tüoiben, bie i^m üon erfahrenen ^aufleuten mitget^eilt 
iDurben, fo tüie nac^ ben unter ber 5(uffi(^t öon Sanb^ 
meffern ber Sßereinigten (Btaatm vorbereiteten harten. 

S)ie größere Äarte — ein Si^eil üom (Sc^au^Iage 
be§ beöorfte^enben ,fam^3fe§ jtrifc^en ben ^bereinigten 
(ZiaaUn unb Sl^ejico — ifl in chva^ i)erlleinertem Wa^-- 
ftdb^, bie anbere aber, ba§ innere üon ^m'^qico, in 
genauer S^Jac^bilbung tüiebergegeben tDovben, 

I)re§ben, im 3uliuö 1845, 



Snf)alt^l^evjeidbttt#. 



(grfter ^hiä)mtt 



@dtc 



Uvfpvung beö v^anbelS mä) (Santa ge. — Kapitän ^i!e. — 
^urglei). — Ca ßanbe. — See v^anbelöjug t)on 1812. — 
©(enn. — SSedfnell. — (Soopec. — ßdben bei Kapitäns S5ec0- 
neU unb feiner ©efd^rten. — (grfte ©infüt)i;ung oon SBagen. 

— gcinbfeU'gfeiten ber Snbtanec. — 5}?ajov* S'iiteii)'^ (3ddt. — 
vSd^u^ ber S^egierung i 

(Stapelptd^e beö ^onbell nad) (Santa ge. — ßine ^raivieen= 
SfJeife atö trefflidieö Heilmittel für d^ronifc^e Äran!t)eiten. — - 
3?eifeoorrätf)e. — ©efpann. — S3e(abung ber SBagen. — 9?o- 
mantifirenbe Sieifenbe. — ©er 2(ufbru(^. — - ^rairieen;9?e9en. 

— (Sumpf. — ^tünbernbe Snbianer. — Council ©rotje. — 
SBatjlumtriebe in ben ^rairieen« — (Sinrii^tung ber Äaras 
roane. — Suftreifenbe unb Sonb|lreid)er. — SBadjbienft. — 
SSradit ber ©cfsUfc^aft. — S^eifei)ols 12 

^rittet mhiä)nitU 

Jfngefdjirrt ! — Unterwegs. — 25iamonb;@pring. • - ©riWen ber 
Dd)fen. — S3üffelf)eerbe unb ^rairieen^S^eulinge. — 6ine3ol)n« 
©ilpinö^Sagb. — Äüc^enioorbereitungen. — (Sin SSüffel^ 
fc^mauö, — (gpluft ber ^eifenben» — S'leue S5eunruf)igung unb 
t{)re UrfacJbycn. — Qin roölfifc^er ©treid^. — 2Crfanfaö=9tiüer. 

— ©eltfame munbdrjttic^e SSerric^tung. — ©er ^Pawni^geU 
fen. — vipeilfame 2ßir6ung ber SSedngftigungen. — 9^eue 9?eife- 
orbnung. — Sag Sagern. — Uebergang über ben 3(r!anfaS. 

— Sie Ä(apperfc^tangenfd)lac^t. — ^ampf jmif^en einem 
SKujlang unb einem «OJautt^iere. — Sie „^ac^el", i^v Utf 
fprung unb i{)r 9^ame 25 

25tcirtev mb^ä^nitt 

Sic ©inöbe. — Vorbereitungen für \>k SQSaffcrflemme. — &in 
umgefallener ^ogen. — (5tn .i^aufen ©ioujr.-Snbianer. — Sic 



@ette 
erfte gcgrünbete Unrul)e. — Söerwircung im ia^(x. — greunb- 
fd^aftöbejeigung bec Snbi'anec — ©ie guebcnöpfeife. — @iu 
eFtcmpovirteö ^ocf. — 2)ec »erlorene glup. — guud^tbaw 
2(ugfic^t. — 9?iic!fel)r jum ^imorron. — 3nbianifd)eg (Stänb* 
c^en. — Snbian{fd)e Diplomatie. — «ipaget unb (Sturm. — 
(Störung eineö Äarawaneni^auptmannö» — (Seine 9D'lüt)en, 
feine SCJJac^t unb feine Oijnmac^t. — geinblic^eS 3ufammen- 
treffen. — ©rfolg beö .Ä;ampfeö. -- SSattle-ÖJrounb. — Dbevft 
SJijcacra unb hk (UroösSSentveö 39 

"Kiifbniä) bec „Siunnevö." — S)ec oierte^uliuöin ben ^vaU 
rieen* — Der SSü'ffelidger. — SIraurige 9^a(^ric^ten uon (Su- 
btette'ö ©efeUfc^aft. — Qin SD^orb burd) bie Snbianer, — 
Sßagnijfe ber Säger. — (Subtette in ®efai()r. — Die (Sihc^ 
leroß. — g(eifd)pö!etung» — Die SSüffel unb iijre 2(bnai)me. 

— Sine „@|^Qmpiba." — Sßagenaugbejferung. — SRio Qolot 
rabo. — ©in 3ufammentreffen mit alten greunben, — SKe? 
jicanifd^eS ©eleit. — 2(uflc)fung ber Karawane. — (Sin furd^ts 
barer Donnerfc^lag. — ^k erften (Spuren ber ßioilifation. 

— (San SKiguel. — ©anta ge. — ©injug ber Karawane. — 
Dolmetf(^e unb (Stcuerwefen , . 51 

grü{)crß ©efd^id^te t)on @anta ge. — £>iTate'ö SSittfc^rift. — 
Dejfen feltfame gorberungen. — ©raufamfeitcn ber fpanifd^en 
(Sieger. — ©ebei^en ber neuen Kolonie. — ^k Ureinmoljner 
in \>m SDJinen. — Snbianeraufftanb im 3al)re 1680. — @rs 
morbung ber ©panier. — Belagerung oon (Santa ge» — 
2(u^jug ber fpanifd^en S5et)öl!erung. — ^afo bei Sporte. — ©r? 
morbung eineö fpanifc^en ^riefterö» — SBiebereroberung beä 
Sanbeö. — Der iCufftanb oon 1837. — Der ®tattt)alter 2Crs 
mijo, feine 9^än!e unb fein ©rfolg. — - ^miU 9?ottung ber 
Snfurgenten unb ii)Vi ^lieberlogc .♦.♦♦. 70 

(Siebcntct ^hiäjnitt 

9^eu-SKejicoö geograpl)ifd)e Sage. — Der SHio hd Sporte. -— Der 
tjerfunJene gluß. — Santa ge unb feine Q^ttUä^hit. — ($1 
SSalle be Zao^. — 5?cu;SD?ejtcoö SBoben, — Der erfte 2(nfteb= 



IX 

«Sfite 
Ux in Znoi uiib fein SSevti'acj mit \)m Snbianem. — Älima. 

— aSeüöl^ecung. — 2Cc!erbau, -- ^auptprobucte beö eanbcö» 

— Soitillal. — 2(tote, gripteö uub efjile» — ©dtfame <BitU. 

— g(ad^ä uub Äattofft'l t)eimtfc^. — 3:aba!. — grü'd^tc. — 
Söatbun^en. — ^k '^aimiUa ober <Seifcnpflan§e. — Stiften. 85 

J)ie 50?tncn tjon S^eusSDiejico. — S()re SSerbcrgung burc^ bic 
Xsnbianer. — Scümmec üon Sa ®ian Ouimra. — 2Clte 9)Ji- 
nen. — „^tacercS." — Ueble folgen amtlicljer ©inmifc^ung. 

— ©ie „®ambucino§." — @olb überall in S^eusSOZejico. — 
(Silberminen. — Tupfer, 3in! unb S5lei. — ©c^roefelquellen. 

— ®ipö unb tjcrfteinerte SSä'ume ♦ ♦ . loi 

^eunUv 3lbfd)tiitt, 

^au6tl){cre. — ^ferbe. — 2Kaultl)iere unb il)re SBepatfung. — 
©ie 2Crrieroö. — I)ie „^SJ^ulera" ober ©lodenftute. — 2)cr 
gajo unb feine 2(ntt>enbung* — Ca'c^erlid^e ©ebrdudje in 95e; 
jug auf baö (Si9entt)umäre(^t ber 3;i)iere. — ^a „SSurro." 

— jpirten unb bie wanbernben beerben ber ©benen. — Ser 
©c^af^anbel. — SHdubereien ber Snbianer, — Sortrepd^eä 
gleifc^ — 3iegen- — Söilbe 2Sögcl unb SJcptilicn. — ©Cc 
Honigbienen* iii 

Äünfte unb Sßi|]£nfc^aften in ^tu^Wlqico. — süZangcll)afte ©r? 
jiel)ung. - «Schulen. — 3u|lonb ber weiblichen SSilbung. — - 
(5igenl)etten ber ©prod^e. — ^repbefc^rän!uiig. — 2)ie 2Cergte. 

— «l^anbwerfer. — SSaufunfl. — SBoljn^d'ufec. — ^qü^qc: 
rätt)e. — IBSogen. — ®arape. 124 

3!ra^ten in ^m-^qico. — SJeitfleibung be§ Caballero. — 
SReitjcug. — - 2)aö äRebojo. — Ztaäjt ber Sßeiber ouf bem 
Sanbe — 2)ie Garant ula 6. — 3)aö 2Ceupm beö 93olfeö. 

— "Kmpw^ ber ^^dufer. — ei)ara!terjüge. — ^llmofenfpeuben. 

— aSettlerlift. ~ 50?angell)afte SBel)ranftolten. — ^öflic^feit 
unb greunblid^feit ber SfleuÄSKejicancr. — SBriefeinrid^tung. — 

©ie ©iefta . . . ♦ 134 



Verwaltung in 9^eu=?Kt'iico. — Siei^töpflege. — a5efted[)(tcl)fctt. 

— 93orurtt)ci( gegen W 2(mcrifancr unb S3ortiebe fite hu (Sng: 
lä'nbev. — SßillEürlidje SSefleuerung ber 2(u6länber. — 3)ie 
2((calbeö. — ®trafi-ed)t^pflegc. — (SÜaoei-ei. — ^iebe unb 
^kh^ä^k. — (Spielfudjt unb ®pielt)ciufcr. — ganbangos. — 
eigaiTen 143 

^il\tän^ä)C viptevavc^ie. — 2(berg(aube. — ^tc f)ci(tge Jungfrau 
üon ©uabalupe. — .^eilige unb v^eiltgenbiCber, — ^rojeffio= 
nen. — 25a6 ©acrament. — Untenüiirfigfcit gegen bte ^rie? 
jlec — ©otteöbienft. — Sie SJeepergloct'e. — Sie (Si)arwod)c. 

— (Settfame SSufübung. — (gt)en. — Svütfenbe Äirc^engc^ 
bui)ren. — SSegväbnipgebräudje. — Äe|ei-begvä'bnip 156 

Sie ^uebtoö. — Si)ve 9^üd)ternl)eit, ©^rlid^feit unb SSetrieb^ 
fam!eit. — (Sprachen. — ^tüi)ae unb je^ige S5eüöl!erung. 

— SaS ^ueblo ^ecoö. — Si)?ontejuma unb bie «Sonne. — 
Sie (Schlange» — Steligion unb sKegierung. — ®efe^e unb 
@ewot)n{)eiten. — 93evt)ütung ber ©ntfittlid^ung. — 'KlUvs 
tt)ümtic^e SSetufligungen bec ^uebtog» — SSaufunft. — Saoö. 

— Ärad^t. — Sßaffen. — SebenSweife» — Sag ®uai)ooc. . 171 

Sie wilben Stämme in S^euj^OZejico. — Sie ^Cjtefen. — Sie 
Ärümmer tjon SSonito. — Sie üerfc^iebenen (Stamme. — 
get)ben jwifd^en bcn SKejicanern unb Un ^nbianevn. — Sie 
Sf^aoaioö. — Sie 2fpa(^eö. — Sie 6i)it)uai)uenog. — Saö 
unübevwinblid^e &a\ikn befiegt. — Suan 3ofe. — 25ergelt= 
ung. — Sie wanbernben Sutaö. — Äriegöabenteuet:. . . . 182 

Sffütfreife von <Bania ^e. — .i^eim!e()venbe Äarawanen. — 93e: 
gräbni^ in ber SOßiiftc. — Unern)avteter 2Cngriff. -- Sie 
5Kormons@ecte ♦ ♦ . ♦ io<5 



Uifpvung öeö J^anbctö nacl; Santa ge. — Äa^jitä'n %^iU. — ^m- 
fet). — 2a Sanbc. — ^ev vJpanbct^jug von 1812. — (SJtenn. — 
SSerfneU. — (Soopci*. — Seiben beö Äapitä'nö SSccfneU unb feineu 
@efat)rten. — örfle (ginfüi)run9 von SÖagen. — gcinbfetigfeiten 
bev Snbianev. — $0?ajov 3^i(ei)'6 @e(eit, — ®c^u^ bei* S^e- 
gierung. 

3)ct ^anbel ju \?anbe jtrifd^en Den' 3>ercinicjteu Staaten unb 
ben nörbli^en ^roinn^en i^on 3)?ejicü fd)eint einen fe(;r unBe- 
ftimmten Urf^rung ^u l;a6en, inbeni er nie(;r baö (vrgebnifj eineö 
ßufaW^ ai§> cineö geordneten ^laneö faufmännifd;er Unternef;m* 
ung ift. ©ine OteiI;e 3al;re fanb feine Sic^tigfeit feine ^Bea^t? 
ung» 3(uö ^ai?itän ^ife'^ för^äfjUmg erfa(;ren irir, bafj ein 
getriffer 3ii!o6 ^ur^Iei} nacf; fielen ©anterungen burd; bie tt?il= 
ben unb bamala ncrf) unOefnnnten ©egenbcn iceftlic^ öom SO^if* 
ftfjtlpipi enblid) am ^^(atte^^dliter, n{rf;t wät i^on feiner Duelle 
in bem i^elfengefcirge mit einigen 3nbianern jufammentraf «nb 
nad)bem er üon biefen ü6er bie S^iebertaffungen in ^m ^ S^ejico 
(Srfunbigungen eingebogen %(\iii , mit einigen biefer Silben na^ 
(Santa 5e i^Sn^^ iranberte, «jo er mel;re 3al)re, oielleic^t Hä gu 
feinem ^obe luTireilte. ^oc^ fül^rte er, tt?ic eö fc^eint, feinen 
bebßutenben 33orrat(; öon Sßaaren bei ftd?. 

$lro| bem aber, bag Jla^itän ^ife biefen ^urölel} al3 ben 
erjtcn Qlmerifaner nennt, ber je burc^ bie lüften nac^ ben 
fpanifc^en ^robinjen 50g, erfal)ren irir bod; iw gleicher 3eit i^on 
®ve99, f^rtvawancujitöe I. 1 



i(;m, ba^ in i5^'o(tje bev illad^ricbtcn , wddji wum hn bcu 5nbia= 
nevn über icne alnjelegene ^^robiiij cinvjcfammeit battc, ein ,.^\iuf' 
mann ioon ^a6!a0fla, Olmnenö ^orrifon, frf^on im 3at;re 1804 
einen franjöjtfc^en Areolen, ön ^anbe, bcn platte *9iii?ev t;inauf 
mit ber QBeifung anofenbete, irenn cä irgend niöglid) \väx(, nad^ 
(Santa ?^e ben Seg §u fud)en. ©er cjciranbte (Senbling war in 
feinem Untevnet;men i^ollfornmen glüdlic^ ; aber bie i5^rennbl{d)feit 
imb ©roßmutl; ber (E'iniiior;ner Tratten fdjneH feine Q3aterlanb0= 
lieBe unb feine Oleblid)feit teftegt. ^r fel;rte tueber ^urüd, nod) 
Qüh er S'lad^rid^t über ben *^lu^3gang feineö Q(i»enteuer6. (Sein 
f^arfer QSerftanb burd)fd)aute fd^nell, \vk i>ort()eil(;aft eS wen 
ben fonnte, mit bem „gel^orgten" ^a^ital ein eigene^ @e= 
fd}äft 5u grünben. (Sx t^at eö mtb blieb (;ier, ntc^t nnr «nge= 
ftort, fonbern and) gcel;rt iinb gead}tet, hl^ ju feinem ^obe, nnb 
t;interlief; eine ja(;(reic^e t^amifie nnb QSermögen genng, um tl)m 
unter feinen S'Zad^barn ben Flamen eineö „Olico" zu fid)ern. 

5£)er ^anbel nadj @anta (5e hlkh jebod) irenig bead;tet biö 
jur Olüdfet;r be§ .^a^itäng ^^ife, beffen lodenbe ^^efd}reibung 
uon bem neuen ^Iborabo irie ein Lauffeuer bur^ bie 5Öefttanbe 
fi(^ ijerbreitete. 3)iefer berü(;mte Offizier, ber f^äter ^um ®ene= 
ral emiporftieg unb in bem rn(;mi^onen Äam^fe bei 3)or! in 
£)Berfanaba, im 3a^re 1813, feinen ^ob fanb, tnurbe 1806 auf 
einen (Sntbedunggjug ben QtrfanfaS I;inanf gefenbet, um U^ ^n 
ben Dueüen beö Oteb^SRiöer i:orjurüden, fiir irelc^e man bamale 
fälfdyiid) bie Ouellen bcö ßanabian T^ielt. ^a^^itän ^ife umging 
jebod) ben llrj^^rnng beö le|teren, unb mit unglaublid)en ©efab- 
ren unb SBefd^n^erben baö ©ebirge burc^iüanbernb , ftieg er bann 
mit feinem Heinen Buge, ber bamalg no^ auS funfjer;n Sl^ann 
befianb, mdj bem 3^io bei Sporte (;inab. (5r glaubte, am 3^eb= 
3tiber unb innerl^alb ber angenommenen ©rängen ber 33ereinig= 
ten <Btaakn ju fein, unb erbaute ba^er für feine 33egleiter eine 
Heine 3Sebeftigung, big ber ^rüt;Iing beg 3ar;re§ 1807 i{;m ee 
mi)glid; mad^en ixnirbe, nad; Sf^atc^itod^ea :^inabgugel;en. 3)a 
rr aber im mejicanifc^en ©ebiete unb nur fed^jig big ac^tjig 



3 

M(i\m ^) i^oii bni növt)id;cn r'(iotevlaffinu]cn entfernt lunr, iuuvbe 
feine 6tellnni] balf entbecft unb eine ©treitmad^t auöijefenbet, 
um iijn nacl; (Santa Be 5» fn'inijen, nmg buvc^ eine bevvfltl;er= 
ifc^e l^ift o^ne ^iberftanb gelang. $üer f^antfcf;e Offi^^iei* i^ev- 
ficl;crte i(;ni, ber (Statt(;altev ^al^e auf bie S^^ad^rlc^t , bof er fei* 
nen Söeg i.terfel;lt, ^^tere unb ein ©eleit gcfenbet, um feine 
\-*eute unb fein ©e^^ätf nart; einer fd;iff6aren ©teile beö Oieb* 
Oliter §u Dringen, unb bie (^xcdUn^ tuünfd^e fe(;nlirl;, il}n in 
»Santa i^e gu fel;en, baö fte auf il;rem QBege berül;ren fijnnten. 
•^U>er faum ()atte ber (Ätattl;a(ter ben Jla^itän in feiner ©elualt, 
fo fcfncfte er Um mit feinen ^^egleitern §u bem OBer6efel)lgl;at)er 
in ^t)ii)nai}na , wo ex feiner meiften^^av^iere teraul^t unb bann 
mit ^ebecfung über ^an Qlnronio be ^-öerar nad) ben 33ereinig- 
ten ©taaten gebrat()t \üurbf. 

5m Saläre 1812 nnirbe i^cn ungefähr einem ;Du^enb Untere 
nel;mern ein ^anbelöjug au^gerüftet, ber, ^^ife'ß ©Reifungen burd) 
bie furchtbaren lüeftlid^en QSüften folgenb, glücflid; Santa ^^e 
erreid^te. QlOer biefc neuen Qtbenteurer foOteu Prüfungen unb 
'$;äufc:^ungen eifa^n*en, wie fte nid}t i^ermut^et t)atten. 3n bem 
$Bal;ne, bie UnaBl;ängigfut§crHärung beö ^on SDIiguel ^ibalgo**), 
im 3al;re 1810 l)abe al( jene ungercd)ten 23efd)ränfungen befei^ 
tigt, bie feit^ier jeben fremben ^3er!el)r, iuenn er nid^t mit be* 
fonberer förlautmif? ber f:panifd^en 3Regicrung ftattfanb, ungefe^- 
iid; unb ftrafbar gcmad;t ijaiUu, waxm fic nid)t im minbefien 
auf bie SBef(^tterben imb ^inberniffe torbereitet, bie üon bem 
^eö^'^otiömu^ unb ber ^i)rannei bem B^remben beftänbig in ben 



^) ©ngltfd^e Steilen wie übevoU. 

'') 2)on 50Jtguel .Iptbatgo i) ßoftilla, ein !att)ottfc^er ©eijlüd^cr gu 
^oloveg, war ber 2Cnjttftcr ber mejicanifdien 9?eüo(ution gegen bie 
(Spanier am 14. (September 1810, würbe aber fd;on am 21. SiJ^a'rg 
be6 3at)reö 1811, aU ^aupt ber tnfurgirenben @uertUa§, tjon 
(Slifonbo, einem anberen 3nfurgentenl)äupt(ing, gefangen genom* 
men unb ju ßbifeua^ua t)ingertci^tet. 2 

1* 



4 

Scg gelegt aierben, (So \mx iijmn oI;ne S^i^eif^^ »W)t befannt, 
baß man ben Sufurgenten^äuiptlmg «^ibalgo 6ereitä gefangen ge* 
nommen nnb (eingerichtet :()atte, baß bie königlichen toieber iixx 
Ofcer^errf^aft gelangt n?aren nnb alle i^remben, befonberö ater 
^Imerifaner, mit ungcirö^nlic^em Qtrgtt^o^n l)etrad)tet rtjuvben. 
$Daö ^rgebnig tvax, baf bie nnglücfÜd^en ^aufleute glei^ nad) 
i^rer Qlnfunft alS «Slpione ergriffen, il;re 3Öaaren unb ©üter mit 
SBefc^lag belegt unb fte felbft in bie (^alato^oä i:on ß^i^ua^ua 
getüorfen icurben, iro bie meiften neun Sa^re lang in graufamer 
(SJefangenfc^aft gu6rad.)ten, Bis enblict; bie re^u6lifanifd)e Partei 
unter 3tur6ibe aufö neue jur ©eiüalt fam, unb l;iermit bie Wer- 
fer fld; i)ffneten. Man fagt, baß eö jU-^eien ber 5l6enteurer ge- 
lungen fei, auf einem ^al;ne ben Ganabian l;inab nad; ben 35er- 
einigten Staaten ju gelangen, unb bie (Srjäl/luttgen biefer Mäxu 
ner öerleiteten balb ^Inbere, baffelbe Unterncl;men ju tragen, unb 
unter biefen Befonber6 einen Kaufmann ton Dijio , SRamenö 
@lenn, ber ben Umireg, 'i^m ^^Irfanfaö aufnjcirtö nad) ben ©e* 
birgen l;in, nal;m unb na^ fielen ^efc^irerben unb (Sntbel;rungen 
gegen ^nbe be§ Sa^^re^ 1821 mit feiner fleinen ^aran?ane gliicf* 
lid) ^anta ?ye erreid;te. 

3n bemfelOen Sa^^re ging ^aipitan ^ednell mit i:ier jucer^ 
löffigen ©efö^rten burd; bie äußerfte ireftlid?e ^rairie mä:) 
6anta ?ye. ;Die fleine unerfc^rodene 8d)aar, ^k auö ber ®e= 
genb tjon Sranflin aufgeBrod^cn ivar, Ijatte urf^rünglic^ nur bie 
^^tl?fld)t gehabt, mit ben Satan = ober ($omand)e * Snbianern ^i^an- 
belögefc^äfte in treiben; ba fte aber in ber 9^al)e ber ©ebirge 
auf eine ©efetlfc^aft mejicanifc^er 3äger fließ , iic^ fte ftd} gern 
Überreben, mit biefen nac^ ber neuen ^^anbelftabt ju §iel;en, wo 
jte tro§ i^ren itnbebeutenben 5röaarenborrätl;en einen fe^r glän^ 
genben &(n)inn ma^te; benn 0leu=«öiej;ico be^og Jeit^er aü feine 
aßebürfniffe au0 ben inneren^ ^robinjen über 3Sera*6ruj, aber 
mit fo imge:^eueren Soften, baß m\ getüi?l)nlic^eni ^alifo unb 
felbft geb!eid;ter unb ungebleid;ter 33aimUüoltenn;aare bie SSara 
~ ober fvanifd;e (Slle bon breißig ßo« — n'iäji unter jnjei 



bie trci ^ollare 51t erfaufen wax. ^Berfneli fe(;rte im folgen* 
Den SÖintcr allein nac^ ben SSeveinigten (Staaten jurücf, wäf)' 
renb feine ®efäl)rten in ^anta ^e tliekn, unb fein 33eric^t hjar 
}o locfcnb, baj f^on ^n Qlnfancj ^M ein Obevft ßoo^er, anö 
berfel6en ©egenb, mit feinen ^öijmn nnb nngefä^r funfje^n an« 
beren ^erfonen unb me^U'en (Saumvoffen , bie einen 21>aaren* 
tovratl) bon bier* tjiö fünf taufenb ^fjalcr QBevt^ trugen, fi(^ auf 
ben 2ßeg machte. (Sie nahmen i^re Olid^tung unmittelSar na^ 
$aoä, ba6 fte ol^ne einen bemerfen§rt?ert^en Vorfall erreichten. 

5Daö näd)fte Unternel;men beö ^a^itänö SSe^neü iüar tüeni^ 
ger glütftic^. (h hxa^ ungefähr einen 2)?onat \m^ bem Ofcer* 
ften (Soo^er mit faft breifig ©efä^rten unb einem Saarenbor- 
rat^c bon bielleid)t fünftaufenb 5^aler SBert^ anB 33?iffouri auf, 
unb ba er ein auegejei^neter SBeibnmnn njar unb ben 5GBeg 
burc^ baö lÖanb am oberen Qlrfanfaö bermeiben irollte, befd^lo^ 
er biegmal, na^bem er ben ^unft erreicht ^atte, ber feitbem 
unter bem Si^amen „(5a(^e0" begannt ift, feine Olid;tung unmit* 
tel6ar nac^ (Santa i5e ^u nehmen ol;ne ju a^nen, trelc^e furcht* 
baren ^^rüfungen in ber ipfablofen Süfte i^n erwarteten. SÜ^it 
feinem anberen ^^-ü^rer alö bem geftirnten «Fimmel imb bielleid^t 
einem ^afd^encom^aj iranberte bie fleine ^aran^ane in bie fanbi* 
gen Ebenen, bie bor i^r nacl) bem S'lnffe (Simarron U^ inä 
Unenblic^e ftd; au^be^nten. 

3)ie Qlbenteurer jogen treiter unb fallen ftd^ balb eingig unb 
allein auf ben geringen ^orratl; bon QBaffer angeiuiefen, ben fte 
m il)ren i^elbflafd^en bei flc^ führten. 0^ac^ jtrei ^agereifen 
tt?ar biefe Duelle gän§üc^ erf(^ö!pft, 9)?enfd?en unb ^':^ieren?ur* 
ben faft lral;nfinnig bor Seiben, unb am (^nbe mugte man §u 
ber graufamen S'lotbirenbigfeit greifen, bie >§unbe ju tijbten 
unb ben S0Jaultl;ieren bie Clären abjuf^neiben , in ber eitlen 
«Hoffnung, mit bem t)cigen iBlute ben brennenben ^urft ju ftil:= 
len. ^od? bieg biente nur ba§u, bie berborrten ©aumen nod) 
met)r ju entjünben unb bie (Sinne ber Seibenben in ^lufrul;r ju 
bringen; rafenb bor 33er§\reiflung m^ einen entfe|li(!^en ^ob 



6 

üüi Qtuijeu, jeriircutcn jle ficf; nad) attcn OUd^tuiujen , um ba^ 
(Clement 511 fud;en, baä fie in fo(d)em llebeifluf ¥^^^'^^ M} Q^^ 
(affeii I)atten — aber bevijeüenä. 

^äufii) irre geleitet burd) beu täufdjeubeii (^(anj bei' >}w]U 
fVietjetmuj obev bev falfc^en ^eid;e, \vk jene triigerifd;eu Oafen 
t)ev ^üfte geuamit iüerben, unb ot;ne ju a(;nen, ba§ fic bcn 
Ufern be6 ^iniarron bereite nai)^ tvaxm, tefd^Ioffen fte, ben Olütf= 
iueg nad; beni Qlrfanfa^ anzutreten. Ql&er fte iraren biefer *^luf* 
i]a6e nid;t mel;r geiuad;fen unb tinirben in ben bürrcn Süften 
unfe^tSar i(;ren "lob gefunben (;aOen, (;ätte man nid)t In bem 
^ugenBücf, tuo bie legten (Strat;(en ber «Hoffnung i^erfd^iüanben, 
einen Düffel erbüfft, ber mit einem i:om 5öa[fer aufgefc^iroUe^ 
nm 3D?at}en fo eben i^on bem Ufer beä Sluffeä fam. ©r ^üurbe 
augenblicftid) getöbtet unb auö feinem \?eiOe ein ftärfenber ^ranf 
geja^ft. ©tner öon biefer .^aratvane ()at mir f))äter üerjtc^ert, 
eä fei nie etiraö über feine Si^^^» gefommen, baä i(;m fo Bft^ 
ii^ gemunbet ijaU a(ö ber erfte «Sc^lucf biefeä fc^mujigen ®e= 
txänU. 

S)iefe ^ilfe ber ^Borfet^ung fe^te bie Mftigften SDMnner ber 
(^efellf^aft in ben 6tanb, ben ?5Iuf ju erreichen, wo fte il;re 
^etbflafc^en füllten unb bann ju i^ren ®efäl;rten ^urüdeilten, 
beren t^ereitö biele matt, unb jeber ^tnftrengung unfähig, an^c^c^ 
ftrecft auf bem SSoben fagen. ^adj unb nad) jebod; I;atten ftd> 
%iU icieber fo treit gefräftigt, baß fte bie Oteife fortfe^en tonn- 
ten, unb me(;re i^age lang am Ufer beö ^luffea ivanbernb, er^ 
reid)ten jle enblid; o(;ne treitere 5Befd)irerben ^aoö, ungefähr 
fed)5ig biö ftcbjig SO^eilen nijrblid; i?on @anta '^w 0bgleid) 
feitbem nod? mand)c Üf^eifcnbc in berfelben 3Büfte gebürftet ija^ 
ben, fo pnb boc^, nad^bem man mit Per 'tovogra^jt^ie beö ^an^ 
PeS genauer befannt geu^orben ift, bergleic^en entfe^Iid)e UnfiiKe 
immer feltener gotorbeu. 

^on biefer ßüt ber — rem ^sat^re 1822 — fdjreibt ftd> 
ber iuirUi(^e -^(ufang be§ Santa ge*^&anbe(§. ,1)ic näd^fte mert'^ 
linubige Qtera in feiner (Sn^fd;id)te ift ber erfte ^^crfud^ bei bie--^ 



fen Büßen -Sagen einjufül^ren. (^r tüutbe im 3a(;re 1824 bon 
einer auö unßcfdf^v adjtjig ^4^evfonen Oefter;enben ®efeUfc(;aft bon 
Jlaufieuten rjenrnd^t, trorunter met)ve einpc^töoKe Scanner mB 
9}?tffouri toaren, burd; beren i^crftänbige unb unerfc{;rDcfene %'i)ä^ 
tigfeit baö Unternel^nien mit bem i^oUftäubigftcn (Erfolge gefrönt 
luurbe. ^in 'Xf)äi ber (^efcHfc^aft :^atte feine ©üter auf SSlanU 
t(;iere ge^acft, bie UeBrigen aBer führten ti)üU$ Sagen, 1(;et(ö 
Äarren, unb ber Sertl; be6 gefammten $Öaarenborratü§ Belief ftd) 
auf 25000—30000 2)oUarS.» eie'erretd}ten @anta ^'e leid;* 
ter unb glüdfid;er, al§ man bon einem erften Unterne^nnen mit 
9ftäberfuf;rtt)erf ertcarten fonnte, unb ber QSeg fc^eint in ber 
'!lf)ai ircniger ^inberniffe bargeBoten ju t;aBeu aU irgenb eine 
ge\üöf;nltd;e Strafe bon gleid^er l^rnge in ben ^bereinigten 
(Staaten. 

2)oc^ erft mc(;re 3a(;re nad; biefem ^erfud;e Bett;eiligten ftd? 
reid) Bemittelte ^IBcnteurer Bei bem >§anbel nad; Santa gre. 
'I)ie fri'd^eren ^^anbelöleute , bie bon ben Snbianern nur feiten 
Beläftigt irorben irareu, jogen geirüf;nlid; in einzelnen ^Bttjeil- 
ungcn burc^ bie (^Benen, unb jeber üon if;nen trug in ber Flegel 
nid)t mel}r aU pvd^^ Bio brei^unbert ©oHarö Sertt; Bei fid;. 
'Diefe frieblid;e Seit jebod) war nid)t bon langer ^auer, imb eö 
ift leiöer nic^t unirat;rfd;einlic^ , baf? bie ^aufleute nic^t immer 
bon ber Sd)ulb frei ju f^red)en umren, bie irilben S'einbfeligfeiten 
criuecft i^u l;aBfn, bie in fpäteren 3al;ren erfolgten, i^iele fd)ie* 
mn 5u bergeffen, baf? fie nid;t felBft Silbe ju trerben Brande- 
ten, tueil fte mit Silben §u t{;un l;atten. Statt freunbfd;aftlid;e 
(^efiil)le Bei ben Seulgeu ju pflegen, bie ftrt; friebüd; unb el;r^ 
lic^ geigten, ti)bteten fie mit f altem ^^lute jeben ^nbianer, ber 
in il;re ^§änbe fiel, nur lueil einer feinet Stamme^^ gegen fie 
felBft ober gegen il)re (^reunbe eine (*5)eiuatttl)vxtig!eit fid; erlauBt l;atte. 

Seit bem Einfang biefe^ ^§anbelö l;aBen riidtel;renbe ^auf* 
leute mit bem (Ertrage iBre^ Unternel)mena, tl;eilC^ Baarem ©elbe, 
t(;eilä ^^eljiverf, 33üfferi)äuten unb ?^ frieren, i(;ren -i^einüreg burd; 
bie (*Benen genpmmeuj »raren fie aBer gut BeUniffnet unb mit 



cnt[c(;(offenem Wluiijc auSijerüflet, fo ift ee ilnien nie idjx ]d)\viv 
i}qaiUn, bie Iplünberuben 3nbiancr()aitfen ^u üteneben, fie uncje* 
ftört i(;reä ^löeöeä jiet)en ju taffen ; benn bic Snbianer finb im^ 
mer §ur Q3erfö^nung geneiijt, iuenn jie fc()en, baj fte nic(;t xnn^ 
bm Unmn, oI;ne baä Mm iijvcr Mx'mia aufä <^pie( 511 fe^eii. 
, Qlnberg aber erging «5 3)enienl9en, bie, [orcjloö ober na^läf? 
]iQ genug, ol^ne '^iulängU^en Sajfeui^orratt; in ble lüilbeu ^rai= 
vleen ftc^ lüagten. €^0 erjät;!! man ftd), baf, im Sa^re 1826 
eine fleine nur auö gtrölf SJJann beftel;enbe ^anbel^gefetlfci^aft, 
bie am ßimarron ftc^ gelagert I;atte unb nur mit iner tjraucf>- 
baren Splinten i^erfe^en trar, i^on einem Jpaufen Snbianer — 
iLHi()rfct)einUd;^ ^(rralpa'^oeS — einen 3Sefucf) erl;ielt. Q(nfäng(ici) 
;^eigten bie 2Öi(ben ftd) frcunbfc^aftiic^ unb jDo()ÜvoUenb , al0 fie 
aber i^on t»em fc^Iec^ten 33evt(;eibigung0juftanbe bei" »ivaufleute jtc() 
überzeugt ijattm, gingen fte fort unb famen balb in größerer 
%nia^\, alU ju ^n^ unb jeber mit einem J^ago i}erfe^en, ju 
beut Sager^>(a|e §urücf. !t)er .^äulptling erHärte nun ben Qlme- 
vifanern, feine Seute feien mübe unb müßten ^4>ferbe ijaUn. 
3)ie erfcürodneu .^aitfleute t^ielten jeben Siber(ianb für XoUt 
fül;tt^eit unb fagten, wmn ein ^ferb für jeben i^nen genüge, 
moc^^ten fte ge(;en uni:> fte einfaugen. ®aö t(;aten bie 5BiIben; 
aber bie a3ereitn?iüigfeit, irontit man i^rer erften ^yorberung flcf; 
gefügt I;atte, macf;te fte breifter. ©ie (;ie(ten eine fur^e 33eratl;= 
ung uub forberten bann jiuei ^4^ferbe für jeben. „©ut, fangt 
fte/' trar bie befriebigenbe ^(ntiüort ber unglücklichen <öd)aar, n?or^ 
auf bie $ßilben bie ^ferbe beftiegen , bie fte bereite gefangen 
ijatim, bie !!^ajo8 über i(;ren ^^opfen JTt)lt)angen unb, mit furrf;t.' 
barem @ef(!^rei über bie reid^e -beerbe t;erfanenb, bie ganje (Sa* 
baUaba, fafl fünfl;unbert ^^ferbe, 9)'JauIt(;ierc imb (5fel, aU 
35eute ba*oon fü(;rten. 

ÖJegen ^nbe be^ %\i)xc^ 1828 ivaren bie .^aufleute auf ii;^ 
reu •öeimjügen nod) unglüdlictjer ; i)enn bie Snbianer l;atten bic 
(^üter, tromit bie rüdfef)renbcn (^efeUfc^aften gelrö(;n(ic^ L^erfet;en 
n?aren^ je^t richtiger fd)ä|eJi gelernt. ^\t(i junge SD^Jänner, 3^as 



niciiö Mac OUe^ uiit» 5D?onroc, bie jid] an einem Jslüf^rf^eu , ba^3 
fettDem ben ^'lamen beä (^rftereu füürt, forgfoä fd^rafen cjeleijt 
iiaticn, rtjurben Im -^(lujcftc^t ber .taratuane, aue man glauOte, 
mit i^rcn eignen Junten graufam erfcfeoffen. ^U f;erbeieifenbeu 
@efd(;rten fanben 3)Zac SReeö bereite tobt unb beu Qlnbcren fafi 
im <Skxhm. Man trug {(;n i^ier^ig Mnim iceit nac^ beut ßi- 
marron, iro er feinen ©eift aufgab unb narf) bev 8itte ber 
iU'airieen ^^graben trurbe. *) 

(56en aU ba§ 33egrä6ni§ 6eenbigt tuerben foUte, erfc^ieneu 
auf ber anberen (Bäk beö (Simarron fed)0 W fieSen Snbianer. 
(S'inige you ber (^efeUfd)aft fd;Iugen i^or, fte ju einer Unterreb* 
img einjutaben, trdf)renb bie Uebrigen, öor ^aän glüt^enb, (e6(;aft 
ben äöunfc^ au^brüdten, augenOlicfüd) auf jte ju feuern. Dt)nc 
Biüeifet aOer anuen biefe Snblaner an ber begangenen (^räueltt;at 
nic^t nur unfd)u(big, fonbern iinif,teu aud) nid^tö ^m\ üjx , benn 
fonfi iinirben fte faum gen^agt l;a6en, ber Äarati^ane ftd) ^u 
nähern. SI;r fdjarfeö -ütuge 6emerfte balb bie friegerifdje (BtdU 
ung, bie (einige ber (^efeüfc^aft annat)men, unb jtd) umiuenbenb, 
ergriffen jie bie ^yluc^t. (gö fiel ein (Sdjuf, ber ein $ferb i^er* 
ujunbete unb ben Snbianer §u 35oben irarf, tuorauf er äugen; 
blidlic^ i^on met)reu kugeln burc^Oql;rt icurbe. S'^ft gleid)jeitig 
folgte ein neueö ^yeuer auö meieren ^yünten , baö bie Ue(n*igeu 
tijbtete ober tijbttid) \:ertrunbete — nur ein einziger ber 9BiIben 
entfam, um feinem 6tamme bie d}a({^xiä:it i^on ber furd)tOaren 
^Begebenheit ju bringen. 

2)iefe mut^lriUigen ©raufamfeiten iraren für bie Q(uöfid)ten 
beö «§anbe(ö i^on ber übelften 53?ir!ung; benn bie ^inber ber 
'-ll'üjle lüurben immer feinbfeliger gegen bie „3Bei^ge|td)ter" unb 



•) ^er ©ebrauc^ ifl; !urj unb cinfad^. 53Jan gräbt ein @rab an 
einer paJTenben (StcUe, unb ber Äörper wirb ot)ne Sßeittäufig fei- 
ten in ben Älcibevn, bie er eben ttä^t, wäi)venb eine ^ec!e bie 
<BUUe bcö (Sargee vertritt, bev ©vbe übergeben, ©eiüöbntid) 
füUt man bann bie ©rube mit (Steinen unb ^fä()len auö, aU 
©dju^mittei negen bie gefräßigen SßJötfe ber ^vnivieen. 



10 

filierten nod) inele bcr folgenbeii 3a()rc einen v^vviufanien .^U'iei] 
i^eijen jte. ^iefetOe ©efeUfc^aft tjatte einüje ^age fpäter bie 
(Strafe i(;r?r UnfUti}f;eit §u leiben. (Sie lüurbe t^on beu iinit(;eu= 
ben ®efär;vteu ber tjemorbeteu 2öt(ben big jum *2(r!anfaS »oerfclgt 
unb i^erlor faft taufenb ^^ferbe unb 9[)iaiilrt;iere. ^oA) l^iermit 
waxm bie Snbianer nocl^ nicl;t jufrieben. «Sie überfteten einen 
auberen, ungefabr a\i^ l'^^^^^^i^ Wlann beftet;enben 3^3/ ber in 
geringer ©nlfernung folgte, töbteten einen ber Scute unb beraub* 
ten fte all if;rer $l^iere, fo baf; Uc unglücflidK ©efellfd^aft nictt 
nur jtd) genöt^igt fa(;, ju S^ufje ti;eiter ^u ^ie{;en, fonbern auct) 
(in jeber gegen taufenb 5)ot(arö an^ feinem Oiücfen in^ an ben 
'^Irfanfaä tragen mu^te, luo baö @elt> bergraben ipurbe, in^^ man 
cö jtd^er nad) ben bereinigten Staaten f(f)affen fonnte. 

2)iefe lüieber^olten unb i:erlüegenen ©eiüattt(;ätig!eiten i?erans 
labten entlict) bie J^laufteute, bie ^Bunbeöregiernng inn eine 33e* 
becfung bon $ru:p^en ber ^bereinigten Staaten ^u erfuc^en. ^ie 
'^itte lüurbe geirät^rt, unD aläbalb er{;ielt ber 2)Zaior Oiitei) 33e= 
fel;(, bie «^arannane, bie im 5rül;Iing beä 3a(;reö 1829 aufbrad;, 
mit brei ,EomVii9«ic^n ^^u^fotbaten unb einer ^om:pagnie (Sd)arf= 
fcT}ü|en bia jur 6^outeau*3nfel im 5(rfanfa§ i^u begleiten, ^ier 
l)ielt ba§ ©eleit, unb bie ^aratuane fe|te allein il;re ^ci\i burd) 
bie jenfeitigen Sanbl)ügel fort. Sie l;atte faum fe^ä hU5 fteben 
3)leilen jurüdgelegt, alö ün furchtbarem (Sreignif ben (Sc^u^ be^ 
talpferen ^JJajorä unb feiner trefflid;en (Solbaten aufä neue unin* 
fd}en0it)ertl; mac^ne. dine ^^orl^ut i:on brei 3.^ann, bie einige 
l)unbert (Schritte i:oraug ritt, war eben abgefliegen, um ibren 
^Durji ju ftillen, alö ^lö|lid3 ein -Oaufe ton ben Äiaiüaä, -bem 
tinlbeften ber (Stämme, n^eld^e bie iDeftlic^en ^^rairieen beunruT;i2 
gen, ()inter ben ungefjeueren iSanbl;ügeln l)eri:Drbrad), bie nad) 
allen 9lid)tungen ;^erftreui liegen. ^Die brei 3)^inner f^n-angen 
in il)re Sättel, aber nur ^Iveien , bie ^ferbe l;atten, gelang eC^ 
t>ie '-liMigen §u erveid^en, ^er britte, ber unglücflid^er 5Üeife ein 
ü)laultl)ier ritt, irnrbe eingel>olt, erfd)lagen unb ffal^^irt, el;c man 
;u .^Kfc fommen tonnte. ^\\X(b biefe ;Dreiftigfeit ber ?snbianev 



11 

etiuaö in 8d;i'ecf v^eja^^t , feiibeten bie ^HaiifUnite einen (Eilboten 
an Oiitel;, ber aUijenOlicflid) feine ßdU ai^hxcdjm lie§ unb fo 
idjmii Ui ber ßeänijftii^ten Äaratuane itar, Daß ^}iiU in ©rftan* 
nen ijerict(;en. ^k]n- <Bd}n^ tarn in bei* OLic^t, bie Snbianev 
fonnten ba^cr nicl)t^ baöon trlffen unb lüürten iua()vfcl;einlicf; am 
5)bi\3en ben ^ncjriff unebert^olt l;a6en, um eine uni?erI;offte, ater 
(>ei(fame >3el)re ju empfangen, ^ätte man nidji au'3 Q3ei'fel;en bie 
JReöeiKe cjefditacjen, lüorauf f!c über <^aU unb ,^o^f ftc^' jurücf* 
jOi^en. ^ie ^^ebe^uui^ begleitete bie~ ^anbeföijefeKfc^aft, biö alle 
Qtnjeic^eu i^on ®efat;ren ftc^ i>erIoren ()atten, unb 503 M) bann 
lüieber nadj bem Qtrfanfaä jurücf, um bie «^eimfe'^r ber Äaraiüane 
im näcf^ften <i^erb|l ju eriimrten. 

5)ie 8telüuu3 beö iDJajorö Oii(el) am Qtvfanfaö \vax ernftli* 
ct)en unb befiänbigen ©efa()ren auögefe^t. c^aum tergincj ein 
^ag of;ne eine neue '^eläftigung bon raubfüc()tii3cn Snbianern. 
^iefe fc^ienen in ber 5()at üefi entfcl)(offen gu fein, bie ?iöeifcn 
auä ben ^^^rairieen §u i^erjaijen, unb in fteter ^Befovgniil öor nod) 
ijvöf^ren Öväuelt(;aten ber QSitben, t;aben bie J^aufieute um be^ 
geijenfeitiijen ^c^u|e6 wiikn fortimU^renb §u ^araiiuinen f!d) i:er- 
einigt. 5)ie Sßebectung unter Oiilei) imb im 5a§re 1834 eine 
anbere, uuijefät^r auö fec^jicj ^Dragonern befiel;enb, unter ^a^itän 
ST;arton, tuaren ber einzige ^d;u^, ben bie Olegierung bem 
(^anta 5c='Jpanbet je batte angebei(;en (äffen, bi& im 3a(;re 1843 
ijivei gro^e 3Bebec!uncjen unter ^a)?itän (^oof jivei l^erfcl^iebene 
.<tara\iHinen biö ein ben -^(rfanfaö begleiteten. 



^iveiiev 2lbfd)itttt, 

©tapelpld^e beo vpanbelö nad) (Santa ge. — Sine ^rairicenteife als 
tve|f(irf)eö J^eitmittcl für d;ronifcl^e Äran!i)citen. — 9?eifeüorrd'ti)e. — 
@cfpann. — SSelabung ber Söagen. — 9'tomantificenbe S?eifenbe. — 
^er 2(ufbi*urf). -- ^raii-ieenvegen. — (Sumpf. — ^liinbernbe Snbia-' 
nee. — ©ouncit ©roüc. — Sßaf)lumti:iebe in ben ^raivieen. — (Stn^- 
nrf)tun9 bcf Äacatvane. — guftreifenbe unb Canbftuetci^er. — SBad^- 
bienft. — Si-arfjt bec ©efeUfrfjaft. — 9?eifei)orj. 

JJCim Ijai {;äufig 6t. ;2oui0 aU "cm @ta^elpla§ beö «Santa ^e^ 
-^anbelö Betrad)tct; aüer biefe (Stabt ift in ber 3:t;at niemals 
lieber ein Samnietvl^a| nod) m 5(ugrüftungäort gelrefen, auäge* 
nommeu für Heinere ©efeUfcf^aften i?on ^auffeilten, bie auS ber 
näct^ften 0^ad)6arfd)aft aufgebrodjen iraren. dagegen fann man 
be^auVten, ba^ bie (Stabt lyranflin am 9)?iffouri, ungefähr ^un- 
bertfunfjicj ^Keilen ireiter treftlrärt^, bie 32}iecje biefeö ^anbele 
getrefeu fei, unb i:on i(;r, fo Wie au§ öerfd^iebenen benact?üarten 
(stäbten pnb ijiele 3ai;re lang bie meiften jener füllten ^anbels= 
leute ausgesogen. %U aUx gegen baö 3al)r 1831 bie Schiff* 
fa(;rt auf bem 3}?iffouri Bebeutenb in 5lufnat;me gekommen trar, 
unb bie 35ort(;eife cim^ näijn an ber iüeftlid^en ©ränje gelegenen 
^er(abungg:pta|ea ftd) ^erau^fteUten , inbem man bann faft (;un* 
bert SCteilen cim^ befc^irertid^en Sanbtran§port6 über raid;e, jum 
I()eil fc^Iaimnige 333ege evfparte, f)ob ftc^ balb, alä ber getegcnfte 
Drt, bie neue @tabt Snbe^enbence , nur jirölf 9)?ei(en bon ber 
©ränge beö Snbianergebieteg, §iuci Bio brei füblic^ bom 3)Ziffouri, 
;^u einem Iebf;aften Stalpel^^Ial em^^or, \\)0 bie meiften ^arattjanen 
;;um 5lufbruc!^ ftc^ auörüften, unb ift eö feitbem geblieben, tro^ 
v>I(ciu Siterftanb. tsn biefe rei^enbc unb bereite i^u einer an* 



13 

fe(;niicf?en C^rc^e emVorgeblü()te <BtaU jiobcu i5ea^D(;nlicb mit t»eni 
erften .^ai] Deö 3D?aio, ireil in biefem iDionat tie .^aratvanni vnif= 
jubrec^m ipfleoen, bie Q16euteuver ßer ^vrairieen nu, möaen fte 
nun £Rüd}tf)mn, ©efunb^eit ober B^vftreuimg fachen, '^kv Um» 
fen fie tf;re 3Sebürfntffe, Wlaniii)kx(, £)cf;fen unb fetOfi if;re QBa* 
gen, :pa(fen auf unb treffen i^nc legten SSorbereitungen für eine 
lange Oleife burcf; bie ©inijben. 

3)a Snbelpenbence ein I)ijrt)ft jugänglirf^ gelegener Ort i% 
benn ber SO^iffouri Blei&t fteta i:om 3)Mr3 in^ gunt 9^obem6er 
fc^ipar, fo ift c0 ber Jpafen unb 5(u§fc(;iffungg!pla| für jeben 
Xt)cii beö großen toeftlicf)en unb nijrbtic^en Occang ber ^rai=« 
rien getrorben, unb auc^ bie ^änbler unb Säger an§> bem 3^el= 
fengebirge unb bie ^^üiäitmnberer narf) Oregon Berühren i^n auf 
i^rem -Sege. ßux ßdt beö ^uf6rucf>g fe:^It eö if)m bal;er nlcf;t 
an Särm unb leOenbiger 51>itigfeit. 

Unter ber 9[)kffe öon Q(nfi?nnn(ingen fte(;t num außer ^auf'- 
leuten, ©efc^äfta^ ober ^i^ergnügungäreifenben geirör;n(tc^ aud) 
eine 5(nja(;( Heicf^tt-Hingiger Sni^afiben; benn bie ^rairieen flnb in 
tDer Xi^ai U;rer ^eilfräfte ii^egen 6erü(;mt geiüorben, unb ol;ne 
Streifet mit met)r Sftec^t atg fe(6ft bie gepriefenften 33abeorte te^ 
i)^Drben0. 6{n*onifc()e ^^ranf^eiten, 6cfonberö ^eSerleiben, SOkgen*. 
[(f)hjäc^e unb a()nlict)e ßuftänbe irerben ()ier nid^t feiten i^on 
(^)nmb auö ge^eitt, ttaö man aHißrfd^einlicf; bor eigentl;ümlid}en 
^iät unb ber gum ^^rairieenlet^en gel^örigen regelmäßigen 58en?eg= 
ung, foiüie anäj ber reinen Suft jufd)reiOen muß, bie in biefen 
er^ö^ten, freien (^egenben ire^t. ^a id) feI6ft ein Äränffer irar, 
fann id) iüenigftenö für meinen ^wU bie iffiirffamfeit beg ^^eiU 
mittels k^eugen. Sie anbere 6ied)(inge iHxfaf) idj mid; xndfidj 
mit all ben fingen, bie mir für meine ^equemlid^feit unb (S)e* 
funb^eit unumgängüd; ni3t^ig fd^ienen; aber tc^ IjaiU m^ nic^t 
lange in ben ^^rairieen guge6rad)t, alö id) fanb, baß bie Ineiften 
biefcr außerorbentlid;en 'Vorbereitungen ganj imnijt^ig ober tre* 
nigjteng gang entbe^rlit^ iraren. (Einige ^leinigfeiten, \vk etn^aö 
^l)ee, 0lei§, ?5rüd;te, ßxvkhad, ftnb für bie erjten i?ierje^n ^age 



14 

i^eiu'ujeni?, unt? bann ift tct Jünnfc ijtnrobnlicl) im flaute, t>ic 
,ftofi M '3nf3erÖ unb bei? 5ul;vuiannö ja t()eilcn. Obgleid; icl) 
int Sagen aufknrt^, \o fattcUe id) bod; fc()on am ^nbc bet evften 
3Bocl;e mein ^fevbrt)en, unb al8 mir baö 33iiffelijebiet eiTeict;ten, 
iuav id; nic^t nur fo eifrig unb auSbauernb in ber 3agb \m 
ber fräftigfte meiner ©efiiX^rten, fonbern fanb an6:) mein (Stüff 
^üjfetfleifd) iroI;Ifd)mec!enber ala all bie Ji^ecf ertnffen , bie je ben 
efelften Qt^^^etit geveijt t;aben. 3)er 9)hmbi:orratt; jebeä (Sinjelnen 
iuirb geiröf;nlid; für bie ganje JReife auf fünfzig ^funb 9)?ebl 
nod) einmal fo imcI ^x^cd, icim ^funb Kaffee, saningig ^^funb 
ßucfer unb etn?a3 (8alj Oeredjnet. ^^ol;nen, Bit'icf'*»^^^ unb ,^lei* 
nigfeiten bev Q(rt ftnb annel)m(id;e ßug«^^^»/ l^erben aber für ent= 
befn*Iid,>c Ue:p:pigf"eiten geteilten. ^.Baö baä frifd;c ö^Ieifd; ante= 
langt, fo iHuIäßt man fidj auf ben Q3üffel, unb groß ift bie 
bTeube, wmu jum erfien ^}ak biefe^3 eble 'T(üer ftd; ^eigt. 

5Die OTnigen, ^k je^t am meiflen in ben ^rairieen gebrandet 
u-ierben, liefert ^itteCnirg, unb fte ftnb geiri)l;nlid) mit od)t 3)?auU 
tt;ieren ober el'^en fo inelen Dd)fen Oef^annt. Sn fpäteren Sal^* 
reu jebod; (;aOe ici) nod; ireit gröf?ere 8^u(;riüerfe gefe(;en, bie v^on 
5eT;n (>i6 §tt)i)(f 2)'?ault()ieren gebogen üjurben unb eine Labung i>on 
faft fünftaufenb ^funb ent(;ielten. Sn früf;erer ßüt \vax bae 
^i^ferb ge(n\üid;Ud)er, ba 9}?ault(;iere nod; niä)i in fo großer ^Uu 
,;a(;I fic^ finben ließen; feitbem a6er bie SD?ittel jur ^erteifc^aff= 
ung biefer 51;iere fid; i^erme^rt (;aten, i)l ba§ ^ferb nad) unb 
uad) i?era6fd)iebet irorben unb icirb in ben ^n*airieen nur nod; 
jum Oteiten ober jur 3agb benu^t. 

^aiox €ftitei) mad}te t^ei bem ©eleit, ba§ ber ^tara\rane i:on 
1829 geirä(;rt iinirbe, ben erften 33erfud), feine ©eipäcfttjagen mit 
Od)fen ju fcefvannen, unb man ]ai) ftaunenb, ^a^ fie faji biefel* 
hm ^ienfte leijleten \vk bie 3}laultl)iere. (Seit biefer ßdt finb 
bei biefen v^taratt.^ancn im 3)urd)fd)nitt bie Hälfte ber 2öagen bon 
Dd)fen gebogen irorben. @ie l;aben unbebingt biele a>orjüge, 
f^ott tüeil fie grijßere l^aften gie(;en aW eine gleiche 9(nga(;I 50?auU 
t^iere," fcefonber^ burd> fd^Iammige ober fanbige ©egenben ,; aOer 



If) 

fte i-HTÜereu gtnüö(;nlicl3 an .Hraft, iobciii' taö (^raö t>ci- ^4>J"iiitieen 
trocfnet unt» füv^cr tiMvb, uiit ijclanocn oft in einem fo fläk^nduni 
Buftanbe vin ben Ort ifu'er ^^eftinimnnij, t»a§ niiin in 8anta 5'e 
nid^t feiten bae ^4.^aar für ^ef;n 2)oIlarö i^evfanft, oOijleid; fte un* 
ter i]ünftitjeren il^er^ältniffen guiveilen no6 fiarf genutj HeiBen, 
nm im ^evlMl beffeUn^n %^bx<:ö nacf) ben ^^ereinii]ten (Staaten 
jnrüff§ugef;en. 9)?ag ba(;er ber (Sinfaufe^:pi*oiS fiir m ©efvann 
CDJanlt^iere immer foftfipieliger fein, fo ift bort) and), abgefelK" 
i^on bem ^Sorjuge eine§ fdmeUeren nnb kqnemeren Oieifenö, bev 
il^erluft nad; il;rer ^^enn|unc5 ein i:er(>l(tni^mä{iij un6et»entenbev. 
$t)ie geringere Qhiöbauer ber Od^fen ()at i(}ren ®runb in ber 
ßartfuMt i(;rer ?^üße; benn bon ben inelen taufenb 3)?enfct)cn, bie 
in ben ^^rairieen gereift ftnb, ^aben e§ nnr wmio^t innftanben, fte 
V»affenb ju üefd^laijen. ^ie(e {;aBen jn bem feltfamen J^llfomittel 
i-^egriffen, i(>re ^(;iere mit SP^occaftng i}on ro()er ^^üffelfKiut gu 
befc^u{;en, t'ie alTerbing^ im trocfencm ^^'Better treffiid;e ^ienfte 
leiften, bei naffem aber fet)r fcalb bnrd;gelaufen fmb. @eU>ft bie 
2)?aidt{;iere legen grij$tent(;eilö nnbefd^Iagen bie gan^e Oleife jii* 
rücf, iren'n fonft nid)t bie ^ufe §u n:n(b luerben, wci^ alte i(}re 
^^eivegungen auf bem raftgen ^oi?en fo Oefrinrerlid^ mad>t, a(^ 
gingen jte auf ^i^. 

<3inb enblid) aiU Q^sorrätl^ie (^er6eigefd)afft, alle Q.^orOereitnngen 
n)ftematifc^ biird;gefü(;rt, fo beginnt ber Kaufmann bie fd)irere 
Qlufgabe, feine SÖagen gu belaben, imb wcv baö ©efd)äft terfte(;t, 
luenbet alle moglidje ^orftcbt an, bie ©üter fo gu x^a(Un, baf? 
fein Oiütteln auf bem QBege fte au^S il)rer Orbnimg bringen fann ,; 
ja bie ©efcbidtidVfeit gebt bierin oft fo li»eit, baf man nac^ einer 
mübfamen 0ieife i:on ac^t^unbert midien t^ii^ ^]}aaren Jreit ire= 
niger befd)äbtgt gefunben ija^ aB loenn fte aü\ einer ^unftftraf?e 
niären fortgefd^afft irorben, ober bie geii>D(;n(id)e 33e(;anblung 
ber @üter auf ben tueftlid^en 5)am:pffc^iffen erbulbet ^itm. 

3)aS näd)fte fc^iuierige ©efd)äft ber itaufleute befielt barin, 
x>ii ^fjim abjurid;ten, bie i}orI;er nod) nie eine teitenbe ^anb 
gefüllt ()aben — eine Qhifgabe, l^i^ bäufig mit ungeheuerer ^üin 



16 

i:cvbunr^cn ift; üSrii^cno aber frtiivrt itnt fabrt mau in beii ^kai^. 
viceu feine (^efpannc eben fo, trie auf 'om Vanbftraßen rev ^ev^ 
einlegten Staaten, niotjen and) eieiriffe JHeifenfe in il;reu ^Be- 
fd^vcibuUijen baö (^eijentl)ei( bel;auvten. ^liact) ten ergellid^en 
:iÖeric^teu, tie i'on Sc^riftfteUern tiefer *2trt jm^eilen geliefert 
jrerbeu, mijd^te mau faft ijlaubeu, jte (jabm nie einen QBagen 
Dtev ein Öefv^ann 5)}?au(t(;iere i3efef;eu ober feien eben §um erj^en 
^UU auö bem Seict)bilb einer Qrofen 8tabt gefommen. 5lu0 
cf)rem ^ange, ^lUmx, tuaö fie fa()e'n ocer {;örten, eine romantifc()c 
8'ärbuug ju geben, mijct^te man i(;nen bie Ueber^eugung jutrauen, 
baj eine 3)arftet(uug ungefd^minfter ^^^atfad^en nie r^m Beifall 
ber Qjöelt geahmten Bnne — ba^ ein 5Berf, um dn bauernbeS 
outereffe §u l^aben , not(;aienbig mit Ungereimt(;eiten unt» über= 
triebener S^arfteHung überfüUt fein muffe. 

©nblic^ §iel)t 5((leö irof)(georbnet in tie iveite "l^rairie (;mau^ 
— bie 33efd;aerben ber Vorbereitungen ftnb übcrftanben, bie 
taufcnb 5Bänglid)feiteu abgefd^üttelt, bie auö läftigen ^erat(;uugen 
unt» 35erjögerungen entfprangen. 3)er Sagenlenfer fu§It, mit 
feiner ^eitfd)e fnallenb, mc frifd)e (Sdiüungfraft in feiner (Seele, 
bie er unmijglid; unterbrürfen fann — felbft bie 3)hult^iere 
fvi|en i(;re Oijxm mit einem fomifd) i>erftänbigen Sefen, alö 
a(;neten jte bie Veiänbcrung beö (Sc^auf^^iel^, bie ba fommen foU. 
Ueberaü l;errfcl)t föintradit imb freunblid;e I;eitere ^Stimmung. 
(yrJjryiic^e ©efange, ^onmot^ unb tri^ige Qlntaorten madjm fc^neU 
bie O^unbe, unb e()e man 3^it getrabt ftd) umjufd^auen, ift bae 
Iieblid)e 5nt»e^enbence bereirö auö bem Qtuge i:erfd)iDunben, 

^'3 irar am 15. 50^ai be§ Sa^reS 1881 unu an einem ber 
fdiijnjien unb freuni?lid>ften ."^age be§ cfalenberä, alö unfere ffeine 
(^efeUfd)aft Snbelpenbence i:erlie^. Unfer nädiftey ßiel rt?ar ber 
aKgemetne (2ammel:pla| — „Council @roöe;" benn eö i\t ®e* 
brauch, biö babin in einzelnen Qtbt^eilungen gu reifen unb bort 
erft gur gegenfeitigen ^efdni|ung unb 33ertf)eibigung für ben 
übrigen %i)üi beö langen SQ^egeö §u einem iroI)(georbneten ®an^ 
jen ft^ ju i^ereinen. ^ier foUte bie .faran^ane gebilbet trerben 



17 

unD pie eigmtüc^e Oteife erft Oeglnnm; wix fa^eii l?aK;er W^ 
mit großer Ungebulb biefem Orte entgegen. £)ie Steife ba^in 
lüurbe ton feinem üemerfen^irert^en ©reigniffe unterbro^en. 9^a^* 
bem bie 2Öagen unö i:orauägegangen warm, erreichten ü?ir in 
einem leisten f^u(;rtrerf am erften ^age ben fünf unb brei^ig 
SO^eilen entfernten Otounb ©robe (Otunb-^^atn), tr>o trir gn bei: 
anä breipig Q'öagen befte^enben 3^act)^nt ber ^arairane ftiefen. 

%m folgenben ^age 6efamen wix einen 33otfc^macf bon jenem 
an^attenben neBelartigcn €^egen/ ber nm biefe Sa^reö^eit bie 
©ränj^rairieen fo nnangenel/m mad;t. (Sr Begann gegen QI6enb 
unb fpri^te o()ne Unter6rect;ung ad]t unb bier^ig @tunben fang 
auf unl :^ernieber, unb ba er bon einem jiemlid; t;eftigen 0^orb* 
ire|lirinb Begleitet unb unfer ii^agcr in einer offnen ^rairie auf* 
gefd^fagen iuar, wo in einem Umfreiä bon einer SO'^eire fän ©tücf=» 
c^en nu|Bareö ^§0(5 fic^ finben ließ, fo trirb man gugeBcn, baß 
ein SSorfpiel biefer Q(rt für (Siee^linge nic^t e&en biet iTJeijenbeä 
l)aben fonnte. Sd) für meinen 5^eit tüidelte mic^ forgpitig in 
eine 2)ecfe, atö idj Bemerfte, baß baä 3)ac^ bee 8^u(;rtüerfö, n^orin 
i^ einen ${a| l;atte, hin boUfommen trafferbicl;tiö trar, legte 
mic^ auf ein Säger bon ^ijien unb 33allen unter bem ^c^u|e 
eineö S^rac^ticagenö unb entging fo einer feBr ernftlic^en 2)urc^* 
näffung. 

5Die auögef:pannten 5l;iere püc^teten ftrf) in baä bom Sager 
jiemlic^ wdt entlegene ©e^i^lj unb ba 9liemanb Sujl ^atte, n.^äl;* 
renb beö Otegenä jte auftufud^en, tüurben natürlicl> nic^t »wenige 
bermißt, als man enbli^ ausging, um f!e einzutreiben. 5Daä ift 
jebod) Uin ungen.iö^nlid^eS (Sreigniß. ^ei ben erften :^unbert 
3J?eilen ^aben Die öteifenben burc^ baö ^^enmiirren ober ^abon* 
laufen beS 3Sie^eö in ber Otegel me^r ju bulben alö f^äter, 
iüeil ftc, bor ben iijilben Snbianern fidler, bie feiten innerhalb 
,5it?ei^unbert 3?leilen bon ber ©ränje ftd) bilden Inffen, faft gar 
feine QUiffidit fül;ren, oOgleid^ bieß grabe bie B^it ift^ 'ivo bie 
5^^iere am meiften ber 33eiDac^ung bebürfen; benn erft nac^ einer 
0leife bon einigen 3Bod)en füllen jte ftd) an bie c^aratrane ge* 
Cdvt^q, Savaiwaueujitge I. 2 ' 



18 

feffelt, betva(=^ten fle t^aüu aber aiic^ eben fo a(e i(;re Heimat, 
iine ben Q3ieI;(;of einet 3)teierei. 

Sflad^bem inir tiefe ©teile t^erlaffen hatten, begannen in tcl^ 
ligem (grnfle bie S3efd;irerben nnb 2Öed)fetfäne unferer €Reife; 
benn tnbem wir ben fd^malen SRücfen (bie 9larroirg) jimfd;en 
ben ^Tuffen ^anfaö unb Dfage evreid^ten, cjekngten tüir in eine 
jf)öd}ft befd)n?erli^e 3i)?oort3egenb. <^kx iji eS eüüaä ganj ®e= 
ttiö^nlic^eö, bag ein 3Bagen in^ an bie 0^aben in (Sd^tamm flnft, 
tDa(;renb ringä iim(;er bie Oberfläche beä 33obenö bijllig glatt 
unb troden f^eint. 3Öir mußten oft, um gegenfeitig unfere 2Ba= 
gen ^erauSjujie'^en, nt^t nur alle »^änbe an bie Oläber legen, 
fonbern auc^ bo:p:pelte unb breifadje ©efpanne ann^enben, trobei 
nid)t feiten bie (Sigentl)ümer felbji, UQ über bie ^^üften in ®d)lamm 
unb Saffer berfunfen, peitfc^enb unb lenfenb nebenher lüateten. 

3)rei ober bier ^age f^äter, inbem iinr über bie ^auV^tarme 
beö Ofage gingen, erfiil;ren irir eine pd}tige 33eimru^igung. 
Sir fanben nämlid; m einer jiemlici^ l;of;eu (Stange eine <Sc^rift 
beöeftigt, burd) ireld)e angeblid) ber 5lgent ber ^anfaa^Snbianer 
bie SRad)ri(^t gab, bag ein ^aufe ^atrni^Snbianer in ber 91ä^e 
üerfledt liege, ^lac^bem jeboc^ ber erfie (Bd)red vorüber irar, 
fam bie SP^e^rga^l bon ung ju ber 8'olgerung, baf eö entireber 
ein <Bfi)Want bon einer ber borangegangenen ©efellf^aften , ober 
eine Sifl ber ^anfaö^Snbianer fclbfl fei, bie fo gut tüU bie Ofa» 
gen in biefen ^rairieen ^erumfheid^en unb bie ^aratüanen bejte'^' 
len, fobalb jle nur irgenb l;offen fönnen, baß i^re ^lünbereien 
auf bie Oted^nung Qlnberer fommen. (Sie tragen jebo^ feiten 
me'^r al6 ben Sfiaub eine6 l}erumfd)tt?eifenben 5^iereS, unb bieß 
oft nur in ber Qlugftc^t, hä ber O^üderftattung bon bem (Sigen= 
tl;ümer eine -i8elo:^nung §u er:^alten. ^aQ bie ^aicni * Snbianer 
Betrifft, fo iciffen bie erfa:^renften Oleifenben, baß fle feit bem 
Qlnfang beö <§anbel0 nad; (Santa g'e in biefen S3reiten f!^ nid^t 
^aBen bliden laffen. ^i^t^ aber bermo^te me^r bie S3eforgniffe 
ber g'urc^tfamen ^u berfci^euc^en aU eine 35erftärfung unferer 



19 

a)?ac^t bur^ jlebjebn Sagen, \>k wir an bemfelberi %bmU nodj 
einholten. 

f^rül; am 26. 5)?ai erreichten ivix enblid^ ben lange erfe^nten 
®ammet:pTa^ (Souncif = ©rote , tro wir unö mit bem v§au))tt^cil 
ber «farairane tjereintgten. 2)amit biefer ^od^traBenbe 9lam^ ben 
\^efer nic^t ein iuo^lgebauteö unb gebei^Iic^eö 3)orf öermut^en 
taffe, muf ^ier evtoä^nt ir erben, baj luir am 3^age imfereö ^h^ 
fc^iebö öon Snbeipenbence ben legten menf^Iid^en 3Öol;n^la| für 
unfeve ganjc Steife im Olücfen Tiefen unb baf ba^er öon 9)iiffpu* 
riö ©rängen 6iä an jene i^on S^leu * SJ^ejico fel^fl ni^t einmal 
eine Snbianerfolonie unfre SBIirfe Begrüßte. 

(S;ounci(*®roöe liegt mtgefä^r t?unbert imb fünfzig 3)Jeilen 
Don Snbe^eubence unb ift nic^ta alö ein QÖalbftreifen, ber, ein 
rei^eö 33aumgemif^; iuie ^ic^en, StBallnüffe, @f(^en, Ulmen unb 
bergleic^en, entljaltenb, eine l^alBe WldU lang an einem fleinen 
SGÖaffer fi^ ()inbeT;nt, baS unter bem 9Zamen beö (younci(*©robe»= 
grlüßd^enS Begannt unb ein ^au:pt5aieig be6 O^eof^o ift. ^Diefel 
(Jlüßc^en üjirb üon bem fru(i)ttjar|ten ©etänbe unb ben fc^önfleu 
^od)Ianb*^rairieen Begränjt, bie in jlro^enber S'Zaturh'aft nur bie 
bebauenbe «J^anb erirarten; unb bief ifl in ber ^1)at baö oUge* 
mein "^erbortretenbe ®e!präge ber ganzen ©egenb öon :^ier fcil 
5nbe:penbence. Qllle, bie (;ier gereift flnb, fe^en mit Ungebulb 
bem 3^age entgegen, wo ber inbianifd^e 9led^täanf:prud^ auf baä 
Sanb ertifc^t unb „treibe" QInflebtungen bie ^üfterniß öerf^eud^en 
tt?erben, bie gegenirärtig über biefer unbeiro^nten ©egenb fd^tceBt. 
(5in großer 3:(;eil babon ge^^ijrt je^t ben (Sc^airni^ unb anberen 
©rän§ * Snbianern, ein anberer a6er ifl nie einem Stamme guge* 
t^eilt getoefen. 

3Kan ^at me^^re 33etfuc()e gemalt, ben (SounciU@robe in 
einen getriffen romantifc^en Oluf gu bringen, troju folgenbe fa= 
bel^afte <B(^naU au3 einem SSriefe, ber burc^ aüc Seitungen 
ging, einen erge|ti(^en aSeleg geben mag: „^m berfammeln fld; 
aüjä^rli^ an einem beflimmten ^age bie ^airni:^, ^ira^a^o-, 
ßomanc^e*, ^ou^- unb C^utalr • 3ubianer , bie fonji immer mit 

9 + 



20 

einauber im ^riec; Uecjen, iniD raud?eu frieblid) if)re *^feife." 
©6 ifl aber mä)x atS ira^rfd^einlid), baj feine (Seele bon all ben 
genannten (Stämmen ben 6onncil = ®robe jemals gefe^en t;at. 
2Öie biet ^^eitnat)me bie t;iftorif^cn ober erbic^teten 33eric^te 
bon biefem£)rte i^m auc^ berfcl)affen mögen — ©ineä ifl geiinjj 
unb fann i^ aU \vdi)x Bezeugen, ba^ J)ier ber S^euling bon lau* 
emben SÖilben jtc^ iimgefcen glaubt, unb biefe ©inbilbung ift im* 
mer eine £XueUe großer ^etuftigung für ben 33eteranen, ber fein 
33ebettfen trägt, mit einem einzelnen Sßagen unb einem ©efätir* 
ten, ober auc^ tro^t altein, bom Qlrfanfag bis nad; Snbeipenbence 
lu reifen. 

JDie ^f)atfa^en, bie an ben Drt ftc^ fnülpfcn, jinb einfach 
folgenbe. 3m 3al;re 1825 fd^idten bie bereinigten (Staaten brei 
35ebollmä(^tigte an^, um bon ben ©rängen ben 9??iffouri hi^ 
<Bania ^e einen 5Beg abjufteden, unb biefe famen bier mit ei* 
nigen Raufen ber Dfage*5iibianer jnfammen unb fd}loffen ein 
33ünbnip mit i^nen, nac^ ireld)em bieSnbianer für eine ^crgüt* 
ung bon ac^tl;unbert 3)ollarä in SÖaaren, ftd; ber:pflid;teten , alle 
33ürger ber ^bereinigten <BtaaUn unb 2)?eiicoö ungeftört ibreö 
2Öege8 gießen gu laffen unb ben na^ (Santa ?^X^anbelnben felbfi 
SSeiftanb ju leiften. SSei biefer ®elegenl;eit erl)ielt ber Ort bon 
ben ^ebollmäc^tigten ben 3^amen „(Souncil^®robe" b. i. 3^atl}l)ain. 

5Doc^ obgleid) ber bon jenen S5ebolimäd)tigten unterfud;te Sßeg 
gum ;i:^eil Vi^ QlrfanfaS burd) aufgeit^orfene 5Dämme bejeid^net 
rt?urbe, fo fc^eint er boc^ ben Oteifenben iücnig gebient ju traben, 
benn biefe folgten fortträ^renb ber (Slpur früberer SBagenjüge 
unb bildeten auf biefe SÖeife bie l)eutige beftimmte (Strafie in bie 
©egenb beä furjen „ 33üffel = ©rafeS ". 

5Der Spante Council* ©robe ift am (§nbe biellei^t ber !paffenb* 
ftt, mld^m man bem £)rte geben fonnte; benn wir ^dUn l;ier 
einen großen matf), tüox'm man bie bejiel/lic^en Qtnfprüd^e ber 
berf^iebenen ,/totSbeiDerber" in (grh^ägung gog, Qlnfül;rer iräl)lte 
unb ein 3^egierungSfi)ftem befd?loß — tvk e§ Ui biefen gemifc^ten 
Äaratronen ftel;enber ©ebraud; ift. a)?an mij^te glauben, baß 



21 

*3a()lumtrie6e uut) i^ait^igei|l uumöglid; fo Wiit in ble OBitbniJ 
gebriuujeu fein fönntc; bennoc^ ahn \vax eö fo, <Bi\h\t in unfe* 
rer tUinm ©enteinbe l)attm wir (^teKeufuc^er unb il;ve ipolitifc^en 
*2(nl)än3cr, ganj fo eifrig unb emftg, toie trgenb inel^e auö bet 
neuen :po(itifd;en (SdjnU inmitten ber berfeinten QBelt. dla^ einem 
langen Sortfriege ijiiikn eS jebod) die äSetDerber für rätl)lid^, 
it;re SScftrebungen auf^ugeOen, unb ein SUJann, SRanienä (Stanley, 
ber nad; beni Q(mte treber geftreOt uod) verlangt I;atte, iDurbe 
einftimmig guni „^aulptmann ber Äaratcane" geträl)(t. 5Die ^ai^t 
biefeS 33eamtni n^ar auf fmu einzige conftitutioneUe ^Berfügung 
geftü^t unb bejl^afß fcl^njanfenb unb unBeftimmt; feine SSefe^Ie 
irerben afg Uo^t ®efucf;e 6etract;tet unb bcP;a(IJ befolgt ober 
i3ernacl)(äfftgt/ \vi( eö e6en in ber l^aune ber Untergebenen liegt. 
ß'ä muß erträ^nt trerbcn, baß ber ^au:ptmann außer öieten an* 
beren D6liegen()ctten, iuelc^e bie ©efellfcljaft fic^ gefallen ^u laffen 
für gut pnbct, l^au^tfäd^Iid} bie ^er))flicl;tung l;at, nni^renb be0 
$ageö bie Drbnung ber fReife ju übera^ac^en unb ben Sager^la| 
für bie d}a6>t ju tjeftimmen. ^ic icenig aber feine 33efe^le im 
^^ot^fall UadjUt irerben, mag ber ^efer, )uie id) eö getl;an ^ate, 
au0 bem ö^-ortgang ber 3Reife erfe^en. 

(So folgt bann bie ^au:ptaufgabe ber Drganifation. ^ür'S 
(Srfte luerben bie .^aufleute burd; einen Qluöruf aufgeforbert, m^ 
^i\U i^rer !^eute uno Sßagen §u fertigen. £)ie le^teren t^eilt 
man getoö^nfid^ in i:ier gleid^e 5r6tl;ei(ungen, befonberö trenn bie 
^aratuane bebeutenb ift — unb bie unfrige Beftanb, außer meieren 
^alefd^en unb Heineren f^^u^rtcerfen unb gtoei fleinen ®efc^ü|en, 
einem 33ier^filnber unb einem ©ed;öpfünber, bie teibe befonbere 
Darren Ratten — auä faft l;unbert 5^rad)t\ragcn; iDoüon bie eine 
Hälfte mit Dd)fen, bie anbere mit 3}Jaultl;ieren Befpannt n?ar, 
\Däl)renb ber Saarentrertl) ber ganzen jlaratrane gegen 200,000 
^oUarö betrug. 5ebe biefer Qlbt^eilungen erl;ä(t il)ren „Leutnant", 
befftn !Pf^id)t eä ifl, iebe (B^inäji unb jcbeS ©affer §u unter* 
fuc^en, bie beßten Uebergängc aufjufinbcn imb bie ^agerV^lä^e 
flbjufiecfen. 



22 

^-Beim ^ll&lefen tcr ^i^t tv^ab jlc^, ba^j tuir eine iue^rl;aftc 
^tciä:)t öon jiemlld^ §\üeil)unbcrt SOf^ann tilbeten, Äranfe unb an* 
bcve Untaugliche abgered^net, luelc^en natürlich feine ^pic^ten ob* 
liegen. 3Son imerfatjrenen 9teifenben tüivb nid^tö fo fe^r ge= 
flirrtet aB ber 3Öa<?^bienfl3 aber fein ®tanb, fein ®efct;äft fann 
üon bem „®elro^n^eitSrect)t ber ^rairieen" entbinben. JDet 3Ser^ 
gnügungreifenbe njie ber forgenlofe I^anbjtrei^er jtet;en in uoU- 
fommen gleichem Orange — j!c muffen alle regelmäßig i^re SCßact^e 
ti^un. (E3 ifl geiüö^ntid? jeber Äaranjane eine Qirt eleganter 
iKüff!ggänger gugefellt, bie befiänbig i^ren Si| bereit ^aben, 
um ^ä) auf Soften ^Inberer bie langiüeiligen (Stunben gu üer= 
treiben. <Bk fül;ren auf biefen „Sufheifen" ein i^cUn o^ne ^}iu^=> 
gaben; benn bie gaflfreien Jtaufleute iceigern fl^ feiten, fetbjl 
einen l^erumjhreic^enben @efä!^rten ol;ne ^Sejalf^limg in Mo^ gu 
nehmen, ern^arten aber auc^ bagegen oon biefem faullenjenben 
3ugefeKten trenigjienS gute 5Dienfie in ber Sac^^jflid^t. (gä ift 
9^iemanben geftattet, einen (Srfa^mann gu (Gelten, benn teer außer 
feinem eignen no^ ben ^ienfl eineS Qlnberen berfe^en woUU, 
lüürbe faum ujac^fam genug fein gegen bie ©efa^ren ber ^rairieen, 
(Selbp ber @iet^ling muß unjireibeutige 39etretfe feiner Unfähig* 
feit beibringen, o.ber er fann bon ©lücf fagen, tt?enn feine (Snt* 
fd^ulbigung angenommen tt5irb. 3c^ für meinen $l;eil ttjar ^luar 
auf ber ^ranfenlifie öergeici^net, fann midi) aber nic^t erinnern, 
ti)ät;renb ber gangen {Reife anCi:} nur einmal meinen 3)ienft öer« 
fäumt gu ^aben, obgleid> bie 335a(^e ber ^rairie befijte^en xmb 
bem njütl;enbjien (©turnte trogen muß, benn gerabe bann ijt bie 
fc^ärffie Ohn^t nötljig. 

2)ie 3«^?^ i^^^ SÖad^en beläuft j!(^ gettji>t;nlic^ auf ac^t, luo* 
oon jebe ein QSiertel ber 0lac^tjeit — eine S^a^t um bie anbere 
— auf bem ^'oflen jlel)t. 3i^ bie ©efeUfc^aft nur f(ein, fo irirb 
biefe 3*il?l i" ber Oiegel i^erminbert, hei gri?ßeren .^arairanen 
aber ipflegt ber <^au^tmann ac§t „SÖac^fergeanten" gu ernennen, 
bereu ieber eine gleiclK 5lnga^l l^eute unter feinen 33efel;l nimmt. 



23 

2)aö hiink '2(nfe(;en unferer ©^feUfd^aft, bie auC^ beuten üon 
aüm (Btän'i>m unb ©raben jufammengefelt unb fetSji mit einigen 
üom jarteren ®efd;lecC)te untermifcJ)t umr, 'glitte bem ^^infet eineö 
3?Ja(erö einen bortreffIirf;cn «Stoff bieten fönnen. ^aß (grauen 
unter fo fd)Ie^ten ^orBebeutuucjen eim Oleife burc^ i'u ^rairieen 
ttjoßen fonnten, mag altevbingö (twa^S fonberbav fc^einen, ift aBer 
eOen fiin ungeiui?:^nlic^eö öreigniß, unb fc^on ti(U anbete l)ahm 
5u berfdjiebenen Beiten baffelOe getuagt. Unfere Gefährtinnen 
gehörten einer fpanifcf;en Familie an, bie, burd; einen diec^töfprud) 
beö mejicanifc^en ,ftongrcffe3 im Sa^re 1829 berbannt, i^^t uac^ 
*Kuf^ebung jene0 Urt()ei(0 in i^re «Heimat jurüc!fet;rte. 

3?^an fann jtd; üon bem feltfamen ©cmifc^ ber Jlaratrane 
nur einen unboHfonimenen ^Begriff mad;en, tiienn man nid)t iüe= 
nigflenä ein flüd^tigeä 33i(b bou ben ^xaäjUn ber üerfd^iebnen 
30^itglieber i:or ftc^ i)at 5Der ftäbtifd^e .Kaufmann in feinem 
33ard;entro(f mit I;inlänglic^en $afd)en für öerf(^iebene S^eBen^ 
bebürfniffe, f:p{ett ben ©tu|er in ben ^rairieen. ^ann fommt 
ber »^interiüätbler in feinem lüoUenen ober lebernen 3agbt;emb — 
ber )i^anbn;irtt; in feinem blauen 3eud}rocfe — ber 5ul}rmann in 
feiner (^laneUarmetiüefte unb noc^ mancher Rubere im üerfc^ieben* 
artigften Qlnjuge. 

(Bin cUn fo angie(;enbeö ©emifd; bi(ben bie S^eueriDaffcn. 
$£)er ©ränjjäger ^ängt treu unb befl an feiner „3^iifle", aU fonnte 
i^n nichts i^erlciten, jeneö ^ing ju tragen, baö er i>eräd;tlid; 
.eine „©treubüc^fe" nennt, unb ber Seibmann au8 bem inneren 
fbreidjt n^ieber mit gleicher Ueber^eugung feine bo^J^efläufige 33o== 
gelftinte (;erauö. ^ie letztere ifl für um foId;e €f{dfe unbebingt 
bie juiedmä^igfle ?yeuerlraffe. ^ine Sabung 9^el;^often bei näd)t= 
Ud)en Eingriffen , bie am gen)ö(;nlid;ften borfommen , iinrb fic^er^ 
ü^ iuirffamer fein, als eine einzelne iytintenfugel, bie aufS ®e* 
xaiijiWoiji (;inauögefeuert wivX). dinc grofie ^n^ai)! tjatk fid) 
au^erbem nod; mit aUen '^(vtcn i:on ^siftofeu unb 3)?effern rcid;* 
(ic^ auSgerüftet, fo cafj bie Cs^efeUfd^aft einer J'Räubcrbanbe §lem^ 
lic^ ät^nlid) fab. 



24 . . ~ 

QBä^renb unfeveö Qtufentl^attö in (5ounci(*®roöe f^ajfteu bie 
Qtrbeiter, tok immer, et)e man biefe ©egenb eineö kräftigen 
Sac^öt()um0 bertäf t, ^olj ju ^d)fm unb anberen ^uöOeffenmgen 
ber 3Öagen (;crl3ei; benn bon nun an ift auf bem ganzen S.Bege 
fein 25aum ju finben, bev §u gtei(J)en BüJecfen ^u bemi^en lüäre, 
fel6ft ni(^t auf ben iöergen Don «Santa S^e. ^ev 33orratI; trirb 
geirö^nlic^ unter bie Sagen gebunben unb auf biefe 9Beife ein 
^lo^ nic^t feiten fciö nac^ Santa f^e, jutüeilen wolji auc^ luieber 
5urü(fgebrad^t. 



iingef^irrt! — Untecwegö. — 3)iamonb*@pnng. — (3xi\lm bei' 
Oc^fen. — S5itffeli)eerbc unb ^ratneenneulinge. — ©ine 3oi)n ®il* 
pinö^Sagb. — Äüd^enöorbereitungen. — (Sin SSüffelfd^mauö. — 
ß^luft bet 3tetfenben. — S'leue S5eunrut)igung unb t^re Urfac^en. 
— &in wölfifd)er ©treidj. — 2(rfanfaö-'3?tüer. — (Seltfame 
wunbdrjtltc^e SSerrid)tung. — S)er ^awnt ^ Reifen. — .^eilfame 
SßSirfung ber SSedngftigungen. — S^eue S^eifeocbnung. — ®aö 
Magern. — Uebergang über ben 2Cr!anfa§. — ^k Klapper; 
fi^langenfc^lac^t. — Äampf j^wifdjen einem «OZuj^ang unb einem 
5Kaulti)iere. — ^ie „(5a(i)eö", tf)c Urfprung unb ii)v 9^ame. 

Sie (Einrichtung ber ^aratrane unb anbere SSorbereitungen ijaU 
ten uuä fo biet Seit geraubt, baf trir erjl am 27. 9)ki (SounctU 
®robe öerliefen, unb obgleid^ bie Äaratraneu ber ^4^rairteen ge= 
irö^nüd) nac^ einem seitigen §rü(;ftü(f aufbrec(;en, fo iuurben wix 
bod; biejmal biä §um 0lac^mittag I^inge^alten. 5Der befannte 
Sduf 3ngefd)irrt ! 5lngefd)irrt ! " erfc^oU it^t bom l^agerlpla^e beö 
^§au:|3tmann0 unb irurbe bon jeber ^(bt^eifung unb jeber gerftreu* 
ten ®ru^V^ i"i %f)aU entlang tt)ieber{;oIt. ^a folgt i(;m ein 
(Sd^aufptel ber 3}ertoirruug, baö man fetten muß, um eö begrei- 
fen ju fönnen. $ßatb unb 5(;a( iriber^aüen bon bem frijfyiid^en 
(ii)efd)rei ber luftigen %nf}xUnk, bie ber Unt(;ätigfeit mübe unb 
boU (5reube über ben angefünbigten Qlufbruc^, §u einer fe^r Iär= 
menben Seb^aftigfett ubergel;en. .^aum fann ber Socfei bei bem 
Settrennen feine ^eitfd;e eifriger ^anb^iaben, tüeuu baS jauber^ 
^afte 3Bi)rtc^en „$)aran!" ertönt, alö jene t^iiijxUnk bei bem 
crtrecfenben „ Qlngefd)irrt ! " fld^ beeilen, i()re 2)Jau(tt)iere einju* 
fipannen. ^eber fnci^t frfjneUer fertig 511 ^uerben a(ä fein ®f fährte 



26 

utib eö gilt für einen floljen iHui;ni , ^uerfi rufen jir fönnen — 
„Qmeä feereit!" 

3)er larmenbe ^3lufrut;r, buä ^aUo^rufen berjenigen, bie if)re 
$^iere einjufangen fachen, ba6 ©efc^rei, baö bie fiörrigen 33eftien 
unter ben »täuben i(;rer erjürnten 33änbiger auöl^oßen, ba3 ®e^ 
flingel ber <Äc^eUen, baä Oiaffetn ber 3o(l;e unb ©efcfjirre, baö 
.flirren ber Letten, QlUeö gibt baä Q3ilb einer nntben ^ßernjirrung, 
bie ot;ne ben 33eiflanb ber klugen uijUig unOegreiflid; fein luürbe, 
n;ä(;renb btefe aÜnn famn t;inreic^en möchten, bie Tabi^rintt^ifc^en 
58eiregungen unb ben QlUrnparr biefeö üOereiligen Qluf6rudj)ö ju 
enträt(;feln. 

„QlUe0 bereit!" ruft enblic^ einer ber ©ngenlenfer — 
„*IUIe6 Bereit!" erfd^atlt eS ^jB^li^ öon allen (Seiten ^er. 
„ßn\n 5Cuf6ru(^!" ruft im näc^fien ^ugenblid bie (Stimme beö 
•^au^tmanng , unb nun gibt ba0 ^e^ ! unb ^it; ! ber Treiber, 
baö «Enatfern ber ^eitfc^en, baä öietram^el ber iJüße, ba§ .^nar- 
ren ber Sfiäber unb baö Oiaffeln ber -Sagen eine neue SSeriüirr* 
ung, bie ic^ nid^t ireiter 5U befcl^reiben fu^en wiü. Jßovwäxt^ ! " 
erfd^allt e0 auö bem ^au:ptquartier , unb bie Sagen, §iet;en ^in^ 
au0 in bie lange geneigte dUm, bie nac^ ben Ǥ5l;en jenfeit 
6^ouncil*®roöe ftc^ auabel;nt. 

0Jad^ einer 0leife bon fünfje^n a?ieilen erreic!^ten n?ir „^Uu 
monb @:pring" — dnt Ärl^flallquelle , bie jid^ in tixun Heinen 
33ad) ergießt — unb fajl fünf unb ^iranjig 3)ieilen ireiter ^in= 
auö gingen irir üBer bie ßottomroob * ©afeel beS Si^eof^o, ein 
i5lüßc[)en, baö no^ fleiner ifi als jeneö i^on 6ouncil«@robe, unb 
fc^lugen in feinem jenfeitigen i5t;ale unfer !^ager auf. 

QSenn bie Jlaratranen gegen 5l6enb einen ^in^ erreichen, 
bleiben f!e feiten auf bem biegfeitigen Ufer — erfilid; it>eil ein 
Sfiegen über S^ac^t i^n anfc^iüellen ober boc^ n?enigftenö bie Ufer 
[d)lüvferig machen unb fo ben Uebergang erfc^iüeren fönnte, unb 
bann, traS no^ ein ivif^tigerer ©runb ift, wdi bie ©efpanne in 
„falten Warfen" — \m eö bie ^ul;rleute nennen — baö l;eißt 
frifcb gefdjirrt, feiten fo gut ^ief>en, n^ie im Saufe einer ^agereife. 



27 

- 5ln bem ^bellte, wo wir bei SottoiUüüoß gclageit luareu, 
iagte un0 ein ©reignij, baS met;r ftürmifc^ alä in feinen folgen 
emillid^ trar, einen flüchtigen (^(^retf ein. 9)?an t)atte am Otanbe 
einer S^lußtüinbung eine Qlrt SBacjenhirg gebilbet nnb bie Oc^fen 
grij^tent^eilö in i^reh Socken l^ineingef^errt, benn obgleich i^nen^ 
ftnb fle erjl boüfonunen gebänbigt, geirij^ntid^ jebe dta^t bie 
3o(^e abgenommen iüerben, fo läßt man fie bo(^ in ber etflen 
Seit ^äuftg gefo^^ett, um f!(^ bie 50^ii^e ^u erfparen, bie ftörrigen 
5^^iere irieber einjujoci^en. 33alb nac^ (Eintritt ber ^un!eW;cit 
jlürmten |!c gtei^jeitig mit furchtbarem @etöfe unb ©eraffel il)^ 
rer 3oc!^e gegen bcn bur^ bie Sagen üerf^an^ten Qluögang unb 
lüürben o^ne ßwdfd, f)ätU biefeö »^inbernif nid^t im 2Bege ge^ 
fianben, in bie ^rairie entflogen fein, wo man fte, lüenn fte ni^t 
unrettbar verloren tvaren, nur mit ^nf)^ unb B^itöerluft t;ätte 
trieber einfangen fönnen. 3)ie Urfa^e biefeä (Sc^rccfenä \üar 
nic^t ju entbetfen; aber Dd^fen i^aUn fonberbare ©riUcn, 
trenn fie üon unbefannten ©egenfiänben umgeben ftnb. 3u^fi* 
len erf^ritft einer über baS Äta^lpern feiner eignen 3oc?^eifen 
ober über ben »^ufien feineS ^lac^barö unb fe^t burc!^ eine )ßVö^^ 
li^e 33ett)egung bie gan§e beerbe in Qlufruljr. <£)ief war {;öc^fl 
ti^a^rf^einlic^ aud^ bießmal ber i^aU , obgtei^ bie Qtengfilic^en 
öon unfercr ©efelffc^aft augenblirflic^ bie 23ermuttmng auöf^ra^en, 
bie Dd^fen ^^ätten einen lauernben ^atrni^Snbianer geti^ittert. 

Unfer 2Öeg führte fafl uier^ig 3Jlnlm lang burc^ narfte ^rairie 

— i^ fann tro^l fagen fünf l^unbert Steilen (ang, trenn id^ bie 
fc^tnalen 2Balbflreifen an ben Ufern ber ?yUiffe auöne^me. 51) ie 
^ntiloipe ber «§o^:prairieen, bie je^t t?on B^t §u ßüt ftc^ blicfen 
lief, finbet man gutreilen fc^on fo ireit ijflüc^ alö föouncil^Orotje, 
unb ba ntan Ui (Eottontroob manchmal auf einige alte ^^üffel 
gefiofen trar, fingen trir an, naä:) biefem ertrünfd;ten Silb unö 
umjufe^en. ©etrö^nlic^ laffeit flc^ §uerft m ^aax einzelne @tiere 
büden, bie eine 5ior^ut ober S^etbirad^e ber ^au^jt^eerben ju 
bilben fci^einen. UebrigenS fiitbet tnau ben 33üffel §u ^(nfang 
beö S^rü^Iingö ^:iel treiter öfllic!^ alö §u einer anberen Sa^reS* 



28 

geit, wdl baö laiuje (^ra0 friit^er cmvorfc^ieft ale tie fuvje 

Unfeve «^offtiung^n foltteu blefmat balb in ©rfünmig ge!)en; 
beim in ber ^rüt;e be^ jiDeitm .Tageä nad) unferem 5lufbruct) öon 
(Sottoniroob, einige a)Zeilen jenfeitä beö 3^nrfel}*(5ree! (i^rutt^af^n- 
5Iü§d)eng), entbecften unfre ^(icfe in ber fS'crne eine vJpeerbe üon 
faft (;unbert ^Süffefn, bie vnt)ig iceibeten. 3)ie Hälfte l>on unferer 
©efellfd^aft platte bifUeict)t nie einen Düffel gefe^en, icenigfien^ 
nid;t in feinem itnfben Bujianbe, nnb bie begeiftevte ^tnfregung, 
bie ber erfte QlnBUd ber „^rairieen = 3fiinber" nnter einer 93er* 
fammlimg i?on 0ieutingen erregt, überfteigt jebe ^efc^reitnmg. 
*Me Oteiter ft)rengten angenOIidtic^ in'ö Seite unb einige ber 
QBagenlenfer überließen, bie S"("ttcn ergreifenb, i(;re ©efpanne ber 
eigenen Jt^eitnng nnb folgten ber 3agb §u ?5^ufe. ^ier lief einer 
mit feiner D^ifle, ein ^iüeiter mit feiner S)o^^'»eIflinte, dn britter 
mit feinen ^alfter:piftoIen, ein 9[)Zeiicaner bieUeid;t mit feiner 
^ange, ein anberer mit 33ogen nnb Pfeilen, nnb ein großer «§aufe 
folgte nntelraffnet, nur um bie ^^reuben ber 3agb gu tl^eilen • — 
5llleö u6er <^al^ nnb ^o!pf, eine tüal)re 3ot;n* ®il^in'ö = 3agb. 
^ie fd^nellflen ber Säger njaren balb in ber SO'Jitte ber beerbe, 
Ui n^ie ein ßug 3}ögel, rt)enn ein ^aBic^t (;erabftößt, nacb allen 
3fli(^tungen ftd? jerftreute. 

3Öir trugen eine S3eute bon einigen „9flinbern" bauon, unb 
fotjalb Wix unfer .^ager aufgefd)lagen Ratten, begannen bei luftigen 
^yenern bie Vorbereitungen jur ^JJal^ljeit. 3)ie 9]eulinge Haaren 
Begierig, bie Sederfoft ber ^rairieen §u fc^mecfen, unb wix Qllle 
luaren nun faft fc^on einen Wlonat auf bie gefallenen 33orriät^e 
befd^ränft gelrefen, fo baß luir einen fe^r lebhaften ^^!petit nad) 
frifr^em ^leifd^e em^fanben. 33alb ftieg ein lieblicher ^Braten« 
gerud) in bie ^üfte emlpor, itnb ^llle n?aren eifrig mit il;ren ,^o= 
d^ereien befc^äftigt unb erquidten fld) in n?ot?lt^ueitber Q3orem= 
Vfinbung an bem föftltdjen ^am^fe. 



29 

3iir 6*rOauuU{] beö J^eferö ma^ ijUv furj enüä(;nt ir)ert)en, 
ba^ baö Jlüd)en= imb ^ifc(;gefc()irr ber (Heifenben geivöl;nlid) nu0 
einem ^oc^to^pf, einer ^rat^^fanne, einem ?5elbfeffel i^on ^ifen* 
hUcij mib einer ^affeefanne befielt, toä^renb Ü6erbieß nodj jeber 
(Sinjelne mit einer ^affe i:on Bin» unb einem ^leif^ermeffer axi^* 
geftottet ift. (SoOalb bie QSorbereitungen ber ^M)c teenbigt jinb, 
werben Pfanne unb Jteffel auf ben raftgcn ^e^^V^^ S^f^^^ *^^^ 
nehmen ringö I;erum i^^re niebrigen ^lä^e m unb beginnen i(;rc 
luftigen ^d^erje, irä^renb fte auS iftren fettigen ^änben bie 
Ujo^Ifc^medenben ®erict;te berge(;reu. 

@ä ift ungtauBlid;, bon ireld^er unerfättlic^en (Sflu^ bie Olei^ 
fenben in ben ^rairieen ^e{mgefud)t iverbcn, nod) unglauBlic^Kr 
aber, n?eld;c ?^Iut i^on »Kaffee fie gu ftc^ nehmen. 6r fe^It fcei 
feiner ^aiji^ät, unb fetbft unter ber glüt)enben 9i)?ittagfonne irirb 
ber ©agenlenfer feiten unterlaffen, feine ungef'euere ßii^nt^ff^ 
jum 5iü fiten ^lak ju fiiUen. 

3n ber Srid;e beö näd^ften ^ai}^^ erreid)ten wir ben fteinen 
Qtrfanfaö, ber tro| feinem geluidtigen S'lamen nid;t6 irciter ifl 
aU ein Slü^c^en i^ou fec^ö Mg fiefcen (SIten S3reite, beffen 
fteileö Ufer unb f^Iammigeg ^^ett un§ aber bennod; geival=» 
tig ju fd)affen mad?ten. (?a C;errf(^t für aii bergleid)en j^'oiU 
in ben ^rairieen ber ®e6raud>, baß meiere 2)?änner mit Qterten, 
<8:paten unb ^acfen borau§ei(en, um j^eitiüeilige 33riicfen ju trer* 
fen, el;e bie 2Öagen anfommen. (^im 33rücfe u6er einen (Sum^f 
ift in lüenigen 2)?inuten f;crgefteUt, inbem man Oieig^olj — k= 
fonberö Ql^cibe, oft aBer muß aud) langet ©raä auSreid;en — 
freu^^reife Ü13er einanber (egt unb mit Grbe ßebecft, lüorüBer oft 
(;unbert $ßagen glücfUd) t;inrt)egfa(;ren. 

2Bir iraren j;e|t §u ber (BteKe gelangt, bie ber ©rän^e beg 
©ebieteö gunäc^ft liegt, in luel^em, irie id] gfau6e, bie Oleifen^ 
ben nad) (^anta B^e am (;äufigften üBerfaKen trorben finb. ^ier 
()atte eine ber frid;er auf6red)enben ©efettfc^aften aii i(;re 5'(;iere 
öerloren unb mußte ^ jurüdfenben, um neue ^erSeigufc^affen. 

%n nä^ften ^age erreid)ten rt?ir 6on? = (5rfe!, n?o cäl bie 



30 

33e[^lvevben, öie imö ber fleinc *2lvfanfaö kveitct ()attc, aufö 
!)Uue ü6eraninben luerbcn mußten; aber nadjbem mau gegiaben, 
eine 33rütfe gefd}Iageu, bie (^c^utteru an bie Orabet gejtemmt 
unb bieß 5iUeö mit bem gettö!^nlic!^eu ©e[(^rei, Sc^trören unb 
^^eitf^eufnalten iGegteitet i)atU, tnaten \inx gtücflic^ ^inüBcr ge^ 
laugt uub tagerteu imö im jeufeitigeu ^t;ale. 2öir trurbm je|t 
(;äufiger in Qlufru^r ge6rad;t. Einige ^age uor^er toarm ein 
ipaar li^eute öon einem (öc^trarme Düffel 6i0 ju ben 2Bagen ge= 
jagt trorben, unb an biefem ^age t)atten tüir faum baS Saget 
aufgefc^Tagen , aU jtrei Säger mit ber ^unbe t)ereinfiürjteu, baß 
ü6er T;unbert fjeinbe in ber 0^ä^e trären — iüat;rf(^eiulic^ elJeu^ 
faU2 ^üieber i:ier6einige, ivk ua(^I;er bie allgemeine (Stimme fagte. 
S)er ;?ärm, ben biefe furchtbare S'Zeuigfeit üerurfa^te, (;atte faum 
ftc^ gelegt, aU ein Ruberer auf fci^naubenbem Oloffe mit bem ber* 
gujeifelten Qlngflrufe t;ereinfprengte: „Snbiauer! Snbianer! (Bo 
eben ijahm mid; einige biö bic^t an§ Sager berfotgt!" 

„3u ben -SBaffen, ju ben Saffen!" erfc^oU eö auö ^Uer 
3)^unbe, unb in bemfelOcn 5lugen6licf f^icfte ein 2BoIf, tüetd^en 
ber ©eruc^ bratenber 33üffelgebeine ^erbeigelorft t;atte, ein f(!§euf= 
lic^eö ®et;eul bom jeufeitigeu Ufer herüber, „«^ört, ^ört, ba ifl 
Semaub in ©efal^r/' riefen Einige. — „3ur Sftettuug! 3ur Olett* 
ung!" fc^rie bie SOJenge unb ^-ilde ftürjten mit SSaffen in ben 
^dnDen über «§alä unb ^o)ßf au^ bem Sager, fo baß 0^iemanb 
§u beffen 35efd^ü|ung gurüdblieb, unb m ^ün'i), ber bon ber 
entgegengefe^ten (Seite gekommen tt?are, leicht ade ffiagen ^ätte 
in 33ef{^ nehmen fijnnen. (§i)e iebod) nodj %Ue jurücf geteert 
traren, erfd^ienen ein ^aar Säger, bie ben Särmmac^er ^ergtid^ 
au6lad^ten, benn f!e iraren e6, bie i^n inö Sager gejagt f;atten. 

(Sine ^albe ^agereife nac^ bem 5(ufbruc^ bon biefem Sager= 
!pla|e brachte unö in baö ^l;al beS 5(rfanfaö — ungefähr gtuei 
^)unbert unb ftebjig 2)?eilen bon Snbe^enbence. Q3on ben na'^en 
^ö^en geu?äf;rt bie Sanbfc^aft einen tounberbaren unb malerifc^en 
%ibtitf. 3it?ifc^en einem (5)elänbe rt?eUenförmiger gelber @anb= 
Jjügel, bie hi^ in eine unabfe(;bare O^erne fld) auSbe^nen, fließt 



31 

bei- majeflätlfd^e , luciiiijftenö äxu ^iertelmeile hniU 'Bixom, mit 
grünen, üon 33aunnfoUen(;ol5ung bic(;t betrad^fenen 3nfetn ()e[e^t. 
®ie unmittetbareti Ufer finb feid^t unb naät, nur t;ler unb ba 
verbirgt fldj (;inter dmm ®um))fe ober einem ©anb^ügel am 
@ru^^e berhitteter 33äume, aU fuci^te fle ^ter <8(^u^ bor bem 
^euer ber ^rairieen, baS grögtent^eifö jebeä bauernbe SOßac^öt^um 
unterbrücft, unb an bielen (Stellen, tuo eS feine Snfeln gibt, ifl 
ber -(5Iu§ öon aÜeu 33äumen fo entblößt, ba^ gebanfentofe 3Ban== 
berer fafl bis an feinen Otanb fic^ nähern fönnen, oI;ne fein 
$D afein gu üermut^en. 

^^iö ^ter^er l^aben ütele ^rairieen ein freunblid^eS, fruc^tba* 
reo ^ilnfe^n, obglei^ ber S'^eof^o — ober ßouncil=®rote — ben 
irejlli^en 3flanb be0 iüaf;rl;aft reid^en unb fc^önen ©ränjlanbeö 
ju bitben ^djmi) jte gleichen an Uelpipigfeit unb g^ru^tbarfeit 
beö 33obenä ben ^rairieen öon SO^iffouri, trcil;renb in bem ganzen 
jenfeitigen Sanbe nur ein f:pärIi(^eS 3Bac^atl;um l^errfc(;t, nur an 
trenigen Stellen eine freunbltd^e iBlume euüporfiprojt unb nur 
l)ier unb ba einige geringe 33äume gebeiT;en, 

Sir folgten jicanjig aö'Jeilen treit bem ^anf( biefeö ©trome^ 
unb erreichten 2Balnut^(Sreef. «^ier tcurbe , irie id; ge^i?rt §abe, 
im (Sommer beö Sa^reö 1826 eine irunbärgtlid^e Olperation vor- 
genommen, bie, trenn auc^ nid)t nad? ben Siegeln ber ,^unfi üoK* 
jogen, boc^ bem (Sac^berjlänbigen ^u neuem 9la(^benfen ©toff 
hktm tann. Einige 5age, e^e bie Äaraiüane biefen Drt erreicht 
l)atte, fu^te ein ^ann feine %Unk an ber aJhinbung beS 'ia\u 
fe0 ioom Sagen ju jiel;en unb fc^o^ fid} bie gange l^abung in 
ben Qlrm. 5£)er ^noc^en tvax furchtbar jerf^mettert, unb man 
riet^ bem Unglüdlic^en , fic^ fogleic^ ber Qlblöfung ju unterirer- 
fen, toeil Ui ber übermäßigen «i^i^e — eö trar im 33Zonat ^u* 
gufl — ber 33ranb balb l^injufommen mußte; aber er tteigerte 
fic^, U^ ber S^ob i^m inä ^uge ftarrfe. 2)oc^ je^t trar ber 
gange Qlrm bereite bom 33ranbe ergriffen, unb fc^on lÜQkn flc^ 
Slecfe über ber (Stelle, tro er abgenommen tr erben fottte. SWan 
:^ielt ba^er ben Äranfen für unrettbar berloren unb feine @e* 



32 

fä(;rten t»ac^ten an nichts \mUx , aU iijn in6 ©rab ju legen. 
D^ne einen legten SSerfuc^ jebod} tvoUU er bem bro^enben 
@(^i(ffa( f\^ nld)t l^ingeben nnb überrebete §\rei ÜB brei feiner 
©efä^rten, i§m ben 5lrm aBjulöfen. @ie entfc^loffen jtc^ bagn, 
nur um ben S55unf(l} beö (8terbenben ju erfüllen, benn aU \oU 
ä)m betrad)teten jte il;n. 3l;re Snftrumente beftanben auö einer 
v^anbfdcje, einem ^leif^ermeffer unb einem (BiM (Sifen. ^a 
man bie «Säge für ju grob l;ielt, machte man ftc^ anö SGßerf 
imb t;atte balb auf bem Olücfen eine S^ei^e feinerer 3äl;ne ein« 
gefeilt. 3)a6 3Jieffer irurbe tüchtig geiüe|t, baö (Sifen inö S^-euer 
gelegt unb in fürjerer ßdt, alö mau jur 33ef(^reibung bebarf, 
ttjar ba6 i5^-leifd) jerfd)nitten , ber »^noc^en jerfägt unb ber ganje 
(Stummel mit bem jifrf^enben (^ifen fo nart;brüdlid) gebrannt, 
baf ftd) alle Bibern bollfommen gefd)loffen t;atten. 2)?an legte 
^^ierauf einen 33erbanb um unb fe|te bie 9?eife fort, al§ iräre 
nid)tg vorgefallen. 5)er Qlrm n^ar balb get;eilt unb ber Traufe 
in it»enig 5Öod)en tüieber frifd) unb gefunb ^- unb lebt tielleid>t 
noc^, um ßfugtti^ abzulegen i^on bem ^Sorjug beS l;eißen (SifenS 
bor einer Unterbinbung ber Qlbern. 

Qlm folgenben $^age führte unfer S2>eg burd) eine einfönnige 
©bene, bie geiröl^nlid; reic^ an 33üffeln unb gur 3agb trefflid; 
geeignet ift. Sn einer C^ntfernung ijon funfjel;n SJ'Zeilen-iüenbet 
ftc^ bie Q^lufmerffamfeit ber Oleifenben auf ben „ $an?ni = S'elRit'V 
ber feinen 9^amen einer Bäjiad^t berbanfen foll, bie, tüie erjdl}lt 
^rirb, einft ^iüifc^en ben ^airnis^nbianern imb einem anberen 
(Stamme in feiner unmittelbaren S^äl;e geliefert irurbe. @r liegt 
an ber :^eröorragenben S;pi|e eineä ^ügelrüdenS, imb feine Ober* 
fläche ift mit groben, aber lesbaren Sd^riftjügen , unjäl^ligen 
ßeitaugaben unb ben Spanien ber berfd^iebenen 0teifenben bebedt, 
bie biefen ©eg geinanbert finb. 

3Sir lagerten Ui Qlft;*G;ree!, wo tuir aufö 3^eue beunruhigt 
irurben, baS ijd^t, wir fanben in bem ^l;ale noc^ irarme ^euer* 
ftätten unb in beren 9^ät)e t'm )^aax alte Si}?occafin3 — fid?ere 
3eid;en, baf; für,? bor^er Silbe T;ier gekauft Ratten. 2)iefe fte= 



33 

teil i^eforcjniffe, Wenn and) t;auflg nur baö (grgeljiu^ i]ruublüfcr unb 
unmänu(icC)er Qdigft, ftnb jeboct) iiic^t of)m ^eilfamen Einfluß auf 
bie @efellfct)aft. <Sic biencn baju, ben 9^eifenbeii in teftänbiger 
Sad)famfett gu erhalten imb j;ene 33eo6ad)tujig^ga6e gu fd;ärfen, 
bie fonjt ftiun^f tmb tra^e icerben trürbe. ^^i§ f;ierf;er f)aik 
imfcre ^aratrane nur iwd 0leiC;en getnlbet, aber nac^bem \mx 
über bie „^aiinii ^©atcP' gegangen iraren, wav an^ jcber ber 
iMer ^(Ot^eilungeu ein fcefonberer ßug entjtanben, unb bei biefer 
Orbnung C^(ie'6en wit Inä an bie ©ränge ber ©etirge. 33ei bem 
^ahnn in langen 0leif)en, trie eö feitüer 6ei un^ ftattgefunben 
£;atte; traten t;äufxg «Stocfungen ein, benn jebeö ^reignif , baö 
einen SÖagen aufhält, I;ennnl aud; a\U übrigen, bie iljm folgen; 
bei bier neben einanber ge()enben ßiiQm aber iinrb biefe 33e- 
fc^iüerbe §um ^l;ei( gefioben, unb au|5erbem fönnen bie QBagen 
aud) im %aU eineö -^(ngrip fdjneUer in SSert^eibigungäguftanb 
gebrad)t ii^erben. 

35eim J^agern bilben bie t^u^rtrerfc ein Q3iered, baä, irenn 
^g nöt^ig ift, §ur (?in[)ägung für bie ^^iere unb gur ©c^u^iüe^r 
gegen bie 3nbianer bient. Unt biefe ^ürbe nid;t gu beläftigen, 
tüerben alte ?^euer au^er^alb ber Sagenburg angejünbet, unb 
(;ier ift eö andj, Wo fid) bie 0leifenben ibre Letten bereiten, bie 
gr5ßtentt)ei(ö au^ *^üffeU;äuten unb ii^oUenen 3)eden befielen, 
^iele begnügen ftc^ auc^ mit einem einzelnen SO^Jad inatt» ; aber 
^wd bergteid;en geben ein i^oUfommeneö .^ager, unb ifer außer* 
bem nod) mit einer 33üffcrt;aut berfel;en ift, iriirb für ü^^ipig berforgt 
ge(;a(ten. 5lm geirö^nlid,^ften fd)(dft man im (freien, tl;ei(a um 
hd einem Eingriff fc^neüer fertig gu fein, t[;ei(§ aud; ber Q(n- 
ne(;mlid;feit iuegen ; benn ber reine ^immet ber ^rairieen ift bie 
{iebtid;fte, gefünbefte 2)ecfe. 9Son ber fd)äblid)en, unter anberen 
^immelftric^en fo gefä^rlit^en (gigenfdiaft beS %^am^ unb ber 
5f^ac^tluft ift in ben ^od^ebenen irenig §u finben; im ©egent^eil 
fd)eint bie reine Qlbenbluft fet;r günftig auf bie ©efunb^eit ein* 
junjirfen. ßelte finb fo fetten hd biefen «i^anbetöjügen , baf i* 
in einer ^arairane i?on j4üeit>unbert 5Wenfc^en nur ein ^u|enb 



34 

9e,^d^>lt i)aU. JÖei JHegetnrettor ^Mjki ftd) tet Oteifentte unter 
feinen UOagen, ber einen l^fferen 6d)u| bietet alä ein 3^^*; 
benn icenn biefeö nid^t öon tcui Sturme niebevi^eriffen trirb, 
irobon geirö^nlicf; bei* Otei^cn in ben ^^rairieen Begleitet ijl, fo 
trirb bod) ber ^-Boben (nilrt c\>m\iQ i:om Saffer überflutet; ift e§ 
aOer trocfen, bann jie^t eö fetOft ber Traufe bor, ftd; im freien 
^u betten. 

g^rü^er n^urben ben ^^ferbcn träfircnb ber ^mijt bie 3Seine 
gelnmben , um i()re S"(ud)t ^u ber(;inbern, feitbem aber ift ber 
jtyedmvä^igere ©ebraud) eingefii^rt , fte ringä um bie 5Öagen, in 
ße^ijrigen ß^^if^^enräumen , mit fünfunbjtüan^ig bis brei^ic^ 
dn^ langen €v«""f^i^cn anjiivflijcfen; iinb in fpätern Sa^^iren 
i^üt man biefeS 3SerfaI)ren andj bei ben £)d)fen mit 5lsort(?ei( an* 
cjetrenbet. Wlan weilte anfänglid) be{;auVten, ba^ bie angebun* 
benen iJ^iere fic^ fein binlang(id;e§ fyutter fuc^en tmnUn, bie 
(vrfa()rung aber ^at att biefe ^eben!iid)feiten befeitigt, unb ba 
man ieber^eit bie ü^^ngften (Stellen ber ^rairieen §u ben J^ager* 
V^lä^en au§fud}t, fo ift ein ^()ier feiten im @tanbe, aUeä ®raö 
innerhalb feineö ^J3ereid^e0 in einer dla^ijt abzutreiben. 

$Öir battett feit einigen ^agen nur tvenig -iBüffei ^u fe^en 
bekommen, — ira^rfc^einlirb iraren fte bon ben Snbianern öer* 
fd)eud^t iüorben, bereu 8pur iinr bei Qtff; Greef fanbeu — fie 
tüurbeu jebod) balb tüieber häufiger, ^od; fo iriüfommen it)re 
(^'rfd^einung in ben ^rairieen ftetö aud; fein mag, fo finb fle 
trofebem nid}t feiten bie Urfadie getcaltigcn Unbcilg; benn \imm 
fie in größeren J^eerben an einer .Raratrane vorüber eilen, er= 
regen fie ge\üö()n(id) eine aUgemeine iylud)t ber au6gef^annten 
:^t)iere, unb oft ftnb ^ferbe, 3)hult§iere unb Dcbfen mit ber tv'iU 
ben Olotte baüon gelaufen. (So berlor im Sabre 1824 eine 
®efeitfd)aft jti^anjig biö brei^ig i(;rer ^:^iere. Qluc^ Säger ftnb 
auf biefe Seife f)äufig um i(;re ^ferbe gefommen. (Sie f:pvangen 
ciüg auä bem (Sattel, um einen SBüffel fidlerer aufö .Rom 
ju ue(;men, baä ^^ferb ujurbe fdjeu unb folgte mit boUflanbigem 
(^efdnrr, mit *4>iftoIen unb QllUm bem flüd;tigen QBilbe, U)at;T* 



35 

fc^einlic^ um füv immev berlonni ju fein; b<?nn e0 ift ein ^o[f- 
mmgölofeö Untcruef^men, in ben cnblofen ij^rairieen unb unter bcn 
jaHlofen iBiiffeI(;ccrben, bie jie beleben, ein entflobencS 5^ier jn 
fucf^en. 

QBir tt?aren in ber legten ßdt ^äufig uon Oteqenf^auern 
l)eintgefud}t irorben, unb baä ^(ufd^iretten beS QIrfanfaö fd;ien un8 
einen fcefcbirerlidjen unb gefaI;röoKen Uebergang ju i^erfünben, 
benn eö tvat bereite am elften 3uniu§, unb bie aUjäi^rlid^ in bie* 
fem 3J?onat eintvetenbc „ Ueberfc^lremmung " fonnte jeben klugen* 
biicf eriüortet iuerben. ^^ finb SdKe Dorgefommen, ba^ |!c^ 
Jlaraa^ancn fogenannte ^öüffelboote haimi mußten, bie m^ nid)tö 
lüeiter a(ö einem ^tangengeripipe ober einem leeren SKagen o(;ne 
Oiäber mit einem Ueberjug üon ben Rauten jener 5$^ierc ^ufam- 
men gefegt ftnb. ^ic „ 3uniua=Ue6erfc^n?emmungen " ftnb jebod^ 
feiten bon (anger ^auer, unb ^u jeber anberen ßcit bat ber %r* 
fanfae größtent^eitö nur ein feic^teö (ylupettj benno^ aber mu(? 
eö beö ^riebfanbeö liegen, iuomit eö an einigen Stellen ange* 
füUt ift, immer erjt unterfurf)t unb bie hc^U 3:urt burc^ ^fd^tc 
bcjeic^net trerben, e^je eine ,^araiüanc ben Uebergang vtagen fann. 
2)ie SSagen irercen bann geirijbnüc^ ton boippelten ©efpannen 
gejogen, bie man fortiüä^renb antreiben muß, rtjenn man ber 
(^efa^r entge(;en mii, mit ^fjieren unb ^ufjxwtxf ju iierjtnfen. 
3c^ i)aU ein ganjeö (^ef^ann auf einmal untergeben fe^en, fo 
bap man auöfpannen unb jebeä 3)?auUf)ier einzeln l^erauöjie^en 
mußte. Saö unS betrifft, fo errei^ten irir o^ne bebeutenbe 
-^efcbtverbe bao jenfeitigc Ufer. 

,^fav^^erfd)(angen gicbt eö fprüc^ttJÖTtüc^ in Ueberfluß in all 
biefen ^rairiecn , unb ba feiten (Stod ober ®tein gu finben ift, 
icomit man ftc tobten fönnte, fo giebt eö bei ber 33or^ut ein be- 
ftänbigeö ©etlaff öon giinien unb ^?iflolen, um jene unangene^= 
men SÖegelagerer ;^u i?erf(^eu(^en unb ^ferbe unb ^nqü^icn i?or 
i^rem gefährlichen ^iffe ju beh^a^ren. Sd^renb njir ^d einer 
brüdenben ^i^e burc^ bie fanbtgen ^^ügel, ivelc^e "ixi^ füblicbe 
Ufer be^ Qlrfanfaö beflrnnjen, mübfam unö f^intranben, ftießen 

3* 



36 

nur auf am i^öllige ^öfjle tiefcö (^e^iefcre, luobon — id) will 
iiid)t fagen ^^aufenbe, otgleid,^ bief; bcr So^rbeit nät;er fäme — 
a6cr trenigj!en^ ^^^unberte nad^ allen Oiid;tunt3en froc^cn. Sir 
i)atten fte faum crtUcft, alö irir audj fd;on mit 5-linteu unb 
^^iftolcn über fte (;ergefaUen xvatm , i:eft entfc^Ioffen , feine ent* 
iuifc^en ju (äffen. 

2)iitten in biefer ^d^langenfc^Iacfjt (;ü^fte ein 5^ujiangfüKen, 
baö ivgenbitjie i:on feiner 3)hitter getrennt iüorben w^ax , in baö 
(Relais unferer ß^ötf^iere, nm bie 33eninrrung no^ grijfer §u 
mad^en, unb eineg ber 2)hultl)iere, bag offenbar über bie Un* 
i?erfc^ämt{;eit biefeö ^inbringlingö entrüftet iuar, f^rang i^m ent* 
gegen unb griff i^nt an, irar^rfc^einltd? um il;m eine tüd^tigc 
Büc^tigung §u geben, tra^renb tm anbereS, baö mek ©utl^ersig- 
feit al0 fein iät;5orniger ©eno^ befa^ , fc^r luacfer bie ^ert§ei* 
bigung be§ ungUi(!Iid)en Keinen 9[)Juftangö überna(;m. 2)a bcr 
^amlpf mitten unter bcn ^agen ftattfanb, geriet^en bie S'u^r* 
leute balb in 9üifru(;r, fo baf; baä @ange, im 33erein mit bem 
(Sd}langentumult , ein bortrefflid^eö (Sdmufpiet allgemeiner 33er* 
luirrung gab. Sie lange biefer 3[)?aulefeljb:eit gebauert l^aben 
irürbe, lä^t fic^ nid)t entfdneben beantworten; bcnn einige i?on 
unferer ®efellfd;aft, ircld;e i^on bem J\amvfe üble ^yolgen ern;ar^ 
i^n mod)ten, fd^lugen fid; etirag unmenfd)li^ auf bie (Seite bcß 
angreifenben SJlault^iereä , unb balb ^oAU eine 9iiflefugel baä 
arme (füllen i^on feinen irbifdjen 2)rangfalcn unb bie ©efellfc^aft 
i}on tüeiterer ^äuglid}er Beunruhigung befreit. 2öir festen nac^ 
I;ergeftelltem grieben unferen 3I?eg fort unb lagerten an biefem 
Qlbenb ben berül)mten „(Iad;eö" gegenüber, einem Orte, iro bie 
frül;eften Unternet;mer ilire ^anbelögüter verbergen mußten. 

3)ie @efc^id)te be§ Urfiprungä biefer „(iaä^j^^" ift bielleic^t 
intereffant genug, um l;ier eine furje (SriDal^nung ju üerbienen. 
ßiu getüiffer Bearb, ber ^u ber unglüdtid;en ©efellfc^aft s:on 
1812 get;i?rte, bereu im erften Qlbfc^nitt ei-)räl;nt h.ntrbe, fe^rte 
im 3al;re 1822 m bie bereinigten «Staaten gurücf, unb nad)bem 
er einige flcine .fia^^italiften öon (St. Souiö veranlagt iwiU, bei 



37 

einem neuen Unternehmen ]id) ju betfjeiUgen, tiat ev mit einigen 
(^efä^rten unb einer Q(u§tra^l bon Jlaufmanncgütern noc^ im 
^^erbfte beffelten 3al;re0 um neue Oieife ixaäj <Bania t5^e an. 
8ie erreicl;ten in f^äter ^a^reöjeit ben Qtrfanfaö, unb ein t)efti* 
gel* (Sc^neeftuvm ni)tl;igte jie, auf einer großen Snfel <Bäjüi^ gu 
fud)en. ®0 folgte ein äujerjt ftrenger SSinter, ber fie brei 
lange 3)?onate auf beut ^infamen (Jilanb gefangen Melt. 2Bä^* 
renb biefer ß^it ti^ar ber größere 3:t;eil i^rer ^^icre umgefom=« 
men, unb aU enblid; ber 8^rü()Iing ^urücf f et;rte , fat)en fte ftc^ 
außer ©taube, i()re Oieife mit ben ^anbetögütern fortjufe|en. 
(Sie macf}ten ba^er in i^rer dlot^ auf ber S^orbfeite be6 ?yluffeö 
ciiH „6a^e", in loetd^er fte ben größten :^^eit i^rer SÖaaren 
ijer6argen, ii?anberten t;ierauf nad; ^aoö, in^rfd^affteu ftd; neue 
SDJault^iere unb fcl)rten jurücf, um baö i^ergraOene (Sigent^um 
gu Boten. 

(53 ^ie^en irenig jWeifenbe l;ier i:orüber, ofmc biefe moofigeu 
®rutjeu in Ijefuc^en, iroi:on mel;re ln§ auf ben I;eutigen ^ag 
nod) uid)t trieber auögefüUt ftnb. ,^ie ©egenb in i^rer ^ai)(, 
ober öielleidjt einige SP'JcUen oftirärtö, liegt unter bem ^unbert* 
ften ü^ängengrabe Irepid) »oon ©reeniuid), ber öom ^rfanfaö 1>i^ 
jum 0?eb = 3Rii^er bie ©ränje jtrifd)en ben bereinigten (BtaaUn 
unb bem mejicanifd^en ober i^ietme^r tejanifdjen ©ebiete Be^eidinet. 

^a^ Sort „ßac^e", baa fo öiel irie 93erftecfirinfel Bebeutet, 
anirbe juerji üon ben fran;;öfifd)en „^ra^^erä" unb ^aupeuten 
auö Ganaba Benu^t, unb man Bilbct einen fold^en 33erfted, inbeni 
man eine ^ö{}Ie in ben 33oben gräBt unb biefe mit trodnen 
Sireigen, ®raö oberjrgenb etttja6 Qlnberem Belegt, iraö ben 3n* 
^alt i:or ber ö^eud^tigfeit ber (J'rbe fd)ü|en fann. ©inb bann 
bie ®ütcr, bie man öerBergen wHi, forgfiältig ^ineingelpadt, fo 
tüirb bie Deffnung tüd^tig iHTfdy(offen , um baä ^ittbringen beä 
gflegcna in ter"^üten, imb aller (Sd)arfjtnn aufgeBoten, um bem 
fc^lauen Söilben burc^ feine «Slpur ben ^erlral^rung^ort §u i:er* 
ratl;en. ^lan fd)afft ju bicfem 3^^^^^^ ^'^ au^geitJorfene (^rbe 
fteit l)inn;eg ober wirft fte in bcu ?S'luß, ber jufäÜig in bev 



38 

^üi}i ift. ©eipö^nlii; wäijit man ju ber (Sact^c einen Dit, 
beffen ertjabene !S^age gegen Ueberfc^ti^ernntungen <Bäj\i^ bietet, unb 
ift er mit ©rag belractjfen , fo toirb ein @tii(f babon, groj ge- 
nug um bie Deffnung becfen ju fönnen, l^evauögegraben , bann, 
üjenn im Snnern adeö beforgt ift, tüieber barüber gebebt, unb 
inbem bie 5Bur§eln 33oben faffen, ift in furjer Seit jebe @:pur 
ber (Singrabung öerfc^tounben. $Da aber nid^t überaU Olafen ju 
finben ifi, fo jünbet man ^urt;eUen über ber @tcUe baä Sager* 
feuer an ober ^jferc^t bie ^(;üre barüber m unb öertilgt a\xdi 
auf biefe 5öeife aiU öerrat(;eHben *Werfmale ber ßacbe. 



.©it öinöbe. - - SSovberdtunöen fiir bie ?Ba {[erstem me. — din um^tf 
faUentT Sföagen. — Qin J^aufen (Sioup-Snbfaner. — ^te ei-fte 
gegrünbete Unrui)e. — S3ent)irrung tm iJager. — ^reunbfdjaftg-- 
bejetgung ber Snbianer. — ^ie griebenöpfeife. — (Sin ejrtempoti 
irteg ©Off. — See »erlorene gluf — gurd^tbave 2(ugftd^t. — 
&iüct!ef)r §um ©imavron. — Snbianifd^eö ©tänbd^en. — 3nbta* 
nifc^e Diplomatie. — ^agel unb ©türm. — Stellung cineö Äa* 
comanen^^auptmannö. — (Seine SOIü^en, feine 9}?ac^t unb feine 
£)^nmad)t. — geinbtidjeS 3«fömmentreffen. — ©rfotg beö ^am* 
pfeia. — S5attle'®rounb. — Dberft SSigcarra unb bie @rog;93entreö. 

iXnfer Q^Öcg ()atte unä kreitö üOev ^mubert ^U'iUn ben Qtvfanfa^ 
l;inaufgefiil)rt3 frühere ^araiuanen aBer waxm oft fünfzig 6iö 
f;unbcrt Wldkn iueiter aufiuärtö gegangen, e^e fle l^inükr festen, 
unb bevi;aI6 ijat [idj nie eine regelmäßige §urt gebilbct. (Sbeu 
fo ireitig fü(;rt ein ^^fab ober eine @pur burd) bie i:m*ufene 
ß6ene gii^ifdjen bem ^rfanfaß unb (Simarron — eine (Strecke öon 
met)r a(ö fünfzig 2)teilen, bie je^t i:or unö lag — ben et)enia(igen 
(Sc^au^ta^ fo ineler ^^eiben auö 3)hngel-an QBaffer. 2Öir woiU 
ten am ndd;ften STcorgcn burd; bie gefiird}tcte ^Öüfie gießen, unb 
bie ganje ©efeUfd^aft traf ba(;er fe(;r eifrig aüe ni>tt)igen 3Sor* 
Bereitungen für bie „©afferffemmc", n>{e jene burftige §af;rt ton 
ben ^rairiecnreifenben fel;r ^affenb genannt nnrb. 3)ie (^cgenb 
\)erbient in ber ^l;at ben SRamen eineö ^^rairie en*D§eanS, 
benn üierjig 3)Jei(en wüt ift feine )^anbmarf §u entbeden — 
faum eine ftc^tbare C^r(;öl)ung, bie bem 333anberer jum Oiid}t^ 
^un!t bienen f önnte. TOeö ift elnni ioie baa 2J?ecr • unb bev 
.Kompaß ^rar unfer ficöerfter unb faft einziger fyübier. 



40 

•itm ^ISfiiD üor t>cr (iinfc^iffung dxm Marawam in triefe 
äßü[te i)Drt man ijeiüöl;nÜ(^ beS ^ipauptmannö (^tlrnnte burcf; beu 
i*arm beS ^ager^ evfd^allen: „<5Mit bie Saffertomieu ! " — dm 
@rmal;nung, bie ntcl)t oft genug iüieber(;olt iuerbcn fann; benn 
X)in 0Zenüngen ift geiüö(;nüct^ bie 9lot(;\renbigfeit nid;t l^efannt 
genug, für alle ßiif^l^^/ ^i<J iudl;renb einet oft me(;r aU jivei* 
tägigen Oteife burrf) biefe bürre ©egenb jid; einfteUen fönnen, 
hinlänglich '6ei?orrat(;et ju fein. Qlud) bie Mäj^ ftnb nicl;t min* 
ber eifrig mit il;ren öerfd)iebenen Verrichtungen fcefc^äftigt^ einige 
])aäm 33rot, anbcre bereiten (Steifen, unb alle ftrengen i:^ren 
(^c^arffinn an, für minbeftenö pvü ^age ben nötl;igen S^al;rungö* 
i?orrat^ l;er§uric^ten. Qtm närf)ften 3J^orgen — eö n?ar am 14. 
3uniu§ — ■ erfc^oll aufä neue jener 33 efe^l „Qlngefrt)irrt!" burd/ö 
ßager nnb bie ^^araumne irar luieber in S3eh;egung. 

%nx bie erften fünf Sl'^eilen Ratten irir einen befd)tt)erlid)en 
ßug burc^ bie fanbigen ^öügel; balb aOer lag bie Breite enblofe 
^6ene tor nnferen ^liefen. 5)er Fimmel fd;tfn unS günftig ju 
fein, benn fd)on am näd)ften ^age brad}te i:iiö ein tüd)tiger Ole* 
gen SBaffer in Ueterfluf;, unb ba xvix überbic^ Ocbeutenb füb- 
irärt^ aSgefc^ireift traren, gerietl)en trir in eine ettva6 imebenere 
©egenb. SBeim Ue6ergang über ein ijom Siegen angefd)irollene0 
^Bäfferc^en, baä unö l;ier im Sege lag , i)atU einer nnferer älßa* 
gen bag Unglücf, umjutüerfen — ein nic^t e6en felteneS @reig* 
ni§, benn unlenffame Dc^fen, irenn fte burftig finb, laufen oft 
tro^ bem lyül^rer gcrabeniuegö in's SSaffer unb jiel)en ben Sa- 
gen l}tnter fid) l;er, gleidjgiltig ob fid) baö Unterjte ju oberft 
fel;re. 2Öir mußten nun ^alt mad^en, nnb alle ^^änbe l^ereinig^ 
ten fid;, um beut (S'igentl)ümer ber t:erunglüdten Sabung bei^n* 
ftel;en, fo ba^ in loenigen 3}tinuten ^iemlid) ein ganger Qlcfer 
l*anb mit (Salifo^ unb anberen Stoffen bollig bebedt irar. 

Sir befanben unä nod) in öoller Qlrbeit, al^ man in ber 
-(S:erne einige ©egenftänbe fic^ regen fal;, bie man anfänglich für 
^^üffel ^ielt, im näc^ften Qlugenblide aber für Sfleiter crfannte. 
% allen (S)eftd?tern maltt; fici^ bie ängftlic^fte (^^'^""""fl- .'^onnt^ 



41 

eö möijltct; [ein, ta^ bic t5)ej>llfc^aft eine0 Jtavitdnö Dublette, bie 
un0 faft um einen ganzen 9)Zonat boraiiö tuav, fi^ in biefen 
furcf)t6aren (^inöben öevioren ^atte, ober war e6 ,^a^itän S3cnt, 
bcr narf) einiger 3^it nnö folgen n^oUte? )3)iefe 6ange Ungettji^* 
(;eit bauerte jeboc^ nur einige SJJinuten, unb Oalb erbrij^nte bie 
i^uft ton beni Olufe: „Snbianer! Snbianer!" Ql6er no(^ im* 
mer fc^ienen f?e fiir Stämme ber treftü^en ^vairieen ju (angfani 
^eran gu fommen. (Sie famen etoaS nn^er unb icir fa^en 6alb, 
baß fte eine S^Iagge trugen — unb jtuar bie ?^Iagge ber 23er* 
einigten (Staaten. S)iefer iinUfontmene Q(n6Iirf i^erfcf^euc^te auf 
einmal atte Unruhe, ba e0 lro(?t befannt ift, baß bie meijlen 
5öi(ben, fo6a(b jie freunbrict)e ©eftnnungen ^aOen, mit einer er* 
I)o(^enen i^tagge — trenn fte eine 6eft|en — ben ^Beißen ftrC; 
nähern. (£0 iuaren gegen a^tjig Siouj:*3nbianer, iuelci^e bie 
^rairieen burd)ftreiftcn , um bei ben fiibiüeftlid^en (Stämmen 5U 
{;anbeln, gu fte^lcn oi?er ju ^fünbern. Unfere Unterrebung nnirbe 
Otoö burrf; ßddicn gefiltert, aber irir *jerflanben Qllleö, inbcm fte 
burd) it)re fi)m6oIifd)e S:prac^e un^ mitt^eilten, baß bor unö am 
(Iimarron=9Riber eine ungetreuere Q(nja()t öon 33(a(ffeet* unb (So* 
mand)cg * Snbianern jict) (>erumtreiOe • — eine ^ijd)ft freunblic^e 
^>(ugftd;t für ung! 

^Bir gogen langfam unb gemäd^iid; ireiter, benn bie ^Baffer^^ 
angft irar glüdlid^eriDeife burd; t;äufigen 3Regen gehoben irorben, 
aber trer befc^reibt unfere SBeftürgung unb ö^urd)t, alö am SD^or* 
gen beö 19. Suniuä, inbem iüir in baä ^t)al be6 öimarron I)in* 
abgingen, ein Sd;lrarm berittener inbianifc^er Krieger vfö^tic^ l)in* 
terben Sc^tuc^ten^erborbrad} — einebro^enbe Sd/Iadjtorbnung möv* 
t>erifd;er SBitben. (So Wax fein Sd^erj in ber (Sac^e ■ — eä wax 
(in irirfti^er Sd)red — eine §vinbgreif(ic^e 3^'9irHic^feit. *^Cber 
irir entberften balb, baß biefe Krieger nur bie 33or^ut eineö ,,un* 
^iät)Iigen ^eereö" icaren, bag in biefem QUigenbücfe über bie ge* 
genüberüegenbe -^öl^e ftrömte unn gerabe auf unö §u fam. ^Äir 
Ratten balb an ber (Seite beö »^ügelö eine unregelmäßige Sagen* 
bürg gebilcct, aber gan^ nac^ ber geiti?bnUc^en Sovglofigfeit bcit 



42 

ÄavatvanmfaufUuU wax ein gvopcr^ilicil t^eviD^äimcr ani UnOioti}* 
fall ni^t Siexhmit^t. Ufhax stvanjig öi inten traten ungeladen unu 
ixoä) einmal fp öieU i:on t>en legten iHcgenfct^auevn nap geitcvten 
unb moUten nicf)t Io6gel;en. <!Qkx ]d}xk üinn nacf} Jliigeln, ein 
^^Inberer nac^ ^ulüer, ein 2)ritter nac^ S'euerfteinen. -^luöi'ufe iric; 
,3c^ t;abe meinen ^abeftotf §er6rücl;en ! " — „3c!) ijaU eine Mu^ 
gel ol;ne ^uber t;inuntergeftof en ! " — ,,3)?eine i^tinte ifl üer* 
ftolpft — • gefcen (Sie mir bie tf;rige ! " — • Hxk man alter Orten, 
unb ^ier iinb ba rief i:iellet^t ein furd^tfamer 9lewüng: „O 
nehmen Sie meine ^'lintc, ^ie f!nb m kfferer (Äc^ü|e ale ic^." 
2)ie ^ül;nen [türmten jlc^ bem i^einb entgegen, iräl;renb bie 
^Jlengfilid^en unb 33or[{d;tigen mit torge^altner €flifle l;inter ben 
5Öagen i^ren (Btanb nal;men, unb bie Sntianer marf^ten einen 
i^ertüegnen ^^erfu^ unä anzugreifen, ber iljiun Dalb treuer gu 
ftel;en gefcmnten iräre; benn mcl;re unjerer feurigen ^intenuälbler 
l;atten mel;rmal i(;re roftigen, aber nie fel)lenben Oiifleö auf bie 
(Sinbringlinge gerict^tet, i^on luelcöen ftc^erlic^ einige gefallen n?ä* 
reu, Ratten jtd) nietet ein :paar bon ben fliigeren ^aufleuten inö 
Wittd gefc^lagen. 5)ie 3nbianer Oetriefen ftd; nic^t minber feinb* 
feiig, inbem fie mit gefipanntem 33ogen ü6er einige bon unferen 
üi^euten Verfielen, bie nac^ Söaffer ausgegangen iraren, unb e8 
l)ätte ein Unglüd entftel;en fijnnen, lüäre nicl;t ber Ungeftüm ber 
jlrieger burc^ bie SBeifen beS ^oiU im ßaurrn gel;alten iüorben. 
^H Subianer umfc^trärmten un^ jeboc^ in fo großer 5lnja^l, 
ba§ man e0 für ratl;fam l;ielt, ftc ju üerfci;eud)en, bamit iuir 
imfern 5Beg fortfe|en ober ivenigftenö eine öort6ei(l;aftere (StelU 
ung einnehmen fönnten. Unfere <Streitma(^t trat ba^er in 9tei^ 
unb (^lieb, imb n;ir rücften in (Sd)lad)torbmmg unb mit 5'rom* 
mein imb pfeifen gegen ben ^ern beä feinblic^en ^^eereä. 5Die 
Snbianer fc^ienen iU?er biefe feltfame ^arabe unb a}?uftf nte^r 
erfreut alä erfc^rocfen ju fein — iüa^rfc^einlid; irar eS für fie 
ein i:5Üig neueö @d?aufv>iel — unb fie l;ielten tieÜeic^t baä gan^^e 
Ül'lattöijer me^r für einen l)öflicl^en C^jruj al0 für eine feinblid^c 
^etregung, bcnn e^ irat fein ^olmetfcft i>orl)anben, bur(!^ trel- 



43 

d^eii tcvc nn^ biiiUn erflärcn fönnen. 5tber tüelc^er *2Ut bie 
(Sinbrürfe auc^ ti^aren, bie jte emlpfingen, C^lne^ ifl getüiß — baj 
ber bebexitenbfte «i^äuiptling , ber m iariQ^^ rot^eä ©eiranb üon 
ijro6em 3^uc^^ trug, öoüeö 33ertraum auf bie ^ugenben [ciiuS 
(^atumet gu ^Sen fd^ieti; bmn er brannte eö an unb näherte 
jtd> breift unferem friegerifd^cn ^^aufen — xülji^ feine ,,i^rieben0* 
pfeife" rauc^enb. Unfer ^auiptmann t^at nun einen ßug Bei bem 
SÖilben unb ga6 i^m burc^ S^i^^n gu uer^e^en, er möd^te feine 
l*eute jurücfge^en laffen. £)ie meiften folgten bem ©e^eiß, um 
bem langen 3uge üon Seikrn unb .^inberu unb ©elpätf flc^ 
anjufc^Iie^en, ber in biefem QIugenbHrfe über bie jenfeitigen *§ügel 
fam. 8ie gingen tangfam ju ben Ufern beS (^luffeö ^inab unb 
fc^Iugen ^ier i^re 5Bigtoam0 unb S[ÖoI;nungen auf, fo ba§ bereu 
fealb über fünf^unbert baS Ujeitc $^at üor un^ bebedten unb 
Der furj öor^er uoc^ mageren @egcnb baä 5(nfe(;en eineö unge* 
feueren Snbianerborfeä gaben. 3)ie ©efammtja^t biefer SBilben 
fonnte fld) auf nic^t lüeniger aU girei* hi^ breitaufenb belaufen, 
übgteic^ Einige bon unferer ©efeUfc^aft bet;au^ten iüoUten, eö mü^* 
tm bereu iüenigftenä biertaufeub ^Seelen fein. 5n fotd)em ?^aUc 
mußten fte tttenigftenä taufenb «Krieger iäljim, n^ä^renb wix nur 
\Denig über 5tüei(;unbert ftarf irareu; aber bennoc^ fanben unr 
un0 burcf) bie Ueberlegen1)eit unferer 2ßaffen unb ben <S(^u| unferer 
5lÖagen im 93ort^eil, fetbft mnn man auc^ auf beiben <BdUn 
gleiche Italpferfeit borau^gefe^t ^ätte. iDaö ^rfc^einen ber Sei== 
ber imb ^inber überzeugte un3 jcbocf) balb, ba§ bie Snbianer 
^üenigftenö für ben ^ugenbUc! Uiiu feinbOcf^en Qlbfid^ten Ratten, 
unb fo gingen n^ir ebenfalls in baö ^l)al ^inab unb ft^lugen 
einige ^unbert <Sc()ritte tt^eiter unten unfer !2ager auf. 3)ie ^au^t* 
leute ber Seiten unb Snbianer l;ielteu bicrauf eine 33erfamm* 
luug, urtb aufs neue ba6 ^alumet rauc^enb, befcf)loffen fte, ?^reun* 
i<e j^u fein. 

Obgleicf^ trir uu9 je|t unmittelbar au ben Ufern beö (üniar- 
rott befanbcrt, fo fcf^tenen borf^ fetbft bie erfa^renfteu Jlaufleute 
unferer ©efellfc^aft, fei eö t^or 8fbtecf ober au^ Unfenntni^, nid^i 



44 

t)ie ga-mi]fte ^2l^mm^ t;ia*bou ^u traben. ^iBir )Vi\xcn \mt i^on 
bein geir5t)und)en Q(nnär)crunoö^Hmfte in , baö ^'Oal ^mabgeijangen, 
unb ba in bem [anbüjcn glupett fein ^S:'rüV^fcn ©affer ju finbcn 
ivax , fü t;lelt man c8 für „(Sanb * (Sreef", unb nart)bcm irir x^a* 
Ijn unfere grofje ^riebenSconferenj gefd>(offen nnb unfere 3)la(;ljeit 
terjet^rt :^atten, i^oijen irir irieber fübirärtä, nm ben (Simarron 
anfsnfurf)en. S3ei nnfereni ^(nftn-uc^ nmf(i;irärmten una Krieger, 
©eiber unb ^inber, um ftannenb unfere Sagen anzugaffen; benn 
öiete bon ihien f^atten ineHeirf^t noäj nie fold^e ö^u^^riuerfe ge* 
fe(;en. (Einige ^äu^tlinge unb anbere Snbianer folgten un^ big 
5u unferem närf)ften )t^ager:pla|e in ber d}a(i:}t aber njurben fie 
treggefc^icft. 

©ir i^erbolp^etten nun unfere ©acfeen, ireil ein näcC)tli^er 
■^^Ingriff befürd;tet irurbe; benn obgleich eö un§ aiim bcfannt 
irar, baß bie Snbianer niemals (^eiüalttl;ätig!eiten fid) erlauben, 
fobalb it)re ^-amiüen in ber ^'läl^e finb, fo liefj fid; boc^ bermu=» 
t^en, baß jte biefetben iüä(;renb ber S^ac^t fortfd)icfen ober ber* 
Bergen fonnten. ^alb nad; (Eintritt ber 5)unfelbeit fd)ien biefe 
33eforgniß pd; beftätigen ju iroUen, inbcm breißig bi§ bierjig 
Snbiancr unferem !^ager ftd) näl^^erten. ©ir ntac^ten fc^nell alle 
-Vorbereitungen, fie anzugreifen, atS eg fic^ ergab, baß eö ein 
J^aufen ©eiber irar, bie nur iüenigc 3)Mnner tjei fic^ l;atten imb 
fc^neU in bie ^Indjt gejagt iinirben, ü^>ne baß man erft ben 
ßwcä i^reö 3ßefud)eS ju erforfd;en fud^te. 5(m näd^ften SO^orgen 
erfd)ienen nod; einige anbere, bie ganj auf biefelbe ©eife Uijan* 
belt irurben; aber irir vermißten ein 5t?ferb, baö, nne trir ijer* 
mut^eten, bie Subianer gcfto(;ten ()atten. 

©ir festen unfere Oicife in füb(id)er 9^id)tung fort, mit ber 
-Hoffnung, ben i:erIorenen 5'(nß gu finben; nad) einigen ^lüUn 
jebod; gelangten irir an eine Oteil;e (Sanbl;ügel, bie unö ben 
©eg abfdniitten unb uuy jtrangen, für ben übrigen 5^^eil beä 
^ageö ifu'en «Saum nad) ©eften t)'\n ju verfolgen, ^a irir in 
biefer SQad^t nur trenig unb am nädiftcn 3^age gar fein ©affer 
fanbcn, fo ftellte fid> gegen 'iÖ?ittag eine traurige 33eforgniß \>n 



45 

Ulla ein; renn es ^ieOt für ten »^^rairicenreifenben nid)tö (?ntfe^= 
lid;ereö aia ©affernotl;. *^alb ftimmten iinr 2(Ue üOerein, baf 
anr i:er(oren iuäven — öerloren in jener nnlrirtr;üaren 315üfte, 
bie ber 'Bä:)a\x)(>la^ fo inefer Scibeu gen^efen wav, unb unfev ©eg 
burd) (SanbSerße i:erf:pent! 5Die (yrfa{;rneren gingen ü6er unfere 
dlüii) in ^aÜ)(, nnb eö iüarb fogleic^ I>efd;Ioffen , bie Oltd^tung 
nad} i)]orbireft gu nef;m"en, um baS trodene ?^fupett auf;^ufud)en, 
ba6 wit IjiwUx unö gelaffen Imtteu nnb baö, iiM'e man je|t ju 
»oermut^en 6egann, ber ßimarron geirefen war. 

Mainn (;atten linr biefe OIid)tung genommen, aU ein ^aax 
Snbianer erfd^ienen nnb un^ baö ^^fcrb trad^ten, baö iüir in ber 
i^origen ^adjt berloren (;atten — ein beutlic^er 33eireiö et;rli(^er 
i^reunbfd)aft , \vk man fie fanm envarten fonnte. ^-^ Wax of= 
fen13av an ^erfud), unfere ©unft gu geirinnen nnb tieUeid)t irgenb 
einen 33er!eBr ober einen vg>anbel ju Beirerffteüigen. 5(Ber bie 
©cn?altt()ätigfeiten , iüeld;e anbere c^arairanen bieüeid^t i^on ben* 
feißen Snbianern erbulbet r;atten, iraren nod) in frifd^em 5(n« 
benfen, fo ba$ niemanb iC;ven 5reunb[d;aft66et()enerungen Q.^er* 
trauen fc^enfen woUk. Wx fragten jie jeboc^ burd^ 3eid)en 
nad) bem näd^ften 9Baffer, nnb nad; ber 9Rid;tung beutenb, bie 
\v\x eBen eingcfd}Iagen I;rttten, übernahmen fie freilritlig ben 3)ienft 
a(ä (^ü^rer unb geleiteten unö auf bem fürjeften SÖege in baö 
5(;al beS lange erfe()nten Gimarron, baä ganj berfd;ieben i?on 
bem Orte, iro irir ijorl^er iU^ergegangen itiaren, mit feinem er* 
quidUd^en ®rün unb bem irellenben Stuffe une ein (5'Ii}ftnm 
bünfte gegen ba§, icaö wix feit einiger 3eit gefeiten I;atten, unb 
erfreut, irieber einen »«§afen" gefunben ju ijahm, naijnxm Wix 
b'm unfer ^3ager. 

5(ber unfere 3^u^e foUte nid;t i:on langer ^auer fein; benn 
um SO^iitternac^t tüedte unS !^ärmruf unb iüir l^örten ben ^on 
inbianifd)er trommeln, bann unb irann bon einem abfc^eulidjen 
©e^eul Ijegleitet, in iüeld^em unfere aufgeregte ^^antajie fogleid) 
ben cntfe^lic^eu (Äd;Iac^tgefang ernennen iroIUe. $Öir 'Blieben 
§n?ei (Stnnben unter ben Saffen, d^ jeboc^ bie ®efal;r nidit 



46 " . 

«eitler fam, öiiigcu luiv lüicter jut JHut;e. Jfur^e ßeit öor 3;a== 
gcöanOrud; «bcr tüurben wir auföS'Jeuc biird) bcn iHuf n\d)Xtät: 
„^k Snbiancr fommen! ^ie ftnb fd;on i^or t)cm l^ager!" Q(u^ 
ijenbticÜid} Quitte prf; Sebcr beiDaffnet, unt) me()ve ?ylinteu iraren 
Uxät, tie ^^efud^ev gu Begrüben, alö §u unfern* ni(l)t geringen 
JDcmüttngung eä jtc^ ergaO, baß i^rer nur ad)t Imö gelin an ber 
3aI;I ii^aren. ßö anirbe il;nen burd; ßt'icfK« ?u i^erjie^en gegeben, 
[id; Inö jum 3P^orgen eiUfernt gu galten, unb fie traten eö. 

^2(m folgenben ^age irnren wix fanm einige S9?inuten unter«= 
Wiißf a(6 unö bic 3nbianer in grof;er Qtnjaf)! ju untfd^lrärmen 
begannen, unb am *Ji6enb hatten ftcf; uießeid^t taufenb biefer §a(g* 
ftarrigen @efd;i?pfe — 2)iänner unb ^BeiOer, bon jebem TOer 
unb jeber ^efdiajfent^eit • — • um unfcr ^ager t^erfammelt. 2ßa(;* 
renb ber 3^ad;t irurben aufer offener ©etratt aUe ^liiUi ange- 
tt^enbet, fie \reg5utrei6en, aber D(;ne i:olifiänbigen Erfolg. (Sin 
fleincr Raufen L^on Äriegern 50g um unfer Sager unb brachte 
uns mit einem eintönigen (^)efang i:on „>§i — o l;i!" ni\ nidjt 
eben febr reijenbeö @tänbd;en, irabrfdn'inlid; in ber Hoffnung, 
bie (Xrlaubnitl ^um 3)ableiben ,^u ert)a(ten; benn obne B^i^fifel 
bvid}ten fte iLnU^renb biefer ülaäjt im <2teMen gute (^)cfd)dfte ju 
mad;en. 3fBirf(id) iüurben aud^ fc^on einige unbebeutenbe (^egen* 
ftdnbe i:ermif?t, imb man entbecfte eben, M]^ fte einen Silum)ßtn 
'^Ui ftd? jugeeignet Tratten, ben man un*:orfid)tig auf einem ber 
.^anonenfarren batte liegen laffen. ^iej i^ermebrte bic Unruhe 
nic^t tüenig, bie ftd; bereite ber (3)emüt^er benmdjtigt l;attc. 3?iele 
i^on unä badeten ftd) bie ^Bleimaffe bereitö in ^'ugetn umgegoffen, 
^H iuir nod) i:or bem 3Dlorgen an^ ben Saufen ber inbianifc^eu 
Stinten empfangen foltten, unb Einige iiniren luo^l audj fo groß* 
mi'itfjig unb bri'icften ibre $8ereitiriUigfeit auö, ben stieben lieber 
in ijerjei^en, alS i^nen bie Wddjt ju mad)en, baö gefiol;(ene ®ut 
auf fo eilige Seife ^uriicfjuerftatten. (S0 war ba^er md) einer 
bef^n)ertid)en 97ac^t ängfttic^er (^^annung unb i^ielfac^er ^Scr* 
mutl)ungen fein geringer ^rofi für biejenigen, bie ibre ÖJefiUVte 



47 

auf tiefe 5(rt aufcjerevjt fjatteu, al^ f^e üeliii (^mnict)en ftcf) ftter* 
^engten, bog jeber feine @cl;ät> e((;aut nod; befaß. 

^ir hxaäjm bicfeit SJJorßen ungeirö^u(id) friVf; auf, in ber 
.^loffnung, imfere intianifd;en Duälgeifter l}inter unö ju (äffen; 
aber fte luaven früt;er \vad) al§ trir, unb alg bie ?5u(;r(eute mit 
bem Q(nfcf)irren iijux ©ef^janne fertiij u^aren, (;atten and; bie 
^snbianerireiBer i^re -^unbe „angcfd;irrt'' iiub fle mit ben ^fä(;* 
ien unb 3)eden ju i^reu QdUn unb aKerlei ^eute ßelabeit, unb 
folgten itnö ^art auf ben g^erfen. 3« unfever ^eru^igung jebod) 
i:cv(ie§ une ber größte ^(;eil bor -2(n6rud; ber ^ad]t) am näc^* 
ften ^age aber polten un§ iricber me^re ^äuijjtlinge ein, bie fet)r 
eifrig nad; einer (Srneuung beö ^riebenööertragö ju berlangcn 
fdjienen. Unfer öorigeö ^^ünt>niß irar nämlid; unbefiegelt ge* 
Hieben, baö ^eißt, fte IjatUn feine ©cfd;enfe Oefommen, iüoburc!^ 
jebe§ i(}rer 33ünbniffe mit ben Qßeißen beftätigt irerben muß. 
2ßir fc^offeu berfd)iebene Saaren jufammen, beren 3Sirt(; unge^ 
fä^r funfjig biö fed^jtg ^oUarö betrug, iromit bie ^Bilbcn fdiein.« 
bar fel)r befriebigt ftd; entfernten, unb obgleid) fie einige ^age 
(ang ftc^ bann unb iuann nod) bliden ließen, fo iraren jie boc6 
er.büd) gan§ berfdjirunben. 

^an glaubte bamalo allgemein, eö fei eine große 5tn^al)l 
Cvoman(^e= unb Q{rra:pal)oe=3nbianer unter il;neu; aber eö haaren 
gri)ßtentl)eilä, tuenn nid)t burdujängig, 33ladfeet unb (^ro0=33eu=^ 
treei, unb iiur erful;ren fpäter, baß fte auf i^rem Oliidiuege nad) 
ben nörblid^en ©ebirgen burd; cie (^toui* * ^nbiauer unb anbere 
l'enad)barte Stämme eine furd;tbare ^tieberlagc erlitten ijaiUn. 

Sir l^atten je^t mit fel^r naffem Setter ju fäm^fen, unb in 
ber 'Xijat ift bicfe (Segenb ircgen fatter, oft pvü hi^ brei 5'age 
«n^altenber SRegengüffe bcriid)tigt. ^agel in ber @ri)ße bou 
^piil;nereiern ift feine 6elteu^eit, unb oft begleitet il;u ein furcht- 
barer (Binxm, baß fd^a^ere Sagen umgeriffen Jrerbcn, n:ä^n*enb 
ju gleidjer ßeit bie ^bene !oom Olegen überfd}\remmt irirb. 

»Bei folc^em Univetter finb bie Sad)en oft fe^r unborf!d)t{g; 
i\nx> bieß trar befonbcrö Ui unö ber ^aU, obgleid) unr eine 



4!^ 

JQOXU ®[(ber in ber 9^ät)e wn^tm. 3)ie Jtaratran^ lief ftd) 
ü6erf;auvt fo ivenig kfet^liBcn, baß bic ©ebutb unfeveö <§a4H= 
iiianna einigen feT;r (;arten ^rüfnn^cn unterirorfen irurbe unb 
er nte(;r aU einmal at^ubanfen bro^^te. ©6 giebt in ber %f)at 
feine 6e|]>re ^d)u(e ber @emütl)grut;e alg ben SSefe^t ül^er eine 
9emifcf)te ^aratrane unabhängiger ^änbter. Seber 33e[t^er eineg 
SBagen§ mit jirei ^^fevben ift im ©tanbe, ftd) el^en fo öiel @e= 
waii jujueignen aU ber 33efe^lö^a6er feI6ft, xmb feine 33efe^le 
ergeben ju laffen, o^ne banacf) ju fragen, ob fte im ^auiptquar^' 
tiere ^Bitligung finben. ^ö ift bal;er Ieict;t Begreipid), baß bie 
©teUung eineö «§au!ptmannS nic^tö ircniger aU kneibenlwert^ 
ift. ^lan eriyartet i^on i(;m, baß er Drbnung (;alte, iräl;renb 
SBenige geneigt ftnb, i(;m gu ge(;ord)en, unb 6ci jebem Unglüd, 
fei eS pfdllig ober nid;t, ift er ea, ben man mit ^oriimrfen 
unb ^eriin'mfdmngcn ü6er^äuft. ^'ö ift ju bebauern, baß ki 
biefen ^anbelSjügen nid}t eine -5trt (SeebiöciV^Iin eingeführt ift, 
um Orbnung unb ®et?orfam ju erl;a(ten, iuaö nie gefd^el^en fann, 
trenn ber 33efe(;I§()a6er mit feiner gefe|Iid;en ©elualt auggerüftet 
rt?irb. 3c^ irenigftenö fe(;e feinen ®runb, irarum ber ^aulpt- 
mann einer ^vrairieen = .^arairane nid^t elum fo biet 2)?ad}t f)aben 
foH, feine Seute ii;egen Unget;orfam unb 2)^euterei jur 0led;en* 
fd)aft in ikljm, irie ber «Kapitän eine^ <Sd)iffeö auf (>o(;er (See. 

S'^ad^bem irir bem Saufe beö (Simarron nod; ^wd ^age laug 
gefolgt iüaren, erreid;ten trir enblid; einen Ort S^amenö „©il* 
(oit'^-^ar", wo iüir bie geiDDl)nIid)e 5)iittagvaft öon ^wn bi6 
brei 8tunben f;ie{ten, xmi unferen X(}ieren ^tit jum S^reffen unb 
unferen ^öd;en 3^^^ jur ^Bereitung ber 9i)la()Ijeit ju gönnen. 
Unfere SÖagen tuurben regelmäßig aufgefa(;ren unb bie S^ljiere 
au§gef;pannt, um jie nac^ 5öol;lgefaHen iceiben ju laffen, traf;* 
renb nur eine einzige ^agiüad;e fte !6eauffid;tigte. 2)iejenigen, 
bie il)re ^J^at^Ijeit §u fiel) genommen l;atten, lagen auögeftredt 
auf il;ren 3)ecfen unb trollten eben einer 6el;aglid)en ©iefta fid^ 
Eingeben, alö iplö^lid; ber furdjtbare unb oft irieberl^olte Oiuf: 



49 

„Snbianer!" öiefe Oiu^e in ein 8d)auf:pie{ (ärmenbcr ^niDinnuuj 
i:eriranbflte. 

Ue6er bie jenfeitige «^iJlje, ungeftät;r eine WldU entfernt, 
[türmte ie|t ein <§aufen Silber gerabe auf una ju, nnb (mlb 
ttjar baö ^tjal i?on i{)rem abf^euli^en ^efc^rei erfüllt. 5i8ei 
un0 fc^rie QtKeö unter einanber; jeber glaubte ein 'i8efe^(§t;ater 
in fein unb lie^ bemnact> feine 5BefeI;le erfcfjallen. Q(u§rufe \vu: 
„ ©reifen icir fte an ! — Steuert auf ftc ! — SBartet, biö fte 
nat;er finb!" — jcrriffen bic ßuft, unb bie Stimme beä «§au^t= 
manng, ber fold^e torfcfjnelie ^anbtungSiiieife ^u öer(;inbcrn fuct)= 
te, irar in bem aUcjemeinen Särm faum i:erne^mOar. 5)a bie 
^rairieen = Snbianer oft ii;ren g^reunben iric i(;ren ^einben auf 
biefe Seife ftct; nä(;ern, trollte er nid^t fogleict) jum ^leufjerften 
fc^reiten; aber ein fnatlenber ©ruß unb baä pfeifen bon ö'lin^ 
tenfugeln ü6er unferen Jlij^^fen , tlnit unö Balb i(;re QlOftcf^ten 
funb, unb n-ur banften t^öflid; mit einem €Riflefeuer, baö akr 
ber großen Entfernung ioegen o()ne Sirfung t^lieO. 

E§ brängten ft(^ ie|t ein ®u|enb «Kanoniere um unfere ©e- 
fd}ü|e, bic mit ,^artätfd)en gclaben iraren. 9ktürlid) i)aik je= 
ber l;inein ju reben, „9flid)tet jte ()oc^, ober bie Mnqd feiert in 
ben ©runb!" riet^ einer. „Setit trirb fte über baö ßi^l l;inau8 
get)en/' iroUte ein anberer triffcn, unb nad;bem ber (^ec^^vfün* 
ber üerfd)iebene 5)hile tiefer unb l;öl;er gerid)tet irorben irar, 
unb bie Snbianer unterbeffen ßeit gefaßt (;atten, ftd) an^$ bem 
58ereic§ beö (©d^uffeö ^u jielien, trurbe enblid) bie Sunte ange* 
legt unb bie !^abung ful;r auf ber 3i)Htte be§ Segeö in bie Erbe. 
Eö folgten iwn biö brei anbere (Sd}üffe mit einfad;en kugeln, 
aßer o^nc Erfolg, obgleid) einige Sd)arfftd)tige pd; einbilbeten, 
fie fät)en bei iebem ^^reuer Snbianer ober ^ferbe gufammenftnfen. 
Eben fo unberfe^rt gingen aud; irir auö bem Äam^fe ^erbor; 
ein ^]ferb i:ou irenig Sert^, baö bai^on tief unb i^on bem ^einbe 
gefangen irurbe, irar unfer ganjer ^^erluft. 5)ie Snbianer ira= 
reu ungefähr ^unbert 9)?ann ftarf unb anirben für Eomand;eö 



50 

i^djalUw, ohQUid) eö eben fo ijut ^rieijer bon bem «Raufen fein 
fonnten, ben \mx Ijinkx uwB gelaffen (;atten. 

5(m näc^ften 3^age lagerten wix in ber 9iäf)c beö „iBattle^ 
©rounb" ober ^am:pfpla|eö, wo im Safjre 1829 eine Jlarati^ane 
nnb eine Qlbt^)eihmg «ujicanif^er ^rn:p^)en unter bem ^^efe()I 
einesi Oberften ^^ßijcarra mit einer ^Banbe ©roö * QSentreS ein 
(£d)armü|el gehabt ^atUn. 2)ie bereinigten ßüge fjatten jtd) 
eben om (Simarron nic^t lüeit ton ber (BtdU gelagert, hjo im 
L>origen Satire baä ^Begräbnip ftattgefunben I;atte, aU ungefähr 
i^unbertunbjlranjig Snbianer ju 5u§ ftc^ il;nen näherten, nnb 
na^bem bie Qlmerifaner feine !!;?uft gegeigt, mit itjnen gu üerfe^s 
ren, in baä ^ager beä mejicanifct^en ^3efet;lS^a6er6 gingen, Xüo 
fte §um SJ^i^fallen ber ^aufleute freunblic^e Qtufna^me fanben. 
£)a bie Snbianer geneigt fcl)ienen, bi§ gum SWorgen ju Heiben, 
fo tüoUte fle ber Oberft enttraffnen laffen; aber bie fc^Iauen 
(Schufte machten eine (Sntfct;ulbigung , um bie Uebergabe it;rer 
SÖaffen ju öerjijgern, hi^ ftd^ Gelegenheit gu einem Ueberfall 
barbot, unb bie SSiluen auffpringenb , mit furrf^tbarem ©efc^rei 
auf bie argtofen 8otbaten feuerten. 3^r »^auiptjiel fc^eint ber 
Dberft geiüefen §u fein, unb man erjd^lt, baf dn §u bem meii- 
canif(^en ©eleite gel)i)renber ^aoö^Snbianer, aU er fat), baf eine 
i^tinte auf feinen 33efe^I§t;aber gerii^tet iuar, i?orgef:prungen fei 
unb bie tijbtli^e ^ugel mit feinem ^tibc aufgefangen ijahc. SWan 
verfolgte bie SBilben me^re 3)JeiIen ireit in bie ^erge, unb eine 
bebeutenbe ^(nja^t irurbe teriuunbet ober getijbtet. Q3on ben 
5lmerifanern I;atte fein einziger ein J^eib erfa(;ren, i^on ben me* 
iicanifc^en Dragonern aber Ratten (in .^alpitän unb iwd biö brei 
(Gemeine baö 33ertrauen auf inbianifd;e 9^ebli^!eit mit bem 3;obf 
gebüßt. 



Itufbtnä) bcr „SXunnerö." — ©ec tjterte Suliuö tn ben ^vaU 
vieen. — X>et SSiiffeijäger, — Slraunge Stadjric^ten üon (Sublet? 
te'g ©efeUfd^aft. — ©in ?JJJorb burc^ bie Snbi'Qner. — Sßagniffe 
bec Säger. — ©ubtette in ®efaf)r. — ^tc (Siboreroö. -v- gteifd^^- 
pöfetung. — memi)e{t ber Suft. — ««ounb^'53?ounb. — Suftfpie^ 
gelung. — Sie SSiiffel unb {t)re 2rbnai)me. — ©ine „eftam- 
Vtba." — SBagenauöbelTerung. — «Rio (Jororabo. — . (Sin 3ufam== 
mentreffen mit alten greunben. — 5DZciicanifd)e§ Q5ddt. — 2Cuf= 
löfung ber Karawane. — ©in furd)tbarer Sonnerfd^lag. — ©ie 
crften (Spuren ber (Sioilifation. — ©an^OJiguel. — (Santa ge. — 
einjug ber Äaranjane. — ©olmetfc^er unb (Steuerwefen. 

(§ö toar am legten Suniuä, aU irir „U^V^^ (Sv^rtng" erreid^* 
ten — einen fteinen DueK, t>er in eine (2(^tu^t fäUt, bie brei 
fciö ijier SO^eilen norbirärtö nad) beni ßtittotron f[(^ ^inabfenft. 
5Der SO'Jangel an SÖaffer in biefeu i?ben ©egenben cjiebt jebem 
wnbebeutenben 33äc^rein eine SBid^tigf eit , beten e6 anbenrärt^ 
P^ nid^t erfreuen tri'irbe. 9Bir ^^ielten ^u 2)iittai5 am SBa^e 
unten unb fähigen bann eine SDurd^fd^nittric^tung fübtreftlid) 
na^ bem ©eträffer beö ßanabian ein. 2)a ber 5Beg für bie 
Sßagen eine 33iertelmei(e füblic^ bon bem DueH abireiii^t, fo 
berfolgten Einige ton un§, um an bem erfrifc^enben SÖaffer fxc^ 
^u laben, einen ^fab längö ber (^c^tud^t burc^ birfeö ©ebüfc^ 
unb (Straud)irerf, wo bie njilben So^nniöbeer* unb (^c^le^en* 
jträu^er unter if^ren unreifen ?^rüc^ten fx^ beugten. 2)ie 2Öi(t= 
^eit biefeö Orteö mit feinen '^o^en »^lip^cn unb f^roffen 33erg= 
nafen machte einen bo:p:peIt bänglichen ^inbrucf auf unä, iubem 
teir baron bacbten, ba^ trir im 9^ittet^unfte ber irilbeften @e*= 

4" 



5-2 

vjenb Wiixm, wo nuin Uidji jebeS ^lawern muQ ^iefe(3 für tae 
(£d)na:ppen eineä -^euerfd/loffeö, jebeö 3u^ücffd)neUen einc^ B^ü^i* 
geö für ba§ 3iW^n eineö ^felteS l;ä(t. 3öir erquicftm un§ an 
bem fefttlc^en 5ranfe, cer au§ ber reinen DueUe fpriibcltc, imb 
nad}bem wir an ben ranl;en .§ö(;en f^inangeftiegcn n?aren, ge- 
langten \r»ir eine X;a(6e SSMk jenfeit iineber j^ur ^araiuane. 

(Sg lag je|t ein ebener, nid^t §u s:erfef;(enber 5Öeg i?or un^, 
imb eine 5in§al;l 93orreiter, bie in ber ted)nifd;en ^!pract)e ber 
^^rairieen ben 9ianien „O^unnere" ober Käufer füfjren, trafen 
nun 33ortereitung, ber »^arairane nac^ (Santa ^c torauSjueilen, 
obgleich trir nocf) met;r aU jn^ei^unbert SJJeiten i^on biefer «Ätabt 
entfernt iimren. 5)iefe „SRunnerg" \)fUo,m in ber diadjt ton ben 
^araicanen aufju6red}en, um ben (S:pa(;erb(i(fen einee Seinbc^ 
gu entgc(;ejt, ber sufälHg in ber d^äijc be§ ^agerö lauern fijnnte. 
(v§ ftnb gen^ölnili^ (^'igentl^ünter öon ^anbelögütern ober ^iit- 
ler, unb üjx ^aulpt^irec! ift, neuen ^>orrat^ i:on, SebcnSmittetn 
anjufd;affen unb jurüdjufenben, unb — iraS nic^t treniger iric^* 
tig ift — mit ben 3«?W^fiiwten in ein freunbürf^eS 33erftänbni§ 
in treten. 

(So trar am jn^eiten 5^'age nar^ bem Qtuf6rucf)e btefer 23or* 
reitev, unb irir lagerten am SJiac^S'^ecö'i^lüfcl^en, a(g ber bierte 
SuliuS — ber ^ag ber amerifanifdjen UnaH;*ängigfeit — über 
im§ erirad}te. ,^iaum l;atte baS graue fDämmerlid}t bie büfteren 
5Öolfen üon feiner 8tivne geiüifd;t, alä imfer :patriotifd;eö Ii^ager 
lebhaft jene i^reube i:errietl;, li^omit ba§ ^erj eineg jcben 5lme- 
rifanerö biefen ftegreid)en 3al)re^tag begrübt, ^er Bonner un* 
fprer @efd)ü^e unb baö knallen unferer f^linten unb Sfliflc^ 
n^iber^aKte ton jeber ^^ö^e , unb bie Trommel unb ^^feife gaben 
bem ®c^auf^iel einen friegerifc^en *Jicig, ber gan§ geeignet n^ar, 
bie ®emüt:^er gu beleben. 5)ie begeifterten ^reubenrufe unferer 
2tnU njoHten fein (Snbe nel;men, unb auf jebeS neue 3ubelge= 
fd>rei gaben bie 5l;äler eine freudige Qlntirort. Wit folc^er 
'&erjli<^feit iinrb biefer rul;mbolle 5ag immer ton ben Sßanbe* 
rem in ber einfamen SÖüfie gefeiert, benn l;ier ii^eiß man nit^tö 



5,^ 

Süll tim Jidmvfen unö O^äufeii bee -^arteigeifteö, iinb Oiicmant» 
tränkt jtcf) (;ier ein, um bcn (5in!lang ber @efü(;(e uub bie faft 
fromme ^Segeiftenmg 511 fteren, bie mit biefem grofien S^agc in 
"am ^Oerjen aller ti;a()reu Qlmerifaiier erluarfjt. 

-^ei unferer näd)ften ^agereife crt^licfteu W'ix adbt Ijiö §c^ii 
Sl^cilen füblicl) i:ou un^5 bie ^it{jel 3f^amen§ „9fla6tit'(gar=3)^ounb", 
bie früC^er ben Öieifenb^n gu ^^l'evjiüeifeni gebient Ijaüm. 'Die 
erftc Söagen-t^taralrane wax xiinx bie (5'knen auf ber ^iibfeite 
jener ^ügel gegangen, inbem pe t^n ,, (^ool = 6vring ", iro nur 
am erften 3»uliu^ imfer 9]ac(}tlager ge^)alten (;atten, i?on bem 
j,e|igen 59eg« ftct) ahrenbete; vit^er obgfeirt; bie Olid)tung, bie iüir 
iferfotgten, eticay ju treit norbirärtß ftd) ^yinbet^nte, fo na^m 
boc^ jene ber erften ^^Taraicane einen noc& größeren Umireg füb* 
\växi§, ber üOerbieß 6ei n^eitem kfd)iuerlicber toar. 

IJlHi^rcnb irir ireiter jogen , fa^en mir einen SReiter nat)e 
fommcn, ber anfänglict) eine bebeutenbe S^eugier erregte. (Seine 
malerifd)e ^leibung jeboc^ unb fein eigeut{)iimlid}eö- QBefen üer= 
riett)en t^alb ben mejicanifcOen C?;i6otero ober ^üffetjäger. 
S)iefe Ulanen 2)Mnner tragen in ber 9^egel leberne ^öofen unb 
Warfen unb flache 8tro(yr;üte, unb m ber (Sanfter I>ängt ber 
^ijd)er fiir ^^feil unb ^^ogen. 2)er lange ®d)aft i()rer ^anje 
fted't in einer 6c^eibe unb irirb i>on einem am @atteIcno^^fe 
fcei:e[ligten febernen 8ftiemen ge(;alten, nHä{)renb bie (^^M|e l)od) 
ü6er ben c^^o^f em:porragt. 3f)re SHnte, irenn jte eine I)a6en, 
I;ängt in gleid)cr 5Öeife auf ber anberen (Seite unb bie 9)liinb:= 
xmg ift geirijl;nlid} mit einem (mntfarbigen 33üfc^ct öerfto^^ft. 

®er (Sibolero Begriißte nn^ freubig, unb aucb nn^ nmr bie« 
fe6 3«fan^wu^^t^^fff" K^f^}t minber angene(;m; benn icir konnten 
unö nun üOer (Santa Se 6erid)ten laffen, i^on n^o feit ber xRM'- 
fd)x ber Äaratuane im bortgen «^erl^ft feine 91ad)rid}ten einge* 
gangen iraren. Äaufteute unb ^ergnügunggreifenbe brängten 
^^ mit gteid^er 9^eugier um ben neuen ®aft, unb jeber, ber m 
f^anifc^eö $Öort §u fprei^en ijerftanb, richtete eine 5rage an if)n : 
.^ie ftub bie Q(u^3fid}ten ? — Tl>ic ftef)en bie Saareu? — - 



i>4 

9Ba0 giefct'ä dltm^ auö bem Süben?" — tüci^reub bie erfa^r=' 
eneren «^änbter fic^ l;auvtfäc^Uc^ für bie äoüter^ältniffe inteiref' 
ftrten unb fid^ angelegentüd} ertunbigtett , tver bie gegenirättiijm 
®teuer6eainten lunren; benn tiiäf)renb ber Qlhx^efenljeit einer 
^aratuane treten oft unt3Ünftige Sßeränberungen ein. 

Unfere ?5reube ttjurbe a6er huh burd) bie ijodj^ :&etrütenbe 
O^ad^ric^t üon bem traurij^en 5obe eineö krümmten unb erfal)re» 
nen ©eMrgöaBenteurerS in aufrichtige 33e!üninicrni^ öenranbelt. 
©g ift Ijereitg erträt^nt irorben, ba§ ein ,^a^itän <BubUiU mit 
einer ©efeÜf^aft unö faft um einen 3)?onat vorausgegangen icar. 
Sir Ratten ^äufig i^re <B)ßm gefe^en unb einigemal bur^ 3n* 
bianer un^eftimmte SRae(}ri{i)t üter fte eingebogen, a6er immer 
ni^t0 (5)enügenbe0. Unfer (*!)aft erjä^Ite ung nun, baß m Ma^ 
:pitän öon jenem ßn^^ ^^on ben Snbianern ermorbet trorben 
iräre, unb au^ feiner S3efrf}rei{>ung fd^Ioffen wir, baß eS ,^a^itän 
@mit^, einer bcr ^f^eilne^mer, getüefen fei, iraö ft(^ fpäter mit 
öielen anberen einzelnen ^^Ibenteurern biefer ^arairane anä^ tJe* 
[tätigte. 

^alpitän ®mitl) unb feine ®efäf)rten icaren Qlnfänger im 
(Santa^^e-vi^anbel, aU erfa(;rene D^eifenbe im i5^eIfcngeBirge aber 
glaut^ten fie, jebe anbere Oieife unternet)men gu fijnnen, unb go= 
gen un6ebact)tfam in bie ^rairieen, o^ne ba^ au^ nur ein (Sin* 
jiger Bei it;rer ©efelifc^aft fic^ befanb, ber beS Söegeö Dijüig 
funbig geiüefen iinue. @ie 5at;(ten einige jn^anjig 9Bagen unb 
ungefähr aditjig ^amx. ^en 5lrfanfaö, biö irot)in ein fet;r 
beutlic^eS ©(eis jtc^ verfolgen lä^t, erreicl)ten pe Dl;ne l)efont>ere 
(Si^n^ierigfeiteu; von ^ier auö aber 6iä jum ßimarron n^ar au« 
^er. ben unjä^ligen 33iiffeltregen, irelcl)e biefe (Ebenen burd^fc^nei- 
ben unb ben 5Banberer in brn ^rairieen irre leiten, feine (B:pur 
eineö ^Bagenä ju flnben. 3^ l;a6e l}äuftg gefe^en, ba^ jene 
$ßege baS Qlnfe^en ungeheuerer Sanbftra^en l;a6en, bie von gan* 
^en Äriegs^eeren me^rmal 6enu|t irorben; fie fül)ren gelrij^nlid) 
;ii einem 91?affer, oft a&cr au^ nur jii einem auögetrocfneten 



iBäte, fü taf Ut buiftig^ l}teifeub«?, 'Dn if)nm folgt, 6eftänbigm 
J^äufc^ungen unterliei]t. 

(BühUtit^ Maxawiim i)atU in biefer bürrcn (S6ene alle Oua^ 
Uli be0 SSaffermangelö §u erbulben. (Sd;)on me(;re 3:aijc iDareu 
fte ^erumijesogen, unb ben erfc^ö:pften unb berjtreifelteti ö^eifm- 
ben j^arrte ber entfe|(id)e 3^ob ber ^'erburftung ina Qlntti^, ata 
jtd; enblid) ber ^aipiUin i^mitt; eiitf(i)lof, einen jener üerful;r=» 
ifc^en 33üffe(it)ege gu berfotgen, in ber Hoffnung, an baä Ufer 
eineö i^Iuffeä ober 3öei^erö ju gelangen, ^r ging allein, benn 
eö trieb il)n in biefem ^lugenblicfe nic^t nur bie 33eriüegen^eit, 
bie auä ber SSerjtreiflung entspringt, fonbern er l;atte auc^ nie* 
malö i^urc^t gefannt; er irar in ber ^^at einer ber fül;nfleu 
2)Mnner, bie je baö ö^-elfengebirge burc^iüanbert finb, unb wmn 
nur bie Hälfte ton Dem ira^r ift, irag man ii)m nac^fagt — 
üon feinen terioegenen Unternehmungen, feinen toltfül;nen 2Ban- 
berungen, feinen Ääm:pfen mit ben SBilben unb feinen ®efat;ren, 
fo i)at er ftc^erlid; -^nf:pruc^ auf einen ber er^abenften (2i|e in 
bem Oli)m:p ber ^rairieen*2)^l}tl)ologie. 5lber nac^bem er fo oft 
ben Pfeilen unb ©^lingen ber berfc^mi^ten ®ebirg§:= Snbtaner 
entgangen njar, mochte er auf feiner SBanberung unter ber feng* 
enben ^onne iro^l nimmer al^nen, baf feine ©ebeine auf biefem 
bürren (^anbe bleid)en foUten. (5r l;atte jtc^ bereite öiele 9}?ei= 
len ivät üon feinen ©efä^rten entfernt unb fiieg je|t über eine 
9M;ö^e, alö it)n ber freubige ^Inblicf eineö fleinen (^luffeö be* 
grüfte, ber burc^ baä ^l;al feinen 3öeg na^m. d^ wax ber 
(£imavron, unb ber üerfdjma^tenbe SSanberer eilte ^inju, um 
ben S3ranl) feiner üerborrten IMip^en ju löfd;en; — aber man 
benfe fid; feine S^äufc^ung, al0 er in bem bluffe nur ein 33ett 
uon trorfnem (Sanbe fanb. (5r l;atte jebod) balb mit feinen 
«^änben m jiemlic^ jöjei ^uß tiefet Sod; gegraben, in trelc^em 
fid) allmälig bag ^Baffer au§ bem gefättigten ^anbe fammelte, 
unb er beugte ftc^ ^inab, um in bem Duell feinen brennenben 
^urfl ju ftilten — aU er üon ren Q^feilen eiueä lauernben 
•Öaufenö (5omand)e-3nbianer burc^bol;rt irurbe. '^Iber er fäm!pfte 



56 

ta!pfn' i)i0 jum Ie|tm •^lugeublicf , uiib \vh t)ie Snbianev felüft 
erja(;(t f;a()en, töDtete er jiuci ober brei bou if)nen, e()e er ertag, 

^ie flelne ^araii;ane [c^eint öon atlcm nu>glic()en 3}Mpi]efcl)irf 
berfol^t iDorben §u ]än. (Bo erfu(;ven anr unter Qtnberem auc^, 
bag fc^ou i:or i(;rem Uebergange über bcn QlrfvinfaS einer i()rer 
^eute buri^ bte ^^^amnic-Snbianer feinen ^ob gcfunben l;atte. 
5)ieß ift ineUeid;t ber einzige "d'aü in ber @efd}icl}te ber ^an^ 
belöjüge nacf; ^Bania Se, ba^ einer auf ber 3agb um fein Seben 
tarn, obgleid) nuiu biefe ©eltenl;eit nid}t eben für ein (^rgebni$ 
fiuger ^^orftc^t ()alten barf. (^obalb eine .^araiüane ba0 35üf^ 
felgebiet erreid^t fjnt, i-ergeljt faft fein ^ag, tro jene Säger f!c^ 
nic^t eine Unbefünnenf;eit ju (Sd)ulben fommen laffen, inbem fie 
fi(f) häufig aitein, unb nur feiten i(;rer girei ober brei, fünf, gar 
iüoI;I aud; ^et)n 9)^eilen i^on ber Äaraiüane entfernen. (£§ ift 
bal;er fein SBunber, wmn il;nen t)äufig bon räuberifd;en ^Silben 
aufgelauert tuirb, unt) ia^ fte faft dnn fo l;äufig mit bem JtJe- 
hm baöon fommen , i^erbanfen fte jum ^f;cil ber ö^eigl^eit ber 
Snbianer; benn im 5(Ugemeinen ftnb biefe trirf(id) feiten mutl;i3 
genug, felbft aud) nur einen einzelnen beiraffneten SDZann anju* 
greifen, iDenn er ftd) nid)t im entfct^iebenen S^ad^tl^eil bepnbet. 
2)ie erfahrenen Säger feuern bal;er nie bei ber erften Q(nnäberi= 
ung ber Snbianer, benn biefe greifen an, fobalb fte fel;en, baf 
bie S'Iinten toSgebvannt finb; it?äl;renb oft irenige entfd|foffene 
*)i)Mnner burd? bag ^orI;a(ten il;rer g-Iinten, o^ne jie ab^ufc^iej^en, 
eine ganje @d>iar bon 3."ÖiIben in <8d;ad) I;ielten, hi^$ ^ei= 
ftanb fam. 

©mit^'ö ö)efäl)rten, bie ben (Simarron an einer anberen 
(Stelle erreid)ten, emx^fingcn bie ^Zad)rid;t i^on feinem traurigen 
<Sd)icffaI erft burd; einige mejicanifd}e Jlaufleute, bie au§ beut 
3i)Junbe ber mörberifdjen Silben felbft baöon ge(}i)rt l;atten. Sflidjt 
lange nad)I;er entging bie ©efellfd)aft nur mit fun^iper ^^ot^ ei^ 
nem i^öUigen ^^erberben, inbem fle mit jener ungetreueren .^orbe 
t^on ^ladfeet unb ®roö - ^Ncntreö jufammen traf, bie fpäter 
auc^ nn^ beläfttgtcn , unt» "i^a bjc .Hanfleute irirftid;» nur eine 



57 

^anböoU gecjen jene ^aufeube irareu, fo glaubten fte f{(^ eine 
SBeile ernftÜd) gefä(;rbet, in l^oUem (Sinne aufgefreffen §u irerben. 
%htv Mapitän «Sußlette befaj bebeutenbe ßrfaf;rung imb öcrftanb 
biefe tücfifd^cn Silben ju bet;anbefn, fo baß er tro^ ber bro(;en? 
ben Stellung, bie fte einnahmen, mit feiner ^aran;ane ol^ne 
ernftlid)c 93eläjligung i^orüOerjog unö enblid) trot)lt>cl)a(teu ^Santa 
S'e erreichte. 

^od) fe^ren irir ju imferem (SiOoIero gurücf. ©t irar 6e* 
gierig, )!;!eBen0mitteI an unö ju ioerfaufen, iraS nur iüiüfommen 
fein tonnte; benn im bm meiftcn i^on unö tvav bag -^rot an^^ 
gegangen unb auc^ ^^leifci^mangel begann fü^iOar ju iuerben, ba 
lüir feit unfereni erften Buf^^i^wentreffen mit ben Snbianern am 
(*imarron nur irenig 33üjTe( §u fe(;en bekommen Ratten. 5)er 
'Jäger feierte in fein na(;eä Sager jurücf unb bracT^te un3 alö- 
bann mit einigen feiner ©efäf^rten einen reic(;Iicf)cn ^orratC) ge^ 
troffneten ^iiffe(f(eifd)eö unb einige Säcfe mit großem, im Ofen 
geröfteten (;arten ^rote, baS 6ei ben mejicanifd)en Äaufleuten 
mi in (^etnaud) ift, ober erft geniepar h^irb, nac^bem man eä 
in QBaffer ober nod) beffer in t;eißem ^taffee Ijat aufireic^en 
laffen. 

Hin Sort über bie ß^iboteroä biirfte l^ier an feiner etelle 
fein. 3ebeS 3a(;r ^uinn grof^e @efenfd)aften 0^eu=9}?ejicaner ~- 
t()eilö mit 3)?au(t(;ieren imb ^-fetn, tfjeilS mit Garretag ober 
O^oUfarren unb Od)fen — in biefe *4^rairieen f;inauö, um i§re 
i^amitien mit 33üffelfleifd) ^u m^forgen. (Sie jagen tuie bie wiU 
ben 3nbianer, öor^iiglid) §u ^^ferbe unb mit *^ogen unb ^^ifeil 
ober mit ber \!anje, unb traben in fur^er ßdt i^re Starren ober 
\^aftt^ncre mit reid)Iid}en 33orrätl;en be^nicft. ^a§ (Sin^öfeln beö 
g;lei[d)eö beioirfen fte felbft im 2)cittfommer o(;ne (Sd^toierigfeit, 
inbem fte eS in bünne (Stücfe fd}neiben unb biefe in bie «Sonne 
fegen ober, a^enn fie (Site I)aben, iool;l aud) am ^yeuer etamö 
röften laffen. 33ei biefer ^ijfelung al)men fte oft ben ©ebraud) 
ber ^Mtbianer nad; unb treten ober fncten baö f^leifd} mit ben 
Süßen. 



58 

ber Suft. ^ie «^armoanm pflegen ftct) inmitten beS SSüffelges 
Bietet mit ^leif^üorrät^en ju i:er[e()en, um ba, wo bie Otinber 
ber ^rairieen [eltener iuerbcn, öor 3DJangel gepd;evt ju fein — 
eine SSorfc^rift, bie trir in ber ßeit beS Uebcrfluffeö leiber dtva^ 
i:ernacf)tä[jtgt l;atten — unb fte berfa(;ren f)iei*6ci eben fo irle 
bie S'^eu = SO^lejicaner , nur mit Söeglaffung beö ^retenö. ^an 
lidji bon einem ßnbe beö SSagenö §uni anberen eine J^eine unb 
läjt bie ^'(eifd)id)nitten ^ag für ilag barauf f)angen, big jte 
l;in(ängli(^ trocfen finb, um eingefd)id)tet ircrben ju fönnen. 55)ief 
gefc^ie^t o(}ne (Satj, unb bcnnod) tritt nur feiten ^dulniß ein, 
mit in bcr ^f^at bie ^d^mei^iegen Ijkv gänjlid) unbekannt finb. 
^ei (SrträC;nung biefer Snfccten mag I;ter noc^ f;injugefiigt luer* 
ben, bajj auc^ bie Oto^ftiegen nid^t nu^x torfommen, fobalb man 
bie ©egenb bcö langen ©rafeä, gtrifc^en ber ©ränje bon ^li\* 
fouri unb bem Qlrfanfaöfluß, im 3ftürfen ^at. 2Bir felbft l;atteu, 
nac!^ unferen eigenen ^srairieen urtl)eilenb, öon jenen unauöfte^* 
liefen ^^einigern uid;t geringe^ nnl;eit erirartet unb fanben unö 
ba:^er aufö angenel;mfte getciufc^t. 

2ßir näl)erten unS je|t bem „9iounb 3)?ounb", einem \äjös 
neu runbgi:pfeligen ^egel, ber ftd) faft taufenb ^n^ über bie 
©bene er(;ebt, bou n>eld}er er gröftent^eilö lungeben ijl. (5r 
lag lüenigjienö nod) brei 3)?eilen ireit entfernt, alö Einige öon 
xm0 ju i^u^ flc^ aufmadjten, um i^n §u befteigen unb bie um* 
liegenbe ©egenb ju überfd^auen. (Sie glaubten mit (^etüift^eit, 
i^n in einer l)alben 8tuni)e erreichen ju Bnnen, bod; ba e^ 
ftd) ergab, ba§ bie ©ntfernimg größer lüar, al0 man berechnet 
l)atte, blieben 33iele jurüd unb gefeilten fid) balb iüieber ju ben 
2Bagen. ^ie oiptifdjen ^liufc^ungen , lueld^e bie bünne bur(^jtc^== 
tige Qltmofrtäre biefer l;ol;en Ebenen erzeugt, ftnb oft ira^r^aft 
merfujürbig unb liefern einen neuen SSe^ceiö für Vu 9leinl;eit 
ber ;^uft. ^an glaubt faft bur^ ein ?5ernro^r gu fel;en, benn 
l^äufig erfc^einen bie ©egenftänbe bergrö^ert, er]^ijl;t unb faum 
jm binlen ^^eil if)rer irirflidjcn (Entfernung. 3d; ijahc mand)= 



59 

mal Umnft, irie man %nti\opm für dUnt^kxc ober wiiu 
?Jferbe unb in noc^ größerer ©utfermmg für Gleiter f)iüi; i^ 
\)aU gefe^en, trie ©raä ober Unfraut, ober 33üffelgebeine, bte 
auf ber ^rairie jerftreut lagen, 6i§ gu mehren %u^ öergröjert 
tüurben unb fo baö 5lnfet;en menfc^lic^er QBefen erhielten, ^(uf 
gteid)e SBeife ijat man Oialjen nic^t feiten für Snbianer ober 
^üjfel gehalten, unb eine «beerbe ber Ie|teren erfct^einen bem 
ungeübten *2luge in ferner @6ene irie eine (^ru!p^e ^o(;er 33äume. 
^ierju fommt noc^ in ber Spiegel, baf ein bejlänbigeä 3Öogen 
unb SaUen bie fernen (^egenftänbe fo ber^errt unb unbeftimmt 
mac^t, baß jte ftd) fd^icer unterfc^eiben laffen. Sa^rfc()einlict) 
entfielet bie ^äufc^ung burd} gagartige 2)ünfte, bie auö ber ©rbe 
emporfteigen , ivä^renb fie ton ben 6onnenftraI;Ien l?eleu^tet 
tr erben. 

2)ie feltfamften unb gug(eid) ü6errafc§enbflen (Srfc^einungen 
ieboc^, bie burd) o^tifdje S^äufd^ung t;erborge6rad;t tüerben, jinb 
bie ßuftfviegeUmgen ober, ipie man fie in ben 5]}rairieen gelDÖ^n« 
lid; nennt, bie „falfd^en 5Öei(;er". (SelOfl ber erfa(;rene Oieifenbe 
iüirb in ben bürren (50enen, wo man jebe ^äufd^ung Intter em- 
:pfinbet, nod) oft öon i^)nen üerlocft. JDer burftige QBanberer, 
ber uiele @tunben unter einem Ijrennenben «Fimmel mü(;fam fi^ 
fortgef^teVVt t?at, erf^ci^t enblid) einen ^ä^ — ja eS muß ein 
Saffer fein, ea fte^t ju natüvlid^ auö, aU baß feine S3(ide i(;n 
täufd)en fi^nnten. @r befc^Ieunigt feine 6djritte mit freubiger 
äuberfic^t auf einen füf)(enben ^runf; aber adj, Wmn er fid) 
nähert, rt?eid)t bie lorfenbe Safferfläd)e jurücf ober öerfc^itjinbet 
ganj, unb f}at er baS fd^einbare Ufer errei^t, bann traut er ivpl;l 
feinen eigenen Qlugen nic^t, benn er ftet;t nichts aU eine ^^erborrte 
(Ebene ju feinen ^yüßen. ©rft trenn er ein ^u|enb ^aU auf biefe 
SGöeife jl^ ^at tdufc^en laffen, giebt er bie SSerfolgung auf, unb 
fie^t er Mnn dn irirflic^eö Saffer, fo ge^t er öorüber, auö %ux(bt, 
aufö neue betrogen gu ererben. 

2)ie ^l;l)fi!alifd?cn ©runbfä^c, tnorauf biefe „falfc^en Seiner'' 
bcrut^en, fd?finen im ^(llgemeinen nici^t ganj richtig erfannt ^^u 



60 

trerbeu. ^lan \djxciht fie geiuÖt;uli(t) einer O^efraction ju, burd) 
tt»elc^e ein $^ei( beö Begränjenben «§tmmela unter bem «^orijonte 
erfc^einen foK; aUx ot;ne B^^eifel ftnb jte ntc()tg 5lnbereg alä 
?5^olge einer OiejTexion auf mi ©aSauSftrömung, S3ieneicT)t auö ber 
l^on ber ©onne er^i^ten ßrbe unb auS ^flanjenftofft-n; ober eö 
mag auc^ fein, ba^ eine Ueberlabung s:on JtoI;Ienfdure, bie burd) 
bie 5Sirfung ber ©onne auf tie ^^iäcfien unb ^Vertiefungen biefer 
^6enen niebergefd)lagen ift, fte I;eri^or(n*ingt. SBenigften^ fc^eint 
fle, f^räg tetrac^tet, öon I;inlänglid)cr 2)ic^tig!eit gu fein, um bie 
jenfeitigen ©egenftänbe gurüd^utuerfen, unb inbem fid} fo ber «§im= 
mel in bem @a0tt?ei^er f^iegelt, entfielet bie trügerifd)e ^rfd^ein* 
ung bea Söafferö. QIB ^^eteg, bag f)ier nid)t0 -^(nbereg alö bie 
ä'öirfung einer 3^ef(e,rion olni^altct, füf;re idf md} an, baß i(^ oft 
bemerft ^ak, irie ferne 3Säume unb ^ö£;en, bie. üfcer ben «§ori* 
jont emporragen, in bem „®ei(;er" berfe(;rt ft^ abfpiegeln, wiii]- 
renb fte bagegcn, irenn man bie SBirfung einer Oiefraction an- 
net;men irollte, aufredet ftel^enb auf ber Oberfläche erfc^eineu 
müßten. ©§ giefct in ber ^(;at inele feltfame atmofp^ärifc^e ^r* 
f^einungen in ben (SBenen, bie bem n^ipegierigen 0Zatur:pl;ilO' 
fo^^en ein ioeiteS i^elb intereffanter i^orfd)ungen öffnen trürben. 

(Snbtid) gelang eö einigen ber t^e^arr(id;ft«n unferer QI6en= 
teurer, ben @i:pfel beö „ Olounb * Sl'^ounb " ju erreid)en, ber eine 
botlftänbige, nad) einigen 0lid;tungen jrol;l :^unbert ^läUn )^)iik 
Qtuöftd)t über bag umliegenbe ^anb getüä^rt. ©üblüärtS geigt 
ftd) um ©egenb mit bügeln, Ebenen, (Sr(;ö(}-ungen unb njellen- 
förmigen (Sanbf{äd;en; auf ber ^^orbfeite aber liegen enblofe 
©Oenen, bie nur ^ier unb ba bon einzelnen bügeln untertjrod^en 
tuerben. SÖeit über biefe l;inau3, nad) 9]orbireft, unb tief am 
^origonte erfd^eint auf azurnem ©runbe ein ftlbertreißer (Streifen ; 
ba§ finb bie mit einigem «Schnee bebedten ©i^fel beö öftlid)en 
33orfvrungg beä 3^-elfengebirgeg. 

3)iefe ungeheueren ©ränjebenen unb felbjl bie einzelnen ^ügel 
flnb nirgenb mit »^olj ben^ad^fen, nur baß s:ieUeid)t am 0lanbe 
eineö fleilen llfer^ ober einer ^c^lud^t ein einfamer 33aum fid) 



61 

ergebt, ber faum einiije Qi(nücct;fehttuj in bie i^anbfd^v^ft ju l>tlni]= 
cn üermaj}. 0^{d;t einmal m Düffel ließ ftc^ ^liefen, um bie 
öbe (iinfijrmigfeit einigermaßen ^n belegen; oOgleid; in einigen 
Sal^regjeiten, unb fcefoubera im »per6ft, bie ^^rairieen bon ganzen 
«beerben biefer 5(;iere Buc^ftäSIid) Beberft ftnb. Q(6er bie iBüffel 
ftnb ein tranbernbeö ®efct)Iecf)t, unb felBfi mitten in ben ^rairieen, 
tt)o eS im 5lügemeinen i^rer fo öiele qUU, reifl man oft me()re 
^age, o^ne einen einzigen ju evHicfen, obgleich irebev bon einem 
Säger noc^ bon einem Snbianer eine €'pur ftct> entbecfen läßt. 
5l6er bie 3öal;rl;eit ^u gefter;cn, id; ^ak jie nirgenb in ben 
^rairieen in fo großer Qtn^at;! gefef;en, aU einige Oteifenbe in 
i^ren (^d^itberungen angeben — in UäjUn SJJaffen, iceld^e bie 
ganzen ^^rairieen berbunfeln. 3d; ^abe fie nur in einzelnen 
beerben bon ^^unberten unb jmceilen aud; ^'aufenben gefunben, 
unb wo fie am galVfrei^jten iuaren, ^^atten fte ftc^ immer iüeit 
unb fcreit, aber in großen ßii^if^enräumen geiftreut. (Bie ber= 
minbern ftc§ feX;r merffid} unb fd^neU. ^lan fagt, bie SÖeißen 
berfdjeuc^en jle; aber id) mijc^te fragen, n;o(;in fie entf(iet;en? 
Unleugbar tverben einige — um einen 3ägeraugbrud gu gebrau* 
c^en — „auö ber ^ant gejagt''; aber für jeben 33üffel, bcr bon 
^Beißen gctöbtet ttirb, falten .^unberte, bielleid^t Jaufenbe burd; 
bie ^änbe ber SfÖilben. Q3or biefen giebt e6 in ber ^t)at feine 
SRettung, benn fte verfolgen il^re ^Beute, iro^in fie an^ f(iel;en 
mag; unb fo lernen bte armen 5'l;iere inftinctmäßig bie öeften 
Qlnjteblungen unb jum 5l)eil and) bie getvöf)nlid)en Sfieifeftraßen 
ber ^LÖeißen öermeiben. 

3iÖät)renb bie »^aratuane am nijrblic^en ^yuße beö „3fiounb* 
9)Jounb" öorüberjog, gelüäl)rte fte benjenigen, bie auf bem ©i^fel 
ftanben, ein l;öd;ft anjie^enbeö €^d)aufpiel. 5)ie 5Bagen fu(;ren 
langfam in bier gleic^laufenben (Bauten, aber in unterbrochenen 
3Reil)en, §un?eilen mit Biuifc^enräumen bou meieren ötut^en. ;Dag 
unauft;i)rlid)e ^eitfd^cngefnall ber S^u^rleute flang ioie ber SBi- 
ber^all eineö fernen ®eh3el;rfeuerö , fo baß man i)ätU glauben 
fijnnen, eö fänbe ,5iinfd)en jtrci feinblid)en Parteien ein I;eftigeä 



62 

6^armü^fl flatt; für ble axmm %i)krt irenigftenö wm e«5 
tutrfüd) ein felnbUcljer Eingriff, benn if)rc (Selten 6Uiteten juivcilen 
unter ben nntarm^erj^igen ^^eitfd;ent;ietjen, kroju bie niutl;trmiijen 
(Sarvettteri oft feine anbete Urfac^e ju t;aben f^ienen aU eben 
if)x SÖot^Ujefaüen an bem (ScE^tuingen unb knallen i(;rer ©eijeln. 
SOßir nal;men unfev !?ager in einer freunbti(^en (SBene in ge- 
ringer (Entfernung irefitic^ i^om „9Ronnb 2)lonnb\ unb trenn eö 
^ier aud; an Sßaffer fehlte, fo lie^ jtc^ boc^ biefer SWangel i?er* 
[(^nierjen, ba wir am SDZittag unö l^inlänglic^ beöorrat^et :^atten. 
SBie genjD^nlid) luurben je^t unfere ^^iere, nad)bem fte einige 
(Stunben gen^eibet (;atten, in bie -Söagen^ürbe gefperrt; unfere 
l^eute lagen Bereite in frieblicbeni ©Plummer — bie SiBa^en 
aufgenommen, bie ringS um baä Sager ru(;ig auf i(;ren ^oj^en 
ftanben — als IpBpc^ gegen bie öer^ängni^bolle 3)'?itternacf)t* 
ftunbe ein furchtbarer Samt entftanb, fo baf al(e 9^u(;enben er= 
f(^rotfen auffprangen unb ju ben ^Baffen griffen, ©a fc(;{en eineS 
ber ^^iere bor einem «i^unbe fc^eu getrorben ^u fein unb burd) 
fein )3lö|lic^eS Qtuffa^^ren feine 9^a(^I)arn in n?ilbe 33elüegung ge* 
fcrad)t §u (;aben; ber !panifc^e (8d)recf verbreitete ftc^ glei^jeitig 
burd) bie ganje ^ürbe, unb e6 folgte ein ^lufru^r, ber W^^, 
tnaö trir feitl;er erlebt f)atUn, mit übertraf, ©ine atigemeine 
„©jtampii^a", Wie bie 2??ejicaner ef nennen, n?ar baS (Enbe. 3'ro| 
ba^ imfere SBagen, 3^ab an Olab, mit C^triden ober Letten beft 
gufammen gebunben luaren, ijatten bie Od)fen ft^ balb einen 
5lu8gang gebrod^en unb ja^tm nun, meift ^^aarireife gufammcn* 
gejoc^t, ttjie toll in bie (Sbene ^inauS. Qllle QScrfudje, fte aufju^ 
:^alten traten fruchtlos ; benn trer foll einem ^Jaar Oci^fen in 
ben SBeg treten, trenn fie einmal bijllig fdjeu genjorben finb ; am 
näd)ften 3)?orgen aber mad)ten trir ernfilid^e Qlnftalten, n^enigfienS 
fo biele ©efpanne gufammengubringen , aU jum 5lufbrud> ber 
^atatrane ni)t^ig ttiaren. 5lm „Olod^Sreef" ober O^elSflüfc^en, 
ungefäl^r fleben SJJeilen bon unferem Sagetlpla^e, ttafcn trit bie* 
jenigen unfetet ©efä^tten n^iebet, treidle bie pd)tigen ^^uvt 
betfolgt Ratten. S3iö auf einige, bie für Immet bctloten Ui(Un, 



63 

\mxm aÜi Oci^im irieber gefunben. a>üu ben i)^ault(;ieven t)aU 
ten tüir feineö eingebüßt; bie irenlgen, bie mit burc^gegaugen 
traren, fjatUn ^(^ fc^neil ivieber ctnfangen laffen. 3)le S03ai;r* 
l;eit ift baf; 9Kaultf)iere am Ui(t)teften frfjeu irevben, Oc^fen aber 
am fc(;ttmmftcn fmb, tremi fie einmal ber ©c^rcrf erfaft ^at, §u* 
gleich aber auc^ irieber ben Q^orjug t)a6en, baf bie Snbianer ftc^ 
ntc^t eben fe()r begierig geigen, fie gu peilen, unb auf eine Oc^fen* 
^aratrane faum einen Eingriff unternel;men ivürben. 

Sir famen je^t in eine ©egenb mit raut;em unb flellenireife 
felfigem Sege, ba alle i^'lüffe giüifcl^en l;ier unb ben ©ebirgen 
mit feinem <Sanbfiein beraubet finb. 2)iefer !^ol^erige 35oben 
trirfte fe^r nac^tl;eilig auf unfere Sagen; baö ^olg War in ber 
Jrocfen^eit imb 3)ünnigfeit biefeä l^o^en ^uftfreife^ gufammenge* 
fc^rumlpft, bie 3fläber iüurben locfer unb lüarfelig unb bie O^fi^^en 
fingen an, ftc^ in il^ren S'^abcn §u brel;en, fo baß man bei jebem 
^alt, ben trir mad^ten, immer ju gleicher ßeit ein 3)u|enb Oiäber 
augjubeffern t;atte, unb in bem Samt ber Lämmer, bie hd biefen 
®elegent;eiten in ^(;ätigfeit n^aren, l;ätte man ftd) einbilben Un^ 
nen, man befinbe fld) auf einem ©^ipicerft. 

<r)iefe befc^irerlic^e ©egenb öerlaffenb, gogen irir balb an bem 
„^oint of ölocfö", einem f leinen ton Sterben auslaufenben 
35ergarme, i3orüber, an beffen S'uje eine liebliche Duelle fprubelt, 
unb am näcl)ften ^agc, narf^bcm wir bie ^od^ebene berlaffen, er* 
reid^ten irir ben «§au:ptarm beö ßanabian, ber ^ier, obgleid^ fc^on 
ai^tjig 2)?eilen i^on feiner Duelle in ben nörblif^en ©«birgen 
entfernt, nur ein riefelnbeö, kum jmölf (B^xitt breitet i8äd)lein 
ijt. «Sein 33ett ift bon beftem ?5etfen, unb bie i^urt n?irb ba^er 
bon ben (Sibolercö fet;r bejeid^nenb „bie (Steinfurt" (el Vado 
de Piedras) genannt; bie Ufer flnb fe^r niebrig unb leidet ju 
erfieigen. 53ei ben SJJejicanern fii^rt ber ö'lug ben 0Zamen 
„rotier lyluß" (3flio Golorabo), unb bie ^toerifaner nennen i^n 
in iüörtlid^er Ueberfe^ung „0?eb 9iiber". 3)iefer Umftanb gab 
öielleit^t gu ber Q3ermut^ung ^nlag, baß bie§ bie ^au^tquellc 
beö amerifanifd^en ö^luffcö gleiches S'iamene fei; obgleich bie 



64 

näd;ftm Säffer i)Cö e^ten jReb Olii^er mx i^tatdnto^eö uod? 
(;uiibert 3[)?dlen fübiuärtä mx Ijkr entfernt finb. 

Snbem wir nad; bem 9ftio ^otorabo t^hmbcjingen, trafen lulr 
me{;re -^anbgleute auö ^aoö, woijin ein geraber, aber (^efd)trer=» 
lid^er, fed^jig l)iS ftet^tg iöleilen ireiter SÖeg über bie ©elnrge 
fiif;rt. d^ war ein freubige§ Snfammentieffen, benn trir fanben 
unter i(;nen inele alte Sßefannte, bie wiv feit Satiren nid)t gefe(;en 
t;atten. Sir mxtxx in unferer ^inbt;eit in m unb biefelbe 
Sanbfd)ule gegangen, (;atten §ufanunen (md)fiaHren gelernt unb 
fo mand;mal mit finblid)er i^rö^Iir^feit bie i-uilben Salter biird;* 
ftreift. 6ie feierten mit unö um, unb anr icaren fi'ir ben ü6ri= 
gen %Uii unferer 3:agereife boltauf befd)äftigt, i(;re eifrigen örra- 
gen nad; i^^ren Breunben unb ^ertüanbten ixx ben bereinigten 
Staaten ju teantirorten. 

(ilj^ wir ben i^hx^ erreid;ten, Begegnete unö noff> eine anbere 
®efeU[d)aft bon ^efuc^ern, Die, grij^tent^^eitö auS Q(gcnten über 
(gd^reiOcrn beS 3ott«nit6 teflef)enb, mit einem miütärifc^en ©eleite 
ftd; auf ben 2öeg gemad)t tjatk, um bie ^araiuane xxa^ ber 
J^au^tftabt gu fül}ren. 5Der i^orgeblid^e ßwcd biefer -iöeberfung 
wat ä3erf)int>erung ber (Schmuggelei, unb eö iuirb ju biefem ^e= 
t)ufe jä(;rlic^ ein Raufen (^olbaten mit bem ftrengen ^efe(;Ie aug= 
gefenbet, bie JTaratranen §u K^auffid)tigen. 5)iefe 3[)k^regel fc^eint 
feitbem faft auf er ©eferaud) gefontmen ju fein, unb fte fijnnte 
o^ne 0lad)t^eil üijUig aufgegeben irerben; benn iüenn irgenb 
jemanb fd)muggeln trollte, iinirbe er nici^t eOen grofe 2)?üt;c 
l^aBen, fid) ber 5)ienfte biefer i:er(;ütenben Säd}ter §u ijerjtd^ern, 
bie burd} ein unbebeutenbeö ©efc^enf fid) getrinnen laffen ttjürben, 
bergleic^en ^^lOftd)ten icirffam ju unterftü|en, ftatt i^nen ^nnbernb 
in ben Seg ju treten. Q(tS irir in bem .'$X;aIe bem ^ager^jla^e 
biefer (SScorte gegenüber unfer l*ager nahmen, Beehrte im§ t^x 
^BefeIV(§(;aOer Dberft 33i^carra mit einem ©rufj auö feinen @e* 
fd)ü|en, ber i:on unferer fteinen Kanone fd;{eunig eriribert irsurbe. 

^a trir ung U^t — obgleich no^ immer fafl (;unbert unb 
fünfzig SJJeilen i?on ^anta 5:e entfernt — irenigftena bie ®e= 



65 

jaljrm inbianifd^er 5enibfcni]feiten uOcvflanben 511 (hU>cii t3(aiibreu 
mr> Den bc^Un 'iBIIlcn ijattm, unferer ^Bcbecfiuu] fo i^el a)?iU>e 
ale möijlid^ 511 madien, fo iinirbe einiije WMim icnfcit bee 60^= 
iüvabo bic Organifation unfmr J^araiuane aiify]clöft, unb Hjn 
(^lieber »ocrfülgtm jd^t ben ®eg uad; bei -^au^Hftabt in fa\t eben 
fo biefen flehten Qlbt^HuIungen , aU eö J^anbely^^efeUfclniften gab. 
5)er 3i^eg öon ^ier nad) (Bau üJJiguel — na(^ einer fa]1 (;nnbert 
^kiim lueit entfernten ^taDt — läuft am öruge jeneö ßioeigegl 
fd^neekbecfter ©eOirge l;in, beffen bereite enuä(;nt Jrurbe. 

5Diefe ©egenb §eid)net fici^ Oefonberö burd; I;efttge Oiegengüffe, 
v^agelftürnie unb furd)tbare ^eiuitter auö. 3)ie ^Iö|ücl^e Siiiljic 
unb 3ufiininten5iel;unij ber Qttmofv(;äre Uijxt fe^r oft ben (^troni 
ber unteren J^uftfd^ic^t um, fo ba^ eine Solfe, bie e6en aufge= 
^ört t)at, ft^ iijn^ Sn^altö gu entlaben, unb fortgejogen ift, in 
iücnigen SJZinuten jurücfgebrad^t irirb unb ben QBanberer mit 
einem neuen (Strome überfcbüttet. d'm (Sd)aufpiel, luobon id) 
im (Sommer 1832, ungefät;r §n?ei 3:'agreifen jenfeit be3 Golorabo 
'iJUujenjeuge iuar, mad;te einen tiefen (Sinbrucf auf mi^. $Bir 
lagerten ju 9)?ittag, alö eine büftere ^^otfe l;inter ben ©etMrgen 
'^erbor^og, unb nad>bem fie eine S[ßeite nUx unö gefd;iüe'6t tjatU, 
einem jener furd;t6aren 5)onnerfdyiäge i^uft mad^te, iuie fie biefeu 
©egenben eigent(;ümlid) ^u fein fd;einen, unb ber bie (Elemente 
erfd;iitternb , unö fo t^etäubte unb teftürjte, baß einige (Secunben 
bergingen, e(;e jeber im 8tanbe war §u ber Ueber^^eugung ju 
fommen, baß if)n ber iSii^ nidji erfd;lagen l;al?e. £)ie \^uft tüar 
mit (Sd^irefelbunft erfüllt ; oOer ber 33li^ftral;t trar über bic 
3öagen l)ingefvit;ren unb in bie „GaBallaba" gefd^lagen, bie 
na^e babei hjeibete. Sir fal;en na^l;er einige unferer ^(;iere tobt 
ober betäuOt auf ber G'Oene liegen, unb mcrfanirbig genug fau* 
ben iüir and:} einen Dd;fen, un ber S3li^ erfd;lagen (;atte, nnil;* 
renb fein ®efät;rte unter bemfelOen 3od)e imi^erfe(;rt an feiner 
®eite ftanb. 

^ne Strede jenfeit beä Öiolorabo berließ id} mit einer ®e^ 
fellfd^aft ijon ungefv;l;r ^»rölf ^-^i^tfonen bie Sagen, um uad; ©anta 



66 

^c Dorauö gu eiUn. Sunfjig WlciUn jenfeit bc0 i^auvtavmcö jeuc^ 
(^tvomeö giiii^cii iriv ü6cv ticu „a)iova=5"l«i5" ober tvle ble ^Diejlcaner 
U;n nennen „Otio bc (o be3)tora", baö le|te ^IBaffev beö (Sanabian, unb 
i?on t;iev 6tä ju bem „9Rio be laö ®aUina§", bem erj^en QBaffer beö 
„€flio bei Sporte", bet)nt jic^ ber SÖeg buvd) eine f)oi)c, ^on feinem 
^ercjrücfen unterbrod^ene (Ebene. %m ©aKinaä^Sluffe fallen wir 
eine gro^e @c()af()eerbe auf ber na^en ©bene it>eiben, unb eine fleine 
^ütte am %n^^ einer Jlti^!pe lief un6 erfennen, baß eö ein 
„Otanc^o" ti^ar. d^ erfd;ien batb ein fd^iuarjbrauner „3tand;e= 
ro", bon n)eld)em toir einen ^runf 3if^Jf»wiild) unb et>ra»3 
fd^mujigen (Sd^ciffafe erlangten, ber bie <BuUi beS ^^roteS ber« 
treten mußte. 

Einige stranjig 2J?eilen bon l;ier erreichten irir <Bm 9)?iguel, 
bie erfte enu äl;nen§iü er tl;e Silieberlaffung auf imferem QBege. Sie 
befielt auö unregelmäßigen ©ru^^^nm bon ^eljml^ütten unb liegt 
in bem frud;t6aren ^l;ale beä „Oiio ^ecoö", eincö filberl;el(en 
§lüßd}en6, baö bon ben fd;neeigen ©ebirgen bon <Santa ^c 
t)era6riefelt. 

(Einige Steilen, bebor man bie Stabt erreid)t, läuft ber 2Beg, 
nad}bem er, xun einen 5Durd;gang burc^ ben ern?äl;nten @e(nrgö=^ 
g\ueige ^u pnben, ben nid;t imbebeutenben füblid)en 33ogen über 
<Ban 3J?iguel gemad)t l;at, aufg 9ieue in eine offene (Ebene mB. 
^4)n einer tafelförmigen (Erl;ijl;ung au6 überfd)auten n?ir norb- 
iüeftlid) m a^eiteö 5l;al, in Deffen Witk jerflreute 33aumgruVVfii 
bon grünen ^orn= unb Söei^enfclbern umgeben, unb einzelne 
bierecfige blodartige «Raufen em:porragten. (Etiraö ireiter t^inauö 
unb gervibe bor imö in ni3rblid}er 9ftid)tung entbedten unfere ^^lide 
äl;nüd;e (5)ruV^^en. „O nur .näl;ern unö ben ^^orftäbten ! " bad)te 
id), aU id} bie ^ornfelber unb jene förl;i)l;ungen fal;, bie, wie \d) 
glaubte, nid^t^ anbere§ alö nad) allen 9lid)tungen jerftreute Siegel- 
bvennereien iuareu, „QlUerbingö ftnb bieß Raufen ungebrannter 
Biegelfteine", \^xad) ein ^reunb m meiner (Bäte, aU bergleid;en 
^emerfungen laut irurben — „ober ^ennod; flnb eö Jpäufer — 
baö ift bie Statt Santa 5e." 



67 

5üuf biß ii'djß ^ac^c mä] luifcrev »^(nfiuift evfcfjlcn enb(icf) 
bie ^ara^uane, imb Saiden auf OBaijen roUte ben (efeten nur uod; 
eine ^IHk 1:011 ber (Btabt entfernten 5l6(;anj} r;inaü. 9hic^ ben 
iärmenben ^reubentjeseigungen ber ^mU unb ber ^eiteren Qluf^ 
recjung §u nrt^eilen, irorin ftc^ bie 9)^auttfnertreiOer ju befinben 
fc^ienen, mufte ber ^InBIicf il;nen eten fo nm geiuefen fein a!ö 
mir. (Sä irar irirfüct) ein @d)aufvie[, in tiielcf^eni ber ^infef 
eines Mnftlerö t;ätte fc^irelgen fönnen. (ael^ft bie $(;iere fc^ie- 
nen bie Suft i^rer Oieiter gu tf)äUn, bie immer frö(;(ic^er um 
(ärmenber irurben, alö {te nac^ ber 6tabt ^inaO^ogen. ^xiv^ 
ic^ ^lüeifle, baj ber erfte ^inhlict ber Stauern Serufalemö Sei ben 
,ftreujfa(;rern eine fo fiürmifcf^e unb feelenkgeifternbe g'reube er= 
tuecfte. 

JDie Qtnfunft rief unter ben ©ingeBorenen nm ntc^t geringe 
^eluegung t)eri:or: „Los Americanos ! — Los carros! — La 
eiitrada de la caravaiia!" — erfc^oU eö t?on aiUn leiten, unb 
Srauen unb .^inber berfammetten ftc^, n;äf;renb n^ie geii^ö^nlicT; 
t^aufen öon „leperos" um bie 2Öagen ftd) ^erumtrieBen, um ju 
-fe^en, \vaB eS §u fiepten gat». <.3)ie i^u(;rleute iraren Bei biefer 
(^elegent;eit nic^t ganj frei öon Qlufregung. Q}on ber Prüfung 
unterrif()tet , bie iC)nen Beöorflanb, l^atten fie ben 3)lorgen mit 
^n^m guge6rad;t unb geigten ftc^ nun mit reinlichen ©ejtc^tern, 
gtatt geMmmtem ^aax unb im Bebten (Sonntagftaate, um tjor ben 
„fct)önen Qtugen bon glänjenber <Bd)\växit" gu Beftet;en, bie fte 
fic^erlid) muftern irürben. 5(Ber eö Beburfte ju einem bortt;eit* 
i^afteren 5luftreten nod^ einer anberen SSorBereitung. Seber (5u(;rs 
mann fnüipfte eine fun!elneue (Sc^mi^e an feinen ^Jeitfd^enriem; 
benn auf ber %ai)xt burd) bie (^trafen unb üBer bie „plaza im- 
blica" fuc^t jeber feinen ®efä§rten in ber ®efc^tdlid;feit gu üBer^^ 
treffen, tvomit er biefeö SieBtingä^eid^en feiner SOlac^t ju fc^tringen 
öcrfte^t. 

Unfere 2Öagen tuaren Balb in ben 9lieber(agen be§ ßoiU 
^aufeä aBgelaben, unb ba un§ nun einige ^age ber Wln^i jur 
Verfügung ftanüen, fo (?atten \üir ßdi, unö jene ßr(;olung ju 

5 * 



68 

i^erfc^affeii, bie uiu^ nacl) einer evmübeuben 3Rei[e bou ^e(>u QI>0d)eu 
fo nötfjin tvar. ^ie 5'ul)vleute unt» iMele i?ou beii J)änt>(ern, t>e^ 
fonbevö bie ^^ulhu-je, ftröiuten nod) beu jal;(reid;en Jaubaiiijosi, 
bie nadj ber Qlnfiuift einev Äaraanane vecjelmäj^Mij uiiter()alten 
tDcrbeu. '5)ev t]röf?ere ^l;eil bei* «faufleiite aber uhiv eifrig mit 
feinen *2(n3e(ei3en(;eiten kfc()äftiijt, unb jeber (;ätte gern §uerfl feine 
haaren aiu3 bem 3«>tll;aufe jurücf erteilten unb m ijuteö (^e= 
\Mfi mit ben X^anbfrämern marf^en miji^en, bie aniä(;rlid; bei 
biefen ®elenenf;eiten nad; ber ^^an^tfiabt fommen. 

d}un beginnt bie ^rnte ber 5)ü(metf(^e, bereu bie ^i^änbler, 
wos^on nur luenige ®v^^"n<^? S" fd^relben i?erfte(;en, gr5j?tentl;eii^ 
fid) bebienen miiffen. 3)iefe gefc|mä^igen ßii'ip^^^gi'i^g^^i' i-^tn*== 
:}3flidjten fidj, gegen geiriffe ©elnil;ren bie ni)t(;igen ^Inorbnungen 
gu treffen, bie „Manifiestos," — baS {;eißt bie ^eclaratlonen ber 
Qöaaren — ju ü6erfe|en unb in aÜm ^ejiel;ungen ben ©e* 
fd^äften ber 2)o(metfd;e i^orjufteben. 

a^ erfolgt nun bie Unterfud^ung ber SBaareu, woUi man 
aber feiten mit i^orfd)riftmäßiger Strenge berfät;rt, beim eine 
„lebenbige $l;eilnaT;me" für bie ^aufleute unb ber „lebhafte 
3öunfd;", ben .^anbel gu beförbern, öeranlaffen beu söeamten, nur 
einige bon benjenigeu ßoUi ju öffnen, bie mit ber 5Declaration 
am u^enigften in SÖiDerf^rud) fiel^en. 

3)ie mejicanifd)en „dereclios de arancel" ober $5ariffteuern 
finb auf erft brüdeub unb betragen burd;fd)nittlid^ (;uubert ^srocent 
be§ (Sinfaufpreifeä eineö geipijl;nlid)en ©anta ge = ©ortimentö. 
dUfi) bem ^arif bou 1837 — unb frid;er \vax er nod? ^i)f)er 
— gal^leu alle glatt geiuebten SÖaunüroUaniaren , feien fte iveif? 
ober gebrudt, jiuölf unb einen ijathm Sent Steuer für bie ^ara 
unb rechnet man bie ^erbraud;fteuer ^in^u, minbeftenö funfger;n. 
Qlber eö brandet faum enüal;nt ju iuerben, baß eö fel;r iuenige 
^dfen in ber €^e!publif geben foU, iro man mit Strenge auf 
biefen garten f^orberungen befielet. 

^er ©ouberneur Qlrmijo bon Santa 8^e führte für einige 
Satire einen eigenen, bijlUg iviüfürlid;en .'5arlf ein, iubem er 



69 

für jebe SÖagenfabung, modjk jte qvo^ o'on fU'm fein, felirc ober 
fc^led;te Söuare entsaften, fi'mf^unbcrt ^oUavg verlangte. 9^a* 
tnxlkl) trat biej? für bie itauffcute, bie große Sagen unb t^^euere 
QBaarcn füf)rten, fe^r i?ortr;eiIf;aft, nm fo brücfenber aber für 
bicjenigen mit !(eineren S^ul^riiierfen ober Saaren i:on geringerem 
äÖert^. 5Öle borau^5ufe(;en iDar, luben bie ,^auf(ente il;re @üter 
balb nur auf bie gröfjten, mit ac^t fciä girölf SO^autt^ieren te- 
fVannten 9Bagen unb iDaren flug genug, alte fcC)Jüereren ^(rtifel 
tDegsuIaffen. 5)ief fül;rte ben ©oui^erneur ju einem ßoU xuul) 
bem Sert(;e ber Saaren jurücf, ot;ne jebocC; l;ier6ei auf ben 
©enerattarif beS ;^anbe6 Otücfflc^t ju nel;men. 5Bie öiet bon 
biefen ßollgetjü^ren i^^ren Seg in bie ©taat^faffe gefunben t)ai)m, 
mag ba^in gepeUt tfeiben. 

5£)te ^nfunft einer ^aratrane in (Santa ^e gie6t bem Drte 
auf einmal ein i^eränberteö Q(nfet;n. (statt ber ^räg^eit unb 
(^cfc(;äft6fti((e, bie i3orf;er in feinen ©trajien l)errfc^te, pnbet man 
nun überall baa lärmenbe "Ireiben einer IeM;aften «S^arftpabt. 



Scc^-^tct 2ibfd)itttt. 

gvu^ete ®efc^id)tt öon (Santa ge. — Dnatt'ö S5itt[d)vift. — ©cffcn 
(eitfame govbtrungcn. — ©raufamfeiten bcv fpani[d)cn (SicßcT. — 
@ebeif)cn bei' neuen Kolonie.— 2){eUucinit)oi)ner in bcn9}?inen.— 
Snbtanecauffl-anb im 3at)re 1680.— ©rmorbung bec ©panier.— 
SSelagecung üon (Santa ^e. — 2(u§ju9 ber fpantfdjcn a5e\)öl6er= 
«ng. — ^afo el 9torte. — ©rmorbung eineö fpanif(^en ^uie-- 
jlerö. — Sßieberei'obevung beö SanbeS. — See 2Cuf(tanb oon 
1837. — ©er <S tattt)atter 2rrmiio, feine Slanfe unb fein Erfolg.- 
3weite S^ottung ber Snfurgenten unb i()re S^ieberlage. 

(Sin faft neunjähriger Qlufent^alt in 9^eu « 9)Jcjico fcot mir ju 
33eoBa(^tungen tielfa^e ©elegentjeit bar, unb eS biirften einige 
©c^ilberungen biefeö Sanbe0, ber erften Qlnftebelungen , ber alte* 
ren unb neueren Ämn:pfe mit ben Eingeborenen unb einige 33e* 
merfungen ü6er bie (Sitten imb ©e'Oräuc^e beö 33oIfe§ bem ^(^ 
[er um fo trittfommener fein, je f:pärlic^er bie 33crid;te l;ieriifeer 
[eitler geirefen finb. 

3)ie ^roijinj ^leu - 3}?ejico , tooöon bie >§au^tj!abt (Santa ^e 
eine ber erjten S'^ieberlaffungen irar, gel^ört gu ben älteften ,^0* 
tonien Qtmerifaö. Sf^ac^ einigen Uel3erlieferungen foU furg nacft 
Eroberung ber (Stabt SD^ejico burcf) Bernau (Sorten eine tleine 
%niai)l bon Qlknteurern fo treit nörblirf) i:orgebrungen fein, ©er 
®ef(l)id^tfd)rei6er a)?ariana f:prirt)t ioon einigen ^erfucJ^en, biefeä 
fianb ju erobern, jur ßni jeneö berühmten gelben. Eö er« 
fc^eint bief jeborf) fe(;r 5ti;eifeU;aft ; benn man fann Umm glau* 
ben, ba§ bie (Spanier, bei alt i(}rcr <Bnä)i naä} ©otbe, fo frü^ 
f^on il}re (Siege jiueitaufenb S^eiten in bag innere i:crfolgt, 



71 

Dutä) bif ©t^bietc fc(nb(id)ei: Qi)i(ben il}vm QBcij cjeuommen unb 
gailfd^enlletjenbe, nict;t nur vet^enbere, fonbeni an jenen fopareu 
^ctaiim md) mit rddiere ©cgenbm imcrfpvfcf;t juvücfgclaffcu 
^abcn foütcn. 

J^errera, ber ton ben ^reigniffen be^ Sfll)reä 1550 fd^rdbt, 
enviä^nt SReU'9)leiico a(ä einer fcefannten, aber nur bon ben Ur* 
tölfern Uwo^ntm ^roöm§, nörblid; ton 9]eu = ®alicien. ^eu 
Flamen ,/J^eu=9i)hj:ico" terbanft boa Sanb it>at;rfd)einlicl) ber ^e^n*= 
lid^feit feiner ©in^üolnier mit jenen ber ©tabt 3)ie|ico unb bereu 
Umijegenb. 6ie fd^einen in,i(;ren (^cüräud;en, il;rem ^anbtniu, 
i(;ren ^D^anufacturen unb OBot^nungen mit einanber ü6ereinge= 
ftimmt ju {;a13en, iiia(;renb bie ^^elroI;ncr beö 3itifd;entanbe3 
— Die (S(;id)immecoö u. f. \v. — in einem lueit ro(;eren ßuftanbe 
lebten, unb im einem unfteten SBuuberleüen ton 5lderbau, ,^ün* 
ften unb berijleid;en lueuicj ^enntniß Tratten. 

5)ie einzige Urfunbe in ben Qlrcl)iten ton (Santa (^e, bie 
üOer bie erfte '•^(nfieblunc} ton 9leu=3)?ejico einiijen 5luffd}lu^ 
ijieOt, ift bie 93itt[d)rift eineS 3)on 3uan be Onate, eineö ^^ür* 
gerö ton 3^^»^^^tecaS , batirt tom 21. (Seiptemln^r 1595. (E'3 
tiuube in biefem ©efud^ bie ticeföniglid^e Olegieruni] ton 9Jlejico 
um ^rlaulniij unb 33eiftanb jur ©rünbuncj einer Kolonie am 
Otio bei 9iorte, in bem alö ^leu-SO^ejico bereite Bekannten I^anbe 
angegangen, unb itie auö ben Urfunben jtd) folgern läßt, ljrad)te 
man nad; einem günftigen d'rfolg bicfer (Eingabe, im I^aufe beö 
folgenben g:rül;ial;rö baö Unternel)men in Qhi^fül^rung. 

3)ief5 fdjeint bie erfte red;tmäf}ige ^^hificbUmg in ber ^rotinj 
gettefen ju fein; auS terfd^iebenen fünften in Onate'§33ittfd;rift 
jebod} läßt fid; erfe(;en, baß fd)on tor if;m m 5lßenteurer, alö 
^a^itän (5^ranciöco be ^^i)i\\ ^onillo befannt, ol;ne föniglid)e 
(SrlauBniß mit einigen 35egleitern bie ^rotinj in ^^ef!| genom* 
men ()atte, unb i^n §u ter()aften unb ju kftrafen, \mx Dnate 
tH'toUmäd)tigt. (Sinige ©efd)id}tfd)reiOer bel;auvtcn, 9Jeu = 3)fciico 
fei jucrft ton einigen 3}Jiffionären im 3at)re 1581 befud^t itor* 
beu, unb eine ®age im i^anbc nennt ba^ %\i}x 1583 aU ben 



72 

Bclt^unit i)ev cvjten ücieberlaffuiu] — beittc ^^(uijabcn bc^lei^cn 
fid) ol;nc Bii-^tMfel auf ^fXjiw unb feinen '2tnl;aiu]. 

£)nate madjU firt) yevt)int>lici,s ja^eil^uubcvt (Solbatcn na&i 
d}ci\'Wk\ko ju fül)ven imb bie ^roinnj mit ben n5t(;iijm ^or=^ 
xätijm für ba6 erfte 3a1)r, mit ^^ferben, iHinbinel;, (5c(;afen u. f. \i\, 
fotrie mit ,^aufmauuöirrtareu , 5(c!eri5erät(;fc()aftcn mib «^aubtuert; 
^euij Innlänglid; ju t^cvfovgen — imb jirar QlUeS auf feine Sio- 
flen ober i:ielmet;r am ©übe auf «Soften ber 5lnfieblcr. 

(5r bebinflt jtd) in feinem ©efuc^e aud) uod} einii^c auj^er^ 
orbeutüd^e ^HTanKit^unvjen i:on ©eiten beö ^vijniijö — alö (^)e= 
fd)ü|e unb andere ^Baffen, Xiriei]ö6ebarf u. f. m. — fcd^ö *^rie= 
fter mit tioUf^äuPii-jem '-Büd^enjorratl} unb ^ird;cnfd)mud\ ein 
^arle^n ton 20,000 !3)ollarä aus bem fijuii^fid^cn (Bdja^^ — 
breif;ii3 Ouabratmeilen l'anb, wo inmier er e^ fic^ au^aHi(;Icu 
un'irbe, mit allen Dür(;anbenen ::i>afal(en (^nbianern) — ben erb* 
lid)en 9i)iarquietitet für feine Samiüe — baö Qlmt beö ©tatts 
^alterö mit bem iRange eineö Dterijeneratö für bier (^eneratio^« 
nen — einen Saf^rget^alt «oou 8000 caftilifd)cn 3)ucaten — bie 
'43efui3ni^, ^l'uun aujulegen, oI)ne *^lOgabe an bie ,^rone — baö 
Oied)t, bie UrlHnro()ner unter feine Dffijiere unb i^eute ju ber* 
tf)ei(en unb, au^er anberen ^^erijünftigungen für feine '43rübcr 
unb ^erlranbte, bie £)Oeraufftd)t über bie Snbianer — ober mit 
anberen SBorten ba§ ^täjtr f!e in ben 9?iinen aU ^tiai^m gu 
»jertoenben — unb l)ierüber nodj fo inele ^Drtl;ei(e, (^cred;tfame 
unb C^rmäd)tiiiungen , alö f)inreid)enb traren §u einer T)e^^i>otie, 
\vk fein neuerer 4?errfd)er ©uroipaö fie anjunet;men iragen nnir« 
be; unb iruvben biefe unmäßigen ^orbcrungen aud) nid)t al(e 
qen^ä()rt, fo bclreifen fie bod), burd) ire(d)e Oteijmittel on (sielbs 
*,^ortl}eilen unb (5:ijYcn ber J^ijuig i^on ©ipanien bie (yntbecfung, 
^43eruf;if3ung unb ^Befel^^rung („descubriniiento, pacificacion y 
ronversion'') — iüie man eö befc^ciben nannte — ber armen 
Urbölfer '^tmerifaö ^u beioirfen fud)te. 

'2(uö alten ^{)ei(cn biefcr fcltfamcn llrfunbe blicft beut(id) 
jene fdvmu^igc Ci)ier nad; C^olb unb *:Diad;t l;cv*-^or, Die aKen 



73 

[paulfd^cn Sicijcn in Qüucrifa äiun lumtU^äjVidjm 9)tafc! auf= 
brücfte — jene ÖJlantjenf^anitf), jener JTreujfal^rertjeift, bnrd) wcU 
djm fo inele !^anfenbe ber Ureinit)ot;nei' ber neuen ^elt unter 
fpanifd^er ^^errfd^aft geopfert lüurben. 

3n einem Qlrtifel feinet ©efud)ö fracjt jener UnterneT;«ter, 
ober ^ertragfd/liel^er, ober \vk man fonfl ir;n nennen iriU: „^m 
^i\ü bie Eingeborenen nid;t guürillig gur Erfenntniß beö uni^^ren 
d)riftlid;en ©laul)en0 ftd) t>efennen, auf baä ®ort beS (Süange* 
liumö nic^t f;i5ren unb bem «Könige, unferem ^errn, nic^t ©e^or^ 
fam leiften ii^oHen, iraö foUen trir bann nac^ ben ®e[e|en ber 
fatr;oIifd)en jlird)e unb ben $Befe()Ien feiner 3)?ajeftät mit il^nen 
tl)un, unb iveld^en Tribut an bie ..^rone unb an bie UnterneTi- 
mer foKen irir i(*nen für bie SÖo^It^at, d)rift(id; geboren ju 
lucrbcn, auffegen?" tßetreia genug, bag biefe „ 9)?ifftonäre " — 
\vU fte fid) in nennen vf^egten, — bie Snbianer nid)t nur i(;re6 
i^anbeö unb if)rer ^djiii^e beraubten unb niebrige ^Bflavu^n aw^ 
if;nen mad)ten, fonbern fie nod; überbieß mit 6d;a|ungen beleg= 
ten — ba^ jte baö Ei^angetium auf ben @^vi^^» ^er ^^ajonette 
üerfünbigten imb bie 5aufe mit 9Saffenge\ratt ert(;ei(ten, inbem 
fte bie Snbianer ^trangen, ben „av^oftoüfc^^römifd^^fatl^olifd^en 
Olauben" ju befennen, oI)ne bajj biefe and; nur ben entfernte^ 
ften 33egriff bai^on (;atten. (Ser5:ante0, ber um biefe B^it feinen 
^on Ouixote fd^rieb , t;atte o(;ne 3'i-HMfe( einen '^i(b gegen bie* 
fen graufamen ©eift religiöfer ©dnrärmerei im (Sinne, inbem er 
jenen «gelben i^on feinen ©efangcncn baö 33efenntniß i^erlangen 
(äpt, ba^ feine T>ulcinea an (Bdfönljcit alte %iberen übertreffe; 
unb a(0 biefe bagegen einivenbeten, ba^ fie jene 3)ame niemals 
gcfe(;en i)ätim, erflarte er, „barin Hegt d^n bie 33ebeutung, baf? 
i(;r, o()ne fte gefel;en ju ()aben, e6 glauben, eingeftcl;en, bel;auv- 
ten, befd^tuoren unb i^ert(;eibigen mü^t. " 

C^ö ift ]d)Y ju bebauern, baf; e'^ *:on ben Jtviegen unb 2)?c|5cU 
eien, \}on ben un;5äl;(i,qen ^i^orfdKcn um "JlbeiUcueni, luoran ba^ 
cvfte Sabrbunbcrt ber -^Infteblung i:on i>uni - ^^l?ciico geioig febr 
rcid) geiucfen ift, feine fidleren ^erid,)le gicbt. (So idicint jebod.v 



74 

nie hätten bic Uil>eluot;Mcv in i?ei- erilcii Seit einen nicifunucii] 
fr(ct)Ucl)en unb ge(c(;rlgm ($()arafter öcjeigt, fo bafj bcni ^obe^ 
rer in ber Qlnafül}rung feincv O^icberlaffnnggiplane iuenig ^inbev= 
niffe in ben 2ßcg traten, ©ebuttii} bev iiH^ltIicI}en nnb ijeiftlid^en 
2)ia(()t bei- (Sinbringlinge ftd; imteviuerfenb , ivurben jte UM inö 
3o(^ gefv^annt, lutb j!e t;atten ircber ^lerfianb no^ mora(lfd;e 
Ävaft genug jum Siberftanbe, 6iö bie SSer^tueiftung fle aufreihte. 
2)ie Kolonie lüar fc^neÜ em:porgeblüI)tj ble Qtnfiebelungen er^ 
fkecften jlc^ narf} allen 5T;elIen beS ©elneteö, in ben entlegen* 
ften ©egenben erf^oOen fxdj 2)örfer unb feltfi ©täbte i^on tebeu- 
tenber SBi^tigfeit, beren 5)afein je|t nur noc^ burd) krümmer 
befunbet irirb, irät^renb fauni eine Ueterlieferung iion bem «Sc^tc!* 
fale ber einft gebei(;enben iBeüötferung er^äf/It. Wlan entbecfte 
unb baute, \vk bie <Sage ge(;t, ijiete ergiebige ^Hnen, aber i(;re 
(Stätten ftnb i^erfrf)iuunben, ober irie 'ok ä)lejicaner erjä(;(en, (;a= 
hm bie Snbianer jte luTborgen, um eine ffi>iebert)oIung jener 
graufonten @eiimtttT;ätigfeiten ju i?erf)inbern, bie fie barin erbul* 
bet l;atten. (Sei bie|? nun gegrünbet ober nid^t, auf jeben %aU 
mochte il;nen ber QBunfd) nid)t gu i^erargen fein, biejenigen ju 
verbergen, bie i(;nen befannt luaren; benn |!e iinaren in biefen 
^inen unter ben (Streid)en ber ©ei^el gu ben fd;irerften Qlrbei* 
ten gejaningen n^orben, biä bie menfdyiic^e .^raft gebrochen anxr. 
^ielleid^t aber iinirben fte and) bann noc^ nid)t §um SBiberfianb 
gefd;ritten fein, I;ätte nid;t an berebter «Krieger i^on einem ent= 
fernten Stamme fte angereiht. (Sr bet;auVtete, 9)?onte§uma'0 
20^ad;t geerbt ju :^aben, für beffen ^Ibförnmlinge aü biefe Snbia- 
ner biö auf ben I;eutigen 5ag nod? gelten iuoUen, unb luie in 
neueren Qcikn Jecutnfel;, fammelte unfer ^elb bie berfd^iebenen 
(Stämme unb entirarf ben ^Kan gu einer ^^erfd)tü5rung unb ei- 
ner allgemeinen (5imorbung i^rer Unterbrücfer, inbem er er!lärte, 
baß Qllte, bie bem 33unbe nid)t beiträten, ba§ (Sd)irffal ber (S^^a- 
nier tl^eilcn follten. ^urd; bie ©üte beö @taatfecretävä 3)on 
©uabalu^e 3}iiranba , bem idj eine Qlbfd^rift i?on Oiiate'ö ©efud) 
iHTbanfte, erl^ielt td) auc^ eine C^'r.^äl^Iung biefcö 5lufftanbö unb 



75 

bcv (^rmoituiirt fci [vani|d}cn i^ev^Dlfcviuu] , iiacli t^cm in i?cn 
bffentlidHMi *2lrrt)iiHMi i^on (Santa ^e aufbeunilHteu ilaiicbucl^c toe 
bamalii]tu 8tattl;aUevö uut> 5J3cfcl;lö()atHTö 5)ou -^IntoiUD te 
Otermin. 

3^Öie cc fc()eint, anu bie 0^ld)t bcS t>vcije(;ntcn Qluijuft bc^^ 
5at)veg 1680 jum Qtuöbvurt) beö nUgemcinen 5üifftaitbeö aUcr 
Stämme unb ^Uietjloö *) beftimmt. 3» ^i"^^ ijeiriffeu @tunbe 
foUte bie (Srmorbung ber (Spanier if)ren Einfang ue(;nien. ^lüe 
foKten fjemorbet irerben, ol;ne Olürfjtd^t auf ®efc^led}t unb %U 
ter — bie jungen unb fc{;öneu jV'vauen aufgenommen, irelc^e bie 
^nbianer ju SSeibern fid} au§u?öl)len irürben. 06glei(^ biefe 
^^erfdnrörung geiüij lange ßtit gegol^ren l;aite, fo War man bod? 
fo (;eimlid) unb i:erfd}irlcgcn ju 5Öer!e gegangen, baj5 man bißt 
irenige ^age öor ber l-^eftimmten 3cit bie ©efa()r ireber fannte, 
nod) a(;nete. ®ie eä l;eißt, iuav ^ein einjtgeö 2Öei6 in baö ©e« 
^eimniß g^jogen U'orben, au6 5'ur^t, ben (5rfo(g beö fuvd^tbaren 
^laneg ju gefä()i*benj aber biefe 33orflc^t wav nul^loö geicefen, 
er anirbe i?on §iuei 5nbianer * «Häuptlingen bem (Statthalter üer- 
ratl;en, unb §u gleicher ßdt lief öon einigen Beamten ^u 5ao§ 
bie ^unbe bon ber 33erfd)iuörung ein. 

2)ie gefä(;rlic^e Jt^age be^ ^anbeS erfennenb, lief; ber (Statte 
t^atter Dtermin augenbücflid) ^efel;l ergeben, bag ftc^ bie a3e^ 
vijlferung beö «Sübenö in bem ^^ueblo üon Söleta, wo ber Un- 
tergouijerneur feinen ©i^ l;atte, bie SSei:ö(ferung beö 9^orbenö 
unb ber i>enad;6arten ^ejirfe at^er in (Santa S'e berfammeln 
foUte. %x ben ^Bei^eftigungen üon Säleta fanb fid; dm l^ebeu= 
tenbe SDJenge ein, unb biclen (Familien auä ben benad;barten 33e* 
girfen glücfte eö, bie «^auptfiabt ju errcid}enj eine grojje 5tn^al)l 
aber iiuirbe unteriregö bon ben Snbianern ermorbet , benn alö 
biefe fallen, bag tt;r ^lan berratX;en iüar, eriüarteten pe nic^t bie 
bcjlimmte B^it, fonbern begannen augenblidltd) baS äBer! ber 
^ernid}tung. 



') Sic allgemeine SSenennung aller !at^olifd;en Snbiauer oon 9?eu» 
SKejico unb if)ver Dörfer. 



76 

^^law traf aUc mö^Ud^en Q>orlieveituuGen 5U ehicv nact^lMürflU 
djm *-ßfrt(;elbiguni] ber «^aii^^tftabt. fDie *^eirol;ner ber 3?or= 
ftäbte er()ieltcn bie Söeifuiii], fidj in bie innere @tabt gu i:erfü= 
tjen, unb bie «Strafen anirbcn »ocrfd^anjt. ^2lm Qibenb beö jef^n^ 
ten 5(ugnpö trafen givei (Solbaten i^on Xaoö ein, bie nnr mit 
i^ro^er ©efal)r nnb 5)hi(ie ber 2Öact;fam!eit ber Snbianer ent= 
tjangen iünren, unb (n*art)ten bie i)]ac^ric^t, baf bie ^uebloö i?on 
^aoö fic^ alle in ^ufru§r kfänben. ^er @oui?erneur fd^itfte 
nun eine Qlht^eitung @olbaten auf ^unbfd^aft auö unb fte fet;r= 
ten am jwölften mit ber fdimerjlic^en i)^ad)rict;t jurücf, baß fie 
auf i(;rem 2Öege biele ^obte gefunben (Ritten, baß bie Äird)en 
i^evlünbert unb bie »beerben auä ben „Oiand;oö" bai^on getrieben 
anircn. 

3n meieren tenad^tmrten $ueHo9 erklärten ftc^ nun bie 3n= 
bianer p(;ne ^el;( für ©rmorbung ber «Spanier, unb bei ber bro* 
l^enben ®efa()r für (Santa ?^e ließ ber ©ouinTneur bie Sftegier* 
ungg(]elnuibe in ^Jejtungen umiuanbeln. Um biefetbe ßcit tn'adj= 
ten iWci befreunbete Snbianer, bie man in ber 01id}tun9 nadj 
©alifteo au^gefenbet Tratte, bie 0^ad;ric^t, baß fünf(ninbert itrie= 
ger i^om Stamme ber ^agnoö — bie füblid) i>on Santa (Ve 
if;re 5öof)njt|e ()a6en — gegen bie (Stabt ()eranrürften unb nur 
nod) ungefät^r eine QBegfiunbe entfernt trären. 5)ie Äunbfd;af* 
ter (;atten mit ben Seinben gefxu'od^en unb it;re CSJeftnnung unt 
•^I6ftd;t ju erforfc^en gefud^t. @ic fc^ienen mit (^etrlßOeit auf 
(frfolg 5u rednten — „benn ber ©ott ber (l(;riflcn ift gefior- 
ben", fagten fte, „ber uufrige aber, bie Sonne, jtirbt nie" — 
unb erftärten bann, baß fle nur bie -ilnfunft ber -Jeguaö — 
trorunter faft alle *4>neb{D^ ,;;aMfd)en (Santa i^c unb ^aoö be* 
griffen iraren — ber -laofag unb 9lv>ad)ee oninirteten, um il;r 
blutige^ 5Berf ju boKenben. 

■2lm Uiäd^ften 3)'?orgon nabirlen )id) bie ^>ili?en au^ füblid^ci 
3fit(^tung. '^ci it;rer *2lntunft nabmen fte ibr C^-inlager in Den 
i?erlaffenen !föobniuigcn i>cr ^isorftdbte, um t(;re ^unbeögenoffen 
ju erunartcn, ebe jlc ric '^elagenuig per Stabt begäujien. ^ä 



77 

Um taliD eine llnterrebuiu] mit Den Jjebcutfiibften ^äuvtHitcjen 
gu (ötiinbe, unb biefc foi^tcu bcu Spaniern, jie (;ätten §ivel ^reuj^e 
niitgebrad)!, irorunter ft.e i^nen Die $Bat)l liefen; ba^ eine irave 
votl; unb ttebeute SXvki^r ba^ anbere \vd^ unb bebeute ^yrlebcn, 
unter ber ^^ebtUijung, baf fte ol^ne Q(uffc()u6 bie ^roinnj räum- 
ten. 3)er @tattt;alter fucl;te fte burcf) bie 3ujid;erunij ju öer== 
fö(;nen, eö foUten aik Sii^erbrect^en , bie fte fcej^angen Ratten, i?er== 
ijeffeu fein, iüenn fte Qxik ßr;riften unb getreue Untert(;anen wnx^ 
ben; aOer bie Snbianer fpottcten feiner uilb fadsten (^erjlirt) ülnr 
feine Ujorfd^Iäge. ^r fci;ictte nun einen 51)eil feiner (8treitniad)r 
an^r «1» ^^" S'einb ju bertreiOen, inufte a6er am (Snbe in ä^y- 
ner ^erfon unb mit allen ftreittmren Ji^euten, bie er auftreiben 
fonnte, biefen Qlugfall unterftü^en. £)er ^am!pf bauerte beii 
ganzen ^ag unb fofiete 'okUn Snbianern luib auc^ einigen ^\n^ 
niern ba6 )}e6en. <B\>ät beö Qlbenbö aber fa(; man öon iJlorben 
t;er bie $eguaö, ^a'ofaa unb aubtre gegen bie Stabt :^eran§ief)en, 
unb bie (Solbaten mufften bie errungenen 5i>ort(;eite aufgeben, 
um jur 33ertl)eibigung ber 33e[limg6tverfe gu eilen. 

^ie ^^etagerung C;atte nun neun ^age getuäl;rt, in toelc^er ßeit 
ba§ «^^eer ber Snbianer beftänbig fid) i?ermel?rt ^»atte. Sn ben 
legten ad^tunbiner^ig (Stunben luar eö i(;nen gelungen, ber (^tabtatieS 
^Baffer ju ne()men, inbem fte ben ^(uß ableiteten, ber fte feit(;er 
Derforgt ^atte, unb ba aud^ ber 3)iange( an Lebensmitteln mit 
jebem 5Uigenblicfe brücfenber Irurbe luib feine 5(u0fid;t auf Otett= 
ung ober ^rluc^t bor^anbeu iüar, befd^loj) ber (Stattl}a(ter Otermin, 
am näd)ften 9)?orgen einen Qluöfatl ju machen unb lieber mit 
bem ^c^irerte in ber J^attb ju fierben, aU auf fo jämmerlid^e 
SÖeife burd) aJJanget an SDiunbbebarf umjufommen. iQü @onnen^ 
aufgang mad)te er einen ber^rt?eifelten Eingriff auf ben ^einb 
unb trieb xf)n in furjer 2^it, tro| feiner mit fd}iräd)eren Streit* 
mad)t, auö feiner Stellung, 3)ie Snbianer lüurbeu öollftänbig 
in ^erivirrung gebracht, me()r alö brei^unbert getöbtet unb, nebft 
einer reid)(id;en 33eute, flebenunböierjig aU befangene babon 
gefiltert, bie nad) einem ^er^ijr über ben Hergang ber ^erfd;a'ör^ 



78 

uiiij o(;ne Qluana^imc cvfcf)offcu anirben. ^ie ®Vv^"iii^ jiif;lteii 
nur, tüenn man it^rent eigenen 3Berl(1;te üOer baä ^Ireffen i^taiiben 
fearf, öier biö fünf ^obte, aBer eine bebeutenbe Q(njat;l S^ev- 
iuunbeter. 

5£)ie (Stabt (Santa iJe, otfcC)on noc^ eine 33ei^ö(feruncj ijon 
ivenii^ftenä taufenb (Seelen faffenb, fonnte ber ©treitmad)! , i^on 
wMjn fte fcebrängt iDurbe unb bie je|t jicmlid) 6iS auf brei= 
taufenb fld) bermet)rt t;atte, nictjt üUx I;unbert rüftige 9)?änner 
entgeijenfteUen. 5£)er (Stattf;alter Otermin befcf;loß bat;er, öon 
bem 0iatC;e ber einjtd)tbonftcn ^^ürger unterftü|t, fte §u bertaffen, 
unb fo jog am fotgenben 3:'age — eö iuar ber 21. -Iluguft — 
bie ganje ©inirol;nerfd;aft, grö(;tent{;eilä gu %n^ unb mit it^ren 
^ebürfniffen Oetaben, benn bie Xl;iere reid;ten faum für bie ^er*« 
ivunbeten, an^ ben gefa(;rbeten a)Zauern. 3(;r 3«9 trurbe bon 
ben Snbianern nic^t üeläftigt, bie nur biä '^^kUx i^re ^Sen^egungen 
t)eoBad;teten unb bann ftc^ nid)t juel^r Bliden liegen. Q(ud? bie 
S3enJoi)ner biefer Qtnjlebhmg f)atten fi(^ bor einigen S^agen nad; 
(Süben jurürfgejogen } alte $uetjIo6 iraren bon ben Snbianern 
jjertaffen unb bie (Spanier, bie baju gehörten, ermorbet irorben. 

SRad) einigen $'agen fcefanb fi^ bie .^aranjane gdngtic?^ auf er 
Staube, bie öBanberung fortjufe^enj benn e6 fel;lte iC;r nid}t 
nur an 5l;iercn, fonbern jte trar aud) auf bem fünfte in öer^ 
hungern, inbem bie Snbianer ben Sßeg bon QlUem entHijgt f)cittm, 
toaä ben Oleifenben l^ätte «^^ilfe gen?äl)ren fönnen. 3n biefer 
^ott) fenbete Dtermin einen 33oten an ben Unterftatt^alter, ber 
eine bebeutenbe «Strede borauä iDar, unb em^pflng l;ierauf bon 
beffen ßu^^ einige 3Öagen mit I^ebenömitteln. ©egen ^nbe beä 
(Se^tember^ erreichte er mit feinen ;^eiben6gefä(;rten „^afo bei 
Sporte" — imgefä^^r 320 ^IdUn füblic^ bon (Santa gre — unb 
^ier ftiegen fie auf bie 8^(üd;tUnge , bie it;nen borangegangen 
iraren. 

Otermin fi^idte fogteid; einen 33erid)t bon bem Unglüd ([W 
ben 3SicefiJnig bou 3)?eiico unb l^at um ^^erftävfungen jur ^Bicber« 



79 

erolJeruno bev üevlovciien ^^robhi^; aUr fte crfcljicncn cvft im 
folgenben 3a(;rf. 3i)?itt(crUHnle Olieüen bte TOd^tlln^e, wo fte 
)uaven, in einem iueiten fnic^tüaren ;$X;ale, iuo met;ve ben (Spa- 
niern tren get?(ieBene ^^uctjloö lagen, unb gvi'inbeten — ■ ben üefUen 
UeGertiefenrngen gu (^otge — bie ©tabt et ^uafo bei Sporte, fo 
benannt gnm Qlnbenfen an jenen „ßug auö Stürben". 

^on 3)iego be S^argaä 34^^ita, £)termin'6 S'lac()forger , tn^ 
gann Daä Ser! ber Siebereroljernng. 3) er <^rieg bauerte get^n 
3a(;re. 3m Sa^re 1688 fam 3)on ^ebro be ßrujate in bie 
^roinnj nnb unterirarf baa ^sneHo üon ß'm, baö burd; feinen 
tapferen nnb f;artniäcfigen SÖiberftanb ficf; öor^üglid) l^erborget^an 
t;atte. 3n biefem Eingriffe fielen me(}r aU fed)Sl;nnbert Snbianer 
fceiberlei @efd/(ed)ta nnb eine Ijebentenbe Qtnja(;t irnrbe gn ®e* 
fangenen gemad;t, t;ierunter and; m iregen feiner ^a!pferfeit l^e* 
rü()mter Krieger, S^amenö Djeba, ber gelänfig (S^anifd; fprad; 
imb bon ^lliem, n^aS n^ät;renb biefeä ^(nfftanbeö ftd; jntrng, einen 
gefc^rieOenen S5erid;t lieferte, ßr erjäl/ite, baf bie (S^ninier unb 
fcefonberS bie ^ricfter üßerall anf ba0 unmenfd)lid;fte irären ge^ 
morbet irorben, unb eru?äl;nt BefonberS ber ©rmorbung beä ©eift* 
lid;en üon ßia, beffen <Sd)icffal eineS ber graufamften getrefen 
fei. ^r iüurbe in ber S'^ac^t be6 Qlufftanbeö bon ben Snbianevn 
auö beut ^lofier gefd;Ie)3!pt unb, nadenb auf mi (Bc^irein gefe|t. 
5)ann günbete man iS^adeln an unb fi'i^rte iljn in biefem ßu- 
flanbe unter kftänbigen furd^t6aren ®eißell;ieben burd) baö 3)orf 
unb mel;rmal um Äir^e unb ,tirc^^of. Ql6er I;iermit nod) nid}t 
jufrieben, ftellten fle ben alten fc^iüac^en Wlann auf alle agiere, 
uuD fid^ aBired^felnb auf feinen Sflüden fe^enb, trieben fle iijn 
mit ununterbrod;enen 8d;lägen burc^ bie (^trafen, U^ er leljloö 
jufammenfanf. 

S)ie Uneinigfeit, bie 6alb unter ben berfc^iebenen ^ueBloä 
i^errfc^enb irnrbe, erleid}terte i^re jiüeite Unte^jod;ung, unb burd) 
biefe fleinen Kriege entbölfert unb i^eriüüftet, ijerfd^iuanben ganje 
^Dijrfer, bereu Flamen nur no^ bie ©efd)id}te netmt. 

3m 3al?re 1698, nac^bem baö ^anb feit einiger ßni icieber 



80 

unter i>öl(ii]n- ^r^otnuif^ioifcit bcv (Spanlcv gcjlriiibcu i)i\ttc , Ornc^ 
eine neue Gm^nmuu] viuo, in iue(cl;e üiele *4>neMo^ »jeniMcfelt 
irareu, bie aber burd) baö fräftii^e (S:in[cl)veiten beö 8tr»ttl;altcrg 
^ari]o5 ß^iV^^ta batb irieber untcvbrücft anirbe. 

Seit biofeni legten ^crfud;c jinb bie Snbianer mit ettimö 
mdjx 5l)Jenfd)lict)feit bet)anbelt a>orben, inbem nuiu jebem il;rer 
^Dörfer einige 3i)hileu ^anb i?erjijnnte unb itjnen bie ?5reit)eit 
\k% fiel) feIGjt gu reijieren. 8ie unternal;inen feinen neuen ^^luf= 
ftanb, Ha fte im 3al;re 1837 mit ben mcjicanifd^en Sufunjenten 
fid) i^erbanben unb in einer anberen blutiijen ^erfd)iuöruni] il;ren 
nie erIofd;enen cjUit;enben ^aß gegen i^re *^ejteger aufig i)ieue 
an ben 5ag legten, (iinu;^^ ßdt s:or biefen traurigen (Ireigniffen 
ging unter i(;nen bie ^er(;eipiing, baß m neueö '^oit auö Dften 
erfd;einen iuürbe, um fte üont fpanifd;en Soc^^e §u (befreien. Q3iel= 
Ieid;t bauten fie i(;re Hoffnungen auf bie Qlmerifaner, ba fte i^on 
ben Sejanern nod) nid)tö §u iuiffen fd^ienen; in 3Baf;r(;eit aber 
finb bie ^uebIo6 in allen 5l;eilen i^on 9)Zeiico fletö reif gur Sm- 
V>ijrinig geiuefen, unb eö ift befannt, baß baö Heer beö rei^olutio- 
tiärcn HäiiVtfingS Hibalgo gröfjtcntljeilö auö biefer ^iJotföflaffe 
^ufammengefe^t ivar. ^Der gegeniuärtige 5lue6rud) im 91orben 
ging jebod) i^on ber fvanifd) = ntejicanifci^en 33ei}ijlferung auö unb 
luar l;auv^tfäd)lid; burc^ ben Uebergang ber ?yijberatii} = 3f^egierung 
gum ßentraliemuö im 3al;re 1835 beranlaßt iuorben. ^ö 
fam baiuvilg au6 ÜJtejieo ein neuer (Stattl;alter , S^Zamen^ •^tlOino 
^^erej, um bie ^erinaltung biefer entlegenen ^robinj ju über= 
nel;men, unb baö „foui^eräne ^^oit", baö feitt;er faft immer nur 
5?on einl;eintifc^en ®tattl;a(tern regiert iuorben ivar, faub biefe 
9]euerung nid;t eben fel;r angenel;m; bod; ba bie ijeränberte 
Sflegierungeform üwaQ 0^eueö iuar unb nid)t in bie :pecuniaren 
Sntereffen beä 33olfe0 griff, iinirbe fle rul;ig l;ingenommen, unb 
felbft i\U man e6 §ur ^rl;altimg ber neuen Organifation fi'ir nö* 
tt)ig fanb, ein beut l^anbe feit^er bijllig unbefannteö (Si)flem "oi^ 
rccter ^efteuerung ein5ufiil;ren , regte ftd; nod; feine (gpur bon 
©e^ralt, fo tief ber .^eim ber (5'mvörung aud) fd;on ivurjeln 



81 

morf?tf. 5)ic ©cfiingennc()imm^ cincö -^Ucv-iltc burcb tcii *^Vf'- 
fecto beö nörtlidtcu 5)iftvictö evu>ecftc Den cr|lon tlsitlicC^cn QBi^ 
öerpanb. S)ev ^-Beamte iuiivbe augenOIlcfnd? i^cn einem $ö6eU 
kaufen in 5rcit?eit gefegt, imb (;iermit fcfnen bie 'Cofunii jum öU* 
cjemeinen -^(iifftcinbe gegeben gu fein. 

5)iefeneueit ^^etregungon Begannen ju Qtnfang Q(ugn)l, bca Sa(;rcö 
1837 unb balb fammelte firf; Oei ^a ßafiaba — einer 8tabt ung?^ 
fätjr fünf unb gi^anjig 3)?ei(en nßrblicl) öon «Santa %c ■ — ein 
ungetreuerer Q3o(ff^(;aufen , unter irefdieni ficf) bie Oebeutenbflen 
.Krieger aller ni?rbticf;en ^suc6lo^3 (^efanben. ^er (Statt^^after ^^ere^ 
ließ !^efe(;te an bie Qllcalben ergetjen, bie SWifij ^ufammenjujie^Hn ; 
aOer Qtrteö, \va^ ftc^ aufbieten ließ, a^arcn ungefähr fnmbert unb 
fnnfjig Mann. 2)iit biefcr un^utänglic^en 6treitinacbt iimgte er 
eo, au^ ber ^auiptjtabt ju rütfen, trurbe aber bafb !:on ben 5n^ 
[urgenten überfallen, bie bei 2a Gaiiaba im Jf^interbalt tagen, 
eeine l'eutc gingen ^um ^einbe über, unb eö blieb it;m mit 
einigen stranjig it;m treu gebliebenen Sreunben nic^tö Q{nberei3 
übrig, al8 fein J^eil in ber i^ludjt ju fuc^en. t^t (Santa 3^e trar 
nirt)t auf @i(^er(;eit ju redjnen, bie §(üct)tfinge irenbeten ftd; ba* 
^er na^ <Süben; ober bie erbitterten Snbianer I;atten fle batb 
einget^olt, unb ber Stattt;a(ter trurbe axif bie graufamj^e Seife 
gemorbet. 

Qtm neunten 5(uguft fd)tug ein Snfmgententjaufen ^on unge* 
fd^r jtreitaufenb SSlann fein Sager in ben CBorftäbten ber <fQan)()U 
ftabt auf, unb jeber gitterte ji^i bor einer ^(ünberung. 2)ie 
amerifanif^en ^aufteute iraren befonberö unruhig, inbem f!e 
jeben Qlugenblicf befürchteten, ber tt?itbe ^aufe mijcf^te i^r lieben 
unb (?igent^um alä £):pfer begehren. 3uni größten unb ange- 
ne(}mften (Srfiaunen aller jeboc^, h\khm (Sinn^o^ner unb ^auf* 
(eute öon bebeutenberen ©etraltt^ötigfeiten faft gänjüc^ öerfc^ont. 
(5in großer ^()ei( ber Sufurgenten l;ielt flc^ ungefähr gn.^ei ^age 
in ber <8tabt auf, unb irä^renb biefer 3^it irurbe einer i^rer 
!ü^nflen Q(nfü§rer, 3obn ®onja(eö auä ^ao§ — ein amcfcrer 



82 

uub red;tfc^affenn' ^%a, aber (;ört}ft uiHüiffenber 9)?ann — jiuu 
(^tattl)altcr eriDä(;It. 

5£)er ctfte ^d^ritt ber OleBeUen trat, ftrf; beö ©tgent(;um0 il?- 
ter bogelfreictt ober geinorbeten O^^fer ju tjentäd)tigen, baä "^ter«« 
auf burc^ eine 33erorbuung ber „Asamblea generali' — fot)iefj 
ein bom ®tatt1)atter ©onjaleö berufener unb au^ allen Qllcalben 
unb ben bebeutenbften SO^Jännern beö ©ebietS gufammengefe|ter 
SRat§ — unter bie (Sieger üert^eilt n?urbe. 2)ie (^atnilien bie=» 
fer xmgtüc!(i(^en Dlpfer irurben auf biefe 5Seife all iljxn «§abc 
beraubt, unb ben fremben Äauffcuten, bie ben 33eamten im 33er^ 
trauen auf it)r (Sigentl;um unb i()ren ©e^alt hi^ ju bebeutenben 
(Summen Jlrebit q^Qi^lim (;atten, Ukh hin ^iffgmittet, i()re ?^or- 
berungen ju erfangen. 5)a biefe S^erlufte t)au^tfädyii(^ burc^ SÜ'^angel 
beS nöt(;igen (Sd)u|eö bon (Seiten ber ©eneralregierung ent=> 
ftanben iuaren, fo festen bie amerifanifd)en ^aufleute eine 95itt^ 
fc^rift auf unb überfenbeten fie mit einem ^er^eic^niffe ber ber* 
fd^iebenen unbe^al/Iten SRei^nungen an ^oicfiattan @tli§, ben ame* 
ri^anif^en ©efanbten in 3[)?eiico. 2)iefe ^orberungen iuaren ge=« 
irif gerechter alö üiele bon benjenigen, bie einige 3al;re fpäter 
bie fran§öftfd)e 33lo!abe berurfad^te; aber e6 irurbe ben armen 
©läubigern feine 5(uSfte^t auf (Sntfd)äbigimg gegeben. 

3m (Süben befd)ulbigte man allgemein bie Qlmerifaner aU 
S(nftifter biefeS ^(ufftanbeö, ben man offen für einen streiten 
3!eiaö-.^am:pf erflärte. 3^re ©üter tüurben unter ben imbebeu* 
tenbften QSoriüänben ober iregcn angeblicher €flegelit)ibrigfeiten in 
ben nijt^igen ^aipieren unb (Scheinen eingebogen ober mit ^3e* 
fc^lag belegt; obgleid; eö offenfimbig n?ar, baf biefe unb anbere 
(Sd;änbli^feiten ala (Strafe für (Sreigniffe auf fie gel;äuft n?ur« 
ben, njeld^e ^u berl^üten ni^t in il)nx ^laö^t geftanben t;atte; 
unb biefe gemif^anbelten ^aufleute iraren in ber ^l)at nidjt nur 
unfc^ulbig an alter ^^eilnal;me hn biefen aufrü^rifd)en SBeireg* 
ungen, fonbern :^atten auc^ bie dlegierung mit SO^itteln j^ur Un«= 
terbrüdung beä Qluffianbeö unterftü|t» 

Sie bereits erträ^nt, tvaren bie $ueblo=3nbianer bie t^ätig= 



'83 

ftm Jpetfcr in bem i>erjn;eifelten Streite, obgtdrf; bie Partei bev 
Snfurgentm au§ all ben t)erfc(;iebenartigeu 33 eftanbf feilen einer 
meiicanifc^en SBeüöIferung ^ufannuengcfe|t \mx. 5)ie OtancC^e* 
roö unb anbete au6 ben niebrigften »fltaffen iraren nur SSerf- 
jeuge getüiffer unjufriebenen 33ornel;men, bie ftc^ mit ber ^off* 
nung fc^meid)eln mochten, nac^ bem Untergänge il;rer Sembe 
jtd) felSfl in erl;öl)en. ßn it)nen gel)örte ber gegentüärtige @tatt^ 
t;alter ^rmijo, ein ehrgeiziger unb ungeftümer 3)emagog, ber auB 
biefer ober jener Urfac^e ben (^tur§ ber ganzen Jßertüaltung fel;r 
eifrig gu iDÜnfd;en fd;ien. 

(So6alb Qlrmijo üon ber 33ege6en^eit 0^a(^rid)t emlpfing, eilte 
er in bie «^au^tftabt imb erwartete — irie mir fein eigener 
SBruber öertraute — mit @etüift;eit, gum ©tattl)a[ter ertral^lt ju 
tüerb^n; ba er aber nid)t ben minbejien iperfönlic^en JBeiftanb ge= 
Ui^ht ^atte, iroKte bie ^ijljelmac^t feinen Qlnf^ruc^ auf i:^re 
SCßal/Iftimme nidjt anerfennen. (Sr !e§rte ba^er, \vk <Bania 
Qlna, auf feinen 2Öol;nfi^ fcei QKbuquerque gurücf , um in ^lad^^^ 
a^mung feinet großen ^orBilbe^ SO^ittel unb 3[öege ^u fuc^en, 
h?ie er ber Sirfuntj feiner eignen Otänfe entgegen arbeiten fi3nn* 
te, unb er üjar in feinen dntluürfen fo glüdlid), baß er f^on 
gegen ben ©e^tem6er eine bebeutenbe (Streitmacht berfammeln unb 
eine ©egenrebolution §u ©unften ber ^öberatibregierung au^ru^« 
fen fonnte. ßn gleid;er ßät madjten bie aufgelijften ^ruip^en 
ber J^aulptftabt unter Äa!pitän 6!a6allero eine äl;nlic^e (SrHärung, 
inbem fie SÖaffen verlangten unb ftc^ erBoten, ol;ne M;n ^u 
bienen. ^ie $ij6elbl}naftie trar fo tvät gegangen, SO^^ejico ben 
(Se^orfam aufjufünbigen , unb trollte fi^ unter ben <B^n^ öon 
'iX^ya^ ftelleu; o^ne bag irgenb m 33erftänbnip mit biefer Ole« 
^puBlif vorhergegangen trar., 

Qlrmijo riidte je^t mit feiner ganzen (Streitmad^t gegen (Santa ?5e, 
unb ber (Statthalter ©ongale^, ber tm «^eer §u feiner 33ert^ei* 
bigung U^a% fto^ nac^ 01orben. S^ac^ Qlrmijo'ö trium^^irenbem 
(Sinjuge in bie J^auiptftabt , ließ er jtd; jum ^tattl^alter unb ®e* 
neral ernennen unb fc^idte augenBlid(id) 33oten mit glän^^enbcn 

6* 



84 

iöeric^ten t?on feinen 5^aten md) Sü'Jejico, bie üjm eine ^eftd* 
tigung jener $itel unb SÖürben auf aä)t 3al;rc auöirirften. 

3i)Jittlern?ciIe iraren ungefähr 5ttjeif;unbert Dragoner anB ^a» 
catecag nnb e6cn fo öiele regelmäßige ^'rulp^en au^ (Bjüjnaijna 
in 9^eu=9[)'^eiico eingerürft, unb biefe i^ereinigten jic^ l^ei i(;rer Q(n* 
fünft in ®anta ö'e mit Qlrmijo'ä ffeinem ^eere imb jogen im 
Sanuar be0 Sa^reö 1838 gegen bie OteBeUen, bie ftc^ je|t iüie* 
ber tu fcebeutenber ^n^ai)l Ijei ^a (^anata öerfammelt i^atten. 

S)ie ^aulptftabt fd;ire6te in langer — unrul^iger (^njartung^ 
benn im einem neuen «siege beö ^m:pörer(;aufenö ftanb i^r eine 
furd;tSare ^lünberung kbor. i^rembe ^aufleute :^atten \vU ge* 
tijö{;nli^ bie meifte Urfad^e gu S3eforgniffen, benn man f}atU i^* 
nen fiir bie Unterftü|ung , bie fie ber Oiegierungö!partei Ratten 
gufommen laffen, offen ^a^t gefc^iroren. <BU icaren ba^er 6e* 
fiänbig auf iC;rer ^ut xmb Ratten OTeö ^u einer fc^neKen ?^l'uc^t 
nac^ ben 33ereinigten (Staaten i^orB er eitet. 3n fur^er ßdi jebod) 
Um bie Berul;igenbe S^lac^ric^t ton ber völligen Sf^ieberfage ber 
Snfnrgenten. 

-^rniijo fdjeint Beim Qlnblitf ber feinblicl)en Raufen faji SGßil* 
(enö gelüefen ju fein, o^ne Eingriff toieber umjufe^ren, at0 ein 
2)ragonerI;au!ptmann S^amenö SP'Junoj i^m gurief: „2Öaä ifi ju 
t^un, ©eneral? ®etjt mir nur (Sxianhni^, unb ic^ i^erjage bie» 
feö Sumipengefinbet mit meiner .^om^iagnie aUm." Qtrmijo ber* 
ttjeigerte eö nic^t, nnb ber ta^jfere «§au:ptmann flürgte ftc^ auf bie 
IRebeWen, bie f^nell in wilber S^Uic^t ft^ auffijjlen. 



9Zeu^5DZqicoö geo9rapt)ifd^e Sage. — 2?et; JHio bei 9lorte. — ®ev üev* 
fun!ene gtup. — (Santa §e unb feine Dertltc^!ett. — 61 95aUe 
be Zao^. — 9^eu = 50?eiicog SSoben. — 3)ev ecfte 2(nfteblec in 
3^aog unb fein ffiectcag mit ben ^nbianecn. — Älima. — SSe- 
üölfecung. — 2(^(ierbau. — ^auptprobucte beö ßanbeö. — Slor- 
tiUaö. — UtoU, grigotag unb (St)ile. — ©ettfame <BitU. — 
glad}ö unb Äartoffel ^eimifd). — Slaba!. — grüd^te. — SBatb- 
ungen. — ^ie ^almiUo ober ©eifenpftanje. — SSriften. 

vleu=3)2ejico l)eft|t nur irenige s:on jenen natürlichen S3ort(;ei(en, 
bie lu einem [(^nellen ?yortfd)reiteu in ber ßibilifation nöt^ig 
f!nb. Dßcjlei^ nörblid^ unb öftlic^ öon bem &dncU ber QSer* 
einigten (Staaten, füblic^ bon %^a^ unb 6^i(;ua"^ua unb toeftlic!^ 
öon Dfeer-C^alifornien tegränjt, ift eö i^on ©ebirgfetten unb ^rai* 
rieiiüifien umgeben, bie außer in ber 0li(^tung i^on ß^l^ua^ua, 
trobon feine -^nftebtungen burd) am menfd^enleere (Sinöbe t)on 
fajt jtrei^unbert 9)ieilen getrennt finb, über füuf^unbert SJleilen 
üjeit fi^ au0be(;nen — ot;ne burc^ einen einzigen sföaffcriveg mit 
irgenb einem anbereti ^^eile ber SLÖelt öerbunben ju fein. 

£)aS ganje nominelle ©ebiet umfaßt mit (Sinfc^luß jener 
oben, unbeiüo^nbaren ©egenben, irobon e§ burcl)f^nitten ift, ge- 
gen §\ueimal§unberttaufenb Duabratmeilen , natürli^ nac?^ feinen 
urfprünglic^en ©rängen unb ba^er unabl;ängig bon ^ejaö 5ln* 
fprüc^en auf ben 9ftio bei Sporte. 3« it^eld^em (Staatsgebiete 
biefer Öanbftrid; auc^ n?irflic§ gel)ören mag, ber 3^^eil beffelben 
irenigfleng, ber b«iro^nt ijt, foHte bereinigt bleiben, -^in 93er* 
fucb bon '^cl(['>, ben d\\Q bei ?)orte juv ©ränjlinie §u mad^en, 



86 

üjürbe bU eublic^e (hmxhimQ bcä ©efcteteö feebeutenb ijer;^5gmi 
unb minbeftena ein ^Drittel ber an bicfelk ölegierung geirö^ntcn, 
burc^ -33anbe beä SSInteö unb bnrd) gleict)^ @ittm öerBunbenen 
SSeüölfn'ung iJöUig ber ©eiüalt ber üenarfibarten SÖilöen !preiöge=« 
Ben, bie lüeftlic^ bte ßorbiKeren ben^oI}nen. ^iefe gro^e ©efeirg« 
fette, tüeld)e bie Ufer beä Otio bei 9^orte nic^t ^ueit ü6er „(gl 
5Pafo " erreicht, iräre öon ba nart; S^^orben bie natürlic[}fie @rän§e 
giüifc^en beiben Sänbern. 

(56 ijieBt ni^t einen cinjiaen fd^iffbaren ^luf in S^eusSD'ie«' 
jico. 3)er berü()mte 0?io bei Sporte ift ben größten ^l^eil bea 
5al;rea fo feiert, ba^ faum tnbianifc^e 35oote il)n 6efal;ren fön* 
nen, unb üterbie^ irirb unterhalb (Santa ^e auf einer (Strecfe 
i^on me^r alä taufenb 3)^eilen bie 8d^ifffal;rt burd; l;äufige (Sanb» 
bänfe unb Untiefen unterbrod)en. 

«^err bon ^umbotbt fpric^t bon einem au^erorbentlicEjen ßr- 
eigniffe, baä im Sal;re 1752 fid) jugetragen l)abeix fott, unb baö, 
tvk er fagt, nod^ immer im (S)ebäcl}tniffe ber SSelro^ner öon ^afp 
bei Sporte let^e. „3)ag ganje 33ett beS i^-IufH^ö" — etjäl}lt ber 
gelel;rte Oteifenbe — „\inirbe met)r atg neunzig SOZeilen üBer unb 
fec^^ig ^dUn unter bem ^afo iplö^Iic^ trocfen, unb baä SÖaffer 
fiürjte ftd) in einen neu geBilbeten Qlbgrunb unb fam erft bei 
bem ^refibio *) @an ßleajeario rt?ieber jum 3Sorfd;ein. — 
©nblic^ nac^ SSerlauf bon me(;ren SÖoc^en nal;m eö iüieber fei* 
nen diUn JsJauf, oI;ne S^^^if^t, n?eil ber ^Ibgrunb unb bie unter* 
irbifc&en banale ftc^ angefiiUt I;atten." 3c^ mu§ fcefennen, ba§ 
bieg bebeutenb an^ Si)MI)rd)enl)afte fireift, ba nic^t bie minbefie 
t^unbe t?on biefen 3;l)atfad)en auf baö gegenirärtige (^efc^lec()t [id; 
fortgepflanzt l;at. -i8ei grofer $$rocfenl)cit jeboc^ fotl biefer i^lu§ 
an manchen (stellen giüifdjen <Ban (SIceario unb bem $re* 
fibio bei Ol orte gänjiid) im @anbe berfd^n^unben fein. 

33on ben 5al)Ireid?en Olebenflüffen , bie il)ren ^auf nac^ bem 
Oiio bei OJorte nefjmen, erreic^^en nur irenigc i^re 33eftimmung, 



') ^reft'btc bebeutet einen be^efticitcn ^(a^ mit 93efa|ung 



87 

eijtj jte ft^ uötlig evfc()5vfen. Otio *4^uevcü, [o genannt n^egm 
ber Xrübe feinet SÖafferö, mac^t, \vk e6 fc^einm möd;te, ion 
biefer 9?egel eine Q(uynal;me; aber au^ er, oBg(eic^ ^nm toenig* 
jlen (;nnbert 9)?eilen lang, ift irä^renb einer getüiffen ßdt beö 
3at;reö an feiner 3}?ünbnng trotfen. (Sdbft baö S'tüfcfjen J:on 
^anta -^rc, o6gleid) lüilb nnb raufd^enb in ber unniittclBaren 
9iäl;e ber ©eüirge, flnft gur ißebeutunglojlgfeit unb verliert ftc^ 
oft böUig, e'^e eg ben «^an^tfirom erreicht, ^ie «^lüffe ^^ecoö 
unb ßonc^oö, feine bebeutenbften 3Safferf:|3enber, möchten faum 
(Änrä(;nung s:erbienen, tüväre eä nid)t tregen eineö geograj3f;ifc£)en 
Srrt^umä beö «^errn bon ^umbolbt, ber ben erfteren ai^ ben 
Duettfluß beä Oleb Oiiöer bon 0latd)itO(^e0 Bejeid^net. ^Diefe 
i^Iüffe ftnb bie erften, ^on ir eichen ber 9^io bei Sporte, füblic^ 
öon 8anta 3^-ß — ba3 l^eißt auf einer (Strecfe ^on fünf(;unbert 
SD^eilen — Ijeftänbig Saffer eni!pfängt. ^m Sunber, baf bie=» 
fer „gro^e ^hi^ be^ S'Zorbcnö" in feinem Saufe immer me(;r an 
3Saffermaffe abnimmt. D6er(;at6 beä ^Intüjafferö ift er fi'ir ben 
größten ^t;ei( beö 3a()reg faft aller Orten gu bur(f;iraten unb, 
au^cr gur ßnt ber Ueßerfd)n;emmungen, feiten mel;r al6 fnietief. 
(Seine Ufer finb meift fel)r feid;t, unb erbeten ftd) oft nic^t ge^n 
5n§ ü6er ben niebrigen 3Bafferftanb. 3)ennod) aljer fommen in 
B'olge ber unberl;ältnißmä§igen, meift auf brei Mö iner^unbert 
<yu5 ftd) Ijelaufenben ^^reite beS S'lnpetteö, Uim 5luötritte bor. 
(Seine mäd;tigften ^^Infc^iuellungen ereignen f(d) jur ß^it ber jä^r* 
liefen UeBerfct^iremmungen nac^ bem (Sd^melgen beö S3ergfd)nee0. 
5)iefer Stu§ ift Bei ben 33etrol;nern bon 0lorb - SJiejico nur 
unter ben Flamen 0lio bei dloxU ober S^orbfluß Befannt, njeil 
er i\u^ biefer 9Rid)tung I;eraBfommt, nac^ <8üben I;in jeboc^ iuirb 
er iregen feiner 5luSbel;nung an einigen (Stellen auc^ „9^io 
(Traube" genannt ; ben Spanien „ 3i i o 35 r a b o " — b. t). wiU 
ber ober rei^enber (Strom — ben man i^m fo oft auf harten 
giebt, t;Ört man feiten ober gar nid)t unter bem QSolfe. %xo^ 
feiner ungel;euren SJänge — benn er muß, feine Sinbungen ber= 
folgenb, ton feiner Duelle im Q^elfengebirge bie ^u bem ®olf bon 



88 

»y^ejico ijciiMf? Oebciitcut» meh* alö jireitauicut 'sDieileii ^nvMU^ 
i]in — ijl ei* bennoc^ nur eine 8trc(te i:on jiucif^uut^crt ^hiUu 
[ihixijaiii feiner 3)?üniMnu3 fcl^ijfOar. 

8anta 8rc, ble vi^auvtftabt i^on 9]eu = *5teiico, ift bie cinji^e 
'otabt i:on eintj3er ^ebeutung im ©etnete. a)?an finbet e8 ju* 
iveiten<Santa ?^e be @an 9^-vanciöco gefcf;rie6en, inbem bie^ 
fer i(;r (ScC^u^^nuHijer ift. Sie bie nieiften ©täbte in blefeni 
^I^eile beS Sanbeö ftet)t fte auf ber Stätte ümä aiUn ^4Jueb(ü 
über 5nbianer'5)orfeö, beffen ^43ci>ijlferuni3 feit fielen Sauren an^' 
ijeftorOeii ift. <Sie liegt ^mijlf Oiö funf^e()n S3?eilen ijftlicO ton 
iHio bei ^JloxU , am luefttic^en ?yuße mu^ fcf^neebebecften '-23erge'3, 
iin einem fleinen ?5^{ü|lc^en i^on unOebeutenber 3)hil;lentrei6frvift, 
i>a» in eifigen Safferfdllen (;inunter fv>rubelnb, einige jn^anjig 
■»Ö^eilen fübicärtö ben -Jih bei dloxU erreicl;t. ^ie ^eüijlferung ber 
Stabt felbjt tüirb bie ßa\)l bon 3000 nur um ivenigeö ütjerfleigen; 
mit dinfc^lu^ einiger knac^barten 3)örfer iebod), bie unter bie* 
felBe ©erid^tSOarfcit gehören , beläuft jie ftd) faft auf 6000 (Sct* 
len *). 

2)ie Stvibt i\i fel;r unregelmäßig angelegt, uub bie meijien 
(Straßen finb nict)t inel Keffer al0 getrijl;nlic^e l^anbftraßen unb 
i>urd)fd)neiben jerftreut liegenbe QBol^nungen, jiiMfd;en iuel^en 
.^ornfelber fiel; ausbreiten, bie faft l;inlängli(^ ftnb, bie ©nnjol;- 
nerfd)aft mit ©etreibe gu i^erfel;en. dhiv an einem ^43unfte ber 
^taU finbet man einen -^Infd^ein i:on regelmäßiger Bauart, näm* 
lid) in ben iner 0leil;en Käufer, bereu ^orberfeiten s:on ^^ortalen 
ober „^orreboreä" ber rot;eften Qlrt Oefc^attet iüerben. <Sie ftel;en 
um ben SO^arft^la^ unb cutl;atten baö „^alacio" ober bie 6tatt* 



*) ©ie SSreite oon @anta ge ijl nac^ oerfc^tebenen SSeobad^tungen 
35° 41' — obgleid) eö auf ben meijlen harten faft einen @rab 
weiter nörblid) liegt — feine ßänge ungefähr 106° moiHiä) üon 
©recnioid). Sie ?)}lecreöt)öt)e beti'ägt faft ToOÜ^gu^, unb bie ]^öd)ftc 
®cbii*göfpi|c, bie mit eitJigcm ©d^ncc bebcdt, gegen se()ii SOicitcn 
üon ber (StaDt entfernt liegt, berechnet man auf 5000 gu^ Sgöi^c 
über (Santa §e. 



89 

mdpau „Gafab 050" berl^iuibeu ift, bie „^aia (iünjtftorial" 
i?cr ^Xtcalben, bie „6a^il(a De too (Solbaboö" ober SO^KitarfapeUe, 
unb J}erfd)iebcne anbere ^^viüattuo^nuu^cu , fotüie bie (^ctt?ö(6e ter 
meiften amerlfanifc^en .^auf (eiite. 

5)ie 33ebö(ferimi3 bon 9leu*9)?ejico ifl c^röptentf^eil^ auf (Stäbte 
iinb 3)orfer cingefcf^ränft, iinb bie SSorftäbte ftnb in ber ^cc^d 
^Jtiereien. «Selüil bie einzelnen „ötan^oS" unb „-^acienbaö" flnb 
Dörfer cjctrorbeu — eine fafl umungänglid^e öo^oe beö mang= 
fenben (Sd)u|e^3 gegen bie väubertfcOen SBilben in ben (^enact)* 
barten SBifbnijfen. S)ie 6ebeutcnbften biefer 9liebertviffungcn liegen 
in beut :5(;>ale bea €Rio bei Olorte unb erftvctfen fiel) ton faft 
l;unbei*t 3Dtei(en nörblid), ju faj^ t)unbert unb funfjig 9)?eilen 
fübli^ t?on (Santa 5^-e. ^ie ?lieberlaffungen ben 5luf aufirärtö 
bon ber «§au:ptftabt auä, ftnb unter bem allgemeinen Flamen 
„iftio -^IrriOa" kfannt, bie am Schiffe atnuärt» liegenben, u\u 
ter bem 9Ramcn „Oiio QlOajo". JDie le|teren enthalten me^r 
aU ein drittel ber 33e5:ölferung unb 9^eu*9i)?ejico9 gri>ßten Oleicl}* 
tl;um. 5)er bebeutenbfte bon ben t>er «^au^tftabt junärf^ft lie* 
genben ^ol;n]%n i(t „(vi 33alle be S^aoö" *), fo genannt 
ju ^^ren be§ ^aofa*3nbianerftamme6, irobon nod) ein UeOer- 
reft im 9Zorben bea ^l;alea ein ^ueblo Bilbet. Mm ^üi Vlcn^ 
a)?eiico0 gleid^t biefem $^ale an SSortrefflirf^feit beö 33obena, m 
ü^V^igent QBad^atl^um unb ü6erl;auvt an @d)i3nl)eit. Qlllea, iraö 
man in feinen fruchtbaren ^B oben n^irft, unb tuay bie ^eitigen^^erbfi- 
fröjle reifen laffen, anic^ft ju irunberbarer ^Dl(fommenI;eit emipor. 
<Bo hit man befonbera ^l^^n^m bon auagejeic^neter ®üte unb in 
fold^er Si'iUe erbaut, baf er, irie man berftdjcrt, oft me^n* ai§ 
baa l)unbertfte ^^orn gab. C^a foU jebo^ l;iermit nid)t gefagt 



*) J)aS „sr^al Zao^" umfop; ot)nc ba0 e^ eine «Statt btefeö 

9lameng qi^bt, me()i;e .^örfci' unb anbete 'ilnftebeUtngen , woöou 

^ccnanbej unb ßoö 5Hand)o6, bie otei* hi§ fünf SOleitcn üon 
einanbct entfernt liefen, btc größten finb. 



90 

fein, ba§ bie^ ein günftigeö ^eifpiel teä neu»meiicanifc^en ^o* 
i)en0 i\i', benn in 5CBa^rT;eit, n?enn aiicC) biete ^lieberungen bon 
ber fru^tBatiten ^efd)affen(;eit jtnb, bag ^oc^fanb muj größten* 
t^eilö unfruchtbar HeiOen, gum i4t;ei( tücgen ber QtrmutI) be8 
33obenä, al-^er o^ne ßtreifel cfcen fo fe^r auö 2)kngel an SBe»« 
iüäfferung. ^Defl^alO liet^en faft alte l^anbgüter unb QInftebelungcn 
in jenen ^{)älern, bie burd) einen Beftänbiv] ftie^enben ^lu^ fce* 
tüäffert irerben. 5l6er and} baa ^oc^lanb Befi^t junjeilen einen 
au^erorbentli^en @rab üon «^rucf^tbarfeit; benn eS ift §um 35ei- 
fpiel $t)atfad)e, ba§ öiele ber ^'elber auf bem vi^ügeHanbe in ben 
SSorftäbten bon (Santa %^ fd^on über ^wn t;unbert Sa^re be* 
jtänbig Bebaut trerben unb , o^ne je dm Düngung erhalten §u 
i^a^m, bennod) leibliche (Srn^en tragen. 

©er erfie Qtnjtebler in beut reijenben X^ale öon Jaoö , feit 
baö Öanb ben 3nbianern lüieber abgenommen n^urbe, foK ein 
(Blpanier, ^lamenö ^^anbo, in ber 9)Jitte beS ac^tjet^nten 
3al)rt;unbertä, geiüefen fein, tiefem ©lücfgritter auä 0corben, 
ber flc^ i?on ben ^Uinberungen ber 6omanc()eg=3nbianer beben* 
tenb 5eimgefud}t fa^ , QclanQ eö, bie S'reunbfd^aft biefeö 8tam* 
me0 burd) baä 33erf:pred)en ju geiüinnen, feine ^oc^ter, bamalS 
noc^ ein ^inb i?on großer <Sc^önt;eit, einem ber ^äu^tlinge jur 
f5^rau ju geben. QUö jebod; baö abgeneigte 3)?äbd)en ftd; ge* 
n»eigert ^atte , ben SSertrag ju toU^iet^en , nnirbe bie Q{n[tebefung 
uen ben SÖitben augenblidüd) überfaUen unb auf er ber verlobten 
Jungfrau, bie man in bie ®efangenfd)aft fü(;rte, 5lUeö nieberge* 
me^elt. 9f^ad}bem bie UngUidUc^e einige 3a(;re lang bei ben 
föomand)e§ in ben großen -^rairieen gelebt f;atte, iuurbe fie 
an bie ^atijni=3nbianer i:ertaufd}t, ioon n;etd;en fte enblid) ein 
S^ranjofe in 'Bt i^ouiS laufte. (Einige fe^r achtbare ^^-amilien 
in biefer (Stabt ftammen 'oon i(;r t;er unb eS leben (lier nod) 
5Siete, bie jtd) in erinnern luiffen, mit n^elc^em riil;renben Qüia» 
brude fie bie @efd;ic^te i^reä Ungfüdö ^u erjäf)fen ^pf^tf- ^ie 
\iaxb erp bor einigen Satiren; 



91 

(SJefunb^eit M ^limaö tji unbej^reitbar Ux «^au^tborjug 0Zeu* 
«D^ejicoö. SRirgenb — felbft nid;t unter bem bielge!priefeuen ficilia* 
nif^en Fimmel — fanu eS eine reinere unb gefünbere %tmofyt)äxi 
geben, ©allenfranf^eiten, biefe furchtbaren plagen im ^f;a(e beö Wl\\^ 
jtffi^^i, finb ^ier faft unbef annt. ^llu^er einem e^tbemif^en i^ieber öon 
ti}^bugartigem6^arafter, baö in ben Sauren öon 1837 bi^ 1839 
in ber gvinjen ^roöinj feine ^^ertrüftungen anrid^tete xutb ba0 
mit ben 33lattern, bie 1840 ^um ^uabru^ famen, faft ^et;n 
*Procent ber ^ei^ijlferung l^inn^egraffte, tjat S^eu^3)^ej.ico fet;r 
lüenig i:on ^yieb erfranf[;eiten ju leiben get;abt, fo ba^ man ^ier 
eine tUn fo lange l*ebenöbauer erreicht alö in irgenb einem an^ 
beren Steile ber beiüo^nten QSelt. ^Imx fidjt ^ier Seute, bie 
faft §u 9L)Zumien i^erborrt finb, unb beren ^iilter fid) nur auö i(;* 
rer Erinnerung an geh^iffe merfn^ürbige (greigniffe, bie in längfl 
öergangenen ßt'iUn ftattgefunben ijabm, öermutl^en läj^t. 

(iin fc()iimler ^ag nörblid; bon 6anta iJe ift ein fel)r feite* 
neä ßreigni^. 3)ie (Sommernäd;te finb geiüö^nlic^ fo tiM unb 
angenehm, ba§ ein ^aar Beeten ein faum ju entbe^renbeä ^-öe* 
bürfni^ ber aBeI;agIid}!eit .finb. 3)ie Sinter finb lang, aber 
nic^t fo :plij|lic^en SSeränberungen unterirorfen aU in einem 
feud^teren ^lima. 2)er burc^fd)nittlic^e <Stanb be6 ^£;ermometerä 
ifi baö 3at)r I^inburd) öon 10» ju 75« ^a^rent;eit über ^ZuU. 
^err üon «^umbolbt l]at jid) in 33esug auf baö Älima dhn* 
aJJejicoö ju einem eben fo großen 3rrtl;um i3erleiten laffen tvie 
in aSejug auf bie i^tüffe; benn er bemerCt, baß hd (Bania %^ 
imb etttjaö n^eiter nörblid) „ber 9Zio bei ^Jtovk oft me(;re Sa^re 
nadj einanber mit fo bidem (Sife bebedt fei, baß eS ^^ferben unb 
3Bagen einen Uebergang geträ(;re" — ein Umftanb, ber für bie 
iJieus3L)Zejicaner faum ein geringereg Sunber fein iuürbe M ein 
d(;nlid)eö (5reigniß in bem ^afen bon 9fZeu*9}orf für beffen -^e* 
tDobner. 

5£)ie große ^rl)ijf)ung all biefei* Ebenen über baö (^'elfcnge* 
birge ift bielleid)t bie .^au^turfac^e ber außerorbentlici^cn ^rodens 
beit ^er -^Umoeii^^^ive. E^ qiebt \rcnig O^egcn im S^abrc, auö^ 



92 

flenommoi bom 3uUu0 blä jum Octuber, Die foijcnannte Oteoeiu 
l^it, unb ba bie ^aufleute boni »D^iffouvi geir51:)nlic^ §u bercn 
*^nfang anfommen, fo Ijat biefeö Buf^nunmtreffe» beim i^olU 
bm 5(beri](aubcn eriuecft, baf bie QliiKrtfaner ben Siegen bringen. 
Sn Briten bcr ^rocfenl;eit jtel;t man ba^ev mit (Sel;n[ud)t , iric 
Un (Slpenbcrn augenbli(flid)er 4?iffe, bev ^nhmft bev i%lid;en 
^tarairanen entgegen. 

STOnn t;at nie eine genaue Q3oIfgjaf)tung in 9leu=9)?ej.ico bor» 
genommen. Ueber bie (Srgebniffe einer im 3al;re 1832 öerfuc^* 
ten äußert ftc^ ber (Staatöfecretair in (Santa ??e n>ie folgt: 
„®egemuärtig (1841) fijnnen wir bie ft^anifc^e ober treiße 33e* 
uölferung auf 60,000 (Seelen anfrfjfagen, alg Ueberrefl bon ben 
72,000, bie nad? ber i:or ficben biö ac^t 5al;ren unternommenen 
3äf;Iung bamalö in 9^eu*3)?ejico lebten." ©r fc^reibt biefe bebeutenbe 
-^(bna^me bem Sütt;en jener furd)tbaren ^ranf(;eiten ju, üon 
n;elcl}en bereits bie iRebe trar. 3)ie ^erminberung ber S3ei3Ölf* 
erung burd) biefe Urfad^en ifl jebod) übertrieben, unb bie SSer* 
fc^ieben(;eit muß i^ren (^runb in ber urfiprüngli^en Ungenauig- 
Uit ber ern?a£;nten Bäljlung tjaUn. 

SSenn man bie ununterjod^ten Silben au^ninmtt, fo fann 
man nad; ben in^Un (Sd;ä^ungen, bie id) ijaU erlangen fönnen, 
bie gan§e 33eüijlferung 9leu=3}?eiico0 mit ^infd)Iug ber ^ueblo* 
Snbianer ni(^t :^ö^er aU 70000 Seelen angeben, ^iefe taffen 
ftd) folgenber SSeife öert(;eilen: treifje dreoten 1000, 3)Jeftijeu 
ober gemifc^te Areolen 59000, unb ^uebloö 10000. ^k ßaijl 
ber naturatijtrten 33ürger tft fe(;r gering — faum jiranjig, unb 
tt?enn man bie burd;reifenben ^aufleute abred)net, fo giebt eö 
nur bolppelt foinel fremde 3nirot;ner. ©S giebt feine Sieger in 
S^eu=2)Jeitco unb folglich iueber 2)hdatten noc^ Sß^^boö. 

®er ^derbau bepnbet ftd), trie faft TOeS in biefem Sanbe, 
tn einem fet)r urt()ümlid}en unauSgebilbeten ßuftanbe. ßin großer 
$^eit bcr J^anbbauer bearbeitet fein Sanb bloß mit ber ^ade; 
i^re W%^ i^f"« P^ mld)^ f;aben, ererben nur Wi ineic^em 
33obcn benu|t, ba fie gu VluwU' gebaut pnb, um irgenb 



9:i 

irgenb anbere ^ienfte ti)nn ju fömicn. diejenigen, bie ic^ ge* 
\d)m i]aiK , tuaren nicift auf folgenbe QBeifc jufvimmengefe^t; 
man (;atte ein 6tücf ißauntftamni , ungefäl;r arf;t Bio ^äm ßoU 
im 3)urcl)meffer , gegen jtrei %n^ lang aBgefd^nitten unb einen 
fleinen Qlft aU ^anb(;a6e baran gelaffen , hiermit ifl eine «Stange 
i?er6unben, an irefc^e Dd)fen gejoc^t ftnb. ^k ^ffugfc^ar ge^t 
fla(^ wnb nta^t eine ^utrf)e lüie ber geirijf;nlid;e <Sct;aufe(:pfi[ug. 
(SOen fo betbient kmerft §n n^erben, ba§ bie pflüge oft nur 
einzig unb alim auö ^olj tieftel;en unb nidjt ba^ niinbefte @i* 
fen, nid)t einmal einen 0^agel, an fxdj tragen. 

5Die labores unb milpas — bebaute ^*etber — ftnb oft, 
ja fe§r geiüö^nlicf) ot;ne (Sinfriebigung , bie ^igentfjümer öon 
3Siel) f!nb beß(;aI6 ge^irungen, eö bon «Wirten beftänbig beauf^ 
fld)tigen gu laffen, benn für jebe 33etretung ber f^elber burd) 
^^ecrben muß ber 33efi|er ber (enteren (Strafe hqaifim', ftatt ba§ 
bat;er, \vk in ben ^bereinigten Staaten, ber )^anbbauer genijt^igt 
ifl, fein (betreibe gegen baä 3SieI; §u fc^ü^en, muffen bie SSie^* 
bejt^er it;r 23ie(; tjor ben gelbem fc§ü|en, 9Qur I;ier unb ba 
jtel}t man eine mit Stangen, bie auf ©abeln liegen, ober mit einer 
loderen v^ede eingel;egte 9)?eierei , gelegentlid) tro^l auc^ 93Jauern. 

2)ie S'iot^iDenbigfeit ber 33eiräfferung i^at ber Qlderbau l;au:pt* 
]ädßä) auf bie ^^äler befiänbig fliefjenber i^lüffe befd^ränft, unb 
mx'o i§n ol^ne Si^eifel and} für bie ßwtoft barauf befd)ränfen. 
Qln mand;en Orten ge^en bie (Srnten ^äufig burd; baä Qlug* 
trodnen ber i5^tüffe verloren; tro eä aber ^inreidjenbeö Saffer 
gicbt, ^t in ber ^Beiuäfferung bie Äunft bie Statur fon^eit er= 
fe^t, baß eö faft fraglid) iji, ob ein ^inmifc^en ber Statur in 
Diefe Sac^e nic^t nad)t^eilig fein tüürbe. 3)er Sanbtoirt^ braucbt 
feine ^'elber nic^t überfluten gu laffen, iuenn er baö 33}affer fel= 
ber leitet, noc^ biet ireniger brandet er fle ber 33ertrodnung au^^ 
jufe|en; er ifl bat)er feiner drnte geiuiffer, aU \vmn er ben 
V*aunen beö SCßetterö in mel;r begünftigten (anbn?irtl;fd;aftU(^en 
ÖJegenben au^gefe^t antre. 



94 

(iim acequia madre, b. l;, ein SO^uttetgrabm , liefert ge^ 
irö^nlic^ ^inlänglic^eö 5öaffer jur SSemäfferung eineö ganzen ^^a= 
(e0 ober ^Dentgften^ aller ^^elber einer (Stabt ober Qlnjteblimg. 
ßin folcl)er ©raOen trirb unter Oberaufitc^t ber -^tcalben bon 
ber ^emeinbe angelegt unb erl^alten, unb eS ftnb Qlrbeiter babei 
angeftellt, \vk anberlüdrtö bei Sanbftraßen. 3)ie ®röfe biefeö 
^au^tgrabeng ricl;tet ftc^ natürlid) na^ ber @röße beS ju be^ 
iräffernben Sanbeö. ^r trirb üljer ben l^öc^ften ^unft beS 
^l;aleö gefül;rt, ber Bei biefen ©ebirgflüffen meift ben 33ergen 
gunäcl)|i liegt, unb i^on l)ier auö leitet jeber ©igentl)ümer einer 
?5elbiinrtt)fcl)aft einen Heineren ®ra6en in ä^nlic^er Söeife über 
bie er^abenfte (Stelle feiner 5letfer. 3Öo tm grofer UeBerfluf 
an 3S äff er ift, trag befonberö an ben Heineren ?ylüffen borlommt, 
'^at jeber ^-elbtrirt^ feinen ^ag ober feine (Stunben jiir 33e* 
träfferung feiner ?5etber, unb e§ ift ibm nid^t geftattet, gu einer 
anberen ßdt aue ber acecjuia madre Saffer gu fd^ö^fen. (So* 
balb ber ^anbtoirt^ baS äöaffer in feinen Heineren @ra6en ge^ 
laffen l)at, bämmt er i^n ab, erfl an einer ©teile, bann an ei* 
ner anberen, fo bag jebeömal dn ^^eil ber ?^elber überriefelt 
tr»irb, unb inbem n mit feiner ^atfe ßr^o^ungen befeitigt unb 
;^Dd)er jufc^arrt, beirirlt er, baf baä SBaffer gleichmäßig über 
bie Oberfläche rinnt. Obgleid) ba6 ^erfal;ren etiral befd)trerlic^ 
fc^eint, fo fann bod; ein gefd^icfter 33eträfferer in mmt $age 
feine fünf hi^ fec^ä Qlder 8'elb beiräffern, trenn eä ^bm unb 
^lleö gut vorgerichtet ift; auf unebenem Sßoben jeboc^ trirb er 
faum im (Staube fein, in gleicl^er ßüt l^alb fo biel ju leiften. 

Me ^au^tgräben im S^ale beg 3ftio bei CRorte ircrben auö 
biefem Sluffe hergeleitet, aufgenommen, wo ün il)m jufliefeenbeö 
Sßaffer eine bequemere ^enu^ung erlaubt. S)a bie Ufer fe^r 
feid)t ftnb, ber ^yluß aber einen bebeutenben i^all l;at, fo irirb 
baö 2Öaffer balb auf bie Dberfläd)e gebrad^t, mittels eineö l;ori* 
gontalen ©rabenö, ber öon einem Orte beS S^luffeS au6ge^enb, 
wo bag Saffer nie üerfiegt, läng0 einem geneigten Ufer ^in* 



95 

läuft, geiröl^nlirf) oijm ^amm, \)m iinD bvi einen (Stein^üijel 
aufgenommen, um ben ^trorn in ben ^onal ju lenfen. 

3)ie ^aiiipterjeugniffe beö J^anbe0 finb ^ai^ unb SBeijen. 
S)er erfiere irirb fe^r reid)Iicf; jur SBereitung öon „5:ortilIaö" 
üertrenbet, eine toom 33oIfe fet}r gefuc^te <B)ßä\Cf beren ©ebrauc^ 
eö bon ben Ureintro^nern erertt t)at. 3)ag ^orn n^irb mit (U 
traä ^alf in SCßaffev ge!o^t, unb trann eö ^^inlänglid; treic^ ift, 
um eö üon ben hülfen ju reinigen, nnrb eö auf einem metate*) 
gu ^eig gerieben unb in einen biinnen ^uc(}en geformt. 5Diefer 
irirb alöbann auf einer fleinen ^'ifen * ober JluV^fer^Iatte — Äo* 
mal, bon ben Snbianern Äomalü genannt — ü6er'§ ^yeuer ge* 
fe|t, unb in treniger aU brei 9JJinuten i\t er geBacfen unb ju 
genießen, ^ie 5)ünnrieit ber ^ortiila ift ftetS ein großer ^^t^ 
\]:i{^ bon ber ®efrf)icfnd)!eit ber Jtödjin, imb eö lüirb in ber 
^unfi ber ^Bereitung s:iel geh^etteifert. 

eine Qlrt bünnen 9)?ufe0 „QÜoIe" genannt, ber auä ^M^* 
mel)t t^ereitet iuirb, ift eine anbere ,^ofi, beren ^Bereitung ton 
ben Ureinh?o()nern ftammt, unb ftc ift fo geOrdud^lic^ , ba§ man 
(le im 0Zorben I;äufig „el cafe de los Mejicanos", ben Jlaffec 
ber 3)Jeiicaner nennt, ©r i\t in ber '^t}at bag ^rü()ftücf, WiU 
tag* unb Qtbenbeffen Bei ben nieberen «klaffen unb Bilbet mit 
frifoles uub „d^i(e*33o^nen" unb rot^em Pfeffer i^rc I;au:pt=« 
[äc()tid)e 9]at;rung. 3)er unmäßige @e6rauc^ beö rotl^en ^fef^ 
ferö bei ben 3)?ejicanern ift iinrfljc^ f^rüct)irört(id) geworben. (So 
fe{)tt biefeä ©eiuürj in feinem @erid;te einer SSlai)h^dt unb ifi 
oft fo v^or{}errfd)enb, baß man nic^t a^eiß, traä fi'ir ^peifen man 
^u ftc^ nimmt. (Sr trirb au(^ ju S3rü^e gerieben imb in bie« 
fer ©eftalt reichlicher üerlrenbet alö 33utter. Chile verde, grüner 
Pfeffer, gilt nid)t nur alö bloße SÖürje, fonbern auc^ aU @a* 
lat, ben man auf berfc^iebene $ßeife jubereitet, für bie größte 
Setferei. Q(ber fo fe^r man ben ©efd^macf ber SÖieiicaner in bie* 



*) aSon bcm inbianifd^en SBorte metatl, ein f)oi)Uv länglicher Stein, 
ber alä 3?cibtt)er!jcug benu^t wirb. 



90 

fer JÖejie^ung auc^ in ß\vii\d jic(;en mag, [o fann t>o(^ nie* 
mmib gönern, i(;rc uniHT|](eic()Iic(?e (^'(;ofo(abe ju ).n*eifen, in bcvm 
^Bereitung bie 9i)fe|icann* fic()cr(ic() jet^eö anbere 33oH üOevtrej^'en. 

^nßerbem ftnb nocl; meiere anbcre bem i^anbe eiijent^ünilid^e 
nnb i?on ben Ureiniro^nern angenommene @:petfen in ©eOraud;, 
oft i:on Mftigem nnb bortreff Hetzern ©efc^macf, imb obgleid; gc«» 
lüö^nlid) jte ben ?^remben anfängli^ nicC;t mnnben teoKen, fo finben 
biefe boc^ gum gri3ften ^i)äi in tnx]^n ßüt bie (^eri^te :^ijd}ft 
tüot)lf(^medenb. 

3)ie Olanc^eroä nnb aäc nieberen klaffen feenn^en fc(-v 
feiten einen 3;ifc^ ^u i^ven 2)Zat;Ijeitcn , eine Un6equemlic(;feit, 
Die \ci}t wmi^ emlpfunben iinrb, ireil bie (^^nifen in ber Otcgel 
nac^ ber Otci(;e jebem ®afte auf einem einzelnen Helfer jnge» 
tragen icerben, ben man anf bie c^niee nimmt. 3)?effernnb @a* 
beln irerben ebenfalls für entteln-Iid} get;alten, inbem bie <B\m' 
im itteift ffein gel;ac!t ober fo iiund) gefodt ii^erben, ba§ man 
fle mit Söffefn effen fann. ^k]e irerben ^änfig bnrc^ ^ortüfaö 
crfe|t, ^robon man ein ^tM fo gefc^trinb jiuifc^en bie (Ringer 
qnetfcT}t, bag eö für al(e§, fei eS nodj fo ireic^ ober flüfftg, ei= 
nen §iemli(^ branc[;baren Söffet bifbet. @o fann man mit €fled^t 
fagen — irie eö in ber ©ef^ict^te beä morgenIänbifd;en ^err* 
fcl)erö ()ci§t — baf biefe 0iand)ero3 gn jebem aihmbboU einen 
nenen J^ijffel ne(;men; benn jebeö «Stücf ^ortiKa irirb mit ber 
8nBfian^, bie e§ jnm 3[)tnnbe fü£;rt, l;innnter gcfcfilncft. 

^Die feltfame @itte, ird(;renb ber 2)?a(;l5eit fic^ jebeS ®e= 
tränfeö jn enthalten, ^at mic^ ^^änfig ni^t icenig üetnj^igt; Db= 
gleid^ bor jebem ©afte ein großer 33ecr;er mit SfBaffer ftef;t, fo 
ifl eö boc^ gegen aUm ©ekanc^, gn trinfen, e^e bag 2)?a(;l 6eenbigt 
i\t, imb ii^enn irgenb jemanb n?ä^renb bea (SffenS bana(^ grei« 
fen foUte, fo i]l ber Sirt^ im @tanbe nnb ruft: „^^^ait, t)ait, 
eS fommt noc^ mel;r!" 5cf; i)aU mt^ nie über bie ^-öebmtung 
biefer (£'igent^ümlic^f eit boUfommen belehren fijnnen; anS ber 
Streng« jebo^, \uomit man fte beobachtet, muß man natürlich 
\)ermntt)en, baj; jeber 5runf nnibrenb beö C^jfenö für tiödjft 



97 

unijofuub i3er;aftfu irivb ^j. ^U tHm^^^^mm ixinUn nur me* 
nig QBein Oei ^Tlfc(?e imb aii^frtjlie^eub baö ®«jiräd)a bon ^afo 
bei Flotte. 

2)0^ fe(;ren trir §u ben ßr^euguiffen beö Q3obenö gurücf. 
^^aimtiPoKe tvtrb nur fiparfam ge6aut, oBgleic^ fle ijon j;f:^er in 
bem Sanbe für ein1)eimifcf) gegolten f)at unb bie ehemaligen 2^a« 
nufacturen ber UreintooI;ner beireifen, ba^ fie eö i?or^ugit)eife 
in biefer $roöinj getrefen. i5^(a^ö6au irirb gän§(ic^ i^ernac^* 
läffigt, unb bennoc^ ftnbet man eine W<i"S^r ^i^ i'fin limim 
usitaiissimuin boUfommen ä§n(ic^ ift, in großem UelJerfluß in 
öielen ®e£irgStr;älern: 5)ie Kartoffel — la papa — oSgleitf; 
erjl fe^r fpät in biefem ^anx>t angetraut, i\t oI;ne ßtväfd ein 
ein^eimifc^eö ®etüäi^6, inbem fie in einer %xt üon ^Zatur^ujlanb 
fe^r fUin, fetten gri?^er alö Samt^ertönüffe — in bieten ®e6irgg= 
t^ätern gefunben tuirb. (Sä fc^eint \ona^, baf; biefe treff(icf;e 
gruc^t nid)t augfc^tiefenb in (Süb=Qtmeri!a 1)eimifc^ luar, tr>ie 
^eutigeä 5!age§ bie 9}?einung get;t. ^Bo altgemein bcr ®e6rau^ 
be^ Rabats unter biefem 33otfe aucf; ift, fo irirb boct^ nur ire* 
nig gebaut, unb biefer ift ^auiptfdc^tidC) bon leidster unb fc^irac^er 
5(rt, aber ebenfaltä ein^eimif^ unb «jirb an einigen Orten tuitb 
njadrfenb gefunben. 3)aa 33otf mag fic^ borgügtic^ burc^ baa 
3i)Jonopot ber B^öberatib^Otegierung abgalten laffen, bem 5'abafbau 
feine Qtufmerffamfeit ju fc^enfen; benu obgleich bie ^abafgefe^e 
in 0leu52)'Jejico nic^t boltjogen trerben — inbem eö Ijier hin 
Estaiiquillo b. ^. öffentlict^eS 3}orrat^^aug giebt, fo fann boc^ 
baö 33ot! fein ^robuct nirgenb anberö nlö in ber 0le:^?ublif gum 
Verlauf bringen, ol)ne fofortige 33efc§tagnat;me ju tragen, ^in 
anbereö ^emmnif , baä biefem irie jebem anberen Sireige bc0 
QtcferbauS in ^m^Mnico entgegenirirft, ift ber 2??angel aller 



*) 9'lid^t mtnber feltfam !ommt eö bem gremben in biefem ßanbe 
tjor, ba^ bie grauen feiten mit ben SIKdnnern offen — wmi^' 
fteng nid^t in Gegenwart von gremben ,— fonbern gen)cif)n({c^ in 
ber Äüd^e ii)re 50lat)ljett ju fic^ nehmen 

®re99, Äarawaufi^itde I. 7 



98 

fci^iffbatYU glüffe, ale billiger mit l>fquenicr WUd jur ^^er.- 
fj^nbuncj auf entfernte *^?äv!te. 

(So fcerüt;mt bie meiicanifdje 9ic:pu6lif il)reä DOjlesS wegcu 
c[\i^ getüefen iji, blefe ^roi^inj I;at feltfamcr 2Beife nicl)t0 ton 
dergleichen auftiüreifcn. SufälHo fioft man irol}! auf einige 
DBflgärten mit Qtelpfel', ^firfid); imb ^iprif ofenBäumen , aber 
fte t?aben nur 5Bert^ in Ermangelung befferer. 3m %i)aU bc8 
S^ito bei 01orte pnbet man anäi einige fleine Seinberge, aber 
bie Traube gebei(;t I;ier nic^t \m gu dl $afo. 

Einl;eimif(^e iritbe ^^rü^te ge^ijren ni^t ju ben ©elteu:; 
t)eiten; ein beutlid)er ^en?eiö, ba^ ber 9)^angel an angebauten 
i^rü^ten nic^t ^-e^Ier ber S^^atur, fonbern bielme(;r bie ö^olge 
ber ^ernac^läffigung öon (Seiten beö QSoIfeö ift. ^ie Stacbel- 
birn finbet man in großem UeberfluJ unb in berfd)iebenen Q(r== 
ten, unb obgtei^ fie treber gefunb nod) tro^If^mecfenb ifl, n^irb 
fle bennoc^ üiel gegeffen. 

60 giebt nur irenig <§oIj in 9Zeu^3)^ejico , aufgenommen in 
ben ©ebirgen unb an ben Ufern ber Slüffe; bie ^oc(;ebenen 
unb 5I;äler ftnb geiröfjntid; offene ^rairieen. Ueberbieß bieten 
bie Salbungen int ganzen S^^orben öon SKejico nur eine fpär» 
Iid)e 35erfc^iebenf)eit in ben ^rten ber ^öl^er bar, n?orunter bie 
9ett)iif;nlic^e ^ar^taune am meiften bor^errfc^enb ift. 5)er 33aum, 
iretc^er bem Sanbe l;au:ptfä^Iid; eigenen fein fd^eint, ifieine5(rt5id)te, 
pinoii genannt, bie in ber Oiegel U^ gu einer ^oI;e bon gwan* 
jig ober breifig i5uß trä(^fi unb immer grüne, faum einen 3oU 
tauge S^abeln trägt. Qluö ber ^linbe biefeä ^aumeS fd;ti^i^t eine 
^rt ^er^entin, äijnli^ bem 5id}tent;ar5 , bietfeic^t nur ireniger 
^ar§ig. 2)aS >§oIs ift treiß unb tefl unb iüirb inel §ur Steuerung 
benu^t. 5)o^ baS SJlerfirürbigfte an biefem 58aume iji feine 
?5rudjt, bie unter bemfelben Flamen befannt ift. (S6 ift eine 
fteine S^u§ ungefähr i^on ber @rijf e einer türfifc^en 3So^ne, mit 
einem öligen iro^Ifdjmedenben ^ern in einer bünnen (Schale unb 
^üirb, außer baß bie (Eingeborenen fle fe^r tiel effen, jä^rlic^ in 
großen SJi^affen na^ ben fubli^en Stäbten ausgeführt. 



99 

5)er aWqquItc^iÖaum in Xna^, wo er einiijer Q3evü^mt^eit 
genieft, geirö^nlid? 3?u6fit" genamit iDäd)jt ht einigen ber 
fruchtbaren ^'^äler t?on (S^i^ua^ua 6iä jur *§ö^e ton breifig 
§u öierjig t^u^ mit einem (Stamm bon ein biä gmei (^u^ im 
^urc^meffer. ^aö ^0(5 giebt öortreffti(^e Steuerung; aber e0 tvirb 
feiten ju anberen ßtrecfen 6enu|t, benn e0 ift frumm, fnotig 
unb fe(;r f;art unb fpri^be. 

%r\ ben ?^Uiffen giebt eö, auf er ^aumiroUenbäumen , bie 
f^^ärlid^ an ben Ufern ^erfheut fielen, tcenig ^olj. ^k Ufer 
beö Otio bei Sporte ftnt> je|t fajt bölltg nacft auf ber ganzen 
@trecfe burd; bie ^Injteblungen, unb bie @imi;oI;ner muffen if;- 
ren ^euerung6ebarf auS ben fernen ©eBirgen I;oIen. 

Unter ben trüben ^Tjeugniffen 9^eu:=2)^eiicoa barf nic^t bie 
„^almilla" bergeffen tverben , eine Qlrt ^Jalmetto , bie man (Btu 
fen^flanje nennen fönnte. 5^re Sur^eln geben gefönt, irie bie 
einer anberen QIrt, ^alma genannt, am feifenartige SJ^affe, 
bie bon ben (gingeborenen pm ^a]^in ber ,EIeiber fel)r biel ge^ 
braucht trirb unb gur Steinigung bon SÖoIIengeud^en ber ^eife 
felbjt borjujie^en fein foU. 

5lber baä iric^tigjte ein^eimif^e ^robuft beö neusmejiicani:* 
fc^en 33oben0 ftnb feine Triften. 2)ie meijlen »^oc^cbenen 
Bieten baä ^errli^jie SGöeibelanb bon ber Seit, iräl^r* 
enb (!e auä aJZangel an Sßaffer für jebe anbere -33enu|ung 
untauglid; flnb. 3ene fvärlid)e B'eu^tigfeit, bie ^inreic^t, bie 
natürliche 33egetation I;erborjubringen, ift o^ne «^ilfe bon 33c* 
n^äfferungen ni^t genügenb für Ianbtüirt(;fc^aftlid^e ©r^eugniffe. 
Sene Ueblic^ blü^enben unb buftenben ^flangen, toef^alb bie 
©ränj^rairieen ber 33ereinigten (Staaten fo berühmt j!nb, finbet 
man ni^t auf biefen ^oc^ebenen, meift nur berfc^iebene ^rten 
eineö fe^r na^r^ften (^rafeö, grama genannt, bon furger locfiger 
39ef^affen^eit. 2)a baä ^oc^Ianb, ba§ allein btefe @ra6art ^er* 
borbringt, feiten el;er aU big nac^ ber Otegen§eit grün n^irb, 
fo ift baö grama nur öom ^uguft biS jum October in feiueö 

7* 



100 

ffioUfommenf)ein O^Uitt; bie Sinter jtvenge j!nt), fo ift bod; 
bie (StaUfütterung ber «beerben faft unfcefannt tu S^eu-SJ^ejico, 
unb fo unge'f)euer ijiele eä beten auc^ gie6t, fo erl)atten fte ft^ 
bo(^ irä^renb ber falten Sa^^reSjeit in üorjüglid^em Buftanbe 
allein auf bem trocfenen Sßeibelanb, fciö im nä^ften (©ommer 
ber biegen aufö Gleite baö grüne ©raä ^eröortreibt. 



2)iü SOZi'nen üon ^cumqico. — 3t)re SJerbergung burdj bie Snbi'ancr. 
— Srümmer oon Sa ©ran £luioira. — 2(tte feinen. — „^race- 
treö" — mhk folgen omtlic^er einmifc^ung. — ©ie „©ambuct? 
nog." — @otb iibaaU in 9^eu;5Kejico. — ©Überminen. — Äup? 
fer, 3inf unb S5(ei. — @d)wefetqueUen. — ®ipg unb üerjteinerte 
SSaume. — 

Sie «Sage erjät)lt bon ga(}Ireic^en unb ergiebigen Seinen, bie 
öor ber Qtu^treibung ber (S:panier im 3af;re 1680 in 9^eu=9)?ej,ico 
t)ear6eitet trorben; aber fte erjä^lt aucfi, l?af bie Snbinner er== 
fannten, tt?ie bie ©ier i()rer 33ejtegcr bie Urfad)e ber graufameji 
Unterbriitfungen ge\re[en war, bie fte erbulbet Ratten, unb bef'^ 
f)aih alle Wmm burd) 33erfc(}üttung ju öerljergen unb fobiel aU 
möglich jebc «^^ur berfefSen ju bertitgen 6efd)Ioffen. 5Dief n?urbe 
fo erfolgreich) tetrerfftetligt, baf nad) ber jireiten (Srofterung ™ 
ba bie 0:panier ,^u gteict^er ßdt eine ^ni)^ öon Sauren b^n 
^^ergtt?erfen feine ^ufmerffamfeit gefcf?enft — bie folgenben ®e* 
fc^tec^ter fte niemata tineber entbecfen fonnten. ^ö (;errfc^t jM 
n^irfücf) unter ber f^anifc^en 33ebö(ferung aHgeinein ber &lau^ 
be, ba^ bie ^ueHo=5nbianer noc^ ^eutigeö 5'age§ bie Sage jener 
grof?en Qlnjal^l trunberboller SO^Jinen fennen , bic§ ®el)eitnnif aber 
auf6 ftrengfte beiüa()rpn. 3)a0 ®erücl)t fagt ferner, bie %lkn 
unb Seifen ber ^ueHoö 6etet;rten bon 3eit §u 3^it bie Sitgenb 
über biefe <Bi\dj^ unb iuarnten fte, ben (^!paniern bie 9)?inen in 
entberfen, bamit nic(}t bie ©raufamfeiten ber erften Sieger an 
il)nen erneuert unb f?e gejtrungen tijürben, trie el;emalö in bie* 
fen ©ruben pd) 5U Vlagen unb ^n bulben. Um bie 93etraf)rung 



102 

M ®e()enmüffeö no^ fixerer §u mact)en , foUeii jie auc^ noc^ 
^en ^lOer^IauOen gu ^ilfe genommen l;a6en, inbem jtc 6e^auV'ten, 
t^af ber Snbianer, t>cr bie i^aije jener üerBorgcnen (Sd}ä§e ter- 
vat^^, jtc^erlid} burd} ben ßorn if)ter ©ötter untergef)en iDerbe. 

^k fici(^tg(äu6igfeit be§ 33olfe3 l)cnu|enb , maci}t ftc^ jun-^ei^ 
ten ein fd^etmi[d)er Snbianer ben (B)ßa^, ba^ er borgiebt, einige 
ber uerpecften i5iun»^9rulHMi entbecfen §u troUen. (So erflärte 
j!c§ ein fd)atff)after Silber biefer ^2lrt i»ereit, einX^al gu jcigcn, 
wo man baö Sungfergolb forln^eife einfammetn fijnnte. Qln cu 
nem baju kjtimmten @onntagmorgen brac^ ber fid)ernbe Snbia^^ 
ner auf, unb ijinUx iijni t;cr jog eine ^d^aar 9)?ejicaner mit 
3)Zautrt;ieren iinb ^ferben unb einer großen -^(njat;! 3[)?e^Ifäife, 
um bie gotbenen 3}on"ät(;e I)cim3ufd}affen. ©od; aU bie @d;at* 
tcn beö QlBenbö famen, entbecfte ber Söilbe feinen ^Begleitern, eö 
fei iC)m, aU fonne er ben Ort nic^t finben, 

(Sg ifi jeboc^ ntd^t nja(;rfd)eintid;, ba§ bie Ur6en?o^ner ben 
geinten ^^eil bon ber Äenntnif biefer alten Cuellen bei ^üdj^ 
t^um0 fceft^en, bie man i(;nen gutraut; akr baf einjl biete fojl* 
bare Wmm in biefer ^roinn§ bearbeitet trurbcn, baä ivirb nic^t 
nur bur^ Ueberlieferung , fonbern burd; beglaubigte 33eric^te unb 
biele noc^ bor(;anbenc Ueberrefte jur ©enüge behjiefen. 3n allen 
^l;eilen beä ©ebiete^ ftö§t man nod) immer auf @^))uren e^e=« 
maliger Qlu6l?Dl)lungen unb ^ier unb ba auf bie krümmer be* 
beutenber <Stäbte, bie offenbar beä 93ergbauä iregen erbaut 
irorben iraren. hierunter finb bie merfiüürbigj^en bie Ueberrefte 
bon Sa ©ran Duibira, ungefdl;r l^unbert 5i)?eilen fübirärtö 
bon (Santa ?^e. 5Die^ fd^eint eine anfe^nlid^e @tabt geirefcn gu 
fein, bei ireitem grijfjer unb reicher, alö bie l;eutige «§au:ptftabt 
9^eU'9[)?eiicoö jemalä geroefen i(t. J'iocfi immer ftel;en biele 
SOZauern, befonberö bon^irc^en, aufrecht inmitten ber 33erirüftung, 
bie fte umgiebt, alä iräre i^re «^eiUgfeit ein 8d.)ilb getuefen, 
gegen a^ld^en bie ^dt bergcbenö i^re «Streid.^e fül;rte. 2)ie 
!^auart überlrifft burd)gängig QlUe^, tuaö gegeuitärtig uörblid) 
bon ^.bihnafjna ju finben ift; bie (^ebäube traren nnö jugebauc- 



103 

neu 'Btänm iije&aut, an in i)Un='))UiUi> üötliij uugeh"äuc^üc(;e5 
^Baumaterial. 9i)^a'ftt>ürbtgei* aber i\t, baf e^ inner^alB ^ä)n 
»D?ei(eu i^on beii ^rüniiiieru hin ©affer gieSt; aber man finbet 
ijerfc^iebene ©teincifternen unb Uebcrrefle bon ad^t 6iö §e^n WWu 
len langen Qtquabucten, bie bon ben btnac^barten ©ebirgen auS* 
taufenb, o(;ne Bireifel bon bort(;er Sßaffer gufüf;rten; unb ba 
\id} feine (Spur entbecfen lä^t, bag bie 33etooI)ner jemals flc^ 
mit 5(cferbau bef^äftigt ^aben , fo ift fct)trer ju begreifen , iraS 
anberö al§ bie 9^är;e einiger foftbaren SOcinen jur (Srbauung ei* 
ner 6tabt in einer fo biirren unb luatölofen ^bene iine biefe 
t;ätte beranlaffen fijnnen, ^Jlc[ä:i bem eigent()üm(i^en (S^arafter 
unb ben Ueberreften ber (^ifternen frt)eint ein Placer ber 3Be* 
triebögegenftanb geiucfen §u fein, baö i;eißt eine 3)tine mit ®o(b= 
ftaub, ber mit (vrbe s:ermifd)t ift. 5)o(^ o()nc ßtüeifel ^at man 
in ben bcnad^barten ©ebirgen aud) anbere Winm bearbeitet, ba 
nod) biete geräumige (Gruben, irie man pe ge^üö(;nli^ anlegt, 
luenn man auf ^itbererj u. f. \i\ baut, gu finben ftnb; unb 
iiberbie^ foKen an mand;en (Stellen aud; ^^aufen bon @d}lacfen 
liegen. 

(S:inige '^aben biefe krümmer für bie UcbeiTefie eine^ alten 
^ueblo ober einer *Stabt ber Urbijlfer gel;alten. 3)ie(j ift jeboc^ 
nic^t n;al;rfc^einli(^ ; benn lüenn man auc^ bie krümmer urböl* 
ferlic^er ^lemipcl mijglid;cr SGöeife für bie Ueberrefte fat(;olifd;er 
^ird)en Ijalten mag, fo täft fic^ bod) nid;t annel;men, ba^ man 
fpanifdje Söa^^lpen an il;ren (5a9aben finbe, iroüon eö mel;re 
33eif^iele giebt. dladj ben bernünftigften eingaben tvax eö eine 
reid)e f^3anifc^e <etabt bor bem allgemeinen sBlutbabe beö 3at;re0 
1680 , wo bi^3 auf einen einzigen , ane bie (Sage geT)t , bie gan^e 
(vin\rol)nerfd)aft il;ren Untergang fanb, iüal;renb il)re ungeheueren 
(gd)ä|e unter ben Krümmern begraben irurben. Einige lei^t» 
gläxibige Qlbenteurer l)aben neuevlid; an ber Stelle 0^ad?fu(^uttg 
nad) ben lange öerloreneu koffern gcl;alten, aber bi^3 U^i ^at 
nod) feiner ettoaö gefunben. 3n ber 9läl)e ftnb no^ einige an* 
bete krümmer ätjnlic^er ^Irt. aim: bon geringerem Umfange ; bie 



104 

bcbeutenbften bavuntev ftuD t-ie Oiuiuen i^oii %b6 , Xa<^{;\\ki \\\\x> 
(5(;ilili, iüoboii ba^ le|tevc i^on ben 3)?eiicanern je^t luiebcr 
angebaut trirb. 

^ie SOi^inen i^oii (Senilloö , stcanjlg a^Jeilen füblic^ ijon ^anta* 
(Je fiub tro§ t(;rcm unOej^üeifelteu -Filter, aüem Q(nf(^eln nad; 
in biefem ^il^rf^imbevt in einiger ^u6be(niuncj bearbeitet n^orben. 
3)Mn l;at fie feit 9)Jenfd;eni3ebenfen trieber gcijffnet, boc^ ba baö 
Unternehmen menig (Srfolg tjatte, fie trieber aufgegeben. Unter 
ben gat;treic^en (Gruben, bie man noc^ an biefem Orte finbet, 
ift eine bon ungcl;eutrer ^icfe in üeften Seifen gegraben, bie 
nic^t weniger alö 100,000 3)üllara gefoftet f)aben fann. 3n 
ben ©ebirgen i:on Saubia, Qlbiquiii unb befonber^ üon *^icuri^ 
unb ^rnbubo giebt eö ebenfaUö ja()freicf;e ^ingrabungen üon be- 
beutenber ^iefe. ^or einigen 3a(;ren unterna(;m eö eut fipecutatiuer 
■toerifaner, eine ber (Gruben bei ^^iicuri^ luieber aufzugraben; 
aber nacl;bem er h\^ ju einer ^liefe *:on mel)r aU (;unbert ^uj? 
gelangt tuar, ol;ne ben v^runb ber urfprüngüct^en (iingrabung er* 
rei^t ju I;aben, gab er auä ^^Jangel k\\\ Wxikiw fein Unter* 
nel;meu auf. ©eitbemftnb noct;anbereQ3erfuc()egemac()ta^orben, aber 
mit eben fo luenig (Erfolg. Ob an fold^em 2)Hf(ingen 3)?angel 
an QSermögen unb Qtugbaucr ^c(}ulb ift, ober ob bie (^Tjabern 
»jon ben erften Qlnbauern erfdjo^ft tuorben finb, muffen ^ufünf* 
tige Unternet;mungen teuren. 

5£)ie einzigen ergiebigen SOZinen m yieu=9}Jejico finb (;eutige^ 
'lagg bie ©olbminen, a^oi^on „(i( Oteal be ^olore^", allgemein 
aber unter bem bejeid^nenben iJcamen „%i ^Kacer" begannt, eine 
ber bebeutenbfien ift. S)iefe 9)Jine liegt in einem niebrigen (i\i^ 
gefonberten 5()eile beö ©ebirgeö, fleben unb jioanjig 3)^etten füb* 
licC) i^on ber ^au^tftabt. %\\ 3a(;re 1828 !am eineö 5^ageö dn 
(Sonoreno, ber ein in ben ©ebirgen t^erirrteö 3[)'lauttl;ier i^er= 
folgte, an biefe «Stelle, unb sufdllig einen (Stein aufl;ebenb, cnt- 
i5ecfte er fogleid), ca^ biefer berfelben Jlla)'fe angehörte, irie mau 
fie in ben ©olbregicnen 5:on Sonora ftubet. 9lac^ nä(;erer Wn- 
terfu(^ung cntbecftc er i^erfc^iebene T^eilc^en fe^olb, unb biefer 



105 

B'iuib üaiit)iU nidji, mu}c%nnQm\^ im l^anbe t^evborjubr Ingen. 
3)a' (Srtrag, ben ntan in ben crften imi bi6 bi*d Satiren bi^fm 
ü)?inen o^gciDann, Wax allerbingS fef;r unbebeutenb; n^ei* man 
erreid}te ben 3^^^^/ ^i^ ®üte be6 9)letalB ju erforfcf;en, baö 
ijon imgetuö^nlic^er iHetn(;eit war, uiib eö irurbe bal;er balb ein 
UJn'fe^r mit fremben ^^anfleuten eröffnet. 

^ie ©olbmaffe, bie man ^nnfd^en ben Sauren 1832 nnb 
1835 getpann, fann fic^ auf nic^t ireniger aU 60,000—80,000 
^oKarä jiä^rlif^ belaufen I)a6en. (Bdt biefer ßdt jeboc^ ift ein 
fcebeutenbe» @infen eingetreten unb einige 3af;re nur m QBertt; 
öon 30,000 — 40,000 3)oltara öerarkitet iuorben. .^ro^bem aber 
w'iii man iriffcn, baf bcr gan§e ©etinnn feit ber erften (S:nU 
becfung mef)r ai^ eine ^al6e 3)ii(Uon 2)o(IarS betragen f;abe. 
^ie 33erminberung ber Qluöbeute in ben legten Salären ift mel^r bem 
'iöhingcl an ^(uöbauer unb Unteruel;niungögeift alö t;iner ©r* 
fc^i?;pfung be6 f oftbaren 3}?eta(lc0 §u§ufct)reiben, ba nur erfi m 
kleiner 5t;ei( ber „©olbgegenb" ausgegraben ift, unb bie ©rfa^r* 
w"3 9^5^19* ^i'^^/ ^^? ^^^' r,^taub" an einem Drte berfetben fo 
gut tüie an jebem anberern ftcl) finbet. 3)ie bebten ©ruben in 
ber unmittelbaren 5^äl}e beö ©affer^ flnb jeboc^ trefflief) auSge* 
beutet unb bie 33erge unb ^t;äler an manchen (stellen tcirflic^ 
burc^li?c^ert n?ie eine ^^onigf^eibe. 

(Einige (;aben bie 3bee gel;abt, baß boö ©olb biefer ©egenb 
urf^rünglid; an einem befonberen £)rte aufgefpeic^crt gelegen 
i:)abc, burd) einen bulfanifd^en ^(uSbrud; aber auf btefe QBeife 
über baö J^anb jerftreut trorben fei. 

.§at man bei biefen (Singrabungen eine ^tefe crreid;t, bie 
eine Js^eiter unentbehrlich maCiji, fo l)aut man (Stufen in einen 
je^ U^ fünfjcl;n ^uß langen (Stamm unb fe|t iljn in biago* 
naler 9tid}tung in bie Oeffnung. @obalb bie (Srube tiefer ivirb, 
läßt man einen neuen ^inab, fo baß nad) unb nac^ eine HWa^ 
unfi(^ere Bidg^rftrelp^e entftel;t, bie ber geiranbte S3ergmann 
I)ittab unb I;erauf (teigt, o^ne felbft feine «^änbe babei ju be* 
nu^en, obgtetd? er eine große Saft i>on C^rbe auf feinen (Schultern 



106 

trägt. *2luf t>i«?fe 3Bdfe mVD bi«?fev 6ct^urt ijiößtentf;dl0 um t>cr 
erbe gebrad)t, benn QBiuben unb 3}?afct)lnen irgenb wüdjn Qlrt 
ioerben feiten angetrenbct. 

®eirö(;nli(^ irirb bie SSintcrgeit *oon ben QtrIJettcru i:orgego«= 
gen, ireit bann bie @olblüafcI)cr petö Saffer in ber S^ä^e l;a= 
ben; benn ber SO^^Angel an biefem (ilement Ui ben (SJruBcn hiU 
bet 5U jeber anberen 3a(}reö5ett ein fafi nnkjlegbareö ^inberniß. 
3m Söinter nämlict) geirinnt man Saffer, inbem man eine 
5?Jaffe (S^nee in eine Vertiefung inirft, luorin (;ei^e (Steine 
liegen. 5)ag 2Öafd;en luirb fel;r l;äufig i?on ben SBeiOern unb 
J?inbern ber 5lrOeiter i:erricf;tet. ^in runbeö {;i)l§erneö ©efaf, 
,/^atea" genannt, bient jum si'öafc^faf , baä fie mit bev ®olb* 
erbe anfüllen unb bann in ben ^^ful/l 6ct;neetuaffer taud^en. 
Sie rühren l;ierauf mit i(;ren *§änben fo lange, hi^ ber locfere 
@(t)mu5 bai^on fcl)tDimmt unb ba^3 @olb auf bem 33oben UM. 
3}Jan I;at einige Verfucl;e gemad^t, mit 2}iafd)inerie §u irafcl;en, 
biö j:e|t aber noc^ o^ne (Erfolg, tl;eiB Wtü eS an SBaffer, eben 
fo fe^r aber tielleid^t tüeil e8 an ^el;arrlid;fctt fel;lt unb ireil 
man ben ^remben, n;cld;e am ßnbe bie einzigen finb, bie je* 
malg bergleid;en 33erbefferungen i^erfudjt, ju beö^otifc^e ^efc^ränf- 
ungen auferlegt. 

5113 ber „^laccr" in feiner größten ^(ütl;e irar unb ben 
Unternel;mern bebeutenben ©etrinn bvad;te, ftieg baä „Winiv 
(^iber" ju einer foldien ^öl;e imter ben i)leu=2)?e|icanern, befon- 
berö unter ben 3flegierunggbeamten, "i^a^ jeber bie ^^^forten jur 
Qtufl;äufung fürftlid;er Oielditl;ümer für ftd) geöffnet fal;. 

2)oc^ bamit nid)t auc^ (^rembe bie 6c^ä|e biefer ©ebirge 
tl;eilten, fo erfd}ien eine Q^erorbnung, treidle nur ^in^eimifc^en 
bie ^Bearbeitung i^on Minen geftattete unb auf biefe Seife ^it^ 
jenigen, ireld^e bereite begonnen unb bebeutenbe Soften barauf 
i^enrenbet l;atten, mit S^erluft il;rer 33Uit)e imb ^luölagen il;re 
Arbeit aufzugeben giuvxng. 

q}olitif(^e 33efc^ränfungen biefer Qtrt ^Un bie Qtmerifaner 
entmutlngt, fernere ^^erfuc!^e §u machen, obgleid; baö Q3erbot 



107 

nic^t imi)x öoU^ogea tvivD. iMefe flc^ irgenb einicje^ ^-^ertraum 
in bie Oleblic^feit ber Otegierung fc|en, fo könnte man, trie id) 
nid;t jtüeiffe, mit einem I;inreirt)enbcu ^a^ital unb mit «§ilfe 
üon 2)kfc^incn — tüte man fie in ben Wnun bon ©eorgia um 
Gavotina Bcnu^t — bie alten ®ru6en biefer ^robinj iineber 
ijffnen unb eine große QIn§aI;( bon „^tacereS" fe()r umfängli^ 
unb geiijinnreid; bearbeiten. 5)ocl) trie S'ieu^3}Mico je^t regiert 
lüirb, fo ifl für ein Unternehmen biefer ^lixt Um (Sicfjer^eit 
ijor^nben; benn ber gute ©rfolg eineS fremben Unternehmer^ 
ift jeber^eit in ©efat^r, burct; ben ^dii ber Sftegierung get;emmt 
gu toerben, lüie latjlxiidj^ 33eif^iele betreifen. 

iDie ©olbgegcnben finb grijßtentfjeitö eine to gemeinfd)aft' 
lici)en @igent{;umö unb finb meift öon einer ffr;r bebürfttgen 
^olf^ftaffe beftettt irorben, bie man ge\rijl)nlic^ „©ambucino^" 
nennt, ber S^ame unbebeutenber 33ergfnav:pen, bie für if;ren eigenen 
©etrinn arbeiten, ^^ierunter finb fetjr fetten S'remre gu ftnben; 
t>mn hü ber je^igen einfadjen ^rt §u arbeiten, ift ber ©eirlnn 
ju tU'm unb ^u imftc^er, um ben unabhängigen amerifanifct;en 
^^trbeiter angulocfen, ber fetten für treniger a(0 einen Dollar 
ben ^ag, alle -^uögaben abgerect^net, arbeiten tritt, trät^renb ber 
meiicanif^e „©ambucino" mit jtrei biö brei ^tealen jufrieben ift, 
trobon baö Wlü\U für 9^a§rungmittel barauf gel;t. (yg führen bem« 
nac^ biefe ^ergfna:ppen ein elenbe^ Seben. Sßann bie Wittd f^är- 
li^ jtnb, ert;a(ten fie ftc^ oft öon einem ünii^m 3fleal für ben 
ganjen 5:ag, inbem i^re getrö^nlict^e ^^a^rung auä *^rot unb 
einer Qlrt fc^ted)ten J!uct;enjucferö , „^iioncilto" genannt, jutr eilen 
wotji auc^ noc^ auö ettraö Dland)ero'^äfe bfftet;t; aber trie e0 
fc^eint, finb fie boHfommen jufrieben. 

Um unter einer fo gemtfd}ten 9)?enge, trie man fte an ben 
3i)Mnen)3täien fintet. Uneinigfeiten §u bermetben, !^at man einige 
SÖ^unici^al-^erorbnungen ergeben taffen, nac^ treten Seber auf 
freiem @runb unb ^oben eine ©rube anlegen fann, einer anberen 
aber nid?t ircitcv alS biö auf läjn «Schritt fic^ nähern Darf, 
trä()renb au* er ^u eiiiem gleid)en Umfang na(h allen Oiid)t* 



108 

imgm Ijin berect;tigt \\t, fobalD uic^t ältere *2tii|vrüc^e it>m im 
Sßege ft^en. 5)od> lümn ber (^igent^ümer für eine geiüiffe ßnt 
feine ®rube üerlä^t, fo fann jeber, bem eg f^eliebt, S3efi§ ba* 
öon nehmen. 

kluger bem „^(acer,,, bon iiH'Id)em ic^ tjereitä gef^roc^en 
f^abe, ^at man neuerlirt) noc^ anbere in berfelOen @elnrggfc(}id)t 
nac^ ©üben ^n entbecft, irobon einer je^t fe(;r Oebeutenb bear* 
beitet n^irb unb bereit^ mit ^ramlaben alter Q(rt angefüllt ifi, 
iüo man baö gewonnene ©olb entiueber üerfanft ober eintaufc^t. 
^k ©ambucinoö, lüeldjen in ber Olegel alle anberen ^^ilfmittet 
mangeln, fmb oft geni?tt;igt, i^r ©olb täglid) abjufe|en, nnb 
fe(;r ^äufig in ^t)eitct)en, bie nur einige (^entg *) an 3Bert(; I;aben. 
5lud) in ben ©ebirgen bon Qlbiquiu, ^'aoö unb anberötro t)at 
man „^lacereS" entbecft unb jte giemlid; benu|t. 3n ber ^Ijat, 
'i^k (i'm\voi)\ux t)ähm xcdjt, mmx fte gang 5Jeu=3??eiifo einen 
„^tacer" nennen, ba Spuren 5:on ©olb faft auf ber gangen Ober* 
fläche beö 5^anbe§ gu entbeden ftnb. ^k früher ^errf^enbe SO^ein« 
ung, baf @oIb nur in füblid^en ^immetSgegenben gu ftnben fei, 
fd)eint ^ier böllig luiberlcgt ju trcrben; benn an einem Ranfte, 
„(gangre be (Srifto" genannt, ber bebeutenb nörblic^ bon ^ao0 
— über bem 37. 33reitengrab — liegt unb ber ioegen feiner 
Sage in ben (Sc^neegebirgen biefer ©egenb bie Hälfte beö 3a^re0 
mit (Siö bebedt ift, I;at man einen fet;r reid^en „klarer" ent* 
bedt, ber jebod) (^m jener auögefe^ten \?age iregen n^enig ge= 
nu|t nnrb. 

3n bem legten Sa^r^unbert ftnb in 9]eu=3??eiico him <BiU 
berminen mit ©rfolg bearbeitet njorben. 3Sor einigen Sauren 
entbedte man hd bem 5)orfe SD^angano, in ben ©ebirgen t^on 
:4'ome, eine 6i(beraber, bte getuinnreidi gu n?erben tierf^rad;; 
boc^ als baS (Jrg ge!prüft trurbe, fanb man baa ©eftein fo t;art, 
baf; man alle ioeiteren 3,^erfud)e aufgegeben l)at. 



*) Sin (5ent gleid? jl^ JDottai'. 



109. 

^lufev ©oft» unb ^i(6cr c^kht eö cm blelcn entlegenen Orten 
aud) Äuipfer ^, 3in! unb 33 (ei er j, oOgleid) baö Ie|tere fo fe:^r mit 
^Tu^fer unb anderen garten 3)?etatlen öermifd)t ifl, baß eg ju 
ben getfö(;nltc^en ßw^äm jtd) faum 13enu|en läpt. ^n (Sifen 
fe^It es cjIeid^faKö ni^t. 

S^dc^jl ben 2)^etaUmtnen , bie entbecft j!nb ober in ben ®e* 
birgen 0Zeu=33?eiico0 noc^ verborgen liegen, finb ^k ^aljgruSen 
ober <Baliiaä)m, \vk man fte öielteic^t nennen irürbe — bie 
„<BaVma^" bon nic^t geringer Sictjtigfcit. ß'mnii^ ^unbert ^Uu 
len fiiblid) bon ber ^au^^iftabt, auf jenem :^o(;en SafeUanb jtri* 
fc^en bem Olio bei 3'Zorte unb ^eco0 gte6t e0 einige kbeutenbe 
^a^miijn, bie dnm unerfdjöipf liefen 33orrat^ biefeö unentbe^r* 
li^en 33ebürfniffeö nic^t allein für biefe ^robinj, fonbern ^um 
^^^eil an^ für bie 6enad;6arten 3)iftricte liefern. 3)ie grijfte 
biefer „^aÜnaS" f)at fünf biö fec^ö SO^eilen im Umfang. 2){e 
t>efte Sa^reö^eit jur Sammlung beö «Saljeä flnb bie trocfnen 
gjJonate, n^o bie aöei^er nur icenig QBaffer ent(;atten; atjer felOft 
irenn (le ülJerfct^iDemmt ftnb, Ui^t jid; baS (Bai^ i^om ©runbe 
§erauff(^aufe(n , wo eS in xmgel;eueren (Bdjiä)tm, an manchen 
Stellen fciö §u einer unbekannten 3!iefe, bertvaf;rt liegt, ©etrocf* 
net iji eö bem Steinfalj ä^nlid). ^aä beßte jeboc^ j^eigt aU 
Schaum §ur Dberfläd;e beä Safferö. 

$£)ie „©alinaä" pnb öffentücbea (ligent^um , unb bie ©intro^s 
ner fommen ^u berfcl)iebenen Betten beö Sa^reä bortl^in, aber 
fieta in ^arairanen jum (©c^u^ gegen bie SBilben ber Süfte, 
in tüelc^er bie ^eic^e gelegen finb. Dbgleid? biefeä (Bai^ ni^t^ 
foflet, al§ bie 3)Jül>e eS toegjufd;affen, fo finb bod^ bie ©efa^^ren 
bor ben 3nbianern unb bie 33efc^irerben eineö ^luöjugö na^ 
ben „(satinaS" fo grof , ba)^ man in ber ^aulptftabt feiten tre- 
niger aU einen ^Dollar für ben <Sd§effeI begal^lt. 5luf berfelben 
grofen ^bene, noc^ l^unbert SJJeilen iüeiter fübh?ärtö, giebt e3 
nod) eine anberc (Saline bon berfelben 5lrt. 

33ei biefem (^Jegenfianbe fann id) mir eine furge SBemerfung 
über bie 9)^ineralqueUen ^m^'^ejko^ nic^t berfagen. (SS befi^t 



HO 

bevfc^iebene \vax\m Duellen (ojos calientes), Deren in t»er 0leijel 
f^lüefel(;altii]e0 SBaffer jur ^eituuij i^on Sflf>euniatiämen imb an- 
bereu ^ronij^en Äranff^eiten für ()öcf)ft irirffam gehalten irirb. 
(S^inige ftnb lebl^afte (Siprubler unb t;a6en eine ^od}\t anijenet)me 
-33abetem^eratur; im SBeften ber ^roinn^ jeboc^ finbet man mu 
DueKe, bie, fipärlic^ auB ben gelfenri|en flie^enb, fo Xjd^ i% ba^ 
man jebe (^ipeife barin forf^en fann. (Seltfam genug, ent]>ringt 
^reuige «Schritte baijon eine anbere, bie ijoUfcmmen falt ift. 

SReu * SD^ejtco Bietet inete intereffante geologifcf^e (Frjeugniffe 
bot, n^orunter ber „8)efo" ober ®i^§, ben e§ an mancf)en Drten 
in großer 9)Zaffe gieH, für bie ^eirol;ner bag S^^ü^lid^fte ift. 
^a man if;n in Blätterigen ©tücfen finbet, bie au§ (Scheiben §u* 
fammengefe^t ftnb, ireld)e man mit einem 3)?effer fel;r leidet in 
platten — bon ber <BtäxU beS ^a:piera Bt^ §ur <Stär!e beö 
f^enfterglafeö , unb eten fo burc^jtd^tig aU le|tere0 — burd)= 
fc^neibet, fo Bemi^t man i^n m ben Oianc^oö unb ^ijrfern ^u 
8:enf^erfd)ei6en, bie er rcc^t gut erfel^t. 

Qln i:erfd)iebenen Orten ftöfit man auf einige treffli^e groben 
j>er(teinerter ^^äume. Bi^ifd^fn 8anta ^e unb bem „^lacer" gieOt 
cä einen, ber feit feiner SSerpeinerung in ©turfe §er(>ro^en liegt, 
aber jeben Knorren, jeben JHig unb jeben <Ä^?litter irie im na* 
türlic^en ßuftanbe jeigt. 3)lan fagt, ba§ in ber ^äi)t bon 
@alifteo einige bergleid^en ^Baumüerjieinerungen noc^ aufrecht 
flehen. 



SQaw^t^ku. — ^ferbc. — 50laulti){ei-e unt> ii)re SSepacfung. — ^ie 
2(rnero§. — ^ie „502ulera" obeu @roc!en|lute. — ^er Sajo unb 
feine 2Cnit)enbun3. — Säc^erlic^e ©ebräud^e tn Sejug auf baö 
6tgent()umäred)t ber 3:()iefe. — See „SSurco." — ^^irten unb 
t)k wanbernben ^^exh^n ber ©benen. — Ser (Sd)af()anbet. — 
SfJäubereien ber 3nbiancr. — 9Sortrcff({d)e§ ^Ui^d) — 3ie9cn. — 
SEBilbe 5li)iere. — Sßilbe SJögel unb S^eptilien. — Sie ^onig; 
birnen. 

ViirfUS ift im Greife meiner Beobachtungen in S^eu=9i)?ejico mir 
mel^r aufcjefaUen a(ö bie geriui^e «Sorgfalt, bie man I)ier auf 
tie ^eröollfommnung ber ^auötlnere irenbct. Qjßd^renb anbcre 
Sf^ationen hja^r^aft tra^nftnnig gelüorben ftnb in üjxm 33erfu^en, 
bie 0lacen i()rer ^^ferbe §u ijerbeffern unb aiU iner 3BeIttI;eiIe 
nac^ bem hc^Un Blute unb ben bebten (Stammbäumen burd^^fuc^t 
l^aben, ubcriaffen bie S^eu=3}leiicaner — mit Otec^t berühmt tre* 
gen il)rer Oieiterhmft unb bem Gleiten fo leibenfc^aftlict) ergeben, 
bof man jte mx (Sentaureni^olf genannt ijat — bie Sortlpflan^ung 
i^rer ^ferbe augf^Iie^enb bem 2^faü, inbem fte i^re f{f)ijnfien 
unb U^Un Oloffe gu Satteli^ferben n^ä^Ien. 

5)ie 0lace t^rer ^ferbe ijl biefelbe, bie trilb in ben ^rai- 
ricen f)erumtäuft unb unter bem Flamen 3^nftang" Ufannt ift. 
Obgteic^ in ber Olegel fe^r fU'm, ftnb f!e boc^ flüchtig, lebenbig 
unb ^oU ii?euer, unb tüürben fle nidjt gen^ij^nlic^ burc^ ba0 Bäu- 
men ju fe^r berberbt, fo mijc^ten fie ot)ne ä^uetfel ^Un fo auö* 
bauernb unb langlebig fein aU irgenb jebe anbm Sftace. ©S 
giebt C'al>alIos de silla , ober Sattelv^ferbe , bie fo merftrürbig 



112 

gut at>ii|eric^tet ftnt, t>af] fte bei Um ijeringften Sinfc vlölilid? 
\m emgetiHir^elt ftefum bleiben, o^ne 33eben ijeijcn eine 9)?auev 
fprengen «nb felbft i^erfucfieu, ()ittan§uftinimen. 

JDiefe geringe Qüifin erffamf eit , bie man in dlm-Wlciko bev 
^4}ferbesuc^t iinbmet, mag biellei^t bem Umftanbe ju^ufc^reiben 
fein, baf bag 23oIf, burd) bie fteten SBeraubimgen ber feinblid^en 
Snbiauer für fein Sieblingögefc^äft entnmt^igt, 'biB je^t feine ganje 
(Sorgfalt auf bie ßnäjt ber 9i)hmlt(;iere gerid)tet ^at. JDiefeö 
3:t)ier ift in ber ^^at für ben 3)?eiicaner, tra^ baö .^amecl jeber* 
jeit für ben -^Iraber gelrefen ift — unfd)ä|bar für bie g-ortfdniff^ 
ung i^on Saften burcf; fanbige Süften unb über ©ebirgg^fate, 
tro feine anberen ^Iranöiportmittel ftrf) anirenben ließen, ^ie 
3)Zaultl;iere reifen öiele l;unbert 9)^eilen mit einer ^3ürbe, bie 
häufig brei* biö öier^unbert ^funb iriegt. 

2)er „Qliparejo" ober ^adfattel, irenn man e6 fo nennen 
fann, ijl an großem leberneö, mit ^eu gelpolfterteö »Riffen, ba§ 
ben ötücfen beö ^^iere^ bebecft imb auf beiben (weiten hi^ ^ur 
<^älfte Verabreicht. ^k]cB ^olfter fc^nürt man mit einem @urt 
t>on (Seegraö fo i:eft, bafj ber Seib beö armen ^(;iere0 U^ ixix 
Hälfte feineö natürli^en Umfangeö gufammenge^reft iuirb. 

5)ie SO'Jaultl^iertreiber be^>au:pten, baf ein i:eft ^ufammenge* 
fc^nürtesi ^^ier beffer laufe ober ivenigftena Saften mit größerer 
Seic^tigfeit trage, unb obgleich fle :^ierin ju ireit gel;en, fo läßt 
fl(^ boc^ faum bejtreifeln, baß mt mäßige (S!pannung benSO^^ug* 
fein eine grijße <BtäxU berleil;t. ßö i\t ferner auc^ um beßtril* 
len nöf^ig, ben „%)panio" öeft ju f^nüren, bamit er nid^t rutfc^e 
unb ben Olücfen beö ^^iereö aufreibe. 5DocV Ui all biefen 3Sor=« 
ftc^tömaßregeln h^erben Oiücfen, SBiberrijl unb «Seiten beö armen 
5:^iereö oft fo furchtbar s^rriffen, baß ic^ mand;mal bie entfleifd)* 
ten Olip^en gefe^en ^aU; bennoc^ aber trägt baS Jl^ier irie ge* 
irö^lic^ feine Safi bon brei^unbert ^funb. 3)iefe 33e^)arfung 
:^interläßt großtent^eilä jene S'^arben unb SJierfmale, bie Ui ben 
mejicanifc^en SO^ault^ieren fo getüij^nlic^ flnb. 

5)ie „^arga," trenn fte a\\§ einem einzelnen $a(f befte^t, 



113 

unrb Dem iD?aultI;icre über i?en OÜirfen gelegt; befiel;! jie aber 
auö ^treten, fo irerben jte jufammen gebunden nn\> mit einem 
^triefe 'oon ©eegraS fo teft alö möglicf^ auf ben „Qtipareio" ge= 
fcf)nüi:t. 2)aö 3i)ZauIt^ier ift anfänglich fo eng ^ufammenge^re^t, 
Da§ e§ faum ge^en ju fönnen f^etnt'; aber ba§ (^elt)ic[)t ber 
JJabung ^at ben „Qliparejo" balb jufammengebrücft unb bie ©urte 
unb «Stritfe fo aufgelocfert, baß e^ ^äufig nötbig ift, fie furje 
3eit nac^ bem Qlufbru(^e irieber beft^ufnü^fen. ^an legt bie 
3:agereifen o(;ne 2)^ittagraft ^urücf, benn baSQlb^ imb Qluf^jacfen, 
ba0 babei nöt(;ig iüäre, iDÜrbe ju üiel ßeit rauben; unb ba dn 
ßug fc^iuerbelabener 3}Jault()iere feiten länger alö fünf hi^ fecS^g 
(^tunben untern?eg6 ift, fo fommen fte täglich nicl;t Leiter alä 
jtüölf bi^ funfjel)n 2)?eilen. 

63 ift tüirflid) merfiüürbig , mit tvelci^er ®e\ranbt^eit unb 
©ef^icflic^feit bie 3rriero0" ober 2)?aultbiertreiber i^re SBaaren- 
ballen ben X^ieren aufju^acfen i}er)ieT;en. (Sin ijalb^^ ®u|enb 
genügen für bierjig big fünfzig 3)^Tult^iere. 6S finb immer ^u 
gleicher ßiit i'tvn SO^änner mit einem 3J?ault^iere befd;äftigt, unb 
biefe brauchen feiten länger al3 fünf 3)^inuten, i(;m Un „Ql^arejo" 
unb bie „(Sarga" aufjufd^nüren. 25ei biefer %xUit mtü:iädn fle 
(;äuftg eine iüunberbare ®efrf)ic!lic^fe{t in ^ntrenbung t^rer ,^raft. 
6in einzelner 2)?ann t)M oft eine Sabung, bie er in einer öer* 
gmeifelten l^age faum irürbe bon ber @rbe erl)eben fönnen, imb 
auö feinen .^nieen eine Stü^e, au§ feinen Firmen unb feinem 
^örlper einen ^ebet mad^enb, legt er bie Safl mit folcl^er fc^ein- 
baren J^eic^tigfeit auf beö 5^iereö O^ücfen, al3 ob eö i^m nur 
unbebeutenbe Qlnftrengung fofiete. Qtuf ben Qlnt)alte^lä|en geigen 
fte beim ^Ib^jarfen eine noc^ gri)fere ©etranbt^eit. 2)ie ^acfe 
trerben in einer Otei^e auf ber 6rbe aufgehäuft, unb im ?^alt e6 
regnet, mit ben „Ql^arejoö" jugebecft, über irelc^e man toieberum 
fogenannte „manlas de g-tiangoche," b. ^. Werfen bon (Seegraö- 
gen?ebe, breitet, irelc^e bie ©üter gegen bie '^eftigflen Unn^etter 
f^ü^en. 5tuferbem umgießt man ben Saaren(;aufen no^ mit 
einem ©raben, bamit er öor ber ^Sef^ülung beS 5Öafferö ge* 



114 

ftcl^ert fei. *^uf t>icfe Seife fd^ufft nu\n l*aflen üou £)rt 511 Ovt 
unb üBer bie raul^ejteu i^elfen^fabc mit ötel geringeren Soften, 
als ^rembe i(;re Saaren auf ©agcn felbfi über ebeneö )?anb 
fiU;ren Bnnen. ^ie Qjöo^lfeiil^nt biefer gortfd^affung {;at il)ren 
@runb in bem geringen M;ne, ben man ben ^rrieroS fceja^It, 
unb in ben unbebeutenbenQluögaben, lüeW^e bie 9Rat)rung für fte 
iowoiji ai^ für bie ^^iere erl;eif(^t, 

(Sine folc^e 2)'?anltl;ierfaratüane n?irb in fel;r f^flematifc(}er 
Steife geführt, inbem jeber „5(rriero" feinen i^^m jugciüiefenen 
Sirtaggfreiä ()at. Q(uc^ fe^It eö nic^t an Orbnungmdfigfei= 
ten unb tec^nifc^en -^ußbrücfen; bie, njenn aud^ nic^t fo §a(;lreic^, 
boc^ eben fo imberftdnblid) für ben Uneingetreif;ten ftnb aU bie 
"!?Ui§brürfe ber (Seeleute. (Siner ber Qlrrieroä, ber „(Sai:anaro" 
genannt > ^at tt?ät;renb ber ^aä^t bie Oluffic^t über bie WUnU 
itnere, bie man aik, of)ne fie anju^jflörfen , freiläßt, toä()renb bie 
„'üJluIera" ober ©locfenflute ibre B^^ft^^uung ijer^inbert. 60 
gro? bie Qln^änglicfjfeit ber 3i)^ault(;iere an bie „SJJulera" aud) 
fd)eint; fie mag eben fo fe(;r bem ®lD(fd;en aU bem $l)iere geU 
ten. 2öa0 bie 33ienenfijnigin einem ^-Bienenkörbe i\t, baä ifl bie 
„3)^ulera" für einen 3}kult(;ierjug. 33on ireld^em S^^atureW ein 
3)lau(t(;ierauc^ fein mag, eä n^irb fid? feiten öon il;r forttreiben laffen, 
unb iüenn fie in^aiÜQ ibren @efä{)rten entzogen irirb, fo öerfallen alle 
augenblidlic^ in eine tiefe ^liebergefc^lagen^eit unb laufen unb trie^ern 
nac^ allen Olic^tungen, alö irenn fie rettungöloö üerloren trären. 
^lu^er ber ^Bereitung ber SJJa^ljeiten für tie ©efellf^aft ifl ee 
$füd)t ber „9)?abre" ober SJ^utter, irie ber ,^od? fc^erj^aft ge- 
nannt toirb, bie 2)Julera ujä^renb ber dleife üoran^ufübren, 
irelc^er bonn ber g^nje ^acfjug in regelmäßiger Drbnung nad?- 
folgt. 

2)ie 3)laultl;iertreiber, ttjie bie „3}aqueroö" ober ^ü^^irten, 
reiten in ber 3ftegel fe^r fc^nelle unb gut abgeri^tete ^ferbe, unb 
geigen in ber ?^ül;rung ber S^biere oft fo überrafc^enbe ,^unji=: 
pcEe, baß fie einem Oteitercircuö in jebem £anbe @^re ma^en 
ffiürben ; fo ^eben fie einen JDoUar t?om SSoben auf, tud^renb baö 



115 

'i^ferD in yoUeiu l'aiife ift. IHbcv ilnc ^rö^tt ö^efd^iiflid^feit unb 
^ctt)anbtt;dt 6eflct;t in ber «^anb^atnmij be^ „^'a^o/' eineä ^ang^ 
feilet, ba^ geiDÖ(;nticl) auö ^^ferbef}aaren ober i^ejl gufammen^ 
qebre()tem eeegraö gefertigt unb an bem einen ^nbe mit einer 
(Sciyiinge i?crfe^en i% 5^r 3t^I ifi f^^tä fidlerer, toenn baei 
'i(;ier, baä gefangen tt?erben foU, jl^ in üollent Saufe 6efinbet^ 
benn eä ^at bann feine ßnt, ber (S^linge auöjimjei^en. (So* 
baib biefe geiüorfen ift, fd}Iingt ber „!^a^abor" baö ^nbe feinet 
l^ago um bcn lf)o(;en <SatteIfno!pf unb burrf) eine fc^neKe 2öenb= 
bung irirb baö trübe ^ferb jum (Stehen getradjt. 2)a0$I;ier 
mu§ uniriKfiirlid) ben ^o)ßf feinem 33efieger 5ufet;ren, ber, um 
eö nod; ftd^erer in feiner ©eiünlt ju t)aOen, feiten ijerfäumt, t{)m 
(in „^Sojal/' ober eine ^alBfd^Iinge, um bie S^afe ju trerfen, ob* 
gteic^ eö nod) immer auf toüe (SeiUänge i?on it;m entfernt ijt. 

3fl ber ©egenftanb ber 93erfolgung eine Muij ober ein Dc^fe, 
fo irirb ber Sajo geiuö^nlid) um bie ^ijrner, flatt um ben ^aU 
geiüorfen. ßwn „QSaquerog/' bie beibe if;re @d;Iingen an ben 
.Römern l^aben, bänbigen auf biefe Söeife iicn iuüt(ienbften Dc^* 
fen, i:orauögefe|t, baf fte gutabgerid^tete ^ferbe reiten. 3Bäi;renb 
baö erbitterte 3:(;ier j!^ auf ben einen feiner g^einbe ^u flürgen 
fu^t, trenbet ber anbete fein $ferb unb gie^t an feinem (©triefe, 
njoburc^^ eä jeber^eit trteber in bie ^Jlittt gn?if(^en bie beiben IRei^ 
ter gebracht unb auf biefe 3iÖeife fo lange ^in unb l^ergegogen 
trirb, hi^ e0 erfd^ij;pft tft unb jeben heiteren Siberfianb aufgiebt. 
5) er ©ebrau^ beö Sajo befc^rdnft j!(^ nid)t oUein auf bie %c* 
rieroe unb 3Saqueroö, obgleid) biefe geirö^nlic^ bie meifte @e* 
fd?tdlid)feit in biefer Äunfl f?^ aneignen; er ge^t bur(^ alle 
6tänbe, unb fein ^ann, befonberö unter ben 9ianc^ero§/ trürbe 
feine ßrjie^ung für üoUenbet galten, trenn er Um J3olftl;üm* 
lic^e ^ertigfeit nic^t erlangt ^ätte. (Sie erlernen fle in ber %^at 
öon ^inbl^eit auf, benn fte bilbet dm ber ^^au^tfäc^lic^jien länb« 
liefen 3Sergnügungen ber ^inber, bie man tägli^ mit i^ren „'^a* 
jitoß" fie^t, trie fle i^re junge ,^unji an ^unben unb ^ü^nern 
üben. 

8 ♦ 



116 

5Dev ^a^o luiru ^)aufla aud; alö Sajfe §um Qlugrijf unb jur 
^-l^ert^eibigung gefcraui^t. 3u ©efec^ten mit ben Snbianern tcirft 
ber krittelte ^aquero, tüemi ev unglücklicher 2Öeife fonfl unlje* 
rcaffnet ift, i^nc furchtbare (Schlinge um ben «§at§ ober ^eit) fei* 
neö ?^einbeö, ireld^er, e^e i§m ßdt Unbt, fic^ loöjumac^en, gu 
^u sBoben gef^leubert unb in boKem ©aloip^ babon gefd)le:p^t 
trirb, troburc^ er, tuenn fein ^oipf nid}t an ben Steinen, -5ffiur=' 
geln unb Räumen ^erf^ellt, natürlid? fo Betäubt toerben muf, 
baß ber ü^ajabor it;n mit 23iuße in bie anbere Söelt 6eförbern 
fann. ^er ^4^ant^er, ber 33är unb anbere tüitbe 3:T;iere ber ®e=» 
birge unb ber ^rairieen trerben eben fo erfolgrei^ auf biefe 
Seife angegriffen. 

5)ie ©efe^e unb ©ebräui^e beö ^anM in SSejug auf baö 
(Sigent^umörec^t ber ^^iere finb für ben unerfahrenen fremben 
9leifenben ^öc^ft befc^n^erlid^. ©lei^öiel, irie biete (Figent^ümer 
m ^ferb ober 2)'JauIt(;ier f^on gehabt ^abe , jeber brennt i^m 
m mä(i;tigeö ^ierog(i)^()if^eö ßti^m auf, baö man ^i^i^i^o" 
nennt', imb beim Söieberüerfauf fein „3Senta" ober 23er!aufö= 
geic^en, U^ enblic^ biefe ©(^rammen fo jat)lreid; trerben, baß 
£eute, bie in biefer 5lrt bon J^eralbif ni^t beiranbert finb , un* 
möglich entfc^eiben fi^nnen, ob ün ^^ier urfprüngti^ berfauft 
ift ober nic^t; boc^ jebeö ?5ierro obne ein entfprec^enbeö 33enta 
unterwirft baö ^^ier bem Qlnfpruc^ be6 (Sinbrennerö. 5(n ?^rem* 
ben trerben (;ierburc^ bie meiften 33etrügereien berübt, unb toenn 
eine ©efeUfc^aft „(SftrangeroS" in eine füblic^e ©tabt fommt,' 
fie^t fte ft^ augenblicflic^ bon einem Raufen 2)^üßiggänger um^ 
geben, bie forgfaltig jebeö ^^fero unb jebeö332aultl;ier unterfuc^en; 
unb entbecfen fte sufdllig ein 33ranbjei^en o^ne ein 3Senta, fo 
beeilen jle jlc^, ein 33renneifen bon at)x\U^tx S^orm aufzutreiben, 
baö jle :^inlängli(^ bere(^tigt, baö X^ier o^ne Umftänbe ^u Uan^^ 
f^jruc^en unb tregjune^menj benn hd jebem rechtlichen 33erfa^ren 
»erlangt man bon bem 35eanfpruc^er feinen anberen 33ett?ei0 fei? 
neö Stec^tö, aU fein S^ierro ober 33renneifen, baö bie ®adf;e ju 
feinen ©unften entfc^eibet, fobatb e8 an ??orm bem ßd^^jm M 



117 

'^(;iereS ähnelt. (£in Oberft in (5l;if;ua(;ud tooUte auf biefe ^eife 
einft ijon mir ein 5)?autt6{er in ^Sefd^fag nel;men; borf) ba irt^ 
ü6ergeugt toar, eö bon.bem rechtmäßigen (Sigentt;ümer erfauft ju 
r;aben, treigerte ic^ mi(t>, eö aufzugeben. !t)er Offizier, ber feine 
33eute nic^t fa:^renIaffentooKte, lief fogIei(^ jubem ^Jlcalben in ber 
^^offnung, biefen 33eamten §u beranlaffen, i^m rechtlichen SSeijlanb 
ju leijten; aber trät^renb feiner ^I6irefen(;eit lieg i^ bie (Schulter 
beS 3^l;iereS feieren, fo baß ba0 SSenta beutlid^ gum SSorf(^ein 
fam, unb foßalb bie öntbecfung bem Dberflen unb bem Oii^ter 
befannt gcmacl)t trurbe, entfernten fie ft(^, ti^ie befc^ämt über ben 
entbedten S3etrug, mit grofer (Sile. 

<Bo allgemein nü|lic^ aber auc^ baö 2)Jaultl)ier ifl, fo barf 
ic^ bo(^ nic^t i^ergeffen, bem fanften imb anft^rudjlofen 3)^itgliebe 
ber ^'^ierfamilie, bem gebulbigcn ßfel, ober it»ie bie ©ingeborenen 
i^n nennen, „^l 33urro" ein borüberge^enbeö Sob gu goUen. 
2)iefe6 gelel^rige ©efc^ö^f fann man ^ier im eigentlicl;en (Sinne 
beö Ernten (^reunb nennen, ba e0 auf unenblic^ berfct}iebene 
Seife benu|t toirb unb immer ben fc^trerften Sajlen unter* 
toürfig \\t. (56 trägt nid}t nur bie .ilörner^uc^t, baä 33rennmas 
terial, SSaffcr unb @e:|3äd feineä ©ebieterö, fonbern auc^ feine 
i^rau unb feine ^inber. Oft irirb bie gan§e (^'amilie auf einem 
Heinen (S^fel fortgef^afft. J£)aö i^orne^mfte 0leittl;ier beö !?anb* 
manneS ifi ber 33urro, ^d lüelc^em feiten (Sattel, ßaum ober 
»Halfter gebrandet iinrb. ©er O^eiter fe^t ft(^ quer auf bie«§itfte 
unb leitet baä gelehrige 5l;ier mit einem Knüttel in ber ^anb. 

©ine ganj befonbere (Sorgfalt l^at man in 9?eu = 3)Jejico auf 
bie (S^afju^t öertrenbet. 5llö baä 2anb auf bem ^^öl;e:^unfte 
feines SBo^lfianbeS trar, fa^ man am Ufer jebeö (Strome^ 9f{an=» 
cl^oä, wie in ber 9^hct)barf(^aft jebeö ^ergeS, tro Saffer ju 
finben trar. «Selbfl auf ben bürren unb oben (Sbencn unb tjiele 
WUiUn öon einem SSad^e ober 2Öeil;er entfernt, icurben unge^ 
treuere ^§eerben getüeibet unb nur aller jtrei ober brei ^age jur 
'Traufe getrieben, '^ei biefen ®elegenl;citen Pflegen bie (Scl;äfer 
ibre ©fei mit „©uageö" gu bclaben, bie Saffer cntl;alten„ unb 



118 

Ui)xm bann mit ii;im «^eevbeii ja ceii ißeibeu ^urücf. iDei 
„^mq^" ifl eine %xt dou Mrbiä , üon ivelc^er eö einige fcl;öne 
'il(>arten mit pid ^noUen giett, i'ie an bem jtoifdien 6eiben U- 
finbli(^en Ǥalfe mittele einer i^eine getragen irerben. ^iefe 
iranbernben «beerben übernadjten überall, wo ber 5l6enb jte finbel, 
o^ne »^ürbe ober (£-infriebigitng. 3Sor Qlnfcrud^ ber S'^ac^t maci^t 
fid) ber £)6erl)irt auf ben 2Beg, um einen tauglid)eu Ort für 
fein 0Zad^ttager ju fu^en, unb jünbet auf ber ^jaffenbflen (Stelle 
ein ^euer an, um ttield^eä bie (Schafe ftc^ getröl;nlic^ freiirillig 
öerfammeln. Sollten |!e Suft ^aüen, fld; gu gerfireuen, fo ergreift 
ber ^c^äfer eine f^arfel unb läuft einigemal um bie ganje «beerbe, 
tüo6ei bie (sc^afe, um il;m au^jutreic^en, bie ,^5pfe einicärtS 
irenben, unb geit)ijl;nli(^ bleiben jte in biefer (Stellung biä gum 
a^orgen, o^ne e§ gu öerfud^en, ft^ ju gerftreuen. ©8 öerfte^t 
jic^, bag bie ^^eerbe irä^renb ber 9la(^t üon irac^famen «§unben 
gegen bie ^erumfc^leic^enben 3Bi)Ife unb anbere Olaubtliiere ge= 
f(^ü|t irirb. ©iefer irol)labgcri(^tete ein^eimifd)e <Sc^äfert;unb 
ifl in ber 'Xi)at ein 3Bunbertl;ier. 2^ü ober brei öon i^nen 
folgen einer (Sd)afl)eerbe mel;re 2)^eilen mit icie ber forgfamjle 
«Schäfer, unb treiben fle bei Qlnbrud) ber 0lad^t gufammen, o^ne 
anberä aU oon il)rem außerorbentlic^en Snftinct geleitet gu trers 
ben. 5n frül;eren Briten gab e3 anfe^nli^e ^igentl;ümer, beren 
9flan(^oö über bie l;albe ^^robingftc^ ausbreiteten unb guireilen 300,000 
— 500,000 (Schafe gä^lten. m »ar üblich , bie (Sc^afmütter 
an bie Sftanc^eroö gu »erbingen , tretc^e bafür giuangig ^rocent 
in üerfäuflic^en „(SarneroS" vergüteten, toie man bie (S^afe 
i'iberl}au^it unb befonberS bie gum QSerfauf tauglichen Sibber 
nennt, äl^an fann bie ©c^afe baö »^aulptergeugnij bon S^leu* 
SlJejico nennen, unb fte jtnb ber bornel^mfte ©egenftanb ber Qluä- 
fu'^r. 3Sor ungefähr gtrangig 3al)ren iturben iä^rli^ 200,000 
(Schafe auf bie füblic^en Sl'Järfte gebraci^t, unb in ben günftigften 
3eiten ö3of)l me^^r al§ noc^ einmal fo biet, tiefer -^anbel trat 
für bie trot/I^abenben ©inn?Dl)ner fe^r einträglich. <Bie pflegten 
bon armen 3lanc^eroö (Sdjafe gu faufen, baö (Stücf gu funfgig 



119 

Oie fünfunbjtebenjiä ßcntö , tU fie mit l;unbt:rt big §iüei()unbert 
^rocent öJeü^inn auf beu fiibltci;en 3)Mrften abfegten. @g tpirb 
eine anfe()nlic^e 93^etige 5BoUe erzeugt, bie aber üon geringer 
JBef^affen^eit ift. ä)?an t;at baöon einen unbcbeutenben SBetrag 
über SKiffouri in bie ^bereinigten (Staaten gebracht, ber ^utreilen 
ju bem niebrigen greife öon funf^e^n ßentö baa ^funb berfauft 
irurbe; aber ber ßinfaufpreiö, für irelc^en man ii)n bcn ben 
Cftancf)ero0 in S^eu=3)?eiico erhielt, betrug nietet me^r als brei bis 
üier ßentö für baö ^fnnb. SReu=3JJeiico fönnte Ui feinem üor= 
trefflichen SÖeibelanb unb feinem ^lima ot)ne Bif^if^^ bie fct)önjie 
3Botle in ber SSelt erzeugen. 5)ie (Singebprenen aber l^aben hü 
ber i^nen eigenen l*angfamfeit im ^^ortfc^reiten i^re iirfprünglic^e 
3ud^t beibel)alten , bie fläglid; entartet iji. 3n früheren ßdUn 
trurben bie -beerben nur ber ©efunb^eit ber S^^iere iregen ge- 
fc^oren, o^ne ba§ man bie ®oUe aufbetra^rte , ba man für ben 
^äuöli^en ^ebarf nur eine geringe 3}^enge babon brauchte. 

®ie fleineren Setbetf)iere, gauado menor, wie man (S^afe 
unb Biegen überl;aupt nennt, ^aben in neuerer Beit an 2^^ 
fe^r abgenommen, ba fie burc^ bie 'häufigen Einfalle ber ur== 
f:prüngli(i)en ©ebieter beö 33obenö gelitten I)aben, bie öon ßüt 
^u ^tit, toenn »junger ober ^anm jte txciU, bie Olanc^oS über- 
fallen, bie ®cl}äfer ermorben unb bie <&c^afe ^u 3^aufenben ^in* 
tnegtreiben. ^an f)at 'oon ben Snbiancrn äußern (;ören, ba^ jie 
f^on längfl jebeS <ö^af im Sanbe bertiigt l^aben trürben, aber 
eö öorgie^en, einige jiirücfjulaffen, bamit bie mejicanif^en @cl}äfer 
il)nen frifc^e 2Sorrätt;e aufjie^>en möchten. 2)ie @^afe in Oleu- 
SJJejico jinb aujerorbentlic^ lim, ijahcn fe^r grobe Solle unb 
jtnb faum anberg aU ju (Sc^lacl^tbie^ tauglirf), aber in biefer 
^inflc^t mit Olecl)t berühmt. 3^r gleif^ ()at einen befonberg 
angenet)men ©efc^marf, unb tt)irb bon ben (^etnfc^metfern ^öl;er 
alö unfer be^teS SBilblpret gefc^ä^t, iraä tua^rfc^einlic^ gum^l)eil 
Dem bortreffli^en ©rafe ju§ufd)reiben ifl, n?obon bie ^l)iere f!c^ 
nähren, ^aä i^leifc^ ber (Schafe ifl für bie S'^eu-SOtejicaner, tva^ 
oaö ^(^rtteinfleif^ für bie 33ett)0^ner ber tüeftlici^en amerifanifci^eu 



120 

©taciten ift, üjci^reub mau in 9iort> * 3)Jejico feiten Sc^iüeinfleifc^ 
ftnbet. 5Iuc^ ftno bie @^afe toegen U)rer ^övnec fcemerfenö* 
wattj, bie oft in bolplpelten unb breifac^en paaren t}eröorf:prief en 
unb bem-Äo:pfe ein feltfameS Qlnfc^en gekn. 3^ i)a6e manche 
gcfe^en, tuetc^e fel)r berfc^iebene <i^örner (;atten, beren jebe6 an* 
bera geri(^tet irar. — (Sä gie6t auc^ öiete SifG^n, obgleich mau 
fie ni(^t fo ^äufig alä <Sc^afe §iel;t. 3^re 2Jiit(^ tüirb häufiger 
Ijenu|t ala Äu^mitd), nic^t nur tüeil jte fü^cr wnb na^ri;after 
i% fonbern auä:) ireil bie3i^9^/ ^i^ ^^^ ®f^^/ ö"^» ^^^ elenbeften 
Kräutern ftc^ nä'^rt, bie auf ben ^erg:pfaben nnb ben unfruc^t* 
bavften i^ügeln trac^fen, njo Äü^e o^ne regelmäßige Fütterung 
nic^t fortkommen fönnten. S)aä 8^*(eif(^ ber 3i^9^ if^ Q^^^f ^^^^ 
gefunb, xmb ba eö n?ot;lfeiler alö (Sc^ö^Ö!= ober 3{inbfleifc^ \% 
.fo trirb eS öon ben Qlrmen ^äufig Unu^t 3unge0 Si^öenfleifd^ 
ifi außerorbenttic^ f^marf^aft unb milbe. 

SSon jal^mem (Geflügel, einige 5rut^ä^ne unb Rauben aBge* 
rechnet, finbet man in ganj 0^eu'5)fleiico nic^tö atö baS gehjöljn* 
lic^e «§ul;n, baö aljer in ^inlängtic^er 3}Jenge tjorI;anben ijl. 
ßa^me ©änfe, (guten unb Pfauen flnb gänjlict; unBefannt. 

Silbe 3^^iere finbet man ni^t in fo großer 3)?annigfalt{g!eit 
al0 in ben füblic^en ^roöinjen ber Sfle^uHit 2)er fc^n^ar^e unb 
ber graue 33är, bie man in ben ©efcirggegenben finbet, fc^einen 
ni^t fo it)ilb ^u fein al6 fcefonberä bie Unteren in tm nörblid^e* 
reu ©egenben fein foKen. <Bk fommen gtr>ar guireilen bon ben 
33ergen in bie «Saatfelber i)nab , unb man erjät^It ft^ n^unber* 
bare ©efc^i^ten bon furchtbaren ^ämvfen jiüifc^en if)ntn unb 
ben Ji^anbbauern; ic^ !ann aber nic^t glauben, baß fte fe^r iüilb 
ober fe^r !ül;n finb, iüenn ic^ nad^ einem lleinen -Abenteuer ur* 
tl;eilen barf, irobon ic^ B^uge trar, alä eine graue 33ärin einem 
X^eile unferer «Karanjane am Olanbe ber großen ^rairieen begeg* 
nete. (So irar gegen Spf^ittag; irir l^atten unä (hm gelagert, um 
(Srfrifdjungen ,;;u fuc^en, alö irir nm Q3ärengrup)3e bemerften, 
eine 33ärin mit einigen jungen, bie tollig fo groß irie gettjö^n» 
lic^e 2Bi?lfe braven nub in einem nngränjenben -^^l^ale im ^o^en 



121 

®rafe fc^arrten, alö wmn fie QBurgeln obev 3nfecten gefu(^t IjäU 
Un. Einige üon unfcrer ®efel(fd)aft eilten fogleic^ auf bie 33ärcn 
h§, in t>er v^offmmg, fte gu fc^ief en, traa i^neu jeboc^ nic^t ge= 
lang, ^nbere, bie §u ^ferbe gefolgt traten, machte« einen ti.ni» 
t^enben Eingriff auf ben S^einb, aber ba0 alte Ungeheuer entflol) 
in baä 3)icfig, o^ne pd? auc^ nur nac^ feinen Verfolgern um^ 
gufe^en, obgleich eineä ber Sungen geti)btet icurbe. ^ie übrigen 
gerprenten jtc^ iuäl)renb beS ^ngriffö in berfc^iebenen 9Rid)tungen. 
5)ie S^olgen biefeä Ql6enteuer§ 6e!räftigten mic^ in meiner ^dn^' 
ung, baf bie ©efc^i^ten, bie man öon biefen fürchterlichen 2't;ieren 
ergäl^lt, übertrieben ftnb. 9Bir Ratten in unferer ©efellf^aft 
einen rieftgen «Sc^mieb, ber jtc^ baä *2luöbeffern aller 2Öagen an= 
gelegen fein lief, OlamenS ß^am^bell, ber bolle fed}0 8^uf ac^t 
Soll lang iüar, fonjt aber ganj ebenmäßig geftaltct. 33ei jener 
Gelegenheit ^atte er jict? unter einem fc^attigen 33ufc^e amSflanbe 
eineö ge^n ?yuf Soften Qlbfturjeö niebergelegt unb mad)te ein be- 
t)aglic^eö 6d}läfcfcen, trä^renb feine ©efäl;rten in ber 9la^bar* 
fc^aft fic^ umt;ertrieben. i8ei ber Sagb nä()erte jt(^ einer ber 
jungen 35ären, ber ftc^ öon ber 2)^utter gepc^tet ^attc, unferem 
J;iager!pla|e. 9)^et;re bon unS griffen na^ i^ren ö'linten, unb aU 
ba0 3^^ier über eine (Sdiludjt f:prang, nic^t n^eit bon ber (Stelle, 
tro ß^am^bell lag, njurbe eö bon einem @<^uffe getroffen unb 
fiürgte mit fruchtbarem ©e^eul berhjunbet nieber. 5)urc^ ben 
Hrm ))Iö|li(^ aufgeirecft, fprang (Samipbell blifefc^nell em^or unb 
fiel bon bem ^bfhirje auf ben S3är. „»i^altefa befi, ß^am^^bell, 
ober eä ge^t (in^ f^limm!" riefen feine ©efä^rten, ba eö 0^ie* 
manb tragen burfte, §u fd^iefen, auö ?^urc^t, ben 3)?ann gu tijb* 
ten. ßamlpbell aber fiel eä nicf;t tin, fic^ mit bem langflauigen 
©egner §u meffen, fonbern er berfu^te bergebenö bie fteile «§ö^e 
ju erflimmen. 5)er 33är fteüte jt^ auf bie Hinterbeine unb 
ftierte einen Qlugenblicf ben riejtgen (Sc^mieb an, entfc^loj? ftd) 
aber balb, umjufel^ren, unb eö gelang i^m gu entnommen, ob* 
gleich il)m mel)ve «Sc^üffe nac^ge[d)icft tinirben. 

^ci grope graue Splf, ben man in ben ^^.Haivieen finbet, 



122 

ip auc^ in Olotb-SD^ejiro fe^r t)äuf!i3. ^r vid^tet guiueilen furcht* 
bave 35erl;eeruni]eii unter beut 33ie^ an uub tobtet uiib berje^rt 
fogar SJkult^iere unD ^^^fcrbc, greift aber feiten 9)ienfc^en an, 
trenn er nic^t bur^ junger gebrängt irirb. 5n ben ©ebirgeu 
giebt eä noc^ anbere Oiaubt^iere, unter toelcfcen befonberS bev 
^^antfjer ji^ auäjetcfmet. 

Qluc^ finbet man (Slent^tere unb -3Rot:^tt?iIi) , boc!^ nict}t in 
großer 3)ienge. Unter bem dlot^njilb ifi eine Qlrt, bic man ba§ 
fc^a^arjgefd^iränjte 3Re^ nennt, befonberö bemerfenäü^ertl;. (£g 
unterfc^eibet ftd^ nur trenig ton bem geiüDl;nIid>en Ote^borf, au^* 
genommen, baf eä i?on bunfter 8^'arbe ift unb ber <S^iüanj einen 
fc^üjar^en Olanb tjai, unb baj eä tro| für^eren -deinen einen 
größeren Selb bef!|t. S)er „(5arnero=6imarron" ober ba^3 ^icf^orn 
auö bem j^etfengebirge, ber „33errenbo" ober bie -^ntilolpe unb 
ber „^uja" ober ^4-^rairieen^)unb in ben (Ebenen, ^afen, Sltiffe 
unb anbere kleinere ^t)iere Bnnen au^ alö -^en?of;ner biefer 
©egenben betrai^tet ujerben. 

Unter bem nillben ©eftügel ftnb bie QBafferöogel am ja^^Irei^^ 
ften. 2)ie ^ei^e unb ^liiffe ftnb in gelriffcn Sat^reö^eitm im 
eigentlichen ®inne mit S^aufenben bon ©änfen , (Snten unb .^ra- 
nicken eingefaßt. 3n einigen -^erggegenben ftnb »itbe 5rut* 
'i^at)n^ fe^r ja^Ireicf», Oleb^ü(;ner unb QSad)teIn aber feiten, ^an 
finbet in (Ei)ii)nai)na unb anberen fiiblic^en 33e§irfen einen fe^r 
fd^önen 35oget, „^aifano/' b. (;. Sanbämann, genannt, iceld^er ge* 
gii^mt böüig tüie eine Sta^t bie SÖo^n^äufer bon 9)Mufen unb 
anberem Ungeziefer befreit. QIuc^ bel;au^tet man, ba§ er bie 
.Intta^iperfc^tange tobte unb berge^re, bie jeboc^ in biefen ©egenben 
ttieniger fd)äblic^ §u fein fdjeint aU anberStuo. ^ind) finbet 
man ben (^cor^ion, bie 5:arantel unb ben QSielfuJ in biefer ^ro== 
bing, boc^ ftnb fie faft unfc^äblic^ unb irerben bon ben @inge= 
borenen fe'^r irenig gefürc()tct. (Sin anbereö eint)eimift^e0 5;^ier 
tji ber get)örnte Srofc^ ber ^^rairieen, ber ^ier unter bem Flamen 
(Samdleon befannt ift, unb ee mag auc^ eine 'iJlbart t)effelben 
fein, ba man bemcvft bat, t»af: ba« ^bier feine ^axi^ nac^ ber 



123 

23efct>affeiil;eit Dee /-Büdcuö, ido eö iüüt)nt; ein \vm^ berän= 
cert. 

ßä fc^eint, al0 oB bie 'J&oni^tjieue urfprünglic^ nur au6 bcn 
öjitic^en ©egenbcn gefommcu fei, ba man Ijeobad)tet ^at, ba§ fte 
iDcfttDdrtä ik^t] boc^ ifl jte 616 ie|t noc^ nic^t in biefe ©egenb 
bcö mciicanifc^en ©ebietcä gefommen. ^a^ ben ^Beri^ten ber 
alten @efd)i(^tf^rei6er iraren in ben fübli^en $4X}ei(en ber 9le* 
^u6tif me^re Qlrten ein^eimtfdj; in ben nörblic^en ©egenben ahcx 
ftnbet man nur m Snfect biefer 5trt, baö me^r ber v§umme( 
alä unferer Honigbiene gleicht uub in einigen 33crggegenben in 
i^elfen unb ©rblö^ern Baut. 9}?an finbet fxe nur in fe^r ge* 
ringer %niai}l Seifammen, nur einige 3)u|enbe, unb fetten geben 
fte me^r aU einige Unjen J^onig, ber aber fdjmarf^aft fein foll. 
^on tyliegen, befonberö bon ben f^äbtic^eren Wirten, n:irb biefeö 
trocfene.Älima irenig ge!plagt. i^rifc^eö i^leifc^ lä^t ftcf; im «§o*= 
fommer o^ne 6cl)ti}ierigfeit aufbetoa^ren, ba eö fel;r n^enig 
(ö^meiffliegen giebt. Oioffliegen finbet man nur ^utreilen in 
ben ©ebirgcn, unb bie ^rairiefliege, bie in ben treftlict^en ameri- 
fanif^en ©ebieten baö 5>ie^ fo fe^r quält, i|l unbefannt. 



,Riinfteunb2ßi|Tenfd^aften in^lm^^Q\ko. — sOJanget^afte^i'jic^ung. — 
(Sd)ulen. — 3ujtanb bec tt)eibltd)en SSilbung. — (gi9ent)dten ber 
(Sprad^e. — ^vefbefdjränfung — ©ie^Cerste. — Jpanbmerfec. — 
aSaufunft. — 3ßoi)nt)aufei:. — «ipanbgeräti)e. — SÖSagen. — ©a? 
rape. 

(Ss gieBt üieltetc^t feinen 5:^eil ber cbiliftrten Seit, too bie 
fünfte fo fe^r öevnnct^täfftgt n?orben finb unb iüo man Den IS'oxU 
fc^ritt ber 2l)iffenfd)aft erfolgrcid;ei* aufgehalten l]at alö in S^eu^ 
2)^eiico. Sefen unb @c^reiben ftnb o^ne Uebertreibung bie ^^^ 
jten £e^r§tijeige in ben @^ulen; benn jene gebauten, trelc^e 
gelegentlich öorgeben, 3[J?at^ematif gu le^^ren, berfte^en fe^r [et* 
ten fetbfl bie erften ötegeln ber 3flt)lenlel;re. ^Un foKte tielleic^t 
I;ierin ju ©unften ber ©eifilic^en eine Qluana^^me machen, bie 
i^re (Srjie^ung auöiüärtö erlangt ^aben unb icel^en i(;r 8tanb 
bie 33er:pflid;tung auferlegt, eine oberp(^tid;e .^enntni^ beö ^a^ 
teinifdjen ju befi^en. 3)oc^ e0 ip befannt genug, ba^ bie 3)?ebr* 
iaf)l felbft biefeö beborred^teten 6tanbeö flägli^ un triff enb in 
ben triftigeren Ö^äd^ern ber getrö^nlic^en ffiiffenf^aftcn i\t. (58 
ifi mir öon einem fe^r ad^tbaren t^remben, ber lange ßdt in 
bem Öanbe gelebt ^at, berjic^ert trorben, baf ii)n einft tin (^eifi* 
lieber gefragt ijah^, ob ^lo^oleon unb SBaf^ington ni(^t eine 
unb biefelbe ^erfou — unb ob ßuro^a nic^t eine ^robinj öon 
(Spanien träre. 

QSon ben frü^ejien ^dUn biS t)inah gur Trennung ber (vo=» 
lonieen, trar eö ftetä bie Witif ber fpanifc^en 3flegierung, fo tt?ie 
bev ^iä!pjtlicben ^^ierar^ic, i^rcn Untertf)anen in ber neuen Seit 



125 

Jebc ©etcoen^eit ^uni cjdl^igcn 8^ortfct;reiten ab^uf^neitieu , bamtt 
t>ag Sid^t bürgerlicf)er imb religicfer %xdt)üt ni^t ijon t^reu 
norbüd^en SRac^barn ^erüB erleuchte. 5)ie Otegierung errichtete 
ft)äter jtoar öffentliche (£cf)ulen, bie toentt man f!e erhalten ^ätte, 
ofjne S^i'cif^f jur SSerBreitung nü^Iic^er Äenntniffe Beigetragen 
f)a^cn tüürben, aber fte nutzten au^ 3)^angel an ben nötl^igen 
9J?ttteln jur 33erfolgung i^reö urfprünglic^en Qwtä^^, ungefähr 
i3or ge^n Sauren , it)re 3Bir!famfeit njieber einfleUen. 2)o^ fragt 
eä fxd), 06 ni^tbie gen?o^nteS'la(^Iäfftgfeitunb bie grängenlofe (Sorg* 
loflgfeit beö S3olfeö, baö fc^on gu fet;r baran gettjö^nt i|i, in 
i^inperniß unb Uniüiffen^^eit §u talplpen, fo trie bie Untü(^tigf eit 
ber l^e^rer, aKeö ©ute, baS tm fol^e (^inri^tung ^^erborju* 
bringen fcered;net tvax, am ßnbe irürben aufgehoben l^aben. 
5Die einzigen je^t befte^enben (Spulen flnb bon ber niebrigfien 
5lrt unb ermatten ft^ auöfc^tiefenb burd^ ©önnerfc^aften , für 
beren gro^mütl^ige ^uöbe^nung bie 5^^atfa^e f^)rec^en mag, ba§ 
brei 33iertet ber je^igen SSetolferung iceber lefen nod; fc^reiben 
fönnen. Qllß ^^eleg, trie in ben nieberen klaffen alle geogra^^ 
Vt)if^e Jlunbc mangelt, braudje ic^ nur §u ertvä^nen, baj i^ 
öon !^euten, bie lange mit 5(merifanern umgegangen traren, ge* 
fragt trorben hin, ob bie ^bereinigten Staaten ein fo bebeutenber 
Drt iüären toie bie Stabt Santa ?5e! 

2)ie ujeiblic^e ßrjie^ung ift, n?o mögti^, noc^ ireit al{ge=' 
meiner bernac^läfftgt toorben, aU bie beä anberen ©efci^Iec^ta, 
Vüäl;renb biejenigen, bie über^aulpt einigen Unterricht genoffen 
l^aben, i^n in i^amilienfreifen erljielten. Sirflict; lüurbe bia in 
bie neuej^e ßni bei einem n?eibli(^en SÖefen bie ^^ä^igfeit gu le* 
fen unb ju fc^reiben für baö Seichen eineS erftaunenön?ert^en 
Talentes gel;alten, unb bie Sd^öne, bie dn 33ilIet^bouj: an i^ren 
©eliebten f^reiben f onnte , galt fafi für m 3Bunber. SD^an 
finbet jeboc^ unter ben ^ö^eren Stäuben mm bebeutenben %n^ 
jiri^ jener feierten SSerfeinung, bie überall baS ©ift ber elegant: 
ten ©efellfc^aft ift unb bie nic^t in Ueberlegenl;eit beä ©eifteö, 
nic^t in erlangter .^enntni^ befte^t, fonbern in jener Qlnmafung, 



126 

tic mau \d)x treffeniD bejeid;nct ijni ale ,,t»ai5 lucitt Silm, iromit 
feie 55umm()eit ftd; bebecft." 

•2lber tro| biefein furd)tbareu 3ufla^it)e ber Umü[ffen(;eit in 
all ben 3)ingen, bie Dem 9)Jenfc^en mdjt imtjefannt fein büvfen, 
ift cö ira(;rf;aft ^um ©rjtaunen, mit ti^elcl^er 3Ri^tigfeit bag ge» 
meine Sßoit feine SWutterf^rad^e , baS @:panifc^e, f^jtic^t. JDic 
'^niüenbung bon Sorten gegen i(;ren Hafjifd^en (Sinn mag njot;l 
oorfommen, aber eine Q3erle^nng ber einfachen gramatifalif^en 
Siegeln, bie bei ben Ungebilbeten, treidle bie englifc^e (S:prac^e 
f)jrec^en, fo geiüöi;nlict) i\i, fommt anwerft feiten üor. 3n ber 
QUiäfprac^e liegt ber einzige Unterfd;ieb gnjifdjen i^nen unb bcn 
(^aftitianern, in ber 5(nnal;me gciriffer ^roöin^ialigmen, bie man 
faum S'e^^ler nennen !ann. 80 Hingt M i^nen §. 35. baS c 
oor e unb i unb baö z n?ie ein üoÜfommeneä s, t»ä(;venb i^^ 
nen ber (Saftilianer in alten gdllen ben liö^jelnben ^aut beö eng= 
ii]ä}tn ih gie6t; unb ftatt ii irie baö italienifd)e flü^igc gl in 
seraglio augjufpred^en , VAernjanbeln fte biefen 2)o^^^elbud}fta6en 
in m einfad}eö j unb mengen beim (Sd)rei6en l^äufig 11 unb j 
ot)ne Unterfc^ieb unter einanber. 3)ief; fann man aU if;re ein* 
^igen ©igent^ümlic^feiten in ber Qluöilprad^e anne(;men, unb ftc 
ftnben jtc^ faji in allen S^^eilen ber O^elpublif. 33iele feigen auf 
biefe fleinen Ql6ireid?ungen mit S^lationalflolg , alö auf einen Un* 
terf^ieb i^rer «Siprac^e i:on ber il;rer el;emaligen Unterbrüder. 
@ie l)abm aud> üon i^ren uröi)lferlid)en 3Sorfa^ren unb ^aä:i* 
baxn mel;re 6ebeutenbe inbianifd)e 3öörter ftä) angeeignet, bie 
nur ba§u bienen, biefe bereits fo fcbijne unb reiche (S)3rac^e noc^ 
fc^öner unb reicher gu machen. 

^iCt)t§ feelüeiji mel)r ben fläglid)en 3iifianb ber 33ilbung 
atö ber 3)?angel einer ijffentlic^en treffe. ^3 ifl niemals mt 
ßeitung irgenb einer 5(rt in 0teu=9)leiico erfc^ienen, aufgenommen im 
Sa^re 1834, n?o ein 33lätt(^en, „(S( ßre^uSculo" (bie Spf^orgenbämmer* 
ung) betitelt, njöc^entli^ einmal einen 2)Zonat lang für fünfzig ©ubfcri* 
benten l^erauäfam, aber bann, tl;eilö au0 SWangel an ^X;cilna^mc, 
unb befonberä toeil ber «Herausgeber feinen 3tt?^cf erreicht t)atk, 



127 

gum Cvongrc^ i3eiuä(;lt ju iiHibcn, aneber eiiij^iiit}. ^ie einzige 
CDrucferipreffe im l^mbe ift m unOebeutenbeö SDing, >üe(c^e3 man 
hl bemfelBen 3al)re buvd; bie ^ratrieeii auö ben bereinigten 
*8taaten kackte unb je^t juiDeilen bagu Benu|t, Scttel, ®e6et* 
6üc§er nnb fat^oüfctje Äatec^i^men ju brucfen. ©tefe literarifc^e 
!:)7ac^läffigfeit mag man ber OefcI)rän!ten ßaf)i lefenber ^eute, 
eben fo fe^r a6er md) t)en uiiberftänbigen 33efc^ränfungen jener 
g-rei^eit ber treffe jufc^reiBen, bie für it;r ©cbei^en fo li^efent* 
(i(^ i|l. (^in <§erauögc6er, ber eS berfuc^t, baä ^ene^men öff* 
entlic^er ^Beamten an§ufc^ult)igen ober ben 6eftel;enben ©eiralten 
entgegenjutreten , fe|t ft^ ber SSerfoIgung, I)ö(^(l n.^a§rf^em«^ 
üc^ ber ß-injie^ung feinet ^latteö au§, dn ti}rannifc^eö SSerfa^* 
ren, baä fctjon iwn ober brei ßcitfcfjriften felOfl Bei ben aufge* 
!(ärteren 6hnüo()nern öon ß(;{{;ua^ua ein (Snbe machte, n^o je|t 
nocC) ein elenbeö Organ ber 9ftegieriing gelegentfic^ bie „Smlprenta 
bei ©obierno", ober bie ^3reffe ber Q^iegierimg berlä^t. ,^ein 
$Öunber ba~^er, ba§ baö ^ol! bon SReu=33Zeiico an ^enntnij fo 
toeit hinter feinen S^ac^Barn in ben bereinigten (Staaten jurürf 
ift, unb baf? ber ^ul^ be§ S^ZationatgenjerBfiei^eö unb ber B'rei* 
l)cit fo taugfam unb träge fe^lägt. 

3P^it ber ärjtüc^en 3Öiffenfcl)aft jtei;t e^ ni^t Keffer; eS giebt 
nietet einen einzigen eingeborenen Qtrjt in ber ^robinj *), oBgleic^ 
täglich biete feltfame (Enxm mir (;eimifd;en SBurjeln unb Kräutern 
boUfüt)rt toerben, bie in Ueberflu^ im ganzen Sanbe iua^fen. 
®oc^ bamit biefe ,^unbe bon bem 2)?angel an Qterjten feinen 
(So'^n 5(e8cu(a^'0 berleite, in «Santa ^c fein ©lücf ju fuc^en, 
muj i^ t^in^ufügen, baj baö l^anb fe^r h?enige ^Segünftigungen 
borBietet. ^rembe Qlerjte, bie 9^eu-3)?eiico Befuc^ten, fanben bie 
^iluSüBung i^rer .tunft böllig uncinträglid^ , nic^t minber n^egen 
ber 5(rmutt) be6 ^olfeö alö njegen beä 2)?angelö an Traufen. 
0^eun 2^^nid bon benjenigen , bie ber ^ranf^ett am meiften au0= 



') 5fio(i) auc^ einen 'pra!ti[(^en (Sadjwalter — eine 5tl)atfad)e, bie 
wenigjtenö ftfr hii ^ro§eßftit)rung im ganbe günjtig fpridjt. 



12« 

gefe|t jlnb, be|!|en ijciDÖl;ulic^ fo c^mni^c *MtUi, baf f!e mit 
nichts Qtnberen betitelten Umun al0 einem: „Dios se lo paji^iie!" 
©Ott U^ai)!^ (^ndjl unb felbfl reichere Seute fc^euen ftct; 
mand^mal nic^t, it;re 9fled)ming in berfelben 3i)Umje §u bejal^Ien. 
(fin franjöftfc^er ^Ivjt in (Santa S^c, ber mit ju inelen ß'^^f- 
ungen biefer Qlrt Oeglücft irorben Wax, Ipflegte auf jeneS: „Dios 
se lo pa^iie*^' ju erlribern; „No, Senor, su bolsa me lo i>a- 
gara^' — (0lein, ^err, eure ^afc^e foU mic^ bejal^ten). 

^ie mecijanifc^en fünfte ^aben fic^ faum über jenen (Staub 
erhoben, in iDcIc^em fte Ui ben Eingeborenen gefunben icurben. 
@otb= unb ©itberfc^miebe ftnb bielleid^t gefdjicfter in il;rcn @e= 
üjerben aU anbere Mnftler ober «§anbiüerfer irgenb ireld;er Qlrt; 
benn ber Ueberfiuf an foflbaren Wläalim in früheren ßciim 
unb bie !^eibenf^aft beö 33ol^eö für :praf;Ierif^eä @e^)ränge ga* 
ben fe^r früf; eine ^nrei^ung, jene^ eigent^ümüc^e 5'alent gu 
üUn. (Einige ^ünftler biefer 5lrt l^oben fo feltene groben ftnn^- 
reifer QIrbeit geliefert, ba^ man fajl j\üeifeln möchte, ob ro^e 
Ä'unft fo biet ^u (eiften bermoc^te. <Äetb|i ß^umgebiffe ober 
(Siporen, trie i^ fte bon ben getrö^nlic^jten ®robf(^mieben im 
Sanbe i)aU fertigen fe(;en, mürbe o^ne ß)ivd\d ber feinfte 8)an* 
fee nac^ mejicanifd^en 3)Jufter §u machen in 33er(egen^eit fein. 

3m 3intmer^anbir»erf itnb in ber 5^ifd)lerei ^at ber ^2lrbeiter 
hd bem 9)iangel an SBerfjeugen unb ber <Bäkn^cii brauchbarer 
t^ötjer mit ju bieten S^^ac^t^eiten gu fämlpfen. Ureter iuerben 
mit ber %xt §uget;auen, unb gefägte^ »^ot^ ift im eigent* 
tict)en @inne unbefannt in 9fleu*9)Zeiico , auf er iraö zufällig bon 
(^remben gefägt n?orben ifl. ^ie %xt, gelüo^nli^ gum ^auen 
imb (S^jatten benu^t, ift nac^ bem Wln\Ux jener iplum^en 33f ite 
geformt, bie bei ben inbianifc^en ^änbtern unter ben S^lamen 
,3nbianer*^ertc" begannt flnb. JDenno^ aber ift eö t;äufig baö 
einjige SBerfjeug beä Holzarbeiters, unb ein Darren ober ^ftug 
tüirb nic^t fetten obne ^o^rer , ot)tte SWeißet ooer Sw^nteffer ber=» 
fertigt. 



129 

3n ber SSaufunjl fc^eint t»a0 QSoIf e0 nic^t §u ii-genb einer 
fSDÜUmmmijnt gebracht ju i)aUn unb ütelme^r bem :pluntj3en 
<Sti;I ber Ur6etDot;ner treu geblieSen ju fein, aU baß eS feine 
ßeit batnit öerf^trenbet i;ätte, baä neuere 2)iauer^anbtoerf unb 
ben ©ebrauc^ beö «^alfä gu erlernen. 5)ie 33aumaterialien flnb 
ge\t»5^nlic^ bon ber ro^eften %xt unb Ijefte^en auö ungeSrann* 
ten, an ber (Sonne getrocfneten 3i^3#^inen, bie man mit einer 
5lrt WlMd, ber bIo§ auö ^e^m unb (Sanb IJeftet;t, mit einan* 
ber bertjinbet. 3)iefe 3i^g#^"if "^«"t man „OlboBeS'', unb je* 
beä ©eßäube öon ber Äird)e hiB §um „^alacio", ift auö bemfel* 
6en (Stoff erbaut, «hierbei fei bemerkt, baf bem Oiu^me gegen* 
über, beffen fl^ baä füblid)e ^D^iejico inegen ber ©roßartigfeit 
unb beä €fleic^tt;um0 feiner ^irc^en erfreut, ^^eu^SO^ejico n?egen 
t)er tonut^ unb beä tüberlic^en ^nfel;enä feiner öffentlichen SSet* 
l^äufer verrufen ifi. 

$)er 33au:plan ber mejicanif^en ©ebäube ijt faft überall ber* 
felbe. ^ie reiferen ©imro^ner l^aOen, ob auS <Stolj ober au0 
&urd)t bor ben Söilben, ben (Btijl maurifd^er Söurgen angenom* 
men, fo baf ade größeren ©ebdube mel;r bag Qlnfel;en fleiner 
5Bej!ungen aU frieblic^er ?5amiIientt5ol;nungen ^aUn. (So ro^ 
il;r ^eußereö aber immer fein mag , il;r Snnereä ijl äug erft ujo^n* 
lic^. (Sine 0teil)e Bintmer auf jeber <BnU eine^ 33ierecfö um« 
fc^Iie^en einen offnen »^of mit nur einer 5^^l;üre, bie auf bie 
(Strafe fül;rt, einer ungel;eueren 5]Sforte, la puerta del zag-nan 
genannt, genjö^nlid) groß genug, bie Samilienfutfc^e bur^jutaf* 
fen. 2)ie ^interreit;e n^irb in ber 9iegel bon ber „diocina", 
ber „2)iö:penfa" unb bem „©ranero", b. f). ber ^üe^e, 
ber 33orrat(;§fammer imb bem ,^orn(;aufe, fotrie bon anberen @e* 
mäc^ern biefer Qlrt eingenommen. 5)ie meiften ßinmxtx, au^er 
ben SCÖintergemäc^ern, gel;en in ben »§ofj aber in bie le|teren 
gelangt man ^duftg bur^ bie „<SaIa" ober ^alle, n?eTd>e, in 
3Serbinbung mit ber 3)icfe ber 9)iauern unb ^äcljer, fle in ber 
faltwt Sa^reS^eit fel^r irarm mac^t, loä^renb fte im (Sommer 
boUfommen fü^l unb angene'^m finb. 2)ie ßinf^lief ung 
(Srego, Savömauenjüge I. 9 



130 

r)k](X ©emdc^er öon faft t>xä gu^ (^rbe, gctüä^tt aüi angenc^» 
inen (Sigenfc^aften ber Heller, mit einer freieren (^irculotlon ber 
i^uft unb o{)ne bie ^encf^tigfeit, bic in jenen unterirbifc^en Sftäu* 
men §u ^errfdjen ^jftcgt. 3)ie ^ädjer ber Käufer jlnb pac^e 
„Qljoteag" ober 3: erraffen, bie au0 einer §n?ei biä brei ?^u^ 
f)o^en (Srbfc^ic^t ge6ilbet xmb öon fiarfen Duerbalfen ober ^ori* 
jontalem ©Iparriuerfe getragen trerben. <^ofcalb biefe ^äc^er 
gut Belegt flnb, hiim fie mit merltrürbigem ^:rfolg ben Siegen 
ab unb machen bie Käufer öafi feuerfeft *). 5)ie Ql^otea l)il= 
bet S"9^eic^ mm fel^r angene{;mert (sipajiergang , inbem bic 
SJJauern, trelc^e fle umgel3en, geiuö^nlic^ ^oc^ genug f!nb, um 
^um JDocfentrerf ober auc^ ^u einer a5rufiujet;re ju bienen, ^intcr 
njel^en in gefa^rtJoHen ßdtm bie ^ämlpfenben ba0 (betäube 
tert^eibigen. 

2)ie Supoben 6efle(;en alle an^ beft gef(o:pfter, mit einem 
»reichen 9)lörtel üOerjtrid^ener (Srbe, troriiSer man in ber Olegcl 
eine grote 5DecEe ein^^eimifc^en %aWitaU§ bereitet, din gebiet* 
te3 (Sema^ iDiirbe in ^ni-^nko eine nja^re <Seltent;eit fein; 
fel6p in (St;it;ua^ua t)abe ic^ feineS gefunben, obgleich bie bebten 
J&äufer biefer ^tabt mitßiegelfteinen ober Set;auenen £iuabern getä» 
fett finb. 3)a0 innere jebeö Bintmerö tuirb mit einem Se^mmijrtel 
otjne 33eimif(^ung i^on M(\U gro6 übertünctjt, unb ^iDar öon S^raucn, 
bie mit i^ren «i^cinben bie mangelnben bellen erfe^en , unb bann 
mi^i man eö mit oufgeBftem ®{:pS , einer gefä^rHc^en 9)^affe , bie 
an ben »Kleibern äm^ jeben, ber mit it;r in 93erü^ruug fommt, 
i^re@:puren gurücfläft. Um bieg ^u öermeiben, finb bie ©efetifc^afta* 
unb f^amilienjimmer getrö^nlid^ Bio jur ^ö^e i?on fi'mf ober fet^ö 



*) Söat)renb eineö foft neunjai)rigen 2(ufentt)alteS im ßanbe i)ahi iä) 
nidgt miä)v aU ein einjfgeö geuer 9efe{)en, unb bte^ tvat in ber S5erg; 
werfftabt (Santa SKana, wo man Qtm^nliä) ein ©ddinbelbacf» 
über bie „2fjotea" legt, um fie gegen hi^ SJegenftröme ber @e* 
btrge ^u fdjü'^en. ©iep brannte ob unb jugleicb ein mdd[)t{ger 
Raufen Äorn^ ber in ber SSobenfammer lag, ober bog Jg>auS 
ferbjl blieb foji unöerfel)rt. 



131 

Ö'uß mit Xapitm ober (Salico iiber^ogm. 5Die iBorbevfeite beö 
J^aii](^ ttirb gröftent^cilö auf biefelBe SGßeife übertüncht, trenn 
au^ nlc^t immer gelijeißt. 3n ben QSorftäbten unb tjefonberö 
in ben JDiJvfern unb Olanc^oS ^errfc^t ber ip^antaftifi^e ®e6rau^, 
bie 3Sorberfeiten ber Käufer nur t^eiltreife mit (Streifen §u Be* 
malen, \va^ ber i^anbfc^aft m fe(;r überrafd^enbeö unb maleri:: 
[c^eö ^Infe^en giebt. 

»^i^t^erne «Käufer aller 5lrt pnb im nörblid^eii SWejico ööUig 
unbefannt, mit ^uanat;me einzelner ^fal^K^ütten in ben 9lan(^o0 
unb ben Jöergtoerförtern. ^ö läft f!^ benfen, tt?aC^ für m ge* 
meinet unb ro^^eö 5infe^en bie (Stäbte in 9f^eu*3)?eiico ^aBen, 
beren «Käufer et;er 3tegett;ütten aU meufc^lic^en 2Bo^n)3lä^en 
gleiten. 

«Die »Käufer in ben ^Dörfern unb 0land^o0 flnb feiten fo ge* 
räumig al0 bie »Käufer in ber ^au^ptflabt, oBer fajt öon gtei^er 
SBauart. 5n einigen Dvten finbet man fel;r fonberBare unterir« 
bifc^e 2BoI;nungen. Qda tc^ eiujl burc^ baö 5Dorf ßafa ^oloraba 
!am, fa() t^ mit UeBerrafc^ung einige n^ilbe ^naBen bor mir, 
bie ^lö^Iid^ unb ger;eimniJboU ijerfc^lranben. 3c^ trat nä^er un^y 
bemerkte eine Deffnung unter einem «§ügel, bie, trieiro^I U* 
beutenb größer, bo(^ ben So^mmgen ber ff einen ^rairieen« 
«^unbe nic^t unä'^nfid^ irar. 

5Die erffen ^fnfiebler in 0Jorb*3?Jej:ico fanbcn bie .hoffen für 
.pauögeräf^e unb .^oc^gef^irr fo übermäßig unb e0 n?ar oft fo 
unmöglicf;, fl(^ biefe 33ebürfniffe gu berfd^affen, baf f!e ju 0Zot5* 
erfinbungen i^re 3up«^t nef;men ober bie ©eüjo^n^eiten ber 
^nbianer annehmen muften, beren biefe fo Bequem unb !|3affenb 
gefunben trurben, baf felBji biejenigen, bie je^t im (atanbe flnb, 
^ufüjanb ^u machen, toenig geneigt jlnb, SSeränberungen ein^u* 
führen. 5£)ie n?enigen :^öljernen 8tü^fe unb gei^ofjlerten <Bi^t, 
bie man in t^ren ^^äufern finbet, njcrben feften geBraud^t, ba 
e6 ^errfc^enbe @itte ifi, SD'Jatra^en an bie Sänbe ju fegen, 
wef(^e mit 5)ecfen Befegt, flatt eincö (öo!pf;a0 bienen. ^le brauen 

9* 



132 

fetten ft(^ getröfjnlici^ nac^ Snbianeratt auf eine 5r)ecEe, ble auf 
ben fjupoben gelegt trirt». 

^a^m ijon ntejicanifi^er QIrbeit fte^t man niCi^t, teietrol}! 
einige öon ben .§anbelö^^arah?anen eingefüt;rte ^n^xmxh xmUx 
bem 33oWe gebräuc^Iid) geirotben finb. 0^idjtä fallt bem S^rembcn 
me^r auf aU bie fd)iuerfäUigen „ ß^ a r r e t a ö " ober eint;eimifc^en 
Darren, beren flar!e 3Riäber getrö(;nticl) auö bem «^otje beä 
iBaumlroHentJaume^ genauen ftnb, ba bieß jeboc^ feiten öon :^in* 
längli^er <BiäxU i^, um ben getoöl;nlid^en 2)urc^meffer bon fünf 
%n^ ju gefcen, fo iüirb eine anbere (yelge barauf IJeüefiigt, um 
bem 0labe eine unregelmäßige ,^reiggeftalt ^u geben. 5Da0 «^olj 
beS aSaumtooIlentiaumeä liefert auc^ bie Qlcl;fe. ßu biefen ^ar- 
reu trirb in ber Sftegel fein (Sifen getjrauc^t, ja nid^tS ift ge=» 
ttJÖl}nU(^er alä ^ul)rtoerfe, pflüge, felbft aj^ü(;len ju fet;en, an 
tüeld}ett f!c^ gar Uin ßifen ober anbereä ^utaü 6efinbet. 3u 
jenen geiraltigen Darren flnb luenigjlena brei hU^ öier ©efpanne 
Dc^fen erforb erlief , ja felBfl fed)ä würben eä f^toer finben, bie 
Labung eineö einzigen ^aare^ hd einem getrij(;nlid}en Darren gu 
gte'^en. 2)ie Qlrbeit ber 3«gt^iere toirb nid^t loenig burc^ bie 
mejicanifc^e ^rt ber ^nfd^irrung erf^tnert, bie einem 5lmerifaner 
fe^r feltfam \jorfommt. ©ine iplumipe (Stange bient al0 Sod;, 
bie in ber 9)^itte an ben Darren gel3unben toirb, n?är;renb man 
bie ©nben über bie .^ö^pfe ber Oc^fen :^inter bie Körner legt, 
an toelc^e fle mit einem fiarfem Stiemen kbeftigt trerben. ^er 
^o:pf ^at ba^er eine üefte «Stellung unb bie Dd)fen ^ie^^en ober 
fc^ieben !oielmeI;r mit ber ,^raft i(;re0 SRacf en0 , bie natürlich ftetö 
auftüärta gerichtet ijl. 60 Iplum^ unb ungelenf biefe Darren 
flnb, fo bienen fle bo^ ju ben Supfal}rten ber Otanc^ero^ , beren 
ijamilien barin na§ ben ^täbten, §u ben ^äxfUn ober gu ö^eji* 
Iic^!eiten fahren. @ö ift in ber ^^at klujtigenb, biefe V^unt:pen 
i^u^rtrerfe gu fe^en, toie fte mit i^ren fc^lec^t aBgerunbeten 0iäs 
bem gleich ^infenben ßnQo^\m ba^in ^ü^fen, unb i^re tnax» 
renben, fur^tbaren $öne in SSerg unb 'i^al tuiber^allen. 



133 

3)ie 9Uu*9)?eiicauer jinb berühmt iDegen ii;rer groben ©etfen, 
toeld^e eilt anfe^nli^er ©egenftanb ber Qtu^fu'^r nac^ ben [üb* 
(ic^en ^roöinjen, \vk unter einige Snbianerjiämme unb gutreilen 
au^ nac^ bcn ^bereinigten ©taaten finb. 3n bie feinen S)ecfen 
finb iJiguren i^on üerf^iebener S^arbe gef^icft gelrebt. (Sie finb 
i^on üerfc^iebener ®üte, bie geringften ju bem greife bon jn?ei 
2)onar0, bie fcinften biö gu jiranjig unb met;r. 5lu(^ mad^t 
man in 0Zeu*2[)Mico bie 5)ecfen nact;, bie aua ber füblic^^en (^tabt 
<Sattiiro ftammen, bie n?egen i^ren ipräci^tigen , in allen Farben 
beö Olegenbogenö iprangenben 5Decfen berül;mt ift. ^aa Seben 
biefer 2)etfen iji barum mü~^fam, ireil bie bunten ?^arben fämmt* 
li(^ mit bem SBebfc^iffc^en eingetnirft irerben, obgleicC; ba§ ®e* 
n;ebe fonft ganj f^ti^t iji. S)ie feine „(Saralpe" bient aud; ju 
TOnteln, unb bie gemeine ijt ber geiri?l;nli^e (Stoff ju bem 
^üinterlic^en Dberüeibe ber 33auern. 

^u^er biefen ^ecfen );v^bcn bie 0Jeu=3^eiicaner auc§ einen 
groben 2ÖoUenftoff, fc^ivars unb treij gewürfelt, „ g er g a " genannt, 
ber ^u ö^ufte:p^i^en unb üon ben ^anbteuten auc^ gu Kleibern 
gebraust tüirb. £)iefe unb einige anbere ©etrebe ju l^äuölic^em 
©ebraudje iraren fafi bie einzigen 3eud)e, n?eW)e fle befa^en, 
bia ber ^anbel mit 9)?iffDuri fte mit fremben (Srjeugniffen gu 
too^tfeileren greifen üerfa^, aU fte frul;er ben .^aufleuten auS 
ben fübli^en ^anbfd^aften bejal;It t;atten. S^re ein:^eimifc^en 
©etoebe beftel;en faft auSfc^liefenb auö 3BoUe, ba i^Ud)^ ober 
i^anf*) gar nic^t unb nur rtienig 33ammt)oUe gefponnen trirb. 
^ie SSerfertigung felbfl biefer ©eicebe aber irirb burd) ben 
9JJangel an guten (Spinn* unb SSebelreifseugen erfc^toert. 3)a3 
(Spinnen gefdjie^t meij^ mit ber «Spinbet, tueld)e bie SBeiber 
mit imgemeiner ©eioaubtl^eit ju bret;en njiffen. 



*) ^ie fpanifd)e Siegierung \ä)idU im ^ai)vc 1778 jwötf gamtlten 
auö ber ©egenb oon ©ranoba nad^ 50lic^uacan, S'leu^^SOlejfco unb 
Cluiioiva, bie ben 2Cnbau beö bort i)aufig wadjfenben gtac^fe^ 
emporbringen foUten, fcod) fd^etnt baö Unternef)men nie pr2(ug' 
fu^cung gefommen ju fein, wenigftenö nid)t in S^eu^fOiejico 



mftev mbiK^nitt 

^vaiS^tm in 9tm'^qko. ~~ «Reitfldbung beö ßabalUvo. — Süiiu 
jeug. — ©aö Siebojo.— Äva(i)t tec SQSetbci: auf bem ßanbe.— 
^ie Slacantutag. — ©aö 2lcupei-e beä S5ol!eg. — 2(npu^ ber 
«^dufer. — ei)araftcvsii9e. — 2(tmofenfpenben. — SScttlerlijt. — 
50ian9el()afte 2öct)ranftalten. — J^öfltd;fdt unb greunblid^fdt bei 
9Zeus50?ejtcaner. — SSnefeinnditung. — Sie ©fe|ta. 

-iJic öorne^mjten ^tänbe in SReu « S^^ejico geit)öl)nen fl^ immer 
me^r an euro^äifc^e ^^rac^tm, mit ^uönaftme be0 eigent^iim=' 
lid^en Qln^ugeö, beu noc^ immer öiele „C5aöaUero6" tragen. 
3)iefe ^racl^t fcefte^t auö bem „(Somfcrero/' einem ^ute mit 
niebrigem abgerunbeten Äoipfe unb breitem Otanbe, ber mit 2Öac^0* 
tuc^ übergogen unb mit einem 23anbe ober einer ©c^nur i?on 
«ylittcrgolb gegiert ifl, einem 2Öamm§, ba0 mit ^d^nüren unb I;o* 
t)m «Enöpfen aufge:pu^t ijt, ben „(SalgoneraÖ/ 23ein!Ieibern, 
an ben äußeren (Seiten toon ben lüften tnö gu ben Rnö^än of* 
fen, an ben S^änbern mit Hingenben Änöl^^fen bon bur(!^brod;ener 
%xhit befe|t unb burcf^gängig mit golbenen 33orten unb <Äc^nüren 
gegiert. <Statt ber ^ofenträger , bie ni^t §u bem eigentli^en 
5(nguge ber 0leu'9)Zeiicaner gel)ören, njerben bie SBetnHeiber burd; 
eine foflbare <Sc^äv!pe gehalten, bie fe'^r enge iim ben Seib ge* 
bunben toirb unb bem Caballero ein ungemein malerifc^eä Qln* 
fe^engiebt, toetc^eö bur^ ba§ „@araVe ©altiUero" noct^ met)r 
ert;ö^t linrb. 2)iefea fo nü|Iic^e aU gierlic^e ^{eibungftücf :^ängt 
getrö(;nli^ nadjiäfjlg über ben <öatte(fno:pf t;crab, aber bei fc^le^* 
tem Q^etter win e6 über bie (Sc^uJter getoorfen, irie ein fpa* 
nifc^er 9)Jantet, ober, n;aS noc^ ()äufiger gefc^ie^t , ber 9Reiter 



135 

flerft bell Jtovf burc^ einen (Scl^li| in ber a)?itte, unb lä§t er 
bie £)ecfe um bie <Bd)idUv I^angen, fo ifl er bijUig gefcljü^t. 

S)a3 ^ferb beö ßabaUero iji eben fo iprunftoU angef^irrt, 
unb baö ijanje Oteitjeug iriegt gnir eilen über ^unbert $]}funb. 
5)er ^ot;e (^attelfnolpf ifi mit (^it6er befc^fagen unb e6en fo bie 
Sflücf enteigne, ber @{| ge^^olftert. 5)ie „(5ora§a" ijt ^m ^ecfe 
öon ge!prej?tem lieber, mit^Seibe unb ©olbflittern geftttft unb mit 
fll6emen 5Ser^ierungen, unb totrb über ben (Bi^ unb ben hattet« 
bäum gelegt, beffen @uben bur^ angebrachte Deffmmgen l^erbor* 
blito. X)k „(Sola be $ato/' baö I^eift ber (Sntenfc^ujan^, 
eine leberne, bunt servierte 33ebecfung, trie bie ^-oraja, mirb 
an ben Hinteren <BatUlbami beöeftigt unb l)ängt auf bie <BdjmM 
be0 ^'^iereS (;v'rab. ^ie (Steigbügel befielen geii;i3§nli^ auS ^olg 
mit ^c^ni|iüer!, unb eö befinbenffd) aufbenfelbenbie „^ a^ab eraS" 
ober lebernen )öcbecfungen jum (Sd^u^e bev ßä)^x}. 5n früheren 
Seiten n^aren bie Steigbügel förmlict)e >)}antoffeln, bie an^ einem 
.§olgftü(fe genauen traren unb bie ^a^aberaS unnötbig machten. 
@iner ber foparften ^l)eile beS Oleit^eugeö aber ifl woiji ber 
Baum, ber gun^eilen ganj mit ©ilber bebecft ober mit f^iveren 
fllbernen 33uc!eln, Schiebern unb (Sternen öergiert iji. 5)aä ®e= 
U^ ifi jutoeilen öon reinem Silber, getrol^nlic^ aber bon ßifen 
unb fe^r fein gearbeitet. 3)ie Siporen finb in ber Olegel eifern, 
bod) fllbcrne gar nic^t fetten. 2)ie Sd)enf el eineö 33aquero'S:porng 
fmb brei U^ fünf Soll lang, unb bie Oläbc^en I;aben gu^ueileu 
brei Soll im 5)ur(^meffer. ^d) befl^e ein ^aar fold^er Siporen, 
bie öou einem (Snbe ^um anberen ge^n Soll meffen, mit 3ldbc()en 
ton fünf unb brei SSiertel Soll im 3)urd}meffer imb gtoei ^fuub 
elf Unjen fc^trer finb. önblid) ftnb bie „-Hrmaä be ipelo" uic^t 
ju öergeffen, jtvei ^ottige Sl^^Ö^^f^^^^' r am oberen Olanbe mit ge* 
fiitftem Jüeber befe^t, bie uom Sattelfnolpfe (;erabl;angen unt> bie 
25eine Wi Olegeniüetter ober gegen bomigeö ©efirü^)) fd}ü^en. 
^k ßoragaS ber Oleifefättel flnb auc^ mit ^afc^en terfe^en, 
eine trefflic^^e 3Sor!el}rung , um ein örü^^ftücf ober eine S^'lafc^c 
ober irgenb fltit>a^ mitjunet;mcn, bae bequem §ur -^anb fein foU. 



136 

3n früf;eren ßütm trat bem «Sattel hinten eine Qltt üon Über* 
nem »i^amif^ angehängt, ber bie (jinteren ^^eile beg-$ferbeö 6i0 
auf bie 3)Zitte ber <8c^enfe( 6ebecfte, unb beffen unterer Olanb 
mit flingenben (Sifenf^iften liefert iimr, boc^ pnbet man \)k^ je^t 
fetten in 9^orb=9)?eiico. QlBer auc^ o()ne biefeä lärmenbe Qln* 
^ängfel ifl ein mejicanifc^er ßabaUero mit iooUjlänbigem 0leit* 
geuge, feinem ©eflingel unb ®effa^;per eine fe^enötoertt^e (gr* 
[(Meinung. 

2)iefe 6d)ilberung Uikf)t j!(!^ ^toar t;au:ptfäc^Iid) auf ben rit* 
terlic1)en ßaBallero in ben füblic^en ©egenben, ben Oteic^en im 
^3anbe, aljer ä^nlic^e Xrac^ten unb ^ferbegef^irre, n?ieiuot)l bon 
geringerem ^Stoffe, flnb auc^ Bei ben unteren S3otfö!laffen ge* 
hxäml)lidj. 5(u^ luerben unter biefen foIcC;e ßm^i nic^t bloß ^u 
Oteitfleibern , fonbern fet;r ^äuftg ^um getrij^nlic^en 5fnjuge ge« 
braucht, ©eirö^nli^er i^eK^el, 33ar^ent, Hauer Bii'itlic^ unb 
af;nnc^e (Stoffe ftnb fe^r geSräuc^Iid; bei benjenigen Olanc^ero3 
unb Sanbleuten, bie im Staube finb, Beffere ßmä^^ atS bie ge* 
n;ijl;nlt^en einl;eimifc^en 5I5oUenftoffe gu tragen, ©robe i5il5"^üte 
ober ^üte öon $alml3lättern, alle mit niebrigen ^öipfen , n?erben 
allgemein 5:on geringen J^euten getragen. 

^inb aber andj bie eurolpäifc^en ^rac^ten je|t unter ben 
^ij^eren Jllaffen genjöl;nlicl?, fo bleiben fle bo(^ meijt einige Sa^rc 
^nUx ben neueften SJJoben gurücf. fSrrauen tragen jeboc^ nie 
^üte ober SO^ü^en, aujer beim Oteiten, ftatt biefer .folpfbebecfung 
bient ber „01 e b o ^ o/' ein langer (Sl;airl, ber um ben ^o:pf gelegt 
üjirb. (Sr ift fleben U^ ac^t ^uf lang, gegen brei S^u§ breit 
unb beftet;t au0 berfc^iebenen Stoffen, Seibe, Seiniranb ober 33aum* 
iroUe, unb ift geivö^nlic^ mit eingetüirJten bunten Figuren berjiert. 
2)er Stoff ifl in ber 2t;at m fc^öneö ein^eimifc^eä ©etvebe. 
5Die fc^5n|ien fofien fünfzig U^ l;unbert S)ollar0 in S^corb ^^ a}?e- 
jico, ün getüö^nlic^er baumtüollener 9Rebojo aber trirb gu einem 
bi^ fünf 2)ollarö berfauft, imb meift bon ben geringen ^olU^ 
ftaffen gcti*agen. Selten fie^t man eine SÖ^jicanerin o^ne ben 
9fiebo,^C/ ben fte nur beim "^an;^? ablegt. Zm -öaufe legt fle 



137 

if)n Ui^t um bie @^ultern, auf bent @^a§iergange aber ^k^ 
jle iijn fofettirenb über bcn ^o:pf unb trirft ein @nbe anmutt;ig 
über bie entgegeufie^enbe ©c^ulter. ^ine ^au:ptbeben!lic^feit 
gegen ben 9flebo§o unb bie (Sara^e tjl bei ben unru()igen 3«== 
ftänben jener ©egenben ber Umftanb, baj? fie bie SSerbergung 
einer ^erfon unb ba0 3^ragen ^eimlid^er SCÖaffen erlei^tern. ^i- 
jtoten, 9)^effer unb felbfl 2)egen fann man unbeargivo^nt unter 
ber (öara^e tragen, unb eine in iljxm Otebojo niobifc^ gefüllte 
Srau fann unerlannt burc^ einen «Raufen i^ertrauter 33efanntcn 
ge^en. 

3)ie geiuö^nlic^e ^rac^t ber S3äuerinnen unb ber Oiandje* 
ro0 i\t bie enagua ober ber Unterrocf öon felbftgeirebtem ^laneK, 
ober irenn fle e3 erfc^n^ingen fönnen, ton grobem blauen ober 
[c^arlac^farbigen 3^u(^e mit einem breiten (Streifen ton anber6 
gefärbtem Beuche; jie tüirb über einent treiten treiben ^embe 
um ben Öeib gebunben unb ift bie einzige ^Bebecfung beö Seibe^ 
aufer bem Otebojo. @o ungefällig biefe ^rad}t auf ben erflen 
^Miä erfc^eint, fo iji fle boc^ m }d)t fleibfamer ^auöanjug unb 
ujirb bat;er felbft öon öornetjmen f^^vauen getragen. 

5£)ie 9Zeu=2)leiicanerinnen flnb fe^r er:pid)t auf Sutrelen , unb 
man fie^t fte getDO^ntic^ mit fofibaren ^algbänbern, ^rmbänbern 
unb Otingen, ba fle aber mit au0länbifc()en Suiuelen l;äufig be- 
trogen ujotben flnb , fo irerben ein^eimifd)e <S(f)mu(lfa^en ^ bie 
fl^ ^um %1)ül bur^ i^ortrefflic^e Arbeit em^fe^Ien, geiröt)nlid) 
öorgejogen. 

^utfct}en aller Qlrt ftnb in S'ZeusSD^eiico fe^r feiten, gulr eilen 
aber fle^t man eineö jener ungel;eueren, :plum:pen unb altfränfi=s 
fetten ^u'^riüerfe bon meiicanifrf^er 5lrbeit, bie in ben füblicl;en 
6täbten fo ^äuflg jlnb unb bon ^remben oft fpottenb „3^ ar an := 
tulaä auf diäbern" genannt luerben. JDie ^utfcf)e allein i|t eine 
Sajl für iwd 2)^aultl;iere unb irirb ba^er gen?ö$nli(?^ bon uier 
ober gar öon fe^S gebogen. 

33eibe ©efc^lec^ter flnb geiuö^nlic^ unter SP^ittelgröJe , aber 
meifl bou gutem ©benmafe, ton at^letifcbem 33au unb bon ge^ 



138 

fuuber )iJeibe6befc^affenl;cit. ^f)n Hautfarbe ift tjemö^nlid) bunfel, 
aBer vxdn findet Qlbflufungen aUer Qltt boii b^r (^eHjten euro- 
Vaifc^en «i^aiitfarSc biä jum tiunfetjten ©^toargkaun. 3^re 
t)un!Ic «J^autfarte ijl gum 3^eU in i^rer urfprüngli^en Qt6* 
ftammung öon 9)'Jaurett, tiod^ me^r at>er in beu 3tt?if^en^m*at^en 
mit ben Ureinirol;nern gegrünbet. 9)Jand;er Snbianer unb jutrei* 
ten ein gau^eö ®orf finb auö il^rcr ^I6gefr^ieben(;eit i^erborgetre^« 
im unb ganj mit i^ren 33eftegern öerfc^moljen. Sn bm nijrb» 
liefen (^egenben ^at bie inbianif^e Sffaücrei nod^ me^r beige- 
tragen , baffetbe ßrgeSni^ l^erüor^ubringen. ^an fauft uon ben 
lüitben Stämmen gefangene ^inber beiberlei ©ef^tec^ta, bie in 
i^ren eint;eimifc^en 8^et;ben ober öon ben ^ueHoö in itjxm 
.^äm^fen mit jenen, ober an(i) felOfI üon ben a^eiicanevn toegge* 
nommen tourben unb getoij^ntid^ bi6 imn einunb^iran^igflen 3at;re 
imb einige in ber nniriffenf;eit if;rer Sage auf i(;ve ganje !?etj^ 
l^it in ber ^nec^tfc^aft gehalten tijcrben. ^ic ^reigeraffenen t)n' 
xaüjm in ben (^tamm i^rer «Ferren, n^erben meiicanifct^e Söürgev 
unb finb oft ijon öielen ber bunfelfarbigen (SingeOorenen nic^t ju un^^ 
terfd}eiben. <Bo ifl ber je^ige (Stamm ber Oleu*3i)^eiicaner ein 
(S)emifc^ geujorben, baö ungefähr eben fo uiel euro!päifc^e3 aU 
inbianifc^eä SBIut in ben ^bcrn ^at. SDie l^anbleute l^ahm bie 
bunfelfie Hautfarbe, fortjo^l n^eil f!e fid) am meiften mit Snbianern 
ijer^eirat^en, al3 auc^ bem SÖetter am meij^en auögefe^t j!nb, 
boc^ ijt bie braungelbc Hautfarbe in aUm 33olf öffaffen , unter 
Olei(f?en trie unter 5(rmen, bor^errfd)enb. 

Unter ben Söeibern l;abcn jtvar öiele cUn fo breite 2H^ «^^ bie 
eckten Snbianerinnen, boc^ finbet man nic^t feiten ungemein fc^öne 
©ejtc^ter. <Sie finb ausgezeichnet burd^ fleine S^üfe unb t;übf^e 
©eftatten, ungeachtet fie in ber feinen ©c^nürfunft ganj uniüif* 
fenb ftnb. 5£)ie (Sdjönen in ben Oland)o6 unb ben 2)örfern 
i)aUn bie efel^fte ©etrot;nt;eit, i^re (SJefld)ter mit bem rot:^en 
(aafte einer ^flanje, Ale^Ha genannt, gu bef^mieren, bie iüie 33lut 
auSjteöt, ober aud> mit S^^on unb 8tärfe. Sie i)ahm babei 
ni(^t, toi? einige dJetfenbe meinten, bie ^Ibft^t, ^d) ju terfc^ijuern, 



139 

fonbern nur vU ^^aut gtjgen «Sonnenbrand §u fc^ü^en. ^in 
l*ani>mabc^en bUi6t oft Lnerje^n ^Ta^e (ang unter biefcr unfaub^* 
rcn ^43ebecfung, um auf einem ^rejltacje ober auf einem ^Ballc 
fcejto üort^eil^aftev ju crf^einen. ®irb bie 2)ecfe abgeiuafd^en, 
fo erf^einen bie Sangen fo frifc^ unb rot^, al0 eö bie 5)unfel' 
X}i\t ber Hautfarbe ^iitdft. 

2)ie SReu*9)iej,icaner fc^einen üiel oon ber ©raufamfeit unb 
Unbutbfamfeit i(;rer 3[^orfa(;ven unb nic^t tuen ig öon ber ißUnb* 
gtäubigfeit unb bem @c(;n?ärmereifer berfetben geerbt ju t;aben. 
<BU jinb Don fo tebl?aftem ©eifle, üon fo gefc^meibigen moratt= 
fc^en @runbfä|cn, fo fc^Iau, fo gefc^trä^ig, ton fo frf;neUer ?Jaff* 
ung unb fo fuc^Sfc^tränjerifd) , bag i(;re Untergattung oft einen 
trügerifdjen «Sdl^immer bon Talent üerrätl), ganj befonberö 
geeignet, irre ju leiten unb gu täufd)en. @ie t)dbm nur 
in ber Sifl ^ejlänbigfeit, nur für Oidnfe ©rünblid^feit unb (inb 
t)inf[^tlid? biefer ©igenfc^aften gu einer nid^t beneibengirert(;en 
iBerü()mtf)eit gelangt. ^u3 ©runbfa^ friec^enb unb unterruiirfig, 
fo lange fie o^ne aO^Jac^t flnb, geigen (le dm unbegrängte 5ln= 
ma^ung unb Ola^gier, fobalb einmal ber ^^errfc^ermantel ber 
(S)en?alt um ilire (B^iüUxn gelegt ifi. £)iej3 finb giüar bie all* 
gemeinen (S^araftergüge ber S^eu*3?ieiicaner, aber i^ glaube unb 
benenne gern, ba§ eS unter il;nen gal;lreic^c 33eifviele ücn uner^^ 
fc^üiterticf;er ^ugenb, Oieblid)feit unb ©laubenöbulbung giebt. 

aSetrac^tet man bie S^eu-SP^ejicaner übert)au^t unb D:^ne 9Rü(f«= 
j!cl?t auf befonbere klaffen, fo giebt e3 faum m S3olf auf ber 
gangen (Srbe, baä me^r auf bie (^choU ber 2Jiilbtl;ätigfeit, b. ^, 
auf Qllmofenfpenben l;ielte, iraä aber bielleicJ^t me^r bem mad^tigen 
^influffe beS ®lauben6unterric^t6 al0 einer toirflic^en 5^eilnal;nie 
an ben Seiben ber S)ürftigen unb ^ilflofen gugufc^reiben ifl. (So 
giebt feine gefe^lici^en aSefiimmungen für bie ^rmenöerforgung, 
unb eg ift balier tuol)l fein Hn'ü fo fe^r mit 33ettlern ge!plagt, 
befonbcrä füblid; bon ^^iijm^na. 3n ben großen (stäbten ifi 
ber (aonnabenb ber l;erfömmlidje ^Imofentag, unb bei folc^en 
®elegenT^eiten ficfjt man bie ^Bettler in ßt^m bon breißig bi^ 



140 

öierjig, ober in gieringever 5(njat;l, burd} bte ©trafen gießen, in 
jebem SSinfct, an jebev ©trafenetfe niefeerfnicen , toä^renb 3ct)cr 
feine Ji^ieblingögctjete laut !räc^jt unb ben (Segen beö «§immel0 
auf alle SO'Jänncr, 2ßet6er ober ^inber ^eraBruft, bie fo gtüdlic^ 
getuefen finb, ftc^ bie Segnungen anzueignen, inbem fie einige 
„(Sracoö" in feine auSgeftrecfte ^anb n;erfen. 3n einigen ®egen* 
ben beö SanbeS I;at ftc^ biefeS ^^ettlerge^rerBe fo erfolgreich ge«: 
geigt, bag ttjot;! keltern i^re »^inber in ber frü^eflen ^inb^eit 
lurftümmelt unb entfiellt t;a&en, um fte für baä (^eirerbe tauglid^ 
gu mad}en unb ftd; baburd) eine beftanbige DucHc beö ©etrinneS 
für i(;r ganjeS übriges Seben §u jid^ern. G0 giebt fe^r i^iele 
9D^enfc^en, bie ,5lran!^eit uub (;äufig 3}JipiIbung err;eud^eln, um 
baS »Piitteib ber SSanberer §u erregen. 3(f> ^atte in ÜW 
^ua^ua oft einen 33urfd)en öon rüpigem Qlnfe^en Bemerkt, ber, 
n;af)rfdjeinlic^ an ben 23einen gelä(;mt, auf einem ^oljlerfiffen 
uon 5^^nire pi 5t;üre in ben (Strafen rutf^te imb um Qltmofen 
hat. (S'ineS S^ageS flür§te ein tvütl^enber ©tier, ben einige QSa* 
queroö verfolgten, in ber Oiid)tung, ido ber 93ettler faß, fräglic^ 
BrüHenb t;inalj, unb augenBlidlid; üergaf ber SO^ann feine Sä^m* 
ung, fprang getranbt loie ein S^anjmeifier auf bie 93einc unb 
mad;te f!c^ auö bem «Staute. 

^Un ^at ben SReu-SO^eiicanern oft ?^'eig^eit uorgetrorfen, ein 
<Sd;anbfle(!, ber W reid^eren 3.solf0f(affen unb bie fiäbtifc^ ergo* 
genen (5aBaIIero6 treffen mag, auö bereu Otei(;en bie .^rieg0an= 
fü'^rer genommen toerben, bie baö (Scl)idfal ber (Sd^lac^ten ent* 
fc^eiben. 5(6er bie Otand^eroö, burd) it;re eigent^ümlic^e Se'Senös 
kueife an 93 efc^ii» erben unb ®efal;ren aller Qlrt gen^o^nt, l;aben 
einen ireit l;ö()eren ©rab von moralifc^em 2)hitl;e. 2dQm fie 
feine @tanbl;aftigfeit im ?5elbe, fo liegt ber ©runb barin, baf j!e 
fein 3Sertrauen §u i^ren ^nfü^rern :^a6en, unb bie Untrirffamfeit 
unb Sßert^loftgfeit i^rer Saffen fann allein fc^on fel6fi nn 
ta^jfereö ^erg mit furd}t6aren 5l^nungen erfüllen. £)er grijftc 
$:^eil bc0 ftel;enben «^eereä ifi jirar mit englif^en ®eiüel;ren 
ijerfet^en, treidle jebo^ i:on ben un^oiffenben l^euten ni^t in iOrbs« 



141 

nung gehalten iDerben, aber m großer 5^t;eU ber ßaubtoe^r i\i 
auf ble ))Ium^e altfränüfc^e Escopeta ober 9?Ju6fete be6 fe^ä* 
^e^nten 3a^rl;unbert3 ;angetriefen , toä^renb anbere .Krieger nur 
mit 35ogeu unb Pfeilen unb guiretlen mit ber ^an^^ öerfe^en 
ftnb, bie im gangen ;&anbe fe^r in ®e6rauc^ ijt. 3c^ f)aU jebo^ 
üon ^erfonen an^ ber unteren 33otf Öftaffe £)inge gefe^en, bie 
einen I;oI;en ®rab bon aJlutf; i3orau0jufe|en fc^einen. 3Wan(^er 
unternimmt allein eine Oleife bur^ ^ilbniffe, "iii^ bon morbgie* 
rigen Söilben tuimmeln, aber ba jte nidjt feiten biefen gefät;rlic^en 
Unternehmungen un6eii>ajfnet fic^ ausfeilen, fo ift e0 offenbar, 
baß f?e nic^t tuenig auf guteö ©lütf unb förlperlic^e 33e^enbig* 
Uli unb nod) mer;r auf ben ^c^u^ i^rer Siebting0f;eiIigen, ber 
Sungfrau öon ©uabalu^e, Vertrauen. 

5Die SJJeiicaner geic^nen fid), iüie bie ^yranjofen, burc^ tl;re 
«§5fücf)feit unb il;r fanfteö 35ene^men au^. 5Qer einen g'reunb 
befuc^t, erhält bie QSerfic^erung : „(8ie finb in it;rcm eigenen 
«i^aufe unb l)aUn ju befef;Ien" (Esta V. en su casa j puede 
man dar); ober: „3c^ ftel}e ganj gu iti)rer ^^erfügung" (Esioj en- 
(eramente ä su disposicioii), o^ne baß eö itlsa^ md]x aU QIul» 
brucf geirö^nlic^er vi^öpic^feit fein foH. ^oU Semanb einen @e* 
genftanb, ber auc^ noc^ fo öiet n^ertl; fein mi?ge, fo fagt ber 
t;öftic^e ^igentl;ümer : „0^e^men <Bi^ e0, mm ^err, e6 gehört 
^^mn'' (Tomelo V. Senor, es siijo), o^ne im 3JJinbeflen gu 
erirarten, baß man i:§n beim SCßorte neljme. „Stimmt man Qlb* 
fc^ieb bon einem fpanifd^en ©roßen" — fagt ^oinfett — „fo i^er* 
beuge man jld} ^ü bem ^uägange axa^ bem 3iwittier, oben an 
ber ^re:p;|3e, 'bi^ 'wo^in ber 2öirt(; ben 35efud^er begleitet. 3jl 
man bie erfte (^tufenreil;e l}inabgefiiegen, fo n^enbe man flc^ um 
unb man iüirb feigen, baß ber SBirtl; eine britte ^Begrüßung er* 
kartet, bie er fe^r ^öfli^ eru?ibert, ttorauf er fielen bleibt, hiB ber 
©ajl feinen ^liefen entf^iüunben ifl. SBä^renb 6ie bie 3^re^3)3e 
^inabge^en, füffen (^ie, fo oft er fic^ i^ren SSliden jeigt, i^re 
Sringer unb er ttirb @ie für ben gebilbetjien ßaöalier galten." 
®o gut gejeic^net biefe furge «^fijje ijt, fo fann |!e bocl) nid^t 



142 

als ein öoUjlciubigev SP^al^flab mejicanif^er ^^öflic^feit gelten, 
^üunnt Der 33e)u(!^eT auf bie @traße, fo mug er noä) einmal 
an Den «^ut greifen unb ftc^ öerBeugen, aue ber aufmerffame 
$BirtI) ertvartet, Der mit ber J^anb ein (e^teö a Dios anS bem 
Senfler mitt — ^eim ^rieffd^reiben tuirb baS aSerf)ä(tniß ber 
(g^rertnetung burc^ bie ^3rette bea tinfen dianbeS beftimmt. 3p 
ber 33rief an eine ^erfon öon gleichem Sflange gerichtet, fo hUiU 
ungefät)r ter vierte 5'^eil ber <&eite leer, foU aber iim unge* 
n?öf)nli(3^e (5I;rerBietnng gegen einen *§öi;eren Bejeigt iüerben, fo 
irirb Beinal;e bie «Hälfte leer gelaffen. ©0 gieBt noc^ anbere 
eigentümliche 33eiueife 'oon *^öflid;feit unb ^I;rertietung, bie man 
in ^Imerifa bur^auö für fned^tifd^ galten h?ürbe. 

33ei Begrünungen ifi bie alte <Bitk inniger Umarmung nic^t 
ljlo$ Bei $erfonen beffelben ©ef((;lec^ta noc^ innner fafi allge* 
mein. @0 ifl ganj dHerlieBfi, einem :§üBfc^en gräulein m^ 
einer 5lOtt)efenI;eit ^u Begegnen. 2)ian nähert \i^, brückt fiel; 
l)tx^U^ bie«§änbe, Beibe umfaffen jld^ mit bem linfen 5lmt, unb 
ttjä^renb bie Umarmung Beibe näl^er Bringt, muffen jtc^ bie 
SBangen Berühren, boc^ irürbe eö für anwerft unjart gel^alten 
njerben, einen ^u^ gu geBen. 

3u ben am ujenigjlen unangenehmen ©etro-^n^eiten beö ^an» 
be6 gehört bie @ie|ia, baö S^ac^mittagfd^läf^en , bie Bei allen 
klaffen ^errf^t. 5£)ie ^aufläben, bie 5lmt)luBen, n?erben nad^ 
einer gemeinfc^aftlic^en UeBereinfunft um ein U^r, bie getoö^nli^e 
(S!peifefiunbe, gefc^loffen, unb erfl um brei Ul;r trieber geöffnet. 
Sä(}renb biefer ßüi ru^en fafi alle (^efd^äfte unb QlrBeiten. 5Die 
Strafen jlnb ganj leer, unb Sflei^e unb Qlrme BegeBen fi^ ju 
i:^rem Ji^ager, mn ju f^lafen ober an nic^tö gu benfen, Bis ber 
laute ©locfenfc^lag JDrei fle ujieber ju iBrem ©efc^äfte ruft. 



2Jovui-t(;eit gegen hk Timmtamx unb SSorltebc für bte ©ngtanber. 
— SßiUfürlidie aSejleuevung ber 2Cu§rdnber. — S)te 2flcalbeg. — 
©tcafred^töpflege. ~ QUa'oim. — X>hh^ unb S)ieb|ldi)le. — 
(Spie(furf)t unb @pielf)dufer. — ganbangoö. — ßtgarren. 

Jjox ber ^infüfjrung beö ßentrals<Si)flemÖ in bem i^reij^aat 
^tiko flanb bie ^roi^ing 0^eu='D'?ei{co unter einer lanbf(^aftli(^en 
Regierung, ©ie öoUjie^enbe ©elcalt trar in ben ^änbm M 
„®efe ^otitico", unb bie ^roi}ingia(*5De^utation (diputacion 
i>ro\-incial) erfe^te fe^r uni^oUfommen bte gefe|ge6enbc ©elratt. 
3eit 3^eu*2)?eiico nac^ ber neuen <8taat0einrtcf)tung ein JDel^ar* 
tement i^, flnb ^tvar bie 0lamen jener S3e^i3rben öeränbert tüor» 
ben, aber i^re -2(mt0öerrid^tungen giemli^ biefelüen geblieben. 
®er ©ouüerneur (g-uberuador) toirb bon ben ^räftbenten ber 
Oiei^Jublif auf ac^t Sa'^re ernannt. 5Die gefe|gebenbe ©etoatt 
^at bem Spanten nac^ eine Junta departamenta!, eine 5lrt l^on 
(^taaterat^ mit fet;r bef^ränfter SO^ad^t. Qlber auc^ biefer <B^aU 
tm einer 3SoIBbertretung irurbe bon bem ©ouberneur QCrmijo 
auf er 2Öir!fam!eit gefegt, al0 er bor fünf hi^ fe(^ä Sauren fein 
Qlmt antrat, unb ifl feitbem nic^t üjieber in X^ätigfeit gefom* 
men, fonbcrn ber ©ouberneur f;at nacl? Sillfür bie 5tmtöberrid^t* 
ungen jener 33e^örbe geleitet. 

5Die (Rechtspflege in OZeu^SPleiico ift einer ber Üäglic^jten 3üg« 
ber (öffentlichen (Einrichtungen beö SanbeS. ^ie ©erec^tigfeit ober 
bielme^r bie ritterlichen Urt^eite finb ein gen:ö^nlic§er ©egen* 
ftanb beö J^anbelSi^erfe^rS , unb ber ungtücfüci^e ^rogeffü^rer, 



144 

ber nid^t bie 9)Zittcl ^at, bie Pfoten beö Qllcalbe mit «Silber- 
falbe in fänftigen, fann barauf re(^nen, baf er bei bcm Streite 
fcT^arf mitgenommen toirb, trie geregt auc^ feine <Sac^e, trie 
reblid) feine ©eftnnung fein möge. (So ift ba^er leicht einjufe- 
^en , baf ber arme unb geringe 3D^ann in einem Otec^tftreite ge* 
gen ben Otei^en unb Qlngefe^enen ni^t aufkommen fann, beffen 
ßinfiuj, (luc^ abgefe^en bon ber Seic^tigfeit, ba§ ©eric^t ^n be* 
ftec^en unb Saugen für ftc^ ju gelinnnen, allein ^inlänglic^ ifl, 
ba0 ©eiric^t eineä gemeinen 3^wg«i|T^ö gu fcf;toäd;en, baö gegen 
iijn abgelegt trerben fönnte. 

3)ie nac^tt) eiligen «folgen einer fc^lec^ten Oled^tö^flege f!nb 
befonbera für Qlu0länber fühlbar, gegen iüeld;e überall in ben 
füblic^en ©egenben m fiarfeö Q}orurtl;eil i)mfä)t 5)ie 33ürger 
ber Q3ereinigten (Staaten muffen babei bejlänbig leiben, eine un* 
i)ermeiblicl)e iSrolge jener unfeligen ®efül;le, iromit bie re^ublüa* 
nifd}en 0leben6ul;ler bie «yortf^ritte unb bie Ueberlegenl;eit il;rer 
betriebfameren Sflacl;barn betrachten, ßö ifi 5^l;atfad)e, ba§ toä^* 
renb bie (gnglänbcr allgemein mit l;5^erer ^^tung beljanbclt 
tuerben, bie Qlmerifaner, bie in ben füblicl}en Sanbfcl)aften ber 
öte^ubli! n?o^nen, fel;r l;äufig bie 33ertueic^lici;ung unb Unent* 
fd)loffenl}eit il;rer Olegierung fld) born^erfen laffen muffen. 5)iefer 
ben S3riten geit)äl;rte SSor^ug ^eigt ftc^ fo offenbar, unb bje 5lme* 
rifaner flnb mit biefer bemütl)igenben ^^at\aä)t fo befannt, baß 
trenn ein .^anbelö^^ug, baä auö einem Qlmerifaner unb einem 
©ngldnber befielt, eine ©unji ober ©ered^tigfeit bon ben 9)?eji* 
canern erlangen trill, ba0 ©efuc^ immer im Spanten bea ^nglän= 
berä angebracht trirb, ba man toeip, bag e3 auf biefe ©eife 
tei^ter 23ea^tung finben irirb. 

SOßenige 9)Jenfc§en ^aUn too^l me^r ba^u beigetragen, bie 
Sntereffen ber amerifanifd)en ^aufleute ^u gefär;rben ober ben 
(§,i)axatUv ber Qlmerifaner l^erab^ufe^en, alä 5lrmij[o, ber ledige 
toillfürlic^e SPJac^t^aber in ^leu^SDZejico. Gä freut mid^ jieboci^, 
fagen ju können, baß er hn feinen bielfältigen Unterbrücfungen 
aenigjlenö einmal genöt^igt trar, ftd> öor einem jener fü^nen 



145 

unb untern e^menben ©eijler auS ben ^elfengebirgen gu beugen, 
ben <B^tüimQhitcn e^er kräftigten aU bejtegten. 5)ief gefc^aB 
um bag Sa^r 1828, iuä(;renb Qlrmiio'ö erfier SSertoaltung. (SS 
beftanb §u jener 3^it ein bon bem allgemeinen (Songreg erlaffe- 
neö @efe^, baa ben ijang ber üBiBer im mejicanifc^en ©eBiet Bei 
8trafe berBot; ba eö aber in 0^eu-2)Zeiico feinen einl;eimifc^ett 
S3i6erfänger gaB, fo hielten ea ber ©ouberneur S3aca unb fein 
S^lac^folger S^arBona für angemeffen, ^luölänbern unter bem 0las 
men bon SBürgern GrlauBniffc^eine ju ert^eilen, gegen bie 3Ser* 
^)fli^tung, eine getriffe ^In^a^^l ton SO^ejicanern im 33iBerfangc 
gu unterrichten. 2)er ©oubemeur ^axhona ^atk einem gegriffen 
toing 8)oung, ber bon einem SSruber beö ^apitänS ©uBlette 
Begleitet toar, bie ßrlauBnig gum ^yange ert^eilt, e^e fie aBer 
öon i^rem Sagbjuge gurücfgefe^rt traren, Tratte Qlrmijo fein Qlmt 
angetreten unb fte erful;ren, baß eS feine QlBfi^t toar, iBr ^elj* 
iüerf iüegjunei^men. @ie legten, um bieg gu bereuten, il;re 
SBaaren in einem Benachbarten 3)orfe nieber, tro biefelOen aBer 
f;päter entbedt unb treggenommen irurben. 2)ie i^elle irurben, 
toeil fte bumpfig inaren, in 6anta ^t bor ber ^^au^pttra^e in 
bie @onne gelegt. %U nun ©uBIette jirei 33ünbel ^BiBerfelle 
Bemerkte, bie fein (Sigentl;um getrefen imb bur^ el;rlic^e 5ln= 
firengung geironnen toaren, faßte er fle, na^m pe bor ben 
klugen ber gangen aBefa|ung l^intüeg unb berBarg fie unb fic^ 
felber in einem gegenüBer jiel;enben ^aufe. £)ie gefammte Be» 
toaffnete ^aä^t toarb algBalb aufgeBoten, aBer bergeBena fuc^te 
man i^n xmb feine 33eute aufjufinben. ^ie 2öal;rl;eit ifl, baß 
bie ^olbaten eBen fo tücnig gu toünfc^en fd}ienen, (Dublette gu 
finben, ala er fic^ finben laffcn trollte, ba fein (S^arafter fo 
Begannt irar, baß (!c^ nic^t l;offen ließ, i^n o^ne große 35e* 
fc^iDerbe gu berBaften. Qlrmijo trar trüt^enb unb fuc^te bie 
^merifaner burc^ £)ro^ungen gu öermijgen, i^ren S^anbömann 
oua§ufpä:^en unb ben .§änben ber ®ered)tigfeit gu üBerliefern. 
5lla er aBer burc^ foltern feinen (ginbrud machte, ließ er ei^ 
nige ©ef^ü^e gegen baa «§auö rieten , tt>o man ben @ünber 



146 

üetmut^ete, unb broljte, e0 nietjerf(^iej^en ju lajfcn, aber Qllteö 
o^ne Erfolg. Dublette brachte feine ^yelle ftd)ev an bie ®ränje 
unb in bie 3Sereinigten (Staaten. 

SDie f^reienbi^en 33eteibigungen gegen amerifanifc^e Bürger 
aber tourben im Sal;re 1841 begangen, Ui ®elegent;eit beö 
(Sinfallö ber ^ejaner. 3n 3^ao3 irarb ein armer taubjlummcr 
(k^oU an^ ben SSereinigten (Staaten ju ^obe geiprügett. 3n 
(©an QJJiguel brang ber 5llcalbe an ber <Bpi^c äm^ ^öbel^au^ 
fenä in baö 2Öaarenlager eineö amerifanifc^en Jlaufmannö, ben 
er beträd}tli^ beraubte. 3u berfelben ßdt ^errfc^te in ®onta 
^e bie gri)^te (Erbitterung gegen bie Qlmerifaner, bie in offen* 
barer Seben0gefat;r ju fein fi^ienen, unb eä iüarb ein iritber 5In* 
griff auf ben amerifanifd)en (Sonful gemad^t, ber für bie SCBof)(* 
fa^^rt ber amerifanifd^en 35ürger immer eifrig geforgt ^atte. Jtaum 
lüar ber ©ouöcrneur na^ <Ban SO^iguel aufgebrochen, um bie 
^ejaner anzugreifen, al6 fein S^effe unb 33ertrauter, S^amenö 
SO^artin, öon n^ilbem ©ejtnbel begleitet unb mit einem langen 
^Keffer bewaffnet, :^eimlic^ in bie SBo(;nung bea (5onful0 brang, 
ber i^n jebo^ no^ frü^ genug erblicfte unb bem angebro^ten 
<Stofe auäiricf), aber in bem nad;folgenben ^anbgemenge eine 
fc^trere QSunbe im ©ejtc^t erhielt. 2)a3 ©efinbel brang ju 
gleidjer 3^it ^^erein mit bem ©efc^rei: „(Scble^j^t if)n ^inau^! 
5^öbtet i(;n!" ©er (Sonful öerbanfte o^ne ßioeifel feine Otettung 
jum 3^(;eil ber ^Bepürjung, n^el^e baö Wi^linqm beä ^eimlic^en 
2)^orbberfucbe3 hn ben feigen 2[»Jeuc^lern erregte. 5)er ^au^t= 
urt)eber biefer teuflifc^en %i)at ttjurbe nid)t beftraft, fonbern balb 
nac^^er im «^eere beförbert. 5)ie aSeleibigung :^atte bamit noc^ nid^t 
i(;r @nbe erreid^t. %U ber Gonful feine 5)Säffe nac^ ben ^bereinigten 
(Staaten forberte, Jüurbe fein 3SerIangen beina(;e einen SÄonot 
lang öertoeigert, imb er babur^ fo lange aufgehalten, hi^ bie 
falte 3a§re0jeit fo ireit öorgerüdt toar, baß jtoei ^erfonen öon 
feiner Oleifegefellfc^aft untertoegS erfroren unb ni^t einer, oI;ne 
me^^r ober toeniger öom tofi gelitten ^u l)aUn, bie Heimat 
erreichte, unb gegen funßig S^ault^iere au0 berfelben Urfac^e 



147 

umfamcn. ^U jKe^iermii] Der ^I^eveiiiii^tcn Staaten mad;te jtüar 
'43or]leUimgfii gegen bicfe uub ä!:nlic^e ueriüegene ^Seteibigungen, 
bod? hat man, \m e? fc^eint, nod^ feine 5)^af regeln §ur ^6»= 
tntfe ergriffen. 3)er ©onöerneur Qirmijo l>itte jnr Unterbriitfung 
ber amerifanifc^en ^aufleute fc^on im 3at;re 1839 eine SSer^ 
fügung gegeben, bie alte Eingeborenen bon ber auf SBaarennie? 
berlagen unb ^aufläben gelegten Ql6gaüe Befreite nnb baburc^ 
bie gange ^afl ber 6teuer auf ?yrembe unb eingebürgerte QIuS= 
tänber tt>arf, eine QJJa^rcgel, tk offenbar unb unjireibeuttg ben 
^irifc^en ben ^Bereinigten «Staaten unb SSUyko gefd)foffenen 3Ser= 
trägen unb 33erabrebungen triberftritt. S[5ergebena irurbe eine 
QSertra^rung bagegen eingelegt. %U ber (Sonful alle ^^orj^ell* 
ungen fruc^tloä fanb, übergab er bem amerifanifd^en ^efanbten 
in 3??ejico eine 5)enff(^rift, boc^ fc^eint biefer, obgleich toic^tige 
Sntereffen amerifanifc^er 93ürger auf bem <B)ßUU fianben, bie 
«Sac^e üielleid)t für ^u unbcbeutenb gehalten unb nidit hca^td 
ju ^aben. 5)iefe übermäßige ^Befteuerung ber 5luSlänber ift je* 
boc^ feine^ttjegö eine eigene (^rftnbung beS ®oui:erneur3 Qlrmijo. 
Qllö ber ©ouöerneur bon G^bit^ual^ua im Sa^re 1835 am Mx'hq^ 
fleuer auflegte, um 2)^ittel jur SBefäm^fung ber Snbianer gu 
erlangen, n3eld)e boö umliegenbc l^anb öeriüüfteten , n^urbe ben 
fremben ^aufleuten mit gleid)er 2)ii(ja(^tung il;rer OJec^te unb 
ber tertragmäfigen ^er^flic^tungen eine Qlbgabe bon fünfunb* 
jtranjig 2:)ollara monatlid; für jeben ^o^f aufgelegt, n^ä^renb 
bie ein^eimifd?en .^aufleute, beren biele anfe^nlic^e i8eft|ungen 
unb rei(^e 5Öaarenborrätl;e Chatten unb ju beren (Sc^u|e bie 
«Steuer "^au^tfädjlic^ beftimmt ttjar, nur fünf iiiB geljn JDollarS 
be;5at)lten. 3)ie QSorftellungen , bie man bem @ouberneur machte, 
vuaren fruc^tlo^, unb nac^ feiner amtlid;en Qlntn^ort glaubte bie 
Otegierung bie <BUmx geregt öert^eilt ju ^ben. ^amit l^atte 
bie 23er^anblung dn Enbe unb bie 5lmerifaner begafften il^rc 
fünfunbjtoanjig 2)ollarä. 

2)ie einzigen richterlichen 35e^örben in S^eu^SO^ejico finb bie 
%albeä ober ^riebenöric^ter, bon toelc^en bie ^Berufung an ben 

10* 



148 

okrjicn ©eric^tö^of im JDe:partement (S^itjua^iua ge^t. S)cr ^4^ro* 
jejgang ijt äuf^rfl einfad^ wnb furj. 2)cr Kläger bringt feinen 
QJnfprud) öor ben ^Icalbe, ber i(;m befiehlt, ben a>er!Iagten 
üorjuforbern, ira§ mit ben SÖorten gefd;ie"^t: „5)er ^llcalue la^ 
bet ^uc^ öor" (le llama el alcalde), unD auf biefe SBeife finb 
Kläger unb ©eric^töbiener in einer ^erfon vereint, fyolgt ber 
33erf tagte biefer Sabung nic^t, toag jeboi^ fel;r fetten ber t^atl 
ift, fo fc^icEt ber ^tcalbe feinen „@taB ber ®ere(!^tig!eit" (bastoo 
de justicia), einen getoö^ntic^en ©ipajier jtotf , ber jic^ nur burd^ 
eine fc^tcarje (Seibenquafte auszeichnet. 2)ief öerfe^lt nie ben 
(Srfotg, ba eine Steigerung, nac^ ber SSor^eigung beö (Sta6eS 
ber ©erec^tigfeit ju erfc^einen, alä eine ^erac^tung beS ©eri(^teö 
aufgelegt unb Befiraft irerben trürbe. 2)ie 3^"9^« trerben ju* 
toeiten auf tin in ben <Btab ber ©erec^tigfeit eingefd)nittene0 
^reuj beeibigt, ober toot;t t;äufiger auf einem mit bem 3^ig^^ 
finger unb bem Daumen geBilbeten .treuje. ©eiröbnlid) a6er ge= 
f^ie^t baä QSer^ör o'^ne dm einzige ©ibablegung, unb bei bem 
9)^anget an Saugen fallet ber Qltcatbe oft ba§ Urt^eil auf bie 
Höfen eingaben ber ftreitenben Parteien. 9Za^ einer gegenfei* 
tigen Uebereinfunft irirb bie @ntfct)eibung einel Oiec^tjkeiteS ^\u 
tueilen an ©c^iebömänner (Lombres buenos) öertoiefen, iraä 
man eine jiemli^e ^Innä^erung an ein ®ef^h?orenens=®erid^t 
nennen fönnte. 33ei gerid}tlic^en 3Sert;anbIungen aber toirb ire- 
nig ober gar niäji Sflücfjtc^t auf irgenb ein ©efe|buct; genommen, 
ia e6 giebt faum einen unter gteölf ^tcalbeS , ber ireif, tva^ tin 
©efe| iji, ober je m ©efe|buc§ gefe^en t;at. 6inb i^re ^uö* 
f^rüd)e ni(^t burc^ SSefled^ung beftimmt toorben, fo richten fte 
j!(^ na^ ben t;errfc^enben Sanbe§gen?ol;n^eiten. 

3n ber öied^tö^flege giebt eä brei öerfi^iebene unb beöorred^tete 
©erid}töbar!eiten, „S^ueroö" genannt, nämlic^ baö ecclesiastico, 
na^ toelc^em ein QJJitglieb ber ©eijtlic^feit, wenigftenö bom Pfar- 
rer aufn^ärtS, nie bor einem bürgerlichen ©eri^te belangt, fon= 
bem nnr bon geij^lic^en Dberen gerichtet werben foU — ber 
militar, troburd^ eine ä^nlic^e OSergünftigung foiroC;! für Dffi* 



149 

jie« alö für jebm gemeinen <3olbaten öeftgefteUt ü?irb, unb ber 
cml ober bie getrö^ntic^en ©erlebte für alle '^aiU , in toelc^en 
Die Sßerflagten ^um <Stiinbe ber :2aien gelfjören. ^ad) biefen 
„^yueroö" jinb bie STcitglieber ber ©eijllid^feit unb bea Äriegerfian« 
beä feitl^er in uollftänbiger Unafe^ängigfeit öon ben fcürgertid^eu 
Dfirigfeiten geMiefcen. ^ie Bürgerlichen ©eri^te flnb in getuiffer 
5lrt Un Beiben anberen Sueroö untergeorbnet; benn fte fijnnen 
unter feinen Umftänben eine ritterliche @etralt üBer 3ene auö* 
üBen, ti?ä^renb ber gu ben ^aim ge^örenbe Kläger t?on ben Be« 
öorre^teten ©ericl;tä(;öfen, irenn er unglücflic^ ijl, öerurt:^eilt 
toerben tann, ein ?5^all, ber nie in $ro$effen ber ®eiplid)feit 
ober beS ^riegerftanbeö bor Biirgerlic^en ©eric^ten eintreten fann. 
2)ie 6ntf(l;eibungen biefer -$el)örben in fol(^en i^ällen irürben 
ungiltig fein. Äein 3öunber bal;er, baj bie (^ac^e ber B^rei(;eit 
in SO^ejico fo tt>enig ^-ortfd^ritte gemad^t I;at. 

©efängnij ifl fafi bie einzige ©träfe im nörblic^en Sl'Jeiico. 
5ür (Sd)ulben, fleine 5)ieBjlä^le, ©trafenrauB unb 3}?orb ifl 
ber gett)ijl)nlic^e 5luäfpru^: „"^n'ä ©efängnij^!" @0 fann jemanb 
ttjegen beS Unbermögeng, jtrei Olcalen ju Bejal^len, eBen fo lange 
im ©efängniffe jl^en al0 tuegen be0 fc^irerften QSerBre^enö , bor^ 
auögcfe^t, baf er uid)t bie 5Wittel ^at, bie Beleibigte SO^ajefiät 
beä ®efe|e0 ^u Befc^trit^tigen. Sd) ^aBe nur öon einer einzigen 
^inri^tung tregen eineg 2)'^orbe6 in 0^cu'3JJeiico feit ber (Sr= 
flärung ber UnaBl;ängigfeit gehört. 5Die trilbeften unb fc^ulb- 
öoUften QSerBre^er fommen na^ einigen Socl;en ©efängniß 
jiraflo6 baöon, trenn anberö nic^t ber Kläger m ^ann öon 
großem (Sinfluffe ift, unb in folc^en «fällen irirb ber ©efangene 
nac^ Sillfür im ßalaBo^o saeft gehalten, felBfi trenn ba3 
33erge^en bon geringer S3ebeutung i\t. ^ro| biefer fcl)laffen 
(ötrafrec^tö:pflege trerbcn boc^ nur trenige 9J?orbt^ten Begangen. 

3n ©c^ulbfac^en mu§ ber ©d^ulbner in'g ©efängnig' tran= 
bern, trenn anberä nic^t ber ©laubiger feine 2)ienfte annehmen 
tritt, ©efc^ie^t biej, fo trirb ber <S^ulbner, mag er trollen 
ober nic^t, ber Ä'nc(i^t be^ ©läuBigerö, Biä bie ©c^^ilb getilgt 



150 

iji, uiiD i)a er geilen \d)x geringen 'ioljn tjient, [o bleibt er lue= 
gen ber Äopen ber ^efteibung unb anberer üi^ebenäbebürfnitje 
nur ju oft in fcefiänbiger ^nec^tf^aft. 5)iej"e§ @i)|lem witlt nicl;t 
auf bie ^5t;eren ,^Iaf|en , t)rü(ft aber mit furchtbarer Strenge auf 
ben unglütflic^en *2lrmen, beffen ßufl^inb nic^t üiel beffer ijl aU 
bie ^üQe beä ©flauen in ben füblic^en anierifanifc^en Staaten. 
3)ie ©d^utbner arbeiten ^tüar für einen bcflimmten \^o^n, aber 
it;r ganzer (Srirerb ifi faum l^inlänglic^, bie gröbjle 33efleibung 
^u bejal^len unb bie zufälligen Qluögaben jn bccfen. 2J?änner er= 
t;alten monatlid; jtt^ei biö fünf £)ollarö, Leiber fünfzig ßentö 
bi0 ^mi S)ollar0, aber feiten irirb ber !^o^n baar, fonbern in 
^leibungjiücfen unb anberen 33ebürfniffen gu ben übertriebenjlen 
5Jreifen bejal;it. S)ie ?yolge ijl, baf ber Jlnec^t eine (S^ulben^ 
lafl aufhäuft, bie er nic^t be5al;Ien fann, ba ber So(;n oft auf 
einige 3al;re borauö be§at;lt i^. dlaä) ben ©etüo^n^eiten , wo 
nidjt na^ ben (^efe|en beö Sanbeö, ift er öer^flidjtet , feinem 
^errn §u bienen, bi^ alle ötücfflänbe getilgt finb, unb eö fielet 
nur in feiner (^etralt, einen 5'aufc^ beä öJebieterö ju betüirfen, 
trenn m anberer bie (^c^ulb be^a^lt, bem er bann auf gleiche 
Seife öerlpflid^tet irirb. 

©(^trere ^erbrerfjen unD ©trafenraub fommen, rtjie bemerkt, 
in S'leu^SO'Jeiico nur feiten tor, aber in geringeren 55erge^ungen, 
tt)ie ^Diebereien unb in ^Betrügereien alter 5lrt, fönnen bie un* 
teren klaffen mit jebem anberen Q3olfe bie 33ergleid)ung auö^al* 
ten. 2J?an fann in ber X^at nichts unbetüal;rt ober unbetuad^t 
laffen, o^ne \i^ ber ©efa^r einer augenblicflic^en 33eraubung 
auäjufe^en. (So irirb feinem Sanbtüirt^e einfallen, feine ^2lxt 
ober feine Jpade ober irgenb eine (Sad^e t^on bem geringfien 
?ßertl)e über dlaä^i liegen §u laffen. ^on leeren Sagen ioerben 
oft alle beiregli(^en ^ifentl)eile geftol;len unD felbjl 0läber ttjeg== 
genommen. Oft toerben in .taufläben SBaaren au§ ben ^'äc^ern 
cntttjenbet, trenn fte fid; erreichen laffen. tsn (Sl?i^ual;ua wnx- 
ben Saarcn *?om Sabentift^c treggeriffcn , tt?a^renb ein angeb* 
lieber ^auf luftiger fle anfab. C^inft trurbe mir fclbrr ein ©treirf) 



151 

tiefer %vt öon einigen Jtnaben gefpielt, bie miiUn burd^ einen 
Raufen öon 3«W«w^r" ^^öon liefen, o^ne i^re ^^eute gu ber» 
Sergen. ^ergeBenä fc^rie iäj: „hattet bie 2)ie6e auf!" fülk'» 
manb rührte f!df) , fte gu ergreifen. (Sä f^eint in ber %f)at felbjt 
unter ben Befferen 33olf0flaffen m großer SibeririKe gegen bie 
Ergreifung S3on 5DieBen §u :^errfc^en, atä oB bie fclofe ^Biegung 
eineä S^w^niff^^ g^g^n fie fc^on für unet;ren^aft gehalten trörbe. 
(Sin fe^r achtbarer (Ea^alUxo f)aiU einji, irie er gegen mi^ 
äußerte, mit eigenen ^ugen gefe^en, lt?ie Semanb SBaaren 
entiüenbete, fonnte aber nid^t betrogen ir erben, i^n nammtli^ 
anzugeben. ,3<^ fann nic^t baran benfen, „fe^te er ^inju, ,^ben 
armen ^S'Jenf^en in (SJefa^r ^u Brmgen." 

5Die <Strapof!gteit , treibe SSerSre^en biefer Qlrt faft tägtic!^ 
finben, i|i bielleic^t jum 2^^eil bie S^olge jener jbengen gefehlt* 
(^en ^Verfügungen, trie bie Leysas de las Jndias, (bie inbifd^en 
©efe^e), irelc^e öiete 3)iebjiä^le unb IRäubereien mit ^obeöftrafe 
bebro^ten, ^ie 35e^ijrben getüij(;nten fic^, SSerBre^en lieber nac^* 
jufet)en, aU bie graufamen QSerfügungen gu i^oUjie^en, bie ber 
33u(^jtabe beä (S)efe^eö üorfc^reibt. 2)urc^ gerid^tli^e 33erfoIgung 
fann je|t ^ijc^flenö bie Siebererlangung beö gejto^lenen @ute0 
bewirft irerben, toenn eö flc^ irgenblro finben läßt, unb jutrei* 
len eine furje ^aft beä (^^ulbigen. ^ieß ift befonberä ber ^aU, 
ioenn ber .Kläger ein ^uölänber iji, trogegen er, trenn iljn eine 
Auflage trifft, eine fe^r ftrenge S3er;anblung ertrarten fann. 

5£)ie ©ipielfui^t öerbient alö eine Eigenheit ber Eingeborenen 
begeic^net ju ti;erben. 2)^an fann in ber ^^at oI;ne Uebertreib* 
ung fagen, baß !^abenbiebftä(;le , S^afc^enbieböereien imb anbere 
feine 3eitöertreibe ber^lrt, befonberö unter ben geringeren 3Solfa* 
ftaffen, auö jener @:pietfuc^t :^erborge^en , tnelc^e in 2)Jeiico me^r 
alä in irgenb einem anberen Sanbe, n?ie i^rau halberen fic^ 
auöbrüdt, bem innerften Sefen bon ^lann, ?[Sdb unb ^inb 
eigen ifl. 3n ber niebrigen »^ütte toie in bem ^rac^tfaal ifl j!c 
tjerrfc^enb, unb toeber ein "^eiligeä (^eioanb no(!^ bie Sürbe beö 
^ImteS giebt hinlänglichen <©c^u^ gegen ben 3^wber biefeö aufs 



152 

regenben Ji^afierö. 9^iemanb ^ält eä für eine «>perabtDürbigung, 
an einer „9)Jonte = 33an!" ju erfc^einen; ben ©ouberneur felBjt 
unb feine ©emal^Iin, bie erften Beamten unb bie borne^men 
©eiftli^en, ben munteren Caballero unb bie angefe^ene <Bmoxa, 
jle^t man 5£)u6Ionen auf bie Söen^bung einer .tarte fe^en, «jä^* 
renb ber bemüt^igere dlanc^ero, ber 2)ienftbDte, ber gerlum^te 
^ilrme mit gleicher ®ier fein &IM in bemfelfeen v^eiligt^ume Uer^ 
fuc^t. ©0 flnb noc^ anbere ^artenfpiele übii^, bie mel^r bon 
®ef(^i(fn^feit a6I;angen, aber ba^ Wlont^, m reineS ©lütf* 
fpiel, fc^eint eine untr)iberfie(;lic^e ^Ingie^ung gu ^a6en, bie ber 
uneingeweihte Bufd^auer faum begreifen fann. 

^in ^aU, ben id; er^ä^len irill, fann nid^t nur geigen, in 
hjeld^em Sid}te alle ^olfSflaffen ba3 (Bpkl betrachten, fonbern 
auc^ ben reinigenben (SinfluJ beS jReic§t:^um0 auf ben 0luf. 3}or 
ungefäl;r funf^e^^n 3at;ren tro^nte in S^aoä eine ^anbftreid^erin bon 
fe^r gügellofen ©itten, bie unter ben Flamen Sa ^nU^ befannt 
trar. <Bk fanb eö fetter, t>ort i^ren Seben^unter^alt §u ge= 
gewinnen, unb iranberte enbli^ nac^ ber ^au^tftabt. (Sie be= 
fuc^te beftänbig mt^ ber ©^tell;äufcr , iro bag 9[)2onte feinen 
(Bi^ aufgef^lagen t;atte» ^nfänglid) fcf)ien ba§ ©lue! ir;ren 33 e^ 
mü^ungen nid;t lädjeln ju wollen, unb einige 3al;re berbrad^te 
fie i^r Sebcn in 5Dürftigfeit unb ©lenb. (Snblid; aber wanbte 
jid) ba0 ©lud il;r gu, unb fie b erlieg bie ^anf mit einem ®c* 
winn bon mel;ren l;unbert 3)ollar0. 5£)iep fe|te fie in ben 
6tanb, eine eigene 93anf gu eröffnen, imb ba baa ©lud ii)v 
fteta günfiig war, wuc^g atlmälig i^re 2ßo^ll;abenl;eit, bia fte 
jic^ im aSefl^ eineö fe^r l;übfd;en 33ermögen0 fanb. 3m Sa^re 
1842 fd;idte fie über je^ntaufenb 3)üllar3 nad} ben 33ereinigs 
ten (Staaten, um fle anlegen ju laffen. 0lo(^ immer iji jte i^* 
rem Sieblinggjeitbertrcib ergeben unb gilt je^t für bie erfal;renfle 
90^onte*(S:pielerin in ^anta ^^. (Sie l;at3utritt in ben erfien 
gefellfc^aftlic^en Greifen, unb i^ jweifle, ob eö in ber ©tabt 
eine ^xan öon feinerem dlufe gebe aU eben biefe S'ule^, je^t 
befannt alö ^enora 5)ona ©ertrube^ 2?arcel6. 



153 

Unter t)en Dielen spielen, bie t)a^ eigentlid^e l^ebenögefc^äft 
in SiZeusSJieJico ju fein [cremen, ifl i)le „(S^^u^a" offentav baä 
angie^enfie für i^auen unb jte toetten ^od) auf ben Q(u6fcE)lag 
be0 <SpkU^. (gg toirb mit fleinen ^ugetn gefpielt unb 'i)at ei= 
nige Qle^ulid^feit mit bem Otoulette. ©tier^e^en unb ^^aijnm^ 
gefec^te (tnb auc^ fe^r beliebte ^elujiigungen im nörblic^en ^Uiko, 
unb füt)xm getrij^nti^ ju benfel6en ^luöfc^toeifungen unb (Erfolgen 
aU baä <Bpul. 5ln ^Sonntagen unb anberen (Feiertagen ift ber 
^^an)f>ia^ ber «i^a^nengefedjte mit 9)Zenfc^en uSerfüUt, unb bei 
folgen (Gelegenheiten bilben bie^irc^e, ber ^BaHfaal, bag (^ipiel- 
^auä unb ber ^^al;nenfam^f^la§ eben fo üiele entgegengefe^te 
*2(np:alten, unb nid)tä ift gelt»öl)n(id)er, aU ba§ bie 3)Zenfd)en in 
abiüe^felnber !^aune üon einem Ort jum anberen gel;en, irie 
(hm cim anbd^tige Olegung ober 33ergnügunggfud;t fte treibt. 

©ine ber an§ie(;enbften 33elufiigungen ber Otan^eroS unb ber 
ganbleute, bie me(;r aU alle anberen ©efc^idltd^feit unb (Seiranbt^ 
'ijdt forbert, ifi baö correr el gallo («§al;n(aufen) , baS gett;ül;n= 
lic^ am 3o§anniötage fiatt finbet. ^in JQai)n ober eine ^enue 
trerben mit ben ^ii^m an einen SSaum^treig gebunben, fo t)od?, 
bap ein öieiter nur ihm "^inanreic^en fann , ober ber <^al)n toirb 
lebenbig in bie (Srbe gegraben, fo bag nur ber,Äo:pf t;eröorfiel;t. 
%x beiben Stallen fud)en bie 3ftenner in i^oKem @a(o^?:p 'i>m Äo:pf 
be0 '^aijm^ gu faffen, ber aber tüchtig mit Od eingefc^miert, 
geiüoi;nIid) il;ren ?yingern entfc^lü^ft. @o balb e^ bem gefd;icfte- 
flen €flenner gelungen ijt, iijn an fi(^ gu reiben, f^ornt er fein 
$ferb unb fuc^t mit feiner sBeute gu entfliegen, (ix trirb jebod) 
öon ben übrigen 3)Jit!äm:pfern tebl}aft öerfolgt, unb irer i^n gu^ 
erfl ein(;olt, fud}t i()m ben $reiä §u nehmen, unb getüö(;n(ic^ 
irirb bei bem .^am^fe ba0 arme ^ijia in (Stücfe geriffen. Sollte 
ber @ieger feinen 33erfoIgern entgegen, fo bringt er feinen ^reiö 
^u ben fc^önen Suf^auerinnen unb übergiebt it)n feiner @e* 
liebten, bie iijn aU ein ßd^m ber 3^a^ferfeit i(;re0 Qtnbeterö 
auf ben Sanbangc mitbringt, ber getrö(?nlic^ jener 3Seluftigung 
folgt. 



154 

Unter ben „QSaqueroö" unb fel6|l unter antjefe^enen l^euten ifl 
ein tueit eblereS *S^iel aU jeneä baS Coleo ober (S^ujansjie^en, 
ba0 gleid^faUö an g'eptagen gef:pielt irirb. 5)er unBänbigfle Oct;fe 
über (Stier trirb auf einem ebenen Qlnger loögelaffen, tro alte 
^^eitne^mer bereits beritten jlnb, um i(;n ju öerfolgen. (So* 
balb ber glücfüc^fte 9ieiter bem Dc^fen nabe genug fommt, fa^t 
er bag ^:^ier beim (Sc^njanje unb n^irbett eö burd) eine getoanbte 
SBetüegung gu S3oben, nic^i o^ne ®efa:^r, ben ^aU gu bred^en, 
trenn fein ^ferb über bie ^eine beö fallenben Oc^fen ftraucfjeln 
feilte. 

^anbango trirb in Sf^eu^SJ^ico nie atä bcr^^ame eineS be^^ 
fonberen 2'angeö gebrandet, fonbern ij^ bie l;er!ömmlic^e SSejeic^* 
nung jener gelröl;nli(^en 33erfammlungen , tro man fld^ bem 
Jlanje unb ber Suftigfeit l;ingiebt,. unb 33aile, b. ^. 35all, toirb 
ijon öorne^meren 3«f^niJn^n^ünften gebraucht. J£)ie i^'anbango^ 
Jüerben fe^r ^äupg befud)t, ba überall im )t^anbe unb unter allen 
S3oK0flaffen ber ^anj beliebt ifl. 3Som ernjlcn ^riejier UQ §um 
5Jßoffenreiffer , öom reic^pen 9labob biä jum 33ettler, bom ©ou- 
iierneur biä jum Sflanc^ero, bon ber befonnenften 9)?atronc hi^ 
lux leichtfertigen 8c^önen, bon ber bome^mfien @enora U^ ^ur 
^öc^in — 5llle ergeben f!c^ biefer auft^eiternben 3Beluftigung. S3ei 
ber SD^enge bon Snfirumenten , bie fafi in jeber SRac^t baS Df)t 
begrüßen, möchte man glauben, baß überall ein eiriger ^avntüal 
\vm. 3)ie getoö^nlic^en Snftrumente auf 33ällen unb fjanbangoö 
pnb bie @eige unb ba§ ^Banbolin ober bie ©uitarre, bie in 
mand^en 2)örfern mit bem „'X ombe" ober ber kleinen inbianifc^en 
^'rommel begleitet trirb. 5)ie 6!pieHeute lernen biefe Snftrumente 
gutoeilen mit großer @efd)idlid;!eit be^anbeln. (Seltfam aber, 
ia anfiößig ijt eä für bie meiften iproteflantifc^en D^ren, beim 
(SJotteöbtenfte biefelben Snfhumcnte, unb oft biefelben Seifen ju 
t;ören. 

Unter allen f leinen Saftern in Sfieu^a^ejico ifi baä „unfd^ul* 
bige 2afier" be6 0lauc^enä bei ben grauen baö unerträglic^jte, 
aber eine ®en?ol)n()eit , ber felbft bie liebenön^ürbigflen unb fein» 



155 

ftcn i^iaiieu j!d) (^inijeben. :Da8 ^uro*) ober (Sigario fte^t 
man in jebem 3}cunbe; cö ge^t im üBefuci^jiminer öon ^cin\} ju 
v^anb unb lä^t jtc^ im ©ipeifesimmer fe^en, imb felbft im ^^alU 
faale toirb eS ben z^rauen ü)ie jebe anbete ^rfrifd^ung bargeSo^ 
ten. Dft jle^t man beim S'anje ein 3)Mbct)en mit bem (Sigar* 
rito im 9)lunbe j!d? rafc^ umi^rc^en. 3n ben [üblichen (5täb* 
ten (}aBen bie <S^önen fe^r oft ©olbjänglein , tromit fie bie 
(Sigavren faffen, um i^re garten S^inger gegen ben <Saft ober 
Öerud) beS ZaHU §u fc^ü^en, toät^renb pe an bie miangene^men 
3Birfungen auf ;^i:pven unb QUt)em nicl}t benfen. 

5ro| i^ren bieten ^-et^Iern aber muf i^ ben S^icu^S^ejicanern 
baä geredete Seugniß geben, ba§ fte bem S^runfe unb ben bamit 
ijerbunbenen ßei^l^fuuttgen nur luenig ergeben ftnb, boc!^ ift bieg 
c^ne Bi^^if^^ befonberS bem Umftanbe gujufc^reiben, bag' "ok 
treueren geiftigen ©etränfe ben unteren 33otföfIaffen nid^t gugäng^ 
li(^ jinb. 



') ^aö ^uro ift bte gen)ö{)nlt^e Zigarre oon reinem Sabaf, (&U 
garroö ober ©igarrttoö aUt finb t3on gefc^nittenem Sabaf 
in einen ^apierftreifen ober eine SO^atöptfe gewictelt. Siefc finb 
in ^m-^ciico awä) unter ^änmvn am gcbräud^lidjften, unb 
grauen raud^en feine anberen. ®ie (Sigarren werben bort feiten 
in Äauftäben Derfauft, fonbern jebermann mad)t fie in bem 2(ugen; 
Uide, wo er fie braud)t. d'Jtan mt barin eine bemer!enött)erti)e ©e? 
fc^idlid^feit. ^er berittene SSaquero }ik^t feine fleine Stahah 
flafc^e Cgiiagitoj ^erüor, fein ^ddc^en mit zubereiteten Wulfen 
(hojas), feinen geuerftein unb <Btai)l, mad)t fid) feine ©igarre, 
fd)(ägt geuer unb fangt an ju rau(^en, c!)^ ^inc SKinute oer? 
gangen ift, o^nc fein ^ferb in ooUem Saufe anjubalten, unb 
in ber nad^jten ?02inute wirft er \jieUeici^t fein C a j o auf ben mU 
beften <Stier, o^ne ^a^ »Jauchen einjuffcelten. 



SOJilttärifdje ^terard)ie. — Hhiv^lanU. — S)ie 'i)dliqe Sungfcau ton 
©uabatupe. — .^eilige unb v^eitigenbilbev. — ^rojcffionen. — 
5)aö (Sa!rament. — UntentJÜrfigBeit gegen bte ^riejlcu. ~ ©otteö^ 
bienft. — 2)ie SSegperglodc. — Sie (5^arn)od()e. — (Scltfame S3u^* 
Übung. — (gf)en. — SrücBenbe Äird^engebüf)ren. — SSegrabni^' 
gebväui^e. — ^e^erbegrabni^. 

Sie SO^ejicaner fc^einen ble rechtmäßigen Qlbfömmlinge unb Un= 
tei'tt;anen beS fat^oUfc^en Äonigg ju fein, benn ber römifc^e 
©laube ijt nid}t nur ber burd; bie ©cfe^e eingefiil;rte , fonbem 
auc^ ber allein gebulbete ©laube, ein @l}ftcm re^ublif anifc^er 
^rei^eit, baö bem unabt)iängigen unb bulbfamen ©eifte ber 3Ser* 
einigten (Staaten burdjauö unbegreiflich ifl. ^k SOiejicaner 
fprec^en gn^ar öon einer ^Bereinigung ber Jvird^e unb beö (Biaat^, 
aber fie foUten üielme^r bon einer ^Bereinigung ber .^irc^e unb 
beä »^eereS reben, benn trie fd)on gezeigt irurbe, 'oU bürgerli^e 
Dbrigfeit ifl fo fel;r mit ber militärifd;en unb ber geiftlic^en 
üerfd^moljen , baß bie ötegierung, n?enn nic^t eine militärif^e 
^ierarc^ie, boc^ fo nal;e mit i^r bern^anbt i\t, baß e3 fd^tver 
ttiirb, einen Unterfc^ieb aufjufinben. 5öie man treffenb gefagt 
^at, lüir tijerben an bie 2)o^)3ell;errfc^aft beä ^eerea unb ber 
^irc^e burc^ bie beftänbigen ^öne ber Trommel unb ber ©locfe 
erinnert, bie un^ öom Wlox^cn hi^ SO^itternad^t in Ue O^ren 
fc^allen unb bie 3^öne ber 33etriebfamfeit unb Arbeit übertäuben. 
3n mannigfaltigem unb ro^em Aberglauben mag 0^eu*3J?e* 
jico njo^l mit jebem anberen gefltteten Sanbe in ber 2Öelt mtU 
eifern fijnnen. Qlnberc mögen i^re feltfamen Ueberlieferungen, 



157 

i(;re f(^tüärmerifct;eii ^orurt^eiU, il;reii ^faffentrug \)aUn, aUx 
t)kx f^etnt ber 3Solfäglau6e am 5>er!ör:perung öon fo bieten 
iDunberlic^en unb unirat)rfc§emtlcf)en ^Dingen im ©ij^enbienfte gu 
fein, aU fic^ mögü^er Seife in bae ©etranb einer @(au6enä* 
le^re einfleiben taffen. Man müßte ganje 33dnbe füllen, trenn 
man nur bie «Hälfte ber S[ßunberirirhmgen unb auf erorb entließen 
(grfd;einungen er jaulen ivoUU, bie toä^renb unb feit ber (Sro6er« 
ung ber inbianifct}en ^^ueHoö unb i^rer33e!e^rung gum römifc^en 
©tauben flc^ ereignet IjaUn fotten. 3^r (S^arafter täft j!^ auö 
ber 93otf etegenbe öon ber juunberbaren (grfc^einung ber 
Zeitigen Jungfrau bou ©uabatu^e — la maravillosa 
aparicion de nuestra Senora de Guadaliipe — entnehmen, 
an ü^etf^e in einer ber bieten ©ejiatten ber UcBerlieferung in ber 
ganjen ^robinj gegtau6t toirb. 3d; t;a6e Beinahe ein ^at6e0 
S)u|enb fc^riftlid)er ^arjtettungen biefer 6erüt;mten Segenbe ge* 
fetten unb fafl e6en fo biete münbtic^e get)ört, aber nict}t ^toei 
ftimmen in alten ©injell^eiten überein. Sei) gebe bie am meiften 
berbreitete ^rgäl/tung. 5ltö ein Snbianer, SRamenö Suan 2)iego, 
am 12. 2)ecember 1531 über ben oben SSerg 5^e:pel)acac , imges= 
fd^r dm (Stunbe nörbtic^ bon ber (^tabt 9)Jejico, Iranberte, um 
■J^eitfräuter gu fud^en, tüurbe feine 5tufmer!fam!eit !ptö|ti(^ bur^ 
33lumenbuft unb ben %on tiebticber Mnfit gefeffelt, unb auf* 
btirfenb, fa^ er dm (Sngetgeftatt bor flc^. (Srf(^rocfm, n?itt er 
entfliegen; aber bie ßrfd)einung ruft i^ an. „Suan ^iego," 
fpri^t fie, „gel;e unb fage bem ^ifc^of, er folte mir eine ^a^ 
Spelte errieten taffen auf tUn biefer (BUÜ^." ©er Snbianer ant* 
trortet, er fönne nic^t umfe^ren, ba er Heilmittel für einen tobt* 
fran!en QSertranbten fut^e. 5Die ©eftatt aber befahl iljm, gu 
ge^orc^en unb um feinen 33ertoanbten nic^t treiter befümmert gu 
fein, ba er fc^on genefen todre. 3uan 5Diego begab ft^ nad^ 
ber @tabt, ba er aber hü bem SBifd^ofe nic^t borgetaffen trurbe, 
fo glaubte er, getduf^t ju fein, unb fe^rte ^urücf, um feine Heil* 
frduter ju fuc^en. %iB er ben 35erg er|lieg, fal; er bie ©eftatt 
njieber bor (!c^, bie auf feine (^ntfc^ulbigung il^m feinen 3)ianget 



158 

an ©lauben \\n\> Straft üoviuarf unö liinjufd^tc : „Sage bcm -iBi* 
f^ofe, eä fei ©uabalu^e, t>ie ^miijfraii 3J?arla, bie bi^ fenbe 
unb unter beu !i)?ejicanern tt?oTf)nen unb jte 6ef^ü|en irolle." 
^er Snbianer !e(;rte nac^ ber (Stabt ^urücf unb öevfc^ajfte jtd? 
Butritt bei bem 35if^ofe, ber alä ein guter unb berflänbiger 
ajJann ben 33oten auöla^te unb trie einen Starren be^anbelte, 
ja i^m eublid) fagte, er möchte ein ßddjm bringen, irelc^eö er 
leicht erlangen fönnte, njenn bie Qlbfenberin irirflid} bie 9)iutter 
(^otteä iüäre. ^er bejlür^te Snbianer öerlief ben ^-8ifd)of, unb 
entfcfcloffen, jx(^ ton feiner gei]ler()afttn 35efanntfc[;aft nicl^t n^eiter 
bdäfiigen §u laffen, na(;m er einen anberen Seg; alö er aber 
ber Stelle ft^ näherte, iro er fie juerft gefel;en IjatU, erblicfte 
er lieber bie Srfc^einung , irelc^e auf feinen ^eric^t bon bem 
(grfotge ber (Senbung i(;m befat;I, einen nacften fjelfen in ber 
0läl)e ju erÜimmen unb einen (Strauß i^on ben S3lumen gu 
:pflücfen, bie er bort finben n^ürbe. Suan 5)iego, lüietoo^I fei- 
neön^egä gläubig, ge()ord?tc unb fanb gu feiner Ueberrafc^ung bie 
SSIumen. ^r brarf)te jte ber Sungfrau, bie jie in feine „Xilma"*) 
ttjarf unb i^m gebot, fte bem ^ifc^ofe ^u überbringen. „^ief)t 
er fie, fo trirb er glauben," fprac^ bie ©efialt, M er tro^l treif, 
baf inbiefer^a^rgeit feine 33Iumen blü{;en, am icenigjien aber auf 
jenem oben i^elfen." 5Der bemüt^ige ?Bote fe^rte nun mit mel^r 
3ui:erfld^t gu bem 33ifd^ofc gurücf unb legte feine blü(;enbe 35e^ 
glaubigung öor i^m itieber. Qlber fie^e "üa, gum ^rftaunen 
aller ßu]^amx unb gur völligen Uebergeugung be0 ^oc^lrürbigften 
v:^errn toar auf ber inneren (Seite ber 5'ilma ba3 genaue -^ibbilb 
ber erfc^einung gu fe^en. 

5Der 35ifct)of erfannte nun bie ©öttlic^feit beä ^^3itbe0 an, 
unb in einer in biefer Qlbflc^t gehaltenen ^erfammlung i:on@eifi* 
ii^m erklärte er eö für baä 33ilb ber irat;r^aften Jungfrau unb 33e* 



") @ine llxt »on ?Olantel ober Ueberwurf, M ben Snbiancrn ühüd;), 
in jenem ^aUz auö ben groben gafern einer iCgaoe-JCrt (SO^aguet)) 
verfertigt unb ben gcn?öl)nlic^en Äaffeefäcfen 6'f)nlid). 



159 

fd?ü|erin ton SO^eiico. ^ab nac^tjer tvax\) eine ^rad^tige Sta* 
peüe auf ber hqd^mUn ©teile erbaut, in n?elc^er baa SCöunber= 
gemälbe niebergelegt n^arb unb Oiö auf ben heutigen ^ag §u 
|e^en ijl. 3n ben ^orftäbten jebeä ^au^jtorteö ber Ote^ublif 
befittbet f!^ je^t eine ber ^^eiligen Sungfrau bon ©uabalu^e ge* 
meiste Äa^eüe. 0lo^e 0lac^6ilbungen öon öerfc^tebener ®ri)fe 
finbet man faft in jeber SBo^nung, öom ^alafie biä gur elenbe* 
ften «glitte. 3)aö 33ilb mit einem ^pxu^ ijt an^ auf Mngen 
geprägt, n^eld^e bie ©laubigen am ^alfe tragen. 3Son folc^en 
2)i'ün5en iüurben, h?ie i^ gef;ört ^aBe, im Sa^re 1831 ju 33ir* 
mingl;am 216,000 für ben 33er!auf in 9}?fjico geprägt, g'ajl 
neun ßtf)nt^äic ber ^eiro^ner 0^eu=2)Zejicoö tragen folc^e 9)Zün= 
jen. ^uf ber einen (Seite fielet man baä 33ilb ber l^eiligen 
Jungfrau in i^rem ©ternenmantel, mit einem ß^erub unb bem 
«DJonbe unter i^ren ?5üfen, unb mit ber Umf^rift: „N. (ues(ra) 
S. (enora) D. (e) Guadaliipe de Mexico A. 1805." 5Dic 
3a^rangabe begießt jtc^ trabrfc^einlie:^ auf eineö ber gal^llofen 
Sunber, treldje bie ^^eilige Sungfrau öon ©uabalu!pe in SO^ejico 
getüirft ijaU Qluf ber ^e^rfeite fte^t ber (g)3ruc^: „Non fecit 
laliter omni nationi," nad) ^falm 147, 20. 

3ur 33e!räftigung beö SSunberö üjirb nod) ]^in§ugefe|t, Suan 
3)tego ^abt bei feiner *§eimfe^r feinen QSertranbten gan§ genefen 
gefunben, ber gur ßät ber erften (Srfc^einung ber ^eiligen 3ung« 
frau :plij|lic^ bon feinem ©terbelager aufgefprungen fei. 

0lun fommt eine ^rofame 5Darjlellung ber ©efcf^ic^te, n?el^e 
bie 2'^dfUx aU bie lua^rfc^einlic^fte in Umlauf gebrad^t l;aben. 
3um befferen 33erftänbniffe biefer Wlärung mu§ öorauSgeft^idt 
trerben, ba§ ber 0Zame ©uabalu^e ben (S^paniern f^on be^ 
iannt tvat, ba bie ^eilige Jungfrau lange üor^er unter bemfelben 
S^amen in ©^anien erfc^ienen fein foü, imb Ui biefer ©elegen« 
f)tit toarb tin 2)^ijnd)0orben unter bem Spanten Frailes Guada- 
liipanos geftiftet. ©iner biefer frommen vorüber tourbe aU ^e* 
fe^rer nac^ SP'^eiico gefc^icft, unb ba er bie Snbianer etnja0 I;art« 
näcfig unb unlenffam fanb, fo !am er auf ben ©ebanfen, it;rer 



160 

^olUüUlUit wxCi) bie ^lufjletlung eineß für t)ie Umflänbe ^jaf* 
fenben ^eiligen §u f^meid}eln. 2)er3Jl5n^ f)atU einen ?5reunb, 
bcr ein bortreffli^er ^aUx trar. „S^limm biefe ^lima,,, — fprac^ 
er einft, inbem er i^m eineS ber gröbften unb lofeften ©etuebe 
übergab — „flebe jte auf SD^atertu^ unb male barauf baa fc^önfie 
*8ilt)niß ber l^eiligen Sungfrau öon ©uabalupe, baö beine ^i)an- 
tajte fc^affen fann." Utiö bieß gefd}e:^en unb bie ^ilma bon bcr 
Unterlage getrennt trar, I;atte baö ©emälbe dn äwa^ trunber^ 
l^afteS ^nfef;en. 3n ber 0läl)e betrad^tet , erfc^ien eä fe^r inatt, 
in ber i^erne gefe^en aber, fo baß baä 5luge ein ireitereS O^elb 
beS loderen ©eioebeä überbliden fonnte, geigte eö flc^ Qani beut* 
lic^ unb ^übfc^. 33on biefer ^Birfung fprid^t man an^ noc^ 
l^eutigeö ^age0, unb fo lei^t fie flc^ auö natürlid^en Urfad^en 
erklären U^t, fo ^aUn mir bo^ öiele uniriffenbe 2)?eiicaner ber- 
jid)ert, bie ^eilige Sungfrau verberge fic^ öor Tillen, bie ü^r 
^eiligt^um burd) ju große ^nnäljerung entn)eil;ten , unb geige 
jl^ nur denjenigen in il;rem bollen ©lanje , bie jtd) in e^rer= 
bietiger (Entfernung l;ielten. ^an fe^t l;inju, eS fei ün 5Wäb= 
d}en aufgefu(^t unb toie bie l; eilige Jungfrau gelpu^t unb fo bie 
©ef^ic^te gef^ielt trorben , trie man fte ergä^lt. £)a0 Sunber 
i3on ben im 5)ecember blü^enben 33lumen ift na^ ben profanen nic^t 
cUn tounberbar, ba man ivci% baß 33lumen in beut S^ieberlanbe unb 
nur glrei Söegftunben öon bem Drte, tro bie ®efd)id;te vorfiel, gu 
allen Sa^rjeiten blühen, unb e6 liegt barin bie -5lnbeutung, baß 
man biefe 33lumen hd jener Ö^elegen^cit auf ben ö^elfen gebraci^t 
f)aU. Einige geben fogar gu berfiel;en, baß ber 33ifd;of unb 
anbere ©eifttic^en mit ber gangen @ac^e befannt gen^efen feien, 
unb baß man bafür geforgt l;abe, ben Snbianer mit einer ^ilma 
gu berfe^en, berjenigen ä^nlic^, auf trelc^er baä 33ilb ber ^eiligen 
Sungfrau gemalt n?ar, bie man lifiig an bie ©teile ber anberen 
gebraut l;ätte, tt?elc^e ber Snbianer bor ber (grflimmung beö 
?Jelfenö ablegte. 3c^ l)abe baö urf^rünglic^e 33ilb ni^t gefe^en, 
tijo^l aber biele 0Zac^bilbungen , bie ber ^eiligen Jungfrau jene 
braungelbe »Hautfarbe gegeben baben, irel^e man tral)rfc!^einlid> 



löl 

für n&t^ig l^ielt, um "ok ißorurtl^eile Der Snbianer ju Der* 
föl)nen. 

2)er ü}efer möge jene abiDeic^enben 5DarfteIlungen, fo Qut er 
e0 bermag, bereinigen, unb id) ^abe nur noc^ I;in§ujufe^en, ba§ 
bie (grfc^einung, nac^ ber bon bem ^a^jie erhaltenen Sei^e, nun 
eben fo fe^r ju ben ©lauBenSfa^ungen ber 3JJejicaner gel)ört aI3 
trgenb ein (Sa| beä av^oftoIifct)en (^(au&en0. S^Iad; ber Hinben 
33ere^rung, iüetd^e baö gemeine unb untriffenbe 33olf ber Sung* 
frau büu ®uabalu:pe wüljt, möchte man glauBen, baf fle für bie 
crfle -^erfon ber ®ottt)eit gel;alten irerbe, benn an fte hjerben 
alle ©elüBbe, alle ©ebete, aKe 6ünben6e!enntniffe gerichtet. 

Unter 'i>m bieten Ueberlieferungen, an toeld^e baö 3}oIf un6e= 
bingt glaubt, unb bie ben ?^ortfcl;ritt ber JBilbung ^emmen, giebt 
eä dm eben fo luftige unb feltfame ala bie oben mitgetl;eilte 
(S)ef(^ic^te , xmb fte n?urbe bon bem ie|igen S3icar bon 0^eu=3We* 
jico, einem ehemaligen SOiitgliebe beö ßongreffeö, crnf^^aft er^ä^lt. 
S3ei bem benfwürbigen ^lufjtanbe im 3a()re 1680 luar ba0 ^ueblo 
be ®an Felipe faft baa einjige , melc^eö im ganzen nijrblic^en 
2)lejico ben @!paniern treu geblieben irar. ffiä^renb biefer be= 
toegten ßüt na^m ber @eiftlic()e cincä auberen ^ueblo feine 3u= 
flu^t ba^in. 5llö nun baö ^^ueblo bon ben S^ac^barn belagert 
unb bon Der 33erbinbung mit bem ÖÖaffer abgefc^nitten tcar, 
fragten bie (Sinirol;ner ben ^riefier um dlatl;, ber ii^nen 2)?utt; 
5uf:pra^ unb bieSSerftc^erung gab, bag eä in feiner 2)?a(^t pnbe, 
fte mit Saffer ju berforgen. (&x UUk inbrünftig xmb öffnete 
bann an jebem %me eine 5lber, toorauö fo rcid}lic^e ^affer= 
jiröme l;erborquollen, bajj alle ^eforgniffe, bor S)urft umgufom- 
men, gänjlic^ berfc^euc^t ii;urben. 

5Der blinbe Aberglaube beö 3ßolfe0 fc^reibt jebem feiner ^al;!^ 
reichen «§ eiligen bie Wladjt ^u, geiüiffe Sunber ^u t^un, unb bei 
allen ^raufbeiten unb SBebrängniffen tüirb i^re «§ilfe angerufen. 
S)er liebreic^jle 5)ien|t, ben i^reunbe einem «Äranfen leiften fött= 
nen, bejie^t barin, baö 33ilb eiue0 jener ^eiligen, beffen ^eilent>e 
Gräfte erprobt ftnb, i^m ju bringen. Sie Sirffamfeit biefer 



162 

abetgldubigen SWittel i]t nic^t ^d)\v(x ju erflciren, irenn man t>m 
ntäd^tigen ßinfluj ber ^^t;anta|te auf !ran!^afte ßuftänbe in *43e* 
tra^t §iel}t. 5)ie Silber ber S^u|^eiligcn aber ttierben nie fo 
allgemein in Olnfprud; genommen alä jur 3^it großer 2)ürre. 
2)ie ^iejler, bic fic^ genjö^nlic^ bavauf öerfte^en, bie 5lnnäl;er* 
ung ber Oiegenjeit §u erratl;en, jinb barauf bebac^t, iiic^t el)er 
l^uöerfi^tlici^e 33erfpre^ungen gu machen, bis pe ®runb ^aben, 
bie f^nellc Erfüllung i^rer $ro:pt;e5ei§ungen ju ern.^arten. 3Rä^ert 
ft(^ nun bie redete S^il/ fo tragen fte baS ^ilb ber l;eillgen 
Sungfrau tjon ©uabalu^^e ober eineS anberen günftigen ^eiligen 
^^inauöunb gieljen burc^ bie ^tra^en, «gelber unbSöiefen, iräl;renb 
alle 9}Mutter, Seiber unb ,^inber ber Umgegenb il)nett folgen. 
Sollten in ad]t biä öierje^ ^agen na^ biefer allgemeinen ^e* 
müt^igung bie SSolfen fic^ ergiefen, fo benft S^iemanb baran, 
bie ©elbfpenben ju bereuen, bie man ben ^riejtern für bie 33e* 
toirhmg eine6 fo glürfUd^en (SrgebniffeS gebrad;t ^at. 

2)iefc feierlichen Umjüge erinnern mid^ an eine anbere in 
«Kejico ^errfc^enbe @en:o^nl)eit, bie immer bie Qlufmerlfamfeit 
ber ?^remben anjiel;t. 3^ meine baS 5luStragen beö (SacranKntö 
in bie So^^nung eineS ©terbenben. 3n 0^eu ^ SJJejico i\t jebod? 
biefer ^lufjug nid)t fo :prun!enb alä in ben füblic^en I^anbf^af* 
ten, bem ^arabiefe ber ^riejler, reo man baö ^od}ttürbige in 
einer mit gttei fc^tüar^en 3Kault^ieren befpanntcn fc^irargen .tutfd^e 
fü^rt, ivelc^e i?on (Solbaten geleitet irirb, iräljrenb Raufen ton Wim* 
fc^en JebeS ©ef^lec^tö unb jebeS QllterS folgen. S5ei bem feierlid^cn 
Buge ttjirb mit ^tcet ©toden bon öerfc^iebenem ;^one abired^fclnb 
geläutet. 33or bem Sagen ge^t ein Äird)enbiener, ber in afcge* 
meffenen S^ifc^enräumen flingelt, um alle ^erfonen, bie eS l^ören 
fönnen, an bie 5lnnä^erung beö ^eiligt^umö gu erinnern, bamit 
fle fl<^ bereit Italien, bie gebül;renbe ^ere^rung ju betoeifen. 
^ört man bie Klingel, fo fnieen alle, bie ben ßnq fe^en, h?ie 
nieit fie au^ entfernt fein mögen, unb bleiben in biefer <Stellung, 
big w* öorüber ift. SBenn ein ^merifaner hd biefen ©elegen^ 
Reiten bie Klingel f)bxi, fo fudit er bem 3uge auSjuireic^en, 



163 

iiibem er um eine (Stta^enecfe ge^t ober in hm Öabcri eineö be- 
freuubeten «§aufeä eilt; beim \vktüof)l eö ^pajfenb imb fetbfl öer« 
flänbig fein mag, jid? nad^ ben @eiro^nt;eiten unb ®eBrdud)en 
beS Sanbeö ju rict)ten, tro man toot;nt, fo möchten bod^ nur 
tüenige ^roteftanten geneigt fein, bor einer ,^utf^e nieberjufnieen, 
bie mit fc^irac^en ©terSlic^en (^elaben if!, inel^e hk ©ott^eit gu 
vertreten üorgeSen. ^it ^Bebauern fe|e id) ^inju, bap biejenigen, 
bie fid; ntc^t bem ©ebrauc^e fügen, oft öon bem ^öbel teteibigt 
unb jutr eilen mit (Steinen gciuorfen tr erben, ßin frember^anb* 
trerfer irurbe einjt fogar in ber «^aui^tftabt 2)^ejico0 ermorbet, 
ineil er fic£> ireigerte, au§ feinem J^aben §u fommen, too er 
fnieete, unb bie Äniebeugung auf offener ©träfe §u mad^en. 

!Diefer ©ö^enbienft nimmt jutneilen me nod^ enttoürbigenberc 
©eftalt an unb erniebrigt fid^ fo toüt, geifilic^e £)6erl;erren tvk 
eine ©ott^eit §u öeretjren. Qllä im 3a(;re 1833 ber Sifc^of 
öon S)urango nac!^ «Santa Se tarn, wo man feit whn 3a(;ren 
ein fol^eg (Sreignif nid;t erleH ^atte, kgrüfte ba6 Bet^orte 
33oK feine ^nfunft mit fo anbäcf;tiv]er (Sd)iüärmerei , aU ob e^ 
bie Söiebcrfunft bc6 SJ^efftaä gefeiert (;ätte. Ueberall trurbeii 
^rac^tboUe 3Sor6ereitungen ju feinem Empfange gemacht, bie 
©trafen gereinigt, SBege unb 33rücfen auögeOcffert unb gefcf^mücft, 
unb aus jebem ?Jenfter in ber ©tabt S^e^vic^)^ "«b fi?ftlid^e ^üä^a 
auöge{;ängt, iuel^e bie ^C;antafie an jene glü^enben <Sd;i(ber* 
ungen tounberfamer ^^dUn erinnerte, irobon iüir in ßanh^x* 
mä^^rc^en U\m. Sd) mug jeboc^ bemerken, bag eö in allen 
©täbten 2)^ejicoS eine, nid}t o()ne ©efa(;r gu 5:erle|enbe (Bitte i% 
alle ^(;üren unb S^'enfter beä Jpaufeä in einer ©träfe, burd^ 
trelc^e ein feftli^er Umjug ge^t, mit 3^ep:pic^en unb 5üd^ern gu 
fd^müden, fo üiel eS bie Wittä iebeS ^auaBeft^erä erlauben. 
3Ba^renb ber ^^ifd)of in ©anta ije öertoeilte, ii?ag gur grofen 
t^eube ber (Siniuol^ner niedre Sod;en bauerte, geigte er fic^ nie 
in ben ©trafen, o^ne baf alte tüa^ren ^atljolifen, bie fo glüd* 
li^ tijaren, bie „Senoria ilustrisima" gu erbtiden , fogteic^ auf 
bie Äniee gefallen unb in biefer ©tellung geblieben ü?ären, bi§ 

11* 



164 

öer ijeijlti^e ^err feinen @egeu crtt)eilt l?atte ober üerf(^lrimben 
war. <Bdh^ öornel^me (StabtbeiDol^ner matten eö nidjt, i^xi an- 
gureben, cf)e jle nic^t i?or()er bag ^nie bor i^m geBcugt unb feineu 
33ifd;ofrin3 gefügt (;atten. 2)ie5 iji jeboc^ nur eine erl)ö(;te 
@cl)ilberung ber ^rfc^einungen, bie man jeben 3^ag in bein SSer* 
fel;re §toifc^en ben Oianc^eroö unb "om geringen ®eifllid)en ftel;t. 
2)ie fnec^tif^e Untertrürftgfeit ber unteren 33olföfIaffen gegen 
biefe ü!p:pigen ^riefter ift fafi unglauHic^. 

^ein Sßolt iji ;pünctlid^er in ber ^IBujartung be0 ®otte§- 
bienjteö ober forgfältiger in ber SSeo6act;tung ber äußeren @Iau* 
fcenöge6räud;e aU bie 0leU'2)?ejicaner. ®ö toürbe Semanb efcen fo 
leicht baran benfen, gtranjig graben tief in'^ SÖaffer gu ge(;en, 
o(;ne fc^irimmen gu fönnen, aU eine Oteife anzutreten, o'^ne tor- 
t)tx eine SD^effe gel;ört ^u ^aBen. 5)iefe @eBräud}e aber t;aBen 
nur feiten ben ß^ra^ter tt»al)rer 5lnbac^t, benn man fiet;t bie Seute 
f^tua|en ober tidjcxn, ttiäl^renb fle ftc^ mit bem ^reuje bejeic^- 
neu ober m ©ebet murmeln. 5Der i^rembe fcemerft überall, Dag 
j!e beim fangen auf einem 3^-anbango n^eit ernft^after auefe^en, 
al9 hd il;rer Qlnbaci^t bor bem Elitäre. 3^ie aber ^eigt fic^ bie 
iBeoba^tung äußerer ©ebrdud^e merfnjürbiger aU in itjxmi 35e=» 
nel;men täglid? bei ber ^benbbämmerung, toenn bie grofe »^irc^* 
f^jielglocfe gum ^eölpergebete läutet. 5lugenblicflic^ fc^nieigt jebeö 
©ef^räc^, jebe Arbeit ru^t, 3)^enfcl;en auö allen klaffen, gu g-uge 
ober gu ^ferbe, galten :plö|li^ an, felbft ber Jt^ajlträger, ber un* 
ter fc^toerer 33ürbe feucht, bertoeilt mitten auf bem 5öege unb 
fle^t ftill. ©in fa]l at^emlofeS <B^miQm l;errfcl;t in ber gangen 
(Btabt, ba0 nur jutoeilen burci^ baS 3ifd}eln ber anbäc^tigen 
a^Jenge unterbro^en irirb — unb all bieg, begleitet bon ben 
langfamen ©erlägen ber großen iro^ltönenben ©lorfe, mac^t in 
ber Zi)at einen feierlichen (Sinbrutf. ^a^ ungefä:^r ghjei 2)?inu= 
ten inirb ber ßauber :plö|lid^ bur^ baö ©eläute l^ellerer ©locfen 
gelöft, unb al^balb l;errfc^t n^ieber geben imb SSertoirrung , baa 
@ef(S^ü?ä§ beginnt toieber, ber ©^mieb axUiUt auf feinem 5lmboö 
mit berbo^^elter ^raft, ber -Jammer ertont tcieber in allen 9lic^t* 



165 

ungen , ber 5Banbercr iji tineber in ^Betoegung, fur^, 23ei'gnügen 
unb (^efc^äfte f!nb tüieber rege unb dn „buenas tardes" (guten 
^6enb) fc^lieft bte ^mx. 

2)[e Jtat^otifen ^afcen jtüar einen -^eiligen für jeben 5'ag im 
Sa^re, aber bie ßaf)l ber ge\üeil}ten i^efie, iro Jebe QIrBeit untere- 
laffen irerben ntu^, ift in SO^ejico etiraä Befc^ränft. 2)ie T}eilige 
SBoc^e ober (5(;arirod)e iji i:iellei(^t bie ßdt, too baä Q(nbad)tö* 
gefügt, fo i3iel babmt öor^anben ifi, am meiften aufgeregt trirb, 
unb BefonberS trirb ber ß;(;arfreitag (viernes saiUo) mit großem 
^onip unb ®Ianj gefeiert, ©in leBenSgroßcS (5t;rij^u06itb , an 
m grcfeS l^öI§erneS Äreuj genagelt^ irirb mit $runf burd) bie 
Strafen gefül;rt, mitkn in einem ja^Ireid)en i5eft§uge unb be- 
gleitet bon glänjenben gefc^ni|ten SBilbern, irel^e bie ^eilige Sung« 
frau, 9)?aria SDhgbalcna unb meiere anbere ^eilige borftellen, 
irät;renb bie meiften benftrürbigen ^erfonen, bie in {ener 
großen Qdt ber ©efc^idjte eine Ololle fpielten, ber ^au^Jtmann 
unb bie ^riegöfned^te, mit I^angen bewaffnet, unb in ber ^rac^t, 
bie jte vermeintlich getragen f)a^m, auf glän^enb angefc^irrten 
^fetben in i^lcifcf; unb 23lut ba^er traben. 3m ©anjen mac^t 
biefe0 ©c^auf:piel, bie ®ebräud)e unb SBeiregungen mitten in ben 
überfüllten unb gefc^mücften ^trajen, einen (Sinbrucf fe^r ge* 
mifcl)ter Qlrt, an ujelc^em SSebauern unb Trauer einen betrdc^t« 
liefen ^ntljeil ^aben. 

(S3 iji :^erBmmlicl), bap grofe SJJiffet^äter bie ®ottl;eit burc^ 
eine graufame 93uf Übung öerfö^nen, traä getüc^nlid) in ber 6l;ars 
toocfje gefc^ie^t. Qllö id) einft am ßl;arfreitage in ber (Stabt 
^ome ttjar, irurbe meine Qlufmerffamfeit auf einen fafl nadten 
^ann gebogen, ber, trie (Simon, ein großem Mnu^ auf ber <Bd)uU 
ter trug, baä §irar bon bem Icic^teften ^ol§e gemad)t trar, aber 
bo^ über ^unbert ^funb f^ujer fein mochte. ^a0 lange ©nbe 
fc^leiplpte auf ber (Srbe nad? unb in ber 9JJitte njar ein unge* 
^euerer <Stein baran gebunben, um bie Saft no^ fd)n?erer §u 
machen. SRic^t n?eit ^inter i^m ging ^in anberer l;albnadter 
ÜWamt, ber ganj mit -fetten unb «Striden umtrunben n?ar, bie 



166 

tief in bie ^JJuöfelii einjuf^neibm feierten unb i^n fo fe^r ju* 
fammenfi^nürten , baß et faum mit bem ühigen ßuQi ©c^ritt 
ijaltm fonnte. S)en 3«9 fc^^o? ^in anberer 3)^ann üon noc^ tribvige* 
rem Qlnfe^en. ^:r ging mit ni:^igem unb gemejyenem (Sd^ritte, 
rcä^renb m anberer i(;m folgte, ber if)n iracf er mit einer ^Jeitfc^e 
bearbeitete, bie er mit ^n^ unb Siebe fc^trang, ba aber bie 6^{|e 
ber (Schnur nur ton imgefloc^tenem (Seegrafe trar, fo hielten bie »^iebe 
blog bie Sunben auf bem Oiücfen bcö SSügerS offen, bie man, 
njie i(^ ^örte, mit ber fc^arfen Gde eineä iS^euerfteinS gefragt 
^tte imb bie jtarf bluteten. 2)aä S3lut h?urbe auc^ burd^ ben 
rei^enben (Saft geiriffer .^rduter im ?y(u|fe ert;alten, ben Semanb 
nachtrug unb n^orein ber ©eitler oft feine ^eitf^e tauchte. 5)ie 
<S^auf)3ieIer in biefcr tragifc^en ^offe ttjaren jtrar bid^t öer* 
mummt, aber tielen 3«fcl?«ufrn befannt, beren einer mir üer* 
ftd}erte, fie ttiären bie terrufenj^en (Schürfen int Sanbe. ^üx bie 
SBuf Übung, ber fte fid> imtericerfen, erhielten fie jä(;rlid^ i^olle 
2oöf:precf;ung bon alten im öerfloffenen Satire begangenen 8ün» 
ben, unb fo gereinigt, traten fie frifd? auf ben alten 2Beg ber 
3Boa^eit unb be0 SSerbre^enö. 

3n S^eu:=2)ieiico dnbert bie (5(;e jtt?ar bie gefe^Iic^en flfled^te 
ber Parteien, i)at aber faum einen ©inf(uf auf i(;re moralifc^en 
SSerippic^tungeii. ^an betradjtet bie (S(;e geirö(;nlic^ aU einen 
bequemen 2)ecfmantet dm^ unorbentli^en Sebenliranbelö, ben 
man Ui unbert)eirat^eten ö^rauen nic^t fo teic^t bulbet. 33ebenfet 
man aber, ba§ bie meijten (g^en gejirungen ftnb unb bie ^aare 
nieE)t 5uf ammenpaffen, fo Iä§t jic^ mo^I begreifen, njie toenlg 
^itnreljung pix ^^ugenb ijor^anben ijt. dlnx wenige -keltern möc^* 
Un jt^ t;erablaffen, bie Sßünf(^e eine§ 9}Zäb^en§ §u befragen, 
e^e fie einen ^eirati;Süertrag fc^liejen, unb feiten motten 3?iäb* 
djen an eine ©^eberbinbung benfen, bie nic^t guerji üon bem 
23ater öorgefd)Iagen träre. S)er ^JSetrerber n^enbet ftd) ba^er un* 
mittelbar f^rlftllc^ an bie Qlettern felbji, unb o^ne auf bie 
QSünfdje ober 0^elgungen be§ 9}Jäbc^enö, beffen .i^anb er bege^^rt, 
im mlnbefien ju adjten. 2)^an tcelf In blefem !^anbe nichts bon 
järtll^en Biegungen, bie ^trifd^en Siebenben auf ST^anberungen am 



167 

Ufer jlifUr iöi!l(^e tut|lef)eu, beim feiten erlaubt mau eö, ba§ 
fid(; 6eibe ©efd^lec^ter oI;ne Beugen unterhalten, ^urj, man ^at 
^eifpiele, baf ^irei Verlobte fi^ nic^t e^er aU bor bem ^rau* 
altare gefe^en ^a6en. 

Unter ben geringeren 3Sol3fla|fen gtebt e3 no^ mächtiger 
trirfenbe Urfac^en etneä unorb entließen !^ebenatt?anbelö, unb nic^t 
hk geringflen barunter ftnb bte ungel;eueren ©eSü^ren, bie bem 
Pfarrer für bte Trauung beja^^lt trerben muffen. 5Diefc (Sr^^reff* 
ungen ge^en fo ireit, baf fte nietet feiten einem gänglic^en 2Ser* 
böte gleid^ fommen, benn bie SJ^ittel beö 33räutigamg jinb oft 
niäjt i^inlängli^ gur 33eftreitung ber ^ojlen, unb ber 5)3rieper 
üerrid^tet getoö^nlic^ bie Trauung nid^t el;er, bis bie ©ebü^rcn 
tl;m gejt^ert jinb. 2)er Pfarrer l;at freie «§anb unb bie ^rauung=» 
gebühren finb unbeftimmt, irerben aber gert)i3l;nlid; nad) ber SBe* 
fc^affen^eit !ird)li(^er ©ebräud^e unb nad; ben 33ermögen§umilän* 
ben ber Parteien gefteigert. ^üx bie niebrigften ©ebü^ren lüirb 
bie Trauung in ber einfac^fien ?Jorm irä^renb ber 9)ieffe berri^»« 
tet; unter bem ^oriranbe eineä au^erorb entließen ©otteSbienfteS 
unb befonberer ^yeierlid^feiten aber, jumal bei Trauungen im 
«^aufe, fteigert man bie @ebül)ren oft auf meiere ^unbert ^ollarö, 
unb i^ i^aht get;ört, ba§ 500 5)ollarS be^a^lt irorben jtnb. 
(Eine €ftüge, bie eine in (§,i]ii)m^\xa erfc^einenbe 3fitu"3 »fEl 
iioticioso" mit ber Unterfc^rift : „ e i n 0t an c^ e r o " enthielt, fann 
bie SSefc^irerben in biefer 23ejiel;ung erläutern, „^n bie^^erauS* 
geber. Urlauben (Sie mir, in i^rem 33latte einige SBorte ge* 
brucEt ju fagen, ba bie QBorte meiner lieber o^ne (Srfolg bei ben 
Pfarrern gu 5lllenbe unb Sintenej geblieben jinb, an n^elc^e i^ 
miä) neulich irenbete, um auöjumitteln , irie tiel 3emanb öon 
meinem @tanbe gefe^lid^ für eine S^rauung ju bejal^len ^ab^. 3c^ 
erhielt bon beiben ®eiftlid?en bie einfache unb bünbige ^nttrort: 
2)ie 3^rauunggebü^ren betragen l^unbert unb neun« 
je^^n 2)onarg. — 3c^ muß gefiet;en, ic^ irar ganj aujer 
mir, alö i^ biefen iibertriebenen ^n\)ßxniii auf meinen armen 
99eut«l öftnalbttt, unb njäre id) nl(^t ftol§ barauf, ein echter 



168 

apojiolifc^ römif^'!at()olifc^er (S^rift ju fein, l;ätten nidjt bie fcc* 
gaiibernben Oldje meiner fünftigen (S^lriegertoc^ter meinen (^o'^n 
fo fet;r gefeffelt, ba^ er öon ber *§eirat^ nic^t abgelten ,triU, ic^ 
lüürbe \i)m gelüip geratl^en t}atjen, mit feiner (beliebten eine an* 
bere Einrichtung ju 5:era'breben , bie für imferen armen Beutel 
ni^t fo berberbüd^ iräre; benn bebenden @ie bocf^, baj 119 
2)oIlarö einem armen öland^ero an'^ Sekn ge(;»en. ,^ann i(^ 
mir nic^t anberS Reifen, fo muf ic^ meine Wenigen .^ül;e üer« 
faufen, um meinen (Sol)n anä ber stemme ju jiel^en." S)er 
0lan^ero bittet bann bie O^egierung, folgen UeBetn burc^ l)dU 
fame 33 efd)r anfangen ber ©ciiilid/fcit abju^elfen, mib f^Iie^t mit 
'Dm ©orten: „®cfd^iel;t bief nic^t, fo toerbe i^ feinem meiner 
üBrigen brei (Sö^ne ^a^ ^ciratl;en erlanben." 

2)iefe 9iüge n?ar ftc^crlic^ eine au^erorbentlid^e Äü(;nf)eit 
gegen bie ©eiftlic^feit; bie bem armen SRand^cro bie «Strafe beö 
SSanneä gefojiet t]dbcn tann. 5Benige feiner Sanb^Ieute trürben 
dm folc^e 2Sertt)egeni;eit ftc^ erlauben, unb trenigj^enS neun 3et;n* 
t(;eile berfelben geigen bie niebrigjle Untern?ürfigfeit gegen i^re 
geiftlic^en ©ebieter. «Sie finb üon Sugenb auf getoDt;nt, i^re 
^riefter alä unfeI;IBare unb l^eilige SJiufter bon ?5rönmüg!ett unb 
^ugenb anjufe^en, unb trir irürben ni(^t fo fetjr über bie %uB^ 
fc^iDeifungen Der ^eeröe erftaunen, trenn nic^t üiele «Wirten, bie 
@ei]llic^en felber, in ben l)errfc^enben ;^ajiern vorangingen, bie 
drfien auf bem Sanbango, bie (grflen am 6':pielttfc^e, bie ©rjlen 
auf bem ^aljuenfamlpf^Ia^e, bie Grflen bei 3ec^getagen, unb 
feineSaegö "du Seiten in ber (Singet}ung berjenigen ^erbinbungen 
irären, bie fo naci^brüdli^ burc^ il;re ©etübbe verboten irerben. 

©ie @ebü(;ren für Saufe imb ^egrabnij, bie S^ciemanb unter* 
(äffen fann, ol;ne ftd) ben ^orirurf ber Jte^erei muiuf)m, finb 
gteic^faEä abf^recfenb für bie Ef^elujtigen. „^eirat^e ,ic^, — 
fagt ber arme ^anbmann — „fo muj meine <yami(ie unbefleibet 
ge(}en, bamit ic^ meine Äinber taufen laffen fann, unb ftirbt 
eiiteä ton i^nen, fo muffen trir terljungcrn, um Vu 23egräbnif« 
fofien gu begasten" 3)ie Taufgebü^ren fmb aUerbing^ nic^t 



169 

übermäßig unb »erben nac^ beiu ^evfummen oft öon bem ^at^en 
hqa^t, aber bie 35egräbu{ffo[ten ftnb faft c6eu fo brücfenb aB 
"oU S^rauunggebüt^ren , unb tredjfeln in 3Sert;ältni^ ju bem Qltter 
unb ben 9}ermögen§umftänben beä 3}erjiorbenen. (iin treuer 
5)iener, ein SDlejicaner, ben id) in ß^i()ua^ua t)atte, verlangte 
einjl bierjig S)onarä s?on mir, um feine WlutUv begraben gu 
laffcn. 51(0 ic^ über bie ungetreuere 6umme meine SSertotmber* 
ung äußerte, antttjortete er mir: „(5o biet öertangt ber Pfarrer, 
unb iüenn ict) tl;n nic^t be^af/te, iüirb meine arme SD^utter unbe- 
graben bteiben." <Bo mufte biefer 2)?ann einen Sot;n i:on me^* 
ren SKonaten aufopfern, um bie Habgier eineS taftert^aften unb 
Iot;nfüc^tigen $riefter0 ju befriebigen. 33ei einer anberen @e* 
tegent;eit bettette eine arme ö^rau in (Banta 8^e, um Qtrjnei für 
itjr franleS ^inb gu faufen. „^n bem ^chm be0 ,^inbe0 liegt 
mir gerabe nic^t fo tiet/' fiprac^ fte ü^einenb, „benn icf; n?eiJ5, 
ba0 (Sngetc^en toirb gerabe in ben ^immet get;en, aber iuie fott 
i(^ ben ^riejter bejat)ten, toenn ict; e^ begraben taffen muß? 
(§x toirb mir mein i§äu0c^en unb Wc^ nehmen, unb ict) tijerbe 
^itftoä auf bie ©träfe t}inau0gefiof eu toerben. " 

5)ürftige 5tettern fe^en fic^ bat;er oft in ber j^merstic^en 
^lot^ü^enbigf eit, i^re geftorbenen ^inber au0§ufe|en imb pi uv* 
täugnen, um ben SSegräbnipoften gu entget;en. 3n biefer %h 
ftc^t irirb bie Sei^e junjeiten träl;renb ber S^ac^t in eine 0^if(^c 
an ber ^ir^e gefeöt, unb trirb jte am näd^pen SOJorgen gefunben, 
fo muf ber ^riefler jte umfonfi begraben, irenn anberö nidt>t bie 
klettern entbecft trerben tonnen, unb in bicfem ^-aiU irürben fle 
eine fc^toere 3üct;tigimg erteiben unb überbief bie Soften begasten 
muffen. 

^inber, bie i:or ber S^aufe jterben, kommen nac^ bem 3SoIt0* 
gtauben ju einer Qtrt bon negatibem JDafein in ber ©eijtertrett, 
„Simbo" genannt, too fte für immer bleiben, o^ne ©träfe ju 
erteiben ober ©tücffetigfeit ^u genießen. ®a0 berfiorbene .Einb 
'i^d^t bann ein (Sngetd^en (angelito) unb toirb mit Sreube unb 
?^rij:^lic^feit, flatt mit ©c^merj unb .ffagen, begraben. 3!flan vu<jt 



170 

bi« !&eic^« bunt un't) fc^mücft fic mit Slittetn unb »JBlumen, unb 
bic flehte 33a5re tffrb bon üier ^inbern ^u (BxaU getragen, bie 
fo fd^ön gelpu^t finb, al3 eö i^re Umftänbe erlauben; «Sipielleute 
ge^en boran, bie ^anjmujtf fpielen, unb nid)tä aU Suj^ unb 
<yrö^Uc^fcit l^errfd^t in bem !(einen 3ugf- 

(Selten ober nie toerben in ^^eu * 9)^ejico ^erfonen auS ben 
unteren ©tänben in (öärgen begraben. 3)ie Seiche toirb in eine 
5De(fe ober fonft in eine «§üUe getoirfett unb fo in i^re Ie|te 
So^nung gebracht. @ä ijl für ein gefü^tbotleö ^er^ empörenb, 
bie ro^e SSe^anblung gu fe(;en, toeld^er bie Seichen jutceifen auS* 
gefegt jinb. JDa bie <Stel(e früt;erer ©räber gar ni^t bejeirf^net 
u?irb, fo gefd)ie^t eö nic^t fetten, bag bie l;alb bertrefeten lieber'^ 
refte einer Seiche aufgegraben irerben; (ie muffen ber neuen ^5ta^ 
machen unb irerben gleic^giltig n^ieber mit @rbe beberft. (Einen 
befonberä iribrigcn Qlnblicf bietet bie QluffuIIung beö @rabe6 bar. 
JDie ßrbe trirb mit einem großen (Schlägel ge!Io))ft, fobalb man 
fie auf bie unbefdjü|te ^ei^e geicorfen l^at, unb i\mx mit einer 
^eiualt, bie einen jartcn Körper jerfc^mettern fönnte. 

5)a 'cic Ueberrejte ber J!e|er ben Äird?(;of ober baö campo santo 
nic^t entirei^en bürfen, fo irerben bie in 6anta fSre berjiorbenen 
5lmerifaner auf einem 93erge nörblic^ bon ber ©tabt begraben. 
9JJan :^at bie !^eic^en jun^eiien ausgegraben, um i^nen baS Siebten» 
:^emb auSgu§iet;en , unb eö ifl in einigen fjällen für rat^fam er* 
achtet trorben, eine befonbere Sac^e jum 6^u^e beä @rabe^ 
auf^ufiellen. 



^ie ^ueblo6. — St)re 9^iid)tern{)eit, (gf)r tief) feit unb S5etn*ebfam!eit. ■- 
©pradjen. — gcüi)ere unb je^ige SSeoöIferung. — ^aö ^ueblo 
^ecoä. — ^ontquma unb bie (Sonne. — ^ie (Sd^tange. — S?e* 
ligton unb S^egierung. — ©efe^e unb ®en)of)nt)e{ten. — ^txt)üU 
ung bei- ©ntfittlic^ung. — 2£ltecti)ümltc^e SSeluftigungen bec ^ue* 
bloö. — SSaufunjl. — Saog. ~ 3;ua(l^t. — äßaffen. — ßebenö? 
weife. — ^aö (15uQi)aüe. 

Saä ©ort ^ueBlo bebeutet iwax im (^:panif(i?en. 6uc^ftäbl{(^ 
ein SSoIf unb beffen ®oI;nort, lüirb aber l;ier inSbefonbere öon 
ben d)riftüct) getrorbenen Snbianern unb ibren 3)örfern gebraud^t, 
jenen Ureimro^nern, iretc^en bie 6^anier \M)t nur i^re ©efc^c 
auflegten, fonbevn au(^ baö SBefenntniß beö römif^en ©laubenö 
unb bie ^aufe unb baä ^reuj aufnötl; igten, jum (5rfa| ber 
unerme§lic^eu sBefi^ungen, bie fte it)nen raubten, ^lan lie§ 
il)nen nid^tö alä jebem ^ueblo einige Segua3 öon Sänbereien im 
Umfreife ber3)Drfer, trä(;renb bie Gröberer treuigjienö ueun unb 
neunjig «§unbertt{;eile beS ganzen ©ebieta als 33elo^nung für i^re 
©ro^mutt) bel;ielten. S3ei ber erfteu (gntbecfung biefer J^äuber 
(feinen bie (Eingeborenen in bequemen «Käufern getoo^nt unb 
ii)un 3Bobett angebaut ju '^aben, tüie fie eö U^ auf ben fjmtu 
gen %aQ ii)un, 2)Jan betrachtet fie je^t aU bie bebten ©ärtner 
im ;Banbe, trelc^e bie meij^en i^'rü(^te unb einen grofen ^^eil 
ber ©emüfe liefern, bie man auf ben SJZärften finbet. (Sie ira* 
ren \ii^ auf bie neuejle ßüt bie einzigen 33etrü^ner 0^eu=2JJeiico§, 
toelc^^e SSein bauten, unb jie Ratten auc£> U^ auf biefe ßdt an» 
fet)nlic£>e «beerben i^on afttnbbie^, ^ferben unb anberen «^auSt^ierm. 



172 

J^ur^, fte fmb m ungemein uü^terner unb fleißiger QSoIföjtamm, 
au^gejeK^net burc^ (Sittlichkeit unb (Sf)rlic^f eit , fe^r icenig ju 
3anffiict}t ober ^überlid)fcit geneigt, außer trenn fte inet Umgang 
mit ben in 2)^eiico angejiebelten (Ä^aniern getrabt ^atjen. 

2)ie meiften ^ueblo0 nennen ftd) Ql6!ömmlinge 3)Jontejuma'S, 
tüietroBI eS fcf^eint, ba§ |!e nur burd) bie ©ipanier mit ber ®e* 
fc^id)te biefeö SJZonarc^en Oefannt geiuorben fein Bnnen, ba biefe 
^robin§ beinat;e jtüeitaufenb 9)ieilen i?on bem alten ^önigreict^e 
9)Jejico entfernt ift. 3^nx ßdt ber Eroberung muffen fte ein febr 
gal)(reic^er 35oIföjlamm geirefen fein, ber gegen i;unbcrt Dörfer 
befaf;, icie bie nod) i:or()anbenen krümmer anbeuten, aber I;eu= 
tigeö 3^ageä tjahcn fte nur noc^ gegen gtrangig 5)örfer, bie in 
öerfc^iebenen ^ijäkn beö Sanbeö jerflreut finb. 

SD^an finbet nur brei bis öier i^erfc^iebene (S:pra(!)en unter 
i^nen, bie aber eine entfernte 33ern?anbtfc^aft l]aUn mögen. 3)ie 
^uebloä üon ^aoS, ^icuriS, Söletta unb öielleic^t noc^ einige 
anbere, f^red^en bie ^tro = (S:prac^e. 5BieIe anbere, namentlich 
(Ban 3uan, (Santa ß^lara, ^ambe, ^oim(]m, ^e^uque, f^jrec^en 
baS^egua unb n^aren urfprünglid) alle unter biefem ©efammt* 
namen befannt; bie -^uebloS ßod^iti, (Santo ^Domingo, (San 
iJelilpe/ unb bielleii^t (Sunbia, Ijaben biefelbe @:prad)e, obgleich 
fle, toie eä fd^eint, in früheren Seiten ben gemeinfc^aftlic^en 3^a* 
men du er e 6 flirrten. 3)ie 5al;lreic^en (Stämme, ireld}e bie 
^oc^lanbe jn^ifc^en bem 9lio bei Sporte unb bem ^ecoö betuo^« 
neu, ttjie ^ecoö, (Sienega, ©alifleo unb anbere, iraren öor ßeiten 
unter bem SRamen Sagnoö begannt, ftnb aber je^t alle au8- 
gejtorben, trieiüo^l il;re (S^radje noc!^ in Semej unb anberen 
^uebloö ieneö (^ebietSt^eileä leben foU. S)ie ireiter trejltoärtS 
tool)nenbett (Stämme*) finb öielleid}t mit ben ^laüajoS bertoanbt. 



•) Unter btefcn ift ber ^ueblo 3uni wegen fetner @^i-nd}!ett unb 
©ajtfrei^eit berut)mt» 2){e SSett)ol)net belennen ftd) meift ^um !a= 
tt) :ltfd)en ®la\ibm, ^aben ahn je^t feinen Pfarrer, ©ie bauen 
ba6 ?anb, t)aben einige 5Dlanufacturen unb befi^eii einen cinfel)n= 



173 

6änimtlic^e i]}ucbloö fpre(^en irvax unter cinauber tf;rc SDhitter* 
fpra(^m, üiele bon i^nen ater öerfte(;en fo üiel öon bem (Spa^ 
nifc^en, aU fte jum SSerfc^r mit ben 3[)hjjcanern Braud^en. 

2)ie ^^ebölfcrung biejcr Cpueülo^ mag jid? im 3)urd)fc^ni1t 
auf fünf(;unbcrt (Beden für jebeö belaufen, irietro^l einige iiic^t 
über t;unbert ^ahm, \vü^ eine ©efammtBeböIferung 'oon 9,000 
Bio 10,000 gieBt. ßnv ßüt ber erflen (Eroberung gegen baö (Snbe 
beö fe^je^nten 3al;rl;uubertg mag bie ^olfömenge ge^nmal parfer 
getrefen fein, ^an fte(;t in allen ^^eilen besf SanbeS alte 
itrümmer, unb jum S(;eil fielen noc^ ganje ^Ü^lauern, iüä(;renb 
anbere Beinal^e ober gänjli^ untergegangen finb unb bou bie« 
len nur no^ ber 0lame in bcr Oefcl^idjte ober ber UeBerliefer» 
ung le6t. ^iele trurben o()ne ß\vd\d tra^renb beä ^lufftanbei? 
im Sa^re 1680 unb in ben fleinen inneren ^ye^bcn jerftört, Die 
jenem (Sreigniffe folgten. 

9}Je^re jener ^^^ueBloö {;a6en fic^ in mejicanifc^e 5)örfcr um- 
geluanbelt, öon trelc^en ico^l ^ecoö ba6 merfirürbigjle 33eifpiet 
i]l ^ad:) ben 3)k|eleien ber girciten Eroberung unb ben ©in»? 
fällen ber ßomancl)e=3nbianer fdjmoljen fie allmälig jufammen, 
6i^ «nblic^ ber «Stamm auf ein 3)u|cub (B^äm I;era6gcfommen 
toar. Grft bor einigen Sauren berließ er bie Heimat feiner 
QSäter imb bcreinigie ftd) mit bem ^^ueBlo Seme^. 2J?an er§äl;lt 
fx(^ biele fonberbare 3)inge bon "om öen?of;nI;eiten bicfeä un^ 
glücflid^en (Stammet, bie or;ne 3i»eifel ju feinem gänjlid;en Un^ 



ad)en SS{el)ftünb» S^r ^orf liegt über 150 ^OZeilen ttJeft'lic^ oom 
«Rio bei SfJorte unb foU jnjifc^en 1000 unb 1500 (Seelen ^aben» 
2)ie fogenannten fieben ^uebloä bon 5ÜJoqui fi'nb du äi)ns 
lieber (Stamm, ber einige Seguaö tüdUt entfernt feinen (Si^ i)aU 
©te erfannten fi:ül)er bie S^egierung unb ben ©lauben ber (Spanier 
an, t)Qben jeboc^ fc^on lange hdb^ berworfen unb khtn unab? 
t)ängig unb alä Reiben. Sie Sßobnungen finb l)ier unb im ^ueblo 
3uni ben Jpoufecn in hzn ^uebloö beö inneren 2anbeö ä^nlic^, unb 
beibe (Stämme finb fleißig unb oderbautreibenb unb nod) gefc^idtct 
in ibren SOJanufacturen. X)k (Sprache ber SOJoquig ober 9)?o = 
qutnog foU iwnig bon ber 2)?unbart ber Sfjabajoö abweichen» 



174 

tergange fcdgetragm l)aben. dU<i) einer unter bem iSclU ^)err* 
fi^enben UcSerlieferung ^atte QJ^onteguma ein l^eiligeö Breuer an* 
gejüubet unb ben 33orfaf)ren befoI;Ien, e3 nid)t erlö[c()en gu laf* 
fen, Bio er irieberfäme, um fein ^ol! i^on bem Sod^e ber 
<^)3anter ju erlöfen. 2)iefem ©eSote gemäf nmrbe 3at;r()unberte 
T^inburc^ eine fceftdnbige 5öa^e unterhalten , um baes (^lijfc^^en beö 
t^euerö ju bert^üten, unb ba bie Ueberlieferung ferner fagte, ba^ 
3)?ontcjuma mit ber (Sonne erfrf)einen iüürbe, fo entarteten bie 
fcct^örten Snbianer an j.ebem I;eHen 33Zorgen auf ben ftac^en ^Bä^* 
em i^rer Käufer aufmerffam bie Qln fünft ber Königin be§ )Bi^* 
teä, in ber Hoffnung, fte bic^t bei bem unperblid)en ^errfd^er gu 
fe^en. 3c^ bin in jene 6erül;mten „ßftufaö" ober unter irbifc^en 
@etoijl6e l^inabgeftiegen, bereu e3 mef;re im 5)orfe giebt, unb 
f)ahe baä geiuei^te Steuer gefe^en, baö bort in bem 3Becfen eineö 
f leinen Qlltareä fiiü unter ber Q(fd)e glimmte. Sie man fagt, 
verloren jte nie bie Hoffnung auf 3)?ontejuma'ä $Öieberfe(>r, (ng 
burc^ irgenb einen 3ufaU ober hd bem 3[)Jangel an 9Bäct}tern 
ba0 Seuer ertofc^, unb biefer Umj^anb beirog fte e6en, i()re 2)i)r* 
fer gu i^erlaffen. 5)ic Krieger I;attett, n^ie man fagt, ben Qluf^ 
trag , ba0 I)eilige i^euer §u betijac^en. SO^an fagt ferner , baß fie 
biefe 3Ba^e a6tt?ec^felnb gtrei 3:age unb 3Räc^te nac^ einanber 
Ratten, o^ne §u effen, ju trinken ober jufd^fafen, irä^^renb 5tn« 
bere berftct;ern, baf bie 3©ac^e nic^t auf jjuei 3:age befc^ränft 
öjar, fonbern mit unerfc^ütterUd^er (Stanb^aftigfeit i^ren ^ienft 
fortfe^te, (ns ßrfc^öipfung ober fel}r oft ber 2ob einen (ärfa| 
notl;n?enbig ma^te. 3Siele üon ben QSäc^tern, bie leBenbig au0 
bem @etoöl6e lamen, iroren gelri?^nlic^ burc^ ben 2)'iangel an 
Otu^e unb bie (Sinat^mung ber ^o^lenjloffluft fo ermattet, baß 
fte balb ftarben. ©ie bie «Sage erjä(;lt, juurben i^re Ueterrefte 
in bie ^ij^te einer ungeheueren (Solange gebracht, bie 6ei biefer 
0la§rung öortrefflic^ gebie§. £)iefe (Seetange, bie oI)ne Sii^^fel 
öon ben ?^reunben beö Sunberüaren erfunben irarb, um baö 
6efiänbige S?erfc^totnben ber Sitbianer gu erflären, fteUte man 
a(0 ben ^ö^en bar, ben fle anbeteten, unb ber nur bon bem 



175 

5teif<^e fdner Ovfer Uhu, bod? foIUn IcOeiibige .^inbi^r if?m U- 
fonberg triHfommen gcluefen fein, ^k ©cfd^ic^tc tiefer tcunber* 
Baren (solange trurbe öon tieleit untoiffenben 3)?enf(f)en fo öeji 
getjtauBt, baj mir einfl ein el;rlt(f)er Olanc^cro öerftc^crte, er 
l^ätte an einem frühen STöintermorgen Bei feiner ^(nfunft im 
5£>orfe bie ungel^euere ^:pur ber (Ec[}Iange im 6c^nee gefe^en. 

3)iefe^ einft fo fcerü(;mte 3)orf liegt fünf unb Jtranjig SKei* 
len ofllic^ bon (Santa 8^e, unb nid^t )[vüt bom ?5^(uffe $ecoö, 
b«m eä ben ^^amen gegeben l}at. 0loc^ bor jc^n Satiren, aU 
eg eine 33eüijlferung bon fünfzig biä I)unbcrt (Seelen f>atte, fa^ 
ber Oteifenbe oft einen emfamen Snbianer, eine i^rau ober ein 
^inb, trie ein (Stanb6ifb, auf bem f(ad)en S)ac^e fte^en unb 
bie 5Iugen auf bcn ijfili^en ^immet^ranb richten, cber an eine 
3)?auer, einen S^nn fic^ Iel;nenb, gleic^gittig auf ben borüBer* 
get)enben iJremben b(i<fen, trä(;renb gu anberen 3<^iten nirgenb 
>(m 3J^enf(^ ju fc^en irar unb bie (^raSeöftilte beS .Orteä nur 
burct) ba0 ®ebeU dm^ ^unbeö ober baö ©acfern b«r ^ül;ner 
unterbrod^en n^urbe. 

^ein anbereä $uebIo fc^eint biefen fonberbaren ^Ibergkuben 
angenommen ju t)a6en, oBgleid} alle, tüie ^eco§, 9i)?onte5uma 
für i^ren etrigen <§errfc^er gehalten ^aUn. Qlud; fc^eint eö, 
baf alle bie Sonne bere(;ren, ba e§ allgemeine @etrol)nl;eit i% 
bei Sonnenaufgang bae ©efic^t nac^ Sl'Jorgen §u irenben. <Si^ 
benennen fi(^ jebod^ jum fatl;olifc^en ©lauben, bon ireld}em fte 
aber nic^t biel me^r aU bie ^örmlic^feiten berftel^en mögen, ba 
nur fe^r trenige i^rer mejicanifc^en ^a^ham unb ;&el;rer me^r 
babon ju iriffen ft(^ rül)men fijnnen. 

Sie 1!el)en jmar alä meiicanifd)e 33ürger bem Spanien nac^ 
unter ber Olegierung ber Oteipublif, ^aben aber biele eigent^üm* 
ii^e Büge i^rer altert (&)etüol;nl;eiten , fotrol;l in it;rer gefellf^aft* 
liefen ©inrid)tung al0 in il^r^m ©lauben be^altfn. Sebeö ^ue« 
blo jtel;t unter bem SBefe^le eineö „ 6^ a c i qu e " ober „ ® o b e r n a* 
borcillo", ber auQ ben Qlngefel;enen in il)rer ^iiU geirö^lt 
unb bom ©ouberneur bon 9^eu=9J?ejico eingefe^t nnrb. 3ft aber 



176 

irgenb eine öffentliche 5lngelcgen^eit 5U cert^anbeln , ]o terfam^ 
inett bei' Gacique feie i?orne^mften ßinlroliner beä ^ikUo in 
einer ©ilufa, bie ijetröMit^ unterivbifr^ iji, unb le^jt i(;nen bie 
©cgenftänbc ber 3}er(;anblun(j j?or, über Irelc^e meiji burd) (^tim* 
menme^r^eit cntfc^ieben trirb. J?ein 2)Zejicaner irirb tei biefen 
iBerat(}ungert jugelaffen, unb bie ©egenftänbe bei* S5ef:prec(;ung 
irerben nie au§erl;aib ber SSerfammlimg befannt. 2)er SSoIfö* 
xati) ijat au(^ für bie ^olijei unb bie Sflu^e im S)orfe ju forgen. 
Gä gef)Drt ju ben gefenfd}aft(ic^en Einrichtungen, geheime Säd}- 
ter anjuftellen, um Unorbnungen xin)) )3aj^er aller 5lrt gu unter- 
brücfen, üefonDerö aber bie jungen 3)cänner unb ®ei6er im S^orfe 
unter 5luf|t(l)t gu I;alten. SÖirb m unfd;icfli(^er 33erfe^r gn?i= 
fd)en gn;ei jungen beuten entbedt, fo irerben fie bor ben O^at^ 
gelaben unb ber Gacique beutet il;nen an, baj fie ftd} foglei(^ 
t)eirat^en muffen, '^at ba§ 3)Jäbc^en einen fc^led}ten ^ijaxdUx, 
unb irill ber Wlann fie be5I;al6 nic^t ^eirat^en, fo njirb ihnm 
befohlen, bei ^eitfd)enftrafe i^ren Umgang aufzugeben. 2)ie Se» 
n?o^ner biefeö ^ueblo finb bal^er faft allgemein itegen i^rer 
,^eufc^l;eit unb (Sittfamfeit befannt. 

Qluc^ tüirb ein .l^rieg§(;au:ptmann (capiian de giiena) er* 
tüä^lt, bem eä obliegt, bie Heimat unb bie Sntereffen feiner 
(^tammgenoffen im 3^-clbe unb in ber Otatl;6i^erfammlung ^u öer« 
tt;eiDigen. 2)iefe ^uebloö fxnb gtoar nid;t fcl;r Itiegerifd;, aber 
im Qlllgemeinen tapfer unb in ben i^iften beö Snbianerfriegeg 
fe^r geübt, unb obgleidj man it^nen ©raufamfeit unb SBilb(^eit 
t)orgetüorfen t;at, fo fann man bod^ !aum fagen, ba^ fie in bie» 
fer -^inftc^t bie 2)^eiicaner übertreffen; beibe nel;mett in ^riegö* 
jeiten icenig Olüdftc^t auf Qllter ober ©efc^led^t. ^lan ijat mir 
erjät;lt, baß bie ^uebloä hd ber Otüdfe^r öon einem Ärieggjuge 
nid}t fogleic^ in i^re QBo^nungen ge(;en, fonbern immer juerfl 
t§ren 33erfammlungort befuc^en. «^ier entfleiben fte fid), tanken 
unb jei^en, oft jmei ^age na(i) einanber, e^e fte il;re 5lnge(;ö= 
rigen fe^en. 



177 

lueocn Utunnt, a6er iiod) in bev vo(;eften Untüiffcn^cit , ba jtc 
Weber 'M^n noc^ @c^uleu l;aben, feine iijvn ^pvaä)m auf die* 
geln §uriicfgefüt;rt ift unb nur fel;r treuige .^inber je ba6 (^^a* 
nifc(;e Ternen, 5(11 i^re ^elufiigungen ^^aben einen altert:^ ümli* 
c^en G^arafter, ber j!e ben Seitöertreiüen ber trüberen <Stämme 
fe(;r d^nli^ madji. (S^c.bie dtegierung bon 0Zeu=2)ieiico fo fe^r 
l^erarmt trar, :^ielt man jd^rlic^ am 16ten (Se:|3teml^er ein g^efi 
in ber .^ait^tjtabt , jum 5(nbenfen ber Una6(;ängigfeiterflärung, 
luo^u bie ^uebloö eingelaben n;urben. 5)ie Krieger unb bie 
jungen ^mU jebeö ^tammeS unb auc^ eine <Sc§aar bunfVIfar6iger 
2)?äbd;en erfd^ienen 6ei biefen Gelegenheiten, bemalt imb ge^u|t 
nac^ alter ©tanmtfitte , unb tjeluftigten bie ^täbter mit feltfamen 
Jtunjlftücfen unb ^änjen aller 5lrt. Sebeä ^JueBlo t;atte feine 
eigene ^rac^t unb feinen fcefonbereu ^anj. $Die 33iänner dm^ 
2)orfeä innfleiDeten flc^ ^uiueilen alö (Slent^nere mit ^ijrnern auf 
ben ^oipfen , auf allen 93ieren gel;enb unb baö 5^ier nac^a^imenb, 
ba0 jle l^orfiellen tüoKten. Qlnbcre erfcl)ienen al6 ^'rut^ä^me mit 
großen fc^treren S'tügeln luib gingen, ftcl; f^jrei^enb, einr;er. ^ie 
^^ecoö^'Stämme aber, fc^on auf fteBen 6eelen l;eraBgef(i^molgen, 
beluftigten immer am meiften. 3l)r )^ie6lingfvaß aOer iriar, flc^ 
in dm 3Büffell;aut gu füllen, mit »hörnern unb (^c^trang, unb 
uml)erjufpringen gu ti;irflid^em ober erfimfleltem (Sd;veden 
ber Seitjer unb gur grojjen ?yreube ber ^naSen. 

2)ie 2)örfer ber ^uebtoö finb jtrar im 5lllgemeinen regel« 
mäßiger gebaut alS bie mejicanifc^en unb befte^en an^ benfel^ 
ben iBaufioffen, bie in ben ältej^en ßdkn gebraucf;t trurben. 
^^re Sßo^n^äufer ftnb ^wax nic^t fo geräumig aU bie »^läufer 
ber SWeiicaner , jle enthalten feiten mel;r alö §iüei ober brei 
fleine ©emäc^er im (Srbgefd^offe unb flnb ol;ne «§of, aber f!e 
\:)abm getcij^nlid) ein treit ^ij^ereö Qlnfel)en, ba jte oft auö ^trei 
unb jutreifen uod) meieren (Stocftrerfen befte^en. (Sine ©igen* 
^eit biefcr ©ebäube iji, ba^ in ber Siegel feine immittelbare 
35erbinbung gnjif^en ber (Btra^enfeite unb ben unteren ©emäc^ern 



178 

be(tel)t, in lueld^e mau burc^ eine tyallt^üre an^ beiu oberen 
(Stocfirerfe gelangt, tDorein man öon auj;en auf MUxn fteigt. 
<Bdh^ Ux (Umgang §u ben oberen ©totfwerfen tfl oft auf bem 
5)a(^e. 2Jian fc^eint biefe 35auart angenommen §u t)aOen, um 
jt(^ gegen bie ^^erumfc^ireifenben rciuBerifc{)en ^adjbaxn cin^ ben 
grüben (Stämmen ju fiebern, mit treiben bie ^ueBloö oft lyet;* 
ben l;atten. Sar bie i^-amilie bei ^nbruc^e ber ^^lac^t im ^aufe 
beifammen, fo mürbe bie Seiter l;inaufge5ogen , unb fo haaren bie 
SSetoo^^ner in einer ^rt öon SSejiung eingefd;Ioffen , n?elc^e ben 
bürftigen ^rieg^trerfjeugen ber irilben Snbianer trogen fonnte. 

5)ie^ ij^ jtDar bie gelrö^nlicC;e 35auart, eö giebt aber m 
^ueblo Staoö, fafl nur auö girei fe(;r fonbcrbar gebauten ©e- 
bäuben befte^enb, eineö an jebem Ufer eineS fleinen gluffeS, 
unb beibe in früt)eren Seiten burd^ eine ^rütf e öerbunben. 5)a0 
(grbgefc^o^ ijl ungefähr 400 ^uf lang, 150 %u^ breit, 
unb in ja'^lrei^e ©emäc^er get^eilt, auf irtelc^en anbere regelmäßig 
jurü(fti;ei(^enbe (Stocfirerfe angelegt finb, bie eine funfjig bis 
fed)5ig Suß t^o'^e; unb auS fe(^ö bis a^t ©efc^offen bepe:^enbe ^l}* 
ramibe bilben. SRur bie äußeren ©emäc^er fc^einen alS 5So^n=» 
räume ju bienen, imb irerben bur^ tidm (^enjler an ben @ei* 
ten erleud}tet, aber ben ©ingang bi(ben ?^aUtI;üren auf bem 
^ad)^. 3)ie meiften inneren ©emäc^er iuerben als Äornf^eic^er 
unb 33orratl}!ammern benu^t, ober im geräumige ^alfe in. ber 
WiiU beS ©ebäubeS, bie ©ftufa, ift §u ben gel;eimen ^ßerat^* 
ungen beftimmt. 5Diefe beiben ©ebäube entl;alten, tvk man fagt, 
5Bo^nungen für me^r als fe^Sl;uubert SJienfc^en. ©in äl;nlic^eS 
©ebäube fle^t man im *;]3ueblo ^icuriS, unb auc^ in einigen 
3ßuebloS ber SDloquiS foll eS beren geben. 

©inige biefer Dörfer ftnb auf t^'elfen(;i3l;en Qthaui , bie faft 
imjugänglic^ Su fein fc^einen, trie bie li^rümmer beS alten ^ue* 
blo <Ban i^eli^e, bie man am Oianbe eineS fteilen, meiere ^un^^ 
bert ?5uß l;ot;en ^^(bfiurjeS fielet, beffen ^uß ber reifenbe 9flio 
bei ^lorte befpütt. 5DaS nod) borl;anbene ^ueblo ^ c o m a fte(;t 
auf einer frei liegenben ^ij^e, beren ganje ^läd^i baS $£)orf 



179 

einnimmt , überall üon fc^roffen ^ti^^en umvini^t. $)ie dinwol)^ 
ner jleigen auf i^eitern in ba6 5Dorf imb auf Stufen, bie in ben 
helfen getrauen (!nb, auf iüet^em eS j!e^t. 

3ur ßdt ber Eroberung verfertigten biete biefcr ^ue6Io0 ei* 
gcne ©etücBe ison 33aumiüoire unb anberen Stoffen; aber mit 
it;rer ?Jrei(;eit fc^einen fie aud) i^re meifien Äunfifertigfeiten üer* 
Toren ju I;aBen, unb man finbet iä^t bie feineren ein(;eimifc^en 
(^aBrifate nur noct) unter ben 3)?oqut3 unb 3'Zaöaioö, bie i^re 
UnabC;ängig!eit !6el;au^ten. ^ie ^ue6Io0 verfertigen iebo^ einige 
gen;ül)nlic^e Qtrten üon 2)cc!en unb^'ilmaö unb anbere trollene 
«Stoffe. *3Iud) mad)en fte nac^ il;rer alten einl;eimif(^en SÖeife, 
foVüo()I für eigenen ©eferauc^ alö für ben ^anbel, verf^iebene 
^o:pfge[c^irre , bie nic^t viel geringer ftnb aU bie QBaaren ber 
genjö(}nlic^en Jij^fereien in ben 3Sercinigten «Staaten, ^ie irbe* 
neu S'öipfe t;alten [et;r gut ba6 ^euer an^ unb tcerben üßerall 
felbft Bei ben 3}^eiicanern jum^oc^en gebrandet, ftatt gu^eiferner 
©efc^irre, bie man bort gar ni^t !ennt. <So ro"^ biefe 3;ö^3fer* 
arbeiten jtnb, (te öerratt;en boö) viel ©efc^icfli(^feit, trenn man 
ennägt, bag {le ol;ne ©re^fc^eibe ober irgcnb eine ^Tcafc^ine ver* 
fertigt iüerben. @ie ftnb oft feltfam bemalt mit farbigem ^:^on 
unb bem Safte einer *^flanje , (^uaco genannt, ber beim ^^ren» 
neu eine glänjenbere ^arbe erhält, ^uc^ verfertigen f?e ein 
eigene^ 2Öeibengeflecl}t, befonberö (Gefäße, bie fo bic^t geflochten 
flnb, baß j!e, einmal von ?^eu(^tigfeit angefdilDollen , (5lüff!g= 
feiten galten unb bal^er alö leicht unb bequem von Oieifenben 
gebraudjt irerben. 

2)ie 'Xxad^i vieler ^^uebloS ift in manchen .33e§iel;ungen bem 
'Jlnjuge ber gemeinen 3J?eiicaner äl)nlic^ geltJorben, bie meiften 
aber f)ahm noc^ immer viel von it)rer urfprüngli^en (Buk. 
3)ie ^uebloS von 3^aoö unb anbere im 0lorben gleichen in bie* 
fer ^inftcl}t ben Stämmen in ben ^rairieen, aber bie ^uebloä 
[üblid) unb ineftlid) von Santa ^e fleiben ftd) auf m( anbere 
^rt, lüeldje mit ber 3:rac^t ber urf^rünglid)en SSeUJO^ner ber 
Stabt SKejico große Qle'^nlid^feit (;aben foU. 3)er 3nbianer*S^u(?, 

12 * 



180 

ber SOJocaffin, ift ber einzige $l;eU ber ^rairieen^^rac^t, ber 
alten Snbianern unb beibcit ©efc^tec^tern gemein ju fein f^eint. 
5)ie meiften tragen eine 5trt furjer SBeinfleiber unb lange (Btriunipfe, 
bie fle toaljrfc^ einlief üon ben (Spaniern entleljnt l;aben. 3)aä 
@aco, m iijoUeneS Sßammö ot;ne Qlermel, iji ber obere 5:^(;eU 
if)rer äußeren SSe^eibung, unb nur Sei fc!^Ie(^tem Söetter Bebienen 
fie jlc^ beö ^itma. <Bd)x irenige Snbianer l;a6en <§üte ober 
fonfi trgenb eine ,^o:pf6ebec!ung, unb fie tragen in ber Siegel i^re 
^aare lang, geirö()ntid; in einen mit Buntem ßm^^ umn^itfelten 
3o!pf gebunben. 5)ie SeiSer ber nörblic^en «Stämme flelben f!c^ 
^iemlic^ irie bie Snbianerinnen in ben ^^rairieen; bie gen?ö^nti^e 
i^rauentrad)t aber in ben (üblichen unb hjeftlic^en ^ueBfoö ifl eine 
^)üf)fd)e bunfelfarßige fUim £)etfe, 'i^U unter einem Qlrme i)in« 
gebogen unb auf ber anberen (Schulter angel^eftet irirb, fo baß 
Beibe Qlrme frei bleiben. ®en?ij^nlic^ tragen bie SBeiber bar- 
unter ein baumtroKneö *!^emb unb einen ©ürtel um Den Öeib. 
(Selten ober nie fiet;t man eine e^te Snbianerin auö ben ^5ueblo0 
in mejicanifc^er ^rad^t. 

2)ie gebräuc^Iic^fien ^Baffen unter ben ^uebloö ftnb -39ogen 
imb ^feil, nebji einer langfctjäftigen Sänge xmb guireilen eine 
i^linte. 3)er (S(^ilb uon ungegerbter ^ant ift auc^ fet^r gebräu^- 
ii^, unb irieiro^l bon geringem ^lu^en gegen (Sc^ießgetre^r, 
fann er bod) bagu bienen, Pfeile unb Sanje abgu^Iten. 

2)iefe Snbianer nät;ren fic^ in ben meiften 33egie(;ungen trie 
bie SD^ejicaner, tüelc^e in ber ^^at mit ben @efd)irren aud^ biel 
i:on ben Snbianifc^en <S^3eifen aufgenommen ^aben. 5^ie3:'ortina, 
bie Qltole unb bie ^inole, ober ta^ mit f altem QBaffer an* 
gerül;rte Wlai^m^^, unb biete anbere ftnb bon ben Snbianern 
enttet;nt. (Einige ttjilbere (Stämme Uxnkn eine eigene 5trt bon 
^inote, bie auö gemat;Ienen 2)Jejquite'^ot;nen gemad^t irirb. 
Qtufer ber ^ortitla UxüUn pe nod) eine anbere 5trt bon 
58rot, ©ua^aöe genannt, einem «^orniffen:=0Jeft fo ä^nlic^, ba§ 
^rembe eä guiceilen fo nennen. dQ tt)irb geirö^^ntid^ bon ^ai^ 
gemacfet, ber n?re §u ben ^ortittaö zubereitet unb gemobten unb 



181 

^u eiitem ftüfftgen ^elge berbünnt tüirb. 3^ trat einjt in eine 
Snbianerptte , wo ein junget SO^äb^en ©ual^aöeö 6uf. <Sie 
faß üor bem ^euer, ü6er tüetc^em ein großer flacher ^tein ge* 
l^eijt iijarb, unb neben it;r ftanb ein 5^o^f mit bem zubereiteten 
3^eige. ^it ber «panb nai)m jte ben $'eig ^nau^ unb ftric^ i^n 
auf ben gel^eijten (Stein. Sa3 f!c^ ant;ängt, Bärft fogleicf) lutb 
irirb abgefc^ält. 2)aö 3)2cib^en ir)ieber(;otte bieß me^r aU jtrölf* 
mal in einer SP^inute. Qllö f!e meine S^leugier bemerfte, reichte 
fie mir f^treigenb m frif^eS ©ebäcf. 5c^ fanb e0 jiemlic^ 
fci^mad^aft, ii;ietoo(;l eö, uac^ meiner fpäteren (Srfa^rung, iuenn 
eö Mt ifl, gä^e unb fabe tcirb, toie bie fatte ^ortilla. @0 
iji bünner aU Dbfaten, unb einige ^u^enbe, bie man jufammen* 
rolit, bilben bie ®uai)aöe, toeld^e fo zubereitet, ben Snbianern 
auf i^ren SÖanberungen 3?ionate lang jur 9f^a(;rung bient. 



S5ie tt)i(ben (Stamme in 9^eu=?0?eiicö. — Sie 3(jte!en. — Sie Si-ümmec 
üon SSonito. — Sie üerfdjicbcncn (Stamme, — Sct)ben j(tt?{fd)en 
ben sjJJeiicanccn unb ben Snbianecn. — Sie S'laoajog, — Sie 
3Cpad)eö, — Sie (5i)it)uo^ueno§. — Sag itnii&ectt)inb(id)e ©aUien 
befielt. — 3uan Sofö, — SScrgeltung. — Sie wanbeinben 3uta6. 
— Ärieggabenteuer. 

'<ilU Snbianer in S'^eu-SJ^ejico, bie nic^t ^uebloä genannt tüerben 
über jtd) nid)t gum 6;(;ri|lentt;ume befennen, tt) erben gu ben tiul* 
ben Stämmen gejä(;lt, obgtei^ einige unter i{;nen gro^e 3^ort= 
fd^ritte in nü|tic(;en fünften, SJianufacturen unb Qltferbau gemalt 
I;aüen. SÖer bie ältere ©efcl)ict}te s:on SKejtco fennt, erinnert 
j!cT), ba§ nai^ ben UeBerlieferungen ber UreiniDot;ner a\U «^auipt- 
ftänime in ^(na'^uac auö bem Sterben famen, unb baj bie 6tän«ne 
9)icjico6, befonberS bie5(§te!en, an^ bem nörblid;en Kalifornien 
über S'Zorbtreften üon S'Zeu-aKejico auöiranberten. 3)er ®efc^ic^t= 
f^reiber (Slabigcro bemerft in 33cstel;ung auf biefe Qluöiranber* 
ung, baf bie ^2^tefcn ober meiicanifc^en Snbianer, icel^c bie 
legten QInfiebler im ^anbc Qlnat;uac iraren, fciä imgefä^r jum 
Sat;re 1160 ber djriftlidjen 3eitrcd;nung in Qljtlan, einem )Banbe 
im 9lorben beö SO^eerbufeng bon (^Kalifornien, iDO^nten; er fc^liejt 
bieg au3 ber Sftid^tung i^rer SÖanberungen unb auö ben ^a^^ 
rtd;ten, ü^eld^e bie @!panier fpiäter auf if;ren ^rieggjügen burd; 
jene ^änber ert)ielten. (StaiMgero jeigt bann, burc^ ireld^e Um= 
ftänbe fie iraf;rfd)einli^ üetoogen njurben, t^re Heimat ju Der* 
(äffen, unb fe^t ^m§u, wa§ auc^ ifn* '^eh?pggrunb getrefen fein 



183 

mö3«^/ ^^ Mf^ ^^ "if^^ ^^^^ be^tueifeln, ba§ fte bie S^Öanberung 
lüirflic^ gemalt ^aSen. Sie er fagt, jogen fte in füböftli^er 
OJic^tung m^ bem 3Rio ®ila, tüo fte einige Seit ^^ aufhielten, 
unb iro man noc^ bte krümmer i(;rer Käufer am Ufer beS 
^luffeö ftef;t. <Bk jogen bann in eine ©egenb über 250 SJJeiten 
norbn5eftUc^ ton ß^ibua^ua, ungcf(il;r unler 29® nörblidier 33reite, 
iüo fie trieber ^alt matten. 3Äan fennt biefe ©egenb unter 
bem 0lamen „Casas grandes" (große Käufer), \üegen eineö großen 
@e6äubeS, baä bort nod) ju fe^en ift unb nact) ber atigemeinen 
UetJerlieferung i^on ben meiicanifc^en Snbianern irä^renb il;rer 
SÖanberungen erbaut Ujurbe. 5Daa ©ebäube ift na^ bem ^^lane 
ber <§aufer in S^eu = 93Jejico gebaut, an^ brei (Stocf tigerten be* 
fte^enb, mit einer „^sotea" ober ^erraffe bebedt unb ol;ne 
einen ©ingang in baö (Srbgefcl;o5. ©ine Seiter bient an^ ^ier 
5ur 3Serbinbung mit bem jn^eiten (£totfn?erfe. 

Senn man auc^ annimmt, baß bie Ueberlieferungen , auf 
tDelcf)e (Sfabigero feine ^djlüffe baut, unbeftimmt unb ungeiriß 
ftnb, fo bereifen boc^ bie nod} i:orl;anbenen krümmer, baß jene 
©egenben einfl bon einem treit gebildeteren 33olfe belDO^nt tmirben, 
als man je^t unter ben Eingeborenen finbet, 33on biefer Qlrt 
flnb bie S^rümmer M ^ueblo 33onito, in ber SRic^tung 
bon 0^aüaji6, an ben ©rängen ber ©orbilleraö. 5)ie Käufer ftttb 
meifl bon feinfijrnigem (Sanbfteine gebaut, ber Ui 93autt)erfen im 
S'Zoröen je^t gar nicljt borfommt. ©inige biefer ©ebäube flnb 
gtuar febr ftarf unb geräumig, aber meifl in fleine unregelmäßige 
@emäcJ)er getl?eilt, beren biele nod) ganj unüerfel)rt ftel;en, ba fte 
no^ mit ben Duerbalfen bebest flnb, bie fic^ unter ben Ql^oteaö 
öon ©rbe gefunb erl^alten, unb boc^ flnb fte bon fo l;ol;em Qllter, 
baß feine Ueberlieferung etn^aö üon i^rem Urfvrunge er§äl}lt. 
9)^an finbet feine 33ilber, fein 33ilbJüerf irgenb einer Qlrt barin. 
Qlußer biefen X'rümmern ftel;t man noc^ t:iele anbete, bocl) nid)t 
fo gut erl;altene, bie in ben ©benen unb in ben ©ebirgen §er= 
ftreut flnb. SDJerfioürbig ift, baß einige berfelben in großer ©nt* 
fernung Dom Saffer liegen tmb bie 33ea^ol)ner bat;er nur auf 



184 

Oiegen tec^^nen mupten, \m eö noc^ bis auf biefm 'Xa^ im ^3ueblo 
^coma ber ^aU iji. 3)ie S^vümnier im ^ueblo 33onito folüol;t, 
alä bie no^ boi'l;anbeuen (?»)e6äube in QKoqui in berfelBen gc* 
birgtgen ©egenb unb anberen ^uebtoö in 91eu = 9)Zeiico, [Inb ben 
(Safaä graribeö fo ä^nlic^, ba^ trir ^u bem (Sc^luffe fommm 
muffen, bie Urheber biefer 33autrerfe für QlBfiJmmlinge eineS ge« 
meinfc^aftti^en ^tammeö ju galten. 3)ie ie|ige Q3erfc^iebent;eit 
gtt?if(^en ben (^iprac^en jener 3S5Wer unb ber Snbianer in QJ^eiico 
fann f^werli^ einen ©intrurf gegen biefe 35orauSfe^ung Bilben, 
trenn man Bebenft, toie öiele 3al;r^unberte feit i(;rer 5'rennung 
berfloffen j!nb. 

2)ie angefe^enflen n?ilben Stämme, bie in bem (^(f>iüc t?on 
9^eus2^ejtco JroI;nen ober i^re ©infälle ober SBanberungen ba^in 
auabe^nen, flnb bie 01abajo6, bie 5(:pac^eS, bie Sutaö, bie ßaiguaö 
ober ^iairaö unb bie ßomanc^eS. ^ie erpen girei Stämme fJnb 
ijon gtei^er 5(Bfiammung, unb man finbet in i(;ren ^pxn^m 
felbjl ie^t nur nm unbebeutenbe 2Serfcl)ieben(;eit. 2Die Qllpac^eö 
t^eilen ft^ in gal;lreid)e fleine Stämme, unb ein abgetrennter 
elenber Ueberrep bon einem berfelben, bie Sicariltaö, irof;nt im 
Gebirge nijrblid; bon ^aoö. 

3)ie S^abajio0 trerben auf 10,000 <B^äm gefc^ä^t, unb irie« 
n?o^I ni^t ber 3at;lreic^jte , finb fte boc^, irenigjtena in gefc^id^t= 
lieber SSejie^ung, ber bebeutcnbfte öon allen nörbli^en (Stämmen 
in 3J?ej{co. (Sie iuo^nen in bem ^^aulptjtoeige ber ß^orbitlerag, 
150 m 200 mciUn mfiii^ soon (Santa ^c, am ^io ßolorabo 
üon (Kalifornien, ni^t treit öon ber ©egenb, au0 Jrelc^er bie 
^(gtefen nac^ 2)Jeiico getoanbert fein follen. SO^an fann fle an& 
Mm ®rünben für unmittelbare Qlbfömmlinge eineS Ueberrefie^ 
jeneö berül;mtcn ©tammeS ber ^^orgeit f)alten. (Sie tüo^nen 
iwax in rotten Bütten, bie ben Sigiram^ ber ^anjnie*Snbianer 
Qin^m, aber feit imbentli^en Seiten f^a^m fte af(e übrigen 
(Stämme in it)xm Sl^^anufaÜuren übertreffen. @ie finb, n?ie bie 
2)^oqui§, nod) immer in einigen ^BaumtroUengeircben au0ge=^ 
gei^net unb jeigen gro^e (??)ef(^icf(ic^?eit in ber attert^ümlic^en 



185 

Äunji, ^t)kxf)äi[U mit ^ticfercicn üoii 'Gebern ^u jteven. 5l.uc^ 
üerfertigen f!e ie|t eine eigene %xt bon S)e(fenjeud;, üon fo bid^^ 
tem ©eiueBe, baj e0 oft fo lüafferbic^t aU bie mit 8^eberl;flr^ 
Bereiteten «Stoffe i(l unb ba^ev §u Otegenmdnteln biet gebraucht 
njivb. Einige ber feineren Wirten irerben an bie SWejicaner oft 
gu fünfzig bi0 fec^jig JDolIarS ba3 8tü(f öerfauft. 

^ie 0iabaio3 führen gtoar je^t ein räuBerifc^eÖ unb ettoaö 
unfleteS ;^e6en, Bauen aBer alle «Körnerfrüchte unb ®emüfe, bie 
man in 0ieu*3Wejico finbet. Qlud) Beji^en fle anfe^ntic^e «beerben 
bon ^Jferben, 3)Zault^ieren , SRinbbie^, (Schafen unb 3iegen bon 
eigener 3uc^t, bie für toeit Beffer gehalten a^erben aU bie me* 
jicanif^en, toa6 ot;ne Bü^^ifel ba^er rü'^rt, bag fie me^r Qlufmerf* 
famfeit ouf bie SSerebelung i(;re3 33iel;{tanbe0 trenben. 

Qtoanber bon »^umBolbt fagt un3 gtrar, bag bor ben 2J?e|el* 
eien im 3al;re 1680 einige SD'iifftonare unter biefem (Stamme 
geleBt t;aBen, aBer eö (Inb feitbem nur irenige 33erfucf;e gemad^t 
irorben , biefe Snbianer gum ß^riftentl;ume ^u er^ie^en. @ie 
leBen je^t aU «Reiben, nirf^t nur unaB:^ängig bon ben 3)?ejicanern, 
fonbern auc^ i^re furc^tBarfien ijeinbe. 

0ia(^ ber ©rünbung ber UnaB^ängigfeit erBitterte bie Sfle* 
gierung bon S^eu*3)ieJico i^re irilben 0^ad^Born, Befonberö bie 
^iZabajoä, burc^ n3ieberI;olte ©raufamfeiten unb 3^reulofigfeiten, 
bie iüo^I gu (Jeinbfeligfeiten reiben mußten, (ginfl berfammetten 
f!d^, auf bie (Sinlabung ber Otegierung, mef;re »§äu:ptlinge unb 
Krieger ber ^^abajoä in bem ^ueBlo ßod^iti, um einen t^riebeng* 
bertrag ^u Bebejligen. 3)ie 0^eu = 3)ieiicaner , ot;ne Bii^^ifet erBit« 
tert burc^ bie Erinnerung an früher emlpfangcne 33eleibigungen, 
üBerflelen unberfe^enä bie Snbianer unb meldten alle nieber. 
QUö um biefelBe ßeit, erjä^It man, brei Snbiauer bon ben nörb« 
liefen ©eBirgen alö ©efangene nac^ 3^ao0 geBra^t trurben, for* 
berten bie SicariKaö bie ^Auslieferung biefer i^rer Bitterflen 
Seinbe. 2)ie mejicanifd)en 93el;örben, bie biefen (Stamm ju er« 
günten fürchteten, geiuäl^rten ru'^ig baö graufame SSerlangen, unb 
bie ©efangeuen trurben faftBlütig bor i^ren Qlugen niebergeme^elt. 



186 

Mn ^nn'Dn, baf bie 0^eU'9)?eiicaner [o adcjenifin öon i^ten 
tDtlben ^^ai^barn ^efvUgt trerben. 

3Sor ungefät;r funfjet;n Sa'^reu iruvben bic ^labajoö burrf; 
bie fräfttgeu 3)Zaf regeln beS Ot^erflen Qjijcarra Beflegt, bem eä 
gelang, jle einige ßüt in ber Unteriuerfung ju t;alten; ober feit 
feiner Q(t3reife aii^ 0^cu * SO'^eiico Qob e6 feinen SOknn, ber fällig 
getrefen iräre, bicfen öertcegenen Snbianern ei}rer6ietung ober 
?5urc()t ein^uflijfen, unb fte l;a6en feit ge^n Satiren ungefiraft 
baö Sanb überwogen unb gemorbet unb jerfiört, tvk eö i^re ^amn 
i^nen eingab. S3ei ber Qlnnä^erung be§ ü^rü^Iingö trerben ben 
3)?ac^t^abern §u @anta Se geiuöfinlic^ ^yriebenö antrage gemacht, 
bie man bereitiridig annimmt. 5)iefe freunbf^aftti^e QtnS- 
gleid^ung fe|t bie fd^tauen Snbianer in ©tanb, i^U'e @aaten mu 
geftört ju beftellen unb bie ©üter, bie fte ben SJ^iejicanern auf 
il)ren SRaubjügen gefio^^Ien :^aben, mit 33ortf)eil §u berfaufenj 
fobalb aber il}re 5l(ferbauarbeiten ju (Snbe flnb , erneuern jie bie 
t^einbfeligfeiten, unb bag (Sipiel beö Otaubeö unb ber ßerflijrung 
beginnt irieber. 

©egen (Snbe be6 Sa^reö 1835 trarb eine ^^aax üon g^rei^« 
toitligen aufgeboten, ireld^er bie meiften angefe^^enen 9)?änner in 
9^eu * 3i)^ejico fi^ anfd^toffen, um ben Ärieg in baö ©ebiet ber 
9Zataio§ in f:pielen. Qllä bie Snbianer öon ber Qinnä^erung 
i^rer iS'einbe I;örten, mod)ten fte n?ünfc^en, itjnen eine fo lange 
9teife §u erfparen, unb fammelten einen Raufen erlefener »Krieger, 
bie (;inau3sogen, um bem tyeinbe in einem ©ebirg^affe einen 
^inter^att ju legen. £)er talpfere »^eer^aufen, ber ben il)m be? 
reiteten (Smvfang ni^t al;nete, fdjlenberte in jerftreuten ©rn^lpen 
unb überlief ftc^ einer lärmenbcn ^ufiigfeit, alg baö laute gell* 
enbe ilriegögefc^rei, üon mehren (S^üffen begleitet, Qllte in fhnnme 
^eftürgung berfe^te. Einige flürjten erfc^rorfen bon il^ren ^fer« 
t)en, anbere feuerten blinblingö il)re ®eü)el;re ab, unb eä öer= 
gingen einige 3i)iimiten, el;e f!e fiel) bon il}rem (Bcljrecfen fo njeit 
erl;olt l;atten, ba§ fie bie Blm^t ergreifen fonntcn, Einige ^mtc 
trurben in biefem tärberlici^en c^am^fe geti?btet, imtev trelc^en ber 



^^auptmann «^inofoS; ber feie )i^inientru^:^en 6efel;tigte, ber an^e* 
fe^enfie irar. (Sine mcrJiüürbige, aber burd^auö beglaubigte 
*2lncfbote, bie biefen ^ann betrifft, mag ^ier eine ipaffenbe Stelle 
finben. '2Uö er einji ju einem ^riegöjuge aufbred^en iDoUte, be* 
fa^l er feinem (Sergeanten, eine $ultierf(afd)e auö einer unange* 
bohrten fleinen ^onne ju füllen, bie fünfunb§ti?an§ig $funb :^ielt. 
5Der (Sergeant bohrte mit einem B^i^itf^o^rer m Soc^, atS aber 
baä Wber gu kngfam !^erauS!am, fuc^te er ein !paffenbeö ^txh 
§eug, um bie Oeffnung ju öergröfern. (Seine SBIicfe fielen auf 
ein (Sc^üreifen , t»aö neben bem ^erbe lag. ^aö @ifen glü^enb 
machen unb in baö ßoc!^ ber Spönne fiecfen, iuar baS 3Ber! einer 
aJ^inute, alö augenblicfli(^ bie ^onne fi^ entjünbete unb ber 
obere 3^^eil beö ©ebäubeä in bie ^n\t gefprengt tourbe. (So 
üjunberbar bie Sftettung erfc^einen mag, ber «Sergeant foirobl al0 
ber ^au)3tmann, ber S^uge beä gangen 23organgä irar, famen 
mit bem «Sc^recfen babon, n^ietrot;! beibe fc^irer i^erle^t rcurben. 
^er ftnnrei^e (Sergeant n?urbe (Staatgfecretär unter bem ©ou- 
terneur ®on§ale§ unb ift feitbem immer im (StaatSbienj^e ange^^ 
(teilt getoefen, f)3äter aber ^^au^tmann geirovben. 

£)ie -llipa^cö finb ber ga(;lrei^fte unb mäc^tigfie ber nnlben 
(Stämme, bie im inneren be6 nörbli^en 3}ieiico tooI;nen, aber ber 
unftetefle bon allen, ^lan fc^ä^t fle gu 15,000 (Seelen, njelc^e 
aber in me^re fleine Spotten verfallen, auf einem unernteßlic^en 
(B(hi(U jerfkeut. 3)iejenigcn, bie ofiirärt0 bom 9iio bei S^Zorte 
iuol;nen, trerben geirö^nlic^ a)ie§caleroS genannt, nac!^ einem 
Ui i^nen fe(;r beliebten 0^al)rungSmittel, baö SO^egcal*) l)ei§t; 
aber ber treit ja^lrei^ere ^beil beö «Stammeö tro^nt in ben 
ireftlic^en ©egenben unb ifi unter bem ^^ottnamen (Sol}oteroö 
befannt, angeblid^ n^eil biefe Snbianer ben 6Di}ote ober $rai* 
rieemrolf effen. 5)ie 5l^ac^eö lieben baä Sanberleben nte^r al0 
irgenb ein anberer (Stamm in 3)Jejico. 8ie bauen nie «Käufer, 



*) ©ie gebacfene Söurgcl ber 9}?a9uct) unb etner anberen äf)nlid)en 
•»Pftange» 



188 

fonbern iüoJ)uen in SBign^auiö ober Betten bon J^äuten unb 
5)etfen. (Sie machen feine SO^anufafturarbeiten, bauen nic^tö an, 
ge^en fetten auf bie 5agb, ba ii)x ©ebiet o^ne 5BiIb ijt, unb 
i^^re gro^e 33oHömenge, unter trelc^er trenigften6 g^reitaufenb 
Krieger f!nb, fi^eint Uo^ öon bem Ertrage i^rer 5}}(ünberungen 
ju leben. 

3)ie9'Za(;rung ber Q()3ac^e3 befielt ^aulptfäc^tid) in bem SUifc^e 
ber Olinber unb <Bdjafz, bie jte an^ ben Olanc^oä unb SDZeiereien 
ber QJiejicaner fte^ten^ boc^ [oll, irie man fagt, 9)Jault^ierflei[c^ 
i^re J^ieblingfpeife fein. 3c^ ^abe oft um i(;re i:^^ berlaffenen 
;?ager^lä|e bie Ueberrejte gefc^lad^teter 33iault^iere gefe^en. (§:'m^ 
mal aber fa^ i^ i(;re Säurte auf inele 9JleiIen wüt bucl)|läblic!^ 
mit Ueberrejten bon SO^ault^ieren beftreut, bie jte offenbar nic^t 
in ber 5lbflc^t getöbtet ^tten, fte gu öerje^ren. ©ö ift, n?ie 
man mir erjä^It (;at, bie @elrot)n:^eit ber «§äu:pt(inge biefeä 
<©tammeö, fo oft unter i()ren ,^riegern m Streit über baö 
^igent^um an einem 3)kuttt)iere entfielt, baS ^^ier foglei(^ gu 
tobten, um allen 3^^^'^ abjufc^neiben. ^lan fonnte au9 ber 
großen %n^ai)l tobter 3)^ault^iere, bie j!e hinter flc^ jurücfgclaffen 
()atten, ben ^c^lu§ gießen, baf nic^t tUn große (Sintrad^t unter 
ben ©liebern beS ©tammeö ge^errfc^t f)aUn konnte, toenigfiena 
nid^t auf jener ^[Öanberung. Sie bie meifien irilben «Stämme in 
9Iorb=Qlmerifa, ^nb bie Ql^ad^e6 geifiigen ©etränfen leibenfcä^aftlic^ 
ergeben, unb oft fte^t man fle in.?5riebenÖjeiten öijllig beraufc^t 
um bie meiicanifc^eu 5Dörfer taumeln. 

JDiefer (Stamm erfiretft feine ßüge über einige X^eile bon 
(Kalifornien, über ben größten 3:l)eil bon (Sonera, bie ©rängen 
bon JDurango, unb in geiulffen 3at;r§eiten flreift er fogar hi^ 
(5oal;uila. Sebe ©egenb biefer einft blü^enben :&anbf(^aft l^at 
burcl^ il)re (ginbrüc^c gelitten. 2)ie örtlichen 23et)örben j!nb fo 
einfältig, baß bie Snbianer, um über il;ren ^aiib o^ne bie min= 
befle aSeläftigung gu berfügen, oft mit einem ^e^jartement i^rie* 
ben fc^ließen, tbä^renb fle fortfa:^ren, gegen bie benacl;barten 
einen bertilgenben vf^rieg ju führen. 3^ieß berfc^afft i^nen einen 



189 

ftete offenen Maxtt für bcu ^6fa§ i^rer '^BmU unb füi* ben 
%ntauf bon »^rfegöOebarf, um iiju 33er^eerungen fortjufe^cn. 
3m 3a~^re 1840 \ai) id) öon <Santaf^e eine anfe^nllcl;e «§anbelä* 
gefellfc^aft ahQif)m, bie ben ^^jac^eö 3Saffen unb eine gvofe 
9)^enge 33rannttue{n gufü^ren tooKte, um aj^ault^iere unb anbere 
SSeute ein^utaufd^en, ireld^e bie Snbianer au0 ben [üblichen ©egen* 
ben tüeggefü^rt Ratten. 5)iefer ^anbel toutbe öon ben 23e^i)rben 
ni^t nur gebulbet, fonbern offen begünftigt, ba bie l^ö^ften 
33eamten, ben ©ouberneur nic^t aufgenommen, Ui bem Erfolge 
6etl;eiligt luaren. 

5£)ie 5l!pa^e0 Bieten ben iBe^örben in (Ei)i^nai)ua bann unb 
trann einen Saffenjiiüfianb an, ber geirö^nli^ unter ben bon it)^ 
neu gemacl;ten ^^ebingungen angenommen irirb. 33ei emer fof* 
(^en ©elegen'^eit trarb einmal tejlgefe^t, ba§ ben OläuBern dn 
rebtic^ ertrorbeneS Otec^t auf alt i^r gejlo^leneö (^nt beigelegt 
iuerben foUte. (Sä irurbe i^on ber Oiegierung berorbnet, einer 
grof en Sfnjatjt bon 3)^au(t(;ieren unb $ferben, ireld^e bie Snbianer 
ben SSürgern abgenommen Ratten, baö ^'enta* ober 3Serfauf* 
jeic^en auf§uBrennen. ßä braucht nic^t gefagt ju tuerben, baf 
biefe Saffenftiltftänbe i?on ben fc^lauen Silben getrö^nlic^ nur 
fo lange gehalten iüurben, aU f!e ßdt brausten, i^ren OJaub 
atj§ufe|en. 23raud^ten fie mel;r 9}?ault:^iere gum ^Dienjte ober 
^um ^anbel, me^r Olinber für i^re ^üc^e, me^r ©c^äbel^äute 
jum ^riegätan^e, fo gingen fie unfehlbar toieber §u {Rauh unb 
2)Jorb über. 

3)te ^Räubereien ber 5l:^)ac^eS ^aben fo lange gebauert, ba^, 
außerhalb ber näc^ften Umgegenb ber (Stäbte, baS ganje Sanb 
bon 9Reu=3)ieiico U^ an bie (^ränjen bon^urango faji entbijlfert 
ioorben ift. 2)ie 3)?eiereien unb Olanc^oß finb meifi berlaffen, 
unb bie (Sintrol;ner i)aUn ftc^ in bie ©täbte ^urücfgegogen. 5£)ie 
^ßencegen^eit ber Silben ging fo ireit, bag brei ober «ier Ärieger 
fl^ am gellen $age U^ auf eine t;albe ©tunbe ber @tabt 6l;t* 
^ual;ua näherten, bie Qlrbeiter auf bem i^elbe tobteten unb o^ne 
ben minbejlen SBiberjianb ganje beerben bon Sl^aultl^ieren unb 



190 

^ferben tregtrieSen. ßiüreilm lä^t man tie 9Räiif»er i?on @ol*» 
baten verfolgen, aUx \m eö fd^dnt, nur in ber 5It^jtc^t, bie 
(SdjWäCtji biefer Jtriegöleute bar^ut^im, ba jie jic^ faft immer 
eilig §urücf§iet;en, ot;ne ben f^einb auc^ nur gefeiten §u t^aBen. 
Unb bo^ fann man immer in ben (Sipalten ber ju 6t;i(;ua^ua 
erfc^einenben Soi^enfc^rift glü^enbe ©d;ifberungen i:on ben tapferen 
QBaffent^aten ber „O:perationö*^rmee" gegen bie „Larbaros" lefen, 
bie ba er5ä(;len, trie man ben ?^einb mit bem größten SO^ut'^c 
verfolgt', toie ba§ Jlrieg6i?olf bie größte ^aipferfeit unb ein un= 
tJestringli^eS SSerlangen gezeigt t^ak, bie ?^etgen ein5ur;oIen, unb 
iüie man bur(^ eine außerorbentlic^e Bereinigung ungünjliger Um= 
ftänbe genot(;igt njorben fei, bie 33erfoIgung aufzugeben. (§^ 
n?ürbe in ber 5i)at fd^trer fein, m mut^igereö ^olf ju pnben, 
aU bie ß^iI;ua^ueno6 ober (5(;i^ual;uenfe0 ft(^ auf bem ^^a^ier 
barjullellen iDiffen. 5Uö bie ^ai^xi^t i^on bem Berii^mten ®e* 
fe^te gegen bie ^^vanjofen 6ei 33era (Sru§*), in n?etd)em «Santa 
Qlna ben ö^ul^m ertrart, ein 33ein ju öertieren, nad) (5(;it;ual;ua 
fam, njurbe baS (Sreigniß mit gebüt;renben örreubenbe^eigungen 
gefeiert. 2)aö näd}fte <BtM beä „Noticioso" ent^^ielt eine ta^pfere 
^raf)leret, tre^e ber SBett bie erftaunli^e X^iatfac^e öerfünbete, 
baf ein 2)'?eiicaner eä mit bier franjöjtfc^en <8olbaten in ber 
(Bäjia^t aufnehmen fijnnte, unb fc^loß mit einer „cancion pa- 
(riotica," in treuer folgenbe föjltic^e 33erfe ben .^e^rreim 6it* 
beim : 

Chihualiuenses , la patria gloiiosa 
Otro timl)re d su lustre ha aiTadido; 
Pues la iuAi3|«* |B 0«lIiJ lupouiuqio 
AI valor Mcjicano ha cedido, 

^a^ ift lüörtlic^: 

(5t)it)uat)uaner, unfer glorrcid) Sanb 
gügf einen anbern (Strafjt ju feinem ®lanj, 
^aö unbefiegte unjaijmbarc ©adicn 
(Srlag bem SKut^ ber SDJejicaner. 



*) 3m Secembet 1838. 



191 

2)urd) bie umgefc(;rten 5öud;jlal3en in ben SSorteu iinicta, 
la GaJia iiidomabJe ber brittm 3ciU gleljt ber 3)icf)ter ber 
Seit gu bcrfie^en, baß im (Reid^e ber ©allier enblic^ burc^ bic 
ijlorreic^en 5t)aten beö „valor i^lcjicano,, baä D6erfte §u unterji 
gefe^rt trorben fei. 

^aCi} ben ^qä^^Iuttgen bon ben burc^ bie 5(^a^e0 angeric^^ 
teten ^erl)eerungen möchte man fle für ein ungemein ta^fcreö 
Sßolt ^aiUn , atjer bie 3)leiicaner feiger nennen fle QJlemmen ben 
(Somand}eö gegenüber, unb m ben 93ereinigten <^io.^\iXi iji man 
gelüo^nt, biefe alä üolüommeue 2)^ufier bon ?^eig^eit ju iBetrac^' 
ten, Juenn fle mit ben @^ati?nee- unb 2)elahjare*3nbianern unb 
anberen ©ränjftämmen \\\ Jlam^f geratf;eti. 

m iüar einjt ein Berühmter ^äu!pt(ing, SRamcna 3uan 3ofe, 
an ber @:pi^e ber ^Ipac^eä, ber burc^ feine auj^erorbentlict^e 
(S(^Iaut;eit unb QSertregen^^eit feinen <Stamm im gangen Sanbe 
furchtbar mad^tc. 2Ba3 Befonberö baju Beitrug, i^n ju einem 
gefät)rli^en 5'einbe ju machen, trar ber Umflanb, bag er tu 
(^l;i^ua{;ua eine gute ßrj^ie^ung ermatten i^atte, bie \i)x\. xw, (^tanb 
fe^te, nad; ber Oiücffe^r gu feinem Stamme feine 3Serfotger gu 
überlifien. ßr erl;ielt burc^ 33eraubung ber S3riefpoften frü^* 
jeitigSf^ac^ri^töon allen Unternet;mungen, bie gegen i^n auSgerüjiet 
irurben. (Sine (Srjä^lung i:ott ber ü)?e^elei, \x\, ire^er er um* 
!am, mi)(^te bem >iefer nicijt unttjillfommcn fein, 

3)ie 0legierung öon ®onora, bie ben €RäutJereien ber ^l^jac^eö 
no(^brücE(i^ §u Begegnen tt)ünfd)te, erließ eine 33efanntmac^ung, 
bie jebe ben Silben abgenommene 33eute für baö rechtmäßige 
©igent^um ber ©rbeuter erhärte. 3m 5rüt;ling 1837 Bitbete 
jtc^ eine, meift au6 ^^remben Bejlefjenbe ©c^aar bon ii'c^'x^ me"^r 
als Jiüangig SD^ann, bie öon ©en^innfuc^t getrieben n^arb unb 
ni^t gn?eifelte, baß bie Snbianer nad^ fo üieljä^rigen glücfli^en 
Oläubereien im 33ejt|e großer 9leid]t^ümer fein müßten. Unter 
ber 5Infü^rung eineö QlmerüanerS , ber lange im Sanbe gelool}nt 
^atte, jogen fte auä. 0^a(^ einigen S'agen erreichten jte einen 
Raufen öon imgefä^r fünfzig Kriegern nebft i^ren Familien, 



192 

unter iDeld;en and; ter l)cvü(;mtc 3uan 3ofe mit» brei anbere 
angefe^enc v^äitptlincje jld^ K^fanben. QÜa Siuin 3ofe bie toe* 
xitamx anrücfen faC;, beutete er i^nen an, ba|l, iuenn jte fäm:pfen 
iroKten, eä jum ^ant^fe fommen foUtej ber Q(nfüt;rer aOer gab 
i(;m bie SSeiftc^erung , baf er mit feinen ©efä^^rten Ho^ eine 
^anbeläreife unternehmen trollte, unb eö begann alöbalb ein 
freunbli(5^er 33erfet;r girif^en Reiben Parteien. 3)er amerifanif^e 
^aulptmann aber irar entf^loffen, biefe gefä(;rlic^en ^äuiptlinge 
unter allen Umjtänbcn bem ^obe gu ireir;en, unb ließ dn f(ei= 
ne0 ?yetbftürf, baä er bor ben Snbianern i^erSorgen IjatU, mit 
Äettenfugeln unb ^artätfc^en laben unb bereit galten. JDie 
Krieger iimrben bann in baö Sager eingelabcn, um ein ©efc^enf 
i^on ^ä)l in emlpfangen, toeld;eö in bie ®d;ufü;eite ber »Kanone 
gelegt toarb. 511^ nun bie Snbianer Sefc^äftigt iraren , ben 3n* 
l;alt be3 SJie^lfada gu t^eilen, irarb auf fie gefeuert unb eine 
t^eträc^tlid)e Qtnja^l i:on i^men auf ber (Stelle geti?btet. ^ie 
Uebrigen njurben mit ^leingen?el)r angegriffen unb gegen gtoanjig 
fielen, unb mit il;nen 5uan Sofe unb bie anbcren ^^äu^tlinge. 
2)ie Krieger, ireld^e entfamcn, rächten fic^ fpäter an anberen 5lmeri* 
fanern, bie nic^t mit ijon bem «Jtam^f^la^e am Ufer beö Olio 
®ila Sagbt^iere fingen, ^ie irüt^enben Silben üSerftelen jte, 
me^elten Qllle nieber, funfje^n an ber ßaf)l, mit ßinfc^luß einiger 
93iejicaner. 5)ie 5l:pac^e0 Ratten 6i3 gu jenem ^eigniffc nur 
feiten t^rembe Beraubt, fei eä auö S^urc^t ober auö Qlc^tung. 
^an liep fleine «Raufen öon ^^remben ungefränft burd? bie 5Öilb* 
niß gießen, rttä^renb ga^lreic^e ^aratranen bon SJiejicanern i)än^ 
ftge Eingriffe erlitten. 5)iefe anfc^einenbe ^arteilic^feit gab Qln* 
la^ in ungegrünbeter (Siferfuc^t, unb bie Qlmerifaner irurben 
offen Sefc^ulbigt, baj fte l^eimli^ mit bem g'einbe öerbünbet 
n?ären unb il;m fogar Saffen unb ^riegöBebarf ^ufü^rten. (5ä 
mag §irar gutijeilen ein ?^rember ftd^ in fold^en :^eimlic^en unb 
unerlaubten ^erfe^r eingelaffen ^aUn, aber bie SO'Jeiicaner felber 
gingen barin üiel njeiter, toie ic^ bereits angebeutet i)aU. 



im 

2)ev Urheber beö er^ä^lten treulofm '^Inf^Iai^ö gegen bie 
5l:pa^eS mochte glauben, baf ^mät^mi gegen mun berrät^e* 
rifd^en g'emb gerechtfertigt trerben fönnte. O^ne 3ü?eifet trar 
er au^ in ber Spf^einung, baj feine «§anblung ben ^öd^ften 33ei* 
fall bei ben Sßejicanern finben trürbe, bie burd^ bie OläuBereien 
jener «§än^tlinge fo mä gelitten Ratten. 3n biefer (gricartung 
aber fanb er ft(^ ^öc^lic^ betrogen unb üjarb allgemein gc* 
tabelt, obgleici^ bie 3)hiicaner d^nlid^er ^anblungeu f^ulbig traren. 
3(^ toill m 33eif))iel baöon er^ä^len. 

3m «Sommer 1839 faf cn einige gefangene Ql^ac^eö, unter 
t^nen bie^Jrau nm^ angefe^enen^äuiptlingö, im ß^alabo^o in ber 
<Stabt ^afo bei 01orte. %U ber ^äu^jtling öon biefem 2)^ifge- 
f£^icfe ^a^xi^t txi)iäi, fammelte er gegen fe^jig Krieger, brang 
fü^n in bie <Stabt unb forberte bie iJreilaffung feiner ?yrau imb 
feiner f^reunbe. 2)er ^efe^löf;aber ber 8tabt, ber ßnt getrin^^ 
nen trollte, befc^ieb fie auf ben folgenben ^ag unb üerf^jrac^, il;r 
33erlangen gu erfüllen. Sä^renb ber ^a^t tourbe bie betoaff= 
nete QWannfc^aft beS ^^ejirf^ gefammelt, bie man aber, aU bie 
5l:pad;eö gurürffe^rten , i^erborgen l;ielt. S)er 33efel;lö^aber locfte 
bie Snbianer inS ©efängnif, unter bem QSoriranbe, i^nen i^re 
örreunbe ju überliefern. 3)er arglofe ^äu^tling unb ungefähr 
gtranjig feiner ^Begleiter gingen in bie %aik imb irurben mit 
f altem ^Blute niebergeme|elt , bo^ nid)t o^ne Q3erluft ber SO^eji* 
caner , trelc^e bier hi^ fünf Krieger in bem ^am:pfe berloren. 
Unter biefen toax ber 'i8efe^löl;aber felber, ber faum bie ^orte 
auögef:pro(^en l}atte: „Maten ä los carajos!" (tobtet bie «Sd^ur* 
fen!) aU ber «§du:ptting eririberte: „Entonces moriras tu pri- 
inero, carajol" (bann follfl 2)u guerfl fterben, (Sd^urle) unb i(;m 
ben S)ol^ in'ä ^erj jtie§. 

0leu*3)ieiico iji ju entfernt bon ben getoö^nlic^en Oiaubtüegen 
ber Ql^ad;eö, unb feine fpärlic^en 3flan(i^o0 bieten fein fo frud^t^ 
bareS iSrelb für tl;re Unternehmungen bar alö bie ga^lrei^en 
3Weiereien im ^üblanbe, unb bie 9läubereien biefeö (Stammet 
^>aben ba^er jene !^anbfc^aft nur njenig betroffen. 3t^ toei^ nur 



194 

uon einem einzigen ei'njtli(!^cn "^iiijriffe, i^ev bor ungefäl^r jet;n 
^a'^ren gef^at). &e <ö^aar i:on Kriegern rücfte fü^n gegen 
bie <Stabt (Socorro an ber fübli^en ©vänje. ©S fam jum 
,^am))fe gtuif^en i^nen unb bcr mejicanif^en (Streitma^t, bie 
avL^ einer .^om^agnie Sinientrulplpen unb ber gefammten Wüi^ 
be0 Drteä beftanb. ^ie SOZejicaner iuurben fcalb gänjlic^ jerftreut 
unb in bie (Strafen t^^rer (Stabt gejagt, wohd fle einen Beben* 
tenben 3SerIuft erlitten. 3)ie 3Bilben na^^men it)re Siebten mit, 
boc^ follen fle nur fec^ö big fiefcen Wlann bertoren ^at^en. 3c^ 
tüar am Xage xxci^ biefem Uttglürfe in ber 9^ac^barf(!^aft. @8 
^errfd^tc allgemeine 33efiiirgung unter ben (gintooijnern, bie ftünb* 
ii^ einen neuen ©infaU ber SSilben erirarteten. 

fSflcm i)cd öon Seit ju ßeit, Sefonbera in 6;(;i^ua:^ua, öer^- 
fc^iebene $(ane entli;orfen, ben 3Ser^eerungen ber Snbianer gu 
jieuern, aber meifi o^ne (Srfotg. 2) er bebeutenbfie war baö fo* 
genannte „proyecto de guerra" im 3at)re 1837. d^ trurben 
öerfc^iebene 33etol)nungen au§ge[e|t, bie bon einer §u biefem 
3trede aufgebrachten (Summe !6ejaI;It irerben foUten. %\ix bie 
^c^äbel^äute eineö eriractjfenen 9iJ^anneö, einer ?^rau unb jebe0 
^inbeö n?urben 100, 50 unb 25 5)oI(ara berfrrot^en. 3ur 
(5^re bcr Ole:pu6Iif loar jebod? biefer barkrifd^e $lan nur einige 
SBod^en in 5Birffam!eit unb erl;ie(t nie bie ßnftimmung ber 
©efammtregierung , tvkwo'i)! einige ber einfid^tigfien 33ürger bon 
(^i)i^nai)na i^n eifrig t?ertl;eit)igten. <Bo lange bie (Sad;e he= 
ftanb, l)ielt man fic^ ftreng baran. Sd; fal) eiuft eine 3ieiterab== 
tl^eilung in (i,i)i^nat)üa einrüden, bereu Qlnfü^rer eine frifd^e 
©c^äbel^aut auf ber (S^i^e feiner ^anje trug , bie er im Subel 
über feinen (Sieg Ijo^ in ber ^uft fc^tuang. ;Daö näd;fie <Bt\iä 
ber 3eii"»9 miWlt einen amtlichen 33erid)t über ben SSorfaü. 
^ie (Solbaten öerfolgten mm (Sd;ii»arm ^))ad;eö, alä jie auf 
(im Snbianerin ftiefen, bie gurüdgeblieben ujar, um i^r fteineö 
.^inb in (Sic^ert;eit ^u bringen. 2)ie SD^utter irarb o^ne ©rbar* 
mm niebergeme^elt unb i^r bie (S^äbel^aut abgelöfl, eben bie 
auf bie ^an^c geftedte. 5Der Dfpjier ft^log feinen 33erid)t mit 



I 



195 

ber i)la(i)xi(i)t , bajj baö Jlinb haVo nac^ feinet (^efan9ennel;inung 
geftorBen trdre. 

5£){e SutaS pnb mn ber berbreitetften (Stämme beS trefl* 
liefen Sanbeä, unb öom Sf^orben 0ieu*3)iei{co^ 6ig jum ©einlangen* 
pujfe unb 9lio (Solorabo jerjkeut. <Bk gä^^len ivenigftena 10,000 
Beeten unb füt;ren burc^auö ein SBanberleBen. (Sine ^bt^eilung 
öon ungefäf;r taufenb (Seelen bringt ben SSinter meijl in ben 
©eBirgt^ärern norblic^ bon ^ao^ ju, ben (Sommer aBer gertJÖl^n* 
(ic^ in ben öplid;en ebenen ^rairieen auf ber ^Süffeljogb. S^re 
(Sprache foll in entfernter ^'ern^anbtfd^aft mit ber (S^rac^e ber 
0Jabajoä ^d)m, bo^ fc^ien [te mir \i:ät mä)x Äe^llaute §u 
i)ahm unb Ijat einen tiefen 5on n)ie bei 33auc^rebnern. 3)iefe 
Snbianer leben §trar bem 0^amen nad^ in i^rieben mit ber Oie* 
gierung bon S^Zeu^SJ^ejico, bod? bebenden fle ftd? ni^t, ben Sägern 
unb ^anbelöleuten , bie imter i^re ftreifenben (Staaten falten, 
f(^ti)ere 33ranbf^a^ungen aufzulegen, imb juiüeilen ()aben fle f!d^ 
fogar iperföntic^^e ©eöjaltt^ätigfeiten erlaubt. (Sin angefe"^ener 
mejicanife^er Offizier ^Durbe bor nid)t langer Seit bon einem 
<!^aufen biefer Snbianer gegeißelt, unb bo^ n?agte cS bie 9tegier= 
ung nie, bie ^^eteibigung ju räti^en. 

3m (Sommer 1837 jiief en fünf biß fet^g S(;anjnee=3nbianer, 
ni(^t n?eit bon ber ijftlic^en ©ränje beö ?5etfengebirgeS , fiiblic^ 
bom 5(r!anfaö, auf einen ja^Ireid^en Raufen bon Sutaö. (Sie 
irurben anfänglich mit grofen iJreunbfc^aftbegeigungen emlpfangen, 
bie geringe ßafji i(;rer (^äj!e aber mod)te bie Sutaä ju bem 
ßntfd^tuffe ermuti)igen, fie i^rer überf(üffigen ©üter ju berauben. 
2)ie (S^atDueeö ()atten gu ni^t geringem ©rftaunen ber 3utaö 
ni^t !tiuft, il)r (Sigent:^um rul;ig gu übergeben, imb rüfteten flc^ 
§ur ©egenioe^r. ©8 !am ju einem @efe(^te, baö ben Sutaö 
me^re Seute unb einen gearteten «Häuptling foftete, n^ät^renb i^re 
©egner oI;ne S3ertuft il;re ijfttic^e *§eimat erreichten. 

Einige ^age nac^ biefem ßreigniffe, trä^renb bie '^nta^ noc^ 
ben Qßerlufi i^rer Seute betrauerten, fam ic^ mit einer fleinen 
c^arutuane bon ungefähr fünfunbbreifig SlJZann in bie 9lä^e i^rer 

13* 



196 

jeitoeiligen 9^ieberlaffung. ^aum Ratten aur unfer Sa^er auf* 
gefc^lagen, aU f!e ima in großer ^hxicdjl, 3)?änner, 5Bei6er unt) 
^inber, ximfc^trärmten ; bie Krieger a6er traren mürrif(^ unb ju«» 
rürf(}altenb uub murmelten nur §utoei(en eine 3Serit)ünfc5^ung ber 
Qlmerifaner, unmutl)lg über bie üon ben ^^atrneeS erfa(;rene 
SSe'^anblung, bie fit für 3)lif^(inge imb unfere 3SerBünbeten ^iel« 
ten. ^lö^Ii^ faßte m junger «Krieger ein föftlic^eö ^ferb, ba§ 
einem meiner ©efä^rten gehörte, f^rtjang j!c^ t;inauf unb fprengte 
baüon. Sir iraren ü6ergeugt, baß irir burc^ ruhige (Srtragung 
biefer 93eleibigung fie nur ^u neuen ermut^igen irürben, imb 
faßtm fogleic^ ben (^ntfc^tuß, baö gej^otjlene ^ferb öon i^rem 
»g>äu:ptlinge entf^ieben jurücfjuforbern. Qllö unfer 33erlangen mit 
3Sera^tung i>e^anbelt irurbe, fc^irften irir ii)nm eine ÄriegSer^» 
flärung ju unb rüfteten unö jum Eingriffe. 2)a0 ^riegögefc^rei 
erfd)oU augenblicf(id) in alten Oiid^tungen, unb ba bie Sutaö 
toegen i^rer 3^a:pferfeit unb Sßaffengefc^icflic^feit 6erüt;mt (!nb, fo 
fe^te bie33ereittoirtig!eit, iromit jle unfere »öerauöforberung angu* 
net;men fc^ienen, unfere ©efeltf^aft in nid^t geringe Unruhe. 5öir 
:^atten fle bloß auö ^ra^terei §u einem ^am!pfe auf S^ob unb 
£eOen t)erau0geforbert, o^ne im minbejien ju errtjarten, baß fie 
fid) unfertiüegen fo biet SSefc^n^erbe machen irürben. Qlber eö 
n?ar §u fipät, auä ber stemme ju fommen. 

^aum ivdx baS Särm^eid^en gegeben, aU fld^ bie ^^ieber« 
laffung ber Snbianer in ein ^riegötager öeriuanbelte. SCßäl^renb 
bie berittenen Krieger i(;re ^ferbe tummelten, flogen bie SCßeiber 
unb ,^inber, trie öerf^eud^te 9leb^ü^ner, ^u ben Mip)ßm unb 
(^^lu(^ten einer na^en 3^elfenl}ö^e. ©in 5Drittt^eil unferer ®e= 
fellfc^aft beftanb auö SJiejicanern , unb ber erfle ©c^ritt ber Sn* 
bianer hjar, it;nen ^id^er^eit ju berfpred)en , in ber »Hoffnung, 
unferen fc^on fo fc^tra^en Raufen ju üerminbern. (Bin junger 
.Krieger ritt fü^n auf unS ju unb fprad^ in gutem (^:panif(^: 
„^mt mejicanif^en ^^reunbe, toir itollen ©uc^ ni^t fränfen. 
Uebertaßt unö biefe Qlmerifaner, eä foU nid^t einer bon i^nen 
mit bem ^^Un bat)on fommen." $X)ie ÜJ^ejicaner n?aren jiemlic^ 



197 

mut(;tge Olanc^eroS unb aniwoxkkn 6(o§: „AI- diablo, tvix fta« 
Ben nid^t öergeffen, trie 3^r un0 Be^anbelt, trann 3I;r un6 allein 
finbet. 5e|t flnb irir Bei Amerikanern, bie i^re dlec^^te ijertr^ei« 
bigen trollen, unb 5^r fönnt reic^lic^e 33ergeltung für alle em= 
ipfangenen 33eleibigungen ertijarten." 3n berS^at, bie 3)^eiicaner 
f^ienen am meijien ben53eginn beäton^feö ju trünfc^en; ein merf- 
toürbiger SBetreiö, irie trirffam ba0 33ertrauen auf ©efä^rten iji. 
dim (^ntf^eibung trar nun na^e. >^mi $Drel;Baffen, bie tüir 
Bei un3 führten, irurben gericf^tet, mit ßü^bfraut üerfe^en unb 
bie Junten angejünbet. Sebermann toar mit feinem ©etre'^re 
auf feinem Soften, Sebermann uon bem Sßunfc^e Befeelt, fld; gut 
gu i)aitm, tt)a0 auc^ ber (Srfolg fein möchte, als bie Snbianer, 
bie unö entfc^loffen fa^en, ben ^amipf gu Befielen, Unterl;anb*- 
Jungen anfnü^ften. (Sine alte Snbianerin, bie 9)^utter eineö an* 
gefel)enen »öäu^tlingö, irie man fagte, ritt£;eran unb rief: „SP^eine 
<Sö^ne, bie Qlmerifaner unb bie "^nta^ finb feitf;er (^reunbe ge* 
trefen unb unfere alten SJJänner trünf^en eö gu BleiBen; nur 
einige ungcftüme unb tjalSftarrige junge !?eute njollen festen. " 5Da6 
gejioT^lene ^ferb n?urbe Balb nac^ biefer Anrebe gurütfgegeBen; 
ber triebe trarb in Beiben Sagern freubig berfünbet imb bie 
Q(nfü(;rer Beflätigten iljn Bei einer gefelligen XaBaf^feife. 



S^iidreifc uon (Santa ge. — ^e{m!t'()uenbß Karawanen* — SSegräbni^ 
in bev Sßiifle. — Unewarteter 2Cn9rijf. — Snbepenbence, — ©ie 
SOlormons^ecte. 

(O^ toitl feen !2efer mit einer S3efd)rei(>ung meiner Oieifen jtoi* 
fc^en !Kej[ico unb ben ^bereinigten (Staaten tDät^renb ber flehen 
3a^re na^ meiner erften Q(nfunft in (Santa ?Je nic^t aufhalten, 
unb :^ier nur bemerfen, baj id^ in ben •^erbfimonaten 1833 unb 
1836 burcö bie ^hcmn nac^ ben 23ereinigten «Staaten §og unb 
in jebem folgenben ö^rui;(iug mit SBaaren nac^ (Santa ^t gurütf* 
feierte. 3m 5a()r 1838 erlebigte ic^ meine 51ngelegent;eiten in 
^Zorb-aJ^ejico unb Bereitete mic^, Qlbfe^ieb bon bem Sanbe gu 
nehmen , ba§ tc^ nic^t tüieber ju fe^en glaubte. 2)ie ?5olge toirb 
jeigen, baf ic^ mid) barin irrte. 

2)ie ,^aratt)anen fet;ren geu?öl;n(ic^ im ^erbjie nac^ ben 33cr* 
einigten (Staaten gurürf, unb feit bem SBeginn beö «^anbelä ifi 
nii^t ein «^erbft vergangen, o^nc ba§ jlaratranen f;eimgefe^rt 
tüdren. ßutüeilen l^aben auc^ trol;l im i^rü^linge einige bie 
Otücfreife angetreten, bo^ nic^t regelmäßig unb meift nur in fel;c 
Heinen ßxiQm. Qlud) bie «^erbflgefenfc^aften flnb flein, h^enn 
man jte mit ben nac^ (Santa f^e jiel^enben ^aratüanen bergleid^t, 
benn auf er ben .^aufleuten, bie fortbouernb im Sanbe Bleiben, 
reifen biele öon benjenigen, bie in ben füblic^en )i^anbf(^aften 
^anbel txdhm, über SÖ'iatamüroö ober einen anberen füblic^en 
^afen nac^ ben QSereinigten (Staaten jurücf. £)ie ^eimfe^renben 
.^erbftgefellfc^aften finb bal;cr nur 5;n:if(^en fünfzig unb ()unbert 



199 

^lann ftarf. @ie berlaffen ^anta §e 'okx bi^ fünf QBod^en nad} 
if)Xix -^Infunft, geUJÖ^nlit^ gegen ben erflen (Selptember. £)iefe 
©efellf^aften i)aUn feiten über breißig Bio biergig 5CBagen, ba 
tiele bon benjenigen, toelc^e bie jä^rlid^en ^araujanen mitbringen, 
im l^anbe öerfauft irerben. 

Einige ber Jvaufleute, bie im ^rü^linge an^icf}m, fe^reu 
im nad^ften «^erbfte gurücf, treil fle baä @Iücf 'i)aUn, i^re ^aa* 
ren fc^nett unb mit ©etrinn abgufe^en, anbere aber flnb genö* 
t^igt, im ^^erbfle jurücf juf e^ren , um i^ren ^rebit gu retten, ia 
um i(;r 33ef{^t^um in ber ^^eimat^ gu ert;atten, ba6 fle, befonberö 
in früheren QtiUn, jutreilen berpfänbet Ratten, um bie fBqa^^ 
ung ber SÖaaren §u fiebern, bie fle mitnahmen. 3n folgen 
öfätlen mußten fle i^re SSaaren nic^t feiten mit großen Oipfern 
öerfaufen, um ben (Strafen ju entgegen, toelc^en fle flc^ burc^ 
3Serte§ung it)rer ißerlpfiic^tungen in ber ^eimat^ auöfe^ten. Sunge 
»^änbler tverben auc^ trot;l entmut^igt burd; eine ni^t erwartete 
?ylau^eit be0 <§anbelS, unb öerfaufen nic^t feiten im ®an§en um 
jeben ^reiö, n?ieiPol;l oft mit anfel;nlic^em 23erlu(ie. ^Diejenigen 
aBer, tuelc^e biefen »^anbel regelmäßig treiben, rechnen gen;ö^nli(^ 
barauf, mc 3fl§reögeit, bielleic^t auc^ ein ganjeS Sa'^r, gu ber* 
ipenben, um i^re Unternehmung abjufdjließen, i^re Sßaaren ju 
berfaufen unb Olücffrad^t gu erl)alten. 

3)ie SBagen einer ^eimfe^renben ^aratuane ftnb geti^ö^nlic^ 
nur leicht belaben, unb bie Oiücffrac^t eineS einzelnen 9Bagen3 
beträgt in ber Otegel 1000 m 2000 ^funb ; benn bie Bugt^iere 
(Inb nid^l nur unfähig, fc^irere i^afien ju gießen, toegen beö 
3Jiangel0 an Seibe in jener 3a^re6geit, fonbern bie 5lnnä^erung 
beö Sinters nöt^igt auc^ bie ^änbler, fc^nellcr ju reifen, fo 
baf X)i^ 0iücfreife geibö^nlid} in imgefa^r bier^ig 5!agen gemacht 
ü)irb. 2)cr 33etrag ber ^xai^t nac^ ber <§eimatl; ifl ber'^ältniß* 
mäßig germg. S)ie 3fl^l""9W iberbm, tüie bereite erti?ä^nt, 
^auptfä^Uc^ in baarem ®elbe ober ungemünjtem ®oIb unb 
(Silber gemad^t. 2)aS ®oIb ijl meift ©olbftaub au^ ben ^inm 
bei «Santa ?5e, baö Silber au§ ben füblid)en 33ergnjer!en , be* 



200 

fonbetö anQ ber Uniijegenb tjon (^^i^ua^ua. Qtufer einer be* 
träc^tlic^en ^niaf)l öon 9)?aultf)ieren unb ^fetn, nel;men bie 
^eimfe^renben .^aratoanen auc^ einicje 33üffelt;äute , ^^eljirerf unb 
SBotle mit, trieiro^I biefe le^te !aum bie ?5ra^t für 2öagen 6e* 
ga^It, bie fonji leer ge^en müßten. 

5Im 4ten 5I^ril 1838 öertie^en toir 6anta ^^, Unfere €flei:= 
fegefellfc^aft befianb au^ brei unb gtoanjig 5(merifanern unb jtrölf 
mejicanifi^en ^Dienern. Sir :^atten pUn Sagen, jirei Heine 
?^elbfiü(fe unb eine gro^e 9)?enge Heiner Soffen. 3^ie Bebeu* 
tenbj^en (gigentl;ümer führten gegen 150,000 S)oltarä in S3aar* 
fc^aft unb ungemünjtem ®oIb unb «Silber Bei jtc^, bie metfl ber 
(Srtrag ber ^anbetöunterne^mungen beS berffoffenen 3a"^reg 'wa- 
rm. Sir ^ogen rafc^ unb munter bortoärtö, biä trir baS i^lü^^ 
c^cn Ocate, einen 0Jet^enflug beö (Solorabo erreichten, iro einer 
unferer geac^tetjlen vi^anbelSeigent^ümer un3 iplö^Ii^ burd^ ben 
^ob entriffen tüarb. ©ö fehlte un6 an 9)^itteln, i^n anjlänbig 
gu Begraben, unb iuir mußten ben M^wam in eine SDecfe iricfeln. 
S0 toarb auf einer 5ln:^ö^e am nörblic^en Ufer be6 iJluffeS ein 
@rab gemalt, unb am 9)?orgen beä 13ten Qllprifö, e^e bie 
Sonne aufgegangen irar, übergaben ü;ir bie jierbli^en Ueberrefte 
eineö trürbigen unb gea<^teten ^yreunbeS bem ScJ^ooJe ber (Srbe. 

0Zac^ bem 23egräbniffe festen trir unfere Steife fort. Sir 
^ogen me^re ^^age treiter, o^ne baf unä m tri(^tiger 3SorfaU 
ober ein 5lbenteuer begegnete, iii^ tijir am IQten unfer ^ager 
im %^aU bei G^imarron auff^lugen. 3) er Qtnblitf biefer i?ben 
©egenb, tDO bie njitbejien Snbianerftämme l^aufen, toar allein 
l^inlänglic^, unfere ©efellfc^aft ^u entmut^igen, ba trir aber noc^ 
feinem Snbianer begegnet traren, fo l;egten ü?ir feine SBeforgniffe. 
Unfere SD^ault^iere unb ^ferbe n^urben toie getoö^nlic^ ringg um 
bie Sagen angebunben, unb Sebermann , au^er ben Sachtem, 
toicfelte f^c^ in feine S)e(fe, in ber v^offnung auf eine gute VlaCt^U 
ru^e. ^ie SO^Jitternac^t^iunbe ging öorüber, unb toir l;atten nichts 
gehört aTS bie dritte ber Sac^e unb baa eigent^ümlic^e 3«^««= 
fnirfc^en ber 9^ault^icre , tt?äl)renb fte baö fur^e ®rai im 5^f)ale 



201 

abireibeten. S3a(b aber fal; eine unferev (ö^ilbtoad^en einen ®e« 
genftanb, bev f!^ öerfto^Ien ben^egte, unb ata fte i^re Qlugen 
anfh-engte, um bie ^atnx ber (Srf^einung augjumittetn , ent* 
pllte ein lauter 3nbianer*6^rei baö ©e'^eimniß. (5ö folgte 
fd^neH ber ^naU öon iyeuergetoe:^ren unb ber gellenbe 5'on beö 
^feifenö ber ^atimee*3nbianer, ber unö fogtei(^ anfünbigte, traö 
für einen 93efu^ it?ir gu ern^arten Ratten. Sßie getrö^nlic^ 
l^errfd^te bie größte SSeririrrung in unferem Sager. 5(u6 bem 
Sanbe ber 5^räume aufgej^ört, rannten einige mit ben ^öipfen 
an bie 2Öagen unb QInbere riefen nac^ U)ren ©etre^ren, bie j!e 
in ben »^änben hielten. Sä^renb Q}ertrirrung unb i?ärm auf 6 
^ö(^(le geftiegen toaren, fa^ man einen mejicanifc^en Wiener, ber 
j!(^ mit bem SRücfen an mm Sagen lehnte, fein ©eire^r em* 
)ßOX ^ät, unabtäfftg ben <^af)n f^annte unb loöbrütfte unb 6ei 
jebem (Schlage rief: „Carajo, no sirve" (uerftud^t, eö taugt 
ni^tä!) 

2)aS feuern bauerte fort, baö ©ef^rei irurbe trüber unb 
häufiger, unb ^ilKeö berfünbete einen furchtbaren ^am^jf. 20'?et;re 
!^eute iraren mittlertoeile Befc^äfttgt, bie ange:pflö(ften aJlauIti;iere 
unb ^ferbe pi jt^ern, unb in toenigen SO^inuten traren aiU, über 
^unbert (stütf, in eine öon ben j!e6en 5Bagen gebitbete «i^ürbe 
eingefc^toffen. QHS aber bie i^einbe i^ren .i^au^t§n?e(f, unfere 
^t}'mt aufjufc^euc^en , öereitelt fal;en, fingen jie batb an, f!^ 
jurürfjujie^en, unb in wenigen Sl^inuten toar nid^t§ me^r uon li^^ 
nen gu ^ören. ^m näc^fien S^iorgen fa'^en trir, baj feiner i?on 
unferen !^euten terle^t unb !ein ^tjm verloren irar. ^ie ^aw^ 
nee*3nbianer gehören ju ben furc^tbarften unb treulofefien fjein* 
ben ber nac^ «Santa ije ^anbelnben ,^auf(eute, lrieirol;r auc^ fie 
tion ben .^arairanen gelitten ^aben. 3im Sa^re 1832 nä^^erte 
^^ einer «öanbetögefellfc^aft ein einzelner J^äulptling ber ^airnee- 
Snbianer, ber mt S5ef)pred^ung begann, aU er öon einem ^nc" 
bto*3nbianer , ber zufällig Ui ber ^aratrane toar, niebergef^of* 
fen trurbe. ^iefe graufamc ^at trurbe ^trar öon allen <§änbs 



202 

Uxtt entf(^icben gemipinigt, aber natürlich ^feiten bie Sntianev 
pe bafür berantivortli^. 

5110 tvir bur^ ben ^rairfeen^Djean jogen, ber üor unö lag, 
liefen wix n'i^t @efal;r, in ber Srre ^erumjuf^iueifen , ba nun 
auf unferem ganzen Sege bom ß;imarron biö gum Ufer beö 
Qlrfanfaa am beutli^e SÖagenf^ur gcgogen toar. 5£)iefer 2öeg, 
ber feitbem unöeränbert geHieben ift, trarb im Sal^r 1834 an* 
gelegt. 95ei ben Bejiänbigen Oiegengüffen, bie toii^renb beö Äa« 
ratranenjugeS in Jenem 3al;re fielen, tuarb in bem ertoeic^ten 
SBoben, in geraber Oiit^tung bur^ bie bürre Silbnif, eine ®:pur 
eingefd^nitten, bie ungefähr gtranjig SD'Jeilen, o6ert;atb ber ßa* 
(i)eö*) ben ^IrfanfaS uerläft. 5)ief ifl feitbem ber regelmäßige 
^aratranenireg geii^efen, unb fo ift einer Sieber^>i?lung ber SSe« 
brängniffe burc^ SBaffermangel, lüorunter bie Oteifenben früher 
in jener untüirt^lic^en ©inöbe leiben mußten, tjorgebeugt tüorben. 

2Öir famen o^ne (Sc^irierigfeit über ben 5(rfanfa0 unb öer* 
folgten rut;ig unfere Oleife nacf) ber ©ränge bon 2)Jiffouri. 0lur 
gulueiten fiörte un§ in ber 0^ac^t baö fc^eußlic^e (^djmi ber 2Öi)lfe, 
ijon irelc^en ein 3Iubel fic^ gu einer 5(rt öon (S^renn^a^e bepellte 
unb un0 me^re l;unbert Wtnitn mit, Ja biö an bie ©ränjen 
ber ^{nfiebetungen begleitete. 8ie irurben anfänglich o^ne ß'!tiü=' 
fei bur^ bie Ueberrefte ber 33üffel angelocft, bie toir auf ben 
^o^ebenen gelobtet l;atten , unb f^äter burc?^ m ermübeteS 5^ier, 
baa wix hinter unö laffen mußten, unb burcl) bie ^nod^en unb 
(^!peiferefte, bie fle in ber ^'iä^e unferer ^ageriplä^e auflafen, 
aber ni(^t luenige mußten il;re QSertregenl;eit mit bem ^iUn 

Sären wix nidjt jum ©lue! früher mit einem t;inlängli(^en 
3Sorrat^e bon ^leifc^ unb anberen 33ebürfniffen berfe^en trorben, 
fo l^ätten n?ir »junger leiben fijnnen, e^e iüir bie (^ränjnieber* 
laffungen ^xxn^kn, ba toir nac!^ bem Uebergange über ben Qlr- 
fanfaö feine 33üffel met;r fa^en. 2)ie 33üffel fommen allerbingö 



*) (£iel)e <^dk 37. 



203 

feiten im ^et6fie fo ü)tit oftüc^ alö tüä^renb bea ^rü^ling^, ba 
j!e baö lange bürve ®raS in ben öfilici^en ^rairieen ni^t gern 
freffen, aber ic^ fa^ fte früher nie fo feiten in jener ©egenb. 
Sn alUn Sa^reSjeiten ftnb pe in ber (Hegel fe^r häufig fo hjeit 
öftlic^ 6i0 gu ber Stelle, wo tfir ben Qlrfanfaö berließen. 

Q110 toir bie 5lnf!ebelungen an ben ©rängen ber SSereinigten 
(Staaten erreichten, ^atte ic^ eine ©elegen^eit, eine ^duf^ung gu 
erfahren, bie früher manchem (Reifenben nac^ ber (Rürffe^r auS 
ben ^rairieen Begegnet n?ar. ©eiro^nt, feit einigen SPfJonaten 
unfere kleinen S^ault^iere unb bie eben fo fleinen mejicanifd^en 
^le^Jiper ju fe^en , tcaren unfere SSlicfe mit ben förderlichen ^er^ 
]^ältniffen biefer ^^iere fo fcefannt geivorben, ba§ bie gemeinften 
S)'^iet^:pferbe an ben ©rdnjen ber ^bereinigten Staaten un3 fap 
toie Ungeheuer erfcf^ienen. Oft ^örte ic^ neue 5lnfijmmlinge anB^ 
rufen: „Sie treit man in 3)^iffouri in ber S3er6efferung ber 
^Pferbe^u^t üorgef^ritten ift! SÖaö für m ungel;euerer 2öallad;!" 
2)ie ®rän§betro^ner iriffen biefe ^äufd)ung oft ju 6enu|en, um 
ben (Reifenben i(;re f(^lec^tefien ^fcrbe gu ungel;eueren ^?reifen 
aufjufc^ trafen. 

5lm llUn ^ai famen trir nac^ einer glücflic^en (Heife i?on 
nid^t me^r alg a^t unb breißig $agen in 3nbe!penbence an. 5Bir 
fanben bie (Stabt in einem blü^enben 3«j^a«^e, obgleich f!e ei- 
nige Sa^re ijorr)er burc^ bie S3?ormon*(Secte; bie biefen X^eil 
beö Sanbeö gum <Si§e - i^re0 neuen Serufalem augerfe:^en 
t)atte, beinahe üentjüftet irorben trar. 5I)ie ^ecte berrietl; in 
biefer Sa^l mel^r ®efd}matf unb aSerjlanb, al0 man it;r ge* 
itiD^nlic^ jufc^reiSt; benn bie reiche imb fd^Öne Umgegenb uon 
Snbe^enbence fann mit (Kec^t ber ©arten beö fernen Seftlan* 
beä genannt irerben. 3^r «i^au^tOeiüeggrunb aber, baS ©ranj* 
lanb borjujie^en , mochte ber Sunfc^ fein , in ber 9?ä^e ber 3n* 
bianer ju leben, ba bie 93e!e^rung ber „verlorenen (Stämme 
SfraeU" ju i()rem angebli^en 33erufe gef;i)rte. 

9Sor bem Sa^re 1833 '^atte bie 2)2ormon*(Secte , bie ju je* 
ner Bett in großen «Sc^vrärmen na^ jener gefegneten ©egenb 



204 

(hörnte, beh:ä^tlic(;e 5lnfäufe bon ßänbcreien in 3>nbe:i3Cttbence unb 
ber näc^jlen Umgegenb gemalt. (So trarb nm allgemeine S'lie* 
berlage gegrünbet, bie man „®otte3 3Sorrat^ö!ammer" nannte, 
lüelc^e bie ©läufigen mit SOBaaren §u mäßigen greifen öerfa^, 
irä^renb man öon benjenigen, bie überflüfjtgeS (Sigentr;um Be* 
fa^en, entartete, ba^ pe eS gum QSort^eile ber ©efammt^eit barin 
auf6etraf)ren laffcn irürben. JDte @ecte toavb anfänglich mit 
i^reunblic^feit ijon ben gutmüt^igen ©intro^nern aufgenommen, 
n)et(^e in ben neuen Qlnfieblern einen Raufen i?on unfd^äbti^en 
@d^ü3ärmern fa^en, bie flc^ gu guten unb rebli^en SBürgern 
umBitben laffen toürben, 5DiefeS QSertrauen aUx foUte ni^t lange 
flc^ erhalten, benn (!e fanben Ijalb, baß ba^ Moxn in i^ren 
3)Jai6fc^euern n?ie ©c^nee bor ber ©onne fct^molj unb i(;re 
^c^üoeine, i^re ^üt)e ge^^eimnigüoU berfc^iranben. 2)ie neuen 
QtnfömmUnge I^atten ftc^ üBerbieß großen 2^abet jugegogen tregen 
if)re3 unfittti^en SÖanbelö unb i^rer 3^ifa(^tung ber firc^lic^en 
(S^egefcräu^e. 

(Sie fuhren inbeß fort, ft^ nid^t bur^ SSefe'^rung, fonbern 
burc^ ßintoanberung Bio §u einem Beunrut)igenben ®rabe an^n* 
breiten unb ju berme^ren, unb je me:^r it;re 2(it)l toud^ö, befto 
brängenber unb !ül;ner trurben f!e in i^ren Qlnfpriic^en. 5n 
einem gu ^nbeipenbence unter i^rer unmittetSaren ^(ufflc^t gebrutf* 
ten Heinen ^^latte luarb Qllleä gefagt, traä f^einbfc^aft gtoifd^en ben 
„^eiligen" unb i^ren „trettlic^ gefinnten" S'iac^Barn I;erborrufen 
fonnte, Bio fie enbtid^ burcf; Ungeftraft^eit fo breift tourben, baß 
fte ft^ offen i^reS (Sntfc^Iuffeö rühmten, bie einzigen (Sigent^^ü* 
mer beä „Öanbeö 3ton" §u it»crben, ba i^r ^roip^et mu Offen»» 
barung barüBer er"^ alten ^ätte. 

5Die ©intoo'^ner fat;en nun ein, baß bie (Sinbringlinge Bei 
i^rer rafc^en ßuna^me Balb im (Staube fein irürben , üBer eine 
(Stimmenme^rl; eit in ber ©raffc^aft ju geBieten, unb ba^er bie 
ganje Leitung ber ijffentlic^en Qtngclegen^eiten in i^re *^änbe 
fallen müßte, ^ö lag am 5^age, baß eine ber Beiben Parteien 
f!cfl enblic^ genötl;igt fel;en Ji^ürbe, baö !?anb ju berlaffen, benn 



205 

bie alten ^tnpebler fonnten niä)i baran benfeu, i^re f^amiliw 
mitten in bem berberSten gefellfc^aftlid^en 3ufianbe §u erjie^^en, 
ben bie 3Kormon=©ecte einführte, ^a^ UeSel irurbe jebot^ ge^« 
butbig ertragen unb o^ne irgenb einen 33erfu(^, SSergettung ^u 
ü6en, Bis bie „<§eiligen" bie iDro^ung auöfprac^en, i^re SBiber* 
fa^er mit offener ©etralt ju öerbrängen. J£)iefer imüerf^ämte 
(Streif regte auf einmal ben fc^lummernben 2)?ut(; ber e^rti(^en 
^interttjälbler auf, beren einige gu ben erften 5(nfteblern in 
3Wiffouri gehört unb in ben furd^tBaren ^äm^fen mit ben h?i(ben 
Snbianern (^efa^ren fennen gelernt l^atten. 6ie n?aren ba^er 
feineöicegS geneigt, aufjugeBen, toaä fie aU i^re Otec^te Setrac^* 
teten. (S^ tt)urben iiffentlic^e 33erfammlungen geteilten, um 2^it* 
tel gur 5l6^ilfe aufjufinben, iroburc^ aBer bie Unberf^ämt^eit 
ber (Beete nur noc^ me^r gefleigert niarb. (Snblic^ iuarb ein $ij* 
Betl^aufen aufgeBoten, n^elc^er alöBalb bie öerljafte 2)rucfer^reffe 
ber 9}Jormon6 zertrümmerte unb ^llleö jerftörte, icaö i(;m in bie 
*§cinbe fiel. (Einige ^äu^ter ber ©ecte, bie in bie ©etoalt beS 
SSolfeö geriett;en, njurben mit 2^eer unb fyebern Bef leibet unb 
fonfi ^art gejüc^tigt. S)er „^ro:pl;et Sofe^^V aBer War gu jener 
Seit nit^t in Snbe^enbence. (gr (;atte bie ®eh?itteriüoIfen Be- 
merkt, bie jic^ am «i^ori^onte gufammengogen, unb n?ar toeiölic^ 
in Df)io geBlieBen, too er feine flammenben SSefe^le au^ge^en 
lief. 

JDief ereignete j!^ im DctoBer 1833, unb i^ tarn ton 
@anta ^e na^ Snbelpenbence, alö bie Qlufregung aufä ^öc^jte 
gefliegen mar, 2)ie 2)^ormon»^ecte l;atte fi^ ungefähr je^n 
3JJei(en icefilic^ bon ber (Btabt jufammengegogen, too i^re öepe* 
fien 5lnflebelungen lagen. 3D^an ern?artete ftünblic^ ben Qluö* 
Bruc^ öon i5^einbfeligf eiten , unb eä fam auc^ Balb nac^^er ju ei* 
nem @d^armü|el, toorin ein ac^tBarer Oiec^tögele^rter in 3nbe« 
^enbence, ber fi^ burc^ feine eifrige S^^ätigf eit gegen bie QJ^or* 
monä ausgezeichnet ^atte, feinen 5 ob fanb. ^a3 ganje !^anb 
tijar in furc^tBarer ©ä^rung. 



206 

5lm frül;en Q^ior^en na^ jenem <©d)armü^el i?evbreitete ftä) 
in Snbc^enbence bie S^ac^rid^t, ba? bie 9)^ormonö geijen bie @tabt 
im QInjuge träten, um fte §u ^)lünbevn unb ju öerßrennen. 5^ 
f)aiU oft baö @efd)rei „Snbianer!" gehört, baä bie ^tnnä^erung 
feinblic^er SÖilben anfünbigte, aber ic^ erinnere mi^ nic^t, je 
eine foI(^e 33eftürjung gefe^en ju :^aOen, alä 6ei jener bentirür* 
bigen Gelegenheit in ber ©tabt ^errfc^te. 3)er Särmruf erfc^oH 
fern unb na^e, unb SBeti^affnete ftürgten fam^ffufiig üon alten 
leiten ^erBei. Offiziere trurben o^ne Olüdfic^t auf Olang ober 
«Staub ertoä^lt, bie 2:öne ber ermut(;lgenben Trommel unb ber 
„o^rburc^bringenben 43feife" erfüUten bie Suft, imb in fe^r 
furjer ßeit §og ein fleineä «§eer öon fo tapferen unb entfc^toffe* 
neu 33urfd^en, alä je nn @d^Iad;tfelb betraten, burc^ bie Strajien. 
ffla^ einer furjen Einübung rücften fie Bio ju einem geiDiffen 
fünfte auf ber )^anbflraje ijor, wo jte bie 3)^ormonS ertuarten 
iüoUten. 5£)ie iJeinbe erfc^ienen balb, aber überrafc^t, einen fo 
furchtbaren (gm^^fang ju finben, berfu^ten fie eS nietet, ein 
©etve^r abgufeuern, fonbern ergaben fic^ o^ne ^-öebingung. @ie 
iüurben foglei^ entiraffnet unb f^äter unter ber 33ebingung frei* 
gelaffen, baö Sanb o^ne 3ögerung ju räumen. 

SSalb nac^ biefem *I?orfaUe, in ber S^ac^t i^om 12ten 0^0- 
üember, jeigte ftc^ bie biet bef^ro(i)ene !^ufterfc^einung eineö me^ 
teorif^en dlegenS. 2)iefe auf erorbentlid^e ^eimfuc^ung blieb nic^t 
o^ne Sßirfung an\ bie abergläubigen (Seelen einiger uniüiffenben 
SDiJenfc^en, bie jic^ fragten, ob nic^t am Snbe bie ^Kormonö 
bocti rec^t l;aben möchten, unb ob bie ^rfc^einung ni^t ein bom 
Fimmel fommenbeö 3^1^)^" ^^^ aO^ipilligung i^rer gegen jene 
ern?ä(;lte Secte begangenen Ungerec^tlgfeit toäre. (Sinige ßät 
na(^^er ereignete fic^ ein furchtbarem Unglüc!, baö feineStregö 
geeignet icar, bie abergläubigen ^^eforgniffe ber Untriffenben §u 
ftillen. ^ä^i biä §e^n S3ürger feierten mit ber %äi)X( gurücf, 
auf luel^er bie legten 3)iormon3 über ben %in^ SD^iffouri in bie 
©raff^aft ßlal) gebraut itjurben, 'i^i^ gu il;rer neuen ^eimatl; be* 



207 

ftimmt war. ^k ^ä^re füllte fl^ mit Saffcr unb fanf miiUn 
im (Strome , iuoburd^ brei tiö tiev 2)?enf^en umfamen. ^klUi^t 
war baö ^yn^rjeug getjrec^lic^, aUx einige Seute argttiij^nten, bie 
2)Zonnonä Ratten furj öor i(;rem ^Sfdjiebe ben 33obeu t;eimlicl; 
angebohrt, imt tö gu öerfenfen. 

3)ie „öerfolgten ^eiligen" tuurben in ber ®raffd^aft ß(ai) 
freunblid; aufgenommen, aber nac^ einem ^ufent(;atte bon eini« 
gen 3)?onatett Ratten |!e fic^ ben iöeiro^nern fo öer^agt gemad;t, 
baß fie genötl;igt ivaren, nac^ einem neuen <Si^e gu tnanbetn. 
(Sie fud)tett jl^ in ber neu gegrünbeten ©raffcbaft (SalöiueU nie* 
bergulaffen, n?o fle eine (Stabt anlegten unb einige 3a(;re giem* 
(ic^ frieblic^ lebten, 'm bie (^Jraffd)aft aber ftc^ mit Olnrieblern 
füllte, Brachen mel^rmalö S^^iftig^^iten auö, biö bie 3)Zormonä 
enblic^ im Sa^re 1838 it>ieber in offenem Kriege mit il;ren 01a^=* 
barn njaren. 8ie fc^einen jlc^ gegen bie (Staat^gcfc^c aufge* 
le^nt unb bie 0iul;e fo fel;r geftört gu l;a6en, baß ber ©onüer^« 
neur jic^ genöt^^igt fal;, eine Qlßtl;eirung ber Wili^ gegen fle aU 
jufenben, bie fie ol;ne 33(utbergie§en §um ©eljovfam brachte. 
^eitDem t;egten bie SJ^ormon^ eine töbtlic^e ?5^einbfc^aft gegen ben 
©ouberneur, unb m SDlorböerfuc^, ben man fpäter in Snbeipen« 
bence gegen il;n machte, irarb allgemein il;nen gugefd;rieljen. 

^0^ einmal jur ^uaiüanberung gegnjungen, gogen fle naci:! 
Sllinoiö, tro fte bie (Stabt S^auboo grünbeten. QBie eä fd^eint, 
njurben fle in jenem ^taak no^ n?ol;liDollenber unb nac^fi^ti^ 
ger aufgenommen als irgeubiro, ba man fle allgemein für D^fer 
einer religiöfen ^Serfolgung :^ielt, aber manche Umftänbe beuten 
an, baß bie 33etrol)ner bon SHinoiö feitbem il;rer eben fo mübe 
gertjorben finb als i^re frül;eren S'Zad^barn. <Bo üicl mijc^te 
flar fein, baß fd^tuärmerif^e S3etl;ijrung nid)t bie einzige (Sünbe 
ifl, bie bem 33etragen bicfer SO^enfdjen fo Mm 5!abel gugejogen 
^at, fonfl n;ürben fte boc^ irgenbtro beflänbige feunbe ge^un* 
ben f^aUn, irogegen eS befannt ift, baß fle überall, wo fte flc^ 
aufhielten ^ (^egenftänbe beä allgemeinen SBiberunllenS geluorben 
finb. 



20y 

3(3^ füge noc^ Wh^f ^<*S P^ flanb(;aft ben 33evfauf irgenb 
eiuev iu SUlijfouri ertüor^enen a3ep|ung üertueigert imb ben äe* 
j^eit (Sntfc^Iuf auSgefpro^en ^at>cn, i^v öcrioreneö <5igcnt^um 
trieber^ueroOern. ^in anfe^nlid^er ^f)üi biejer SBejt^ungen, 
ber auf einer ^tni^ö^e ju 3nbe:penbence liegt unb ber „Xivx^iU 
t^eit" f)ü^t, lüeil ber $em:pel ßion bort erBaut irerben foUte, 
ift neulich burc^ %r\1>an entii?ei^t unb in ein Äornfclb beviranbelt 
n^orben. 



^rurf bon ^. (S. SO^ein^olb unb @ö^nen in ^Dre^ben. 



,IA'IHAM:R-fiKIIIKT. .YOHD-TKJA« 1"XD XEI^-MEJK'O. 







SEBübe ®ceitett tat aSSalb iini ^taivie, 

mit 

^kijjen am^ikamfdj^n feb^ne. 

2Cuö bem ©nglifc^en beö 2(mm!aner§ ©f)arU§ genoro J^ off mann, 
üon ^t» ®crftädPcv% 

I 8trcip uttb Sagbjüge 

t>etetittgten Staaten ^Hvt^amevita'^^ 

l^ün /. (fixier ftttdi fr. 

SKtt einem SJornjorte üon 2^t*» 35rommc» 

2 SBbe. 12. bro^. 2| a:i)lr. 

%exfm im ^nmvn von %njßlantf «nJi flnlcn. 

(Srftcr 3;i)e{I: SÄoöfam 

SKtt einem SitcÜupfec unb einem ^lane oon 9)Joö!au. 

3«3eiter Zf)nU Sie Itfrainc, ^(einru^Iant)« 

^it einem SSitellupfer, einem ^(ane bec SßintermeJTe in 6i)ar!on) unb einet 

Äarte üon ^leinru^tanb. 

2)rttter Sbett: ©ieSSttfolPtna, ©allsten, 5lrafatt unb ^äl)tctt. 

9Kit einem Sitelfupfei; unb einer Äarte t)on bec S5u!on?inQ, ©ali^ien, 

Ära!au unb 50Zdi)ren. 

8. htoä), 71 3:i)rr. 

ober 

Statur^ unb mUnMen in Äur^ ^i^* unb (Sfi^Ianb, 

\ SKit einer Äarte ber beutfd^^ruffifd^en Oftfeeproüinjen , 2 3:itel!upferijt ' 
unb 6 anberen Äupfertafeln. ! 

2 ;t^dU. 8. broc^. 5^ Zi)lv. 

auf 
Dr. fft. ^Vttfc'ö, 

faiferl. rufftfcl)en (Staatgratf)ö unb ^rofefforg dn ber Unioerfitat ju 2)orpat. 

nbn ^x( ®ftfe^,-®0UtJ^rnement6. 

8. brod^. I a;t)lr. 



3. ©. Sofil, 

|*tttt> un> JTeute t>^r britifdjen JlnfHn. 

^Beitrage gur ©^arafteriftif 

Prci |5än^c. 
©rftev SSanb: eintritt. 9^ationalitä'ten. ©rö^e. 9^ad)barn. | 
^mittv SSanb: ^UfTen. ^ortUen. ©ecten. /j 

5)nttec aSaiib: 3 et tf (^triften. 6tub6. ^portö. (Spracj^e. / 
8. brod). 8 3:i)tr. 

Steifen in @c^pttlait&* 

|tttt «inflelirucKtcn i5^l3f4)"tttm. 
8. btod^. 3 Z^lt. 

Reifen in ^tlanb 

3tt)ßt 3;i)eile mit eingebrudten ^oljfd^nittcn, 
8. brod). 5| 3:t)tr. 

~ s. m. ^v^i, 

Hitifen in ^n^lantf tinlr tlPak«. 

^rei SSd'nbe. 
8. bcoc^. 6 X^it. 

a)lemoiren eincei äöafferarsteö. 

^UJci panbc. 
8. broc^. 2| S^lr. 

fröt Dr. Jl. ©. püttner, 
aSttefe au^ iiitö iihct ^Pt^amettfa 

ober 

beitrage ju einer richtigen v^enntnig ber ^ßeremigten @taatei 

unb ii)xn SBewo^ner, 

befottöct^ bet beutfrfjcn ^cuölfetuttö^ 

in Krd^liti^er, fittfidier, focialer unb politifc^er «ipinfid^t unb ju SSeantwortun^* 

ber grage über 2(u6n)anberung nebjt 9^ac^ deuten über Älimo unb 

Äran!t)eiten in biefem &anbe. 

2 SSänbe. gr. 8. brod). 2i iT^lr. 



ÄttraiDanenjüge 



unb 



SÖanberutiöen in ^orb^SDlejico. 



dXa6) bem S^agebucje beö ^(merifaner^ 



bearbeitet 



JM. p. |in>au. 



3tt)eiter ^^eif. 
S)lit einem 2?iteffupfer unb einer ^arte. 



3(rnolt)ifc6e ^uc^l^anMung. 
1845. 



^n^alUt^cvi^eid^ni^. 



9^ü(ffet)v jum ^rairieeiuSebcn. — 2(ufbiuc^ t)on J8an aSuveii. 

Snbiana-. — v^otmeös Säger» — SSabba Ciutna. — 3u9 bucc^ 
unbefud^te ©egenben. — (Spring SSaUet). — aSüffeljcigb. ... i 

3tpeitet Slbf^ttttt» 

3)iß asüffelmücte. — ^er Ätawa. — ^rairie^SSranb. — ^ie 
6omanc^eö. — ^te ^unbeffcabt. — ©er tnbi'anifc^e S5ogen= 
fd^ü^e. — ©te Häuptlinge ber (?omand;eö. — diüdhi)v ber 
Dragoner. — SBieber ein Snbioner^SSefud)» — greiwiUige 
©efangenfd^aft unter ben Snbianern» 13 

^vitUt mhiäfttiU* 

SBüffelttJd'Ijungen. — ©aS romantifd^e Zi}al beö ßanabian. — 
Äraurigeö (Sd^icffal einer HanbelögefcUfd)aft — 2(n!iinft einer 
©c^aar üon ©oman(^erog unb i^re SßSanbergefc^idjten* — 
Si)r vipanbet. — ©ntbec^ung eineö neuen Sieifewegeö. — "Kn^ 
fünft in (Santa ge. — ©er ©ouüerneur 2trmijo 28 

«öietter sjtbf^nitt* 

SSorbereitungen jur Steife nac^ Qi)it)mi)m. — 3oUamt = ^ladte? 
reien. — Unfid)eri)cit beö SSviefwec^fclö. — (Stabte o()ne v^äus 
fer. — ©ie ^lobten -- Sagereife. — ©er 3;obten = ©ee unb bie 
lobten i ClueUe. — (Sage ber ?0^aultt)iertreiber. — SSefc^wers 
Hc^e gurt. — ^afo bet Sporte. — '^nmut^igeg S^ar. — ©er 
\)erfd^n)inbenbe ^i\x^. — ©er »SarjrSee. — ^(nfunft in (5^i= 
l)uat)ua 41 

2CbMer nac^ 2(guaö calienteö. — J^anbel im Siibtanbe unb 
3at)rmä'r!te» — Jpacienba be ia 3arca. ~ '»Perennirenbe 



IV 

(Seite 
aSaumiroUe. — ^Cbgaben für Sßajycv unb Sßcibc. — Sag Äir- 

d^enborf. — ®tabt 2)ucango. — «Scorpione. — SBac^feni 

beö 9'le9ei:ti)um. — Sf^duberfünfte. — SSabefcene in ÜCguaös 

calienteS. — ^i^\cam\ö:)a ^anlti)kvU^ö:)iaq. — ©in gveuiib 

in bec 9^ot{). — ®tabt 3acatecaS. — (Santa 2Cna'6 leichter 

©teg. — S^^be unter: ben SD^aci^t^abern in Surongo. — 

diüdhi)t nadt) e{){{)ua{)iia. — (5i)ava!ter beö füblicl^en Canbeö. 

— S5e[ucl[) ber a5er9tt)er£:(Stabt 3 e f u g = SK a r i a. — (Sdjwienge 
©trafen. — ®rube (Santa Suliana. — ?D?cr!tt)ürbigc S5erg= 

tt)er Earbeiten, — SSarraS be ^lata. — S)er Si(bert)anbel- ♦ 57 

5ßer!aufDert)artn{ffe in (Sf)if)uai)ua. — Ueberfluf an Äupfermünje» 

— (5igent)etten ber (Stabt. — Äirc^en. — ^ibalgo unb fein 
Senfmal. — SSerfaU öffentlid^er Sßei-!e. — ^eft ju S^ren 
Sturbibe'ö. — Unfccunblic^fett gegen bie 2Cmcri!aner. — 
S^ldc^ttid^e Cabenbefudje. — greimaurerfeinb(i^!eit. ♦ .... 78 

(Siebenter mbiäjnitU 

3(breife nac^ (Sonta ge. — SO?ange( an fiebctigmitteln. — S^ott)? 
l^itfe. — (Streit mit einem 3?eic^en. — 2(n!iinft meiicantfc^cr 
^riegöüötfer» — S3er{)aftung» — ©eric^tlid^e S3ert)anblung — 
2(uggleid^ung beg Streitet. — 2(ufbrud^ nad^ (Santa ge. — 
^afenoö mit grüc^ten unb ©etrdnfen, 86 

SSorbereitungen jur ^dmtci)V. — 3Cu6brud) ber asiattcrnfranfs 
i)iit. — Unfere Karawane. — Ser ©omanc^e SOlanuel. — 
2)er 5)rairieen ? SSranb. — SSüffetjagb. — ©efec^t mit hm 
Snbianern. — Sßertf) eineg bieten (Sd)äbel6. — S^ücBjug beä 
geinbeg. — Sag Slano ©jltacabo unb bie Quellen beS SReb 
9?itjer. — Ser ßanabian. — Sie (Sc^(eid}iagb* — @rau; 
famfeiten gegen SSüffel. — 2Cn!unft in Spring SSaüei). — 
6f)ara!ter beo burc^reiften 8anbeS. — 2(n!unft in S3an SSuren. 

— Sie Uihm Strafen nad^ Santa ge* — Ser ^rairieen; 
fßSanberer unb feine unrut)i9e Set)nfuc^t nad| ber SßSilbnif. . . öt 

kenntet Slbfd^nitt* 

?BerfaU beö vipanbelö nad) Santa §e. — Umfang beS ^anbelö 
nad5 6f)ii)uat)ua. — Jpd'fen für bie (Sinfu^r. - Sc^idfale ber 



neuen Karawanen nad) (Santa ge. — 2ixmx\o'i S^teberlage. — 
S5efc^tt?erben gegen bie Sejaner:. — 3()fe ^udjtloftgfeit. — go? 
tenmgen ber meiicantfcJ^en S^egterung. — ©djUip bcö ^anbelö 
nad^ (Santa ge ♦ m 

3c^tttcc mhi^uitU 

(55cograpf)ie ber ^rairteen. — SSerge unb 50?efaö. — 
^aä ßtano ej^acabo. — (Sanoneö. — Kohlenlager unb 
anbere 53Zineralien, — Salinen. — SDie (Saljcbene unb ber 
(Salsfelö. — Unbett)ol)nbar!e{t ber t)ot)en ^rairieen. — SIreffs 
l{d)eä Söeibelanb. — S^orb^Sejaö. — ^rairicen := glü'jTe. — 
S^re Unfc^iffbarfett. — ßroff SimberS. — grüdjte unb S3lu? 
men. — ©efunbeö ,K;itma* ♦ ♦128 

a:t){ere tn ben ^rairieen. — ©aö SKuftang. — ©er 
SSüffel. — S5ortrefflid)!ett beö S3üffelfleif^e§* — 5ßöf}r[d)em: 
Itc^eS ©<^icB[a( biefer 5:i){erart. — SSüffeljagben. •- 25er graue 
Sßolf, ben SSüffeln oerberblic^. — ^er ^rairie=2ßolf. — "übtri- 
teuer mit einem Söolfe. — Sa§ ©len, boö S^otljwilb unb 
ber SSar. — ^ie 2(ntilope. — ^ag ©tdt)orn. — S^er ^rat? 
de?^unb. — ©ulen unb Älapperfd)langen. — ^er geprnte 
grofdt). — S5i)gel unb SStencn» 151 

2fmert!aö Ureintt)oi)ncr. — Ueberlieferungen üon i^um 
Urfpvung. — Ucbereinftimmung ber ®laubenöanfid)ten. — 
2Serel)rung ber @onne. — Sie ®i)aTOneeö. — Secumfel). — 
SKiffionare unb (grfolge ber Äatl)oltfen. — Ser Snbianer* 
J^immel. — S3egrdbnipgebrä'ud^e. — ßeic^en auf ©ejtellen. — 
2Cberglaube unb 3auberet. — SSielweiberei unb anbere e^diö;)^ 
8Sert)ältnijye. — St)arafterüerfd^iebeni)eit ber .Snbianer. — 
®a|1:fretf)eit. — S^amen. — (Stammoerwanbtfc^aft. — gurd^ts 
bare SSerminberung ber 3nbianer* 1T4 

©rans^Snbtaner. — Urfad^en ii)rer Entfernung. -— Sf)rc 
Unxufriebent)eit. — SSerbefferung t{)reö 3uftanbeö. — fßovs 
juge t{)rer ie^igen SBof)nfi^e. — <Bclwmi. — S!}?anufacturen. 
— Seben6n?eife. — SSilbunganftalten. — SSetrü'gereten. — 



VI 

©piele. — (^e]'eUfd;aftli(l^e äJerfaffune. — 93teltüeibeici. — 
2Clte ©efe^e unb &woi)\\i)iiUr\. ~- Unmd'^igfeit. — SJovbouenbe 
s^apregeln. — ©Qg ent()altfam!dt^®efe^ bec 6i)octait?§=(Sf)en 
unb SSegrd'bnifgebrd'udje ber ß{)octatt?§. — ©ie ^ree!6. — 
einrid^tuiiöen. — Srauergebräudic — Snbiancrnamen. — 
iDie nörblic^en (Stamme. — gdtilung bet ©vänjsSnbianec. . . 191 

^ratrtcsSnbianer* — ^duptü'nge. — Äne9füt)run9. — 
©er (Sc^äbelf)aut-3;ans. — Sie griebengpfeife. — ©ertrage, 

— g^cutgfett ? 2(uärufer. — Snbtaner ^ SßSaffeiu — Sän^c. — 
3etcl^enfpra(i)e. — 3;elegrapi)en. — Söot)ni)iitten. — ^ac!f)unbe. 

— ©ebräud^e. — SSemalen unb Sätowiren. — Snbi'anifdbe 
«Sturer. — ©ie SSüffelüttel. — «Speifen unb gaften. — 
.!^au§tt)tere. — ©er Sßampum. — Zeitrechnung 210 

5)ratrte*3nbianer. — SJ?itt(ere (Stamme. — Sf)re SBtg* 
wamö unb Sagbjüge. — 2£njug unb ^aarfdjnitt. — Sie 
^awneeS. — ©te £)fageö. — 3^re (Spi^büberet, — ^ferbe 
aU Srautnjcrber. — Söei)f(agen. — 2{berglaube. — SSe* 
malte ^awnceö. — Söilbe (Stamme* ~ ©ie ßomanc^eö. — 
Si)r «Streifgebfet — S()re 9^üd)tern{)ett. — S^re Häuptlinge 
u. f. «3. — Söetblic^e Äeufcl^f)eit. — et)egebrduc^e. — Sitten. 

— 9?eitfunft. — Äriegfül)rung. — ^aubjüge. — ÄriegSs 
feterlid^feiten. — SSel)anblung ber ©efangenen. — SSegräbni^ge- 
bra'ud^e. — ©laubenöanfid^ten 329 



diüdtc^v jum ^roitteciu geben. — 2Cufbruc^ »on San SSuven. — 3!)ag 
SSanfcrott = @efc^ ber ©{jerofeeö. — Sfd^ult; bei- 6i-ee!=3nbfaner. — 
^olmeösgager. — 3;abba Cutna. — 3u9 burd^ unbefud^te ©egcn^ 
ben. — (Spring SSaUei). — SSüffeljagb. 

l3*ine utibesiringtic^e Steigung, ju bem ^^ratrieen « SeBen jurücf- 
jufe^ren, betrog mi(^, bei einer neuen Unternehmung mt(^ ju 
betf;eiligen. 5)ie (Sinfc^üejung ber niejicanifc^en Jpäfen burd^ 
bie i^ranjofen gab im ?yrü(;iat}r 1839 mädjtige Einreibungen gu 
einer fotd^en «^anbet^reife, ba ftc^ mit ©runb i:orauöfe|en lief, 
baf in 6^i^ua(;ua, h?elc^e§ feine 3ufu{;r ^auvtfädilic^ auS ben 
<Äeet;äfen erljiält, großer ^Baarenmanget ^errfcijen mußte. SBir 
üjünfcf^ten, ben 3)taxtt ijor ber QBiebereröffnung ber ^^äfen beä 
SO'Jecrbufenö i:on 3)Jejico gu errei^en, unb hielten e§ ba^er für 
angemeffen, ftatt beS gen?ijf)nli(^en SBegeS 5:on 2)Mffouri an§ 
einen anberen noc^ nie ijerfu^ten i:om Ufer beö QIrfanfaö ju ü)äf)^ 
len, tro baö ©eibegraS beinahe iner Soeben früher erfd;eint. 
^g n?Qr allerbingö ein großeö iffiagniß, mit fc^irer belabenen 
2Bagen burd) ein unbefuc^teö Ji^anb ju jie^en, ba i(^ aber bie 
altgemetne ^efc^affen^eit ber norblic^ angränjenben (Ebenen fannte, 
fo enrartete ic^^ faum anbere ernj!(id;e (Sc^trierigf eiten , außer 
benienigen, bie in fanbigen ©egenben über^au^t borJommen. 
^an bat e» befrembenb gefunben, baß trir nic^t ben geraben 
2öcg nad) (S^i^ua^ua toäl/lten, Wülfin unfer Raubet ^au^tfäd^* 
(ic^ gerietet iuar, fonbern ben Umn?eg über <8anta 3^e nal^men. 



2 

3Bir fürrtjteten jeboctj eine SRelfc buvd) bie [üblid^en ^rolrieen, 
treil baö !2anb in biefer Sftic^tung alä fef;r bürr öevnifen ift, 
inib t^ t)atte feine ^ü% ben gerabcn Söeg nac^ einem füblic^en 
^afen ju nef)men, ba UngeiüißJjeit iibev tie ^^cbingungeu ber 
3ulaffung oüiualtete. 

O^act^bem wir bie gel^örigen SÖorfeI;rungen gemacht imb einen 
erlefenen 3BaarenborratI; i:on ungefa(;r 25,000 5)oUar6 ^ert^ 
in 93an Söuren am Qlrfanfaä eingefc^ijft I}atten, traten Wh am 
21. Ql^ril abenbS unfere 9ieife an. 3n ben erflen ac^t '^a^tn 
mad}ten wir iebod) nur geringe i^ortfc^ritte. 

Qlm 28. 5lpril gingen irir ükr ben 5lrf aufaß, einige 3)^ei* 
Ten obert;aIS ber S!J?ünbuug be§ ßanablan. $Öir iraren nur 
eine furje 8trecfe ireiter gebogen, alg ein ^^änbfer üom «Stamme 
ber 6^erofee§ ju un§ jiief , um toegen einer (Bd^ulb einen freien 
9)JuIatten in Qlnf^nntrf; ju ne(;men, ben irir al§ ©agenfii'^rer 
gebungen I;atten. 3)er anne ^erl ^atte feine anbere 3Sa^I, alB 
mit bem ungeftümen ©Iduüiger umjufel^ren, ber i^n fogleidj öor 
Den Oiic^ter ftetlte. QBir erfu()ren fpäter, baf man i^n t?er= 
urtl}eilt ^atte, ft^ bem ^an!erDtts®efe|e nac^ ber SGÖeife ber 
ßf)ero!ee§ §u unterirerfen. ^a^^ Ovfer icirb entfleibet unb an 
einen *J3aum gebunben. Seber ©laubiger mit einer ^^eitfc^e ton 
9ilnbgleber:s9fiiemen ober 5öannufbaum = 3ii^eigen in ber ^anb, 
jä^It bem nadten Otücfen ben 33etrag ber (S^ulb auf. (Ein 
^kh für jeben fc^ulbigen JDoüar ifi bie getoo^nlic^e 5lrt, ben 
(Sd)ulbner trei^ ju irafc^en, unb ba bie Qlntoenbung ber ©eifel 
mit allerlei Bemerkungen begleitet iüirb , fo geirä^rt baö 
©(^aufipiel ben Qlntrefenben nic^t irenig SSeluftigung. SP baa 
Urt^eil boU^ogen, fo erflärt ftd) jeber ©laubiger für öoUfommen 
befriebigt, unb toie man fagt, laffen fie fid) fpäter nidbt be- 
iuegen, au^ nur einen ßent öon ber ^c^ulb an^une^men, felbfi 
u?enn ber (Sc^ulbner jtc^ baju erbieten follte. JDer arme SO^us 
latte, ber auc^ unö f(^ulbig ttiar, mo^te fürd^ten, bap toir in 
gleicher SO^ünje 33eja^lung fobem trürben, unb ließ jt^ nie tvit* 
ber Ui unö fe^cn. 



%m 2. ^Mai liinijeu jrii über t>u Oiorb -Vilbel teö (£ana= 
bian, ungefähr eine 9)?cile cor bem BuHttimenfluffe mit bem 
^auptjh'onie. (§:in trenig irefiiuärtö öon biefer ^uxt pnbet man 
ein Heines ®orf ber ßreef-Snbianer, unb einige 33 erf auf Buben, bie 
i^on amerifanifc^en ^änblcrn gef;atten lüerbcn. (Sin Snbianer, ber 
fic^ mit feiner ^xau entjn^eit (}atte, tarn l}cr6ei unb erbot fxd^, unö 
in begleiten, unb ju unferer nid)t geringen Ueberrafcf)ung fü(;rte er 
feinen ^orfc(;(ag an^. %m folgenben 2)Jorgen erf^ien feine 
reuige 5rau in unferem Sager, ireinenb unb I;eulenb über bcn 
entflo(;enen ^Ji^ann, ber ftd) aber ii^eber bur^ 5:()ränen fangen^ 
noc^ burd? 5)ro(;ungen befanftigen liej, fonbern feinen (S^ntfc^Iug 
öefl r)ie(t, frembe l^anber gu fefjen. <Äein ^iame irar (Stfd)u:= 
itel;it;abf(l^o, b. i. ndrrifc^er 9tet)fuf, aber ber Mr§c njegen 
nannten irir i(;n immer S^fdjuU. ßr ü?ar fleißig unb befap 
mv;nct}er(ei @efi^icflic^!eiten , iüieu?ol)l er fic^ fteta ^u Ungebühr* 
niffen (;inrei^en lie^, fo oft er ftc^ 33ranntu?ein 5?erfc^affen fonnte, 
lüae §um @lücf erft nadj unferer Qlnfunft in (Santa S'e gcfc^a^. 
Sr irar auf ber Sfieife nü^Iid^ unb icillig, ^a er aber nic^t 
©nglifct) fprac^, fo n^ar unfer 33erfet;r mit i§m eticaö bef^n^er* 
lic^. Sä^renb unfereä Q(ufent(;alteg in (Santa ^t tarn er auf 
einen auberen (Sinfail unb trat in einer, meift an^ Qlmerifas 
nern befte(;cnben (Sd^aar öon ^yreinjiUigen, bie ftc^ unter einem 
gelriffen ^irfer bereinigten, um gegen bie S^Za^ajoä unb bie 
^a(^eö in fäntpfen, ba bie Oiegierung ^u ß;^i^ual;ua il;nen ben 
JBeft^ aller «Kriegsbeute getüä^rleijiet I;atte. Unfer (Sreef^Sn* 
bianer fanb unter biefem «Raufen einige feiner rot(;en 3Brüber, 
bie bon ben ©rängen beS @taate§ 3Kiffouri fo h?eit getoanbert 
njaren. i)kc^bem ber fleine ^eer^aufen fic^ aufgelijj! r;attc, 
fe^rte S^fd^uli, toie ic^ gel}ört Ijaht, mit einer (S^aar, bie öon 
6^i^ual;ua ben geraben 2öeg burc^ bie $rairieen na^m, in feine 
Heimat gurücf. 

S3or bem Uebergange über ben 5(r!anfag glaubten trir ni^t 
eigentli^ auf ber Oieifc ju fein, unb ba unfere fleine ÖJefell* 
f(^ft feine ireiteren 3?eränberungen erlitt, fo trill ic^ f!e bem 

1* 



4 

gefer üi)vfüt;ven. 8ic befianb mit meinem vorüber uud mir auö 
üier nn\) breiflij *4>erfonen. !Diefe >!.tüU waxm fämmtÜc^ öon 
unö gebungen Irorben, brei ausgenommen, öon ttetd^cn girei 
auö beni öftlic^eu öanbe, ein (Sc^neiber unb ein ®olbfcl)m{eb, 
gutmüt^ige unb gefc^irfte 33urfc^en, bie Qlfcjtc^t ge^^aBt ijatim, 
na^ ber Qtnfunft in ^an 33uren irieber bai^on ju laufen, a6cr 
nun geneigt genug n^aren, taufenb SO^nlen ireiter ju tranbern, 
in ber Hoffnung, bcn Spaniern, nne man bie 2)ieiicaner ge= 
n?öl)nlic^ im Slieftlanbe nennt, i(;re üterf{üfjtge ^aarfc^aft at- 
§unet}men. 5)er 3)ritte wav ein beutfd^er ^abuletfrämer , ber 
auf ber ganzen Oieife immer nur ijon bem Söert^e feiner .^ur^i^ 
iraaren fc^tca^te, iromit er eine SOi^enge fpanifc^er ^(jaler gu 
cnrerben gebadete, ©ine O^eife burd) bie ^rairieen foftete bie^ 
fen Seuten gar nicl)tö, benn tinr t3erfal;en fte mit aüen ^ebürf= 
niffen, ba fte unfv-re @efeUfc£)aft öerftärften. <^e(ten gab e§ iüot)l 
in einer fo fleinen ©efellfd^aft fo i^erfd^iebenartige 33eftanbtt)eile. 
Wlan \ai) l)Ux bie QJevtreter sjon fielen ^Sölferftämmen , bereu 
jeber feine «^eimatfiprac^e rebete, irag ^uireiten ein ©emifcl; miß* 
tijnenber Saute gab. ©6 tuar ein B^ranjofe borunter, beffcn 
3ungengeläuftg!eit u:ib n)unberlic(;e ©ebärben ftarf abftac()en ge* 
gen bie i^älte ^tueier ip'^Iegmatifc^en Sauberer auö 2)eutfd;lanb, 
luä^renb bie ftille (Sc^irärmerei jlreier verbannten $oIen, ber 
unempftnblidje ^licf jtoeier <Bö^m ber ©ilbnij, beö ertt)ä(?nten 
(Sreef = Snbianerö unb eineö G^icfafato, unb bie ©ebärben eini= 
ger f(^nja^I;aften 3)Mica«f^* i^ic^t n?enig beitrugen, bie Sirfung 
Deö 33ilbe0 ju erl;ö^en. 3)ie %neri!aner iüaren meift v^inter- 
tüälbler, bie baS i^euergetre^r beffer aU bie ^^eitfc^e l^anb^aben 
fonnten, bo^ bienten fte un6 als i^ut;rhute. 

$öir I;atten bierje^n ^acfiragen, eine Hälfte mit SJJauItl^ie« 
reu, bie anbere mit Dc^fen befipannt, unb jirei leiste i^u^r* 
n:erfe. 5(uc^ führten n?ir poü 3)ref)boffen, bie jujei Oiäber bat^^ 
ten, boc^ ttjar eine berfelben auf einem beweglichen Olodbret be^ 
Deftigt, fo la^ f!e beim Qlnl^atten auf bie anbere «Seite ber 9Sa* 
gen gebracbt n?erben tonnte. <line§ biefer (^efd^ü^e ^atte ein 



lange! ^oijx mit einem ^aUOei* bon nic^t me^r ciU IJ ßoU, 
bo(^ ftarf genug, eine Heiernc Äuget 5000 %n^ treit pi flie- 
gen. 3)ie anbete tvax bon ^ifen unt) etoaö größer. Uel3erbie5 
war unfere ©efellfcl^aft mit Äleingeirer;r gut au6gerüftet. 5)ie 
Qlmertfaner iraren meijt mit „9flifleg" unb mit ^lu^täm öerfel;en, 
bie fte auf i(;ren Q'Sagen füf;rten, immer mit Äugeln unb IRe^* 
poften getaben. ^m 33ruber unb id; traren mit 3)o:p:peIgelreI;* 
ren unb 5)o^^^elpifto(en üeitjaffnet , fo baf ttjtr im 3^ot^faK fec^g 
unb breißig gelabene Saufe bereit Ijatkn, unb tüel;rl)after icaren, 
als e0 geiuö^nlic^ in ben ^^rairieen ber ^aü ift. 

ÖBir :^atten öor unferem 5(uf6rurf)e bon ber Ärieg^berii^alt^ 
ung ber ^bereinigten (Staaten baö 3[Jerf^recf)en er(;alten, baß eine 
3)ragoner = ^il6t^eiIung ung fciS an bie @rän§e öon Sl^^eiico gelei* 
Un foKte; alä luir aber eine $8otfd;aft an ben S3efel;(r;a6er beö 
(yortS (^i6fon fd^icften, crt;ielten irir gur ^ntirort, baß e6 iregen 
neuer(id) auöge6rod;ener Unru(;en unter ben (5(;erDfeeä jireifeU 
(}aft n?äre, ob man bie 2)Jannfc^aft ent6e(;ren fönnte. 5)ieß 
luar eine ni^t ttenig imangene(;me 9kc^ricl;t, ba baä ©eleite ung 
fe{;r nü|Iic^ geiucfen fein trürbe, ung einen 3Seg burct) bie 
un6efuc()tc Siibniß fud;en ju Reifen, bie \üir bur^jiet^en follten. 
(S'g iüar jeboct) ju fpät, umjufe^ren, unb fo entfd)Ioffen n;ir 
ung, bie €^eife auf jebe ®efa(;r fortjufet^cn. 

Sir loaren über bie entlegenftcn Qlnftebchingen ber (Sreefg 
unb Seminoteg I;inaug, unb an einem Weiteren (ieblii^en ^benb 
l)atten wir unfer Sager am O^aube einer anmutl;igen ^rairie 
aufgefd)lagen , alg einige junge Seute, bie auf eine Sagbbeute 
rechneten, i()re ®eirel)re über bie (2d;ultern trarfen unb in m 
bic^teg ®et)öl5 gingen, bag an unferen Sager^lal gränjte. Unter 
i^nen befanb fid; einer ber 33urfc^en aug bem ofilidjen Sanbe, 
ber mit befannter mit bem inneren einer (Stabt alg einer 2Ba(b* 
trilbniß ioar. 5Die «Sdiatten beg Qlbenbg öerbunfelten ftd), unb 
alle Säger traren jurüdgefe^rt big auf it)n. (£g luurben me(;re 
®etve()rc unb felbft unfere f (einen @efd;ü|e abgefeuert, aber 
ot)nc Q?rfofg. "Die ^^laäji öerging unb ber SRorgen bämmerte, 



6 

bocö feer junge Wlann Hefrfidj nic^t fe(;en. 5)aö Jeucvu iüuvöe 
irieberl)o(t, unb talb nad)^er fa^en tüir i{)n [el;r grämlich unb nie- 
bergefc^lageu ^eranfommcn. 2öir errietl;en, baj er eine ©efdjidjte 
üou gefährlichen 5l6enteuern unb mü^fanten Otettungen auf ben 
:^i:p^en l;atte, unb biej befdnftigte ein irenig ben <8pott, njontit 
er anfänglich bejlürmt tt)urbe. SSic eö festen, l)atte er unfer 
feuern ain vorigen 51benb iwax get;ört, aber in feiner ^^eflür^= 
ung fidj über bie Otic^tung getäufc^t. Sn biefem 3rrt§um unt) 
auS t5urd;t öor ben Snbianern, üon n?e(c^en nad) feiner 9)^ein= 
ung baS l^euern ^errül^rte, fefete er feine Si^anberung burt^ bie 
untüegfame @egenb U^ ju -ilnbruc^e ber 5)un!ell;eit fort, aU er, 
bon einem ^antl;er angefallen, in eine nocf) bebenflic^ere Sage 
fam. (S6 gelang iljm, ben ^'einb mit bem Kolben feineä ©e= 
iDe^reä ab^u^alten, unb er fletterte bann auf ben Sßi^fel eineö 
93aume6, wo er ben übrigen ^t)di ber 91a^t jubrac^te. S)er 
fiarfe ©eruc^, ber bem jerfplitterten @en?el)rfolben nod) immer 
anhaftete, enrerftc jeboc^ einen großen 33erbad)t, baf ber ge^ 
fürd^tete ^ant^ier einem Slti^ naf)e i^ertranbt geircfen n^ar. 

3^Bir Ratten eben ben äu^erften (Saum ber berül)mten, ireit 
auögebel;nten SBalbung ßroff 5!imberS erreid)t, alö njir burd^ 
bie Qlnfunft öon i^ierjig 2)ragonern erfreut n^urben, bie S3efel;l 
Ratten, unS U^ an bie üermeinte ©ränje ber SSereinigten <Btaa^ 
ten §u geleiten. Qln bemfelben Qlbenb :^atten irir baö 5ßergnü= 
gen, an einer Stelle, .^olmeö^^Sager genannt, einem ujitb 
romantifd)en Drte unter 35^ 5' ber 33reite, nur eine SWeile 
nörblic^ öom (Sanabian, unfer J^ager aufjufd^lagen. 3n ber ^ai)t 
toar eine fc^i)ne Duelle, wo im 3al;re 1835 eine 3^ru!p^3enab= 
t'^eilung ber 3Sereinigten «Staaten mit einem «Raufen i3on (§,0- 
man^es unb Sitfc^ita = Snbianern jufammenftie^ , aber ju einer 
frieblid^en Einigung !am, unb in berfelben ©egenb I;attc nidjt 
lange nac^ber ber Dberfi (S^ oute au eine 33er^fäl)lung ala ein 
Heineä S^ort angelegt, iro fpäter ein bebeutenDer «^anöel mit 
ben 6oman(^e * Snbianern unb anberen (Stämmen in ben füb* 



7 

\vi]tliä)m ißrairieen getricku tDurbe. (Seit bem öerfloffenm SSin* 
ter trat jebo^ biefe 0licberIaffuug aufgegeben tüorben. 

3Soni %fanfao biö 511 (Ä(;outeau'ö 5ort ging unfer Söeg 
ununterSrod^en bur^ graöreicl;e ©Senen unb fruchtbare Sic^t* 
ungen, t;ier unb ba üon lüalbigen (Streifen unb ja^Ireict^en 33ä<^ett 
burc^fc^nitten , bie aber, außer ber Otegenjeit, geiDÖt^ntic^ trocfen 
fmt». 33iö gu ^Dlme§ = Sager Ratten n?ir einen fal;rbaren 5öa* 
gcnmeg, ber hä Gelegenheit beä oben erü;ät;nten ^ergleic!^e§ mit 
ben Snbianern eröffnet unb fpäter öon ben «päublcrn offen er* 
I;a(ten ivurbe, wkwoljl biefe, bon unn?egfamen Cjjäffen, fum^ps 
gen »^o^ltcegen unb fc^roffen (Steigungen burc^fc^nittene 8tre(fe 
unö befc^irerlic^er n^arb alö bie ganje übrige 9leife. 

SSir lüaren nid^t lange im t5^ort genjefen, aU niedre 60* 
mand}e*5nbianer unö befuc^^ten, bie öon unferer 5lnfunft unter- 
rietet, uns beiüiUf ommen trollten, in ber 3}?einung, baß il;r 
^reunb 6(;outcau mit frifc^en Saaren nac^ bem ^ort jurüd* 
!el)rt. 2)ie S'lac^ric^t, baß ibr I^icbling im borigen SÖinter im 
lyort ©ibfon geftorben h?ar, öerfe|te ^jte in große S3etrübniß. 
Qll6 iüir il}re Bütten befu(^ten unb una nac^ il;rem ß^alpitan *) 
erfunbigten, iuurben trir §u einem iüol)tbeleibten, fc^ielaugigen 
alten SJlann geführt, beffen QleußereS feineölregä Sftang ober 
Stürbe anbeutete. Sa wax $abba*Duina, b. ^. ber bitfe 
Qtbler, nn 0iame, ber allen mit ben (5omand;c*3nt»ianern ber* 
fel^renben J^änblern befannt ift. 9öir l;atten oft gehört, baß er 
geläufig (Spanifd) rebete, unb machten ung auf eine gefellige Hn^ 
terl;altung gefaßt, ala nur iijn aber in jener @v^^c^^ anrebeten 
unb i^n fragten, ob er (S^anifd) fprec^en fönnte, anttüortete er 
bloß : „Poqiiiio" — irobei er ben Seigefinger an'0 0^ir legte, um 
an^ubeuten, baß er nur ein n^cnig berftänbe. «So irar eö auc^, 
unb unfere Unterrebuug tüurbe meifl burd) 3^icl)en geführt. 2Öir 



*) ©ie meiftcn ^raivte ^ Snbianer fd^einen btefeä fpantfc^e Söort ge- 
lernt ju baben/ womit fic it)re fxüuptHnge bezeichnen , ivenn fte 
mit aöeipen fpced)en. 



8 

\mxm nun im -begriff, eine unbekannte ©ct]enb ju betreten; 
unfer 3Beg ging burc^ jene un6e[uc^te Sßilbnif, bon luelc^er id) 
fo üft gefprod^en f)aU, unb Wix Ijaüm auf einer 6trecfe bon 
beinat;e 500 3)^ei(en feinen Sül;rer, feine leitenbe (S^ur. 2ßir 
mußten ung gan§ auf unfere ,^enntnif bon ber geograpf;ifc^en 
l^age be§ !^anbe§ berlaffen, na^ irelc^em unfer a'Beg ging, xmb 
auf bie ^Zac^iüeifung, bie ein (Som).^a§ unb t'm (Sextant unö ga= 
6en. 2)ie5 trar im eigentlichen "Sinne dm ^'orläufer^Oieife, 
eine 3^eife, irie jte bietleic^t nie bor^er unternommen irarb, in 
ber 5l6ftd}t, fdjnjer belabene SSagen burc^ ein Sanb gu führen, 
baö ber %ü^ gefitteter SJJenf^en faft gar ni^t betreten ^atte 
unb baa unö trenigfiena unbefannt n^ar. @0 lag unö ba^er 
fel)r biel baran, bie 3}^ itt^ eilungen ju erhalten, bie unfere ©äfte 
un0 geben fonnten; aber ^abha^O-uina, ber ftc^ feineliregä auf 
SÖagenbettiegungen berflanb, fonnte un6 nur Durct) ©ebtärben, 
t)ie mit elenbem (Spanifc^ bermifc^t njaren, ju berfteben geben, 
baß bie Steife aufirärtö am (Sanabian nac^ feiner Oteifeart feine 
<S(^irierigfeiten f)ätte. (&x fct^ien jeboc^ mit ber ganjen ©ränge 
SO^teiicoS bon (Santa f^e biS 6^il;ua^ua unb felbft mit bem 
2)leerbufen unb ben gefammten ^rairiecn fel;r gut befannt ju 
fein. SSäI)renb ber ^-Befprec^ung fd}ien er gutreilen bie SP'Jeinung 
anberer «päulptlinge, bie fic^ um i(;n gefammelt Ratten, gu be= 
fragen. (Snblid) gaben irir il)m einen ^ogen ^apkx imb einen 
SSleiftift unb baten if)n, un^ eine Äarte ber ^rairieen gu geic^= 
nen. (ix trar bamit fe^r fc^nell fertig, unb irietro^l bie ßüd}^ 
nung m öjenig rof; tcar, fo f)atte fte bod; gu unferem (Srfiau- 
nen ein gang lanbfartenartigeä ^Infe^en unb eine treit genauere 
3eid}nung aller ^au^3tflüffe in ben Ebenen, ber (Straße bon 
«Dliffouri nad) (Santa ^z unb ber berfd)iebenen mejicanif^en Qln^ 
ftebelungen, als man auf bielen gefto^enen ,R'arten jener ®e* 
genben fmbet. 

^'abba * Duina'ö ©efellf^aft beftanb auä ungefäl;r fec^jig 
^erfonen, mit (Sinfc^luß niedrer SSeiber unb ^inber, unb einigen 
J^äuvtlingen unb .Kriegern ber .tian:a?3nbinner, bie gtt:ar ein 



ijanj üerfc(;iebener @tamm jtnb, aber t^äupij unter ben ßommis 
d}eö fic^ anjtebeln. 5llö toir unfev ^ager öerlaffen trollten, macf)- 
ten jtc^ QlÜe auf ben 3Bccj m^ bem g^ort ®it)fon, um ben 
(£a^ttan ©ranbe §u Befugen, tvk fie unä fagten. QSiele 
^^rairteeus^tämme Bebienen ftc^ biefeö fpanifc^cn QtuSbrucfeö, unb 
bei i^ren öertt?irrten 3Segriffen bon dtang unb 9}hc(}t Bejeid^nen 
fte bamit nid)t nur ben ^räjxbenten ber 33eremigten (Staaten 
fetbjl, fonbern auc^ ben (Bi^ ber Otegierung, ben jte au^ iro^I 
mit bem i5^ort ©iBfon unb bem bort Befe^Iigenben Offtgier öer* 
ired;feln. 

Q(m 18. 9)ki verließen n?ir (E^outeau'ö ö^ort. ^on ()ier 
gogen unfere SSagen in gtrei ^ni]m unb rtjurben in jebem ^a^ 
ger fo gefteHt, ba§ fie eine SSefte unb jugleid) eine ^ürbe für 
bie Swgl^iere bilbeten, ganj anberö, ala eö bei großen ,^arairanen 
ü6Ii^ ift. ^ie 6eit)en i^orberen SBagen trerben neben einanber 
gefteUt, mit i(;rem (;interen ^nbe dn toenig auött)ärtö. Unge= 
fä^r bie <§älfte ber übrigen -SÖagen fiellt man bann auf gleiche 
Seife, boc^ bleibt baS 33orberrab i:on bem ^interrabe be§ näd)= 
ften i^orfte^enben 2Bagenö ein luenig entfernt. 2)ie übrigen iuer- 
ben eben fo aufgefahren, aber l;inten nad^ ber inneren BdU ge- 
fe^rt, fo ba^ fte jtd} am (Snbe ber ^ürbe beinat)e fc^Iie^en unb 
nur eine Deffnung laffen, burc^ icetc^e ba§ *ßie^ eingetrieben 
irirb. (So er(;ä(t bie ^ürbe eine eirunbe ©eftatt, imb nad) ei- 
niger Hebung toiffen bie (^ü(;rer biefe QtufjleUung in fe(;r furger 
3eit in öoUenben. 

5lm folgenben Sage cr(;ielten irir trieber einen 23efud) üon 
bem alten Sabba = 0.uina unb einem anberen ^äu^tlinge ber 
6omanc§e§, unb mit i^nen famen fünf big fed;§ ,i?rieger unb 
ihm fo inete ©eiber, mit (£infd)(u^ öon 5:abba*Duina*ö ^rau 
unb üeinem ^o^ne. 5öä(;renb n;ir am 3'^ad;mittage fortfd;Ien= 
berten, f^ielt ic^ mit bem fc^ielaugigen ^äu^ptling in unferer I;atb 
ftummen <S^ra^e m langet ©efpräc^. (Sr gab mir gu s^er- 
jte^en, fo gut er fonnte, bag feine ®efä(;rten i^re Oieife fort* 
gefegt f)ätten, um ben Gn^Mtan ©raube §u befuc^en, er aber 



10 

a^äre umgefe^rt, um fcejyere ^ferbe §u i;oUn. (Sr !pr<^^)^tc nic^t 
trenig mit feiner ^reunbfc^aft gegen bie ^Imerifaner unt) Der* 
fprac^ un§, feinen ©influß §u Benu|en, um bie unrut)igen (Sei* 
fier unter feinem ©tamme at3u(;atten, un3 §u beläftigen, t)0(!& 
ber^e^lte er nic^t feine SSeforgniffe , ba^ bie ^^attmi* unbOfage- 
Snbianer in ber 9^ac()t unfer ^iet) pet;Ien trüvben. Qüä ic^ i(;m 
aber fagte, ba§ n^ir eine fd;arfe ^adjtwad)^ Ratten, ^ielt er un«= 
fere ©ic^er^eit ireniger gefäf^rbet. 2)iefe freunblic^en Snbianer 
lagerten ftc^ neben imä in ber näc^flen 9ln(^t. %m folgenben 
!X)iorgen fagte mir ber alte ^äu:ptling, einige feiner ©efät;rtcn 
l;atten SO^Jaultl^iere ju ber^anbeln. SSir fauften einige mit 33or* 
t^eil, ba unfere ©efpanne fc^on jiemlid) gefcl)ir)ä(^t iraren. ^abba? 
Duina unb feine ©efäl;rten öerliefen unö bann, um ^u il;rem 
Stamme jurüdjufel^ren , itjelc^er, \m man unä fagte, am fal* 
f(^en SÖafpita feinen @i| t;atte, unb tüir fallen fte nie n^ieber. 

5llö n.nr baä ^ort uerlaffen Ratten, l;ietten toir ung meijl 
giülfc^en bem ßanabian unb feiner S'^orb = ®a13el unb festen ab« 
ired^felnb über bie beiben (Strijmen gufllegenben kleben flüffe. 
Qluf biefe 3Beife legten luir gegen ad^tjig ^dUn §urü(f, alg irir 
in eineö ber anmut^igften ^rairieen;5:(;äler traten, baö i^ je 
gefel;en i^aU. 3n unferer -^egeifterung nannten irir eö „©^jring 
3? alle!)" (Duelleni^al) , iueil irir nad) allen 9iid)tungen iaf)U 
reiche Ouellen unb *^äd)lein riefeln fa^en, in beren flarem QBaf« 
fer (Forellen imb 33arfclje forgloä fpielten. (gin großer 5^)eil ber 
©egenb, bie irir burdj^ogen l;atten, tüar bon äl^nlid^er Qlrt, bod? 
nirgenb fo fdjön. 3c^ muß jebod; bemerfen, baj? n^efttid) bon bie* 
fem 3^^ale nur bie unmittelbar an ben (Strom grdnjenben 3.l;äler 
angebaut n^erben lönnen, ba bie ^od^ebenen gu troden unb fan* 
big jtnb. ^ier aber n?ar ber ^Soben bunfel unb mürbe, unb 
ber reiche ^flangentou^ö , ber i^n bebedte, f^ra^ für feine 
f?ruc^tbar!eit. ©pring 23allel) neigte fic^ ein rt)enig gegen 
bie 0^orb:=@abel M ßanabian, bie ungefähr fünf ^Mim bon 
unferem 3Bege entfernt irar. ^ie Sanbfd>aft ifl mit ©treifen 



11 

i^on ®el;ölje rezent) buT(^jogen, mii^rent» fleinc J8üjfeU;en*ben in 
materifc^en ©ru^ven j!e belebten. 

S)re{ ^age tor^er waxm wix ^uerfl biefem ^rairieen = ^ie(; 
begegnet. 0Zur fef)r irenige unferer 0leifegefä(;vten I^atten je eU 
nen SBüffel im njllben Suf^fl^^^e Ö^M^n, unb ber erfte ^Inblicf 
biefer f(i>önen 5'btere erirerfte bie leb^aftefte 5(ufregnng. (Einige 
unferer ^Dragoner Ratten in i^rer Sagbtuji eine fleine «beerbe 
i>erfc!^eud^t, bie rut;ig in geringer (Entfernung n?eibete, e(;e unfere 
©c^Ieid^jäger , bie ben 33üffeln entgegen gefroc^en ujaren, bie 
(Sc^u^iueite gewonnen ^tten. Äaum iuoren bie S3eiregungen 
unferer berittenen ©efät^rten fic^tbar gelrorben, alö bie ganje 
@egenb, fo lueit bag 5(uge reichte, bon lebenbigen SBefen trim* 
niette, bie na^ allen Oti^tungen flogen. Qluö ben angrän^en^ 
^m ^^älern fprangen ga()Ireicf)e «beerben f^erbor, bie n^ir früher 
nic^t bemerft Ratten, unb biete famen auf i^rer ivifben ?^(ud?t 
unferen Söagen fo nat;e, ba§ bie. ?^"u^rleute, bon ber Sagblufl 
angeftecft, i^r ©efpann berlie^en imb ben ^^üffeln nacl}feuerten. 

*TO bie 33üffel am fotgenben ^age noc^ §al;Ireic^er fid) zeig- 
ten, trurbe bie 3agb mit größerem (Eifer erneuert. 50^itten in 
bem atigemeinen Sirnuar fallen tuir brei 2)?änner in annter (inU 
fernung erft eine, bann eine anbere 35üffet^eerbe jagenb, blö 
fte enbtic^ böllig berfct)n)anben. @S tüaren unfere beiben ,^öct;e, 
einer mit einer giftete, ber anbere mit einer 3}?uöfete betraffnet, 
imb bon bem (Sreefs^nbianer %\^viii begleitet, ber §um ©lue! 
eine ^üc^fe t^atte. ®ir ,^ogen mct}re 3)^eilen tüeiter, o^ne fte 
tt?{eber,^ufe^en. ©nblicl), alö wix fie beinahe berloren gegeben 
Ijatten, fc^te^ipte ftc^ ber franjojtfct^e ^o(^ ?^ranc l)eran, unb 
fein flägtif^eö (Scfic^t bertünbete, baf er eine traurige (5)efc^ic^te 
^u erjagten ^atte. 2)en ganzen 3:ag l^atte er gejagt unb ge* 
fc^offen, aber ni^tö erlegt, hiQ er enbtic^ über ein bertrunbeteg 
SBüffetfatb flrauc^elte. (Er griff eö füt;n an, tt)ie er ergä^lte, 
aber ba6 fleine 5t)ier fe|tc fid) i^m gur Se^re unb ger!ra|te 
\t)n, bod) irollte er eä am (Snbe noc^ erlegt l;aben. 5:fd)uU 
unb ber anbere Äod? famen balb na^lier eben fo ntebergefd^la* 



12 

gen gurürf, ba biefer nid^t nur unglücftic^ auf ber 3agb gelcefen 
irar, fonbern ftd) auc^ öerirrt ^atte. ©er Snbianer Tratte iüa'^r* 
fc^einltc^ ben 93üffel mit feiner ^^ü^fe erlegt, ivax aber nic^t 
geneigt, in feiner 3^ict}fnf^tflc()e mitt(;eitenb §u fein, unb fo er* 
ful;ren wir nic^tä tjon feinen Q(6enteuern. 

3n ber S^acT}t nad) ber erflen ^^üffeljagb lagerten tvir un3 
in einer t^oljlofcn ^djindjt unb n^aren genötl)igt, trodenen SSüffel- 
mifi luv ?5^euerung ju gebrauchen, d^ ift luftig, bag ©en^M;! 
bei ber (Sammlung biefeg Unratl^eö gu fe^en. S3ei trodenem 
SBetter ifi ber ^i^ ein öortrefflid^er (Srfa| für «^olj imb giebt 
fogar ein ^ei§ereö ?^'euer, aber öom Olegen bene|t, bampft ber 
«Raufen flunbenlang, el;e er in ö^'lamme gerät^, lüenn eS über* 
l)au:pt gefd^ie^t. 2)aä ^^üffelfleif^, baö ber Säger über biefem 
%ma brät ober röfiet, I;ält er für fd^mad^after alä bie ^leifc^* 
fd;nitte, bie ber feinfte Moä] im gefttteten ^^'bm bereitet. 



^weitet mbid>niit. 

^k fBü^dmüdc. — Ser ^iavoa. — ^rairie :? SSranb. — ^ie fö'oman= 
d)cö. — ^k Jpunbeftabt — ®er inbianifc^e S5ogenfd)ii^c. — ^k 
v^d'upttinge bec (5omand)eg. — fRüdhi)x bec 3)ragonei'. — Sßi'ebec 
ein Snbianci: - SSefitd^» — greiwitlfge ©efangenfc^aft unter ben 
Snbtanern. 

(§0 ergaB jtd? nun, baß lütr bei ber nörbli(^en «Krümmung beö 
(Sanabian unS ireiter nörblic^ geii?enbet Ratten, aU eä urfiprimg* 
li^ unfere ^6jtd)t ge^refen iuar, imb irir bemüt^ten unö, auf 
ber (Sübfeite burct^ m @ef)öl§ §u britigen, iraö unä nac^ großer 
Qlnftrengung aud; gelang. -2Öir fanben ^ier biete flare S3äct)e 
auf fieftgem 33oben, überall mit jiattlicJ^en (iid^m, fc^iüarjen 
SBallnußbäumen , 3)JauIbeer6äumen unb anberen äl)nlid)en ®e* 
träc^fen 6efe|t, bie ung üortrefflid^eä <§oIj gur 5lu6befferung ber 
Sagen gaben, iüelc^e0 auf ber ^Straße ton SOJiffouri, über ßoun= 
ctt @robe ^inauä, gänjlic^ feljit. 

SeftÜd} öon (B^rtngsSSariei) fanben irir jiuar ben SBüf- 
fei fel}r feiten, aber eä irar bod) hin SJiangel an Silb, benn 
in jebem 2ötn!el unb jeber ^ic^tung iDimntelte eö öon Oiel;en 
unb toilben 3^rut^ü^nern, Olebl;ü^nern unb ^afet^ü^nern. 3Gßir 
■Ratten au(^ ©elegen^eit, mit einer anberen Qlrt öon ^rairie^ 
SSen?o^nern befannt §u toerben, beren ^Befud^e getro^nlic^ nic^tg 
treniger aU angenel)me (Sinbrüde gurüdließen. 3^ meine ba^ 
ficine fc^trarje Snfect, baö ben SGBanberern in ben ^rairieen un* 
ter bem 0iamen ber S3üffelmüde begannt ifl. @ie greift nicbt 



u 

miv (^efic^t unt) ^änbc au, foubern fu(^t ftct) auct) in ;lt;eilc 
einjubrän^en, t»ie man am fovgfaltigften bagetjeu gu fc^ü^en furl^^t. 
J^ier fe|t j!e ftd) i:ejt unö f^irelgt, 6iö fte gefättigt ift. 2)er 
@tic^ beS Snfectä ift fo giftig, baj ®eftct}t, ^aU unb .^äiibe, 
ober irgenb ein ^^eil beS ^örlperö, wo e« gefiod)en (;at, ba§ 
QlnfetKU einer eiternben 93latter erl^ält. 5)ie ißüffelmütfe ifi in 
ber ^tjai ein ii^eit läftigereS Snfect alg bie 3)?oöfito - fliege, unb 
auc^ treit häufiger in ben ^rairieen. 

SSir verfolgten nun unfere Steife j^uifc^en bem (Sanabian 
unb bem ^albftreifen mit fet;r geringen (Sdjiinerigfcitcu. QU? 
n^ir in einem angrän^^enben 5:^ate ant;ielten, imt 50Zittagrut}e ju 
t)alten, fallen luir mit großer UeBerrafc^ung einen Snbianer er:= 
[c(;einen, ber feinen anberen @c^u^ alö feine f^rau (;atte. @o 
Diel trir auö i^ren ©ebärben abner;men fonnten, iraren jte burc^ 
eine Liebelei in 35erlegen^eit geratt;en. 2)er 33urfc^e, ber ju 
bem ,^iatoa = Stamme gel;örte, l;atte nac^ feiner eigenen ^ngate 
bie ??rau eine? QInberen geraubt unb irar in bie SSilbniJ ge^ 
f(of)en, tüo er ein a6gefct;iebeneö !^eben füt)ren »sollte, in ber 
4)offnung, ber 3Ra^e feineö ^orgöngerS gu entrinnen. @o 
glaublich jeboc^ bie (*9efd;i^te beö Snbianerö Hang, ttjir Ratten 
einen ftarfen Qlrgiro^n, bag feine ©tammgenoffen nic^t ireit 
entfernt fein möchten, unD baß er mit feiner ©efä^rtin nur um- 
()ergef^lid)en irar, inn fein 3)iebgelüfle auf unfere Sofien gu be- 
friebigen, unb aiö fte fiel) entbecft fa^en, eä für ben flügfien 
*2luött3eg gef)alten t;atten, fvd) unö furc^tloö ju nähern. 5Diefer 
feltfame ^efuc^ gab un0 einen SSen^eiö von ber 3uüerjicl)t, trelc^e 
bie ©epttung felbfi ben ro^ejlen Silben einpjt. 

aSalb nacti ber Qlnfunft unferer @äfte tourben wix bur^ ei» 
nen v>lö|tid)en ^^rairie = 33ranb furchtbar erf(^recft. 5Daö alte 
®raß in bem ^§ale, iro wix unö gelagert Ratten, wax ni^t 
niebergebrannt n^orben, xmb ba einer unferer Äö^e unab|!(^tlic^ 
m i^euer angünbete, fo berbreitete ^^ bie «flamme mit ujun^ 
bcrbarer 8c^nelligfeit, unb öon einem frif^en Sinbe getrieben, 
50g jte f!d) bnrd) bag gange %f)ai, tro^ all unferen 33emü^* 



15 

ungen, fie aufjufjalten. ßu unferem (>3Iücf€ uhiv bev ^Bvanb nuf 
i?er öon bem Sinbe a0gefel;rten <Seitc unferer Sagen aii6ge= 
üroc^en unb t^at mtö ba^et feinen (Stäben, aber ber Bufall 
feI6(i jetgte ungi, iine gefa()rlic^ e6 iüar, mitten unter bürrent 
®rafe ein Säger aufjnf^lagen, nnb irel^e 33ortI;ei(e feinbfeligc 
Sitbe au6 einer foIc{)en Derttirbfeit jief^en fönnten. 

51(0 baö ^euer einige ©tunben lang (;eftig geivüt^et i}atU' 
lüurbe ber Fimmel !plö^lid) i^on einer Solfe berbunfelt, n^orauf 
fajt augen6(ttf(icl) ein erfrifctjenber Siegen fic^ ergo^, eine dx^ 
fc^einung, bic \nan oft in ben ^rairieen nad; einem auggebe^n- 
ten 93ranbe fie^t, nnb bie ßßipij'ö öiel fceftjroi^enc ^^eorie öon 
fünftlicf)en S^egenfc^aitern erläutert. 

^Six festen nun unfere iReife Dl;ne ireitere 6tijrung fort, 
aufer baf nur burc^ bie nörblid^e ^^riimmung beö (Sanabian 
noc^ immer gcn5tl;igt iüurben, bon ber un§ öorgefe|ten Otid)tung 
aBjunjeic^en. -3lm 30. ^a\ aber gelang eö un0, bie 6'cfe ber 
großen n5rblid;en Krümmung ju umgcf)en- 5Ilä irir tuieber bie 
baS ©elänbe fd/cibenbe Q(n^ö()e erftiegen, ck bort gang bon 
.^olj entblößt luar, erfreute unfer Qluge eine treit gebel)ntc 
^rairie. Qln jenem unb bem fofgenben ^age ging unfer 
5Öeg bur^ eine (§)egenb, bie rcici^ an @i}^ö irar, bon ber fein* 
ften biä ju ber gewo^ntii^en 5trt. (5inen Sf^eBenfluf ber 9iorb^ 
i^aUi be6 (Sanabian, ber bon bielen (S^^glagern umgeben n?ar 
unb wo n?ir am 31. ^ai unfer 0lac^t(ager nahmen, nannten trir 
„©tj^gSad;". SBir mußten bie 35reitengrabe nac^ ber 2)littagä^ö(;e 
beö 3)Jonbeö, ber Planeten unb ber O^irperne berechnen, ba bie 
(Sonne am SOJittage je|t ^u ^od^ fianb, ala baß toir beS tmp 
ii^m «^origonteä im6 :^ätten bebienen fönnen, unb irir fanben 
am ^Vj^^^ad], bem äuferften ^^unft, ben wix erreicht Ratten, 
36® 10'. 5)a wix nun ungefähr 30 9)?eilen*) nörbli^ bon bem 
$aranel*tKreife bon (Santa t^e n^aren, fo mußten trir einige ©rabe 
fübtijejilic^ unö irenben, um unfere gerabe Oli^tnng gu finben. 



*) englifdj. 



16 

5n ber folijeuben 'Jladjt ta^evten wix imä in mcx mit 8ant)= 
iju^dn t^ebeffteu ©egenb, wo trir niA;t einen 5rovfen ^\\]iix 
fanben. (Sine unermeflict^e <8anbebene öffnete fid) *?or nn^, t»ie 
an einigen (Stellen ^oüIq i^on atiem ^flan^entüuc^fe entbtijgt, 
an anberen aber mit einer fe^r niebrigen ©ic()enatt unb e6en fo 
^ü?ergartigen $flaumenfiräu(^ern öijllig fcebecft n:ar. 3)iefe fon= 
berbaren ©elräc&fe, bie fii^ in ber (Entfernung ton bem ^rairie= 
©rafe ni^t unterf^eiben liefen, iraren mit (Sicheln unb ^f(au* 
men belaben, iuel^e im Suftanbe if)rer 9fleife eine anfel;nlidje 
©röße ijatUn, obgleich bie 6tämmc^en feiten btcfer ai^ ^afer= 
ftengel.unb oft nic^t einen ^^uf :^p^ toaren. 3Öir fant)en biefe 
(^eicM}fe aud) in anberen (Segenben ber $rairieen. 

Saffer aber, baä imentSe^vlic^fte SSebürfnif, irar nirgenb 
gu flnben, unb eS öerbreiteten ftc^ -iBeforgniffe unter unferer ®e* 
fedfc^aft. 5tl§ trir jule^t 'Dm ß^anabian unb beffen S^Zorb^Öabel 
gefeiert Ratten, trennten ftc^ Beibe bem Qlnfc^eine nad) fafi in 
rechten ^Binfeln, unb eö trar ba^er ni^t möglid), ju Beftimmen, 
in tüelc^er Entfernung irir bon iKi^m iraren. 3^ad;bem ic^ mit 
meinem ^^ruber bni gangen ^Diorgen ol;ne (Erfolg bie E'Benen 
burct)ftrid}en (;atte, Bemerften irir enblicl; einen tiefen ^u^)ltt)eg, 
ber in ber 3iic^tung beö ßanabian lief, tro trir fd^oneä QBaffer 
fauben. Unfere 3Bagen nal^men frifc^e Sabung ein, unb alle ^Be- 
forgniffe trareu öerfc^irunben. 

(Seit trir i:on @:prtng ^Ballet} aufgeBroc^en traren, l;at* 
ten trir §lrar nur fel;r trenige ^^üffel gefe^en, aBer nun er* 
fc^ienen fie lüieber, trielrol;! nicl}t in ja^lreic^en beerben, irie 
au^ Olotl;trilb unb bie flücf^tige Qlntilolpe, Uc ahn in biefer 
trilben (Segenb ber ^rairieen treit ga^mer fid) jeigte, aU$ i^ 
fte anberöiro gefunben l;atte. 5Da0 fi^lanfe unb majeftätif^e 
2)^uftang flog auc^ pireilen üBer baö nadte ©elänbe, ober fiprang 
unb l;ü^^fte in ber S'^ä^e unferer fleinen Äarairane. S^icl;t^ aBer 
feffelte fo fel;r unfere Qlufmerffamfeit aU bie fletnen ^unbe- 
Qlnfiebelungen ober, trie man fie geirö^nlic^ nennt, ^unbe- 
(Stäbte, beren bie Sflcifenben in ben ^rairieen [o oft eriräl)nen. 



17 

»TO mt bur^ i^re @tra§en jogen, ]af)in wix öiele ber fleineii 
Snfajfen unter ben jatjlreic^en ^ügelc^en, toelc^e i^re 2Bo^= 
ungen Bilbeten, it;o fte uiu^erf^rangen ober bor ben Eingängen 
fa^en unb §u unferer großen 58eluftigung tro|ig fläfften, o^ne 
an^ bie ©efa^r ju achten, bie t^nen oft bie ©ehje^re unferer 
@efä(;rten breiten, ba jie öieltei^t noc^ nie eine folc^e töbtlid^e 
QSaffe gefel)en l^atten. 

%m 5. SuniuS famen irir trieber in eine offene ^rairie, 
ungefäl;r in ber ©egenb, bie ttir für bie ©rän^e girifd^en ben 
^Bereinigten Staaten unb QJtejico hielten. *) 5£)er ^nfür;rer un* 
ferer Dragoner, Lieutenant SBon^man, fprad^ nun im @rn|i ba* 
öon, ba^ er na^ feinen Reifungen an bie Otücfte^r benfen 
mü^te. 5110 bie SSagen um Witta^ «§alt madpn, ging dn fUu 
ner ^^eil imferer ©efellfc^aft mit tiniQm Dragonern einige 3??ei= 
len öoran, um "om -Seg gu erforf^en, 5(uf bem ©i^jfet einer 
Qlni;D^e, bie lüir erftiegen, fa^cn ö?ir eine 33üffeir;eerbe unb ^wü 
6iä brei Oteiter, bie jte Ie6t;aft öerfotgten. „2)uiicanifc^e 6i6o* 
leroö!" riefen Jüir, ba iinr glaubten, nun in bem @e6iete ber 
33üffeljäger an^ 9^eu * ^Iqko §u fein. 3Sir f^ornten unfere 
^ferbe unb fprengten i^nen entgegen. Sie irir f^ätkn ern?arten 
fijnnen, fc^euc^te unfere ^tö|lic^e Qtnna^erung fie (;inn?eg, unb 
toir berloren j!e 6alb gan§ auä bem ©eji^te. 5Ifa ivix bie 
(Stelle erreichten, iro iinr fte ^ule^t gefe^en l)atUn, fanben trir 
tin $ferb unb §trei gefattelte 90?ault^iere, alle an einen erlegten, 
§um I^eil fc^on a6gel;äuteten 33üffel gehmben. 3Bir burc^fuc^- 
ten forgfältig einige ©eBüfc^e i:on niebrigem ^tvan^i)oi^ unb 
bie angrängenben (Sc^lud^ten, ol)ne njeitere ©ipuren ber (^(üd)t= 
ünge gu entbecfen; t>a^ fte jebocf) nic^t 2)Jeiicaner haaren, ner^ 
riet^ un6 bie inbianifc^e Qlnfd^irrung ber ^:^iere. 

2Sir njoHten jte verfolgen, alä auf einer ^nH^e, ungefähr in ber 
Entfernung einer WtüU m einzelner 3nbianer ^u $ferbe ftc^ s^igte. 



*) 2(uö fpd'teren SSeobad^tungen Qv^ab \iü), ba^ tiefer ^un!t einige 
SReilen wefltid^ üon loo'' ber ?dnge Q®vmw\dj) tag. 



18 

3ct) ritt mit meinem ^^ruber i^m entgegen, aber al6 er unä l;eran* 
fommen fa^, berriet^ er ^urt^t, unb mein 33ruber ritt aUein auf 
i1)n gn. %l^ er nat)e genug tuar, rief er: „^Imigo!" luorauf 
ber Snbianer ertüiberte: „6oman§!" (Sr fc^Iug fi^ babei auf bie 
58rn|i, nnb mit einer gefc^irften Senbung f^jrengte er auf unö 
§u unb reid^te un6 bie «§anb ^um ßddtjm ber i^T^eunbfc^aft. 
(Sr ließ jtc^ aBer burct;auö nic^t ben^egen, mit unä §u feinen 
S^^ieren jurü(f jufe^ren , too unfere ©efä^rten geblieben iuaren. 
^r fürchtete offenbar SSerrat^ unb 5 reuloftgfe it. Sir feierten 
^u unferen Sagen §urüc! unb ließen baö ^igent^um beö 3n- 
bianerä, \vk n^ir eä gefunben :^atten, boc!^ ergab eö ftc^ fpäter, 
baß eö nac^ unferem ^ufbruct)e n^eggefc^afft irorben ü?ar. 

3n ben 0^a(^mittagftunben erfc^ienen fünt Snbianer, unter 
njelct)en fx^ eine i^rau befanb, unb alä lüir fte burc^ freunb- 
f^aftlid;e ßddjm betrogen l;atten, fic^ un3 ju nähern, brad;ten 
jte bie 0^a^t in unferem Sager ju. ^m näd)ften 3)Jorgen öer* 
riet^en toir ben SBunfc^, ju bem näd)ften Orte unferer 9ieife= 
linie geführt §u irerben, n^o trir gute SÖeibe unb QBaffer pnbeu 
fönnten. (Bin munterer junger »Häuptling, nur mit SBogen unb 
Pfeilen ben^affnet, übernahm eS, trä^renb feine ©efä^rten mit 
unferer ©efellfd^aft n^eiter §ogen. Sir iraren noc^ nid)t ireit 
gegangen, aU wir ung mitten in einer anberen großen ^unbe- 
ftabt befanben. 

SiWinS ^enbalt i)ai bie gefeliigen unb l)äuäli(J^en C^3eiro(;n* 
l)eiten biefer merfnnirbigen ffeinen 5(;iere fo lebenbig unb an= 
jie^enb befc^rieben, baß e§ überflüfftg fein n?ürbe, Ujenn ic^ eine 
tmbere ©(^ilberung öerfud^te, unb i^ !ann meinen Sefern feinen 
angenet)meren 3)ien|i leifien, alö baß ic^ i{;nen bie (Scene mit* 
t^eile, bie er befc^reibt. „3n i^ren ©elrot;n()eiten ftnb fie enge 
öerbunben, gefellig unb ungemein munter. 0lie leben fie allein, 
irie anbere ^"^iere, fonbern man finbet fle immer in ^ijrfern 
ober großen ^2lnf!ebelungen beifammen. ©ie flnb ein n?ilbe8, 
(ujiigeä, tolle0 33iJHc^en, n^enn (!e ni^t gcftört toerben, unftät 
unb immer in 35en?egung, unb pe fd^einen befonberä ©efallen 



19 

baran ^u finbeu, i^re ßeit ju üer!plaubern , öon <^ö^le ^u t^ö^Ie 
58efu(^e gu macf;en unb über i^^re 5lngele3en(;eiten gu fd^tca^en, 
fo fönnte man toenigjtena au§ i(;ren ^anblungen fÄliefen. — 
S3ei mehren ©etegen^eiten f(!^^Ii(^ t^ ini^ bic^t an il;re 5Döt:= 
fer, o^ne 6emer!t §n tuerben, um t^re ^Beilegungen gu 6eob* 
achten, ©enau in ber Wliik einer Qlnjtebelung Bemerfte ic^ eU 
nen fe^r großen <§unb, ber bor ber S^^üre ober bem (Eingänge 
feiner ^i)ble faf , unb feine ^anbtungen unb baS ^Sene^men fei« 
ner SRac^Barn fd)ienen i^n aU ben Häuptling ju 6ejeidC;nen. 
5c^ 6eo6ad)tete tt^enigflenä eine 6tunbe ^eimlic^ bie ^^etoegungen 
ber ^unbegemeinbe. Säl^renb biefer ädt erhielt ber grofe ^unb 
icenigftenö gn?ölf SSefu^e ton feinen ©enoffen, bie einige ^inii' 
ten mit i^m f(^tra|ten imb bann irieber in i(;re QBo^^nungen 
eilten. @r öerUeß mittlertreite nic^t auf einen 5(ugen6Iicf feinen 
^^often, unb idj glaubte, einen C^rnft in feinem 33ene^men §u 
entbecfen, ben ic^ bei feinen Umgebungen nid;t fanb. ©0 fällt 
mir nici)t ein, ju fagen, baf bie 33efuc^e, bie er empfing, ©e^ 
fc^afte betrafen ober mit ber ISeitung ber 5lngelegent;eiten beö 
2)orfe6 irgenb etiraä ju tt)un I^atten, aber eg fa^ in ber ^at 
fo aug. <§at irgenb ein ^l)ier ein @l}ftem bon ©efe^en gur 
Leitung ber gemeinfamen 5lngelegen(;eiten , fo ift eS getoig ber 
^rairie - ^unb." 

Qllg n;ir auf unferen ^ferben fl^enb, nac^ biefen ^orföer* 
i^anblungen fa^en, fc^oß unfer ^üijxtx, ber ßomand;e, einen ^feil 
ab, um bie l^ebengbal;n eineg Heinen 33ürger0 a6^u!ür^en, ber 
in ber Deffnung feiner ^ij^le, ungefähr fünfzig Sd^ritte ent- 
fernt, fef)r mürrifc!^ bellte, ^aö ^l^ier toar fajl ganj berflerft 
hinter bem J^ügel, ber ben Eingang feiner «i^ö^le umgab, fo ba§ 
ber ^feil if)n nic^t in geraber ^inie treffen fonnte; aber ber 
Snbianer ^alf fl(^ bamit, baf er ben ^Pfeil in einer (Eurbe 
^erabfteigen lief, ber bann andj augenblidlic^ in bem 2dh be0 
armen !l^iereä gitterte. 3)er Snbianer lächelte nur über fein 
^unjlptf, baö un0 in baS ^öc^fte ©rftaunen fe|te. ©3 ift ni^t 
§u bern?unbern, baß ber (ö(^ü|e mit feinem guten ©ettje^re fein 

2^ 



20 

3iel trifft, aber eö ift faft unbeijveiflici^, iine tiefe QBilben eö 
lernen, i^re gefieberten ^efd)offe, ot;ne [c^arf §u fielen, mit fol* 
c^er ©enauigfeit abjufc^iefen. 3c^ l;atte §u glei^er ßdt eine 
^Dipipetpiftole l;erborgejogen, um einen anberen ^unb §u treffen, 
unb aU i^ fa^, ba§ ber iunge ^äu^tting neugierig toar, t^at 
ic^ einige ©c^üffe fd^nell nac^ einanber, um i^m bie Sirffam- 
!eit ber Saffe ju geigen, ^r fc^ien baa ®el;eimnif augenblicf^ 
lic^ ju begreifen, unb feinen 33ogen faffenb, f^o§ er me^re 
Pfeile eben fo frfjneU ab, jum ^^etreife, baß er mit feinem ®e* 
f^offe eben fo inel au6ric^ten fonnte, alä üjir mit unferen Steuer* 
geiret^rcn. 

SBalb na^^^er erreichten n;ir ein frifrf;e§ Saffer, einen 0Zebens 
ftuß ber 0^orb*@abel, ber ftc^ ftitl burct; ein malerifd;eö 5t;al 
tranb, umgeben i^on anntut(;igen bügeln xmb felftgen t§öi)en. 
QU§ tüir unfer Sager :^ier auffc^lugen, entfernten f!c^ brei unferer 
©äfte, um alle ßa^itaneS il;rea (Stammet ju :^olen, bie an= 
geblic^ ni(^t ttjeit öon una gelagert iuaren. 

Unfer Sager^la|, ben irir „(Somand)e= Sager" nannten, n^ar 
nur fünf biö fec^ö 2)^eilen bon ber S^orb^Öabel, trä^renb füb- 
li(^ ber ßanabian ni(^t öiel n^eiter entfernt n^ar. Sir trarteten 
lange üergebenö auf bie 5lnfunft ber ^äuiptlinge, bi^ unfere 
©ebulb faft erfc^ö^jft tcar. 3(^ fiieg mit bem jüngeren ber 
beiben ^äu^^Unge, bie bei unö geblieben tuaren, auf eine 5ln* 
^ö^e, um au65ufpäl;en , ob irir ettraä entbecfen fönnten. 2)er 
Snbianer beutete balb eifrig na^ 9^orbireft, n?o er einige fetner 
(gtammgenoffen erfväbte, bod? in fo großer Entfernung, "oa^ i^ 
fte nic^t foglei^ erfennen fonnte. SGßte fc^arf fet;en biefe ^iU 
t)en! ®eö?öl)nt, über offene Gbenen §u fc^treifen unb trie ber 
Qlbler au§ unermeßüct)en Sternen auf il;re -^eute ju flauen, ^a= 
ben jte faft ein fo fcf^arfeS ©efi^t al§ ber ^ijuig ber 2}ögel. 

9lac^bem bie 5öi(ben nä^er gefommen traren, fammelten fle fi^ 
auf einer ^2ln^ öl; e, alä ob fte erfi l)ätten ^unbfc^aft ein^ie^en irollen, 
unfer ^äulptling aber ließ feine ireiße 2)etfe toe^en , traä gu fa* 
gen f^ien: ^ommt ireiter »!?or! (Sie näl;erten ft^ langfam unD 



21 

bebä^tig, gan^ gegen öie ®eiüo(?n^eit ixUix (Stämme in beu 
-^ratrieen. ^Der «Raufen 6eftanb aii6 ungefähr fecf)§lg «Kriegern. 
^2ln il;rer 8^t|e ritt ein Snbianer öon fleinem Suc^fe unb au* 
genehmen 3ügen, ber gegen fünfzig Sa^re alt ivax. ^r (;atte 
bie getrijl^nli^e 6;oman(^e*3^rad)t, afcer jlatt ber 3[)?o c äfft nö ein 
!paar tauge toeije Baumirotteue ^trumlpf^ofeu, tijä^renb eine 
lauge rott;e lieber auf feinem narften ^o^fe if)n aU einen öor- 
nehmen ^läu^Jtling Begei^nete. Sir rebeten fte <Sv«"if(^ ^" wnb 
fragten, 06 fie einen 5Dolmetf(^ mitgebra(^t Ratten, irorauf m 
fc^malbäcfiger mürrif^er Snbianer ftd) Bereit erüärte, biefen 
3)ienjl §u öerfe:^en. „@!pre^t 3^r (S^anifc^, greunb?" „„'^a/'" er* 
iriberte er ftnfter. „So finb (Sure Seute?" — „„06en an jenem 
^^ac^e gelagert."" — „Sie i:iele ftub bort bon (Sud)?" — „„0 fet)r 
tiiele, fajl ber gan§e (Stamm ber ßomanc^eö, toir ftnb ba en 
Junta, um mit ben ^4^airuiä §u fdm:pfen."" — „®ut, unb fönnt 
S^r una fagen, iuie ipeit u?ir U^ (Santa i^e I)aben?" — 3)er 
grämlid;e Silbe fc^uitt meine i^rage mit ben Sorten ab: „Abi 
platicaremos despiies — babou fipre^en irir nac^i)er." 

Sir geigten i^nen eine «Stelle nid)t treit bon unferem Sager, 
U)o fie ftc^ lagern fonnten, ot;ne baf i^re ^^iere fld) mit ben 
unfrigen bermifc^ten. Sir luben bann alle (SalpitaneS in unfer 
"^ager ju einer gefelligen Unterl;altung. 5n furjer B^it fafen 
ld)n ^äuv^tlinge in einem Greife in unferem ß^^te. 5)ie pfeife, 
baö i5ncbenö§ei^en ber Snbianer, irurbe f)er6eige^olt, aber jie 
ttjollten anfänglich nic^t rauci^en, ba fie bielleid^t bie Qlufric^tig- 
feit unferer 33etl)eueruugen beglueifelten. 3)er 5)olmetfd) bemerkte 
§ur (Sntfc^ulbigung il^reö 33enc^men0, eö inäre gegen il;re ©e=^ 
n?ol;n^eit, ju raud^en, el;e fte ©ef^enfe erl)alten Ratten; al^ 
jebod) einige mejicanifc^e ßigarritoö gereicht irurben, traten 
bie meiften Snbianer einen ßug, aU ijäiUn fte geglaubt, (Sigar* 
reu gu rauchen, iräre Um §reunbfd)aftöer:pflic^tung. 

2)er 5tnfiil;rer ber 5I)ragoner bat unä, bie 3(iebe auf triebe 
unb Srreunbfc^aft girifc^en ben (^omauc^eö unb ben Peruanern 
;^u bringen, unb fte eingulaben, ben ßa^itan (Traube in 



^afi;ingtou gu befud^en unb einen ettjigen ^'riebenSö ertrag ein* 
guge^en. 5)ie Snbianer lüoüten nic^t bauon reben. „@inb irir 
nic^t im Kriege?'' fragte ber ^olmetf^. „Sie fönnen toir ben 
©a!pttan ©raube Befugen?" Sl'ir iruften, baip jte int Kriege 
mit Wlqko unb ^ejaS gu fein glaubten, unb fie 'hielten unä 
toal;rf(^einli(5^ für ^ejaner, toaö o^ne 3iüfif^^ ^^^ £)Dlmetfd> be* 
trogen ^atte, fo nact^brücflic^ soon i(;rer unermeßlichen Qlnjaf)l §u 
fpre^en. -Sir crflärten i^nen, baf bie SSereinigten <BtaaUn gu 
einer i:erfc^iebenen Sftegierung ge^)örten unb mit ben ßomauc^eö 
in «trieben tüären, 5llö m !i]}fanb unferer freunbfc^aftli^en ®e* 
jinnung geigten toir i^nen etlca^ ^c^arlad^tuc^, .^oc^enille, %abat 
unb ©laafügeli^en, icel^e unter fte üert^eilt irurben. Sie tras 
ren barauf Balb gelaffen unb gutrieben. 2^an iüirb finben, ba^ 
bei ben trüben Snbianern ®efd)en!e immer ber ©cfjlein ber 
?^reunbf(^aft jtnb. „5ßir freuen unS/' fprac^ enblic^ ber ältere 
»Häuptling mit feierlichem 3Befen, „imb unfere bergen jinb fro^, 
baß 3^r gu uns gefoumten feib. Unfere Qtugen lachen, trenn 
trir 5(meri!aner in unferem ^anbe tranbeln fe^en. Sir n?oUen 
eg unferen alten unb jungen beuten, unferen Knaben unb 9JJäb= 
^m, unferen Seibern unb unferen ,^inbern fagen, baß fie !om* 
men fijnnen, mit ©uc^ ^anbel gu treiben. Sir Ijoffen, 3§r rt?er? 
bet gut öon unö mit euerem SSolftJ fprec^en, baß me^re bon 
^u(^ ben Seg gu unferem Öanbe fuc^en, benn trir l^anbeln gern 
mit bem treißen ^anm." 3)ieß trarb in ber 6omanc^e=(Spra^e 
gefagt, aber S^anifc^ ton bem 3)olmetf^ trieber^olt, ber gtrar 
ein geborener Snbianer trar, bo^ meiere 3a^re unter ben SWe* 
jicanern gelebt I;atte unb ber (S^jrad^e giemlic^ mäd)tig trar. 
Unfer ©efpräc^ bauertc mel;re (Stunben , trorauf bie Snbianer 
i^r S^ad^tlager fugten. Qllä fte am folgenben SO'Jorgen i^re 
-(^reunbfc^aftbetl)euerungen »ieber^olt l^atten, brachen fie auf, unb 
ber t?Drnel)ntfle v^äulptling f)?ra^ gu un§: „<^agt bem ßa^itan 
©raube, baß trir Qltle bereit ftnb, i^n gu befuc^en, fo balb 
eö i^m gefällt, «nö gu rufen/' 



23 

3Kan i^ai beu ^lan, eini^^ «^äu^tlinge ber trilbm ^rairie« 
Snbianer nad} QÖafl^intjtou ju Bringen, gtüar gehegt, aber nie 
au§gefü{;rt. 5)te iuenigen ^nbtaner, bie 6tä nac^ t^ort ©iSfon 
ober ineUeic^t gu einem ©ränjborfe borgebrungen jtnb, mögen mit 
imgünjiigeren 9JJeinungen ireggegangen fein, atö fte gekommen 
iuaren. ®ie hielten ba§ ^"ort für unfere grofie -^aulptflabt unb 
bie unbebeutenbjlen 5)örfcr für unfere größten @täbte, unb muf= 
teu in bem 6d)Iuffe fommen, X)a^ jte un§ in ^clU^a^ unb 
a)hc^t, ttjo nicfct in Otetc^t^um unb @röfe überträfen. 3c^ 
jtreifle nic^t, baf bie »Häuptlinge ber 6omand^e0 unb anberer 
5J}rairie*3nbianer, Ui ge^^ijriger ^^e^anblung, ftc^ beiregen laffen 
toürben, unferen anrHid^eu ß^apitan ©raube imb imfere 
großen (Stäbte ^u befu(!^en, traä geiriß eine n^eit Seffere SSirf- 
ung t;a6en n^ürbe alö alte ?5riebengi:erträge, bie in einem Sal^r* 
l;unbert mit i^nen gefd^bffen ü^erben fönnten. <Sie tüürben bann 
mit i^ren eigenen Qlugen fc^en, mit i^ren eigenen O^ren ^i)ren 
bie ©rijje unb 3)^ac^t ber 5öei§en, trag i()nen 6t)rerbietung unb 
S'utc^t einflößen trürbe. 

-te 7. Suniuö nat;m ber Lieutenant '^oiuman mit feinen 
5£)ragonern enblid^ Qlbfd^ieb i^on ung, unb toir festen gleichzeitig 
unfere O^eife fort, ©iefe Trennung öjar ung fc^merjlid^, nic^t 
foiro^I «jeil toir ben burd; bie (^olbaten unä geträl^rten ^diu| 
tertieren foKten, ber un§ nun nod) not(;njenbiger irar al§> frü- 
{;er, fonbern torjüglid;, trcil luir i:on einem i^reunbe fc^eiben 
mußten, ber unö ^Ulen burd feine Lcutfctigf eit , feine angcnet)me 
©efetügfeit, feine Umgängtii;feit tl^euer getüorben n?ar. Sßie 
\renig bauten trir baran, ba^ iinr if;n nie luieber fe^en foKten! 
(5r !am glüdlid^ nad) ^yort ©iBfon jurüd", irarb aber einige 
2Öoc^en fpäter baS Opfer einer t^tranf(;eit. 

(?a gab tietleic^t einige furc^tfame ^erjen , 'i^k gern mit 
ben 2)ragonern t;eimgcfet)rt iüären, unb mand)cr gebanfeni^oUe 
33ti(f folgte i^nen, big fle in ber ^'erne öerfdjiüanben. ^cr 
@eban!e, ba^ i?ier unb brei^ig 9)ienfd;en o^ne 5Begireifer xmb 
33ef^ü^er burd^ eine i?be SBilbnig ;^ie^en foüten, wo ^aufenbc 



\ 



24 . • 

bon Silcen fd;märmten, bie fid) eben fo leicht fdublit^ aU 
freunblic^ jeigen fonnten, wax in bcv !XI;at nicl)t geeignet, an= 
genehme ^ntpfinbungen §u ertreden, ^aum aber n^av baS ©e* 
leit un6 auö bem ©ejtdjte, alä bie furd}tfamen ©emüt^er lieber 
ßuöerjtc^t gewannen, unbbie gan§e ©efeUfc^aft bure^ ein öefterea 
ißanb al6 oorf;er öerbunben gu fein fc^ien. SBir fürchteten nur 
J^interl;alte unb UeberfäUe, gegen toelc^e nur terb^op^elte Sac^s 
famfeit unö @d)u| geben fonnte. 

Qltö irir am fotgenben 5!age in einer ©(^tu^t am ßanabian 
2)Jittagru^e I^ielten, erfd)ienen me^re Snbianer^aufen , bie ftc^ 
gufammen auf brei^unbert (Seelen beliefen, Söeiber unb ^inber 
eingefc^loffen. (Sie get^örten ju berfelbert ^2I6t^eiIung ber 60? 
manches, mit n^elc^er irir einen fo ang^ne^men 2}er!e^r gehabt 
Ratten, unb fte brad)ten mel;re 3?Jault^iere mit, bie jte unö gu 
öerfaufen gebac^ten» 3)ie SSeiber unb .^inber inaren fo neugierig 
unb gaben hai^o fo auffallenb lijxm ^^ang §u 3)iebereien ju er* 
fennen, baf it)ir auf bie SSitte ber ^äu^tlinge unfere 3Baaren in 
einiger Entfernung auflegten, iro ein ^anbel eröffnet trarb, in 
\)er Hoffnung, il)re ^ufmerffamfett angu^ieljen. (Sine ^xan, bie 
noc^ immer unter ben Söagen gurücfblieb, I)atte fo eigent^ümli^e 
3üge, ba^ iäj fte ni^t für eine 3nb[anerin Ratten fonnte. 3c5^ 
rebete fte (S^mnif^ an, unb meine 2>ermutC;ung irurbe balb be* 
{tätigt. (Sie irar an^ ber ©egenb bon S^^atamoroS unb ^atte 
fid) irä^renb i^rer ©efangenf^aft mit einem (Somand)e ber^eirat^et. 
@ie geigte ni(^t bie geringfte Öuft, gu i^ren ^anbgleuten gurüd* 
gu!e(;ren. 

5Ie^nlic^e '"Beifipiele freittüUiger ©efangenfd^aft ftnb oft bor* 
gekommen. 3n einem Serid;te an bie Äriegüberirattung ber 
33ereinigten (Biaakn irurbe 1805 ein rü^renber ^-att ergä^It, 
ber betreift, trie eine gefüiyibolle J^rau oft lieber unter il;ren 
©ebietern bleiben, ala ftd) ber furd)tbaren Prüfung lieblofer 33e* 
merfungen augfe|en triU, bie fie unbermeiblic^ treffen toürbe, 
irenn fte ibieber in baö geftttete ^eben gurüdfe^rte. 2)ie ßo= 
manc^e^ Ijatten ^tranjig Sa^re früber bie i^oc^ter be^ ©oubcr= 



•25 

neuro ooii (5(;i(?uaf;ua gerau6t, bei* taufenb ^oWarö f^icfte, um 
jie auöjulöfen. ®ief gefc^at; ot;ne <B^\mxiQUii, aUx gum (Sr^ 
jiaunen aller 33et^eiligteu ipeigette ftc^ bie Unglüc!Ii(^e, ble 3u= 
bianer gu öerlaffen. (Sie lie^ i^rem SSater fageu, baf mau fte 
bur^ ^ättotüiren entftellt ijätk, baß f!e berl^eirat^et uub öielleic^t 
fc^iuanger träre uub baß fle treit unglütflic^er fein u^iirbe, mnn 
fte unter fotd^en Umjiänben gu it;rem SSater gurücffet^rte, aU Hiebe, 
tt)0 fie iräre. 

Spfieine Qlufmerffam!eit heftete fi(^ bann auf einen munteren, 
ungefähr gtrölfi%igen ,^naben, beffen öolft^ümlic^e Büge ftc^ 
unter ber 3nbianertra(3^t faum entbecfen ließen. 5l6er o6glei^ 
ganj imx Subianer geworben, trar er boc^ ungemein ^öflid;. 
3c^ fragte il;n auf 6:pariifcf) : „SBiji 5£)u nic^t m S^iejicaner?" — 
,„>, id? toar eö fonft."" — „Sie ift 2)ein 0Zame ?" ~ „„S3e* 
narbino ^Ba^ni, (Su^ ju bienen, ebler ^err."" — „QSann 
unb iijo f?at man 3)ic^ gefangen?" — „»33or bier 3at;ren in ber 
«§acienba be lag Qlnimaa bei ^arral."" — „(Sollen irir 3)icl) 
loöfaufen unb ju 5£)einen Sanbgleuten jurücfbringen ? 2Öir gelten 
ba^in." — 2)er ^nabe fc^trieg eine Seile unb antwortete bann 
mit rü^renbam ^one: „„IXo Senor, ya soj demasiado bmio 
para vivir entre los cristianos — dlm, ^err, iä) hin je|t 
gu ro^, aU baß id) unter (S^riften leben fönnte."" (Sr fe^te 
l^inju, fein ^err iüäre abirefenb, unb ber Snbianer, unter beffen 
£)bl)ut er jtänbe, würbe ii)n ni^t öerfaufen. 

5£)ie «^acienba be lag 5lnimag liegt im ^^Uü bon G^i^ua* 
^m, etwa funfte^n 2)?eilen bon ber (Stabt ^arral, bie toät 
größer ift alg (Santa i^e. ^reil;unbert ßomancljeg mart^ten 
beßungead^tet einen fü^nen Angriff auf bie 5lnfiebelungen, üer« 
l;eerten bie 3)hierei, töbteten unb raubten öiele 3)?enfd}en unb 
öerweilten me^re S^age in ber Umgegenb, wo fte ©ewaltt^dtig* 
feiten aller Irt öerübteu. 2)ieß gefd;al; im 3al;re 1835. '^^ 
war gu jener Seit in 6^i^ual;ua unb erinnere mid; fel;r wol;l 
ber l;errfd?mben Unruhe unb 33eftürjung. ^0 würben taufenb 



26 

«^eitüiUige aufgeboten, ton bem (SJouöerneur felbfl befehligt, 
Jvet^e ben langfam ji^ jurüc!jiel;enben i^einb ^i|tg berfolgten, 
aUx mit bem getüö^nli^en ^eric^te §imic!f cl;rten : ,,®ir fonn= 
ten fte nic^t einholen." 

Unter einem l^alfeen 5)u|enb gefangener SO^ieiicaner^ bie jt^ 
'bei unferen ©äjlen Befanben, trafen toir nur einen, bcr eine 
leife Si^eigung berriett;, ba6 3nbianer = Se6en gu ijerlaffen. ©ö 
irar m einfältiger 35urf(^e bon funf§el)tt 3at;ren, ben man 
irat}rfc^einl{(^ iregen feiner ^räg^eit fc^arf 6et;anbe(t ^^atte. QSir 
beja^Iten feinem »^errn ungefä(;r ben ^reiö eineö SOf^ault^iereö 
für ben jungen Auswürfling, ben id) na^ unferer -2lnfunft in 
^^il^ua^ua feinen 5(ngel)örigen jufc^icfte. ^ro| feiner 5£)umm(;eit, 
irar mein ©^ü|Iing fe(;r banfbar für ben {(einen 3)ienft, ben 
i(^ i^m geleifiet (;atte. 

SBir lauften meiere SiJlault^iere , bie unS ^e^n H^ S^^angig 
©oUare in Söaaren fofteten. 3)ie »§auptf^iinerigfeit in bem 
«i^anbel mit ben Gomanc^eö 6eftel;t barin, ben ^reiö für baö 
erfte $^ier beftjufe|en. 3ft bieß burc^ bie ^äu^tlinge gefc^e'^en, 
fo irirb oft ein 9)kultt;ier nacl; bem anberen borgefüt;rt unb ber 
^reiS o^ne tüeiteren Streit angenommen. 3eber (Sigenti)ümer 
iüiü ftd) gelrö(;nlidj mit Ö3aarett alter 5lrt öerfe^en, unb ba^^er 
6eflet)t ber ^reig in berf(^iebenen 5)ingen, 5. 33. einer treiben 
$Dec!e, einem (S^jiegel, einer Ql^le, einem ^euerfteine, m irenig 
$a6af, ^oi^enille, ©lagfügelc^en. 

QllS unfer <§anbel mit ben 6omaricl)e6 gefd/ioffen iüar, ent= 
fernten fie fic^, irie jte gefommen tcaren, in fleinen Raufen, 
D^^ne QlSf^ieb gu ne(}men ober unS auc^ nur i^re QlBjtc^t an^^ 
gutünbigen, ba eä 6itte unter ben Snbianern ift, ol^ne Umftdnbe 
unb fo fiill al3 mi)glic^ aufjü6re(?^en. 

5I)ie nad^ @anta i^e jiel^enben .faratranen ^aben eä in ber 
Flegel öermteben, ftc^ mit ben iritben Snbianerftämmen in irgenb 
einen ^anbel einjulaffen, ireil jte füri^teten, in bem freunb:= 
fc^aftlic^en 3?erfel;r, ber notl;irenbig bie «Jolge babon fein mu§, 



öemt^ er tfc^ Be^aubelt ju irerben. 3c^ 6m üSerjeugt, bag bieg 
eine irrige SO^einung i|l, benn i^ ^abe immer gefunben, ba§ bie 
Sßilben treit ireniger feinbfelig gegen biejenigen flnb, mit tr ei- 
chen fte (;anbeln, al^ gegen anbere Seute. @ie ^aUn ungemein 
öiel Sujl jum «§anbel, unb ba j?e bie SBei^en gern aufmuntern 
tuolten, ju i^nen §u fommen, fo BerauBen fte biejenigen ni(i^t, 
mit toelc^en f!e ^anbel treiben, fonbern jtnb petö Bereit, jle ge* 
gen jeben ?^einb §u fc^ü^en. 



^titttt 3lbfd^ttttt. 

SBüffetttJatjungen. — ^q§ romantifdje Zi)aX beö (Sanabi'an. — Zvaui 
rigeö ®c^ic!fal. einer JpanbelögefeHfdjaft. — 2Cn!unft einer (Sc^aar 
t)on ßomanc^eroö unb it)ve Söanbergefdjidjten. — 3t)r ^an= 
bei. — ©ntbectung eineö neuen 9teifen?egeä. — 2(n!unft in <Banta 
ge. — ^er ©ouüevneuv Uvmiio. 

<lu bie ßomanc^eö aufcjeüroi^ett \mxm, maäjkw wiv unei tuie- 
bcr auf t>en 2öeg unb famen in eine ßbene, bie eine ber ein* 
förmigften war, bie iäj je gefe(;en ijatk, ba ftcj) nirgenb ein 
^ügel ober ein 'Xijai ober aud) nur ein ©trau^ S^igte, ber bie 
Qluäjtd^t gehemmt T;ätte. 2)er einzige Umftanb, ber un3 Uwoq, 
öon ber geraben Otic^tung abjutreid^en , bie ber ^omlpaf unö 
geigte, irar bie grofe Qlnga^I bon $eic6en, lüel^e bie ©bene 6e* 
becften unb unS njenigftenö gut mit SBaffer i?erforgten. SßkU 
biefer 5:eid)e fc^einen auö SBüffeliräljungen entftanben gu fein, 
üjie man in ben ^rairieen bie ^Vertiefungen nennt, irelc^e bie 
^^Büffel mit ben 8:üf en auffraßen, um eine glatte, ftautnge i^'läc^c 
in erhalten, iuorauf jte ftc^ imfyn fonnen. 

S^ac^ brei biä i:ier ^agen einer 13efd)n)erlirf)en 9^eife über 
biefe ßbene geigte fic^ unä iüieber baS materifc^e Xt)at beä ßa* 
nabian unb geirat;rte una einen ber ^räd^tigften Qlnblide, bie 
iä) je gehabt ijatU. «§ier erl;ob f!c^ majeftätifd) eine fenfrec^te 
Älipipe in ber (Sini)be, bort fprang eine anbere (;eri^or, aU tjäitc 
fle baS ®tet^geiind)t i^erlieren unb (td) in baö $§al l^inabjtürgen 
njoUen. (^'m n^enig treiter ragte eine ^äuTe em^or mit (Semiten 



29 

unb mit ^anliefen, fo fovijfältic] geformt; baf mau jte für ein 
>Bnt bev ^unfl ^ätte galten !i)nnen. ^aufenb anbete (^egen* 
ftänbe, feltfam jufammengefieüt, unb aXk im (Schatten ber Blauen 
tretlenförmigen DBerflä(^e ber ©6ene, tueit ^iuauä üBer ben ßa* 
nabian, bilbeten ein ß^aoö, njorin bie ^latur it)ren irilbeften 
!?aunen gefolgt ^u fein fd}ien. ©3 trat eine folc^e CBertüirrung 
tion ©r(;ö(;ungen be§ 35oben0 vmb ungeheueren ^öl;tuugen, ba^ 
eS gang unmöglich trar, gu Beftimmcn, wo baS 33ett beö ßana^ 
bian feinen 9Seg nal;m. 

Sie eg fc^eint, ^aSen ftrt) biefe dUmn meifi HS immittet* 
6ar an baö Ufer erfirecft imb eine ^tuft gelaffen, burc^ öjelc^e 
ber @trom feinen Sauf na()m, \vk eS noct; an einigen anberen 
6teüen ber %aü. i\t. ^a bie ©runblage ber ^üene nid}t s:eft 
genug tear, ber ©etralt beö SafferS ju nnberfle^en, fo l;at 
biefeö bie Uferrcinber in all bie ©ejialten auögctüafd;en , bie fle 
je|t geigen, ^ie SSüffel imb anbere 5'(;iere l;aBen oC;ne S^^-^^ifff 
auc^ gu biefen Unnranblungen Beigetragen, unb bie tief ge* 
tretenen $fabe berfelben auf ber (iBene Bilben 9tinnfa(e für ben 
(}eraBftrömenben 3^egen, bie alöbalb §u (Sc^Iuc^ten unb felBfl gu 
anfe^nlid)en 33äd)en umgeftattet trerben. 5Diefe 33etten n^erben 
fortträl^renb auSgefpült, biö Bibern i?on bauernbem Saffer ge* 
ijffnet unb Beftänbig fliefenbe (Ströme geSilbet irerben. ^an 
]df) längs ben Ufern jener (ströme §af;Irei(^e -35ac^ = (SmBri}onen, 
bie flc!^ auf biefe ^tÖeife Bilbeten. S)ie häufig öorfommenben 
einzelnen 33än!e unb ßr^öC;ungen, bereu tafelförmige @i:pfel in 
gleicher ^ö^e mit ben angrängenben (Ebenen liegen unb t3on gang 
gleichartiger (Formation gu fein fc^einen, beuten an, baß bie 
gujifc^enliegenbe ©rbe n)eggen;afc^en ober burc^ irgenb eine anbere 
0laturtuir!ung ireggef^afft irorben ift. 

Si^i^t njeit ton biefer (^egenb trarb eine Heine dleifegefell* 
f(i^aft öon Qlmerüanern im €?inter 1832 — 1833 auf i^rem 
^eimn?ege bon einer furchtbaren S^rübfal l;eimgefuc^t, unb 'Da 
biefer 23orfall bie auffallenbften 3üge beS (S(;arafter0 ber 3n* 
Dianer in'ä Sit^t ftetlt, fo triU i^ mir eine ihm Qlbfc^iueifung 



30 

erlauben, ^ie ©efetlfc^aft Sefianb an^ ^irötf .^erfonen, bie 
metjt 33ürger beö (Staates SDJijfouri tüaren. 3^r @e:päcf unb 
ungefähr je^ntaufenb 3)oUar6 In Ijaarem ®elbe l;atte fte auf S^Jaut- 
tt;iere gelaben. @te na^m i^^ren 3Beg tängS bem ßanabian, ba 
pe flc^ in jener Sa^reS^eit nid^t in bie nörblic^en ^rairieen xoaQcn 
tüoUte. JDie ©efeUfcbaft ijaik ©anta S^e im 3)ecem6er bertaffen 
unb tüar o^ne Unfälle Bi§ in jene ©egenb gefommen, aU jte 
einen ja^lreic^en «Raufen öon 6oman(^e6 unb ^tan?aö anrürfen 
fa^^. 33efannt mit bem berrätl^erifd^en unb feigen (if)axafUv je* 
ner (Stämme, riifteten fid; bie Qlmerüaner gur @egenn^cl)r, alö 
aber bie SBilben in einiger (^ntfernuna ^alt gemad)t l^atten, nä= 
l;evten fie fic^ einjeln ober in fleinen «^^aufen unter lebl^aften 
^^reuubfc^aftbe^eigungen, big bie meiflen ftc^ auf ber «Stelle ge= 
fammelt Ratten. Sßon allen (Seiten umringt, beiregten fic^ bie 
Qlmerüaner boriüärtö, in ber Hoffnung, bem ^einbe ju entrin- 
nen, aber bie Snbianer iraren gleid^fallS bereit, unb il;re $ferbe 
beftcigenb, trabten fte in gleid)er Dlid^tung. 5)ie erfte öon ben 
Snbianern uerübte (^cinbfeligfeit foftete einem Qlmerilaner baö 
hieben, ber gtrei 2)^aultl)iere , bie ft^ bon ben übrigen getrennt 
:^atten, in (Sic^erl;eit bringen tooUte. 3)ie ©efäl;rten beS ®e:= 
töbteten jliegen al^balb ab unb feuerten auf bie Snbianer, bie 
ebenfalls f^offen, tüoburc^ m anberer ^Imerifaner niebergeftrerft 
iüarb. Um biefe ßcit tjatkn bie «§änbler i^r ©e^äcf abgelaben 
unb ringsum aufgel)äuft, um ftc^ gu f^ü^en. (Sie arbeiteten 
mit i^ren ^änben unb l;atten balb einen (Kraben aufgetrorfen, 
ber tief genug toar, jte gegen "oi^ (Sc^üffe beS i^'einbeS gu f^ir* 
men. 2)ie Snbianer mac^^ten meiere heftige Eingriffe, aber fte 
fd)ienen fo beforgt für i^re eigene @ic^erl;eit ju fein, baf fte, 
tro^ i^rer ungel;eueren Uebermac^t, eS nid}t iragten, ben ®e* 
tre^ren ber ^merifaner gu na^e ju fommen. Sn einigen (Stun= 
ben iraren alle $^iere ber ^Imerifaner getijbtet ober öern^unbet, 
aber bie übrigen je^n ^erfonen Ratten feinen (Schaben erlitten, 
aufer ba§ einer bon i^nen eine gefal;rloS fd;einenbe «S^enfel* 
iüunbe erhalten ^atte. 5Bäl;renb ber ^Belagerung iraren bie 



31 

%mmU\ux in großer @efa^r, bor ^urfi um§u!ommen, ba bie 
Snbianer alle umliegenben ©elräffer in i^rer ©eiratt l^atteu. 
33or bem 33er^ungern Ratten fie jic^ nid)t fo fe^r ju fürd^ten, 
tüeil jte im S'lottjfaUe bon bem i^Ieifr^e ber getöbteten $^iere 
j!c^ nähren fonnten, bereu einige um jie ^er jerftreut lagen. 
S^^ac^bem fte fed)g unb breißig (^tuubeu in biefer fur^tfcaren 
@rube gugebra^t Ratten, u?ä^reub fie nur feiten iragten, über 
ben Oianb l^inau^juMIcfen , Df)ne baf auf fie gefc^offen n^urbe, 
faßten fte ben ©utfcfctuß, in ber ^a^t einen fü^nen Qiuöfall ju 
machen, ba jeber 5^ob bem <Sc^icffaIe öor^ujie^en trar, baä fie 
bort erttjartete. ^ein eingigeä SOf^aultl^ier irar in bem Bufianbe, 
bie Oieife fortfe^en ju fönnen, unb bie (Sigent^ümer beö ®elbe3 
gaben ^Men bie (Srlaubnig, fo soiel babon ju nehmen unb fic^ 
^ujueignen , alö jeber fortfd^affen fönnte. ^uf biefe 2Beife irur* 
ben einige l}unbert 5)oUar0 :^inauSgebrad;t, irobon aber nur m* 
nig nad) ben 23ereinigten Staaten fam. .TJa» übrige @elb 
irurbe tief in ben (Saub vergraben, in ber «Hoffnung, baß e§ 
ber Habgier ber 5[ÖiIben entgegen tcürbe, aber ot}ne Erfolg, ba 
fpäter einige mejicanifcbe ^aufteute inel baareö ©elb Ui ben 
Snbianern fa^en, baö o^ne S^i^eifel aug biejem unglücfUc^en 
^erfiecf genommen toar. 33ei aüer ^ugftd}t, entbecft, eingeholt 
unb niebergeme|e(t ju irerben , aber entfd^loffen , i[;r Seben fo 
tt;euer alö möglich §u berfaufen, famen fie enbtit^ an§ il;rem 
QSerped (;erbor unb gingen fd^iueigenb unb langfam borträrt?, big 
fie über bie ©ränge ber Snbianer * Sager ^inauö traren. £)ft 
blidten fie rüdiüärtö nac^ ber ©egenb, wo brei U^ fünf^unbert 
Snbianer it;re 35ett)egungen beobachten mochten, aber gu it;rem 
(grfiaunen tourbeu fie gar nid)t verfolgt. 5Die Snbianer mochten 
glauben, baß bag (Sigent(;um ber ^Imerifaner oI;ne^in in i(;rc 
«§änbe fallen toürbe, unb ba fie uic^t barauf eripic^t toarcn, 
Sc^äbell;äute ju nehmen, auf bie ©efa^r, i^re eigenen gu ber- 
lieren, fc^ienen fie bie geiplünberten .^aufleute gern ol;ne treitere 
33eläftigung fort§iel;en gu laffen. 5l(ä bie ^ilflofen SBanberer 
feine 3Sorrät^e mel)r Ratten unb auä 3)^angel an 8c^ießbebarf 



32 

ui(i^t nui)x im @tanbe wavm, uon Sa^bBeute ju leben, fa(;eu 
fte ft(^ fe{;r batb bal;m gebrad;t, ftc^ i3on Surjeln imb garten 
-33aumrmben 511 nähren. 3n biefem troftlofen Suftanbe li^aren 
fte mel;re ^'atje gelranbert, mit öerjüunbeten ö^üßen unb gänglic^ 
niebergeljeugt an SeiS unb (Seele, ata fte ftc^ über bie Siid^tuncj 
entgtreiten, bie fie gu ne(;men tjätten, unb fic^ enblid) in 
gtrei Raufen trennten. %m\ biefer unglücflid^en ^mk gogen in 
ireftli^er Oticfetung, unb nac^ öielen faft unglaublichen Seiben unb 
(Entbehrungen erreid}ten jte bie SRieberlaffmtgen ber 6rcef-5n* 
bianer, in ber dUi}^ beä ^Irf anfaS * Strome^ , \vo fie fcl}r lieb* 
reid) unb gafifreunblic^ aufgenommen luurben. 5)ie Uebrigen 
Iranberten unter großen 5)rangfalen untrer, unb nur pvn i^on 
il;nen waxm fo glücfli^, au6 ber SSilbnif gu entfommen. 

,5lel;rcn n^ir ju unferer Oteife gurücf. 5Bät;renb irir längS 
bem (Sanabion gogen, iraren n^ir einige ^age lang in unrut;iger 
(Ertrartung geirefen, eine ©teile ju erreichen, n;o m bon ben 
ßiboleroS gcbat^nter 2öagentt)eg nac^ (Santa ^^ begann; aber 
fteta in biefer Hoffnung getäufc^t, überliefen fiel) mel;re imferer 
SReifegefal;rten ber -33eforgnif , baf tüix un6 gän^lid; Verirrt tjäU 
im. 3n biefer ^ebrängnif bet;au^itete einer unferer 2)tejicaner, 
ber flüger alö bie übrigen fein iüoUte, baf luir einer falfc^en 
0^id}tung folgten imb un0 mit iebem ^agmarfc^e ireiter bon 
©anta ?ye entfernten, ^iefe -^cl;au^tung f^ien, ba ber 3)?ann 
bie ©egenb genau fennen trollte, fo glaublich ju fein, baf ijiele 
unferer Seute faft aufrü^rif(^ n^urben unb meinen trüber unb 
mir ben £)berbefel;l nel;men n^oUten, um un§ fübttiärtö nad) bem 
Olio ßolorabo ober (Sanabian unb in bag furd^tbare Slano 
ßftacabo ju fü:^ren, tro trir irar;rfc^ einlid) umgefommen trä* 
ren. 5)ie ^^eobacbtungen ber !^reite, bie irir fe^r oft anjtell' 
ten, unb ber S^Beg, ben icir verfolgten, iraren burc^auä in 
Siberf^mic^ mit ben 2Serrtd)erungen beö n^eifen 2>?e|icanera. Ei- 
nige $age na(^l;er n?urben wir i:on einer ©efeÜf^aft mejica^ 
nif^er ^aufleute, bie mit ben 6i?manc^eö i^anbel trieben, foge== 



33 

nannten S Oman c^ er 00, eingeholt nnb crful;vcn ^u unferem 
S5ergnügen, ba§ tuir auf t>em rechten Qöecje iraren. 

^iefe Scute l;atten mit jenen ß^omandf^eö ^anbel getrieben, 
mit n?el(^en xv'tt furj üorI;er §nfammenge!ommen a^aren, unb 
auf bie öon biefen erhaltene 0la^ri^t öon unferer Oleife, toaren 
j!e xmö eilig na^gejogen, nm unferen <B^n^ gegen bie 5Bilben 
,5U erhalten, bie na^ bem SScrfaufe itjxn ^;tere an bie 2)?eji^ 
caner fei^r oft fie mit ©elralt i()nen tnieber a6ne(;men, et;e bie 
,fäufer i(;re «Heimat erreichen fönnen. 5i)iefe ßomanc^eroe 
be11cl;en getrij^nlid) m^ bürftigen unb rü(;en 33etro^nern bev 
®rän§bi3rfer, bie f!(^ jä^rlic^ mel^rmal sjerfammetn imb in bie 
(Ebenen ^inauö^ie^en mit ^litterfram unb hinüber alter ^rt, 
troju öielleic^t ein (Satf mit 35rot unb ein anberer mit ^inole 
fommt, irofür fte ^4^ferbe unb 3i)Jaultl;iere eintauf(^en. 5)er ganje 
5öaarenborrat^ eineö folc^en ^änblerä ifl feiten me^r ala ^tran- 
jig ^Dollars toert^, tromit er gern niedre 9)?onate n.^anbert unb 
ft(^ freut, irenn er mit einigen 2)^ault^)ieren alö bem (Srtrage 
feineö «§anbelä ^eimfe^rt. 

2)iefe aJJejicaner ^atUh un0 biel tjon ben (Somand^eö gu er- 
jagten. ®ie fagten un0 , biefer 3Solf jiamm n?äre üier= Bio fünf* 
taufenb ©eelen jiarl, mit oielleic^t taufenb «Kriegern, unb bie 
^i|igen jungen ^mU trären einmal entf(^loffen getrefen, unö gu 
öerfolgen unb anzugreifen, bie *§äu^tlinge aber unb Sßeifen i)ät* 
im fie babon abgefd^retft unb il^nen gefagt, bn§ unfere ©efd^ü^e 
auf öiele SD'Jeilen njeit tobten, bur^ 33erge unb S^eljen fi^iejen 
unb ^llteä jerflören fönnen, tt?aS in i^rem 33ereic^e liegt. 5£)ie 
^au:ptaBj!(^t unferer 33efu^er f(S^ien p fein, ^^ burd^ Ueber* 
treibung ber ©efa^ren, toelc^en toir entgangen trären, trid^tig 
ju machen. (So ließ jic^ gar nic^t bejtoeifeln, baf fie ft^ fe^r 
gefd^rbet geglaubt Ratten, ba fte in i^rer Ungebulb un^ eingu« 
^olen, na^e baran getoefen toaren, i^re J^iere §u tobten. 

5lm näd^jlen 3^agfe brachten trir ben S^ac^mittag in einer 
(Bdjiü^i ju, üjo toir Saffer in Ueberfluf fanben, baä aber gu 
unferer großen Ueberrafc^ung bie $^iere ni(^t trinfen tollten, 
®ve99, Saratt)anen;ii9e n. 3 



S4 

5llö tüiv ba0 ÖÖaffer fofleten, fauben lütv eö cht^aft uub bitter. 
®er falsige 93eflanbtt;eil, ber beut SSaffer biefen ©efc^macf giebt, 
finbet jtd^ t^äufig in ber 3M^e ber (Ströme auf bcn ebenen 
S^leu == 3)Micoö unb tcirb ioon ben (SingeBorenen „salitre*)" ge* 
nannt. 2Bir toaren fo glücfltc^, in bem ^I;ale einige 3Sertief== 
ungen ntit furg i^or^er gefallenem a^egentraffer ju finben, unb 
ber 3)JangeI an frif^em SBaffer ma^te unö bal;er iteine grofe 
UnBequemlic^feit. Sür unfere ^erfijnlic^en 35ebürfniffe ttjar reic^* 
\ii^ geforgt, ba eä Bei nnö aU unioerBrüc^lic^e Olegel galt, auf 
jebem SBagen eine ^etS mit Söaffer gefüllte ^onne i^on fünf 
Ballonen ju führen, um un^ gegen jene furcfjtkren ßwfäUe gu 
jt^ern, bie fo oft in ben ^rairteen ijorfommen. 

^m 20. SuniuS lagerten n;ir unö am norblic^en Ufer M 
^anabian unter 35^ 24' ber ^Breite. 5lm folgenben 3^age 
öerliej ic^ bie ^araipane, begleitet bon bret ß^omanc^eroä , unb 
§og f^neller nad) ®anta ?Je öoran. 3)ieß toar eine giemli^ 
gefä^rlid)e Oteife, ba n)ir noc^ immer im 33erei(^e ber .ßrieger= 
banben ber ^atrini- imb ßomanc^e*3nbianer traren, unb meine 
^Begleiter nur alä Söegtoeifer 3Sertrauen berbienten, iueil ic^ ijefi 
überzeugt irar, baf; fle bei einem feinblii^en Ueberfalle miä:^ 
tierlaffen ober ausliefern n^ürben, nne eö il)rem Sntereffe unb 
tl;rer ©ic^er^eit am förberlid;ften fein mochte. 3^ fonnte mic^ 
nur auf mein i^euergetre^r öerlaffen, baö einen für mid^ gün- 
jiigen (Sinbrud madien mujte, ba ic^ mit fe^ö unb breißig $Pa- 
tronen bon ^olt'g (Srfinbung berfel;en irar, bon irelc^en ic^ 
lei^t gtrölf in einer SD^Jinute abfeuern fonnte, 3^ glaube nic^t, 
ba§ eine <Sc^aar biefer furd^tfamen SGBilben in ben toeftlic^en 
^rairieen eö n^agen irürbe, pd^ auc^ nur einem einzelnen Sei- 
jen unter folgen Umfiänben ^u nähern. 2Öenn nac^ einer, un* 
ter ben ®rän§ben)ol)nern umlaufenben alten ©ef^ic^te ein Sn* 
bianer, um ^^ bie ^Bitfung einer ^olp^jel^Jtftole ^n erflären, 

*) ^öxtiiö) ©alpetcr. 2£ber Mö salitre ber S'Jeu - 50?q tconer be= 
flel)t au^ mand^en anbeten 'Bal^m auf er ©atpeter. 



35 

auf t>U SO^einung fam, baß m Seiner mit feinem 3!omal^atof 
unb ^fal^inneffer feuern fönnte, fo würben fed^Ö unb breißig 
^c^üjfe, f^neH na6:) einanber abgefeuert, bie Silben getrij er* 
fc^recfen. 

%U toir tujiig tceiter fc^tenberten, fuc^te ic^ jum ß^itöer* 
treibe meine brei ©efä^rten über bie ^o^ogro:pt;ie ber trilben 
@egenb §u befragen, bie irir burc^jogen, aber i^ fanb balb, 
baß biefe uniriffenben Oianc^eroä, toie bie Snbianer, feinen S3e^ 
griff bon Entfernungen ^aben, au^er tcenn fie biefetben mit 
2dt ober mit irgenb einer anberen (Sntfernnng dergleichen. Gie 
fagen itna, bag trir an einem geiriffen £)rte in ber Seit an:= 
fommen trerben, toann bie ©onne einen gegriffen ^un!t errei^t, 
fragt man aber, ob e§ nur eine l;albe Wlcik ober dm l^albe 
5:agreife biä pi einem angegebenen Orte fei, fo toerben fle „estä 
cerquita" (e0 ijl gan§ na^e) ober „esta lejos" (eS ijl )3ont entfernt) 
auf ben einen ober ben anberen Ort antrenben unb je nac^ bem, 
hn einer Sßergleid)ung mit einem anberen, me^r ober Weniger 
entfernten Orte auf irgenb eine QJJeinung fommen. %üx frembe 
aReifenbe i^ bie§ oft fe^r unangenehm, toie id) bor meiner Qln» 
fünft in erfahren Gelegenheit t}atte. Sßenn biefe Seute, unb 
über^au^t bie untern 33olf0f(affen in SD^ejico, 9la(^tDeifungett ge* 
ben, fo ma^en fte babei fe^r feltfame, i^nen ganj eigene ©e^ 
bärben. (Statt mit ^änben unb Ringern §u geigen, bebienen fie 
fl(^ be§ 3)^onbe0, inbem fie bie Si!p!pen na^ ber O^ic^tung beS 
^un!te0 ober ©egenjtanbeö borflrecfen, noc^ toelci;em gefragt 
ttjirb, unb baju fagen: „aqni" ober „alü esia". ^iefe ®e* 
tro'^n'^eit, Silp^engebärben jlatt ber getrö^nlic()en anbeutenben 
3eici^en anjutrenben, ift au0 bem ©ebraud^e beö @ara:^e ent* 
f^anben, baa i^re »^änbe unb 5lrme fietö einl^ütlt, 

S3on bem Orte, n?o ioir bie Sagen verliefen, U$ tvix bie 
Qlngoftura (bie ßnge) erreichten, eine (Entfernung bon fe^jig 
9Keilen, folgten ivir einem ebenen ,^arrenn?ege , ber überall für 
Sagen fahrbar ju fein fcl)ten. ^ier aber fanben irir bie <s:|3i^e 
einer (^Um, bie fc^roff gegen ben ^lu^ t5orf^rang, fo baf Sagen 

3* 



36 

ni^i o^n« groß« (^efa^r Ratten fatalen fönnen. 5)i< ungel^eue^ 
ren f^elfenmaffen , bie ^ier öorfommen, unb bie fc^roffen ^li:|)^)eH 
beö ^^afellanbeö, bie über i^nen emiporragen, tuurben, \vk eö 
fc^elnt, öon einer Qlbt^eilung beö gegen <Santa iJe bejlimmten tejani* 
fc^en«^eer^aufenö fälfd&li^ für Qlußläufer beö^elfengeBirgeg ge^^alten, 
dn Srrt^um, ber leidet ju entfd^ulbigen njar, ba fie nic^t feiten 
6iö ^u 2000 ?5uf üfcer baö %i)al anfieigen unb oft fo fetjig 
unb fc^roff jlnb alö bie rau^eflen 3)?affen Den 5ra:p))gefiein. ©r* 
fletgt man bie »^au^tgiipfel biefer flip))igen SSorgeBirge, fo fte^)t 
man ben öfilic^en Sflütfen be§ tra^ren ?5elfengebirge0 no^ fe^r 
toeit entfernt am n?efilid^en ^immelöranbe , mit emem n?eit ge* 
be^nten unb anf(^einenb ebenen ^afellanbe, baö ftc^ in jeber 
Oiid^tung erjirecft , fo n?eit ba§ *2iuge reicht; benn felbjt bie tief 
eingef^nittenen 3ßetten ber burd)6rec^enben «^lüffe ftnb faum 
fic^tbar, auf er au\ i^rem äuferjlen Staube. 

Qllä i(^ bie 33eforgniß äußerte, ba§ eö unferen -Sagen nic^t 
moglid) fein tüürbe, pc^er burc^ bie Qlngofiura ju fommen, 
fagten meine ©efä^rten, eö gäbe bort einen trefflichen SBeg, 
üon toelc^em früher nic^t bie Olebe getuefen trar, in ber S^^ä^e 
beS ßerro be ^^ucumcari, einer abgerunbeten , fübn?ärtö 
beutlic^ flc^tbaren ^Inl^ö^e. 3Sergeben§ bemül^tc i(f) mi^ lange, 
einige meinex ©efä^rten gu belegen, meinem 33ruber eine 35ot« 
f(S^aft gu bringen unb bie .^aratoane über bie ^'ucumcari^ 
(Strafe gu begleiten, hi§ enblid^ einer öon i^nen flc^ bereit 
erflärte, ben 5iuftrag auszurichten, mnn er ein ©efc^enf ton 
^e^n 5)oltar3 unb überbief einen anfe^nlic^en So^n U^ an bie 
©ränge erhielte. 5llö feine 33ebingungen angenommen njaren, 
machte er ^ö) nac^ bem iJrü^fhicfe auf ben 3Beg, nad^bem er 
j!c^ gubor ber Jungfrau bon ©uabaluipe unb allen ^eiligen beß 
^alenberS entpfo^len unb unö gebeten i)aiU, in unferem ©es» 
bete feiner gu gebenfen. $ro§ feinen 33eforgnijfen fam er glürf* 
li^ an, unb i^ erfuhr fväter mit 3Sergnügen, baf mein 3ßruber 
ben neuen 2Beg feinen SBünfc^en boUfommen genügenb gefunben 



37 

''Mt nieiiun beiDeu übrigen ©efä^rten ^og id) n?eflirärt§ 
weiter, ba j!e aber mit SBec^fel^f erben uerfe^en traren, fo öfr* 
liefen fle mi^ fe^r 6alb, um bie Steife aüetn fortgufe|en, dB* 
gleid) tüir in einer ©egenb waren, bie üon feinbfeligen Silben 
burd^fhreift warb. 5116 i^ am folgenben %aQt gegen ^itiaQ 
einem Gleitwege längö bem diio ^Jeco3 unweit ber ©ränjanfiebeirf 
ungen folgte, Begegnete ic^ einem Schäfer, ben i^ ungebulbig 
fragte, wk mit eö nacf^ <San 9JiigueI wäre. „O e0 tfl ganj 
na^e," antwortete ber 3)iann. „@et;t 5^r nic^t bie <Bpi^i ber 
(S6ene ba? (SS ift gleich ba^inter." 5)iefe wiUfommene S^ac^* 
ric^t erfreute mid^ ^öd^lid^, ba eö mir Bei ber auferorbentlid^en 
JDurc^jtc^tigfeit ber ^nft torfam, als 06 bie Entfernung ni^t üBer 
jwei Bis brei WläUn fein fönnte. „Ksta cerquita!" rief ber 
(ö(!^äfer, als id^ Wegritt. „Ahora estä V. alla — ganj na'^e, 
Balb werbet 3^r ba fein." 

5c^ ritt fo fernen, als i^ eS meinem aBgematteten $ferbc 
jumut:^en fonnte, in ber «Hoffnung, in (San SWiguel gu SD^ittag 
gu effen. 3^ ^ielt ieben ^ügelrütfen, ben id) umritt, für ben 
legten unb fc^lenberte weiter, im QSorgenuffe künftiger (Sr* 
quirfung, BiS bie 5lBenbfc^atten jid^ auSBreiteten. 3c^ jtieg in 
baS S^^al beS ^ecoS l^maB, baS jwar enge, aBer ungemein 
fru^tBar unb reijenb mit grünenben i^elbern eingefaßt ifl, i'tvi" 
fc^en welchen fe^r biele Se^m^ütten jianben. ©egen ac^t UBr 
'^ielt id) öor einer biefer Bütten an unb fragte wieber: „533ie 
weit Bis (Ban 2)Ziguel?" diu fd^wär^lic^er O^anc^ero Begrüßte 
mic^ wieber mit einem: „Esta cerqiüta! Abora estä V. alla." 
5)ie Entfernung Würbe genau mit benfelBen Sßorten angegeBen, 
bie ber @c^äfer ac^t (Stunben bor^er geBrauc^t ^atte, aBer id) 
f)aik bo^ ben tröjilic^en ©lauBen, baf id) etwaS na^er ge* 
fommen wäre. 0lac^bem ic^ noc^ einige Sl^^eilen mit üBer eine 
t)ol:perige Strafe gegogen war, erreici^te id) enblic^ baS lange 
gcfud^te 5Dorf. 

^m folgenben 3:agc mlet^eie id) einen SD'^eiicaner, um unfe^ 
ren Sogen 3Äet;l j^ufü^^ren §u Taffen, ba bie ^Sorrät^e unferer 



38 

(^efeUfc!^aft um jene ßeit ab§uuel)men begannen, ^ii^iv würben 
fc^on lange bor^er einer -^ungeränottj auagefe|t getüefen fein, 
l^ätten nid?t unfere Oc^fen auf5geI;oIfen , ba wix feit bem J'age 
unfereS erftcn Bufammentreffenö mit ben (Somand^eä feinen 
SBüffel gefe^en l^atten. ©inige unferer 0(^fen toaren in gutem 
Sujtanbe, unb ba n:ir mel;re unferer ©efpanne entbel;ren fonn- 
ten, fo benu|ten trir j!e im ^Zot^falle ju ©c^lac^töiel; , aud^ ein 
55ort^eit; ben Dc^fengef^janne auf biefen gefä^rli(!^en 9teifen bar= 
bieten. 

5lm 25. Suniuö !am ic^ gtü(fli(^ in (Santa Se an, ritt aber 
toieber gurücf, um unferen 3Bagen entgegen gu ge^en, bie erjl 
am 4. 3utiu3 bie »^auiptjlabt erreichten. SSir irurben öon bem 
©ouöerneur Qlrmijo ni^t fe^r günjÜg ennjfangen. @r l^attc 
ni^t lange öor^er feine irillfürlic^e -Abgabe öon 500 5)oUarö für 
ieben Sßagen angeorbnet, eine für unö fe^r brütfenbe Sajt, ba 
irir öiele grobe Saaren hü unö füljrten, bie irir blof in ber 
5lbjt^t, unfere ©efenfd)aft §u terfiärfen, mitgebracht Ratten, um 
bie ßai)l unferer SÖagen ju öermet;ren. 

2)iefe fteinen Störungen im ©cfc^äftüerfe^r bergafen toir 
aber bijllig in bem erfreuli^en ©efü^le, baf toir nac^ einer fo 
langen unb gefäl;rlid^en Oleife glürflic^ angefommen toaren. 33ei 
ber SSefc^affen^eit be0 Sanbeö, bag lüir bur^^ogen Ratten, unb 
bei unferer Unfunbe ber örtlichen SSert;ältniffe toaren irir unge* 
mein glücflii^ getrefen. (£ö giebt getüig toenig SSeifpiele, baf 
fd^irer belabene SBagen o^ne SSegtoeifer bur(^ eine unerforf^te 
Silbni§ gefül;rt n^orben njären, unb boc^ öollenbeten Juir bie 
Oteife ol;ne irgenb ein bebeutenbeä SJJi^gefc^icf, o'^ne fe^r f^irie* 
rige 2ßege ju pnben, o^ne an Lebensmitteln ober Saffer 
SD'Jangel gu leiben, 

Sir Ratten gehofft, ba$ imö nac^ unferer ^nfunft toenig« 
fiena einige Xage jur Sftu'^e unb ©r^olung öergönnt fein n?ür* 
ben, ba am (Snbe einer fo langen Oteife mit allen f!e begleiten* 
ben Entbehrungen Erholung ein bringenbeö *3ebürfnig tüar, aber 
?0 irarb anbere gefügt. S^Öir Ratten faum unfere Segnungen 



39 

in ber @tabt genommen, alö an QcwaiÜQcx ßwift ^üjifc^en bcm 
@ouberneur 5lrmiio unb ben ö^remben *) in <Banta i^e auöBrac^, 
ber auf furje 3^it baS ^nfel^en Tratte, in offene Seiubfelig- 
feiten übergetjen gu üjotten. 3d) irtU bie Umflänbe mittt;eilen, 
bie ^InlaJ baju gaben. 3m QSinter 1837 — 1838 trurbe ein 
ttjacferer iunger Qlmerifaner bon einigen «S^urfen in ben ®olb* 
gruben evmorbet, um i(}n auä§u!plünbern. ^ie 33er6red^er iDur* 
ben ber^aftet unb geftanben i:^re ©c^ulb, aber nac^ furjer ßcit 
lief man fte laufen, allen ©runbfä|en ber ©erec^tigfeit ober 
Sl^enfd^Iic^feit jum ^ro^e. Um bie ßüt unferer Qlnfunft aber 
tourben jie bur(^ 3Sermittelung einiger ^remben lieber ber* 
^aftet, unb auf bie 33itte ber i^reunbe beä ©nnorbeten tourbe 
bon ben ^merifanern in 8anta ?5e bem ©ouberneur eine (s^rift 
übergeben, irorin bie Ungerec^tigfeit, bie 2)^örber i^rer Sanbl« 
leute ftrafloö entfommen §u laffen, borgejlellt unb gebeten irurbe, 
bie ^erbred^er nac^ bem ©efefee ju be^anbeln. 3)er ©ouber? 
neur troUte bie (Sac^e al5 eine SSerfd^irorung betrachten, unb 
feine lumpige Wiii^ berfammelnb, berfud^te er bie 33ittpeUer ein* 
jufd^üc^tern. 3)ie Qluälänber iraren nun genötl;igt, an i^re 
3Sertt;eibigung §u benfen, ba fte fallen, baf ©erec^tigfeit nic^t 
ju ernjarten t»ar. '^ätU ^Irmijo bei feinem ^orfa^e be^arrt, 
fo irürbe bie ^acbe ernftlid^e (^'olgen gehabt t;aben, aU er aber 
bie ^eftigfeit ber ^erfd;tt)örer fa^, lief er ftc^ cntfc^ulbigen, 
tijoUte i^re 33etoeggrimbe mifberftanben l^aben unb berfprad^, 
bie ®efe|e gegen bie SO'Zörber gebül)renb boUjiel^en §u (äffen. 

2)en Qluölänbern icar an ber Erfüllung biefeö ^ßerfprec^enä 
ni(!^t blof auä Otücfft^ten ber ©erec^tigfeit unb S^enjc^lic^feit 



*) S5ei ben ^m^^qkaimn fi'nb bfc 2Cuöbru(Je grembe unb %xms 
rüaner gteidjbeutcnb , ba bte wenigen SSiivgeu anberer ßd'nber, 
bie man bort antrifft, mit ben SSürgern ber SJcreinfgten <Bt<iakn 
pfammengefteUt ttJerben. 3CUe 2(ii6(ä'nber finb bort olö 2Cmeri^ 
faner befanntj füblid) bon 6l)il)ual)ua aber ^eipen fie ol)ne Untere 
fd^ieb ,,Inglescs" (engld'nber.) 



40 

uiel gelegen. Cirft einige Sa^re i^or^ei Wax ein antcici '2lmevi= 
!aner in Devfelbeu ^egenb ennorbet unb beraubt iuovben, ba 
aber bie 5Bel)örben fid; ber @a(^e lüdjt annahmen, blieben bie 
^t;äter unentbecft, unb follten biefe 9}li)rber nun ber üerbienten 
(Strafe entgegen, fo gab eß in Sufunft feine @ic^er^eit für baö 
)ti;cUn unb (Sigent^um ber 5tmerifaner. ^Irmijo'ö gebü^renbe 
Q3oUgie^ung ber ®efe|e aber beftanb barin, ba^ bie SSerbrec^er 
einige 3a(}re in fc^einbarer «i^aft tcaren, tüorauf fle i^re i^ei^eit 
tüieber erhielten; aber f{e iraren irä'^renb beä grijften 3^^eileö 
jener ßdt nur bie „criados sin sueldo" (2)iener o^ne So^n) beö 
©ouöemeurg, für luel^en fte axhiUtm, al6 SSergeltung für baö 
©ef^enf i^^reS SeBenS unb i^rer i^reif)cit. 5Iußer biefen traren 
an(t} anbere ?^renibe in ^Zeu * SWejico ermorbet ivorben, unb bie 
33erbred?er ungefiraft geblieben. 



^Vorbereitungen jur 9?etfe nad^ (Si)ii)\xai)m. — ^oUamt^^lacfereien. — 
Unfid^erf)eit be6 SSriefwec^fetö. — ©tdbte oi)ne J^dufer. — ^ie 
Sobten^Äagereife. — S)er Sobten;®ee unb bie Sobtcn s Ciuelte. — 
«Sage ber S!)lauit{)tertreiber. — SSefditrerlic^e gurt. — ^afo bei 
Sporte. — ^Cnmut^igeS S()ar. — ^er üerfd)tt)inbenbe gluf. — ©er 
©al^s^ee. — 2(n!unft in ©t)tf)uai)ua. 

vlad^bem trir bie fc^toeven ^llrüfungen beä äoHamtö 6e|lanben 
unb einige unfcrer SÖaaren in 2)oUar6 umgefe^t Ratten, ttjaö 
un6 me'^re 3Bod)en fojlete, Bereitete i^ mi^ ^um 5luf6rud^ nadj 
(Si)i^m^m, tt>of)m ein 3!^eil unferer Sßaarenöorrät^e Befiimmt 
trat. 3<^ mufte auf biefer SReife bic ©efellf^aft meineö 33ru- 
bet§ entSe^ren, ber am «§eimtre() litt unb ^u feiner ^Jamilie 
^urücfgufe^ren n^ünfc^te. „Ser grau unb ,^inber t)at,'* fagt 
fiorb ^acon, „^at bem <8(^i(ffale ©eifeln gegeben; benn fte 
{{nb ^inbernifli grofer Unternehmungen, fei eö jum ©uten ober 
^jum Sßijfen." 37?enfc^en, bie unter folgen 3Ser:pfli(^tungen liegen, 
))affen gar nic^t für baS njec^felöoUe Seben eineS 3!^eilne^merö 
am -^anbel mit (Santa ge. ®er ^äuölid^e '^ex'o mit feinen 
(^eiligen imb t^jeueren Erinnerungen trirb in ber 8tunbe ber 
Prüfung t^nen öorf^toeben, unb fafl bei jebem ©dritte t^rer 
9fteife trerben ire^müt^ige ©ebanfen an ^äuöli^e QSer^ättniffe 
jle begleiten. 

@^e iä) bie neue 9fleife antrete, tüirb eö angemejfen fein, 
einige allgemeine 3Bemer!ungcn über nk Eigenheiten beö ^anbel0 



42 

mit ß^if?ua^ua ju nia(t)m. 3ct; IjaU bereits gefagt, ba§ bie* 
ienigen, bie nic^t mit allen QSer^ältuiffen befamit jlnb, e8 auf* 
faUenb gefunbeit l^aben, ba§ bie *§änbler auö SOiiffouri ben Um^ 
tüeg über (Santa 8:e nel;men, ftatt gerabe ' na^ 6^il;uat;ua gu 
reifen, ü?ol;in boc^ ber grijßte %i)di i^rer Saaren befiimmt ijt. 
JDa aber ba§ ^eipartement (5l;i"^ua^ua erfi in ben legten fed^S 
biä a^t 5a~^ren einen ©ingang§l;afen für au6länbifc^e SÖaaren 
erhielt, fo njurbe ber SDkrft biefeö @taat§t^eile6 ^auptfäci^lid^ 
ßon (Santa -(^e auö berforgt. 5)ie Deffnung ber v^äfen (§1 
^■ßa\o unb ^refibio bei 9Zorte l;atte fo toenig Einfluß 
auf baä «§anbelsintereffe, baf ber 3Serlufi faum fühlbar war, 
aU (Santa Qlna'ä 33erorbnung fie mieber fd;loß. 

S)ie Saaren toerben auB ben ^äfen in baö innere be0 
Sanbeö auf eine ganj anbere Qlrt gefc^afft ciU in ben 3Sereinig* 
ten (Staaten. @ö ift nid^t genug, bie langhieilige Unterfuii^ung in 
ben ©rängjoUämtern §u beftel;en, n;ir muffen unö nid}t unreiner 
5Durc^fud)ung unb irieberl;olten ^Sejal^lung ber 5lbgabe bei ber ^n* 
Junft in beul Drte ber ^^ejtimmung unterirterfen, fonbern unfere 
Sabung unrb auc^ nod) in jeber (Stabt unterfuc^t, bie U?ir auf 
unferer Steife berül;ren muffen, ßö n^ürbe nic^t ratl;fam fein, öon 
ber »^au^tflraj^e abjuüjeic^en, um biefer tljrannifc^en SBefleuerun^ 
gu entgel;en, ba nad) ben Satibeögefe^en jebe Sabimg, bie aufer« 
^alb beä geir5l;nlic[;en (Stra^enjugeö, unbermeiblid^e S^Zot^fälle 
abgerechnet, gefunben irirb, ber (Sinjie^ung unterliegt, felbji 
tuenn jte mit ben erfoberlic^en 3onamtfd}einen öerfe^en ift. 

^0 giebt no^ anbere (^efal;ren unb Bufälle, bon trelc^cn 
fic^ ber unerfal;rene ^änbler ni^tS träumen läft. 33or feinem 
5lufbruc^e muß baS 33erjeid;ni(3 feiner fämmtlic^en ISBaaren in'a 
(Slpanif^e überfe^t iuerben, unb öon ben in bo!p^elten (Sxemlplaren 
abgelieferten Ueberfe^ungen trirb baö eine im Sotlamte aufbe^ 
tral;rt, iräi^renb baS anbere, nebfi ber (Buia, einer 5lrt Don 
Saaren^ag, öon beut «^änbler mitgenommen irirb. !Der <§änb- 
ler fann in feiner ©uia brei berfc^iebene 33efiimmungorte an- 
geben laffen unb jebeu bevfelben befugen, aber feine anbcren, 



43 

irä^renb in ber ^actur bie größte (Sorgfalt beobachtet toerben 
mv$, ba ba^ geringfte 33erfe§en, felbft ein gufaliiger 8^reib* 
fehler, nad) bem SBuc^paben be0 ®efe|e0 bie (Einjie^ung ber 
SSaaren 3ur Solge IjaUn tann. 3)ie ©uia ifl ni^t nur er^ 
foberlic^ bei ber Qlbretfe au8 ben ^afenorten in baä innere 
be6 ^anbeö, fonbern auc^ unumgänglich nöt^ig für bie fl(5^ere 
Sortfc^affung öon Söaaren auS einem Departement ber Otelpu* 
blif in m anbere0, ia fogar bie Ueberfa^rt öon Gütern auö 
einer ©tabt in bie anbere, ioon einem 2)orfe in ba§ anbere in 
bemfelben 5De^3artement, ijl ganj gleichen ©efa^ren au0gefe|t unb 
verlangt biefelbe ängjtli^e ®enauig!eit in ben auf bie Beübung 
begügli^en Urfunben. ©elbft bie ^rgeugniffe ber ein^eimifc^en 
9)ianufacturen ftnb biefen jlörenben 5lnorbnungen unterworfen. 
0leu « a)Jeiico ^at hin^ innem SoHpätten unb ifi ba^er bon 
biefen firengen 2Sorf(^riften frei, aber öon (§,t)ii)na^ua füblid^ 
(;at jebeö Sorf feine BoUbeamten, fo baf berfelbe Söaarenöor* 
rat^, e^e er öoKfiänbig üerfauft i^, gutreilen trenigfienä fec!^0- 
mal ben SßinnenjoK beja^lt. <Bi^ biefe i^nia ^u öerf^affen, 
mlä)t fo biel 35ef^toerlic^feit unb Unruhe l;erbeifüt;rt, ifi feine 
leiste @ac^e. ß^e bie 33et;örben eine Seile auf baa ^a^ier 
fc^reiben, muj ber ,^aufhiann flc^ einen Snboffenten für bie 
^ornaguia i?erfc()affen , baö ^eift für ein Seugnig i^on bem 
ßollamte, lr)0^in bie Labung ge^t, ba^ bie SÖaaren bort gel;öri3 
eingetragen finb. SBirb biefe Urfunbe ni^t hinmn einer be=» 
ftimmten ßeit eingeliefert, fo iji ber Snboffent einer ©träfe auö* 
gefegt, bie bem SBetrage ber ^Ibgabe gleich ifi. SSiele Unbe* 
c|uemlic()!eiten unb nid}t Ujenig ©efa^ren irerben auc^ burc^ bie 
Unregelmäfigfeiten, i6) mö^te fagen, bie Unflc^er^eit ber 33rief* 
^fien berurfacl}t. 

3n S^Zeu =^ SKejico giebt eä feine aSerfe^rmittel ber ^ilrt, auger 
auf bem Sßege öon (Santa i^e nac!^ (S^i^ua^ua, unb biefe finb 
fe^r unregelmäßig unb unfl(^er. ^^e bie Snbianer bie )^anb* 
flrafen in ben 3Bilbniffen fo ^an§ in il)re ©etualt befommen 
l^atten, gingen bie 33rtef^oSett ^toif^en jenen beiben (ötäbten 



44 

öon öierjel;» ^u üa^d^n Xai^m, je^t aber ^e^en j!e niinber 
l^äuflg unb finb eiijentti(^ nur ©itboten, bie 6ei einer i:orfom* 
menben (Gelegenheit abgefenbet trcrben. (So giebt aber, au^er 
ber Surc^t öor ben iplünbernben SCBilben, noCti anbere Urfac^en, 
treibe ben S3riefipoftentjerfel;r in S^leu * 3)^ejico fe^r unftd^er ma* 
(^en, namli^ bie Unrebtic^feit ber öorgefe|ten 33eamten. ^er* 
fönen, it)el(^en bic ^ofhneijter ober bie fafta6:jti)aUx ab^olb flnb, 
muffen, öjenn f!e SBriefe na^ bem <Süben abfenben iroUen, 
entoeber auf eine ^riöatgelegen^eit irarten, ober it)re S3riefe 
auf ein ^oflamt, baS einzige auf er Santa ^e in gan§ S'^eu* 
QWejico, ba6 über a(!^tjig SDJeiten entfernt tji, abgeben laffen, 
um eine Unterfuc^ung ilf^reä 33riefirec^fel0 in ber «§auptjtabt gu 
bermeiben. 5)a überbief ber ^opbote oft ben ©d^lüffel beS 
^rieffelleifenö bei ftc^ fü^rt, toeil eö auf ben jtrifd^enliegenben 
^oflämtern an gehörigen ©inrid^tungen fe^It, fo erlaubt er nid^t 
feiten Sebem gegen ein fleineä ©ef^enf, bie ^^riefe §u unter« 
fud)en. 3^ tnar einjl S^wg^ cineg fold^en j^aüt^ auf ber Sor* 
naba bei SKuerto, too ein ganjeä 93rieffeIIeifen auf bem 
©rafe ausgefluttet trar, um öon einem ^Neugierigen bard^flijbert 
ju toerben, ber für biefen ®enuf bem ^oflboten ni^t nu^x aU 
einen 5DoIlar beja^tte. 

2)ie SSerbrauc^fleuer (derecbo de consumo) erfe^t mt bi« 
rectc ©teuer gur W;altung ber ©e!partementö*3flegierung unb 
ifl o"^ne Sii'ciff'^ i>«ö läfiigfle, too nic^t brürfenbfie (Steuer? 
f^flem, baS gur S3efhreitung Don -3Sertoaltungbebürfhiffen erfon* 
nen tüarb. (S8 ^inbert ni^t nur bie «^anbelStro^^Ifa^^rt be8 
SanbeS, fonbern ifl au^ ein mächtiger dieij ju ^Betrügereien. 
5)ie Sanbleute befonberS nel^men i^re Buf^uc^t ^u jeber :^eim= 
n^en 33erbinbung, um biefer brücfenben Saft ^u entgel;en; benn 
alle Sebenamittel, bie f!e gu SPiarfte bringen, g^ifd^e, Srleif^, 
©eflügel, trie Dbfl unb ®entüfe, f!nb me^r ober Weniger be* 
fteuert, ü?ät;renb eine anbere 5Ibgabe bon ben Saaren erhoben 
ivirb, bie fte für ben Ertrag i^reö QSerlaufeö ft^ üerf^affen. 
5>iefc mit 29efiet^ungen fo fc^ön öerbunbene (Jtnri^tung tijirb 



45 

auö tJem ®runbe beibehalten, mit man jl* aU (Srfa^ einer 
birecten 33efleuerung Betrad^tet, feie für ein Ue6el gilt, bem j!c^ 
baö „freie imb unabhängige " SSoIf 9)?eiico3 nie unterwerfen 
njürbe. *^ufer ben fteinen ^lateeien, bie mit ber ©c^laff^ 
^eit beö BoHamtöeinric^tungen öerbunben pnb, Jann 0^iemanb 
ü^ne $a§ bur^ baö Sanb reifen, ira0 für ben freigeborenen 
^2lmeri!aner eine ira^rl;aft unerträgliche SSefc^iüerbe ift. 

%U ti?ir enbtic^ mit aü biefen quälenben SSorbereitungen 
fertig toaren, matten irir unö am 22. Qluguji auf ben 2Beg 
nac^ ß^i^ua^ua. 3c^ felber i)atk nur fec^ö Sagen für biefe 
Unternehmung gelaben, ba i(^ mi(^ aber mit mehren anberen 
>§anbeläleuten in 33erbinbung fe|te, fo bejianb unfere Üeine 
^aratrane a\i^ J3ier5e{;n Sagen mit ungefähr bier^ig SDlann. 
Dbglei^ unfer Seg burc^ baö innere öon ^nx'D^Wlciico ging, 
fo toar eö bo(^ n^egen ber feinbli^en Snbianer, bie ben größten 
T^eil ber ©egenb, bur^ mi^c wix Rieben mußten, unjic()er 
machten, burc^^auä nöt^ig, in ftarfen .^aranjanen ju reifen unb 
feine ber (Si(^ert;eitöorf errungen ju erf^jaren, bie in ben $rai* 
rieen erfobertic^ finb. 

S)ie Strafe, bie öjir jogen, ging "ok erflen ^unbert unb 
breifig Steilen burc^ bie 5lnjtebelungen am öj^lic^en Ufer beS 
Olio bei Sporte. *) 2Btr mußten 'un0 mit fe^r einfad^en 35e* 
quemlic^feiten begnügen, ba auf biefer gangen (ötrerfe fein 
2ßirt(;ß^auö irgenb einer 5(rt ju pnben toar. 33or unferer 5lb* 
reife Ratten toir un0 mit 5)e(fen unb 33üffel^äuten gum ^a^U 
fager öerforgtj unb waren barauf eingerichtet, felbjl in ben 
3)örfern unter t^eiem *§immel ju fc^lafen, benn in biefer trocfe* 
nen unb gcfunben Suft geben bie Sfteifenben jt^ feiten bie 3WüI;e, 
ßeltc aufjufc^Iagen. **) 3Bann ic^ aber altein ober nur mit 



*) (S. bie Äarte jum crften SSonbe. 

*) ?ffiie bürftfg aber aud^ unfere 5^ad^ttager waren, unfere meiica^ 
nifc^en 5!}lauWi)tertretber waren noc^ voüt fc^led^ter üerforgt (51 
ifl in ber 3;f)at überrafcJ)ent>, wie ml biefe abgel)arteten S!)?en[d)en 



46 

einem obev ju^ei ©efä^rteu reifete, ^abe i^ j^etö tiel (^Jafl- 
freunbfdjaft Bei bcn Otandjeroö imb ^anbleuten cjefunbcn. ÖBaS 
für (Sünben biefe uniriffenben SD^enfc^en au^ gu berantiuorten l^aben 
motjen, jirei gtängenbc ^ugcnben muffen n?ir it;nen I^eitegen, 
^anf6ar!eit unD ©ajijtei^eit. 5c^ l^atte nur, irie 5lnbere, ü6er 
eine fe^r nnangenel^me ©etoo^^eit mi(!^ gn Seflagen, bie unter 
i^^nen :^errfc^enb t|t. (Statt ben ^reia für bie ^ienfte §u be* 
ftimmen, bie fte bem 3fleifenben leijien, Ipflegen fle gu antworten: 
„Lo que giisfe," ober „Lo que le de la gana" (luaö dxi^ 
beliebt, ober WaB 3^r geben n^oKet), ba j!e D(;ne Streifet erlrar^ 
ten, ba$ ber freigebige SReifenbe me^r fpenben Jrerbe, aU fle 
mit gutem ©eiviffen fobern fönnten. 

%\ ungefähr ge^n ^agen erreid^ten ii?ir bie füblic^fien Qln* 
ftebetungen ber 9Ieu := S?Jeiicaner, unb gn^anjig hiQ breifig WUiUn 
toeiter abn?ärt6 am i^Iuffe famen trir gu ben Krümmern bon 
QSatberbe. 2)iefe0 5)orf irurbe bor dtoa jtoanjig Sauren in 
einem ber fruc^tbarften 3:t;äler be6 Olio bei Sporte angelegt. 
(50 na^m fc^nell an ^^Bebölferung gu, biö ein (ginfall ber 0^a* 
bajoö bie (£inn?ol;ner jtoang, ben Ort nad^ einem anfe^nlid)en 
3Serlu{le an il;rcr ^abe ju berlaffen, unb baö 3)orf ijt feitbem 
berijbet. ^a§ ^^lad^lanb beä ^Ijaleö, baö an öielen Stellen auö 
einem fru^tbaren angefc^iremmten Se^me beftel;t, i)at feit jener 
3eit brad) gelegen xmb tuirb iT?al;rfci§einlicl; bernacf^läfjtgt U^erben, 
hi^ ber ®eijl ber ©ejtttung feine tro^lt^ätigen C^inflüffe über 
biefe ©egenb verbreitet ^at 5Diefer SBoben tjt um fo lo^nenber 
für ben Qlnbau, ba ber (^'luf; bie 33eiräfferung erleichtert, n^äl;- 
renb eö nur ju ^äufig gefc^iel^t, baf bie U^kn Sdnbereien ber 
•^nj!ebelungen auä 3)Zangel an Saffer unfruc3^tbar bleiben. 

Unfer näd}|ter ern)äl;nen§trert^er Sagerlpla^ irar S^ral) 
(Sriftobal, ber, irie i:iele anbere längö ber Strafe, tueber 



ertragen fönncn. ©elbft im falteften SÖSinterwetter t)aben fie feiten 
me{)r alä eine einzige S)ec!e, ba^o ©arape, baä bii Sage Q(g 
'^ßlantd btent unb in ber ^a^t ii)v einjigcö SSett unb SSettjeud^ tjt. 



47 

an %Uäti\, noct) ein S)orf, fonbevu nld^tä nlä eine einzelne 
(©teile am Ufer, eine Ji^agerftätte ifl. SGßir irareu frül^er fc^on 
gu anbeten gefomnten itnb hörten untertregö öon QU e man, 
dlo6tebo nnb einem 5)u|enb folc^er ^lä^e fpre^en, n?a3 ben 
i^embling ju ber 2)^einung uertcitet, bie (Strafe fei mit Hü^en* 
ben ^Dörfern 6efe|t. 3)er 3)^ault^iertrei6er ma'^nt jnr ßite. 
„5Bir muffen (San 2)iego ijor (Sc^lafenajeit erreichen." Sßir 
reiten bietleic^t mit berbo:p!peltem (Jifer, in ber «Hoffnung, unfer 
S^lac^tlager in einer (Stabt gu galten, akr ftel^e! Ui ber ^n« 
fünft finben toir nnr einen $(a^, too trir Saffer einnehmen 
unb nic^t 0iaum genng gur SBeibe für unfere 3!^iere fe^en, ^o 
i^at jeber i'la| längä ber (Strafe burc^ biefe 2Bi(bntf , ber atS 
fiagerflätte bient, einen Befonberen S^amen erhalten, ben jeber 
9Jlau(t()iertrei6er fennt, tuelc^er biefen SSeg bereifet. 33iete bie* 
fer ^liä^e, cl;ne bie minbefte ^^nr öon menfc^fic^em QInBau, 
glänzen auf ben geitö^nlic^en harten aU (Stäbte unb ^Dörfer; 
ater eö gie6t öon ben frü(;er erjDäl;nten Qlnfiebelungen Big in 
bie ^ä^i i^on (Sl $afo, auf einer (Strecfe öon Beinalje gtcei* 
^nbert SJJeilen, ni^t eine einzige, aufgenommen bie in ncuefier 
3eit angelegten. 

Sir erreichten ?^rai) ßrifloSal am QlSenb, aber ba iuir 
'^ier an ber (Sd;treKe be§ Berürf^tigten 3^obtenn)ege§ (fornada 
del imierto) iraren, fo i;ielten irir eö für ratt;fam, imfere 
3^^iere fciö ^um folgenben 0^a(^mittage auöruben §u laffen. 2)ie 
(Strafe, irel^e wix feitf;er gebogen traren, get;t pvax ^un^eilen 
über J^ügelrücfen unb toellenförmigeö ©elänbe, läuft aber meiji 
am Ufer be0 S'tuffeö unb im eigentlichen 5:^algrunbe; Bei (^ai) 
(^.riftoBal 5:erläft fie jeboc^ ben ?5^iuf unb jiebt fic^ gegen a^t^i^ 
Steilen üBer ein ^odjliegenbeö iylac()lanb an ber Dftfeite einer 
kleinen -SSergfu^^e l;in, beren treftlic^en ^uf ber gefrümmte ^auf 
be§ 9iio bei 3^ orte umfängt. 2)ie S^elfenfli^v^" / bie öon 
jenem ©eBirge üorfpringen , machen baö öfilic^e Ufer be6 ?5luffe0 
faji ganj ungugängli^. S)ie gerabe (Strafe üBer bie ©Benen 
ifi gan^ o^ne Saffer, unb nm Brandeten ba^er bie 3Sorftd)t, 



48 

unfer« iloiineu in gvai) 6vifl6bal ju fiiUen, Daö iDir in i>en 
fpäteren Silac^nüttaijjlunbcn i:evliefen. ^ö ift [et?r i^orti^eitt;aft, 
burd; bicfcn bürrett !i;?anbfiri(^ in ben tiif)Un Qlbenbftunben ju 
jiet^en, ba bie 9)^ault^icre iüeniger i?on 2)urtl leiben unb mm- 
tever ijet;en, befonberö in ber toarmen Sa^reSjeit. 

grüfe am näc^ften %aQt erreichten irir ben lobten* (See 
(Lamuna de! muerto), tro iüir auc^ nicl;t eine @pur bon 
5ßaffer fa^en. 5)iefer 8ee i|i nid^tg atä eine SSertiefung in ber 
C?bene i?on einigen Olutl^en im S)urd)meffer , unb nur in ber 
0legenjeit mit Söaffer gefüllt, ^ie Rümpfe, bic nac^ einigen 
®efd^ic^tfc^rei6ern in ber ^ai)t fein foUen, jtnb nirgenb ^u pn« 
ben, unb in allen Olid^tungen fle(;t man nid)tö alö baS i?efle|te 
unb trodenjie i5lacl;lanb. ^^ n?ar oft, um ben burfiigen 
^^ieren SBaffcr §u sjerfd^affen, notl;n?enbig , ^alt ju mad^en 
imb fte jur ^obten^Ouelle (ojo del muerto) gu treiben, 
fünf bi0 fed)0 3Jieilen ireftlic^, mitten im 6c^oo^e beä @e6irge6, 
^aä jtrifdjen un3 unb beut ?5luffe lag. 2)ie ©egenb ifl einer ber 
!^ie6ling§i3lä|e ber Qlipac^eö, tco mand^er arme 2)^aultl;iertreiber 
einen frühen 5ob gefunben ^at. 3)er Söeg gu ber Duelle läuft 
jttjei biö brei 3}?eilen burc^ eine enge <Sd^lud)t, bie auf beiben 
leiten bon fd)roffen helfen eingefaßt ifl, u?äl;renb bie Älip)3en, 
Die i^re finperen 6tirnen über ben Qlbgrunb torfheden, ben 
morbgierigcn Silben gu blutigen @räuelt:^aten einjulaben fc^einen. 

9lad^ einer unter ben Sl^ault^iertreibern umlaufenben <Sage 
fd^eint bie einzige in alten ßdkn bekannte (Strafe in ber ®e=» 
genb ber Sornaba fi^ in einer Krümmung aufbem tüefllic^en 
Ufer beö i^luffeö :^inge§ogen gu l;aben. Um bie Entfernung 
abjufürjen, imterna^m e3 ein unerfd^rodener Oleifenber, biefen 
oben ;^anbjiri^ in einem ^age gu burd^toanbern, tceil er aber 
M bem SSerfuc^e umgefommen tt?ar, l^at bie Straße ben S'Jamen 
„La Jornada del muerto," beS lobten Oleife, ober genauer 
beö lobten Sagreife, erhalten. (So öiel möd^te geu^if fein, 
bo§ biefer gefäl^rlic^e ^af Jjielen Oleifenben in früheren ßtitm 
baö Men gefojlet i^ai, unb als njir €flobIebo, einen ^ager)3la| 



49 

am bluffe erreicht (;atten, tvo wix ^ol^ unb 2Bajftr in UnUv^ 
fluf fanbm, toaren im ()öc^It(^ erfreut, bag bie öbe Sornaba 
für unfere ©efeUfc^aft ntc^t ernj^Iic^ere dla^ti)dU Q^^abt 1)atU. 
Sir toaren nun im ©e^virtement S^i^ua^^ua, ba bie ©ränje 
gtüif^en bemfelljen unb ^Jim^^mo nic^t treit öon 0?o6Iebo 
läuft. 

SRoc^ immer iraren n?ir met;r aU fecf^jig 9)ietlen ohcx^ciib 
^Jafo bei S^lorte , aber bie <Bita^^ fenfte flc^ nun in baö (Strom? 
tl;al ober ü6er bie baö Ufer Begränjenben niebrigen ^ügel ^ina6. 
Qluf unferer Oteife l^on l;ier hiB (SI ^afo famen lüir an ben 
Krümmern me^rer Qlnjtebelungen öorBei, bie, elnj^ Blü^enb unb 
reic^, burd; bie räu6erifd;en (Einfalle ber Ql^nid^eö loeröbet tt)or= 
ben n^aren. 

^m 12. (Seiptemtjer !amen tt.nr ju ber getrij^nlicJ^en ^urt 
beö SRio bei Sporte, fed^a SJ^eilen o6erl;al6 (S( $afo, ba aOer 
ber Strom angefd^trollcn n?ar, fdnben tnir eS unmijjli^, mit 
unfcren SÖagen ü6erjufe|en. ©er £efer irirb o^ne ßwüfd mit 
(Srftaunen l;oren, baß eS nid)t eine einzige ?5äl;re auf biefem 
großen tyfuffe 6iä in bie S^ä^e feiner 3i)hinbung gieljt. 5lüer 
it)ie fommt man benn l;inüber? 9^un, neun 2)?onate im 3al;re 
ift er überall ^u burci^toaten, unb bei Ueberfc^iüemmungen hUiht 
Sebermann auf feinem Ufer ober fd)trimmt, benn felbft iBoote 
jtnb fe^r feiten. 3)a iviv aber unfere ^a^m unb SSaaren nid}t 
f^irimmenb ^ inüberfc^ äffen , nod) auc^ füglid) auf baö (fallen 
ber S'lut irarten konnten, fo l^atten itiir feine anbere Sal;l, al6 
unfere SÖagen abjutaben unb bie 2Öaaren in einem fleinen ^a^ne 
l;inüber§ufc^affen , ber gegen breißig ?5uß lang unb gtoet ?^g 
breit irar. Sir tüaren fo glüdlic^ eine (Stelle ju finben, bie 
fo feiert n?ar, baß trir unfere leeren Sagen hinüber bringen 
fonnten, aber o^ne biefen glüdüc^en ßnfail irürben trir ge= 
nijt^igt getijefen fein, bie Sagen auä einanber ju nebmen, n?ie 
i^ eö frül;er getl;an :^atte, unb fle in bem fleinen ^a^ne über 
ben (Strom ju bringen, ^in l;alber Sagen fann auf biefe Seife 
auf einmal l^inüber gebrad)t irerben, trenn man i^n forgfältig 
Ovegg, ^avflwanenjitöe II ^ 



50 

auf bem ^a^m in'^ ©lei^getoic^t ftellt, aOer man iji allerbinijö 
t»er ®efat;r au^gefe^t, auf ber Uc6erfal;rt umjuUJerfen. 

2)iefer <Bttom mac^t, felOji ttemi er burd^tuatet ererben ^ann, 
oft gro^e 33efc^tüerben, ba ex, \vk ber 5lrfanfa6, inel ^rieü* 
fanb fül)rt. (Sä qM «Stellen, iro ein SBoi^en, ber am Ufer 
|tet;en 6tet6t, in einem Qlugen6Iic!e tief einjtnft. 9)can (;at 
fid; woiji genötl;igt gefeiten, bie 3}?ault(;iere Oei ben 0(;ren Iier* 
au05U5tet;en unb bie OBaarenBaUen, ' einen nad; bem anberen, nnb 
bie ^aQm ftücftüeife a\\^ bem Schlamme f>erauf5u(;oten. 

^m 14. (Selptember erreid)ten irir bie 6tabt di ^afo bei 
Si^orte*), bie nörblid;fte Qlnftebelung im ^Departement ßl;i()ua= 
t)na. «§ier trarb unfere Labung bon einem finfleren unb mür* 
rifd;en 33eamten unterfuc^t, unb trir muj^ten fürd)ten, baj er 
bei bem geringften Qtnfc^eine einer Unregetmä^icjfeit in unferen 
^^apieren unfere ©üter mit -33efd)Iag belegen n^erbe , aber 
tro^ unferen bangen Qü;nungen beflanben mir bie $robe oI;ne 
®(^anerig!eit.- 

3)ag 5I;al m ^afo foU gegen 4000 dinn^o^ner t;aben, 
bie an bem iüefilic^en Ufer auf einer (Strede bon ;5et;n U^ jtrölf 
9)Jeilen j^erftrent ftnb. 3)iefe Qlnfiebelungen ftnb fo bid;t mit 
Seingärten, Obftgärten unb ©etreibefelber imtevmifd;t, baf fle 
me^r baä Qlnfet;en einer ^flanjung aU einer (Stabt l;aben, unb 
eigentlich öerbient nur ein Heiner ^r;eil am oberen ßnbe beä 
3^l;aleg, iro bie „plaza publica" (Sl'JarftvIa^) unb bie ^?farrfird;e 
fl^ bepnben, biefen 0lamen. ß^ci U^ brei SO'Jeilen oberl;alb 
ber 5P(aja lifiji fid? ein 2)amm i^on Steinen unb Dlei0{;ot§ burd^ 
ben ?^lu^, um bie ®trü»mung in einen ^anai in leiten, ber W\ 



*) X)k 2(mci'i!aner nennen ben ^it oft The pass. linQchiid) ift 
berS^ame batier entftonbcn, bap bte gtüi^tlinge Ui ber SOZc|clet im 
3al)re 1680 bat)in gejogen ftnb^ man UiUt jebod) bte SScnennung 
tt)ot)l iid;tigcr üon bem Umftanbe ab, ta^ ber glup gleid^ oha\)aib 
ber <Stabt burc^ jwei oorfpi'ingenbe SSergfpileu fici^ iiei)t — cl 
l)aso del Rio del Norte. 



51 

niebrigem Safjerftanbe faft bie Hälfte beS 9Baffer§ jum 3^^?«^^ 
ber ^etrafferung burd; biefeS gut angebaute ^ijal fiiijxt ^ix 
trurben ^ler mit beu f^onften ^^rüd^ten 6etüirtt}et, unb fcefonberä 
Waxm bie 5'rauBen s:ott bem Bftlic^flen ©efc^macfe 2)ie ©in* 
tt)ot;ner Bereiten batauö timn fef;r ongenel}men ^Bein, ber bem 
SD'Jalaga ä^nlic^ i\t. ^uS berfelben ?^rud)t tt;irb aud; ein ©rannt- 
irein beftillirt, ber ^wax fd}trad), <iUx bon lieOti^em ©efc^mad 
ift. ^iefe ©etränfe i)n^m 6ei ben Q{merifanern „pass wiue" 
unb „pass Whiskey", unb fte ftnb ein i:ort^eir(;after ^anbelö* 
artifel, bor nuf bie ^läxfk bon 61;i(;uaf;ua unb 9^eu ^ 2)Jej;ico 
gefür;rt irirb. *) 

Sie id) tereitö erirä^nt ^a6e, läuft bie ©träfe öon (Santa 
%t nad) (St $afo jum 5(;eit läng^ bem Ufer beä 9flio bei 3^orte, 
ober über bie angränjenben «J&i'igel unb (ähmm, ahcx bie <Bi* 
exxa, toeld^e bie 2Öafferfd}eibe jtrifd;eu biefem S'fuffe unb bem 
Olio ^ecoö bilbet, \vax immer gu unferer J^infen fid^tBar. 
5(n einigen ©teilen t^eilt f!d) biefeö ©eSirge in aSgefonberte 
Sftüden, beren einer „Sierra Bianca" (baS tceife ©e6irge) ^n^tf 
tijeit er 6iö flpät in ben f^rü^Iing mit ©d)nee kberft ifi unb 
ganj trie eine glängenbe tneife 323oIfe auöfte()t. 3Beiter füblid^ 
erl;e6t f!d; eine malerifd^e «§ö()e, „los organos" genannt, eine 
unget;euere Mi)(i)(ie bon 33afaltfäulen, bie einige 5te^nli^feit mit 
Drgel:^feifen^a6en, tt?ot;er ber 0Zaine fommt. ^iefe 6eiben 
(Gebirge ftnb aU ©c^Iu^fiüin!et ber gefürd;teten 5(:pac^e^ Uf 
rüc^tigt. 

3)ie ©eSirge nijrblid^ öon dl ^afo ftnb meift mit i^i^tm, 
(Sebern unb einer gitierg^aften ßic^enart Bebedt. 3n ben %t)ä* 



') Sn ganj 9^eu = ?Olej|tco wirb fci)r wenig eigentlidjcr S3rannt»)ein 
(agiiardiente) bereitet. (5o bcfanb fic^ in ber ganjcn ^vooinj 
nici^t eine einzige SSrenncrei, auper Ui\ oon 2(mevi!ancrn oor (twa 
jwanjig Sai)ren angetegten. (Seitbem tjat man ml SSronntwein 
^icu bereitet, befonberS in ber ©egenb t)oii Zao$, unb jn?ar 
meift »on ?OBeisen, aU ber tt)of)(fe{lften eini)eim{fd)en Äörnerfntd^t, 

4* 



52 

lern flnbet man ben JÖaunnuoUmOaum uub ^utudlen ^m Sl^ej^ 
quite, ber atnu* fetten l;öl;ev hinauf aia in ben untern 5ln|tebel= 
ungen l^on SQeu * 9)^eiico uovfommt, 3n ber unmittelbaren 9Iä(;e 
jjon ei ^afo giebt eö eine ^oljart „loruillo" (^c^rau6ent;ot§) 
genannt, öon beut f^rauBenförmigen 8amcnge(;äufe, bag jtüar öer* 
[(Rieben an ©eftalt, ber G^Tud)tI;üIfe beä SOZejquite aber an @eru(!^ 
ä{;nli(1) ifl. 3)ie (Sirenen unb ^od;Ianbe (;aben meifi ben dija^ 
rafter ber ^rairieen unb finb nic^t irefentlirf) berfcl;ieben i:on 
benienigen in ganj 0Zorb s SDiejico, bie faft üOeraü i^on ^olj ent^ 
m^t fmb. 

(Sine ber nü^Iic^ften ^^flangen für bie -iBelüol^ner i:on (SI 
^afo ij^ bie ^ec^uguilla, bie auf ben ^ügeln unb ben ^erg* 
abhängen in ber 9^äf;e unb in imUn anberen ©egenben iceiter 
füblic^ häufig borfommt. @ie t;at (Stengel, iine bie $al* 
miüa, trelc^e jerbrüdt, abgefdjatjt unb gelcafd^en, fet;r ftarfe 
i^ibern geben, iine baö gelrö(;nlicl^e a)taniUa:=(gecgraa, unb eben 
fo gut gur 33evfertigung i:on ©trieben unb §u antmn ßw^äm 
gebraucht irerben !5nuen. 

SRac^bem wix & $afo i^erlaffen Ratten, Vk^ unfer 9Beg 
ujejlträrtö i:om Shiffe, ba bie @tabt <51)i(;ua(;ua no^ gegen 
^unbert 9)^eiten lüeftlirt; lag. Ungefähr brei^ig ^äUn breiter 
erreic()teu wix SoS 3)iebano0, eine ungel;euere S^eit^e 5:on 
(£anbi)ügeln , burc^ n3eld;e ber SBeg gegen fe^g 3J?ciIen tueit 
ge^t. 2Bir mußten, ba ^ef^anne nid;t int (^tanbe ftnb, belabene 
3ä>agen burd; biefe Sanbgcgenb ju jie^>en, 3}iault(;iere in (51 
^afo mtetf;en, auf iueld;cn wix imfere SÖaaren fortf^afften. 
QUif biefen (^anbtjügeln finbet man an inelen (Stellen nic^t eine 
•Sipur i:on ^flan^eniru^ö. 5)ie (Strafe irinbet \i^ bur^ bie 
niebrigften (Sc^lu^ten §ti.nfd;en ben bügeln. 3)iefer ^I;eil beä 
SegeS trirb noc^ unangenel;mer unb befc^iüerlic^er burd; großen 
Saffermangcl. Senn man (51 ^'afo t?erlaffen l;at, ftnbet 
man in einer Entfernung öon mel;r alö fed;äig ^UiUn uici^tö 
atö §ivei ftinfenbe Duellen ober Sachen, beren SÖaffer nur bie 



53 

dloti) etträglic!^ machen tann. ©in ireniij tvätn l;titau6 fanbeii 
wir jet)0^ gang unemartet mm UeBevfluß öon 5Baffer. QUö 
lüir ekn nn bem <Äee ^atoS öorükrjogen, fa^en iciv mit Ocr« 
fiaunen, bog ble «Straße bov unö öon emev ungel^cueteti , tapC) 
fir5menben ^Baffermaffe ü6erfc^it)emmt wav, aU ob !plö|l[cf; ein 
großer ?ytuß burc^ 3«uberfunft entfianben iräre. ^6 wäi)xU 
lange, et;e irir baö ®eC;eimniß erflären fonnten. @nbltc^ ent* 
betften wir, baf bor fur^er Seit bie ??lüffe, bie bem «See ^ato3 
SSaffer gufütiren , ausgetreten iuaren. SÖir mu§ten un3 
mel;re (Stunben burd; ben (BdjUmm arbeiten, et;e iüir t;lnüber 
famen. 

Qlm fotgenben ^age erreichten luir bie Qtcequia unterhalb 
ßarrijat, dn fleineö 2)orf mit ungefähr biert;unbert (5intro1)nern, 
baö jebocf) nic^t unmerfwürbig alö eine 33efte (presidio) ift, in 
irelc^er eine »Kompagnie ©olbaten liegt, xmt baö Sanb gegen bie 
Oiäubereien ber Q(:pad)cö ju f(l;ü|en, bie aber bef ungeachtet nietet 
auf(;ören, bie 9fland;o3 in ber Umgegenb ju beriüüjien nnb felbft 
im Q(ngejtc^te ber 93efte ju Iplünbern. 

Ungefähr iwölf ^kiUn füblid; bon (Sarrigal giebt eö eine 
fet)r angenehme tuarme Duelle, Djo (Saliente genannt, tüo 
trir am näd)jien 5:age anfamen. C^in ungefähr brcißig B^uf 
langeö unb :^alb fo breitet 33ecfen ift tief uub irarm genug, 
um in allen Sa^reSjeiten ein ungemein evquicfcnbeö 33 ab ju 
gelräl;ren. (56 fc^eiut hä biefer Duelle eine bemerfengiDertl;e 
0laturerfcl)einung im <B\nck gu fein. £)l;ne Steifet lommt fie 
au^ bem fleinen <5luffe (Sarmen, ber eine l;albe 2)^eile babon 
borüberftießt unb enblic^ in ben ©ee ^atoö fällt. £)aä ge* 
fammte ^Baffer biefcS ^luffeS berfd)iinnbet me^re SP^eilen ober* 
l;atb ber tüarmcn DueUe im 8anbe , unb eö n?i'irbe m 
intereffanter ©egenftanb ber Unterfud)ung für ben ©eologen 
fein , iüelc^e ^rbarten if)m in feinem unter irbifd;en Saufe 
jenen l;ol;en Q^ärmegrab geben, mit irelc^em er in jener Duelle 
berborbric^t. 



54 

2)er Stuf Wärmen (;at getrö(;n(ic^ ein gmij iraffetarmeS 
^^ät, ivax atcr ein fel;r I^eftiger ©trom, alä iüir bavü&er fe|ten. 
SGÖir fanben feinen merfirürbtgcn ©egenftanb, 6iä irir bie ^a* 
guna be ßncinillaö erreichten, tiefer <Bn ift jet^n Ijiö 
jlrijlf S)?eilen lang unb ungefäf^r brei 5)'leiten breit, unb tjcit, 
\vk eS fe^eint, fel6ft M ben größten Ue6erf{l)tt?emmungen feinen 
^uSf(uf, oBgleid) er burc^ metjre fleine, befiänbig fließ enbe TOffe 
bon bcn umliegenben 33ergen genährt trirb. JDaö Söaffer biefeö 
(^ee0 tjt irä^renb ber trocfenen 3a^re6jeit fo ftarf mit tribrigen 
unb bitteren (Salden gefc^li;ängert, baß eä 3Jlenf(^en unb 3:^ieren 
ganj ungeniepar ift. 3)er borl)errfc^enbe biefer f(f)äblic^en 35e* 
ftanbt^eile ijt -ein l^augenfal§, baö bort unter beut Flamen ^e=» 
<]nc§qniti 6efannt ijt. Qluf bem t;ocf)Iiegenben S^lac^lanbe in 
ganj S^Zorb * SÖ^ejico f!e(;t man eä oft auf ber OOerfläd^e fumipfl* 
ger ©egenben f)erbor6rec^eu , wo eö eine grautid^e Prüfte bilbet, 
bie l)äufig in ben (Seifenftebereien unb gmrcilen auc^ loon ben 
Söatfern gebraucht irirb, um baö 33rot aufzutreiben. 2öir ^at* 
ten ^ier einen neuen ^^eiuei§ bon ben ängftigenben StBirfungen 
ber ueueften Ueberf(^tremmung, ba bie Straße me^re 9)^eUen 
toeit länga bem Ufer beS (Seeö böUig überflut^et lüar. 3n ber 
(Stabt (S^i(;ual)ua aber n?aren bie Solgen ber i^Iut^ befonberö 
berberblid) getüefen. (Sinige geringere ©ebäube öon ^e^m^iegeln *) 
traren fo fe^r öon ber Seuc^tigfeit burc^näßt, bag f!e gufam- 
menftürsten, trobei mel;re ^^Jenfc^en umfamen. 

£)aä %i)ai „^ncinil^ag" ift fd)x auagebel;nt unb fruchtbar 
unb ent(;ä(t eineö jener ipräc^tigen i*anbgüter, bie n^eiter fübli^ 
fo t;äufig gefunben trerbeu unb unter bem S^amen „^acienbaö" 
befannt flnb. (§.& giebt ^ler tiefe öortrefflic^e Sßeiben unb 
Olinbbie^ aller Qlrt. 3n früheren ßätm, et;e bie 5lva(l)e0 baä 
Sanb fo ganj bertüiiftet trotten, glid^en bie in biefem fc^önen 
^l;ale »eibenben ^^eerben ben ^^üffeln in ben (Ebenen, ba fie 



*) ®{el)e aSb. 1. ®. 139. 



55 

fa^ eben fo luifb unb meift auc^ üon bunfler %axU warm. 
aSiete ©igentr;ümei: biefer t^errlic^en 9^eierelen f!nb fiolj barauf, 
einen SSte^ftanb i^on gleicher 3^-arbe gu l;alten; fo f;a6en einige 
fc^n?arjeg, anbere rot^eö, anbete ireiße^ aSiet;, ober öon ieber 
anberen (S^attirung , bie bem (S{gent(;ümer gefallt. 

QKä tüir unä ber 6tabt (^i)if)ml]na näherten, glic^ unfere 
©efetlfc^aft me^r einem Sei^enjuge aU einem »Raufen üon un* 
terne(;mungtuftigen 2>Zännern, bie bem i:oUen ©enuffe fröl;Ii(^er 
Hoffnungen unb bev (SrfüUung golbner S^räume entgegen gelten. 
Sebermann fürchtete fid) bor ber 33e(;anbtung, bie ivir öon ben 
BoHbeamten ju ericarten ^aUn fonnten. 3^ ffIBer ^atte bie 
^^tacfereien unb Prüfungen nic^t öergeffen, bie icf) im Sa^re 
1837 hü einer ät)vlid)m ©elegen^eit erfahren mngte. 3" wn= 
ferem (Srflaunen unb nnferer (^reube aber n?urben irir bei nn» 
ferer ^(nfunft mit einer faft unbegreipid^en 9)^ilbe bet;anbelt. 
2Öir fanben aber ben ßanber, ber gu unfern ©unfien trirfte, 
fe^r einfad), fo balb irir ^(uffd^Iuß barüber erf;ielten. 3m üer»» 
ftoffenen Srüt)(inge irar eine .^aratt^ane t!on (5bi()uat;ua auf 
gerabem 5öege na^ ben SSereinigten Staaten gebogen unb n?urbe 
täglich jurürfernjartet. 2)ie ßoUbeamten :^atten ft^ bereite bur^ 
getüiffe mächtige ©rünbe i?er^f{id)ten laffen, bie ^igentt;ümer ber 
.^aranjane mit auSgejei^neter ©unft ju eml^jfangen, unb ber 
^orftanb be6 SoHomteö ern^artete (in @efd;enf an SCßaaren. 
•■^ätU man un^ mit ber gen;öbnlic^en Strenge bel;anbett, fo 
linirbe ber 5(bfti^ gar gu greÜ gelrefcn fem. 

aSir erreidjten ßbi(;ual;ua nad) einer Oieife bon öierjig 'Xa* 
gen am 1. Dctober mit fc^ö?erer belabenen 5Bagen, aU trir 
bei ber Qtbreife au§ ben • OSereinigten 6^taaten gehabt 'Ratten. 
2)ie (Entfernung üon (Santa %i naä) (^ijiijmijua ift 550 Mä* 
Ten, tnbem man 320 big ^afo bei Sporte unb 230 bon ba 
biy (S()if)ua(;ua rechnet. 2)er 5Beg öon (St ^afo füblic^ ijl 
meift H^ unb f^ön, mit 5(u0na(;me ber befc^riebcnen 6anb* 
^ügel, unb nnrb nur unangene(;m burd; bie (©elten^elt unb 



56 

ben gutueilen uorfommmben fc!^led)ten ®efd)macf beö iSaffctS. 
2)ie (Strafe ikl)i jl^ über eine ^oc^etjene jiuifc^en bielen ab- 
gefonberten Oiücfen niebriger 93erge, gteic^fam 5tu6läufern be8 
^auiptfiocfa ber (SorbiUeraa ^m, bie in beträ^tli^er Entfernung 
lüefiträrtä liegen. $Die meijien biefer auggebet)nten (56enen 
^abm gtrar an ütelen (Stellen einen 95oben üon fru(^tBorent 
Qlnfe^en, fonnen aber, iregen i^rcr natürlichen 5rocfenl;eit xmb 
bei bem gänjlic^en SO^angel on QBaffer jur 33eträfferung , für 
'^m Qlcferbau nic^t getronnen trerben. 



2(bfled)er na(^ ^guaöcaltenteö. — J^anbet im (Sü'Manbe unb Sat)i', 
md'rfte. — «ipacienba be ta 3cit'ca. — "»percnnirenbe SSaum^ 
wolle. — 'Kh^aUn für Söaffer unb SßSeibe. — ^aö ^icd^enborf» — 
^taht ©urongo. — ©corpione. — Sßad^fenbeg 9'le9erti)um. — 
<9?auber!tfnfte. — SSabefcene in ^(guaöcatienteö. — SO^ejica^ 
nifd^ec 50'?aulti)ierbefd)la9. — @in greunb in bec 9^oti). — ®tabt 
^acatecag. — <Santa 2(na'ö (eidjter ©ieg* — ge{)be unter ben 
SO^ad^t^abern in ^urango. — 9iiicE!eI;v nadj ei)it)uat)ua. — 
©ijoroBter beö [üblid^en Sanbeö. — SSefuc^ bei* SSergwevf ? (Stabt 
Sefuä = SDZario. — ©c^wierige ©trafen. ~ ©rube «Santa 
3u(iana, — 50?er!n)ürbige SSergroerfarbeiten. — 95avraS be 
•»ptata — ^er <Si(beri)anbet. 

ySin fur^er 33en^t öon einet Steife na^ Qtguaöcalienteö im 
inneren beö nörbli^en S^ejico, bie i^ im Sa^re 1835 machte, mijgc 
^ier einen $Ia| finben, ba i^ i^n früher in ber c^ronotogifd^en 
Drbnung nid^t füglic^ ntittf)eilen fonnte. JDer »öanbel nac^ ben 
[üblichen ©egenben ift ein fef)r tric^tiger ^^eil be0 ein{;eimifc^en 
^nUf)x^, M trel^em foirol;( ^uölänbev aU (Singefcorene fletö 
t»et§ci(igt finb. 3)ie meiflen ^'aufteilte in ßl;i{;ual;ua Pflegen 
fic^ mit mejicanifc^en t^atjriflcaaren au§ ben 33?anufacturen §u 
^eon, Q(gua0caIienteö unb anbeten i^a^tifotten in ben füblic^eten 
5r;eilen bei" OievuBIif ju betfe^en. 3« geiviffen Briten im 
%\()xc treiben bott Setiaö {Wläxtk) ge(;altett, n;eIcC;e 33et* 
fäufet unb c^äufet in gto^et ^)lngat;l fcefud;en. dö giefct ac^t 6iö 
i^e^n folget 2iat;vmätfte in ber n^e^niBlif, beten lebet geirij^nlicb 



58 

eine QBoc^e obev (ängev 't>amxi. 3c^ ibavb eBen fo fe^r bur(^ 
Den 5©unf^, bie fonnigen ©egenben beä (Sübtanbeö ju fe^en, 
aU burc^ JpanbelSj^üecfe Beftimntt, bie Olcife ju unternehmen. 

Sd; i^erlte^ (iiyif)ml)\ia am 26. 8^-eBruar 1835. Unfere 
©efeUfc^aft ^eftanb au6 mx ^etfonen, iinb wix l^atten gtrei 
leere SSagen üei unö, fo baf n^ir fo iijenig aU unfere S3aar* 
fdjaft unb unfere (8ilSer=33arren, bnö einzige berfenbbare !öanbeö« 
gelb , gegen bie Dläubert^anben gefd)ü|t iraren , bie ben ^I;eil 
unfereS Söegeä füblid) ijon ^urango ju alten Seiten unft(f>er 
machen. Sßon ß;i;i(nta(;ua biö ju jener (Stabt tuurbe bie (Strafe 
nod) gefährlicher burcf; bie teftänbigen S^einbfelrgfeiten ber %u 
bianer. 

Qlm 7. 93?ärj erreicljten irir jeboc^ ul;ne einen ungünftigen 
ßufaU ßierro ©orbo, bie nörblic^j^e Qlnjtebelung beö S)e* 
!partementS 3)urango, unb am folgenben 5age Sa ßaxca, 
baö anfel;nlic^fte 5)orf einer ber au§gebel;nteften ^acienbaS 
in bem nörblidien ;^anbeStt;cile. 55)er 33ict;panb biefeS ©uteö 
iji fo gro5/ baf einfl, ifie man fagt, ber (Sigent(;ümer bie ganje 
S3eit|ung in ber Qlrt jum ^erfauf auöbot, bafj für jebeS ®tücf 
33ie^ nur fünfzig ß^entö ljegal;lt trerben foUten unb boc^ niemanb 
im ^Staube ober geneigt irar, bie erfoberlic^en ©elbmittel auf* 
jutjrtngen, um bag Qlnerbieten anjune^mien. Ö0 ift jebod) fe^r 
U'a^rfc^einlic^ , baß, irenn je ein folcl^eS 5lnertieten Qcma^t 
irurbe, ber eigentl;ümer bie Ql6fid)t t;atte, fein gefammteö ^ie^, 
€flatten unb 2)Mufe, ©eiriirm unb Snfecten, furj alleö ^leintiel^ 
auf feinem ©ute, in bie g^oberung einjuf^ließen. 5)iefe0 @ut 
umfaßt ein ©ebiet üon inellei^t l;unbert 3Äeilen J^änge unb ent* 
^ält me^re Hü^enbe S)i)rfer. 

3trei ^age nact;l;er famen trir an ben 9iio S^a^aö, einen 
fc^öneu fleinen 5(uß, ber ft^ in ben ©ee ßav)man*) ergießt. 



Sie ia{)lrcic^en fleinen «Sceen im Snnern 50icjicog, bie feinen 2(ug5 
flup 1:)aUn unb bod; beflanbig wn ?^tü'ffen Qmäf)xt werben; finb 
eine für ^k S5en?ot)ner fcud^ter ^immelögegenben fonbcvbnre Qxs 



59 

Oiio ^Jlaiü^ ift berühmt mQ^n feiner SBatiinivoUenvflanjiingcti, 
bie 6ei ber 2)nibe beö .5tlimaa gutoeifm nur alle brei hi^ öier 
Sa^re frif^ anaetc^t trerben. 3)ie leichten SÖinterfröfte jerpören 
gelDÖ^inli^ nur ben oberen %ijäi be0 ^tencjelö, fo baf bte 
OBurjet :^erennirenb ift. — Ungefäl;r fünf unb gtoangig ^UiUn 
ireiter famen ivix §u bem 33ergtrer!*3)orfe Sa 0Zoria, iro iülr 
SBaffer für unfere 93?ault(;iere faufen mußten, eine %u§Qa\)^ 
neuer *Jlrt für ben reifenben Qtmerifaner , irorüber er aber faum 
flaQtn tann, ba baä Söaffer mit großer 3Befc^irerbe au§ 33run* 
nen gefc^ölpft trerben muß. ^^ ift auc^ nic^t ungeirijf)nli^, 
baj bie ©igent^mner ber ^acienbaö eine SScrgütung für baö 
(S)ra§ fobern , baä bie 2)JauIt^iere ber Oleifenben auf ben offe* 
nen Ebenen gefreffen ^aben, eine in 0leu * 2)iejico ganj uner- 
hörte (Sripreffung. 

Unfer näd)fier Sager:pla^ trar ßuencame, baä man baö 
Äirc^enborf nennen könnte, ba eö bei einer fe^r fct^toa^en S3e* 
tölferung boc^ fünf bi0 fe^ö .^irc^en i^at. 3^ ^atk ©efc^äfte 
in 5^'urango, baö ungefä(;r fünfzig 93^eilen irefilict> bon ber 
füblic^en £anbftra§e liegt, unb na^m ben geraben QBeg nact; 
biefer <Stabt, kuo i(^ am 16. 9)Mrj auf am. 2)urango ift 
eine ber fc^önften (Stäbte im nörblic^en ^Uiko unb i^at gegen 
20,000 (Sintüot;ner. 6ie liegt in einer (Sbene, auf allen (sei* 
ten i}on niebrigen 23ergen eingefc^loffen, unb l;at gn^ei U^ brei 
l)übfd;e S^rei^lä|e mit ijielen fd^ijnen ©ebäuben unb einigen it)al;r^ 
l;aft ipräc^tigen .^ircfjen. ^ie @tabt trirb auö einem, einige 
9)^eilen entfernten Duell burd} meiere offene 2Bafferleitungen mit 
SÖaffer jur 33eü:äfferung ber ©arten unb ju anberen getoöl;n* 
lid)en ^w^dm 'oerforgt; ba biefe aber burd) l;ineingeiüorfene 
^Ibfdtle verunreinigt \rerben, fo nel;men bie ©iniDO^ner, bie e^ 



fd^einung, 2lbeu in ienen l)ol)en trodfenen ©egenbcn Q(i)t fo ütel 
Sßaffer im ©anbe unb nod) mel)r bucd) Serbiinjtung verloren, i^a^, 
au^er M un9ett)öl)nlic^cn Ucbeffd^wemmungen , fein bebeutenbcö 
©tetgen be6 SßSafferö in ben ©een üovfommt. 



60 

hqoXjUn föttnen, i^r QÖaffer jum ^tinfen unb M^etigekaud^e 
bon ben Saffevs:erMufevn, bie eS ijeiüöt;nlid) in großen trügen 
auf ©fein auö bem Duetle ^olen unb in bie (Stabt Bringen. 

JDuvango ift bie erfte nijrbtic^e (Stabt, too man jene man^ 
nigfattigen tro!pifct)en ö^rüc^te finbet, toegen treibet baä fi'iblic^e 
fSlqico mit Oie^t krümmt ifi. ©8 trar gtrar au^er ber eigent* 
li^en ^al)x^^dt, ahn ber ^axtt angefüllt mit ben föftlidjjlen 
unb erlefenjten (Srjeugniffen biefer Q(rt. ^ie SO^agueij, au8 
irelc^er man baö Beliebte ©etränf ^ulque*) Bereitet, iüirb 
ni(^t nur (;äufig im i^etbe angeBaut, fonbern irM}fl auc^ irilb 
i'iBerall in ben C^Benen. ©8 ii^ar eBen bie eigentliche ^u^ue- 
ßüi, unb man fa^ ^^unberte öon Darren mit .trügen unb 
33e(^ern, bie biefen BelieBten ^vanf öom fü^epen ungego^renen 
3uftanbe Bio ju einem ciberartigen ©etränfe entl;ielten. 5Da0 
unaBläfflge ®ef(?^rei: „Pulcjue! Pulque dulce! F\ilqiie bneuo!" 
mifc^te jld) mit bem gellenben unb mijtönenben 3^ufe ber ^ru^t* 
öerMufer imb öerurfad^te einen fo iuilben Samt, ba^ niemanb 
fein eigenes 9Bort ^ören fonnte. 

5)urango ifl aud) Berul;mt al6 ba6 ^au^itquartier ber 
ganjen (©cor:pionen*8^amilie. 3m i^rü:^linge Befonberö trerben 
bie «Käufer fo fet;r i^on biefen giftigen Snfecten l^eimgefucf^t, baß 



') 2(uä bem pulque imb aud) m SSrcmntwetn, $OZejcal ge? 
nannnt, beftiUivt. ©tc SO?agitet) (Agave americima) njtrb 
aud) f}äufig ju ^ecfen benu^t unb gicbt nid)t nur it)ot)lfeilc Sin= 
ffiebigungen , fonbern imcb and) bnvd) ben (Ertrag an '»pulquc 
eintrdglid). 2)ient fie ntd)t mel)i; gu biefem 3rt)ec!e, fo irtrb ber 
^utques@tengel burc^ Siö]tm in ein angene^mcg 9'lai)ntn9mittel 
oei'wanbett, it)a()renb \iii gibern nad) 9ef)ör{gcr Zubereitung gu 
(Strichen, SScuteln unb bergleid^en üerwenbet werben, bie hm auö ge^ 
wö^nltdjem ©eegrafe verfertigten gleichen, \vimoi}l hit gibern feiner 
ftnb. (5ö giebt eine 9D'?a9uet)=2Crt/ bie aber feinen pulque liefert, 
beren gibern, unter bem S^amen piU häannt, fajt fo fein aB 
Jpanf finb unb gewöfintic^ aU ^witw für (Sc^ut)e, @att(ern?er! 
unb anbcre ^(rbeiten benu^t irerben. 



61 

biete ^tnU (tc^ mit einer Qlvt üou 9i)?o0fito =» @d;irm fjetfen 
muffen, um tf;re Letten tt)ät;renb ber d^adjt bacjegen ju fcl}ü|en. 
3n ber ^6ftct;t, bie ©tabt üon biefer furchtbaren ^lage ju be- 
freien, I;at ftd} eine ©efeUfc^aft gebilbet, lreld)e eine ^Belot^nung 
öon einem (SuartiKo (brei ßentö) für jeben an fte abgeliefert 
ten (Scorlpion (alacran) beja^It. 5Dur^ ben ©etuinn gelocft, 
ftellen bie muffigen ^ubeu in ber (^tabt ben Snfccten immer 
nac^, fo baß jä^rli^ eine unermeßliche ^(nga^l biefer ijffentli^en 
geinbe gefangen unb getöbtet ixnrb. 3)er »^ör^er biefeS Snfectö 
t]at ben Umfang einer mittelgroßen @^inne mit einem, etira 
jn;ei ^oli großen (Sc^tranje, an beffen (^nbe fid) ein ^tad^el 
befinbet, ber fo giftige ^unben mac^t, baß oft ^inber baran 
fterbcn unb ^rn;ad}fene große €cf)merjen erleiben. 5)ie fonber* 
barfte (Sigenl;eit biefer (Scoripione iji, baß pe hjeit gefal;rlofer in 
ben nörb(id;en aU in ben füblid)en ©egenben finb, unb bieß 
erflärt jum ^^cit bie bon bem ^a^itän $ife mitget^>ei(te Qln* 
gäbe, baß felbft bie 6cor:pione bon 5)urango ind bon if;rent 
©ifte verlieren, fo hal^ man fie einige 3)Zeilen bon ber (stabt 
entfernt. 

5ßir tuaren girar fe(;r gut betcaffnet, man erjät^tte mir aber 
fo biete furd;tbare ©efd)ic^ten bon O^äubereien, bie faft tägti(^ 
auf 'om fübttd^en ©traßen borfommen fotlten, baß id; bor ber 
Qlbreife bon 2)urango mic^ entfd)toß, meiner (^(^ul^ire^r einen 
jener furd^tbarcn eint;eimif^cn «§unbe beizufügen, bie für 3fiei- 
fenbe in meiner Sage befonberö nü|tic^ finb. %i§ iä) meinen 
©unfd) einem freien 01eger aug ben bereinigten (Staaten, S^a* 
men0 ©eorg, berrietf;, em:pfa1)t er mir einen SoHbeamten, fei* 
nen ganj befonberen S^reunb, Ui n?eld)em ic^ ben getrünfd^ten 
«§unb finben fönnte. 3(^ ging mit bem S'Zeger gu bem Wlanm, 
unb tüir irurben in ein I;übf(^e3 3"iinter gefüt;rt, rtio it?ir giuei 
hi^ brei it)oI;t gebitbete i^-rauen fanben, bie fic^ mit ^ageöge- 
fpräc^en untert;ietten. ©ine bon i^nen, bie ©attin bee ßolU 
beamten, n?ie eö festen, unb eine rec^t liebliche g'rau, ert;ob 
flc^ fogteid;, grüßte mit großer »ööftid^feit ben ,,Senor Don 



62 

Jorg-e'' unb (üb it;n gum SRieberfc^eu ein, tüä^vmb ic^ in «iei= 
ner jiet;enben ©tellung gar niäji Beamtet ttjurbe. ©eorg fd)icu 
fet;r öerlegen gu fein, ba er ble ©eli;o(;u^eiten unb (Sitten fei* 
neS 3SaterIanbeä noc^ ni^t gan§ bergeffen f;atte imb aud) no^ 
je^t ben Qtmerifanern nic^t nur ß(;rev6ietung , fonbern fogar 
!Demut() ju Sejeigen geiro^nt irar. (gr le(;nte bal;er bie ange- 
botene Qluggeic^nung ah unb bemerfte, ba^ „el Senor" Hof in 
ber Ql6ftd)t gekommen iräre, i^ren «§unb ^u faufen. 3)ie junge 
§raii geigte auf eine ^unbeptte in einer ^cfe, unb ber erfie 
Qtnblicf be§ grimmigen 3:§iereö fagte mir, baf id^ ben Segleiter, 
gefunben J;atte, ben id) irünfc^te. Sd; ^at;lte gep ^DoHarö, ben 
üebungenen Kaufpreis, ging mit 33erüeugungen I;inaug unb fu(;lte, 
\üie unüebeutenb ic^ biefen fd)5nen S^rauen in 33ergleid)ung mit 
ber ^errlid)!eit meinet fc^itJargen 33egleiterä öorfommen mod^te. 
5Die öieifenben aber luunbern fic^ nid;t met)r üBer bie SSeliett* 
t)^it ber 0^eger im nörblic^en 2)Jeiico. 3Sar i^ erftaunt über 
bie Qtufmerf famf eit , iüomit 3)on Sorge öon einer ireifen 
i^rau £e(}anbelt iüurbe, fo erl;ielt id^ Balb nacl^^er nocf; mel^r 
3Seranlaffung gum (^rftaunen. %U ber 9^eger ndnn meinem 
Sßagen fc^Ienberte, na{;erte ftd) ein fing auSfe^enber junger 33ur* 
fc^e unb üBergaB i(;m eine 5(tla0 = <§alö6inbe, inbem er im S^a* 
men feiner ©c^irefter, ber grau be^ ßoUijeamten, bie Hoffnung 
auöfpra^, ©eorg tcürbe biefe öon i(;rer eigenen »§anb gearbeitete 
.^leinigfeit ata ein ßeic^en tr;rer befonberen 5ld)tung annet;men. 
5lber ungeadjtet biefer 33etoeife bon 2(ug§eic^nung — um nic^t 
einen tjärteren QtuSbrutf anjutrenben — trünfd^te ©eorg eifrig, 
in meine ©ienfte gu treten, in ireld^er ^rt eS aud} immer fein 
möd^te, ba er gefunben ^atte, baß fol^e ^l^renbejeigungen i(;m 
feineötregö feinen l^ebenöunter^alt fi^ern fonnten. 3d) fonnte 
feine 3)ienfte nid)t braud^en. 

Qtm 22, a0^är§ verliefen trir ^urango, unb nad; einigen S^agen 
traren irir lüieber auf ber ^eerprafe, bie öon 6;(;ipa(;ua na^ 
Bacatecaö fü^rt. Sc!^ erinnerte mic^ nun aU ber furchtbaren 
9^aubergefc^id)ten , bie i(f) gel^ört ^atte, unb betrachtete mit arg^ 



63 

juöf)nlfc^en iBUcfen leben 9)ienfcl)en, ber mir auf ber (Strafe be* 
gegnete. ^Üe Oteifeiiben flub hma^nä, unb eö ifi unmögli^, 
fte üoii Oläukrn §u unterfc^eiöen, *) fo baß bei* argtrof)ntofe 
«^änbler fe^r oft öon bemfelBen 9)lanne, mit trelc^em er in axu 
fc^einenber Sertrau(id)feit gereifet ifl, angegriffen unb entireber 
auf ber (Stelle ermorbet ober mit bem Sago bom ^ferbe ge* 
riffen unb auögevUinbert iuirb. 

Man Ijat mir üerflct^ert, ba^ eö im ganjen Sanbe einen 
regelmäßigen -^anbiten^^erfel}r gieüt, bei tretc^em oft einige 
ber angefel;enften (Staatsbeamten, Befonberö i:om Olic^terftanbe, 
6et§ei(igt pnb. ©ä n^irb ein ,^a!pital burc^ ^tctien aufgebraßt, 
iüie 5U irgenb einer anberen Untern et;mung; aSanbiten irerben 
auSgcrüfiet , an beftimmte Crte getriefen, n;o fte n.nrfen foUen, 
unb JH beftimmten Seiten im Sa^re irirb ben ^(ctien « Snl^abern 
eine regelmäßige 5)ii?ibenbe auggega(;(t. 9)?an fann fid; ba{;er 
nid)t lüunbern, baß biefe «Ferren faft überall im J^anbe (Strafe 
loflgfeit genießen. Q.Bät;renb meinet Qlufentl}alte§ in 5Durango 
tarn ein troT;l gefleibeter (Caballero oft in unfere «Verberge, 
ben mein SOöirt^ mir alö einen berüd;tigten Otäuber bejeid^nete. 
„<^\xUt @u(^ ijcr i^m,'^ fprad^ ber e^rlid^e Mann, „er n?ill (Euere 
Qlngelegenl;eiten auöfunbfßaften." Unb fo luar'ö. Mm ManU 
tl;iertreiber fagte mir, ber ^erl l;ätte berfud}t, it;m unfere 3Ser- 
l;ältniffe unb 33efiimmung §u entloden. Unb biefer Mm\^ 
burfte nid;t nur ungel}inbert i^on ben SBe^örben um^erfd;leid)en, 
fonbern fd^ien auc^ mit fielen angefel?enen 33eamten in ber @tabt 
auf vertrautem Süße ju flehen, ^ro^ allen unferen S3eforg* 
niffen erreid^ten n?ir ben Ort unferer 33eftimmung o^ne irgenb 
einen 3^\aVi, ber unä (Stoff ^u .^latfr^ereien :^ätte geben fijnnen. 



•) SReifenbe auf ben ßanbftra^en finb nid)t nuv U^ an tk 3al)ne be* 
njaffnet, fonbern tragen aud^ tt)re SßSaffen offen, ©elbft meine 
Su{)rleute führten tf)re ®en)el)re unb ^iftolcn auf bem (Sattelfnopfe 
bei fi(^. 3n ber ^aö;)t, wo wit unö gewöi)ntid) im greien lagev* 
ten, legten wir fie unter b^n Äopf ober an bie ^iiU. 



64 

2)U @tabt QlguaÖcalienteÖ Ue^t reijmb in einer ßbene 
uub fct^cint gegen 20,000 ^intuol^ner ju entt;a(ten, bie jld) 
(;au:ptfä^Iic^ mit ber 33erfertigung öon 9ie6ojoS*) imb an* 
beren, meift ^aurnttJoHenen ©eiueben 6efd;tiftigen. (Sot^alb ic^ 
SD^ußc genug ^atte, Befud^te iä) bie l?erül;mte üjarme Duette 
(ojo calieute) in ber 33orftabt, bon trelcf^er bie (Stabt i(;ren 
n^ot;lIautenben Flamen Ijat 3c^ ging an ber 5tcequia t;inauf, 
bie §ur Duette füt^rt unb au0 einem bicr 6i0 fünf %u^ Breiten 
®ra6en Beftet;t, burd) tretc^en ein brei Hä tier ^u^ tiefer 
(Strom ftie^t. ^a§ SBaffer l)atk jenen angenet)men SÖärme- 
grab, ber m guteß *^ab geiDät;rt. Sc^ ^atte bie 5lBjtd)t ju 
tjaben , aber üBeratt (tic^ ic^ nad} einigen (Sd)ritten auf SOMnner, 
^^eiOer unb ^inber, bie ftd? in ben ©rakn getaucht t;atten, unb 
aU ic^ bei bem iBeden anfam, irar eö fo 5:ott i>on jungen 
S^äbc^en imb eriuac^fenen g^rauen, bie unkfangen tnie 6-nten 
ptätfdjerten , ba^ i^ mir 'dU lange berf|^rod;ene ßrquidung i^er« 
fagen mu^te. 

^0 war anfänglich meine ^tSfic^t geiuefen, meine Oleife 6iö 
£eon fortjufe^en, einer anberen SJZanufactur = ©tabt, bie fiebrig 
Ha ac^tjig ^MUn ijon Qtguaöcatientey entfernt ift; aU iü) 
aber erfut^r, baf (Santa Qtna mit einem fiar^fen ^eer^aufen auf 
feinem 3Sege nadj ß^icatecaö, ü?o er einen 5tufftanb bäm^pfen 
tvottte, bort angekommen inar, l^atte i<^ irenig SujI, meine 
Söanberungen n^eiter gu erftreden. (SoBalb idj in fur^er ßüt 
meine (Sinfäufe gemacht t;atte, irar ic^ nad; mi^m $agen ivie* 
ber Bereit, nac^ bem 0lorben aufjuBred^en. 

eg iüar not^tuenbig, meine ä)'iauttt;iere Befci)tagen gu taffen, 
um fie für bie Bef^icertic^e ^ieife, bie i^or mir tag, in (Staub 
gu fe^en, irieü^o^t biefe Q3orftc^t im nörbtic^en SP^ejico fetten, 
ü?eber Bei 20^aultt;ieren noc^ Bei ^ferben, angen^enbet ttirb. 
JDiefe ^^iere ^aBen hi 9)?eiico, ti)äi^ tregen ber (S"igent;eiten 
it)reö Stammet, noc^ me^r aBer oBne S^t^eifet n?egen ber ^rodens 



*) <Siei)e S3b. I. @. 136. 



65 

t;eit öeä ÄlimaÖ, ungeivö(;nUd; ^arte JQ\i\i. iöiele jief^eu tvoci;en- 
lang, ja felDjl 9)touate :^mbur(^, über bie bejien, oft feljtgeu 
(©tragen *) , bie (Saumt^tere mit fc^treren Mafien , o^ne mm 
anberen al§> ben ton ber Silatur i3erliel;enen <Bä)n^ für i§re 
Süge. 5)ie SJJe^rga^l meiner 3^i;iere iuar jcbo^ ein toenig irei^* 
(;ufig, unb i^ entfc^tog mic^, mejicanifcf^e *§uffc^miebe ju 
binden, treibe nac^ i^rer eigent^ümlic^en Söeife bie $X;iere 6e* 
fc^Iagen mußten. SSie beinahe alle 3)^anufactur*5(rbeiten ber 
SOZejicaner, ftnb aud) i§re 2)ZauIt"^ierBef(^läge öon giemli^ rol}er 
5(rt, breite bünne platten, mit großen bicffölpfigen 0^ägetn be* 
beftigt. 5lber bie ©efc^icflic^feit ber ^uffc^miebe erfe^te ^um 
3:^eil bie 9JJängel ii:;rer Arbeit. 9^od)te M^ 2«aurti:)ier nod) fo 
tt;ilb unb tMi]^ fein, ein ®et;ilfe ^oh it;m augenbtirflici^ ben 
%\x^ auf unb ma^te ba6 3^^ier ire(;rloö, unb ber .§uffd)mieb 
trieb mit einem einzigen (Schlage, gelrö^nlic^ auf QInnlänge, 
einen klaget ein, trä^renb ber ®el;ilfe ben %n^ (;ielt. (Bo War 
nic()t ^alb fo biel Seit, at0 fonfl ju einem fold)en ©efc^afte ge= 
braucht tourbe, nötl;ig, me^r atö gtoanjig ber njieberf^^änjiigflen 
5:t)iere §u befd;Iagen, ol}ne baä getröl;nlic^e 3)HtteI in fold^en 
%äüm, bie 5^I)iere nieberjuiuerfen. 

5lt0 ba0 aSef^Ingen iJoUenbet trar, trat m Wlann, ber fld^ 
aU einen Beamten auätüie^, in bie ^^ürbe unb fagte mir fe^r 
^i?f{i(^, bag bie S^legierung bie 2)?aultr;iere gur ^ortfc^affung bon 
(öolbaten nac^ S^icatecaä brandete, „^lan irirb f!e morgen 
in ben 0^ac^mittagp;unben ^olen," ful;r er fort, „tagt fte m^t 
iregfdjaffen." 3c^ mugte mi^ natürlich biefem ^efe^le fügen, 
bo ic^ öjugte, bag alle ^orfteUungen öergeblici^ fein würben j 
aUx i^ toar öefi entfc^Ioffen , in i^iemtic^er (Entfernung auf ber 



*) ©inige bicfec ©trapcn in ben ©bcneu i)ahm ^xvat nur einen trode* 
neu ®anbs unb 3:()onboben, ftnb aber fo tieft aU t'm 3iegeU 
pftafter. 3n einigen ©egenben bcmcvfte iä) meilenweit, bo^ hk 
S^d'gelföpfe beo SSefd^lageä bev ?l)?auUl)ieve faum einen fid^tbaren 
einbruc! {)interliepen. 

©reo«/ Änratvaufn^i'^e II, 5 



06 

nörbU(?^en SanbjHage DorauS ju fein, e^e Jeneö 9)Zorgeu weit 
oorgerücft toäre. -^ber eS geigte [lä) um neue ©d^toierlgfeit. 
3(^ mufte mir eine ®uia für meine SBaarenlabung mit einem 
üerantiüortli^en Snboffenten öerfd^affen, eine neue Soberung, auf 
iüelc^e i^ gar nid^t borbereitet toar, ba id) gu jener 2^it öon 
einer SSerorbnung biefer %xt ni(^tS tougte unb nic^t einen ein* 
jigen SBefannten in ber ©tabt ^atte. 5(5^ irar in ber größten 
SSertegen^eit. Unter anberen Umftänben irürbe i^ ben 33etrag 
ber SSerbrau^fteuer gum ^fanbe eingelegt ^aben, iüie anbere 
Äaufleute bei ä^nlic^en @elegent;eiten gu t^^un genöt^igt toaren, 
aber i^ ^atte leiber meinen legten JDolTar ausgegeben. 

^U i^ mit bem ©ebanfen an biefe 3Sertegen]^eiten auS bem 
ßoU^aufe ging, fietfte einer ber erjten 6c^reiber mir ein @tü(f* 
c^en ^aipier in bie «§anb, baö nic^tä aU bie Sorte „aguardeme 
afuera" (irartet brausen auf mic^) entt)ielt. S^ befolgte n?iÜen* 
log biefe SÖeifung, obgteid^ i^ bie 5lbf!d^t berfelben nic^t im 
minbejien begriff. 2)er (Sd^reiber l^olte mi(S^ alöbalb m unb 
^ob an: „<Bk j!nb ^ier fremb unb unbefannt mit unferen 
firengen SoHgefe^en. kommen (Sie in einer @tunbe.in meine 
$Bot;nung , unb irir irolten auf 2J2ittel benfen , ®ie auö i^rer 
3Sertegen^eit pi gießen." ßö öerjte^t fid^, bag ic^ ^ünftlic^ 
mi(^ einfanb. 5c^ fanb ben freunblid^en 23eamten mit einer 
.^anbbolt unauSgefüUter SoHamt s ^äffe in feinem ßintmer. 
SÄan mu^ tuiffen, bag ein ^afe ($af) öon einer ®viia nur 
babur^ fl^ unterf(^eibet , bag bagu fein Snboffent erfoberlic!^ 
i^, aber ein folc^er ^a% tann nur für einen SBaarenbetrag ge- 
Q^Un tterben, ber ben 3Bert^ bon fünfzig ^oKarg nic^t über* 
^eigt. 2)er ©c^reiber na^m mein SGBaarenberjeic^nig unb füllte 
balb m $ßafe für ieben 33aUen aua, inbem er jeben auf 
einen berf^iebenen Ort in bem nörblid^en ©ebiete augfietlte. 
„^aben @ie nun Sufl/' fe^te mein liebengirürbiger B'reunb i^inju, 
„einen Keinen @^muggen;anbel ju treiben, fo finb @ie ^ierburd) 
gejici^ert, toenn @ie bie anfe^nli^flen 6täbte ni^t berühren, 
hiQ @ie an bie Oräui^e bon G^i^ua^ua fommen; trollen (Sie 



67 

ji^ darauf ni^t einlaffen, fo luerben @ie untertoegö tro^l einen 
^euub finben, ber i^re ®uia inboffirt." 3(^ entf^tog mie^ 
gu bem legten 2JJitteI. 3^ fannte einen tüa(feren beutfd^en 
^aujtnaitn in JDurango unb \tax überzeugt, bag er mir feine 
Unterfc^rift für bie erfoberlic^e Urfunbe gemä^ren tuürbe. 5)a 
bie 3oItbcÄi«ten im nörbli^en SJJejico nid^t in bem Olufe ber 
©rofmutt; unb Unetgennü^igf eit fielen, fo I;ielt i^ e0 für au^f 
gemacht, bag mein ?^eunb im 3ottamte burc^ felbftifc^e SSe^ 
ireggrünbe geleitet trarb, unb Bot ii^m eine QSergeltung für feine 
5BemüI;ung an; aber §u meiner Ueberraf^ung toollte er bur^^ 
au6 nichts annet;men unb fe^te ^inju, bag eö na^ feiner 
Sl^einung bie ^}fli^t jebeS el;rltc^en 2O^anne0 toäre, einem 3}liU 
menf^en in SS erleg en^eiten IJeigufie^en. d^ ifi in ber ^i)at eine 
angenehme 5tufga6e, fol^e 33eifpiele 'con Uneigennü^igfeit mitUn 
unter fo bielen anjtecfenben ^inpffen auftujeid^nen. ^g möge 
'^ier no(^ Bemerft toerben, ba§ eine &uia oft md) für ge* 
münjteä ®elb unb immer für SSarren verlangt irirb. 5£)ie^ ifl 
für ben (Heifenben oft fe^r läjlig, nic^t nur tijeil eS gutreilen 
fc^toierig ijt, einen Snboffenten ju finben, fonbern au&) mit bie 
Sfläuber baburci^ in (Btanb gefegt toerben, genaue unb zeitige 
9^a^ric3^t bon ben ®eIböorrät:^en unb bem SSege jebea Oleifen? 
ben ^u erhalten, ba f!e getrij^nlic^ in aUm anfel)nlic?^en (atabten 
i^^re «i^elferö^elfer f)aUn, bie mit einigen SoHamtfc^reiBem unter 
ber ®etfe ftecfen, unb auf biefe SÖeife flc^ ipünftlici^e 0la(^ric^t 
bon aBge^enben Oteifenben unb bem 93etrage ber mitgenommenen 
35aarf^aft berfd^affen. 

3^ berlief fealb bie (ötabt ^IguaScalienteö unb l^örte 
nichts me^r bon bem 5(nf^)rud^ auf meine 2)^auttl^iere. 3(S^ toar 
jebo^ ni^t fo glücflic^, lange ßüt o^ne 3Serlegenl^eit gu Bleiben. 
S5ei bem Sunft^e, bie @tabt 3<icatecaö gu Befugen, ot;ne 
meine SBaaren in ©efa^r gu fe|en, na'^m it^ einen $Ia| auf 
ber „S)itigencia", ioä^renb meine Sagen auf ber Sanbjbage 
ireiter fuBren. 9ßei meiner Qlnfunft in 3<icateca3 ergaB f!^ 
mir fe^^r Balb, bag i(i) gu großen UnBequemli(^feiten unb (^nU 



68 

bet^rungeu üerui1l;eUt ivat, Da irt) mein >^ett uiib meine i^ebenö- 
mittel ki ben StÖagen jurücfgelaffen l;atte. ^nx mit ber Qxöp 
tett SRüI^e fanb ic^ einen ^la^, tro ic^ mic^ nieberlegen, unb 
reinliche Lebensmittel, iüomit i^ meinen «junger ftiüen lonnte. 
3c^ konnte iwat ein ßin^wer für einen Oleal tägli(^ in einer 
jener großen fct^eunenartigen ^i^erbergen (mesoues) finben, beren 
e§ in alkn biefen ©täbten giebt, aber nicbt eine einzige trar mit 
©erät^en öerfe^en. ßu^^il^n finbet man in einer (Scfe eine 
@rl;ö^ung öon Sel;m, einem geirö^nlid^en ©d^miebe^erbe ä^n* 
li(^, bie eine SSettftelle erfe|en foÜ unb auf irelc^e ber S^cifenbe 
feine 5)e(fe legen fann, trenn er 'utamit s^erfe^en ifl. 3c^ Wax 
fo glücfli^, einige 3)e(fen i:on beut Äutfc^er §u erborgen, ber ein 
5lmeri!aner tüar, unb fo öerfc^affte ict) mir m ganj bequemet 
Sager. 3)iefe »Verbergen ftnb eben fo fd)led^t barauf eingertd^tet, 
ben 9!eifenben mit ^ffen gu berforgen, irenn ®erid}te irie frijoles 
((^afeIbol;nen) imb cMIe mit toHillas*) i:^m ni^t genügen, bie 
in ber f^mujigften ©efialt aufgetifc^t inerben. 3(^ begab mid^ 
■ba"^er in eine „^onba", bie ein Italiener {;{elt, unb fanb ein öor- 
treff(i(^e3 ^benbeffen. 2)iefe „^o-nbaä" aber ftnb bloß %eife* 
trirtl;fc()aften unb geben fein S^Zacf^ttager. 

@o fonberbar e§ fc^einen mag, man fann 1500 9)?eilen imb 
öieüeic^t noc^ tueiter auf ber <§au!ptftra5e burc^ baö nörblic^e 
9)^ejico reifen, ol}nc ein einziges SSirt^6t;auö mit gen?D(;nIic^en 
'Bequemlichkeiten ^u pnben. 5Dieg läßt fic^ jeboc^ erklären, trenn 
man an bie lanbüblic^e Oleifeart benft, trelc^e ^nftalten biefer 
5(rt faft unnöt(;ig ma^t 5)ie SO^iauIt^iertreiber mit i^rcn @e^ 
fipannen lagern fic^ immer unter freiem *§immet, ba fie i^re 
^ö($c unb einen 3Sorrat^ bon Lebensmitteln Ui fi^ führen. 
2){e getDÖ^nlic^en Oleifenben lureinigen fic^, um gegen Otäuber 
unb Lanbfkei^er gej!(^ert ^u fein, gu fleinen Äaratcanen, unb 
fein (Caballero ma^t ftd^ je auf ben Sßeg, o^ne ein (be- 
folge öon Wienern unb ein ^acf * SDJault^ier , baä feine mit Le* 



*") Ste()c SSb. T. @. 95. 



69 

beiiömlttelu gefüüten ^antiuaö (Stoße leberne Äoffet) iväQt, 
auf tüelc^e ein ' ungeheuerem 33e^ältnif gebunden iji, baö dm 
3)^atva|e unb anbere @d)Iaf6ebürfntffe entl;ält. (So auögenijtet, 
fc^Iägt ber ßaSallero allen ©aft^äufern in ber Seit dn (öc^ni)3!p* 
^en unb iji ganj unaS^ängicj in all feinen SSelüegungen. 

5)ie ©tabt 3<icatecaö iji, luie fcefannt, il;rer Jöergtrerfe 
tregen 6eriil;ntt. Sßie bie übrigen ©täbte biefer ^rt in 3J?eiico, 
üerbanfte fle il;ren Urf^rung fleinen unbebeutenben Qlnflebelungen 
an ben S3erga6^ängen in ber SRäl)e ber ßrggruben unb iru(^0 
allntälig gu einer großen unb reichen (Btabt mit me~§r al6 
30,000 ©iniuo^nern. (Sie liegt in einer tiefen <ac^lu(^t jtrifc^en 
fc^roffen SSergiüänben, imb ba bie «Käufer meiji in €fteil;en, dn^ 
ü6er ber anberen, KingS bem ^ergab^ange, gebaut jinb, fo 
^aUn einige 3^l)eile ber (Stabt gan§ ba0 5lnfel;en einem großen 
^mv"^it^eater0. SSiele (Straßen ftnb ^übfd) geipflaftert, unb gioei 
Sreiv^lä^e mit (SipringbruniKn öon fcl)öncm ©djni^ioerf gegiert, 
beren Saffer burc^ 3}^ault^ierl"raft aug Duellen in bem Una&^ 
Oarten (Gebirge gehoben üjirb. 

3c^ l;abe fcl)on gcfagt, baß (Santa Qlna um jene 3eit mit 
anfe'^nlid^en (Streitfräften gegen ßacatecaö 50g. ^an mi?ge ft^ 
erinnern, baß ber ©encral, nad}bem er hd bt;r (Sinfü^rung beö 
ßentralimmo bie ^^öc^fte ©cn^alt in SDleiico erlangt ^atte, 
für angemeffen l)ielt, burc^ eine ^^erorbnung bie unter bem 
üHamen ßiöicom (33ürgertoel?r) befannte Miiii aufjulöfen, alg 
gefci^rli^ für bie ^reil;eit — beS ©ictator^. 5)ie (Stabt 
ßacatecag tinberfe^te fxdj biefem eigenmäd}tigen *^efel)le, inbem 
jte bie (Sibicom jur 33ertT)eibigung i^rer Oiec^te auffoberte, imb 
(Santa 5lna jog nun mit einem ^eerl;aufen l)eran, ber bo^:pelt 
fo ftart^ iLHir al§ bie (Streitfräfte , n^eld^e bie (Stabt aufbringen 
fonnte. 2)ie ^üii ftrömte öon ben imiliegenben 5Di)rfern l)er* 
hdf imb eö ^errfc^te eine SSegeifterung in ber (Stabt, Vi^ eine 
glücflic^e 33ertl;cicigung erir arten ließ. Sie Stabt, fc^on tcegen 
i^rer Sage faft uneinnehmbar, trar burc^ !ünftli(^e SBeöeftigungen 
i^öUig gefc^üfet (Sic trar nur v^on ber Sanbflraßc t»cr si'g«"fl= 



70 

lid^, bie auf ber (Sübfeite in bem engen Eingänge bev ^(i^lut^t 
^manfü^rte. (Sine ftar?e ^amx mar einige Sa^re borget bnr^ 
biefe ©c^tuc^t gebogen, unb bie (Strafe lief bur(^ ein großes 
S^^or, bag butc^ eine SSajiei am ^o^eren S3ergaM}ange be^errfc^t 
trurbe, too l^unbert 2J?ann, mit SCÖaffen unb ©c^iefBebarf ber* 
fe^en, leicht Xaufenbe abfd^neiben fonnten, toä^renb j!e borrüc!* 
ten. S)ie ©tabt galt ba'^er für unfcejtringlic^, unb ba j!e auf 
eine langwierige 33elagerung mit Sebenömitteln »erfe^en toar, fo 
troren bie Patrioten in fioljer Swöerfi^t. Wlan i)aik einige 
frembe Sngenieurö getronnen, iuelc^e bie 5luffi(^t ü6er bie SBe* 
öefiigungen fü:^rten. 

<Banta Qlna erreichte S^catecaS einige ^age na^ meiner 
5l6reife. (50 fiel i^m ni^t ein, ben gtreifell;aftett SOf^ut^ feineö 
<§eere0 burc^ einen SSerfuc^ gur ©rfiürmung einer (Stabt öon fo 
furd^tBarem 5lnfe^en gu eriproben, unb er lagerte fid^ ru^ig in 
bem £)orfe ®uabalu:pe, brei 3)kilen unter'^alB ber (Stabt. 
33on biefem fünfte auS f^icfte er Surfgef^offe in bie <Bta!ot, 
niCtji bon SSlei ober ^ifen ober ä^nli^e graufame ^riegötoaffen, 
fonbern 5j}a:|)ier6om6en, bie unter bie S3elagerten fielen unb 
ben Befe^Iigenben Offizieren freunblic^e QlnerBietungen Brauten. 
JDiefe neue 5lrttllerie be6 ^ictatorS l^atte eine gan§ eleftrif(^e 
Sirfung; b^nn ber ^ntf) beö 5lnfii:^rerg ber Sürgertoel^r flieg 
fo ^0^, bag er mit feiner S^annfd^aft au0 ber 33efiung gog, 
um Die ^Belagerer in offenem ^clbe anzugreifen, ^D^Jann gegen 
SWann, wie eä toa^rem ^iit1)t giemte. Qlber glei^ 6eim erften 
Eingriffe njurte biefer tapfere Offizier burc^ irgenb eine geheim* 
nijüolle ,^raft, bie flc^ nicfjt erflären lief, mit einem feltfamen 
^c^recf erfüllt unb eilte mit all feinen (Streitkräften in irilber 
dln^t gurütf, al6 oB alle je erfunbenen Serfgeuge ber ßcx' 
flörung gegen fle geri(^tet getrefen trären. ©anta 5lna*0 fteg* 
reiches «§eer jog nun o^ne Weiteren SÖiberftanb in bie (Stabt. 

5)iefer 33orfall ij^ ein guteö ^röBd^en bon ben meijien glütf* 

li^en (Si^lac^ten biefe§ „großen ^^-elb^errn". 5£)a0 berrät^erifd)e 

/berjtnnbnif mit ben bomet^mflen Offizieren in ßacatecaö tt>ar 



71 

fo cffenBar, bag (!e eö für flug hielten, butc^ ??Iud^t für i^re 
©id^er^eit gu- forgen, bamit nt(?^t bie 2ßut^ i^rer erSttterteit 
3)?itbürger gegen fie augbre^en mö^te. S)ic (Solbaten unter- 
hielten ftd^ ntittlertreile mit ber ^lünberung ber @tabt unb ijer- 
übten ©etoaltt^aten aller 5lrt, fcefonberö gegen bie QluSlanber, 
bie (le bort fanben. 

3^ reifte um biefe Sät gemäc^li^ nac^ ^urango, tro t(^ 
am 21. 5l;pril anfam. 2)a bie «§au^t*9Bagenfiraße nac^ ben 
nörbli^en ©egenben nid^t burc^ biefe <8tabt gel;t, fo toar eö an* 
gemeffen unb no(^ mel;r fing, meine SÖagen in einiger Entfernung 
jurücfgulaffen, toeil iä) bei Um SP^Jangel ber erfoberlicl^en Urfun* 
ben bie 33efc^lagna^me meiner SSaaren gu ertoarten l^atte, irenn 
j!e in bie @tabt gefommen ttiären. 3c^ öerf^affte mir nun ol;ne 
(Sc^iü ierigf eit nm (Sfuia, bie ber «^auiptgtüecf meinet S3efuc^e6 
ujar. 

(S^e id) fBurango berlie^, t»ar idj 2^\xq^ einer Jenen (^e^ben, 
bie fo getDÖ^nlic^ in SD^ejico ftnb. 3(^ trübte noc^ nid^t, baß 
m Unfiig im Serfe toar, al3 ic^ am 3)^orgen beö 25. Qllpril 
bur^ ©(gießen getrecft üjurbe. ^ie S'^eugier trifb mic^ axiB bem 
j^aufe , unb ic^ fa^ auf bem flachen 2)at^e *) ber ^au^Jtf irc^e 
bewaffnete Scanner, bie fi^ bamit gu beluftigen fc^ienen, i^re 
@eirel;re blinblingö unter bie !?eute auf ber (Straße abzufeuern. 
Sie i^ fpäter erful;r, gehörten biefe ^a^feren gur Partei be^ 
35ifc^ofä, ben EScofefeö, bie im offenen Kriege mit ben ü^i- 
beralen , ^nti * .^ierarc^en ober 2) o r f i n o ö **) iraren unb in 



*) ICjotea — ftel)e S?b. I. ©. 130. 

**) Siefe ^arteinamcn entjtanben nu§ ben ©tnwirfungcn englifdjer 
unb norbametüanifc^ec gveimauverei , iüclctje um ta§ 3ai)r 1824 
für SKeiicoS giiftcinbe wichtig würben. 2aie ftüi)eren politifc^en 
^arteten mit all ii)xcn ©c^atttrungcn löftcu fid^ in bem fd)ro|fen 
©egenfa^c ber (Söcofefeö unb ?)or!tnoö auf. Söie in ©ng- 
lanb im 17. Sat;rl)unbecte hi^ 5ogen \)on bcv fd;otttfcl^en t)b= 
fervanj fi^ ju ber ^Olonarc^ie unb bem sipaufe ©tuart, bie 
«OJaurer t)on ber ^orfifd&en Siegel in ber rcpublicanifdjen ^av-- 



72 

biefem fräftiiien 33erfat)reu fd)ritten, um eine andere Drbnuuij 
ber S)inge ()erbei5ufüt;ren, ba bie liberalen ju Jener B^it ^aö 
UeBergeirid^t in ber OSetioaltung Ratten. 3c^ tuoUte gern in 
ber 9^ä^e fe(;en, trag vorging, unb tragte micl) über bie 
^irc^e ^inau0 na^t) einem ?^rei^jta|e, too ein 33ol!e^aufen jtd^ 
gefammett ^atte. 2)ief wax jiemtid; unbebac^tfam , ba ?5rembe 
imter ben friegfüt;renben Parteien in fe^r f^tec^tem ©eru^e 
iraren, unb id> irar faum einige STcinuten unter bem Raufen, 
alö m aBürger i:on i^erftänbigem 51nfe^en mic^ am ^ermel 
gu^fte unb mir ben Olatt; gab, im «§aufe §u bleiben, mnn 
mix meine beiben Di^ren lieb irären unb i(^ nidjt ju frü^ a\i^ 
einer nü^tic^en Öaufbal;n geriffen n^erben trollte, ßö beburfte 
für mic^ feiner nieiteren Ueberrebung, unb ic^ fet;rte alöbalb in 
meine ^ot;nung gurüd, wo i^ o^ne 3ögern 33orbeveitungett §u 
meiner 5Ibreife traf. 5110 ic^ balb nac^I;er mit einer SÖaaren* 
labung auf bem Sege tom 3oU(;aufe bur^ bie ©tra^e fam, 
trarb id^ üon hm «ivriegfü^renben fo toarm begrübt, ba§ ber 
©taub imter meinen ?yüfen auftüirbelte. S)ie Präger, bie meine 
fBaiUn fortfd^afften, iraren ot;ne ßwüfd nic^t n?eniger erfd^rocfen 
al0 id% ©ie ijermut^eten , bag man auf xmä gefc^offen f^ätU, 
mil man in ber SO^einung träre, wix fc^afften ben ©d^iepebarf 
ber Oiegierung treg, ber in bemfelben ©ebäube aufbeö?at;rt tourbe, 
aus n?eld}em nnr eben !amcn. 

5Bir traren balb untertoegö, unb i^ füllte hin fonberlic^e^ 
Sßcbauern, aU ic^ bie @tabt ber (Scoripione auö bem ©ef!d}te 
i^erloren batte. 3c^ n?ar jeboc^ noc^ nic^t ijölUg bon allen 
(Äd}tüierigfeiten erlöfl;. SSei ben imtlaufenben ©erüd}ten bon 
ben ?yeinbfelig!eiten ber Snbianer in ben' norblic^en ©egenben 
irar eö faum mi)gli(^, mejicanifc^e Sl'lault^iertreiber in unfere 



Ui t)ietten, fo vertraten in ?0?eiico hiz ©öcofefeö t>a^ avijlofmtifdjs 
^ierQrd)ifd)e, bie S)oi^^inoö bag bemccmtifc^e ^rinjip bei* SScweg^ 
ung. 3m Satjre 1829 errangen bie (S^cofcfcö bie ^bcrgeiralt, Hi 
^antü Kwo 1«32 tbnen nitvfß. ?• 



73 

JDIenfie ju jie^en. (giiiev, ben ic^ gebungen (;atte, 6enu|te bie 
erjle Bequeme ©elegentjeit, in ber ^aC^t §u entlaufen, unb nat;m 
'sa^ ©etre'^r, iromit er lje\üaffnet wax, mit, aBer tcf; tt)ar fro'^, baf 
er nic^t auc^ mi 20^aultt)ier mitgenommen f)atk, ba er allein 
bie %fj!^t üBer alle Spiere führte, unb 6alb nacf^^er li^arb ein 
meiicanifc^er ?yu^rmann bur^ bie i^'urc^t öor ben Silben ijon 
unö treggefc^euc^t. SRac^ mehren ^c^iuierigfetten ber Qlrt unb 
noä;) grijferen ©efa^ren, n^elc^e bie baS Sanb burc^fd}trärmenben 
Snbtaner unä brot;ten, iüar i^ ni(^t n^entg erfreut, al0 i^ am 
14. ^ai glücflid) in ßl}i^ual;ua an!am. 

(S^e id) meinen OleifeBericIit i^om 3al;re 1839 n^teber an^ 
fniilpfe, mögen meine Sefer mir erlauben, eine fur^e 9ia^ri^t 
ton einer €^eife nad} ber ^^ergtrerfftabt 3efua^3i)?aria, bie ic^ 
im «öerbfte 1835 unternal;m, :^ier einjufcl^alten. (So ift bieg 
einer ber tric^tigflen SSergiüertBejirfe im 5)e^artement (5l)il;ual;ua, 
ungefä:§r 150 3)ieilen irefilic^ öon ber ^auptjlabt unb mitten in 
ben großen (SorbilleraS. 

3(^ ^atte fe^r lange geiDÜnfd^t, einige ^^ergtcerfe in 2)?eiico 
gu Befuc^en, unb ba ftc^ eine günftige ©elegenl;eit §u einem cor^ 
t:^eill?aften Unternel;men jeigte, 6rad) id) am 15. October bon 
^f)it}nai)ua auf. SJJeine Oleifegefellfd^aft Bej^anb au6 einem 
5lmerifaner unb einem meitcanifd^en 9J^ault:^iertrei6er, unb trir 
l^atten brei Big üier 3)Jaultl;iere , bie mit ber gum (^ilBer^anbel 
Beftimmten 33aarfcl)aft Belaben iraren. 5lllerbing0 m bürftigeg 
(Geleite auf einer ©träfe, bie burc^ Snbianer imb OläuBer un^ 
ftc^er gemad^t tDurbe. 5£)aS fortjufc^affenbe gemünzte (^clb iinrb 
genjDt)nlic^ in frifc^e 9iinbäl}äute ge!pa(ft, n?elc^e Beim S^rocfnen 
jufammenfcljrum^fen unb ben Sn^alt fo birfjt ipreffen, bag OteiB- 
ung iDert)ütet toirb. 3^^i folcl}cr ^arfe, beren jiebeS genjöl;nli(l; 
taufenb Bio jireitaufenb 2)ollarä entl;ält, ftnb eine geirij^nltc^e 
«Oiault^ier-Sabung auf ©eBirgfirafen. 

2)er Söeg gel;t in biefer 3flic^tung burc^ bie rau^efien SSerg^ 
ipäffe unb irinbet fid; an einigen (Stellen fo bid^t am Oianbe 
i^on ^^IBgrünben Hu, baf ein einziger ?seWtritt ba§ ^^ter in eine 



74 

3^iefe öon mehren ^unbert ^n^ ^inabjtürjen tcurbe. 3)ie S^aul* 
t^iere aber ^aben einen ungemein fieberen ^xiü unb flettern 
oft UuqB ben fc^roffejien ^li^^en foji fo jlc^er alä 3iegen. 
SD'Jan geigte mir ben üorfpringenben dtanb eineä f^elfeng, über 
koelc^en in früheren Seiten bie ©trage ging, unb ber bei einer 
Sänge üon bieHeic^t breipg ^u§ nur gtrei hi^ brei %ü^ breit 
tüar. 5lu(^ ber 2öeg, ber bon ber SBejifeite beö 33ergeö in bie 
etabt 3efuS*2«aria fü^rt, tfl äugerjl gefäl^rli^ unb (teil 
unb fdjeint f^ft "^^^ ^^^ «Käufer im S:^ale l^erabju^angen. 
(©c^toer belabene SDiauItl^iere ftnb gun^eilen auf biefem ^fabe 
ausgeglitten unb in bie @tabt ^inabgeftürgt. 2)ie (Stabt ift no^ 
me^r jttjifc^en SSergen eingefc^Ioffcn als ßacatecaö; baö ^^al ifi 
enger unb bie 33erge ftnb ^ö^er, träi^renb ü?ie bort bie «Käufer 
gutoeilen in Olei^en über einanber gebaut ftnb, fo ba§ bie flauen 
3)äc^er ber nieberen ben «§of ber oberen bilben. 

5£)ie erfte ©rube, bie i^ befuti^te, beftanb au§ einem unge^ 
(^eueren l^origontalen @c()ac^te, ber nic^t ireit unterhalb ber ®tabt 
3efu0 * 2)^aria mebre t;unbert ^u^ in bie 33ergiranb getrieben 
ö?ar. JDie ^igent^ümer t}atten in ber furjen ßdt eineS Sa^reö 
bereits bie ungeheuere (Summe uon 120,000 ^Dollars auf biefeS 
2ßer! getoenbet, 2)ief ift oft baS Soo6 ber unternel^menben 
^Bergleute, beren S3eruf bem ©^ielergetoerbe na^e öerujanbt unb 
eben fo unfic^er i|l 

2)ie bebeutenbfie ©rube ju SefuS * 9)Jaria ^car ^t jener 3fit 
bie ©anta Suliana, bur^ treibe abn?ec^felnb grofeS ^er^ 
mögen gewonnen unb gerrüttet Sorben ijl. ©ie toar bereits 
aCi)t^ bis neun^unbert ^u$ tief unb bie Qlrbeiten gingen noc!^ 
immer in bie 3^iefe. 5£)ie ^rje ttjurben burc^ SO^ault^ierfraft, 
bie auf eine Söinbe irirfte, t;eraufge5ogen, ba aber baS baran 
bebejiigte ©eil nur bis auf bie «Hälfte ber ^iefe ^^inabging, fo 
n?ar eine anbere Sinbe in einer Entfernung bon ungefäl^r 400 
^ug bon ber SJlünbung beS ©c^ac^teS aufgefiellt, bie gleichfalls 
öon 3)lault^ieren betoegt njarb unb bie Erge unb anberen ©egen* 
ftänbe (;inauf §og. ^IS i^ einfi an ber Deffnung biefeS großen 



75 

(BC^ad^UQ j!anb uitb, ba0 ^luffieigen M «Seilet berSBinbe 6eo6* 
ad;tenb, jeben QIugenBlicf ben großen lebernen ©tmer gu fe^m 
ertüartete, in ir eifern man fotro^l bie ^rje aU (B^utt unb 
SBaffer *) herauf giel;t, erblidte ic^ mit Ue6errafc^ung ein Wanh 
t^ier, ba0 fc^naubenb unb flc^ trinbenb, auf ein baju einge* 
ri(^tete0 gro^eö 33ret beft geSunben wat unb auöfa^ tüie m 
6c^af unter ber ^c^^eere. 5110 man eö loögebunben i^atte, 
fptang eö al06alb auf bie 33eine unb ^af) fi^ unter ben glänzen« 
ben ©cenen ber ÖSertrelt fo erjiaunt um, toie öermut^^Iii^ Oti!p 
öan SS in fei, al0 er au0 feinem §ti?angigiäf;rigen (Schlafe er* 
trad^te. 

3ji ba6 au0 ber ©ruße geförberte (Srj fo reic^, baf eö bie 
Qlrßeit lo^nt, fo toirb e0 in ben (Sc^melgofen gebracht unb ba3 
reine ^äaü au6gefc^ieben. 2Benn aSer baö (Sr§ öon geringerem 
©ehalte ift, irirb eö ber 5(maIgamation unterworfen. 5£)ie jum 
^ai)Un ber ©rje bienenben SKüt;ten (arrastres in einigen ®ru* 
Ben genannt) finb giemlict) fonberSare 2)^afc^inen. (Sine freiö* 
förmige ober ringförmige ßifteme bon gtranjig 6i0 brei^ig ^ug 
im 2)ur(^meffer ifi in bie ßrbe gegraben, unb bie leiten tuie 
ber ^oben jinb mit fce^auenen Steinen öon ber (;ärteften Qlrt 
belegt, ^ux^ einen aufrecht jte:^enben ^^af)l, ber ftd^ im WiU 
tel^unfte ber Gijterne um feine Qld^fe bre^t, get)t eine ^ölgerne 
Ouerftange, an beren beiben ©nben burd) (Stricfe dn ober gmei 
5Wü^lfteine mit glatter Dberp^e beöepigt finb, bie bon ben an 
bie ©üben ber (Stange gebunbenen SJ^^auIt^ieren langfam ringsum 
auf bem SBoben ber ßijterne gebogen trerben, in irelc^e man bie 
in fleine @tü(fe geftam^ften ©r§e getüorfen ^at. «^ier toerbcn 
bie ©rge mit einer 33eimif^ung öon SBaffer burc^ bie beftän* 
bige Oleibung ber 2)^ül)Ifteine an ben (Seiten unb auf bem 330- 
ben ber ßijterne §u einem feinen @c^Uc^ gemQl;len. ©ine 
gehörige SD^enge öon Duetffllber trirb bann mit bem (Sc^lic^ 



*) ©aö SÖJajfer fammelt fid^ oft fo fcfjncU in biefer ©rube, fcaf} tin 
^Crbeiten babur«^ met)rc Sßoij^cu (ang unterbrod^m »erben. 



76 

geuüf^t, unb man fe^t einige falgfaure, fc^trefelfanre unb an^^ 
bete d)emif(^e (Snbfianjen ^inju, um bie Qtmalgamation ju er* 
leisten:. S)ie SJJaffe iüirb in fleine «Raufen gelegt unb WiU 
ungeport, fciä jie enblic^ in bie SSafc^ntaf^ine geBrac^t irirb. 
5Die SO^af^inen, bie ic^ gefe^en ijaU, ftnb fe^r einfach unb fce* 
flehen nur au§ einem fieincrnen SSeT;attnif[e, in n)eld)e§ ein be- 
flänbiger Safferjtrom geleitet irirb, fo bai^ aUe Ieid;teren (Stoffe 
lüeggefüt^rt irerben, iuelc^e man mittetä einer aufrec^tjie^enben, 
mit ^flöcfen befe^ten (Stange, \)k firf) im S'iittelipunt'te ktregt, 
aufriU;rt, irä(;renb 'i^a^ Qtmatgam gu -33oben finft. 5)er größte 
^^eit beS Duecfftlber^ lüirb bann au^ge^regt unb baö @iK^er 
gekannt, iüoburd) ber lleBerrejl be0 Ciuecfftlberg berbampft. 

S)aS au§ bem Dfen fommenbe @il6er ent:^ält gen3Öl;nlic(; 
eine ^^eimifc^ung i:on (^olb, ungefä(}r je^n tn§ breifig ^rocent, 
n?aa aber burc^ bie -^ünalgamation ausgesogen irirb, fc^eibet fic^ 
meift beim 3Saf^en ab. 3m fUifftgen ßnfianbe fe|t fid) bag 
@otb, feiner größeren fvejifif^en <Scl;irere megen, meifl gu 33o* 
ben, entf;ält aber gcirö(;nlic() nod) einen betriäcl;ttid;en ßu]a^ öon 
(Silber. ®iefe SO^ifc^mng imterfd;eibet man burd; ben 9Zamen 
„Droc^e". ©ie ^au!ptmaffe be0 @ilber0 ent^^ält gelr51;nlicl) 
gu irenig @oIb, aU baf um (Sd)eibung bie 5)iüf;e beIof;nte. 

QlUeS (Silber n^irb in 33arren ober (Stangen (barras de 
plaia) gefc^meljt, jebe fünfzig big ac^tjig ^funb f^mx unb 
taufenb hi§> gtreitaufenb 5roUarg toert^. 5)iefe Stangen n^erben 
s?on einem 35eamten ber Otegierung :j?robirt unb mit einem 
(Stemipel *?erfe^en, ber ibr @eiDid;t unb i^re ^efd)affenT;eit an* 
giebt, unb ber ^igentl;ümer irirb baburd) in ben (Staub gefegt, 
ben Sertt) berfelben nac^ einer febr einfachen Otegel gu bered):= 
neu. S)ie fo geftemlpelten ^Barren bilben eine -^Irt i:on Umlaufs: 
mittel, bag mit fidlerer ju ©elbfenbungcn gebraud;t icerben 
fann alg SD^ünje. 33 ei 2)iebftäl;len laffen fi(^ biefe (Stangen 
leidjt augmitteln, ö^enn anberS bie ^kh nid;t ßüt genug ge= 
l^abt ^aUn, if)mn eine anbere ©ejtalt ju QtUn. Q(u3 biefem 
©nmbe bciraljven trot»ir;abenbe ?ente il)v ü^cnnögen oft in "i^ar^ 



77 

r^n, unD tik JteUer cmiijei* Oieic^eu im |ut)(ic()cu ^kyko pttb 
oft mit einer großen 3)? enge folc^er Stangen angefüllt, bie tvk 
ein SBinterbotratl; 'oon 33rennl;olj augfef;en. 

5£)a bie Soften ber 5'l)eilnng beö ©olbeö unb ^il6erS in 
ben mejicanifc^en 2)fün§en geiüpl;nlic§ einen big ^wü 5I)ollar0 
imb bie ^rägefofien gegen fünfzig (Sent0 auf bag $funb be= 
tragen, fo geBen "^k geftem^^elten (Stangen in ber 9)^ünje ber 
^bereinigten (Staaten einen ©eiüinn i:on 6einal;e §el)n ^rocent 
auf i^ren Umlaufirert^ ; jtnb fte afcer ungejlemv^elt, fo gett'innt 
man baran getröfmlid; ungefähr ba§ 5Do:p:pelte biefeä ^etrage^ 
gegen bie geiröljnlic^en Soften in ben ®ru6en. JDte ^luöfu^r 
bon ungemün^tem (Silber ijt nur mit befonberer (Srlaulmif ber 
Olegierung geftattet; eo irirb jebod) mu anfel;nlic[}e 3}?enge auf 
btefe 5Öeife auagefü^rt, unb m beträd)tlic^er 5^eil gel;t burc^ 
6c^lei(^l} anbei au§ einigen träfen. 

3n biefen ^^ergirerfen tinrb m befiänbigeS imb oft ge^ 
tüinnreic^eä @efcl)äft in bem (Sil6erl)anbel gemacl;t. 3)ie ©ruben- 
bejt^er brausen ge\rö^nlic^ baareS @elb unb muffen ba^er i^re 
iBarren gegen SJ^ünje umfe^en, unb §toar oft mit großen Dipfern, 
um ftd) bie Wiüd jur ^ortfe^ung il;rer ißergiüertarbeiten gu 
öerfc^affen. (Sä irar m ^au^t^toecf meiner Oleife na^ SefuI* 
2)Zaria, in biefem «^anbel einen ©eirinn ^u machen. %U iä^ 
meine ©efc^äfte abgefc^loffen unb meine 3^eugier befriebigt ^atte, 
fe^^rte ic^ na(^ ß^i^ual;ua jurücf, tro i^ am 24. S^Zobember 
1835 an!am, o^ne n^eber ton Snbianern nod; öon Oiäubern 
beldftigt toorben ju fein, obgleich bie (Strafe gutoeilen burcf) 
biefe unabl}ängigen ^errfc^aften unfi(^er gemad}t ti;irb. 



Sed^^fet 5lbfd;ttttt. 

Sßa-!aufocrf)drtnijfe tn (5{)i^uaf)ua. — Ueberflu^ on Äupfermünje. — 
ßi9ent)eiten bec <BtaH- — Äird^cn. — •^ibal^o unb fei» Senfs 
mal — 23ei-faU öjfenttid^ec 2öev!e. — 5?eft S« ©^ren Sturbtbe'ö. 
— Unfreunbltc^feit gegen bie 2Cmen!aner. — ^äö^tüd)^ Cabens 
befud^e. — gmmaurerfetnbtid^fett. 

jjc^ nel)me meinen Sfleifeberid)! tüieber auf, ben id^ mit meiner 
Qlnfimft in (S^i^ua^ua am 1. Dctober 1839 a6gebro(^en ^abe. 

a^ tfl ^erfömmlic^, ba§ jeber «Kaufmann Bei feinet 5lnfunft 
in biefer (Stabt einen Sabgn miett;et, tt?o er feine Saaren auö* 
legt, um f!e im ©anjen ober im (Sinjelüerfaufe abjufe^en. 
(Seine Bebten ^unben ftnb bie Hcincn «Krämer auS ben um* 
Itegenben 5)orfern. (Einige ^aufleute fe|en ben (Sinjefoerfauf 
lüätjrenb eineä ganzen ©ommerä unb länger fort, bie meifien 
aber berfaufen im ©an^en, fobalb j!e einen öort^eil^aften JQan^ 
bei abfc^liejen fönnen. 

S)ie in ß:^i(;ual}ua getoö^nli^e Qlrt, nad^ i^oofen gu öerfaufen, 
ijl ü\Da^ fonberbar. 5lüe getpö^ntit^en SSaumtoollengetrebe tret* 
ben gu gtoei ober brei iReaten *) bie SSara ober fpanifd^e @lle 



*) ©elbforten in SJ^ejico. 3wölf ©ranoö maä)zn 1 fR^al, 8 Stsa: 
Im 1 '»pefo ober ©oUar. Sief ftnb bie 9ewöi)nttd^en J)?ed^nun9' 
münjen, ahct jtatt ber (Sranoö be|ltei)en bie Äupfermünjen in 6i){s 
t)uai)ua unb melen anberen Stabten auö bem ßlaco ober Sola 
— ^ dliai, unb bem ßuartiUo = | SieaU Sie ©{(bermünjen 



79 

gefcl;ä§t; oi)m alte Oiücfftcä^t auf ^efd^affeu^eit ober ©m!auf* 
preis, unb m Qani^^ Sortiment gu 60 bi0 100 $rocent be3 
^often!preifeö , je m^ ber S^la^frage. S)a3 33er^ältni§ ber 
^ara §um 8)arb*) irirb getrö(;nnd^ burc^ einen Bufc^^ag bon 
a^t ^rocent ausgeglichen, ba aber bie SSara Beinahe 33 3ott 
^ält, fo ifl ber irirfüc^e Unterfc^ieb größer, ^ei biefen 33er* 
fäufen irerben Seuche, fur§ aÜe meparen Saaren, 33änber unb 
unb ä^nli^e 2)inge aufgenommen, nac§ ber 3}ara gef(^ä|t. 
3(^ l^afce öon fettfamen QSerträgen bei btefer S^^erfaufart gehört, 
bie in ber frü^eften ßeit beS «^anbelS ber 5tmerifaner na^ 
@anta %c üorgefommen ftnb. ^KeS trurbe na^ ber 3Sara 
öerfauft, nic^t Ho^ @en?e6e, fonbern auc^ <§üte, aJJefferfc^miebe* 
arbeit unb ^u|njaaren. 5n fold^en ^äüm gab eS oft feltfame 
(ötreitig!eiten über bie Q(rt, einige befonbere SÖaaren gu meffen, 
g. 33. ob SBänber in Olotlen ober (SUe für @Ue gemeffen iüerben 
follten, (Spiegel nac^ ber Sänge ober ber Duere, 5'afc^enmeffer 
gefc^Ioffen ober offen, S^reibpapier im 0lie6, im S3ud}e ober 
nac^ ben einzelnen 33ogen. 

3c^ ^atte gegen (Snbe beS Dctoberö 1839 ©elegen* 
i^di, meine Saaren im ©anjen an einige englifc^e ,^auf(eute 
abjufe^en, unb eS trurben mir baburc^ bie 2Ser5i)gerungen unb 
bie Unbequemlid^feiten beä (Sinjel^anbelö erfpart, ujogu au^ 
bie Qln^äufung sjon ^upfergelb gehört, trelc^eS beim (ginjel^anbel 
bie auöfc(?tießenb öorfommenbe 3)Jünge ijl. 5Der Kaufmann em* 
pfängt auf biefe Seife für einige taufenb ^ollarö Äupfergelb, 



finb: ber SiJ^ebio n 64 ßentö, ber S^eal =: 121 (5ent§, hi^ 
^efcta = 2 Stealen, ber Äofton = ^ Dollar, unb ber ^efo. 
®te ©olbmünjen : ^obton ober Dnja, mit benfelbcu 2Cbtt)ei(5 
ungen wie Ui ben (Silbermünjen. ^er ©leid^wertf) teö Soblon 
finb 16 SoUarg^ ba e6 aber fein ^apiergelb giebt, fo erp'lt man 
auf @oIb, weil eg ju ©elbfenbungen am bequemjlen i\t, 9ett>öl)n- 
lid^ ein {)ot)eg 2(gio, juweilen fo i)oc^, bap ber 2)oblon in ben 
nörbUd^en «prooinjen 18 U^ 20 SoUarö Qilt. 
*) ein S)arb =z 36 3oU. 



80 

unb eö l»tib it;m r)at)utd; biel SDJü^e uub ^^lacferei aufgelrälgt, 
t>a ble ^u!pfermünje eines 5)e^artement0 in bem anderen nur 
i^ren 3)ldaU\vnit) f)at, ber feiten met)v atö gel;n $Procent beö 
S'Zemnrertl^es Beträgt. 

JBon ber (Stabt ift toenig ju fagen, trag neu ober anjie^enb 
lüäre. SO^it (Santa eye unb aUen (Stabten im nörblic^en ©e^ 
Biete ijerglid^en, fann man (E^it;uat)ua Ipräc^tig nennen, gegen 
bie eblen (Stäbte ber „Sierra ^Ifuera" (beö Sanbeä brausen) jtnft 
ei jur UnBebeutfamfeit ^eraB. 5£)ie @tabt foU 1691 gegrünbet 
iuorben fein. (Sie l;at eine regelmäßigere Einlage atS (Santa 
t^'e, unb e0 jeigt ftcS^ me^r 3ierlic^!eit unb m feiner ©efd^marf 
in beut 5Baufti)l vieler ©eBäube, benn oBgteicf) ber ^aupttt;ei( ber 
«Käufer aua Set^m^iegeln Befielt, fo l^aBcn bo(^ bie Bebten Käufer 
(grfen bon fce^auenen (Steinen, unb 5^J;ür? xmb i^enfiergetränbe 
finb bon gleicher %t. S)ie (Straßen aber BleiBen faft in bem 
3ufianbe, ben bie Statur il)nen gegeben t;at, mit Q{u§na[;me 
einiger rot; ge^flafterten @eitentoege. ^ie (Stabt liegt ^irar faft 
:^unbert Wlnim i)ftli^ bon ber ^aulptfette ber meiicanif(f)en ^or- 
billerag, ifi aber auf allen (Seiten bon aSgefonberten SSergen 
imtgeben, bie jebo^ nietet bon anfel}nlicl;er t§öl;e finb. 5Die 
«B^eereö^D^e ber (Stabt iji gegen 5000 ?yuß; fie liegt unter 28« 
36' ber SSreite unb f)at gegen 10,000 ßinirolmer. 

S)a6 !präd)tigfte ©ebäube ifi bie «^au^tlir^e, bie in großar? 
tiger 5lr(^itc!tur aüen Äirc^en in ber €fie:pu6Iil" gleic^ fein foK. 
2)ie X^i'irme, bereu einer auf jcber (Stfe ber SSorberfeite fie^t, 
ergeben ftc^ me^r aU ^unbert ?yuß über bag flac^^e 5)ac^. (Sie 
befielen au0 feltfam gefc^ni^ten (Säulen, unb in ^if^m an ber 
33orberfeite, bie gleichfalls ^ierlic^eö SBiiba^erf l;at, fte^^t man 
lebensgroße (Stanbbilber, G^rifiuö unb bie Qlpoftel borpellenb. 
Sie Äirc^e irurbe bor ungefähr l^unbert 3a"^ren bon einer auf 
bie SBergtöerle gelegten Qlbgabe gebaut, bie bon allen auSge* 
förberten SÖ^etallen beja^lt n?erben mußte. (So n^urbe gegen eine 
SJJiltiott Sollarä erhoben unb im Saufe bon mel^r als breißig 
Sauren ausgegeben, bie man gur 3Sollenbung beS S3aueS brauchte. 



81 

(5§ iji jeboc^ eüu merfirürbige ilf)at[acJ;e , oaf tro^ Den unge= 
feueren, auf äußere ^erfc^önerungen bertrenbeten (Summen ötel« 
leidet feine Mix^t fübträrtä üon ß^i§uat;ua gu finben ift, beten 
Snnereö fo auffaKenbe (S:puren 5:on JDürftigfelt unb Q3ernac^* 
läfftgung geujtc. @inb ixnr jeboc^ ni^t ge6Ienbet burc^ ben 
%nUid jener !;)ft6aren SSer^terungen , 'iregen irelc^er bie »Sirenen 
im füblic^en 2?^eiico fo Berühmt jtnb, fo i)aUn toix baö 33er== 
gnügen, ju erfahren, tta^ bie Jlprme gut mit ©locfen berfe^en 
ftnb, unb biefer 5:{)atfad>e \rirb Sebermann, ber naC^ ^if)ml]na 
fommt, 6alb als D^renjeuge getDi^. (Sine biefer ©locfen ift fo 
grof unb fo treit^altenb , baf man fte oft, \vu man mir ber- 
fieberte, in einer (Entfernung ton 25 aJJeilen *) ger;ört f)at 

Q:'m ircnig unterl;alb beS 3)iarft^Ia|ea fief)t man bie 3^rüm^ 
mer, trenn man fo fagen fann, bon <Ban ?5^Tanci0ca, bag fcloße 
(gfelett einer anberen großen ^ird^e, bie bon ben Sefuiten bor 
i^rer 3Sertrei6ung im Saftre 1767 Begonnen trarb, aBer unboU- 
enbet blieb. S^ac^ ben -^luf enlinien , bie man mitten unter ber 
ringsum I;errf^cnben 9Scrl;eerung noc^ unterfc^eiben fann, fd^eint 
ber $lan bes! ©ebäubeS noc!^ ipräc^tiger angelegt gen?efen ju 
fein ala bei ber ^farr!ird;e. 5)ie Sülle bon ^aujierat^en, 
bie l^erabjuilürjen brol/en, jeugt bon bem fü^nen, Mftigen unb 
umfaffenben ©eiftc beä aSaumeifierö. 2)iefeg berfatlene ©ebäube 
t(i feitbem in ein (5)efängni^ umgen^anbelt trorben, befonbera für 
borne^me ©efangene. «^ier irurben bie bü bem 3«ge ber ^e^ 
janer nac^ <Banta 5e gefangenen ^nfü^rer eingef)3errt, ai^ fte 
auf bem 5ßege nad) SD^ejico bur^ (Il)i^ual;ua famen. $)iefe6 
(SJebäube iji auc^ baburc^ berühmt geirorben, baß eä in feine 
büfteren SD^Jauern me^re ber auägejeic^netften 3SaterlanbSfreunbe 
aufgenommen l;at, bie tijä^renb ber erjlen .^ämlpfe für 2JJejico§ 
Unab^ängigfeit gefangen tourben. Unter i^nen luar ber berühmte 
(Priefter 5)on 3JJiguel «^ilbalgo ^ (Sojlilla, ber im (Se^= 
tember 1810 im 2)orfe ^oloreä j^uerft bie Unab^ängtgfeit 



•) ^» i. 5 geogvapt)ifd)e ^O^eilen. 



S'2 

•acrfönbetc. (5t lüarö im 9)Mrj 1811, n{d)t lang»? nacf) tViner 
^0lkbcr(age bei (^uabala jara, gefangen. (Bv ttjurbe nad; (S^i* 
()uaf)ua gebracht unb am 30. Sutiuö auf einem fleinen ^Ia|? 
hinter bem ©efängniffe erfcfjoffen, iuo man i{)m m einfac^eg 
2)enftjtal i:on ireif;em te(;auenen 8tetn errichtet fjat. (So t>C' 
fte^t aii0 einem ac^tfeitigen (Socfel bon ungefähr 25 ^uf im 
5)urc^meffer , auf tveld}em eine i?ierfeitige, imi:erjierte, gegen 
30 ^\\^ I;D:^e ^i)ramibe fle^t. 3)iefeö 5£)en!mal ifi in ber $l)at 
fein unipaffenbeä @inntnlb öon bem reinen unb fc^tic^ten 6^a* 
rafter beö ^farrerö. 

3u ben tuenigen, bie 'iHufmerffamf eit beö 0leifenben feffeln* 
ben (Segenfiänben gel^ört eine Oleir;e ton (Säulen, bie eine grofe 
Qlnja^l ungel;euerer SSögen tragen, irelcf^e man öon ben S^ö[jm 
erblicft, ei>e man ftc?^ ber (Stabt ton ber S^^orbfeitc genät)ert 
^at. S)ie^ ij^ eine anfe^nlid^e SÖafferlcitung , irelc^e auö bem 
fleinen bluffe 6(?i^ua^ua QSaffer gu einer Qln^i)t)e üter ber 
@tabt fü^t, ba§ ton l}ier mittele mel^rer 9iöl;ren auf ben 
«Dlarft^Ial geleitet tüirb, iro eö ftd^ in eine gro^e fieinerne (Si* 
jterne ergießt. 2)iefeS unb anbere ijffentlic^e SSaulrerfe, bie man 
in ^i)\ijnai}na unb in ben füblicf?en (Stäbten finbet, finb glor* 
rei(^e Ueberrefle auö ben gebei^Iic^en ßeiten ber f^anifc^en .^err^ 
fc()aft. Unter ber re^uHifanifrt;en Olegierung :^at man nie ^er« 
befferungen in fo großartigem aJ^af jiabe angelegt. 3n ber ^ijat, 
^(Ue§ in biefem umnad^teten Staube fctjeint in QSerfaU gu fein, 
unb ber fc^lid^te e^rlict?e ^Bürger auä ber alten <Sd^uIe macl}t 
nic^t feiten feinem ®efüt)(e burd^ ben ^uäruf £uft : „Ojala por 
lo8 dias felices del Rey\" (5ld^ über bie glüdlii^en S'age be0 
.tönigt^umö). ai^it einem ^orte, fö läjt fic^ mä)t Bejteeifeln, 
ba§ baö gemeine 3}olf timn Be^aglici^eren Bufl^Jib, me^r @c^u^ 
qegen bie SBilben, me^r @id^er^eit feiner diente unb feinet 
(Sigent^umeö, ia mäjx ^rei^cit xmter ber f^anif^en «öenfc^aft 
<^enof , alö eä Ui§i beft|t. 

<Sö giebt feinen Bejfcren ^ehjei^ öon ben umfajfenben (SJru== 
^f»nar6eiten , bie einfl in biefem größten 33frgnjfrf6eiirfe be^ 



83 

nörblic^en 3)Jeiico ßetvleben lüurben, al8 bie Heinen *3ergc bon 
(sd^Iacfen, bte man in ben SSorjläbfen i?on ß^i^ua^ua pnbet. 
2)iele arme 5'agar6eiter machen fic^ ein tegelmäfigeä ©efc^oft 
barauö, biefe metaUifc^en QlOfäüe ^u jerfleinern, auö trelc^en fte 
fo biet @il6er getrinnen, ba^ fe i^r täglic^eä ^^rot ^a6en. 
©ac^berftänbicje ^a6en oft bte SP^einung auögefrrod^en, baf eine 
erneute ^BearBeitmuj biefer (B<^\adm mm guteti ©etoinn 
bringen trürbe. ßä gi6t noc^ met;re (sc^meljöfen in ber @tabt 
n?o ba0 in ben nmtiegenben ®ru6en getüonnene (^il6erer^ ge=^ 
frfjmeljt toirb. Q(uc^ finbet man eine fe^r einfache S^Jünje in 
^^i(;ua:^ua, n?te in allen ^ergn^erfbejirfen, aber bie meijien 
(SitBermünjen unb alle ©olbmünjen hjerben in ben fubli^eren 
(Stäbten ge^^rägt. 

Qltö i(^ im Sa^re 1839 in (§,f}it)nai}na anfam, n^arb tin 
großes Sefi Bereitet ju bem bo:p:petten B^fecfe, baö 5af;re§ge- 
bäc^tnig ber ©eSurt bea ^aifera 3tur6ibe (27. (Se^t. 1783) 
unb feineö ftegreic^^en (Sinjugeä in SJlejico (1821) ^u feiern. 
9)?an toirb ftc^ erinnern, ba^ ber ©eneral Sturüibe, ber 
träf)renb beö me^rjäf)rigen »Kriegeä ber SJJejicaner für il;re \Xn» 
aB^ängigfeit ber ,^rone treu geBlieBen irar unb bie SSerfecT^ter 
ber lyrei^eit eifrig verfolgt :^atte, gegen ©nbe beS Sal^reö 1820, 
alö er an ber @:pi|e einer Beträchtlichen 5lBt^eiliing be0 fönig* 
liefen i^eereö gegen ben Patrioten ©uerrero gefenbet trurbe, 
iplöölic^ mit feinen gefammten ©treitfräften gur Unterp|ung ber 
relpuBlifanifc^en ®ac^e üBerging unb enblic^ fo glücflid^ trar, 
bie le|te @^ur ber fpanifd^en ^errfc^aft in 33?eiico gu bertiigen. 
5öie er f^jäter jum ^aifer gefrönt, bann entthront, bur^ tin 
®efe| geächtet unb enblic^ (eingerichtet n?arb, er^ä^lt bie @e* 
fc^ic^te. (Sa ift aBer n^o^l nic^t allgemein Befannt, baf biefer 
unglütflic^e <Solbat feitbem gu ber (S^re gelangt ift, ber 33ater 
ber Oie^uBlif genannt gu Serben, eine ^^re, auf treidle er 
ttja^rfc^einlic^ eBen fo öiel Qlnfv^ruc^ tjatte alä fonjt 3emanb, fo 
abgef^marft eö 0le:puBlifanern au§ Sefferfon'ö ®^ule bor* 
fommen mag, einen folgen »gelben jum QSerfe^ter ber Örrei^eit 

6* 



84 . . 

gu ma^en. Sä^rtic^ tinrb am genannten ^age ein frö^lic^eö 
Seft ju ^^iren btefer ipolitifc^en ^eiligf^^rec^ung ge(;alten. 3u 
biefem 33alle aBer irnrben feine Qlmerifaner gelaben, mit %uB* 
nat;me einiger in a)Zejico eingebürgerten, beren ©inlabefarte 
ben geehrten (Säften fagte, ba^ ber ßutritt gn bem, bon ber 
Olegierung unb einigen ^orne^men gegebenen SSalle 25 ^DoUarö 
fojiete. 

S5äUe ober Sufammenfünfte biefer Q(rt ftnb aber nic^t fo 
"^äufig in 6t}i^ua^ua aU in ^tn^^qko, unb ju benjenigen, 
bie fein Ijeijen iroUen, lüerben 5Imerifaner fe(;r feiten eingelaben. 
(gg i^errjc^t in ber ^at toenig gefelliger Umgang gtrifc^en ben 
gremben unb ben Gingeborenen, auf er in gefd)äftli(^em 3Serfe(;r, 
ober mit einer getüiffen klaffe ber i^-remben am (^^ieltifd^e 
JDiefer 3)?angel an ©aftfreunbfc^aft iji einer ber ^^äftic^ften ß^a^ 
raftergiige bex (Sl;i^ua^uenoS, unb it;re Gng^ergigfeit er=» 
fi^eint no(^ ireit mif fälliger, n^enn man f!e gegen bie liebrei^e 
unb t;ijflic^e 95el;anblung ftellt, icelc^e biejenigen, bie naci^ ben 
-^Bereinigten (Staaten kommen, jletä bon ben ®efe|gebern in ber 
feinen Seit ermatten. 5)iefe ^luöfc^liejung emipfinbet man um 
fo me^r in (5l;il;ua^ua, ba eS bort treber Äaffee^äufer, nod^ 
Sefejimmer, !ur§ außer (S^jiel^äufern, gar feine offentli^en Der* 
ter giebt, wo SO^änner ^ufammenfommen fijnnen, um j!^ bie 
ßeit §u bertreiben. 

5lu5er bem ^al^nenf am^fpla|e , bem 0)3ieltifd?e unb ber 
Qtlameba, bem öffentli^en (S))a§iergange für 'Di^ Oleic^en unb 
«Küfjtggänger , ifi ber Sabenbefuc^ m ^^ieblingjeitbertreib ber 
(grauen, unb eö gehört j?,um feinen ^on, Ui Sic^t um^er^u«» 
jireifen, nad^bem fte i^re ©^ofolabe getrunfen unb i^re (Stgarre 
geraupt l^aben. 2)ie (Straßen unb ^aufläben ftnb bollge^pfro^ft 
öon ber Dämmerung U^ gegen neun ober ^e^n U^r, unb ic§ 
^aU fel)r oft ben l^abentifd) hi^ gu einer f:päten 8tunbe mit 
ben fc^önften unb feinfien i^rauen befe^t gefe^en. SSei folc^en 
Gelegenheiten iji eä eben fo ipeinli^ al§ mü^fam, baß man ffd^ 
genot^tgt fiefet, ein f^arfeö Qluge auf ba§ Gigent^umöred^t gu 



85 

i)ahm, niä)t aU ob alle StunUn une^rlic^ ö;ärm, aber eS ftnb 
immer bo^ einige gugegen, bie mit ber 5(neignungfu^t fc^irer 
behaftet finb, felbjl unter grauen bom feinflen Q(nfel;en. 5)arin 
unb in anberen nid^t minber ftrafbaren Q(bji(^ten liegt o^ne 
3ti)eifel ber @runb, ba§ man £abenbefu(^e bei 3^ac^t einge^ 
fü(;rt ^at. 

(SS ift n?ot;l begannt genug, baß bie "^errfc^enbe Partei in 
^qki>, befonber^ in ben nörbüc^en Oegenben, entfc^ieben feinb« 
lic^ gegen bie Freimaurer geflnnt ift. SBä^renb meiner ^In^« 
ü)efenl;eit in 6^i(;ua^ua :^atte ic6 ©elegen^eit, biefe Abneigung 
gegen bie geI;eimnißboUe 33ruberfc§aft Jennen gu lernen. SJ^an 
na'^m mir einige 5Du|enb baumicoUener ^afc^entü^er, auf toel* 
(^en, o^ne baf id/ö )[t)u^k, ein Qlbbrucf beä maurerifd>en Selp^ic^ö 
§u fe^en luar. ©in lucl)0augiger 9)Jönc£) l;atte biefe anftöjigen @e* 
genftänbe bemerft, unb eineö $ageö erfc^ien ju meiner großen 
SSeftürgung ber ^Icalbe mit einigen @eiftli(^en in meinent !^aben. 
5)ie $afd)entüd;er trurben o^ne Umftänbe ireggenommen unb 
öffentli^ öerbrannt. 



Stebetiter 3lbfct)ttttt» 

2Cbmfe m<i) (Santa ge. — «O^angel an Lebensmitteln. — 9lotf)f)iIfe. — 
(Streit mit einem fRdä^m. — 2fn!imft meiicanifd)er Äriegäoölfer. 
— SSeri)aftung. — ©erid^tlidje S3erf)anbUing» — 2(u§9leic^ung beö 
(Streiteä. — 2Cufbvuc^ nac^ @anta ^e. — ^afeiioö mit gcüc^s 
ten unb ©etrd'nfen. 

(0£^ üerlteg ß()i()ua(;ua nacl) ber ©rlebigung meiner ©ef^äfte, 
om 31. Dcto6er 18.39, um nad) bem S'^orben imMiuUf)xm. 
Unfere ^arairane fceftanb au§ gtrei iinb jiranjig SOöagen, bie fciä 
auf einen mir ge(;örten, unb bierjig 3)Jännern, bie biö an bie 
3ä^ne Betuaffnet imb auf jeben S^ot^faÜ gerüftet traren, ber ung 
treffen fonnte, eine bur^auS nDtt;it)enbige 33or|Tc^t, ba feinbfelige 
Snbianer ben 5Öeg, ber bor una lag, ju aikn Q^iUn unftc^er 
mad^ten. 

Sir traren auc^ mit rei^Iic^en ^orrätt)en ijou 33rot unb 
anberen 33ebürfniffen ijerfef)en, benn i:ort 6(;il)ua(;ua bi§ ju bem 
2)orfe (Sarrijal, eine (Strecfe bon 6einal;e 150 SOf^eilen, gab e0 
feine ^nftebelungen , auä ireld^en ü?ir 33orrät§e fjätten begießen 
fonnen. 3n ber Qtbjtc^t, ung frifc^eS ?yteifd) ju öerfc^affen, ^atte 
i^ Jtranjig (Schafe Befletlt, bie einige 2)Jeilen öor ber (Stabt ab^- 
aeliefert unb längö bem Sßege unferer Äaratcane getrieben tüer^ 
ben foUten, um un6 ben tägli^en 33ebarf gn geben. 2)er ^k* 
ferant t)ielt aber nic^t Sort, unb alö toir in bie SBilbnif famen, 
Tratten trir nic^t einen ^^iffen ^(eifdj. 5(m gleiten 2^agc be- 
gannen unfere Seutc ^u murren, l^ö trar miflict) genug, ton 



87 

5örot unb Kaffee ^u leben, unb aU toix in baö (bebtet ber^a« 
cienba be öncinillaö famen, litten bie Seute «junger. ^^ 
\af) mi^ ba^er genötl;igt, brei mciicanifc^e 3?JauIt^iertreiber ab* 
gufenben, um mit beni Sajo ein 3^inb aiiä einer beerbe ein* 
fangen ju (äffen, bie ni(f>t treit ^on unferem ^a^er;p(a|e tüeibete 
unb gu ienen büffelartigen (B^wäxmm gehörte, trelc^e ^alb toitD 
auf bem unerme^li^en ©ebiete jeneö £anbgute§ laufen *). (So' 
tuar feit unbenflic^en Briten ^ergebra^t, ba§ Oteifenbe, bie3i)?angel 
an ö^leifc^ litten, il;ren S3ebarf auS bem u^ilben Olinbtjie^ polten, 
baä bem Flamen nad] ju ber ^acienba gel)örte, unb fiel) üorbe* 
l;ielten, bem ^igent^ümer fpater cm angemeffene 33erc|eltung 
für ben zugefügten (graben §u bejal^len. 3c^ mu^ jeboc^ be* 
merfen, ba^ i^ gwar fc^on frül;er me^rmal biefelbe ©trage ge* 
jogen tnar, aber nie ju biefem Wiüd, unä ^Za^rung ju ber* 
fc^affen, gegrijfen l;atte unb aud) hü jener (Gelegenheit, tro^ 
bem befte^cnben «^erfommen, öon meiner ©etro^nl^eit nic^t ab- 
gegangen fein iDÜröe, njenn nicl)t unfere0^otl; mid) Daju gebrängt 
unb i^ nic^t barauf gerechnet I;ätte, ben (Gutgüernjalter ober 
einen «Wirten px treffen, bem idj ben Sertl) beS SRinbeö Uiat)" 
len iDoUte, e^e tuir über bie (^ränje ber ^^acienba ^nan^ tua* 
ren, burd^ bereu ^Sänbereien luir noct; feclj^ig Vi^ act^tjig SJieileu 
in luijm f)aUm. 

5Die 3Diaultl;iertreiber lf;atten chm bie 3agb auf bie beerbe 
begonnen, ai^ mx mel;re 3fleiter l}inter einer 5M)i)^e ^erüor* 
kommen unb ben beuten nacl;fprengen fa^>en. Sd) l)ielt bieSSer* 
folger für Snbianer, unb al6 trir bemerften, ba§ jte auf einen 
ber brei 3)laultl)iertreiber f^offen, bem anberen nact)fe|ten unb ben 
britten gefangen nal)men, rubelen fld) me(;re unferer ^leifege* 



^a^ bem SJerfaffer beg Sßerfeö : „3D?eiican{[c^e 3itftanbe in beii 
3al)ren 1830 hi^ 1832" (2 SSb. Stuttgart 1837), gab eö auf bie^ 
fem ganbgute 3000 ©tuet diinhmi), 40,000 ©c^afe, Riegen unb 
©c^treine, unb 2500^ferbe. Ueberl)aupt iät}lU man unter ben 56 
.i^acienbaö im Departement 6l){l)uabua 38 mit 128,109 ©tue! ^7^inb:: 
viel). a3iet)iuc^t tjt baö ^auptgewerbe biefer ^anbgüter. C 



88 

fährten, i^nen «§ilfe gu leiften. 5n biefem ^ilugenHIcfe fanien bte 
fceiben anbeten 3[)Jauttt;iertrei&er eiü^ ^eran unb melbeten unö, baf 
bte Qlncireifer mejlcanifc^e «Wirten n^ären. 5Öiv folgten i(;nen be^« 
ungea^tet big gu bem 3)orfe ^orreon, fec^g 2)^eilen trefilic^, 
tro irir einen i^aufen üon SO'^enfc^en um unferen armen ?yreunb 
öerfammelt fanben, ber an allen ©liebern gitterte, alö ob er 
trirflid; in bie ^änbe öon SBilben gefallen toäre. 3c^ fragte fo* 
glet(^ nac^ bem ®ut§ö erir alter , unb man fagte mir, baß ber 
^'igentl)ümer felbft, 3)on Qlngel 3^ria0, gugegen iräre. 5c^ toen* 
bete mid) an ben ^errn, geigte i^m r)k Unfd^ulb meineö 5£)ie=« 
nerö imb erflärte mi(5^ für jebe0 begangene QSerge^en allein öer* 
anttrortlic^. ^ria0 aber trar unerf^ütt erlief in feinem (Sntfc^lujfe, 
ben SÜfJaultljiertrciber mdj (5l;il;ua^ua gurürfgufcl)icf en , um ii^n 
aU ^kh anguftagen, unb auf all-e treiteren 33orfiellungen folgten 
nur bie gröbjien unb :plum:pflen (Schmähungen gegen mic^ unb 
gegen mein 3Saterlanb, ba§ er giemlid; gut fannte *). 3)er 
(Streit tnarb anfänglid; nur in fpanifc^er (Slpra^e geführt, alö 
aber ber i?ornel)me ^err eö mübe trurbe, fo öiele unangenehme 
2Öa^rl;eiten in feiner 3)^utterf)3rad)e i:or feinen bemüt^igen unb 
erftaunten S)ienern an§ul;ören, trat er anB bem «Raufen unb 
rebete mid^ ^nglifc^ an, ba§ er auf feinen Oleifen giemlic^ gut 
gelernt ^atU. SÖiit ber SSeränberung ber (Siprac^e öeränberten 
ft(^ aber feine Qlnftc^ten fo trenig, alö feine ^artitäcfigfeit ft(^ 
minberte. 3c^ fa^ enblicl), 'oa^ burd) biefen 5Öortfam:pf nic^tö 
gu geiüinnen irar, unb befahl bem 9J?ault^iertreiber , gu ^ferbe 
gu fteigen unb gu ben Sagen gurüc!gufel)ren. „^üten (Sie |xc^ 



^. 



3^ria6 warb in feiner Sugenb üon feinem 2(bopttü=S3atec aufS^ei: 
feit burd) ©uropa unb hie bereinigten (^taaUn gefdjidt. 2C(S Sas 
fc^engetb eri)ie(t er, wie man mir üerfic^crt i^at, gegen {)unbert 
(Silberbarren, jebe über 1000 SoUarg mvt^. Siefeg (55elb 'bxaö;)U 
er auf feinen Steifen kiä;)t burc^, bct)ie(t aber meift feine angebe^ 
reue @n9l)ergig!eit unb feinen (SelbjIbünM, unb ma^renb er bie 
Ueberte9ent)eit ber SJölfer, hii er auf feinen Steifen fat), fennen 
lernte, ftieg fein pa^ gegen ^(u^tänbev, 



öor ben folgen!" fc^rie ber toüt(;enbe S'ria^. „3So^(an/' cmU 
bette ic^, „mögen bie lyolgen fommen, ^ier fielen mx." 5l6er 
man lie^ un3 imgejiört mit bem ©efatigenen treg5ie:^en. 

Um bem Sefer einen 33egriff bon ber ^eig^eit biefeö iprinj;: 
li^en @utgf)en:n §u geben, mu§ i^ nur nod) ^in^ufe^en, bag 
trir 6ei bem -anfange be6 ©treiteä innerhalb ber 33eöeftigungen 
iraren, unb im6 ber 5(u0gang unmöglich getrefen fein trürbe, 
trenn man ba6 äußere ^f)ox »erf^loffen :^ätte. SSir toaren um* 
ringt öon ber ganzen Sßei?5Iferung beä 2)orfe§ unb überbie^ ijon 
einer Üeinen ©olbaten=Q(6t^eiIung , beren ^Infü^rer einen fe^r 
t(;ätigen 5lnt^eil an bem (streite na(;m unb ta:pfer mit feiner 
3unge foc^t. 5)er 9i)^ut^ beö (^enor ^on Ringel aber fannte 
einen juijerläfjtgeren 2öeg, ala fic^ au^julaffen, iro auc^ nur eine 
entfernte 3)Jöglic§feit iperfijnli^er ©efa^r ftc^ §eigte. ^ö fonnte 
if)m bei feinem (ginf(uffe ni^t fehlen, bie 9)Jeinung ber 5öelt für 
jt^ ju getüinnen, unb er glaubte o^ne Bi^^if^^ baß er feinen 
(Streit eben fo gut burc^ bie 0li(^ter auöfec^ten taffen alB felber 
führen fönnte. 

Unbekannt mit feinen ^bftc^ten unb in ber 3)Jeinung, bie 
(Sac^e irürbe ju (Snbe fein, matten irir ung am näc()jien ^age 
triebet auf ben 3Beg, unb aU bie ^a^t anbrac^, traren trir 
üoUe jtranjig ^dUn ton bem (s^aupla^e unferer 3}erlegen^ei^ 
ten. Sät^renb trir am fo(genben 3JJorgen beim ^rü^ftücfe faß en, 
traren trir ^öc^Iid^ überrafc^t, §trei ^merifaner ju fe^en, 'qh 
gerabe ton ß^i^ua^ua fainen, um imö §u melben, tuaö in ber 
8tabt gegen unä gefc^miebet trurbe. Sie e0 f(t)ien, f;atte S^riaö 
einen Eilboten an ben ©ouberneur gefc^idt unb mi^ befc^ulbigt, 
einen 5^erbrcd)er burd) Saffengetralt auö ben J^änben ber @e* 
red}tigfeit geriffen gu Ijaben, unb eä trurben grof e Vorbereitungen 
gema(^t, mtc§ einju^o'len unb nact) (§,t)if)mi)ua gurücfjufü^ren. 
2)er Sefer trirb ben toUen Umfang unb 'qU ^bfcf>euli^feit mei* 
ne0 QSerge^enS ermeffen fönnen, trenn ic^ it;m fage, )ia^ ber 
^igent^ümer ber ^^acienba jugleict? ©ouöerneur, Sriebenöric^ier, 
!ur§ Qntf6 trar, traö er fid) biinfen troUte, ein toUfommeuer 



90 

2)e§^)ot in ben ©rdnjen feiner fleinen ^errfc^att. Sd^ l;atte ta-^ 
^er burc^ QSerac^tung bet (Sxcellenj bie SJJajeftät beä ®cfe|e0 
Beleibigt. 

Q(lsi (^ meinen ,n?atferen ^anbgleuten für if)re SJiütje ge« 
ban!t f)atU, festen irir unfere Steife fort, entfc^Ioffen , ^Itteö ju 
ertüarten, irie fd/Iimm eä auc^ fomnien moci^te. 5)ie5 gefc^a^ 
am 3. 9loüem6er unb am 5. iDaren irir t^ei Ojo (Saliente, 
130 ^dim öon 6(;i^ua^ua, gelagert, ©egcn elf U^r a6enbö 
nä(;ertc ftc^ ein ftarfer 'Raufen öon 35eiüa|fucten , bie Ijalb an 
imä öorüljergejogen iraren unb ft(^ meiere f;unbert <B^xitU wdUx 
ru^ig lagerten. (Ss iraren il;rer ^unbert an ber ßatjl, 

(56 ereignete ftd; nid)tä, 6i6 am näd;ften 2)?orgen, alö ir^ 
eben mein 9kd}tlagcr iDerlaffen t;atte, ein «SolDat erfc^ien unD 
fi(^ erfunbigte, oh id) aufgeftanben üjäre. ^aCi) einigen SD'iinuten 
fam er mit einer S3otfcl)aft bon „el senor capitan" jurüd, ber 
anfragen lief, oh er mid) fe(;en fönnte. Qluf bie ^ej.al;ung bie* 
[er i^age, erfd)ien ein fe(;r f)öfli(^er mib freunblic^er 3)2ann, ber 
na^ fielen tiefen i^erKnlgungen mir eniDlic^ feinen ^luftrag er* 
öffnete. (Sr übergab mir meiere Briefe, beren einer einen SSe- 
fet)l beä ©oviöerneurg entl)ielt, ber mid) unb bie brei 2)?ault^)ier* 
treifcer, bie idj ben Oiini?ern nad)gefd)i(ft Ijatk, ju augenblidlidjer 
Olüdfe^r na^ G^i^ual^ua auffoberte unb bie SD^a^nung t;inju* 
fügte, baf i^ burd; Siberjtanb nic^t ^u Wla^x^c^dn >2lnlaf geben 
mö^te, bie :perfönlid;e Unannel)mlid)feiten für mid; l;a6en fijnn* 
len. 5£)aä anbere «Schreiben iuar öon <Senor ."Iriaä fclBer, ber 
fein 93ebauern barüber auSfpra^, bie <£ac^e fo 'wdt getrieben gu 
Ijaben, unb mit bem gert3Ö(;nlic^en anerbieten fd/lof , mir jur 
^rleid)terung einer ^^luggleic^ung feine 3)ienj^e ju iribmen. SÖaö 
aber I)au^tfäd;lic^ meinen Gntfd)luf beftimmte , iüar ein (Sd)reiben 
Don bem ßoUf'eamten 5£)on 3uan Qlrtalejo, ber jic^ für 
einen günftigen Qluögang verbürgte, mnn id) rul)ig nac^ 6(;i»= 
]()ua(;ua jurüdfe^ren trollte, unb enbli^ ein SSrief ioon einem 
»Kaufmann, mit trelc^em id) früher in gefc^äftlic^er 3Serbinbung 
getoefen irar. ^aö männliche imb offene ^ene^men btefer 3)?än= 



91 

\m t)atU mix toie größte 3uüerftd)t eingeflößt uiit) betuo^ mic^, 
i^ren Stai^ ju bea^ten. ^^lufet ber ^er^flidjtung aber, einem, 
trenn au^ noc^ fo triUfürli^en unb brücfenbeu -i8efef)le beö 
@ouöerneur0 511 ge^orc^en, trieb niict) noc^ ein anderer mächtiger 
5Benjeggrunb inx^MUtjX, bie geheime 33 eforgnif, baß eine feinb* 
feiige SBetüegung öon meiner (Seite, tüie gerecht ober not^iüenbig 
fte au^ fein mijc^te, bie Sntereffen, tro nid^t baö Mm öieler 
meiner iÖanböteute gefä^rben lönnte, bie fic^ in (§.t)i^nai)ua auf* 
hielten. 

(^g itiürbe gar nic^t fc^trer geirefen fein, unä au^ bem Sanbe 
^inauö§ufed;ten, ot;ne unfere ©ic^er^eit in ©efa^r ju fe^en. Sir 
iraren %iU gut betraffnet, unb ^iele unter unö tuimfcl^ten einen 
c^am^f mit ben S3elagerern gu befielen. 3c^ erhärte beut ^au:|)t=« 
mann meine 3Bereitlrilligfeit, mit ben brei Verbrechern nad) (S(;i* 
^ua^ua gurücf juf e^ren , toenn unö geftattet luürbe, belraffnet unb 
frei ben 2Beg ju ma^en, ba ic^ mir nid)t beirußt träre, dn 
SSerbrec^en begangen gu t)aben, ba^ meine 3]er^aftung rec[)tfer= 
tigen fi3nnte. dx anttrortete, baß bieß genau mit ben if;m ge- 
gebenen S3efet)Ien übereinftimme, unb geira^rte mir l^oflid; ein 
@eleit bon fünf U^ feci^ö (Solbaten, bie unter meinen 33efei)len 
jUe^ett unb ung gegen bie Snbianer befd)ü^en feilten, irelc^e, irie 
man ivn^k, bie (Straße unfid^er mad)ten. 3(^ banfte if)m für 
feine ©efalligifeit unb brac^ fogleid) nad) (Ä^il^ua^'iua auf, \väi)x* 
enb ic^ befahl, mit ben Sßagen langfam üjeiter ju fal)ren, unb 
bem freunblic^en ^^au^tmann unb feinen S^a^feren eö überließ, 
mit 3Äuße nac^ ber «§au:ptftabt jurüefsufeljren. 

(S^ät am '^Ibenb beö britten ^ageö erreidjte idj bie (Stabt 
unb fe^rte in ber amerifanifdjen ^onba ein, tro iäj meinen 
Sreunb Qlrtaleio fanb, ber mir öorfd)lug, fogleic^ ju bem ®ou» 
üerneur ju gelten. QIB trir öor bem 3Jlac^tl;aber erfd;ienen, be= 
merfte mein traderer i^reunb, baß i^ nac^ bem er()altenen S3e* 
fe^le jurürfgefe^rt träre, unb baß er mit feiner ^erfon unb fei== 
nem Q3crmögen al0 aSürge für mid) eintreten ujoUte. O^ne erft 
eine Qlnttrort ab;^utrarten , trenbete er ftc^ j^u mit unb äußerte 



92 

bie «i^offnung , ba^ ict) trä^reub mtnne6 5tufentt;alteö in ber ®tabt 
eine 2Öol)nung in feinem ^aufe anne'^men trürbe. 3c^ !onnte 
eine fo freunblid;e ©intabung nid^t ablehnen, jumal ba ic^ e§ 
für niöglid^ ^ielt, ba§ er alä mein SSürge icünfd^en mö^te, 
mid^ in feiner 3^äf)e gu t;aben. ,^aum al3er tüaren trir irieber 
auf ber (Strafe, aU er mir fc^nell biefen QIrgrt?o(;n na^m. „3^ 
bitte @ie/' fprad) er, „in meinem ^aufe ju iro^nen, alö ?5reunb, 
nit^t al0 ©efangener. ^a6en ®ie ®efd)äfte aBjumac^en, fo 
glauSen @ie nic()t, ba^ (Sie irgenb einem 3ii^«nge unterliegen. 
3)Zorgen fotl bie 8ac^e Befriebigenb nuögegIi(J;en toerben." 

^er (StaatäratI; , „Junta departemenial," beffen i?ietöermög=' 
enbeS 2)^itglieb ^rtalejo trar, öerfammelte fic^ am folgenben ^age. 
SJ^ittleriüeile irar jeber ^Imerifaner, bem iä) t^cgegnete, I;öc()Iic^ 
erftaunt, mic^ in ?^reit)eit ju fe^en, treil man l?ei ber in ber 
(Stabt t)errfc^enben Qtufregung ertrartet t;atte, baß id) in bem 
ftc^erften gefänglid^en ©etra^rfam fein njürbe. ^an gaB mir 
ben Oiat^, mic^ nic^t in bie Straße §u tragen, ba ber ^öüel 
fe^r aufgebracht gegen mic^ iräre, aber obgleid) i^ f^^iter §iem* 
lic^ frei um^er ging, fo legte mir boc3^ 0Zicmanb etii;aä in ben 
SÖeg, ia ic^ muf ben „ SiJlac^t^abern ber @tabt" bie ©erec^tig* 
teit ertoeifen, ^u fagen, baß i^ nie I;öflic^er fief;anbelt trarb als 
bei jener ©elegenf;eit. 5lnbere n^aren ber 3)^einung, baß eö^ 
ba $riaä einer ber reid)ften unb mäi^tigflen 33ürger wax, am 
be§ten fein ü^iirbe, trenn i^ ben 33erfuc^ mad^te, ben Seg au6 
biefer 3Sertridetung mit Silber ju ipflaftern, iüeilic^ feine Q(uö# 
ftd)t ^ätte, auf bem Olec§tSn?ege ettrag gegen iijn auöjuric^ten. 
^Dagegen aber fe|te ic^ mic^ ganj entfd^ieben. 3^ luar überzeugt, baß 
manmic^ nad) 6^i(;uat;ua jurüdgerufen ^ätte, um etiraS öonmirju 
er:preffen, unb ic^ trar entfc^Ioffen, eä burc^jufe^en, baß bie 33eam* 
ten fi(^ barin getäufci^t fe^en foUten. 3^ ^atte ein unbegränjteö 
33ertrauen auf ^Irtalejo'S (^reunbfc^aft unb 0leblic^!eit, ber bur(^* 
auö eine Qluäna^me öon bem geirij:^ntir^en ßl;arafter feiner Sanbg*" 
(eute iror. Smmer irerbe ir^ mit 2)an!barfeit an bie trarmc 
$^eiTnat)me benfen, bie biefei aufgellärte unb e^remrertf^e 9)Jann 



93 

mir tüil?mete, ba feine (Jveunbf^aft geijeu mid) feinen anbeten 
'33en?eggnmb tjaUn fonnte aU baö S3ei:)uftfein, ebelmütC;ig gu 
^^anbeln. 

%U im ©taatgrat^ nUx meine ^Befreiung berl^anbelt truvbe, 
ging eS anfangt jiemlii^ ftürmif^ ^er, ba einige engl^erjige unb 
unlenffame 9)Jitglieber entf^Ioffen gu fein fc^ienen, mid) mit Sfte^t 
ober Unrecht geftraft ju fe^en. ^Zac^ einer langen Erörterung 
aber Brachte mein ö^reunb mir ben ©nttrurf einer 33ittfc^rift, bie 
ic^ abf^reiSen unb unterzeichnen follte, unb na^ beren lle6er=i 
gäbe an ben ©ouöerneur mir meine ^Befreiung §ugeft^ert tourbe. 
2)ie§ toar, n^ie er mir fagte, öerfügt irorben, tceit bie SSe^örbe 
nac^ langer Erträgung in bem (^^luffe ft^ bereinigt t^atte, ba§ 
baö 33erfa^ren gegen mic^ fel;r toiUfürlid) unb gefe^tribrig ge*« 
trefen iräre, unb ba^ ic^, trenn iä) fpäter bag 5£)e:partement in 
^nfpru(^ rte^men fodte, einen anfe^nlid^en @c^abenerfa| er^tten 
trürbe. 2)ie ^eilfame Se^re, n?eld}e bie 3)Zej;icaner nic^t lange 
öor^er öon ben ^ranjofen erteilten Ratten, trar öieKeic^t bie Ur* 
fa(^e ber i5urcf)t ber 33e^örben in 6&i^ua(;ua. ES toar bat;er 
in ber ^Bittfc^rift eine (Stelle enthalten, irorin ic^ jeber 5(6f[d^t, 
baä ^eipartement je biefer <Sact;e tt)egen §u beläftigen, entfagte 
unb felber bie 33itte auöfpräd^, bie ^Ingelegen^eit als erlebigt ju 
betrachten. 

3d^ njürbe nie eingen^illigt l;aben, biefe 33ittfc^rift ju unter*= 
jeic^nen , trenn ic^ nic^t gefeiten ^ätte , baf man triltf ürlic^e ®e* 
n?alt gegen mi^ ausübte. 2)ie 33er^aftung an fic^ n^ar bon geringer 
33ebeutung, aber ber gänjlic^e ^erluft meinet (äigentl)umö, ber 
bie i^olge einer längerem ®efangenfd)aft ^tk fein fijnnen, trar 
ein Uebel, baS idj felbft burc^ ein fd^toereö Oipfer meiner @e? 
fül;le abtoenben mu^te. ^im erjtrungene Eintriltigung , in ge* 
fänglic^er «§aft gegeben, trürbe jtrar nadi) erlangter g^rei^eit mi^ 
nic^t gebunben ^^aben, aber ic^ fül;lte n?enig 0leigung, 5lb^ilfe 
meiner 33ef^trerbe §u fuc^en, iro fo toenig ^u^ftd^t trar, irgenb 
ettoaS gu erlangen. 3c^ t^ätu freilid) an bie mejicanifci^e Sfte- 
gierung mid) trenben unb öiellei^t auc^ bie 5(nerfennung meiner 



94 

Qlnf^rüd^e auf C^ntfc^ät»ii]nng gegen ßt;i(;ua()iia t)urct)fe|en fönnen, 
bie ^^eja^lung lüürbe jeboc^ fet)r jh;eifel^aft getrefen fein. 3<^ 
t)aik üSrtgenö §u biete ßrfd^rungen gemad^t, alä baf i^ nur 
einen ^2lugenBIicf auf baö (yinfd)reiten ber Olegierung ber 93erein* 
igten (Staaten ^ätte rechnen fönnen. 

2ßät}renb biefer Q3ert;anblung fu(^te ic^ bergebeng auäjumit* 
tetn, WaB für 35ef^ultigungen man gegen mid) bortrac^te. 3c^ 
erfuhr n?eiter nid^tS, aU ba§ ic^ einen 0{ei(^en fceleibigt t;atte 
uriD auf fein ©efuc^ nadj 6(;i^uabua jurücfgebra^t irorbcn trar, 
dB aber itegen i^oc^berratt^eä ober iregen eineS 9^au6berfurf)e6 
ober n?egen SSerac^tung beg borne^men »^errn, nnißte ic^ nid;t. 
(So ift jeboc^ in jenem „l^anbe ber B^rei^eit" nid^t ungeiröf)nlid), 
baf Semanb, ot;ne §u iriffen irarum, ber^aftet unb niod^enlang 
gefangen gef»atten irirb. 

9^a(^ beut (S'm!pfange meiner ^Sittfc^rift ertief ber ®ouberneur 
atöBatb fotgenbe ^erorbnung, bie id; atö eine nic^t übte ^robe 
meiicanif^er SBerebtfamfeit überfe|e. 

„3n föribägung ber S^orftetlung , bie (Sie l)eute ber O^egierung 
übergeben t;aben, ^at ©eine ßrceltenj, ber ©ouberneur, fotgenbe 
Q3erfügung ju geben betiebt: bag, ba JDon Qlnget ^ria§ bie ein= 
gereichte Ätage, infofern feine Sntereffen babei bet(;eitigt ftnr-, 
jurücfgenommen t)at, bie 3legierung, inbem fie 'i^k 33ittigfeit 
eintreten täft, mit irelc^en 33erget)ungen ju hctxadjtm finb, bie 
D^ne borbet>a^te Qtbftc^t einer ®efe|berle|ung begangen ttjorben 
ftnt), irag hd ber Unbefanntfc^aft beg 23ittftetterd mit ben @e* 
fe|en ju bermutf)en fte()t, i^m bie nad)gefuc^te @nabe ben?itligtj 
unb in Sfotge beffen fte(;t e^ i§m frei, abjureifen, tpann eö i^m 
beliebt. 3u biefem 3^^^^^ ""^ ^«"^it f^ «ic^t bon ben 33ebörs 
ben aufgehalten irerben möge, teirb i^m eine Qlbfd^rift biefer 
SSerfügung jugefteUt ti?erben." 

„3n ©emäf^eit beä 33orfie^enben tege id^ befagte 33erfügung 
ju bem angegebenen ßwtdc hd." 

©Ott unb Srei^eit. ß{;i^ua^ua, am 9. S^obember 18S9. 
^^tmabo be tn QSega, (Secretär. 



Ö5 

(ÄO eiibigtc biefe »ic^tige Qlitgelecjenbeit. 5)ie iJUa^ontumbung 
läft fid; in irenige Sporte sufammenfaffen, (Jin SSürger ber 
^bereinigten Staaten, ber im Vertrauen auf Oefte^enbe Verträge 
feine ©efc^äfte Betreibt, fann bon ben eigenmächtigen ^^e^örben 
in ß^i^ua^ua ganj ungeflraft öer^aftet unb gequält Serben, ioiil 
bie ßrfa^rung Betriefen f)at, ba§ bie amerifani|cbe dlegierung 
fa|l allen ©ettialtt^ätigfeiten gegen einzelne *4^erfonen, aU i^rer 
ernftlic^en SBeacbtung burc^auä unttjürbig, nac^fie^t. 5Die Snbi^ 
an er a6er fönnen §u berfelben 3^it^ itiie eö l^äufig gefc^ie^t, in 
bie 3}orftäbte ton (5l)i^ua§ua einbringen, rauben, iplünbern'unb 
morben, ol;ne ba§ em einziger @olbat aufgeboten ober irgenb 
eine *2lnftrengung gemacl)t irirb, bie n^ilben Uebelt^äter öor ®e* 
ric^t ju fteüen. dlm irenige Xage tor meiner Unanne^mlid^feit 
in Xorreou Ratten bie Ql^ad}e6 einige Oianc^eroö in ber 9^ä§e 
jenes S)orfeä getöbtet, unb f^äter in bemfelben Qlugenblicfe, alö 
man in 6;§i^ual;ua fo gefc^äftig icar , um meinetirillen @olbaten 
aufzubieten, Ratten bie Snbianer bie px ben a>or|1äbten gel)ören* 
ben ©etreibefelber überfallen unb me^re %beiter ermorbet. 3n 
feinem biefer beiben t^älle aber ftanben ^riegSijijlfer ju ©ebote, 
um bie Otäuber §u öerfolgen unb ju ^^üd^tigen, obgleich m 
ganzer «Raufen bereit ttiar, unS ju ijerfolgen. ?yreilid^ fi'i^lten 
bie (Solbaten ii^eit toeniger Qlbneigung, ^aufleuten nac^jufe^en, 
ttjclc^e, trie fie tuol^t iuu^ten, feine feinblid^e Stellung einnel^men 
fonnten, aU unter eine ^orbe öon SBilben ju fallen, bie ii)x 
i^eben fo n^enig fc^onen, alä i^re ©efe^e unb i^r ^igentl;um 
achten trürbe. 

Qlm !Worgen beö 10. 0lobemberö berlie§ id| mit meinen brei 
Sflilault^iertreibern bie *Stabt ^t;i^ual;ua. 3n ben ^^ac^mittag« 
jiunben begegenten wir meinem ?Jreunbe, bem Ǥau:ptmann, mit 
feinen tapferen ©efä^rten, unb er trar fo ^öflic^, ba^ er ni^t 
einmal na(^ meinem ^affe fragte. 

^lö toir am ^benb beä näc^jien 5^age0 miiUn im (§!)iUcU 
ber Silben toaren, beunruhigte unö nid^t jcenig ber 5(nblicf ei* 
neö großen 9leiter^aufen9 , ber jtc^ in ber f^eme geigte. C?6 



96 

waren aber ^^afcnoö, obev ^imuo^uer ber 8tabt ^afo bei 
Flotte. @ie reiften nac^ ß{;i^ual}ua mit met;ren ^aä'^anU 
t:^ieren, bie mit 5(e^feln, SSirnen, Xxanbin, 9Betn unb 33rannt* 
trein, bem (Ertrage i(;rer Dbfi^flanjungen unb SBeingärten, 6e* 
laben traren. (St ^^afo öerforgt (S;(;i(;ua^ua l^au^tfäc^li^ mit 
£)6jt unb ©etränfen, bie auf 2)^ault^ieren ober «Darren fortge* 
fd^afft irerben. 3)ie S^rüc^te irerben, fotro(;I frifc^ aU getrocknet, 
(mf entfernte SOZärfte gebraut. 2)ie 5^rau6en, forgfältig im (Sc^at* 
Un getrocknet, geBen treffliche ^afa§ ober Oloftnen, öon irel^en 
jä^rlic^ eine große 33ienge jum 33erfaufe bon ben ©iuhjofcnern 
jener anmut^igen ©artenftabt Bereitet iinrb, bie im gangen nü^= 
terner unb fcetriebfamer ftnb alg bie üBeiroBner irgenb einer an- 
beren ©egenb öon Sü^ejico, bie ict; Befud]t ^abc, unb §um ©lürf 
treniger unter bem UeBermaf e öon Oteid;t()um unb Qlrmut^ leiben. 
Q(m 13. S'lobember l^olte id^ meine Söagen einige QJJeilen 
füblic^ bon ^l ^afo ein. Sir festen unfere Oteife ot^ne trei* 
tcre 3wfflWe fort unb famen am 6. 2)ecemBer glürflid; in (Bania 
de an. 



m<i>tet mhiäftiHt. 

iBovbcreitungen ftUc ^eimfe^r. — ^txiihtud) bei* f8latkvr\fvanti)dt. — 
Unfere vKararoane. — ^er ^omand^e 9}?anuel. — ^ec ^vai* 
nem = S5rant. — SSüpiogb. — ©efei^t mit ben Snbi'anern. — 
SBertf) eines bic!en @d)äbelö. — 9?it(f§u9 beö geinbe6* — ^aö 
ßtano ©ftacabo imb bie CiueUen beS 9teb Sfioer* — See 
Ganabian. — Sie (Sc^teidjjagb. — ®raufam!eiten gegen Siiffet. — 
2(n!unft in ©pring ^alisv). — Qi)avatUt beä burc^reiften 
ßanbeS. — 2(n!unft in SSan SSuren» — Sie beiben (Strafen uad) 
®anta ge. — See ^rairieen^Söanberer itnb feine untuf)ige (Sef)n* 
fud)t mä) bßc Sßilbni^. 

liegen QInfang beö ?^ebruarä 1840, als {(^ eüen 3Sor6ereitungeti 
^ur Otücffe^r nac^ ben SSereintgtm (Staaten nia^te, fcra^ bie 
33latternfran!f;eit unter meinen beuten au^, unb glrar auf eine 
5lrt, bie mi^ eben fo fe^r in ©rfiaunen aU in Unruhe fe|te. 
^iner öon iC;nen, Der in einen knad;6arten iSqixU gereifet tuar, 
n?o einige 23tattern!ranfe getnefen it)aren, f(agte ü6er einen fc^toa^^ 
(^en ö^ieSeranfan, bem ein leichter 5tugf(^(ag folgte, ti;elc^er a6er 
ben eckten Torfen fo unä^nlic^ trar, ba§ i^ bie ©ac^e fe^r lei^t 
na^m unb nic^t einmal 33arloliben argtrö^nte. 0lac^bem tiefe 
leichten ^ranf^eiterf(^einungen berfcE^tüunben toaren, backten ü?ir 
nic^t met;r an bie ©ac^e, aU ac^t ober ge^n ^age nacf;t;er iebeS 
ni^t mit ®c^u|6Iattern geimipfte 3)Htg(ieb unferer OleifegefeU* 
fd^aft üon jener graufamen ,^ranf()eit Befallen trurbe, bie fic^ 
6a(b fe^r Bösartig geigte. 2öir ^attm jeboc^ feinen I^^obeäfatt, 
tüienjo^t trir fe^r beforgt traren, bag bie ^ranf^eit auf ber 
®rf9ö, Äarawauenjiige II. 7 



98 

9leife tüleber auö6re(ien iüürbe, aber ju imfcver gvoje» Sreube 
entgingen \vh einer fold^en ^tri'iljfal. ©ine (^^efeltf^^aft, Die balb 
nac^fjer bon ©onta i^-e nac^ 3)?{ffouri anfbrad), wax nidjt fo 
glücftid). Unteriregä erfranften met;re ßente an ben flattern, 
bon tt)etcf)en einige ftarben, nnb ba 6ei anberen bie Qlnjiecfnng 
ttic^t e^er an^hxa^ , ala bi^ fte jtc^ ber ©ränge bon 2)Jiffonri ge* 
nä1)evt t;atten, fo mußten fie eine Cnarantaine m ber benad^? 
barten ^rairie aushalten, e:^e man i{;ncn erlaubte, in bie Qln* 
fiebelungen §u kommen. 

Q(m 25. ö^'ebruar berließen xoh (Santa 8^e, konnten aber ei* 
niger Bög^^^ngcn it?egen erjl; am 1. 9)Jdrg bon (Bau SDiiguel 
aufbvc(^en. 2)ie Scibe irar nocf; nic^t augreic^enb für unfere 
3:^iere, unb ü)ir berforgten unö t;ier mit fec()St;unbert 6d)effeln 
©etreibe, um unteriregö «Butter gu t;aben. Unfere ,^aratünne be^ 
panb au0 jirci unb jicanjig ©agen, girei Heinen »Kanonen unb 
fiebeii unb bierjig SJ^ann , mit ^infc^Iuß bon feci;jel)n QJJeiicanern 
unb einem Snbianer, ber \x\\^ oX'^ ©eg'itieifer bicnte. tiefer (?-o* 
mand)e 9}^anue( irar ein ed)ter Snbianer, in ben großen $rai* 
rieen geboren unb aufgeirac^fen. 5IIä er baä männliche ^Iter 
erreid;t ^atte, ging er mit einigen meiicanifc^en ßlomand^croö 
in bas ®rän§borf ^an SJHguel, lyo er ftd^ iw mt junge 2)hji* 
canerin berlie&te, bie er ^^eirati;ete. <Sr I;atte bort feit i^h^ U^ 
jtt?ölf Sal)ren gen:o(;nt, ein berftänbiger, gefitteterJBürger, ber 
iueit met;r ^erjcnygüte unb reblic^e ©eftnnung befaß a(3 bie 
«9^et;rjat)I feiner meltcanifd)en SQac^barn. ih nmßte jtd) ganj 
berftänblic^ im (Spanifc^en auäjubrücfen unb luar ba^er ein treff« 
lieber 2)oKmetfc§, unb genau befannt mit (liitw ^(;eilen ber 
^rairieen, leiftete er atg ^ßegtreifer fel;r nü^Iic^e ^ienfte. — 
ßtiiei SD^änner auö 93aItimore, 3.öet(;ereb unb ®are, (;atten jlcf) 
mit einem SÖagen unb brei @efä()rten unferer «^aratoane ange* 
fc^Iüffen. Sir Tratten me^r alö jiüei(;unbert S)kult(;iere unb ge= 
gen brei^unbert *Sd^afe unb Siegen. 3)ie <Sc^afe n?urben jum 
^{;ell In ber ^^bjt^t mitgenommen, um auf ber O^eife im 9^otb= 



90 

falle i^Uifc(;6ebavf ju li«!fevn, bcn Uebcrreft aber foimteu wix in 
ten SSereinigten Staaten gu vjuten ^t^veifen aOfe^eii. 

3ö^ folgte nicl)t bem üu i?evflojfmen Svi^re eingefc^Iagenen 
Sege, fonberu fcefc^Ip^, einen näheren unb fcefferen an ber ©üb* 
feite beö ^anabian *) unter ber Leitung beö ©oman(^e*3nb{aner8 
gu i^erfolgen. SUad^ biefem 3^eife!p{ane "Ratten wiv tineber auf iU 
ner (^trecfe bon 400 9)^eilen ein gan§ unbefuc^teß Sanb ju burcf}- 
tvanbern. S[Öir luaren eben über bie 2aguna (S^oloraba *•) 
t;inauö, iro ein %-i^x f^^nter eine Qlbtt)eilung tejanifd^er ?5reiiiM(- 
(igen unter bem ©eneral 3)t'2eob fid; beut Dberften ^r^uleta 
ergab, ala unfer Breuer bur^ SSernad^Iäfftgung ba§ $rairie==®rag 
ergriff, ^er ^"Binb n;el}ete in entgegengefc^ter 0]icl)tung unb wix 
maren balb au6 bem 33ereic()e ber i^-lamme} am nä(!^f1:en 5'age 
aber, at0 ber 2BinD f!d) geänbert ^atte, folgte- bag Breuer unö 
mit fel)r fc^neüem Saufe. 5£)a0 @d)recfen, ba? biefe ^)rairieen= 
^3ränbe erregen, iro baS @raä (;od) unb bürr ifl, tvie e§ bei 
un^ ber 'SaU \vax, ifl oft befc^rieben ioorben, unb irien^ol;! man 
bie ©efat)ren biefer UnglüdöfäUe nid;t feiten übertrieben l;at, fo 
fönnen fte bod) guiveilen baö !id;nfte ^§er^ erfd)üttcrn. ^enbatl 
er§ä(;It einen furd)tbaren ^atl biefer 5lrt, ber ben ^ejanern auf 
bem ßnge nad? @anta ^ye begegnete, unb alle Olelfenben, trelc^e 
burc^ bie ^rairieen gebogen ftnb, ijaUn mel)r ober ireniger bie 
(^)efa§ren fennen gelernt, bie §utr eilen ben .^aranjanen brol;en. 
^a0 fd^limmfte Unglüd aber, baö bie Äaratvanenjüge na^ «Santa 
'$e ^u fürchten (;aben, ift eine ^ulterentjünbung, ba geüjöl;nlic^ 
einige Tonnen, ton fünf unb jii^anjig CPfunb jebe, auf jebem 
2Öagen mitgefül}vt trerben. Qll^ tt?ir fallen, ba§ m^ i^euer unS 
rafc^ folgte, brauchten it^ir bie ^eitfd^c ol)ne (Sd)onung, unb erft 
a(ö bie lobernben i5^lammen fd)on bie «^ufe unferer 2)2aultl;iere 
bebro^ten, ttjoren trir fo glüdlid), eine mit fur;^em @rafe be* 



') @tet)e bie ^avU jum evften SSanbc. 

*) Unter 35<^ bev Streite, 104<> weftlicber ßn'nge locn ©reenwid). 



100 

füv(^ten trar. 

jr)er SBranb irurbe Batb nac^^er burcf) einen fleincn Slu§ 
gehemmt, tjer quer über unfere (Strafe flof , unb wix toaren am 
folgenben ^age eOen axi^ bem 2)am^fe I)erüorgegangen, als un=« 
fer ^omanc^e 9)?anuel, ber geit)öf;nH^ 5:oranrltt, eilig unt!et;rte, 
um uns in melben, baf er in geringer Entfernung brei *3üffel 
erf^jä^t ^ätte. ßS icaren bie erj^en, bie wir gefunben l^atten, 
unb ba nur unfcreS gebörrten O^inbfleifc^eS giemlic^ mübe iraren, 
U\ai)i i^ bem ßomandje, unfereni juberläfjigften Säger, f!c^ §ur 
3agb Bereit ^u machen. (Sr gab mir gur 5lntiüort, baf er lie-« 
ber §u ^ferbe mit 33ogen imb Pfeilen jagen möchte. 3c^ ^di 
mein Oteitpferb, ba6 freitid^ nur ein gemeiner ^le^:per unb fe^r 
§ager toar, für baS ^urtigpe in ber gangen ©efeltfc^aft, flieg ah 
unb toarf bem Snbianer ben ßimm ju, il;n erma'^nenb, baS 
$^ier freunblic^ gu be'^anbeln, ba irir nod; eine toeite Steife bor 
uns Ratten. „@ucl}t nur einen ju erlegen, eS ifl genug für 
je^t" rief i^ iijm ndd), alö er baüon fprengte. 2)er ßomanc^e 
gel;i)rte gu ben größten beuten feineS 6tammeS, irar ftarf unb muS* 
felfräftig, gegen §ü?ei^unbert $funb fd^trer, aber als er einmal 
Ui feiner ^ieblingSbelujtigung irar, bergaf er fc?^nell meine ($r* 
mal;nung unb bie (Sc^iüäc^e meineS $ferbeS. (Sr fc^oj; balb 
gtoei 33üffel nieber unb fagte ^u benjenigen, bie i(?m gefolgt 
n?aren, er n^ürbe an^ ben britten erlegt ^aben, trenn er nic^t 
einen SSertreiS öon mir gefürd^tet i^ätte. 

%m Qlbenb beS 10. 2)^ärj Ratten toir unfer ii^ager in ber 
S^^ä^e einet $rairiem*(Sc^lu^t aufgefc^lagen, unb ba bie 0^ad^t 
flnjier unb traurig trar, fo fuc^te fic^ unfete 3Sad^e gu erquitfen, 
inbem fte ein ^elleS ^euer anjünbete, baS j!e umringte, um ft^ 
lange ©efc^ic^ten bon mejicanifc^en 3^an§fefien unb fcfjtrargau* 
gigen 2)Zobc^en gu ergä^len. ^lö|lic^ tourbe bie näc^tli^e ©tille 
burc^ ben lauten ^nall bon ^Jeuergetoe^ren unterbro^en, unb 
Jlugeln ipfiffen um bie D^rm ber forglofen ^c^ilbtrad^en. ßnm 
©lürfe irurbe niemanb getroffen, \»aS auffollenb genug tt'ar, ba 



-4te 



101 

unfern ßcute, um m lobetnb^ö ^eucr jufammengebrÄngt, ben 
©etre^ren t>?r Snbfaner ein Bequemet 3^^^ barboten. 3)ag tüi(be 
ÜJefd^rei, irel^e0 auö allen ^l;eilen ber (^d^luc^t f;erborf^aUte, 
überzeugte una, baß bieß fein falfd)er ^ärm tüar, unb baS 
^atüni = ^^feifett, ba3 man ringäuut ^örte, bradjte unS al0* 
balb auf ben ©ebanfen, baß m (B^'aoaxm ber berü^tigten ^raU 
rieen*0läuber in ber CRä"^e irar. 

Qllle ftjrangen üon i^rem Sager auf unb ergriffen f^re ®e* 
lue^re. Unfer ßomanc^e fd)ien anfänglich in ^erlegenl;e{t ^u fein. 
C^nblidj aber l;ielt er e3 für möglich, baß ein Raufen feineö 
(Stamme0 in ber ^ä\)e wäre, unb :f)ielt eine lärmenbe Qlnrebe 
in feiner SO^utterfipraclje, bie niedre 2)^inuten bauerte. 5ll0 er 
enblic^ fa^, baß ber ^einb nic^t auf ii)n ad^tete, unb einige 
ftßijrter ber ^|^a\rni*^i)rac^e, bie er berna^m, t(;n überzeugten, 
baß er feinen QUl;em gegen bie ^obfeinbe feineS ©tammeä öer» 
fc^njenbet f)atte, fc^n^ieg er ^Iö|lic^ unb fd)oß jein ®etrel?r a'b. 
(S^ \vax nun offenbar, baß bie Snbianer bie ganje ©c^lud^t be^« 
fe|t l)atten, bereu ndc^jte ©ränje nid;t ^unbert fünfzig ?^uß bon 
unferen Sag^n entfernt wax. JDie ^änte ber ^d)lu(l}t traren 
niebrig, geirä^rten aber immer eine fel;r gute i8rup:ti;el;r, (;inter 
trelc^er ber S^einb jl(^ öerbarg, ber feine kugeln auf un'fere 3Ba<5en 
abfloß, 5tr»ifcljen iceldjen trir gerßreut n?aren. ®ö ffieg einmal 
ber ©ebanfe in un3 auf, einen Eingriff auf bie öefte (Stellung 
ber ^'einbe ju tragen, ba iinr aber tl;re Qln^a^l ni^t fanntcn 
unb bie ©egenftänbe in ber 2)unfelf;eit nid^t gu unterfc^eiben öer* 
motten, fo mußten trir nn^ begnügen, hinter unferen 3ßagen ^erbor 
blinblingö §u feuern, inbem irir auf ben ^-Bli^ i^rer ©etoe^re 
jielten ober in ber Ollcl}tung feuerten, tüol)er ein ©erdufc^ §u 
fommen fc^ien. %)x ©efcl^rei n^ar fafl unablnffig unb brad^ g"* 
miUn in baä fc^eußüc^fte ©e^eul unb lautefte (^efd^natter au8, ba§ 
furcl)tfame ©eelen, irenn folcf)e imter unä getuefen lüären, l^ätte 
fd^recfen fönnen. 5Daö ©efc^rei aber blieb ol;ne S[ßirfung, imb 
unfere SD'Jaultljiere ließen fiel; babur^ nidjt reiben, aua ber SBa* 
genbur^; I^erborj^ubrec^en , ttjorin mir fle ^um ©Tücf eingefiperrt 



102 

"Ratten, luieluo^l bie| oijm ßiuelfel bie «i^auvtabftcl)t Dcß ^lingtlf' 
fe0 bcr 3nbiauev tcar. 

SJIan fjaiU giüar öiele <8c^üffc auf unß abijefcuert, abev nur 
jiDei uufcrer ©efäbrten warm teviuunbet (Sinei, ein 9)Zejicaiur, 
^atk nur eine leicS^te »§anböerle|ung, bic SÖunbe btS anbeven 
aber, eineä StatienerS, l)atte ein bebenflid^ereS ^2lnfe^en. dr 
inar ein !ur§er, iüot;t6eleibter Surfd^e unt l^atte ben ^ipottnamen 
«ÖoUänber, ein gefc^irä|iger, feig:^er5iger ©efelt, ber täglich 
fo übermäfig a§, ba§ er einen Qlüenb um ben anberen auf ber 
.Hran!enlij!e jtanb. SSei jener benfiüürbigen ©elegenl^eit tttar ber 
•^oUdnber iüieber an^ bem (^leife gefommen, unb baö getrij^n^ 
(id)e WiiUl einer bo^pelten &ahz (Spfom=(Saf§ irar fein ^benb» 
tranf geicefen, 5I)er ,^am:pf ^atte ungefäf;r eine (Stunbe gc' 
dauert, unb obgleirf) m furd)tbareö (Stöfmen im Sagen beS 
iC^ollänber^ laut getrorben lüar, fo t;atte bod) niemanb darauf 
geachtet, ir>eil man eä für bie SSivfung be§ ^ranfeä I;ielt. dnb* 
lic^ aber fc^rie man: „ 2)er «^oüänber ift üerimmbet!" 3d? trat 
foglefd) an feinen QBagen unb fanb i^n fid) irinben unb früm== 
nun, alä ob er grof e @d)mer§en gefüt}lt 'i)(xtti, mä(;renb er fc^rie : 
„ @efcl;offen !" „^Bo?" fragte ic^. „3n ben .^o^f anttuortete er. 
„ ^^at;, ^oltänber, nic^^t bod) !" f^^radj icb. „1)u ^aji S)id? an ben 
^Xo^f gefto§en , inbem 2)u 2)i^ ju öerbergen fud;teft." %U iä) 
aber ein ßwi^b^öt^d^en angeftctft i)atk, bemerfte idj , bag eine 
^uget mitten burd) ben ^^ut gebrungen tuar, unb ^u meiner 93e^ 
ftürjung fa^ ic^ feinen ^o:pf in ^lute gebabet. ' dö ergab ^d) 
bei iueiterer *^efragung, ba§ bie Äugcl ben (Schabet geftreift unb 
eine gefät;rUd^ auSfe[;enbe Sunbc gemadjt ^aiU, bie fo tief tt»ar, 
bag m Soll ber gefunben ^aut bie l^ödjer trennte, burd) lüelc^e 
bie ,^ugel eingebrungen unb ausgegangen n^ar. ^(i) fjir^tete 
^\uar anfüngtid) eine 33erle|ung beä @d)äbelö, aber bie Söunbe 
t)eilte balb, unb in a(!^t 5agen lüar ber ^^oHdnber irieber frifd; 
unb gcfunb. ®a(;vfd;ein(ic^ (>itte er bei bem -2(nfauge beö 
Jtam^fe^ 3uflud)t in feinem QBagen gefuc^t, oljne ^u bebenfen, 
bag ric SBretcr unb l^innenbedeii nid^t fiigeli?efl n^aren, unb ba 



103 

btc Snbianer, befonbetö tu ber iHcidjt, tietu5(;ulic^ §u i)oä^ fcf;ie^en, 
fo wax er in einer n;eit gefät^rlic^eren Öa^e, alö ivmn er auf 
ber (Srbe gelegen ^ätte. 

2)ie ^einbe festen ben ^^lugriff Beinahe brei <3tunbeu fort, 
biö jie ftc^ enblici; entfernten, um K;ren Olücfjug bor $age6an? 
bru^e §u Setrirfen. @ö regnete unb fc^neiete bon jener ßdt 6iö 
5um folgenben 33ormittage, fo baj i(;re (Sipur faft ganj ber* 
tüift^t war, unb üjir konnten nic^t entbecfen, oS fte ^c^aben ge* 
litten t)atten ober nid^t. jOffentar ivar ber «Raufen gu ^u^e, 
unb xvix fanben bariu auc^ ein B^ic^^n , ba^ tuir eö mit ^^atrneiS 
ju t^un get;ntjt Ratten, ba biefe üerüd^tigten 9^äu6er o(;ne ^ferbe 
auf i^re ^(ünberung^üge au0^ie§en, oGgleid; fte genjöt;nlic^ gut 
üeritten jurücffommeu. 

S^re 6(^üffe Ratten unfere Sagen fe^r burcl)Iö(^ert. 3« 
unferer ^yreube konnten irir glaitBen, ba^ fte unö nicfjt m ein* 
gigeö 'Xijkx iüeggenommen Ratten. (Sin WlaniiljkXf baö gu fcl)lrer 
bertvanbet lüar, tüurbe bon bem Treibern getijbtet, bamit eö nic^t 
in bie ©eumlt ber Qi^ilben ober in ben O^adjen ber SSölfe fom* 
men foUte; man t}ielt e0 für menfd;(ict)er , e3 lieber tobt aU le* 
benbig freffen gu laffen. Unfere @ct)afl;eerbe fjatte bon ben 
ilöölfen fceträdjttict) gelitten, ^^eim Qlnfange beö Qlngriffeö t)atte 
fie fid) jcrftreut, unb in i:(;rer Unru(;e, bon bem ^am!pf;pta|e ju 
etttfliel;en, luar fte gleic^fam in ben O^ac^en i(;rer gefräßigen 
^eiube gefprungcu. 

*llm 12. ^läx^ crpiegen tuir bas 6erü(;mte Slano (^fia? 
cabo unb jogen einige i$:age längg beffen ©räumen. 3n ber 
jtreiten S'Zad)t, bie n;ir auf biefer ijben (S6ene ju6rac|>ten, iüur* 
ben wix' bon einem ber f;eftigfteu i)]orbü)ef!lbiube (;eimgefiid}t, bie 
immer ü6er jene ^rairieen treten. Unfere (Scf;afe unb 3kQtn, 
bie mau unget}ütet gelaffen ^atte, f(oC)en üOer bie ^6ene, toa^r* 
f^einlic^ um bor bem trüt(;enben ©türme <Bä)ü^ gu fu(^en. S^r 
Q3erfc^it)inben HieB einige Seit uu6emerft, unb ba ftd> in ber 
finfteren SRad)t nid;tö unterfd)eiben Iie§, fo mufteu trir c0 fciä 
auf ben folgenben ^Worgen berf^ieben , fic aufjufud^en. 9^ac^ 



104 

einer pergebli^eu uub inü^famen ^^a^forfc^mig , iräl^renb luel^er 
bie ©irfungen bcr !(Juftf!piegeIung fietä ^^efc^^ccrben unb S^aufc^* 
ungen t;er6eifü'^rten, mußten tvix enbtid^ bie 33erfolgung auf* 
geben unb jur »^aratrane gurücf f et}ren , ol)ne ein einjigeö %l}m 
gefunben ^u l}abm. 

5)iefe heftigen Sinbe jtnb fe^r öor^errfd^enb auf ben großen 
trefitic^en ^raivieen, obgleich fle feiten flürmif(^ jtnb. 3n man* 
(^en Sa'^reöseiten ire^en f!e 6einal)e fo regelmäßig unb ununter* 
Ijroc^en alö bie ^affatirinbe im Dcean. Dft treiben fle ^age, 
ja Socken lang fiürmif^, o"^ne na^julaffen, auf er gutoeilen in 
ber 0la(^t. S)arum folro^l atS iregen beö Olegenö, jinb ^er* 
cuf]lon0*®elüe^re in ben ^rairieen borjujie^en, Ijefonberö öon ben* 
jenigen, bie fic^ i^m^r gu bebienen ii^iffen. 5)ie SBinbe finb oft 
fo heftig, baf fle i^unfen nnb ßünbfraut bon ber Pfanne n^e* 
f)tn unb baö ©eii^e^r ganj untoirffam machen. 

Qlm folgenben Xage festen ivir unfere Steife an bem Olanbe 
beö Slano (gflacabo fort. 3c^ iuufte, ba§ ber domanc^e 
S^Januel auf aü jenen großen (SOenen fafi fo ()eimifc^ Wax atö 
ein ©utöbefi^er auf feinem ©eBiete, unb irä()renb wix ireiter 
gogen, fragte i^ i^n na^ ben ©trömen, bie fübirärtä fie burd}* 
fc^nitten. S'Zad^ jener O^ic^tung jeigenb, fagte er, baß bort in 
einer (Entfernung bon einem fc^arfen ^ageSritt ein Safferlauf 
toäre, ben er „canada" ober ^^lireg nannte, h?or in man im* 
mer an gegriffen (Stellen 5öaffer pnben fönnte, baß a6er nur 
in ber Olegen^eit eine Bepänbige (Strömung im ö^lußt^ale ttiäre. 
0^ac!^ feiner SSef^reibung l;cit btefeö ^i)ai feinen Urfprung auf bem 
Ji^lano ©jiacabo, fünfzig Biä fec^jig SOf^eilen öjllic^ öom Otio 
5)SecoS, xmb ungefähr in gleicher Entfernung fübli^ bon ber 
(Straße, bie irir ^ogen, unb läuft in ettraö füböftlid^er Olic^tung, 
fübli^ bon bem norblic^en 5'l;eile beö S©itd)ita = ®e6irge6, mU 
^eö U'i ben mejicanifci^en CUboleroö unb ben (Somand^e- 
roö ben Flamen Sierra Sunt aneö £;at. (So gel;t barauö 
^erbor, baß bieß ber bebeutenbfte nörblic^e 5lrm beö Oteb 91 i^ 
ber ift. ^er falfd^c ^Bafbita ober 0?io ?^egro, unc bie 



105 

^(\\mux iijn nennen , entfipringt na^ «Ö^anuel'ö ^luQaU jtoifc^en 
bem (s;anabian unb biefem 5^^a(n?ege, nic^t mit füböjllic^ ijon 
bem ÖBege, ben trir üerfolgten. 

Qlm 15. 2)?är§ fürchtete unfer öBegtüeifer, baß n?ir auf bev 
@6enc fein ©affer finben trürben, unb gab unö ben 0lat^, eine 
nörblid^ere Olic^tung §u net)men, unb nac^ einem befc^irerli^en 
^^^geöritte fliegen n?{r irieber boni öiücfen be3 Stano (Sfta=^ 
cabo in ba6 toeltenförmige ©etänbe am Ufer beö (Sanabian 
:^inatj. 5lm foTgenben 3^age umren n?ir auf bem fübti^en Ufer 
biefe0 <Strome6. 

^ux emige 3^agereifen oberhalb ber ©egenb, n;o trir unS 
nun 6efanben, fließt ber ßanabian burc^ ein fel;r engeö, faum 
bier Oiut^en breitet QSelt, t;ier aber ^atte ber (Strom dm breite 
bon 900 big 1800 ?^uß, unb ifi fo fe^r mit ©anbbänfen an» 
gefüllt, bie nur bon fc^malen Otinnfaten burd;fc^nittcn finb, baß 
er me^r einem fanbigen S^^ale a(S einem (Strombette gleicht. 3n 
ber trotfenjien Sa^reöjeit berfc^irinbet baä SSaffer gänjlif^ an 
bieten ©teilen. Qllg ber Cftittmeifler 93oone bon bem 3)ragoner'« 
dlegiment ber 33ereinigten (Staaten im (Sommer 1843 auf einer 
ßrforfc^ungreife in ber ©egenb ber lueftli^en @ränje ber 9^e* 
ipublif an ben ßanabian fam, fanb er ba0 (Strombett gan§ 
trocfen. 2Bäl;renb einer Ueberfc^tijemmung l)ingegeti erfcl;eint ber 
(Sanabian als einer ber größten (^lüffe be6 Söeftlanbeä, irie\uot;l 
er felbft bann icegen feiner (Sc^n elligf eit unb feiner Untiefen 
uicl)t fc^iffbar fein an'irbe. 3Ber mit ben $rairfeen=®trömen 
ni^t befannt iji, fönnte eS beinal)e unglaubli(^ finben, baß m 
gluß bon ungefähr 1500 9)ieilen ;?änge, beffen Duelle in ben 
?5elfengebirgen jtcifcl^en ^i^feln fließt, bie mit etüigem (Schnee 
bebest flnb, fünfzig WU'iUn oberI;alb feiner 3)^ünbung faum für 
bie fleinjten i^a^rjeuge fc^iffbar ij^. 

aBir berfolgten me^re S^age unferen 2Beg an berfelben 
Seite be0 (Stronteö ^inab unb gingen lüä^renb biefer 3^it über 
mel)re Heine i^lüffe, bie bon ben angränjenben Ebenen in ben 
Sanabian fic^ ergoffen, trogegen anberc nur alö trocfene (Sanbs 



106 

betten fic^ geigten, (iintv ton oiefen wax tregcn feiner (SiQ(n= 
i)iit unb (^vöfe [o merftüürbig, ta^ wix üjn ben trocfenen glut\ 
^r^ öliüer, nannten. ^aQ iBett wav wenigpenä 200 Snfj 
Brett, boc^ ot;ne eine (^:pur i^on ^Baffer, iineiro^I er nac^ bev 
3Ser|t(^erun3 unfereö ßomanc^e einij^e SBegjhmben auftt)ärtä ein 
rafd? füejenber (Bixont wnx, unb ba§ XxHbijol^, baS trir längä 
ben Ufern fanben, geigte un0, baj er fe(6fl ^ier gur 3^'^ ^^^^ 
lleberfc!^n?enimungen m anfet;nlid^er §(uf fein mu^te. 

S53ä(;renb \mx am ßanabian l^inaO jogen, fanben trir jutreilen 
fe{;r tiele ^Büffel. (Sinjl üemerften iwd 6iä brei Sdger, bie ber 
c^aratüane borauä gegangen üjaren, eine rul;ig njeibenbe «beerbe 
in einer offenen ^ic^tung. <Sie na(;erten' ftcf; i(;r in gebücfter 
(Stellung, irie ©(^Ieid)j:äger. %i)x erftcr «gdjug firecfte eine fc^i?ne 
fette Äut) ttieber. 8ie fd^Iüipften t;inter ba0 erlegte S^^ier, unb 
i^re ©eirel;re auf beffen Mb legenb, fd^offen fte noc^ iwn 6iö 
brei anbere, o'^ne baj unter ben übrigen 5i8üffeln fld> fonberlic^c 
vStijrung ober Ue6errafd;ung gegeigt ^äiU. ^ö ijl anffallenb, 
ba^ bie 93üffel, lüenn fle ben Säger ireber fe^en, nod) iüittern, 
nur iuenig auf ben Jlnall eine6 ©eirel;reS ober auf beffen tobt« 
lid^e SBirtungen unter il;rer beerbe achten. 

5Die 3^e|elei unter biefen Sl;ieren trirb oft biä gu einem 
Ueberma^ getrieben, baö bie S3erberbtl;ett beö menfd^lic^en .§er» 
jen0 in f^avfen ßü^^m geigt. 3)cr Qlnblid biefer ^eiro^ner ber 
^rairieen erlredt geirij^nlic^ eine fo grofe ^(ufrcgung, baß nur 
fe^r feiten bie Säger ftdj abl;alten laffen, auf ba0 SBilb §u 
fließen, fo lange eö im JBereid) i^rcr @enjel)re ift. 3^ tritl 
nii^t entf(!^eiben, ob blo^e SD^orbluft gu biefen Uebertreibungen 
reige, aber fo bicl ijl getrij, baf {äl;rlic^ iueit me^r Düffel in 
ben ^rairieen getöbtet tüerben, aU ber JBebarf ber dieifenben 
crfobert ober gur 33efriebigung ber SagblujI angemeffen fd^einen 
fönnte. 3c^ felber Hn leiber nic^t immer im ©tanbe geaefen, 
ber graufamen '-öerfuc^ung gu ivibcrjieT;en. QUö i^ eineö ^ageS 
m(b meiner (5)eipol)n"^eit einige Steilen ben 5Bagen öorauß ging, 
um ben befiten $[?eg ^u evfvälK". f«^ id^ i" fi"er ^ic^tung, nid^t 



107 

lueit bor mir, me()re J^erborraguiigen , bie mid) anfänglich nic^t 
iüenig in ^nxäjt festen, ba id; jte in beut ^o^en ^rafe nic^t 
bcutlic^ unterfc^eiben fonnte unb für bie Sebetfuntjen uon Snbianer* 
Bütten i)klt 3c^ entberfte jebocf^ 6alb, ba§ eä bie mächtigen 
'S^öäcx einer rut;ig njeibeni>en 33üffeU;eerbe tcaren. 

3cl) flieg fogleic^ ah unb näherte mid) unfcemerft auf a^t^ig 
biö (;unbert (Schritte ben argttjo^nlofen $X;ieren. 9)lit einer 2)o^* 
petflinte bewaffnet, giette i(^ auf einen, öon ber <Seite mir ju^ 
gefe^rten Büffet unb feuerte. 2)ie übrigen S^^iere firecften bie 
.^i?^fe em^or unb fa(;en fid^ um, alB fte aber ni(^t0 bemerften, 
wdl i^ im ©rafe berborgen iuar, fingen fte ujieber an unbe!üm^ 
mert $u ireiben. 2)a0 S^ier, auf iuelc^e6 kij gefd)offen ()atte, 
wax LMetleid^t nur leicht berirunbet, benn \vk e3 geirö(;nlid? beni 
unerfahrenen Säger get;t, ja oft felbfi bem geübten in ber erflen 
Aufregung, ic^ ^atte fo l)od^ gegielt, baj bie .^uget nur in ben 
^öcfer gebrungeu icar. $I)a0 ^er,^ beö ^üffelö Hegt fe^r tief, 
fo ba? ber 8^u^, tcenn er tijbtlic^ treffen foU, nic^t f)öl;er atg 
iu ben üierten ^^eil ber $iefe be0 ii^eibeö über bem unteren 
3Ranbe beö ^^ruftbeineö einbringen barf. -2110 bie $^iere lieber 
ru(;ig traren, lidU iä) fcl)ärfer auf mein erfteS Dlpfer, aber nic^t 
mit befferem Erfolge, 3d? ^Ult ben ^Büffet für töbtlic^ öeriüun= 
bet unb feuerte fcbneU nad; einanber auf öier anbere. (Snbli^ 
aber t;ielt ui) eä für beffer, meine übrigen ©cpffe gu fparen, 
beim e0 irar möglid; genug, baf mein feuern bie ^(ufinerffam- 
feit untrer fireifenber ^Silben reijte, bie meine 3I>e(;rlofigfeit 
benu|en konnten, um mi^ anzugreifen. 

QU0 id) au0 meinem 33erflerfe f;eröortrat, f^rengten einige 
unferer Öeutc, nidjt tuenig befiürjt, bon ben ^"öagen t;erbei. 6ie 
t;atten meine fec^g @d^üffe get)ört, aber, an mein 2)o:p:peIgeuje^r 
f{^ ni^t erinaernb, bie 23ermut§ung gehegt, ba§ bie Snbianer 
niic^ angegriffen (;ätten. *-8ei i(;rer Qtnnä(;crung flogen bie SSüf^ 
fei, hi^ auf bvei, bie bem Qlnfd)eine nad) fd)irer öenrunbet Iva- 
ren, unb bon nieldjen balo einer tobt nieberfiel. 01;ne ji)Meifd 
nmrbe eö ben anberen nid)t beffer gegangen fein, \uenn nic^t ein 



108 

Säger, t>er fie fc^neUer erlegen iroUte , ju iiaf>e gefommen trdre; 
in i^rer Qlufregung fammelten j!e i^re Ie|ten Gräfte, flogen i^or 
U;m unb entraunen gän^ilic^, obgleich er f!e jiemtie^ iüeit i?er< 
folgte. 

Einige ^age nac^ biefem 33orfaUe feierte unfer SReifegefät^rte 
lß>etl;ereb gegen Q(6enb mit fteben ©üffetjungen, bein geirö^nli* 
ci^en (Siegeszeichen ber Säger, an feinem «Sattel in baS Säger 
^urücf. QBie er unS fagte, t;atte am 2Jlorgen biefeS ^ageö ein 
Säger unfreunblic^ f?(^ gelceigert, einen ^^üffel mit i^m ju t^ei»« 
len, vorauf er aufbrad?, mit ber ^et'^cuerung, ba|? er felSer 
mm 33üffel erlegen xmb niemanb bafür bauten iüollte. dx er« 
blicfte balb cinm Raufen bon fieben ^^üffelflieren, bie rul;ig an 
einer ^äjlndjt ireibeten, unb hinter bie 2Banb fd^leic^enb, fc^oj 
er einen nad; bem anberen, biä alle tobt i:or il)m lagen, unb 
er brachte nun bie fteben Bungen al3 ßddjm feiner (^efc^icflic^* 
Jeit mit. 

S^a^bem trir über ben ^rl) Oliüer gegangen mren, jogen 
lüir balb bie v§od)ebene Ijinan unb famen auf ben ^lol^en 9Rüden, 
irel^er bie SÖafferfd^eibe j\uifc^en bem ßanabian imb bem (Rio 
Si^egro bilbet, beffen ßupff^ ^^iv rt^eit gegen ©übtrefl tom Slano 
©flacabo l)erab!ommen fe^cn fonnten. ®ie SSeobad^tung ber 
SSerfinfierung eineö Suipiter* Trabanten in ber S^ac^t öom 25. 
ED^ärj unter 35<> 51' 30'' ber *3reite ergab, baf trir fe"^r no^e 
an 100<^ iDcftlid)er iSänge bon ©recnnnd; iraren. Qlm folgenben 
5'age feierten trir xmferen (Eintritt in baö ©ebiet ber 33ereinig* 
i^n Staaten. SCBer nie bie ©rängen beö v§eimatlanbe0 überfd^rit* 
Un t;at, vermag faum bie f^reube gu begreifen, bie ber Sanbe* 
rer burd} ferne ^immelSgegenben fül;lt, irann er tDieber ben 
l^eimi[d}en *3oben betritt. 9Bir tuaren ^wax nod) ireit i:on ben 
2Öol)nungen gejttteter Qj^enfc^en, unb noc^ iüeiter i:on unfe* 
rer v^eimat, aber unfere ^^er^en gitterten i^on freubigen Oflegungen, 
benn trir iraren irieber im eigenen Sanbe, atl;meten unfere freie 
^^eimatluft unb »aren auö bem 93ereid)e ber (^igenmac^t, bie 
irir 'hinter unß gelaffen batten. 



109 

SBäl^reiH) mx unfern üid]i üUx x^U t;o^« ^Daffcrfc^dte fort* 
festen, Bemerften wix, \vu nal)e bie Odbeu (Ströme ftct^ famcn, 
ble an einer (Stelle faum fünf 2)^eilen i?on etnanber entfernt gu 
fein fc^ienen. Unfer (Sommic^e 2)^muel imb einige SD^ejicaner 
in unferer ©efellfc^aft, bie mit biefen ^rairieen nietet ganj un* 
kfannt iuaren, l;ielten basier ben 5Bafl;tta ober O^io Siegro für 
ben Ganabian, ba bie ©cgenb beö äuf'Ji^wu^fluffcö beffelSen mit 
bem 9ieb Otiöer*) auf er bem 33ereic^e i^rer 3Öanberungen lag. 

9Bir fal)en nun bie QSalbung Groff 5^im6erö in ber 
l^erne, unb ba ti:ir fiirci;teten, t>af eö fd^irierig fein möchte, ämn 
siÖeg burc^ biefeö üufd;ige ©elänbe füblid^ öom ßianabian ju 
pnben, fo gingen wix am 29. )i)läxi o^ne bie geringfte <B<i)\vks 
rfgfeit ixUx biefen %iii^ unb famen l^atb auf unferen et;emaltgcn 
2öeg, ein trenig ireftiic^ i^on (Sipring 33anei^. ~ 5)ieß gab 
ung frifc^en unb freubigen 3}hitl), ba wix gtuanjig 5age lang 
ü6er uniregfame ^fabe burc^ eine ©egenb gebogen ujaren, bon 
irelc^er toir burd;auä nid}t0 fannten, aU iraö h?ir aug ben Qln=» 
gatjen unfereö 5ßegireifer0 ii(f)m fonnten. 3)ie (S:pur, bie unfere, 
SOßagen im öerfloffenen (Sommer jurürfgelaffen Ratten, irar no<i> 
immer jtc^tOar, imb all unfere *43eforguiffe l;atten nun ein ßnbe. 

JBlicfen iüir auf baä Sanb gurücf, baS toir burc^jogen, fo 
finben irir nur irenig, iraö ben ^cferOauer an5iel;en fönnte. 
^ie meifteu niebrigen ^l)aler beö (^anabian finb entiueber gu 
fanbig ober in fumvfig, alö ba§ fie §um Qlnbau taugten, imb 
bie «i^o^e6enen fmb an öielen Stellen nur (Sanb^ügel. 3n ei* 
nigen ©egenben ifl j^toar ber 33oben uefi unb frtic^tbar, aber 
gänjli^ i^on ^ol§e entblößt, mit 5luena^me eineö fc^malen @treif0^ 
ber (Sroff S^imberS, ber einen 5^eil beö iHücfeng giri* 
f(i;en bem ^anabian unb beffen S^orb=©abel beberft. 2)er (5a* 
nabian felbfi ijl nod) mel;r üon ^olg entblößt aU ber obere 
5lrf anfaö. ^uf feinem ganzen Saufe burd; bie @6enen finbet 
man nic^t btel anbereö ^olj alä ben 33aumtvollenbaum, unb avai) 



•) ®iii)i bie. ^axU jum ecflen SSonbe. 



110 

t)iefen m\x fff)r f^övlic^ au bcii Ufern ,;^erftrcut, unb tu einii^eii 
(^egcnbeii flet;t man jtuntoentueit nic^t einen 0tocf. JTJuv in ber 
0^ät}e t»er 58ergc, luo bic 3'^ätev fruc^tBavcr pnb, jeigcn ble 
Heincn enijen ^t)äler, welche biele SReBenflüjjc^en einfc^Iiefen, ei* 
nige Qlnmutl;. 9)?anc^e berfel6en flnb ungemein reic^ unb fc^ön, 
unb mit SaHnupäumen , 9)JaulBeerBäumen , (Sieben, Ulmen, 3Sos 
gelfirfcf)en unb guireilen an ben \)ül]m Ufern mit (Gebern beiiHirtjfeit. 

Sir festen nun unfere Oleife ol)ne tüeitere unangenet;me 3u* 
fdüc fort, außer baj^ Bei bem Uekrgange über ben ^(rfanfa^ 
me^re SO^auIt^iere ertranfen, unb am 22. 5(vu-it tnelten iriv 
unferen (yinjug in SS an 95uren. ^iefe O^eife irar ti^eit lang* 
irieriger, alä id) i:Drauögefet)en. l;atte, unb pvax in ber erflen 
Seit n.iegen ber unfreimbltci;en Witterung unb be^ 9i)?angelö an 
üUßeibe unb am ^nbe berfelkn n^egen M (;äufigen dtegenä, ber 
bie 5Öege in einen elenben Buf^an^ berfe^te. 

äBaö bie i\vn terfd^t ebenen Söege nac^ 8ßnta fye betrifft, 
fo möchte iwax 3}?iffouri auö mehren ©rünben ber ^^auipt^an^ 
bel'i?ireg Bleif^en, aSer ber SBeg i?om Q(rfanfa0 Uüti öiele ^^or» 
it)ei(e bar. Qlußer bag biefer imi meiere S'agereifen fürjer 
ift *) , iüirb er auc^ ireniger i^on großen %ii\\](n burcl;fd)nitten, 
(;at tiieniger fanbige ©treffen unb dm größere S)knnigfaftigfeit 
v?on tralbbeiüa(^fenen 35äcf;en, bie auf ber gangen Steife fe^r 
angene'(;me x^ageriplä^e barBieten. UeBerbieß fommt auc^ baö 
@ra0 Betuat;e iMer iBocl)en früher fjen^or, fo baß bie »^aratranen 
ireit frü(;er aufBrecl^en fönnen unb bie Unterne(;mer bo^^^elt fo 
"okl Beit Ijabm, tBre »^anbelSgefc^äfte aBjumad)en. 5){e rürf^ 
fe(}reuben ®efeUfrt)aftcn irürben auc^ Beffere SSeibe auf ber «§eim* 
reife finben unb i()re -Heimat erreichen, et;e bie ?5roftgeit gu iüeit 
v^orgerücft träre. Qhic^ n:ürben biejenigen, bie j^c^ mit bem Q3ie^=» 



*) Snbepenbcnce liegt unter 39^ 8' ber SSreite, S3an S3uren 
ahn unter 35'' 20', n)enige 5D^eiten com ^avalteUJtveife »on «Santa 
ge, unb \ia es beina^jc unUt gletdjem SOJeribion mit 3nbepcnbcnce 
Hegt, fo ift ttc Entfernung bebeutent fürjer. 



111 

l;ant)el aDjuijetJen an'uifc^eu, ihn ^laxiUijkvi mit) ^^ferbe fogleid^ 
in (in günfilgercö »^lima lu-mgen, baä mit bev v^enuflt ber 54X;iere 
me^r üOcrcinfilmmte , M bie jtrengm Sinter in 9)?iffüuvl ben 
an baä .^(ima nic^t geirö^nten meiicanif(^en 5'^iercti oft öer* 
berBlicO lüetben. 

3)ieg tr»ar meine (c|te Ö^eife buvc^ bie ^raivieen, oBgTetcC; 
i(^ im fotgenben (Sommer eine ÜÖanbevung unter bie ^omanc^e* 
3nbiauer unb anbere iinlbe Stämme im inneren ber ^rairieen 
mac^^te, jeboc!^ o^ne nteine Oleife Di3 5)?ejico auö3ubet)nen. 

iSeitbem Ba6e ic^ üergebenä mic^ Gemüht, an ben gtei(^=« 
förmigett ^ou beö gefttteten J^e6en§ in ben bereinigten «Staaten 
mirf) §u getrij^nen, unb gefuc^t, in feinen SSelufligimgen unb 
feiner ©efelligfeit einen (grfa| für i^nc le6t;aften Qtufreg= 
ungen ju finbeu, bie mid) fo öeft m baö 2e6en in ben ^rairieen 
gebunben ()atten. 3cl^ fdiäme mid^ aber '6einal;e beö ©eflänb» 
niffeö, ba^ faum ein ^ag öergel;t ol;ne m fcl;merjlid)e^ S3e* 
bauern, ba:p ic^ ntc^t me^r burc^ bie tüeftlic^en GBenen fc^iveife. 
2)iefc 5leigung \\i awö:) nic^t mir allein eigen, benn ic^ ^labe 
faum^emanb gelaunt, ber, einmal vertraut mit ber SeBengiueife,^ 
iDie ic^ fo üiele 3a(;re lang gefiil;rt l;abe, fle oljne ^Bebauern auf^ 
gegeben ^ätte. SiJ?au fann biefe anfd)einenb iriberftnuige 5'l;at* 
fa(f;e auf öerfc^iebeue SSeife erflärcn. 3)a^ it^iloe, unftäte unb 
unaBl;ängige ÖeOen beö ^rairieen*»§dnbler0 macl)t eine gängli^e 
^rei^eit öon faft allen Qlrten gefellfdjaftltc^cr Ql6l)ängigfeit un« 
umgänglid) notl)irenbig. ^r fielit fein Sefcen unb fein ©igen* 
t^um tüglid;, ja ftüntlid; gefal;rbet unb geii^i3l)nt fid), i^on fei* 
nem eigenen Qlrm unb @en?ei)r Sc^u| unb ^-öeiftanb ju eritarte«. 
$ßirb er Beleibigt, fo ruft er hin ©erid;t, feine @efd?\Dorenen 
ün, feinen 3ü.nft §u fc^lid)ten ober über zugefügte ,!lränfungen 
ju richten, fonbern er ^ätt fi^ an fein ©eiüiffen, unb feine 
ai^ac^t irirb ongerufen, feinen 33efd;iuerben a&5ul)elfen, außer ber s 
jenigen, ioomit ®ott il;n auögerüjlet f;at. dr fennt leine Ole* 
gierung , leine anberen ©efe^e alö biejenigen , Die er fel6er ge* 
geten unb angenommen l)at. C^r idH in feiner ©efellfc^aft, bie 



112 

(X ^ünfluj für ]lci) ju ftimmcn [uc^en mii^. 5)ie O^maufd^uUi] 
öicfcö feffenofen 3"i^ii»t)ed, biefer ^ü(;en UnaH;äugigfdt , mit ei* 
nem lieben in bt^r gejltteten Seit, wo feine pf)*^jlf^e unb mo* 
ralifc^e 8^reil;eit [überall angctajlet it»irb burt^ baö tertoitfelte 
^riebiüerf gefellfc^aftlid;er Einrichtungen, fann gcnji^ nur tue* 
uigen 3)?enfcl;en angenehm fein, felbft ni^t allen 9}?enfc^en, tuelc^e 
nad; il)rer (^r^ie^ung in ben ^ünjten unb ber SSerfeinerung , bie 
bem geplteten Seben eigen jtnb, it;ren ®enuf pnben, trie 
bief? bie l^äuftgen 33eifpiele bon gelel;rten, fein gebilbeten unb 
reichen ^tännern betreifen, bie freiiuiÜig baö gefellfd)aftlicC)e lie- 
ben berlaffen, um in bie ^rairieen ober bie noc^ trilberen ®e=» 
birg=(5inöben ju ir»anbern. 

©ine O^eife burd) bie ^rairieen ift allerbingg ein gefährlicher 
33erfu(l) fiir benienigen, ber ein ru^igeö unb ^ufriebeneö ^cUn 
unter S^reunben unb SSeriranbten m ber <§eimat ju führen 
iimnfd^t, boc^ nid'jt fo gefäl;rlic^ für ^tbm ober ©efunbl)eit 
alö nad;t^eilig für feine l;äuglid;en ©etüo^n^eiten. 9Ber in ben 
großen (^täbten ber ^vereinigten ^taaUn gen)ol;nt l^at, fennt 
nur iüeuig bon ber fdjranfenlofen 8^reil;eit in ben großen treji* 
li^en ^'rairieen. 33etrad;tet er fie bon bem be^agli^en l;äuö* 
lid)en ^erbe, fo fc^einen fte i^m mit ©efa^ren, 2}Jül;falen unb 
Seiben angefüllt gu fein, i\t er aber einmal bort, fo fc^einen fle 
gu üerfc^tüinben unb irerben balb öergeffen. 

ßS giebt nod) dmn oitberen Um)lanb, ber e^ ben meijien 
3)'^enfd;en, ireld^e bie >|3rairieen burd^iranbevt ^aben, ungemein 
erfd;iüert, fid) mit ben ©etx^o^n^eiten beg gefittcten i^ebenö auö* 
gufij^nen. 3[)Zögen fte üu^ öon Statur mit ©efc^mad unb feinem 
(Sinne begabt fein, mi?gen fie aud) emft mit ber 5lrt unb SSetfe 
gefttteter ©efellf^aft belannt geioefen fein, eine lange 5lbirefen* 
l^eit bon biefen .^reifen beririfd^t gelrij^nli^ auä i^rer @eele bie 
meijten jener allgemeinen ©efe^e beö gefelligen 35erfe^r0, bie 
für ben SSeltmann fo notl;iüenbig finb. 2)aö linlifd^e 2Öefen, 
toel^eä bie Unbefanntfd^aft mit ben ©ingel^eiten biefer ©efe^c- 
fo oft erzeugt, ift für alle ^Kenfc^en i^on reizbarem ©emüt^e 



113 

ungemein läftig. 43ieU eilen ba^er in bie *4>taivieen ^nxxxä, um 
bem 3'abel nnb bcni (Spott ju entheben, ben ]1e ni^t jn ent« 
irajfnen ivijfen. « 

^an irivb f!(^ ba^er fauni wunbern, menn i(^ ^in^ufe^e, 
bflß biefe fieibenfc^aft für baS ^eBen in ben ^rairieen, tuie feit* 
fam e§ auc^ fc^einen mag, mic^ leidet noc^ einmal Betregen 
fönnte, auf Die 66enen gnrütfjuf e^ren , um neten bem 9)?upang 
unb beni 35üffel mein S^ac^tlager unter bem toeiten v^immel^äelte 
§u nehmen, um bort mein SSertrauen ju ben SO'Jenfc^en ungej^ört 
^u er(;alten, inbem ic^ brüberlic^ le6e mit ben kleinen ^rairie* 
»^unben unb ben tt?i(ben ÖriUlen unb ben noc^ trilbeven Snbia* 
nern, ben un6ej!egten (Sabäern ber grofjen amerifanif^en 
gBilbnij;. 



iAvt^fi, ÄrtV«h)«tte«jiiöe 11. 



kenntet mbid^nitt 

JßerfaU beö ^anbelö m(i) (Santa ge. — Umfong beö |)anbe(ö nad) 6t)u 
t)ual)ua. — ^d'fen für bie einfui)r. — (SdjicEfale ber neuen Äaca^ 
wanen nad^ «Santa t^e. — 2(rmiio'l S^iebeclage. — SSefc^werben 
gegen bte Slejaner. — S^re 3ud^tlofig!eit. — goberungen ber me^ 
itcanifd^en S^egiecung. — (Sd)tup beö ^anbelö nac^ (Santa ge. 

3)er ^anbel nod) (Santa Se, üjifiüo^l feit feinem Utfprunge 
nui)x ober minber fc^iranfenb, pieg bo^ burci^fc^nittlic^ Bio §um 
Sa'&ire 1831. 30ßä^renb berfetSen ßeit fielen bie ^^reife ber 
SBaaren in einem fc^neUeren 23er:^ättniffe. ^er SÖetrag beö 
Oltfo^eä fiel fovtbauetnb feit 1831 6iä ^u ber fpäteflen Seit 
be0 »Oanbelö, oBgteic^ feine bur^fd^nittli^e Swtta^nie i« ^e^ 
3a^l ber Unternehmer ober bem SaarenSetrage fiattfanb*). 2)ie 



*) Sm Sai)re 1822 betrug ber SBert^ ber für ben ^anM nad) 
Santa ge beftimmten 3Baaren 15,000 SoUarö, bie ^erfonenjabl 
ber Äarawanen 70, bte 3ai)l ber SBaareneigentt)iimer 60 j 1827 
Sßaarenwertt) 85,000 SoUarö, SBagenjat)l 55, ^erfonenjat)! 90, 
eigenti)ümer 50 5 1832 SÖaarenitjert^ 140,000 ^oUarö, 3ßagen 
70, ^erfonen 150, etgent{)ümer 40^ 1837 SBaarenwert^ 150,000 
©olTarg, Söagen 80, ^erfonen 160, (gigentt)ttmer 35 5 1842 SIBaas 
renwertf) 160,000 ^oUarö, Söogen 70, ^erfonen 120, (Sigens 
ti)ü'mer 15 5 1843 SOSaarenttjertf) 450,000 ^oUarg, Söagen 230, 
^erfonen 350, (Stgent^ümer 30. — SSet bem' 2(;nfange biefeö ^an= 
ber§ rt)ar Uim^c jebeö 5!)?itgneb einer Karawane ein 2Baarenetgen? 



115 

£)urti^fd^nitt!pveif« füt Di« m^ (ii)ii)\xai)m beftinunteu SÖaaren 
jtnb gleid^faüe t;eraBgecjangm , boc^ ijat ein lebhafterer 5lbfa^ 
tiefen %i)ni beö 33erfe§reä gu bem i:ortt;etI()afteflen gemacht. 

^er erjle 33erfuc^, amerifaiüfd)e Saaren ouf bie füblid) 
öott (Santa Se liegenben ^äxlU 2)^ejicoö ju bringen, trarb im 
Sa'^re 1824 getragt. 5)er 33etrag irar jeboc^ fel)r unbebentenb, 
hi^ gegen baö 3a(?r 1831. 3n ben erfien 3at;rett !pf!egten bie 
.^aufleute Heine S3?aarenlabnngen na^ ^onora unb Kalifornien 
gu fc^affen, aber biefer S3erfet)r ^at, toie ic^ glaube, in ber 
neuefien Seit gänglic^ aufgehört. 3)er nod} Q.^ii)nai)na gebrachte 
QCBaarenbetrag ^at aber im ©angen gugenommen, fo bag in ben 
legten Sauren biefer ^^anbel faft bie ^^älfte ber gefammten (^in^ 
ful;r ber .^araiüanen auö SO^^iffouri i^intueggenommen ^at. 

JDer gefammte 5lbfa^ frember ^GÖaaren im 2)e)3artement K^i? 
^uat;ua ^at nac^ ber 6c^ä|ung ijerfiänbiger mejicanifc^en ^anf«' 
leute jä^rlic^ gn^ei U^ brei 9JJiüionen ^oUarö betragen, iräl;* 
renb ber ^infaufpreiö ftc^ auf bie «§älfte biefer <Summe be* 
laufen mod^te. 3)er ^anbel nac^^ (Santa ^e f)at ni^t ein 3^5«** 



tt)itmcr, wogegen in fpöteren 3eiten baö angelegte Jtapitat in we^ 
nigcn ^dnben rvav. Sm 3ai)re 1843 beftanb bie ^e^v^ai^l bec 
^auf(eute auö 5^eu5 50?eitcanent, bie fidj in ben brci üorl)ergcÄ 
gangcnen Sal)vcn hei biefem K^anbet beti)ei(tgt f)atten, beffen liUein-- 
befi'l fte fid^ ju fi'djern 2(ugfici^t t)atten. 3)er SSetrag ber nad^ 
«Santa ^e gebrachten SBSaaven tft nad) bem tt?a{)vfd)e{nlid)en greife 
in ben öftlid^en Stdbten ber SSereinigten <Btaatcn gefd^ä^t. — ^tatt 
fid) felber mit bem nöt^tgen 3ugtiet) ju üerfet)en, gief)en eö mei)re 
Äauflente üor, graci^tful)rleute gu benu|en, beren fic^ qmö^wü^ 
eine 2Cn§ai)l an ber ©cänje üon 50?iffouri finbet, um SBaaren nadj 
@onta ge, bag ^funb für 10 hi^ 12 (Sentö, gu f^affen» — 2)er 
burd^fd^nittttd^e SSrutto 5 ©rtrag für bie ÄaufCeute ifl feiten über 
50 ^rocent be§ ß{n!aufpreife§ ber SÖSaaren gejtiegen, xoa^ eimn 
reinen ®e«?inn t)on 20 hi^ 40 ^rocent ergab, wiewohl ber @e; 
tt)inn nid^t feiten unter 10 ^rocent hliih, unb guweilen brachten 
hit Unternei)mungen nur SSerluft. — Sm Saf)re 1830 fing man 
an, aud^ Ddifen aU 3ugt)iei) ju gebrauchen. 

8* 



116 

ii)tH babon betragen, ba Vu Ji^ilanj t:i vinbcr^ ^^v'ifcn tijujefü^rt 
irirb, nämlicf) 9??atomoro&, woijix (ii)\i]mi)üa bcinal)e bie 
Hälfte feinea ^ebarfö er(;ielt, ^eracruj über bie ^au^tpabt 
53Jeiico, iro^er bebeutenbe 3ufut;ren tu biefcö Departement ge* 
fommen jtnb, J^am^Mco im 2)?eerbufen bou SO'Jeiico, uub 2)ia* 
gatlan, am füllen 9??eere , trDl;er btc (Einfuhr über 2)urango 
bon einiger SSebeutun^ gelrcfcu ift, irogcgen beinahe ber ganje 
toeftü^e S^eil beö 2)e:partementö, unb befonbcrö ber anfe^nlidje 
^^ebarf ber 5Bevg\rerfftabt 5e[uö * SüiJaria , bie meijle BiiM^t nu0 
tem ^afcn ®uai)maä im 3??eerbu[en tcn Mifornien cm^jfängt, 
tro^er in ber ^()at mcf;re üIBaarenfenbungen U^ in bie ^tabt 
(S;^i{)uat)ua gcfornmcn jlnb. 3m 3at;re 1840 trarb tin anfe^n= 
li(f)er SÖaarenbetrag ton ber ©ränjc ton Qlrfanfaö am 0?eb 
Sfliter gerabe nad; ß(;il;ua(;ua gebvad)t, boc^ ifi feine anbere 
Unternehmung ie in biefer Üiid^tung geniacl^t irovben*). 



') S)ie S^egieiung in (Si)\^ua^m 1;)attc hvA ©ingangjoU bebeutcnb 
{)crab9eft^t, um eine neue ^anbetöuntci-nctjmung auf einem unbes 
fudjten SÖSege ^n begünfligen , unb ein ©cleit ton ^rogoncrn jum 
®(^;t|e ber Äaufleute teifpvod^en. ©ie Jicramane wuvbe tjaupt? 
)ad)Uci^ ton 9}leiicancvn auggerüftet, ba aber ein 3(meLifaner; Dr. 
ßonelli), ein Äapttal babci eingelegt ^atU, fo babe ic^ ton ibm 
eine onjiebenbe «Sfijje ton ben 2(bentfucrn berfetben erbatten unb 
will tk Jpauptjü'gc mittbeilen. ©ie Untei-nebmei* tecliepen (§bi= 
buabua am 3. 2tpnl 1839, unb bie (Stnwobner i)CQtcn hk .^offs 
nuug, fcap i\)xc\: ^ta\)t ber etnti'aglid^e vpanbel mit ben nörblicben 
©cgenben gugeitenbet werben könnte, ©ie Karawane beftanb, 
mit (Sinfd)(uf ton 50 ©ragonern, au§ mebr aU bunbert ?)erfonen, 
bocb n)aren nur ungefabr fedjg unter t^nen Sßaareneigentbümev. 
®ie i)attm jwar nur fteben SQSagen, aber gegen fiebenbunbert SOJaul- 
tbiere unb 200,000 big 300,000 ©oUarö in haax^m @e(be unb 
SBarren für ibre ^anbelösn?cc!e hsi ficb- <Ste jogen über ^refibio 
bei ^ovt(, jrenbeten fi^ bann norbweftUdb unb lamm nacb einer 
S?eife ton brei SÄonaten gtücfh'cb in gort Son?fon (aa« 50' 
SSreite, 95*^ 15' wejll. ßönge ton (Ureemm^) an, obne auf feinb; 
feiige Snbfaner ju f^open ober wcfentlicbe UnglücfgfoUe ju erleiben. 



117 

^äfm trurbe bon britifd^en ^^aufteuten befotgt. 3)er SJorjug, 



oufec ba§ fi'e ftc^ öenrrten, nad)bem fie übet ben JHeb i)?iüer 
gegangen waren, ben fie für ben Üiio SSrajoö i}telten. S)te^ 
üeranlafte fie, in beinahe ganj nöcblid^er 9?id^tung §u jieöen, um 
ben 9?eb S^ioet: ju fitdjen, biö fie an ben ©anabian famen, wo fie 
einige S)e(an?are;5nbianei: fanben, W ii)nm bie erfte genaue ^a<i)s 
ridjt ü'bec ben Sßeg gaben unb fie fic^ec nad) J^ovt Slowfon ge? 
leiteten, ^ie Unternei)met: i)attm \iu 2(bfid)t getrabt, im nad)ften 
^erbft naä) ^if)ua^ua jitrüc? sufef)ren , t)erfd)iebene BufdUe itnb 
^emmniffe ahev machten es i^ncn unmögüd^, ju gei)önger 3eit 
auf jubred;cn , unb ha unabldffige S^egengüffe folgten, fo fonnten fte 
evft im fotgenben gcüf)(inge bie 3?eife antreten. @ie erfut)ven, ba^ 
bie Stejaner fueunblic^ gegen fie gefinnt lüaren , unb entfc^loffen 
fid), mitten burd; bie nörblid)en 2(nfiebelungen bec JKepubU! Zqa^ 
ju ik\)zn* „^k" fagt ßonclU), „warb td^ gaftfreunblidjer be^ 
t)anbett, nie fanb idi) t^d'tigeren SSeiftanb aU unter \}in lins 
tüoi)nern be§ S^ieb &{tüer. Me wetteiferten, w\^ jebe möglid^e 
^ilfe ju teiften, unb unfere «^reunbe auS ^i\ko würben, mu 
geachtet beg feinblic^en 2}eri)d(tniffe§ ^wifcben bciben Cdnbern, mit 
einem 58Sot)(woUen be{)anbett, tcffen fie fidj fletö banfbar erinnern 
werben." iDie^ ift wot)l dn auffaUenber 2(bftid; gegen bk ^et)anb? 
(ung, mlä)^ bie ^auffeute auä S^ejag, hk fpdter @anta ge 
befudjten, üon ben SO^ejicancrn erfuf)ren. — ^ie Äarawane beftanb 
nun auö hmai)e ftcbjig, mit SBaarcn betabenen äßagen unb unge*« 
fdi)r 225 2}?ann, mit (ginfd)tup beö ©etetteö üon mejicanifdien ©ra^ 
gonern. (Sie gingen ju 2tnfangc bco 2(pnfö über bie ®rdn§e üon 
ÄeiaS, unb i)offten, auf i^ren frü()eren S[ßc3 jenfeit ber (Sroff 
Si:imbera ju fommen^ ba aber biefe (Strape jum 3:f)eü nic^t mei)r 
erftnnbar war, fo burdjfc^nitten fie biefelbe unbemerft nn'o irrten 
me^reSlage am Ufer beS 9tio S3rajoS um{)er. Ölac^bem fie aber 
einige Sage lang eine fiiblic^e 3^id)tung genommen Ijatten, fanben 
fie inm ©lücB il)ren alten Sßeg an einem 2Crme beS (Solorabo, (Sic 
festen bann il)re Steife ol)ne weitere 3ufdUe fort, tamm ungeftört 
an einem jal)lreid)en Jpaufen üon ßomand}e-Snbianern üorübec 
unb ecreidjten balb ben 9?io ^ecoö. ;Diefer jwar fei)r fc^male 
Strom war jebod) ^u ik^, um burc^watct werben i^u fonnen , unb 



118 

beu mau Un amerifani[(!^eu a)?auiifactutm gieOt, ^at tö ijani^u 
fä(^ü(^ ben nad^ (Santa S« ^anbelnben Äaufleuten möglich ge* 
mac^t, auf ben fübli^en 3}Jär!ten bie 58ctrerBung mit bm burc^ 
bic ^ee^äfen emgefüt;rten SBaaren au6ju(} alten , bie ben SSor=> 
t^eit beS aflürfjoUa genießen. 3n biefer SSejie^ung i^ ben ^auf* 
leuten bei: SSereinigten Staaten eine fc^r imgere^te SBürbe auf» 
gelegt. (Sä läßt ftd^ fc^tuerlic^ hgenb m billiger %unb an* 
geBen, irarum ^aufleute, bie i^re Saaren auf Sagen bur^ bie 
^rairieen fortfc^affen, nic^t e6en fo fe^r auf ben @ct;u| ber SRe* 
gierung Qlnf:pruc^ ijaUn foüen aU biejenigen, bie fie in @(i^iffen 
über ben £)cean fül)ren. Sin folc^er 93ei|lanb n^ürbe bie 
norbamerifanif^en .^aufleute in (Btanb fe|en, ben einträglichen 
^anbel naä) 6t;if)ua^ua auefc^Itcßenb gu führen, unb ol;ne 
3ü?eifel toürben jte einen ^Int^eil an bem ^anbel mit ben no^ 
reid^eren ^Departements 3)urango unb ßacatecaä erhalten unb 
auCi) l?ei bem t§anbel mit (Sonora unb Kalifornien jtc^ 6ett;eiligen 
fönnen. 

«§inf!c^tlic^ ber ßinÜ'mfte ifl ber »i^anbel nad) @'anta &e 
für bie meiicanifd)e S^egierung nur bon geringer QBic^tigfeit ge* 
tiefen. S)er ^^etrag ber in (Santa ^i er^ol'cnen BöÜe ifl jä^r* 



bie^araroane mu^te ba{)er ju einem 9^otl)mittcl greifen, ba§ für ^rafs 
n'een s «Helfen redjt be^eid^ncnb ift. ^a ntvgenb m ©tocf JqoI^ ju 
finben xvav, um aud^ nur eine gaf)re ju bauen, fo banben fi'e unter 
ben Obci-t()e{l eineö Söagenä mei)re leere SBaffertonnen unb üerfdjaffs 
Un fid) auf btefe Söeife eine Utt ton gdt)i-boot. ^li i^rer ^Cn^ 
fünft tn ^refibio be( Sporte erfut)ren ft'e, baj3 ber ©ouoerneur, 
mit ttjeld^cm fie tm 23ertfag über bte ^erabfe^ung ber 3öUe ahQss 
fdytoffcn Ratten, mittlerweile geftorbcn tt?ar, unb ba neue 30U5 
beamten angeftellt waren, fo fa^en fie fid) ber ©efa^r auggefe^t, 
bie üoUen 2i;bgaben bqa^lm ju muffen, ^aä) einer SßevjÖgerung 
t)on mel)ren SDßodjen würbe jeboc^ ein SSerglcid^ gefc^loffen , unb ft'e 
lamen am 27. 2Cuguft 1840 in ßl)i()ual)ua an. ^iefe Unternel)m< 
ung t)attc wegen ber 93erjögcrungen unb beö öermel)rten 2(uf= 
wanbeS fo ungünftige (Srgebniffe fiir alle S5etl)et(igten , ba^ fettbem 
feine anbeve aeu\iqt worben ift. 



Ü9 

liä) in Ux Oiegel auf 50,000 bis 80,000 JDoüarö gefliegen, 
aber beina^^ bie '^ä\]U biefer (Gummen burc^ ble 3oKbeamtm 
unterfc^Iagen trorben, fo baf jä^rlid^ inetlei^t ni^t 40,000 
^oüara an reiner ©mna^me übrig blieben. (50 ijl eine nic^t 
untoi^tige ^^atfa^e, baß tt?enige ober gar feine ber <&^tDterig* 
feiten wnb ®cfa(;ren, toelc^e früC;er bie bei bem ^^anbel nac^ 
(Santa %c bett;eiligten Äaujleute trafen, feit 1831 ftatt gefunben 
^aben. ^m Kaufmann n^arb auf bem getoiJ^^nUc^en ^anbelö* 
trege öon ben Sßitben getijbtet, unb ben .^arairanen tpurben nur 
wenige ^^iere gepo^len. 3m ©anjen finb m SSerftc^erung« 
fummen bei biefem ^anbel faum fo ^oc^ aU bei ^eefa^rten 
jirift^en i)Zeiü*3)orf unb Siöer^ool. SBenn ic^ jebo^ erftäre, 
baj irirfUc^e @efa(;ren unb <Sti?rungen im 5lUgemeinen unbe* 
beutenb getoefen finb, fo barf id) bie (Scbirierigfeiten nic^t ganj 
übergel;en, bie im 3al;re 1843 in ben ^'rairieen öorlamen unb 
fe^r ernftUc^e Solgen Tratten. 

ßg irar fc^on im SRoi^embcr 1842 bie S^ac^ric^t in (Santa 
Se öerbreitet, )ia^ ein v^aufen bon Sejanern in ben ^rairieen 
flc^ gefammelt unb bie Qlbflc^t ^ätk, aUe mejicanif^en ^auf* 
leute anzugreifen, bie im folgenben ^rütjlinge über bie (&Umn 
jiet)en trürben, imb ba man einige Qlmerifaner eine6 t;eimtic^en 
(Sinberftänbniffeö mit ben ^ejanern befc^utbigte, fo lüurben biete 
^erfonen na^ (Santa 8e jum 33er^or getaben, n?obur(^ me^re 
Unfd)utbige in große Unanne^ntlid)feiten geriet^en. IDiefeö ©e* 
rüc^t inarb übrigen^ treiter nid)t beaditet, ba 33iete eä nur für 
eine jener ©agen üon tcjanifc(;en (^infdnen hielten, bie fc^on fp 
oft unnöt^ige ^-Beftürjung im \'anbe verbreitet Ratten, ßö geigte 
fi^ fo treuig ^Beforgniß, baß im ?5'etoar 1843 3)on -Antonio 
3ofe fö^aöej auä 91eus3}Jejico nur mit fünf 5)ienern, jirei 
Söagen unb fünf unb fünfzig 2?JauIt^ieren ^ania i^e bertieß, 
um nac^ Snbe^enbence §u gießen, (ix I;atte idjn^ U^ jirijlf^ 
taufenb 2)onar0 in baarem ©elbe unb ©olbbarren unb einen 
fleinen 33orrat(; bon ^eljtrerf bei ftc^. 2)er 9)?ärg irar äußerfl 
rau^, unb bie ffeine ©efeUfc^aft (itt ungemein burc^ Mte unb 



120 

(Sntbe^runcjcn. ^ie meiften flfleifmbm etfioren il;ie 6)liet)er, unu 
alle 9)kult^iere, big auf fünf, famen bei ber jlrencjen QBittevung 
um, fo ba§ ß^aöej pc^ genöt^igt fa^, einen feiner Sßagen in 
ben $rairieen jurücfjulaffen. dx f(^le:p:pte jl(^ inbeg mit bem 
anbeten Sagen unb feinen ^abfeligfeiten fort, bis er um 
ben 10. 5l^ril in ber dU^^ beö lEleinen ^rfanfaö an!am, tüe= 
nigjtenä l)unbert 3}Zeilen innert)al6 beä ©ebieteö ber sQSereinigten 
Staaten, ^ier pief er auf funfje^ SJlann ijon ber ©ränje 
beö Staates SO'^iffouri, bie (Ic^ für tejanif(^e <öolbaten, unter bem 
33efet;l eineS getriffen Sol^n 2Ji'S)aniel, ausgaben. iDiefe 
Seute iüaren gröftentl;eil0 an ber ©ränge ton it;rem Qlnfü^rer 
gefammclt trorben, ber furg öor^er auö ^'eiaä gekommen tvar, 
bon beffen Olegierung er al6 ^i^au^tmann angefiellt gu fein be* 
^auiptete. <Bk traren of?ne ßü^^if^l aufgebrochen, um ftc^ mit 
mem Oberfien SBarfielb ju ijereinigen, ber angebli^ aud^ in 
tejanifd^en S)ienfien jlanb unb feit meieren 2)?onaten in ber ^äf)( 
ber ©ebirge auf ben (Sbtnm getrefen trar, mit ber offen er!lär=« 
ten Qlbjlc^t, bie .^aufleute auö 9)^eiico anzugreifen. 

Qltö 9;i'3)anierä Raufen auf ©^al^e^ jiieg, fapte er fogleict? 
ben (Sntf^luf, fiel; lie'ber ber '^aU beö ^DJeiicanerä gu bemä^* 
tigen, aU außerhalb ber ©ränje ber ^vereinigten (Staaten eine 
ä'^nlic^e ^eute ju crtuarten. ©er unglücflic(;e (S^aöeg u?arb 
einige SO^eilen fübträrtö uon ber Straße überfallen unb fein Oe- 
päcf ge^lünbert. (Sieben auä bem »Raufen brachen nac!^ ben 
5lnftebelungen auf unb nahmen il;ren 5lnt^eil bon ber 33eute 
mit, ber fic^ für jeben auf bier* biö fünf^unbert S)ollar0 be* 
lief. @ie reiften ju %n^, toeil il;re ^ferbe entlaufen toaren. 
©ie übrigen a^i befc^Ioffen, balb nac^ bem Qlufbru^e il;rer 
©efd^rten, ben ^Keiicaner gu ermorben, au0 irelcf^em ©runbe, 
ifl fci^tüer ju bepimmen, ba ^f:)a'Q^ feit girei ^agen i^r iüel;r=' 
lofer ©efangener getoefen irar. (B^ iuurben bur^ baä SooS bie 
öier ©enoffen bejlimmt, tuel^e bie blutige ^i)at bolljiel^en folU 
ten, unb man führte ben unglücflicJ^en 2>Jann einige (Schritte 
auf bie (Seite, um ibn faltblutig ju erfdjic^en. ffla^ feiner 



121 

(Srmorbung faiib man bitl (^olb in jVinm 5^afd;fn unb in fei* 
mm Koffer. 5)er J^ei^nam trurbe nebfl bem Sa^jen unb bem 
iHeifegeväcft in eine Benac^krte ^c^Uic^t gertjoifen, unb a(ö bie 
OtäuB^r einige i^rer i?erIorenen S^^iere lieber cjcfunben Ratten, 
ujurbe bie ^^eute aufcje^acft unb an bie ©ränje öon SPJiffouri 
geSra^t. 

SD^an ^at j!c^ fe^r Unm\^t, biefe SSanbe aufjufangen, aber 
fte entging fcIBft ber Sadifamfeit einer ^Dragoner * 5l6t^eilung, 
bie i^r ii6er t;unbert SOJeilen gefolgt trar. ^ber bie et^rlic^en 
®rän^6en;o^ner hjaren fo irad;fam, bag eö ben Otäuljern ni<^i 
gelang, ungeftraft in baö innere ju entfontmen. (5üuf öon bem 
ganzen «paufen, mit ßinfcC^Iu^ *:on brci S^örbern, entfamen, 
bie üSrigen ^e^n aber n^urben ergriffen, jur ^aft gekackt unb 
in @t. Souiö bem amerifanifc^en ©eric^tät^ofe üBergeOen. 2Bie 
e3 f^eint, jtnb biejenigen, bie (S^abeg ermorbet platten, feitbem 
ü6erti;iefen iporben, biejenigen aber, bie nur Ui bem Ofaube 
bett;eiligt gc\Defen iraren, würben be6 $DieBjlal;l0 fc^ulbig er- 
!(ärt unb mit ®elbbu$e unb ©efängnigftrafe l^elegt. 

@egen Qtnfang bc§ SO'Jai'ö ixi bemfeI6en Sa^re tüarb im nörb^ 
liefen S^eia^ ein »Raufen öon 175 S^Jann unter bem £)6erften 
^nibell) gefammelt unb i^erliej bie' ^Inftebelungen, um ben 
Jföeg na(^ (Santa ^e §u net;men. 5lnfänglid) ging ba6 
(iJerüc^t, boj fte bie %h\i^t t)äüm, <Bmia %^ gu überfallen, 
aber f?e traren offenbar gu fc^n^acl;, ju jener ßät einen (Einfall 
icagen ju tonnen, (^g fd;eint ba^er i^re ^au!ptabficf)t geirefen 
§u fein, bie SJJejicancr, bie hü bem ^anbel nacl} (Santa S'e be- 
tl?ei(igt iraren unb im ^lai unb Suniuä in ben ^rairieen er* 
iDartet \rurben, anzugreifen unb 5Bieberöergeltung gn üben. 
5(lä bie ^ejoner am ^vfanfaö angekommen traren, jiie§ ber 
Dberft SKarfielb mit einigen ©efäl;rten gu il;nen. 2)iefer 
Dffi^icr l;atte einige ^ni »oorl^er baS ®orf fffloxa an ber meji* 
fanifd)en ©ränje mit ungefäl;r gnuinjig ^ann angegriffen, fünf 
SWenfc^en, ü?ie e§ ^ieg, getöbtet unb eine 5ln§at;l ton ^ferben 
njeggetrieben, (S^ter trurben ffe öon ben Ü)?e|icancru tierfolgt, 



122 

t)ie i^nm tU cjefto^letKu unb bi« eigenen ^ferbe abnahmen. 
0Za^ biefem Unfälle öerbrannten jle i^re (Sättel unb ^ogcn bis 
^u 33ent'ö ^ort, ito jte aufgetöfi trwrben. 

2)ie S^ejaner jogen jenfeit ber vSanbl/üget fübirärtS s:om Qlr* 
fanfa§ auf ber 8trn^e nac^ @anta ^-e, alö fie fa^en, ba^ ein 
i^aufen 9)^eilcaner bem Stuffe f!c=^ genäfjert t;atte. ©6 fam ju 
einem ©efec^te, worin adjt^^^n 9)?ejicaner getöbtet unb eben fo 
öiele öerlijunbet n?urben. 2)ie ^ejaner erlitten feinen 3Serluft, 
übgleict) bie 3}Zeiicaner I;unbert ^ann ftar! n^aren. 2)ie übrigen 
SJJejicaner iuurben gefangen, unb nur gttiei enttarnen §u bem 
©eneral Qlrmijo, ber mit anfe^nlic^en (Streitkräften 140 3)?eilen 
Uieiter gelagert trar. QllS biefer bie SQacfjrid^t bon ber 0iieber» 
Tage feiner ä^orl)ut erhalten l;atte, brad; er eilig fein Sager ab 
unb gog jlc^ nad) @anta ?5e ^urücf. 

^0 läft jtv^ nic^t läugnen, baß bie .Getaner, irenn jte ft(^ 
außerl)alb ber ©rängen ber 33ereinigten (Staaten l;ielten, ein 
0le(^t Ratten, ben ^anbel ber 2)leiicaner ju jiören, mit irelc^en 
fte in offenem c^riege iraren, aber eine anbere Otücfftc^t ^ätte 
j!e n;Dl)l bon einem folc^en Eingriff abl)alten foUen. (Sie mußten 
ipiffen, baß nur ein 5^eil ber Äaufteute auö SO^Jelicaneru be* 
flanb, unb baß öiele Qlmerifaner in benfelbcn .taralüanen ttjaren. 
JDie 5'eianer bel;au^teten jtrar, bag £eben unb baS ©igent^um 
ber Qlmerifaner foüten geartet lüerben, n?ofern jte fxd) bon ben 
SD'leficanern trennten; aber jte bebac^ten niäjt, wie nieberträd^tig 
bie borgelegten 33ebingungen Ujaren. SÖelc^er beä S^amenä triir* 
bige ^Imerifaner Jijnnte n?o^l, um feine Sntercffen, ja felbjl fein 
Seben ju fdjü^en, feine Oioifegefä^rten gum D^^fer tjingeben? 
Unb l)ätten jle bie 3i)hiicaner berlaffen ober an il)re (^einbe ber* 
ratzen, tool;in (;ätten f!e fic^ trenben foUen? (Sie fonnten bann 
nic^t bie Oleife nad; SO^lejico fortfe^en, unb mit i^ren SBaaren 
nac^ ben 33ereinigten (Staaten gurürfjufe^ren, iri'irbe ben 3J?eij^en 
unter il;nen jum äJerberben gereift ^aben. 

ai^an '^at ^ur ^ntfc^ulbigung biefeö j^ueiten tejanifd^en 
3itgeö bie l^arten ©etralttbdtigfeiten angefiil?rt, n^elc^c bie im 



123 

3a^r^ 1841 in ^Uu-^Ujico gefangen ge^altenm ^ejaner etbul- 
Un mn^ten, unter njel(^en öiele toaren, bie gu biefem »Raufen 
gehörten. 33etracf)ten tc'ix i^re 33 eft^n? erben, fo muffen ü?ir gu* 
geben, ba^ fte faft jebe, mit bem ^Zatur* unb ^ijlferred^te ter* 
einbare 3Sergeltung entfc^utbigen, ja rechtfertigen, ic^ triü jeboc^ 
bei ben ftreitenben 9??einungen nic^t entfc^eiben, ob unter ben 
obtpaltenben Umftänben biefer (Einfall in bie ^rairieen jtci^ 
entfd)ult>igen laffe. 3c^ füge einige 93emer!ungen ^nnju, um 
ju §eigen, tva^ für ungünj^ige Solgen eine rücfflc^tlofe (Rac^e 
herbeiführen fönne. ^er unglücflic^e (Sljaöeg, beffen (^rmorb* 
ung i:ermut^li^ bur(^ ben SSormanb ber gegen bie 3:ei,aner öer^ 
übten ®raufam!eiten befcfjönigt tuurbe, gel)5rte ^u einer reichen 
unb tiel i^ermögenben Familie in 9]eu ? SO^ejico unb tcar mit 
bem ©ouöerneur ^Irmijo nid^t in freunbfrf^aftlidjem Q3ers 
nehmen, (^eine ©rmorbung trurbe i^trar feineätregö ton ben 
'^ejanern überl)au:pt gebilligt, bod) irirb jte jene mäd^tige 'iSa- 
milie fe^r gegen biefelben erbittert Ijaben, eine S^amilie, beren 
freiftnnige ©runbfä^e ben ^ejanern fonft nid;t ungünjÜg ge* 
lüefen fein h?ürben. 3)er Eingriff auf baS 5)orf fSUxa ^atte 
jtoar nid^t fo tiele toic^tige i^olgen, ma^te aber eine ungünjiige 
SBirfung. <t)ie 33etco^ner iene6 3)orfeö ftnb meijl fe:^r fd^Iic^te 
unb unfdiulbige CRanc^eroä unb Säger, imb ba jte burc^ bie 
(Bc^neegebirge i^on ben «i^auiptanfiebelungen ^leu-^D^ejico a\)' 
gefd;ieben ftnb, fo fc^einen il)re ^er,^en ben ^ejanern ftetS ge- 
neigt gelrefen ^u fein. 3)a0 5)orf \^ ijon einigen Qlmerifanern 
angelegt irorben, unb ivie e§ f^eint, Ratten bie meiicanifd^en 
^intoo^ner ettoaö bon ben ©efinnungen berfelben angenommen. 

5)ie 0lieberlage ber 33orl;ut ^Irmijo'^ ijaik fotrol^l für bie 
Qlnierifaner aU für bie 3^ejaner nod) i^erberblic^ere i^olgen. 3ene 
•§ e er ab tl; eilung beftanb au^ ber Wiii^ beä nörblic^en J^anbeä* 
tl;eileS, ber ©egenb ton ^ao0. 3)iefe Seute iraren nic^t nur 
feit ber Sflebolution ton 1837 gegen ben ©ouberneur ^Irmijo 
erbittert geblieben, foubern §u allen Seiten gegen S^ejaö günftig 
gefinnt gelrefen. 6ie Tratten fe trenig $?iifi, iviber bie ^'ejaner 



124 

ju fämpfen, baj »^rmigo, Wit man mir i3ei[l(^ert t)ai, e§ fiii* «6t(;ig 
^ielt, jtf auf ll;rc ^ferbe binben ju Injfcn, um if)r« glurtjt ju 
uer^inbevn, bi0 er fle enbtic^ in bie ^rairieen gebracht l;atte. 
QUö b{e 0]a^vid;t öon i(}rer S^ieberlage in i()re Heimat Um, 
geriet^m bie SScrtüanbten ber ©etöbteten, ia bie ganjc ißeüöl* 
ferung, in bie i;öd?fte Erbitterung, unb einige eingebürgerte 
Srembe, bie man für lyreunbe ber 5'ejaner I;ielt unb bie früher 
angefet;ene ^eute iraren, fa^en fiel; nun genötl;igt, ju entpie(;en, 
um i^r M^m ^n |!(^crn, unb mußten il;re ^iäufer unb it^re 
^aU bem inüt^enben ^öbet gum O^aube überlaffen. 

»Ratten bie ^'ejaner anberS ge^anbelt, t)ätten fle bie 9)?e* 
jicaner bermo(^t, ficf) ot;ne Äam^^f ju ergeben, iraä ol^ne 3^i'eifei 
nic^t fdjirer geiüorben iräre, fo n^ürben fte ticfelben gelriß hc 
iDogen ^aUn^ if;nen aU f5ül;rer gu Qlrmijo'ö Sager ju bienen, 
unb biefer graufame ?v}rann irürbe in it;re »^änbe gefallen fein. 
2)ie (Sd^njierigfeit, bie Seianer in Drbnung gu (;alten, mag 
iDol;I tie Urfad)e öon tielen ir;rer unglütffeligen (Stritte ge* 
irefen fein. 

®alb nac^^er fam bie ^anbetSfaralrane mit einem ©eleite 
bon 200 S)ragonern ber ^bereinigten (Staaten unter bem 33e^ 
fct;te beS O^ittmeipcrö 60 of an. S)er Dberjl (Sniöell;, ber 
mit i^unbert ^ann auf bem fiiblic^en Ufer beö 5irfanfag, un= 
gefäl;r funße^)n ^üUn öon ben 6ac^e6*) gelagert tvar, fe^te 
über ben (^luß unb fließ auf ben Oiittmeifler ß!oof, ber i(;m 
alaOalb feine Ql6f!ct)t anbeutete , üjn fammt feinen Seuten gu 
enttuaffnen, unb oljne 3ögern gu 3Berfe fc^ritt. 3)2e(;re ^'ejaner 
täufd^ten ben Otittmeifter. @ie bcrftecften i(;rc guten 35ücl;fen, 
jum 5^eil 2)o^):petgeire^)re , unb überlieferten bem Olittmeifter 
bie ben 2JJejicanern abgenommenen elenben ö^Iinten, fo baß fle 
fpäter nac^ i^rer QhiSlöfung tuieber im ^ejt|e i(;rer guten ®e* 
ine^re iuaren. ^lan tjat bem Oiittmeifter biele i^onrürfe ge* 
mac^t, aber ct)ne barüber ju uvtbeilen, fanu iä) nid)t terfennen, 

*) vSict}c 23b. I. 3. 36. 



125 

ftimmte ^aratrane ,511 vettcii, i>on ttje(d)a- ein anfcr>nTirf}er 5f?eil 
vuiä ^(ntcrifajicni tcflanb. Jpattc er beu ^Tejaiifm i(;re $Öaffen 
kjelaffcn, fo luüvbeu itn ble ,ßauf(eute o^ne Sti'eifel üefd^ulbu-jt 
()a6en, bag er fle Biä au bie ^^toeHe ber @efa(;r geleitet unb 
tann bem getoiffen QSevbcrf-'en überlaffeu t;ätte. 

JDer öiittmeijter (Soof fefjrte 6alb barauf nart) ben SSereinig* 
ten (Staaten gurücf *) , unb mit i(nn ungefähr bierjig entiraff* 
nete ^ejaner, unter irelcl^en inete tracfere 9i)?änner gettjefen fein 
foKen, bie eineä beffcren ^Sc^icffala tt^ürbig waxm. SSiele 5^e* 
ianer gingen i:om ^Irfanfaö auf bem gcraben 5Bege na^ ii^rer 
Heimat gurücf, trä(;renb fec^jig Bio f^eBjig ^ann, bie SCßar* 
fie Ib m iimm %ifü^ver tväi;iim, bie 35etlimmung erl;ielten, 
Die ^araiüane 5U üerforgen unb aufzufangen. 6ie foUen ber 
.^arairane IJiä jum ^oint ofO^ocf^ — J^i^fln^ig Sl^eifen oft» 
(ic^ i:on ber Surt burc^ ben Ganabian — gefolgt fein, aOer pe 
iragten feinen Qlngriff unb feT;rten gcrabe nat^ ^ejaö jurütf. 
3o enbigt ber fogenannte jireite tejanifrfje ßuQ gegen @anta 
5'e, unb n?enn au(^ nic^t fo terberSlic^ alö ber erfte, n?ar er 
bod) beinahe eBen fo unnii^. 

^Dieferßwg Beflanb ^mar nur an^ i$! cianern ober auä Q^erfonen, 
bie nid^t für SSürger ber ^bereinigten Staaten gelten ttjoüten, unb 
lüurbe Blof in ^J'ejaä gefammelt, aber ungca^tet ber fräftigen ^a^» 
regeln, toelc^e bie 3fiegierung ber ^Bereinigten <Btaaim nal^m, um bie 



') Die Stuppen ber ^Bereinigten (Staaten bü'rfen nic^t über ^k 
©rdnje getien, bie auf biefer ©trape ber 2fr!anfaö biihet, baf)ec 
geben fotdje ©eleite ben Karawanen nur wenig ©dju^. (Sine fo 
au^gebefintc, unbett)ot)nte Sißitbni^ aU hk großen ^rairieen joUte 
aUerbingö wie baö SOJeec betrad)tet werben. SO?an foUte üölferred;t= 
ü(i)z ^(norbnungen jwifc^en Un SSeveinigten ^taatm unb Slejaö 
ober sOJejico — je nac^ bem ta^ öigenti)umöred)t auf tag &(hkt 
jenfeit ber amerifanifc^en ©rä'nje beftimmt wäre, — ocrabreben, 
fo ^a^ hk ^mn beiber Staaten o^m Unterfc^ieb burd^ biefe 5ßf(b^ 
ni^ jiei)cn fönntcn , wk ©d^iffe ouf bem Öcean. 



126 

Äai'aü>anen, fotro(;l üon 9Wejtcanern alö üon 5lmerifanern, ijegcn 
i^re f^einbe ju [d^ü^en, fo erf;o6boc^ ter meiicanifc^eSJ^inifierberauS* 
\rärtigen 5tngetegen:^eiten, ^^ocanegra, einen formlicl^en Qln=» 
fVruc^ auf (Sntfc^mbigung für jenen (EinfaH. 3n einet SInttrovt 
an bem ©eneral X:^om)3fon fagte er, in a3ejiet;ung auf 
(SnibeU}'6 ßomlpagnte, Snbeipenbence in 9)lif[ouri toäre ber 
5luögang6!punft für biefe Seute geivefen. QIuö ber t}orflet;enben 
5Dar(ieUung gel;t (;crbor, bag bieß ein 3rrtt;um iüar. (^'m 5^eil 
bcö -^aufeng, ber ben unglücfti^en (I^lja'oc^ ermorbete, toar i^m 
ber ®rdn§e l^on SO'Jiffouri; ater man ertrage bie eifrigen %iu 
ftrengnngen ber ©räng6eii;ot;ner, um bie Oiäuber gur SSerant* 
irortung ju sie(;en, unb ftdU bann biefe Q(ngelegen:^eit in ®e- 
genfa^ ju ben Oläutjereien , bie täglidf; ü6erall in Wlt'iico he- 
gangen tuerben, wo Be!annte «Stra^enräuber ungeflraft uml^ers' 
ge(;en. SBaS n?ürbc ber 9)?inijler fagen , trenn jebe O^egierung 
©c^abloö^altung für alle gegen i^rc ^^ürger in SO^eiico öer* 
üHin 3Räubereien öerlangte? 

^er unglütflicl;fie Utnftanb aber, ben biefer feinbti^e Einfall 
in bie $rairieen gur (^olge ()atte, unglücflic^ n^enigfiena für bie 
33ereinigten (^taatm unb für 91eu=9)?eiico, trar bie 33erf^lie^ung 
ber nörblid^en ^äfen für ben auörtjärtigen »§anbel, tüoburc^ bem 
-^anbel na^ «Santa ^t^ trenigftenS für ie|t, ein (^nbe gemad;t 
trurbe. (Santa Qlna'ö 33erorbnung öom 7. Qiuguft 1843 
lautete: „I. ^ie ©rättjjollämter 5ao3 im 3)e^artement S^eu* 
SD^eiico, ^3afo bei 3^orte imb ^^rejtbio bei S^Zorte, im J£)e!parte* 
ment (S^il)ual)ua, ftnb gänjlici^ für aiUn ^anbel gefd/Ioffen. 
II. !l)iefe 33erorbnun9 foU brei unb bierjig $age nac^ beren 
33efanntmac^ung in ber «&au^3tßabt ber 9^e!publif in ^raft treten." 
3c^ muß baBei 6emerfen, baß ber einzige (Jingangöort in S^^eu«* 
aO^efico für auelänbifc^e SÖaaren bem Flamen na^ 5^aoS ujar, 
obgleich ffcl^ baS SoHamt in (Santa 3fe 6efanb. 

^ü^ meiner SO^einung barf man jebo(^ faum Ufüxi^Un, ba§ 
(Santa Qlna'a 3Serorbnung toon langer 5Dauer fein tverbe, trenn 
anberö nic=^t bie friebli^en 33er^altniffe ^trifc^en ben 2>erein igten 



127 

(Staaten unb 2)?eiico ^ejlört luerben, ein (^teujnif, öaö unter 
aüm Umfidnben fe^t ju bebaueni fein mürbe. S3ei ber Sort* 
t>auer beö ^rfebenö gtrifd^en Befben (Staaten lüerben bie 3)Jeii* 
caner gegiyungen fein, i^re nörblic^en ®ränjt)äfett ju öpcn, 
um eine Otcöolution in S^Zeu * 3)?eiico gu öermelben, öon n^elc^er 
(!e fletö Sebro^t f!nb, fo lange bie ®^en*e fortbauert. ©oUte 
hk üerberblictje 33erorbnung gurürfgenommen tr erben, fo irirb 
ber ^anbel naä) (Santa f?e o§ne Bt^eifel mit frlf^er .^raft unb 
Untern el^munglujl trieber beginnen. 



&co^tapi)ii bei" ^raicieen. — SSetge unb SOZcfaä. — ^a§ C ra n o 
@jtacabo. — 6anoneö. — ,KoI;lentagev unb cinberc 5D?incvaUen. 
— Patinen. — X)k ©aljeben? unb bcc ®algfel^. — Unberrot)n? 
bavfeit bev \)o^m ^raitieen. — 3:i'eff{td)eö SÖeibetanb. — 9?orb= 
ÄTejaö. — ^raincen ; glujye. — S^re Unfc^iffbarfdt. — erojT 
3!tmberö. — ^vüc^te unb SSlumen. — ©ejunbeö ^lima. 



yi>a(;venb ic^ ^erfuc^t t;a6f, bem \^efer ein ^Bitb öon bem i'c* 
ben in ben ^rairiecn üorjufüt)ren , fonnte eö mir nidjt gelingen, 
Um richtige Olnp^ten öon ber natürlichen 25ef(^affen^eit berfet* 
ben 5u geben. 5c^ iverbe nun biefem SDJangel, fo biel id; bev* 
mag, ab(;elfen unb ümn füüd^tjgen 5tbriß öon biefem unerme^^ 
firmen (Debiete, feiner vt;Wc^^" ®eogra^t;ie unb üon ben $flan* 
jen unb 3'l;ieren, bie eö ernährt, borlegen. (i^ ip ju bebauern, 
bag biefeö n?eite i^elb ber Beobachtung no(^ fo tt?enig bie SÖlicfe 
iriffenfC^aftlid^er aJJänner angezogen i)at, benn eö giebt faum 
einen 33e^irl in bem ganzen no^ unerforf^ten 0Jaturgebiete , ber 
be0 Stubiumö ber 0Jaturforfc^er fo trürbig iräre unb boc!^ fo 
njenig beamtet ivorben iji. 

SSetrac^ten ttjir bie großen n;ejilic^en ^rairieen, abgefe^en 
ijon bm V^ntifd^en ©rängber^ältniffen ber «Staaten, ju »elC^em 
bie 5'^eile t)erfelben ge(}ören, fo finbcn irir, bag fie baS gange 
unermepc^e ©ebiet umfaffen, n^e^eö gtoifC^en ben Qluötäufern 
be0 ijelfengebirgeö im 0lorben unb ben tJlüffen in 3'ejaö im 
©oben liegt, eine ©trecfe i?on 700 biö 800 aji^eilen in einer 



129 

iKi^tuiiij, unfc oon bm (drangen i^on 3?iiiiouvi mit) -^rfmifag 
öfllid) ju bell öftü(^m S^J-'^tfl^" ^^^ füblic^en (JelfengebirgeS im 
3Bejien, ungefä^^r 600 9)JciIm in ber Ducrrldjtung, ein ^ytai^en- 
vaum i:on Wmaf)^ 400,000 Duabrat * !9JeiIm *) , iroöon ü6er 
30,000 innerhalb ber uvfprimglic^en ©ränjett üon S^ejaö unb 
70,000 innerhalb ber ©rängen üon 0leu - SJJejico liegen, irenn 
wix biefe öi^tti^ 6i6 gur ©ränje ber 93ereinigten Staaten auö* 
be^nen, fo ba§ ungefähr 300,000 §u bem ©etnete biefer Ole* 
wWif gii gä^Ien flnb. 

2)iefeö treite ®^but trirb burc^ feine Bebeutenben (^ebirg* 
jiige unterBro^en, aufgenommen längä ben ©rangen ber gro* 
gen tt?eftlic^en (Bkxva^ unb burc^ einige niebrige lyelfenrücfen qu 
ber ©ränge öon 5{r!anfag, Oiänbern beö Djarf*@e6irge0, QlUer=* 
bing0 gteBt eä auf bem Sftücfen ber SSafferf^eibe ghjifd^en bem 
9fleb Oiiber unb bem falfc^en Saj^ita eine ^ügelrei^e, beren 
füblueplic^er ^^eü fic^ tjiä ju ungefä(;r 100^ n)efHict)er Sänge 
üon ©reentric^ erfhrecft, bag ^eißt 6iä §ur ©ränje ber 33er« 
einigten Staaten **). ^a\\ nennt f!e getri^^ntidß bie 5ßitc^ita* 



♦) X>, t. englifc^en. 

•*) ^aö) bem jwifdjen ben SSereinigten (Stoaten unb (Spa = 
nien im SeBriiar 1819 gefd;ro||enen SSectrage wirb bie ©conje 
gegen STRejtco gebilbet, öfllid; burd^ ben glu^ (Sabina oon feinem 
öinfiuffe in ben 50Jeefbufen t)on sOJejico big aufmartö §u feiner 
jßerbinbung mit bem 9?eb S^iüec — uörbHd) burd^ ben 9?cb S^iüer, 
öann burc^ eine au§ bem 2(v!anfaö s gtuffe fen!i*ec^t üon Sterben 
nac^ (Silben gezogene Sinte, burdj ben 2(r!anfaä U§ ju fetner £iueUe/ 
unb üon ba n^eiter burc^ eine jwifc^en biefer CueUe unb ber Äü'jlte 
beä ftitlen SDZeereö laufenbe ßinie. S^ac^bem SOZejico ftc^ für un= 
abt)ängig erf(äi;t i)atU, eri^ob fid^ hi^ jum 3ai)re 1828 fein Sßis 
becfptui^ gegen bie ©iltigfeit biefer üertragmd'fig bejlimmten ©rd'nje. 
Sie svDifd^en ßouifiana unb 2(r!anfQ§ auf ber einen unb bem ju 
sOJeiico get)öi:enben Slejaö auf ber anberen (Seite entftant)enen S?er:« 
t)ä(tniffe aber önberten bie 2(nfid^ten ber S'tcgierung ber Sßereinigten 
^tacitm, unb atö SacBfon an hie @pi^e ber SSerwaltung getre;: 

&vtQQ, Äavavoanenjiifle li 9 



ISO 

iöerge, gutüeÜen aber ^eijen j!e au^ bei ben Silgcm $o\uiaft^, 
bicUci^t bou ^^ojabift, baö in ber @:prac^e ber Soman^c* 
Snbianer 33ero bebeutet. 3c^ fragte einft einen ßomanc^e, lüaS 
für einen Planten bei feinem 3Solfe bie 35ergrei^e führte, bic 
ttir im ©eflc^te Ratten. (Sr anttüortete: „^ojaüjift." 3^ 
eröjiberte: „„^ber ba§ bebeutet ja einen SSetg. 2Öie imtcr- 
[(Reibet 3^t benn biefcö ©ebirge üon anbeten?"" „©ö giebt feine 
anbeten ^etge im ©ebiete bet ßomanc^^eö/' antn^ottete et, „feine, 
biö irit oj^trätta in euet 8anb ge^^en, obet fübirättä nac^ ^ejaö, 
ober njefiträvtö m^ bem £anbe ber SO^ejicanet." 

2)iit biefer ^uöna^me giebt eö in biefen ganzen ireit gebel^n« 
ten (Ebenen faimi itgenb eine (^t^ö^ung, bie nn 93etg genannt 
iretben fi?nnte. 3)ie ©ebitge, n^elc^e bie -^ejaner auf i()rem 
Buge na^ <Sante 9^e fa:()en, traten pl;ne ßi^^^ifet bie Olürfen 
t>ev ^ol;eu ^lac^lanbe, treten eg überall In ben 5)}taitieen giebt, 



ten wat, bilbeten fic^ »{(^tigc ^iam juv (gi-weitevung teä ©ebieteS 
unb bev K5)anbeIgt>evbinbun9L'n. Scjaö troc burd^ @inwanl)erev 
nu6 Sf^orb =^ 2(men!Q , bcfonbevu quo jenen beiben (Staaten, beüölfert 
rüorben, unb eS Ik^ ftc^ enroxten, ba^ bicfc SScvölfcrung fid; mit 
bei- polittfc^en unb !irc^lid;cn SJcrfaffung StJ^ejicoe ntdjt lange mu 
tvügen, fonbcrn fud^en wütbe, fid) baüon loSpmac^en, pt einen 
[otd^en gaU lag eä in bem Sntereffe ber Siegierung ber bereinigten 
(BtaaUiif bic ^ragc über bic ©ränge aU unentf(^ieben ju Uttüä)- 
ten unb gegen bie fortbauevnbe ©iltigfcit bcö SSeitrageö oon 1819 
3n?etfel ju er{)cbcn. (gg ftanb bann in ii)vet ^a6)t, eine mMäjt 
in SSejaö, aU einem noä) ftrcttigen &^huU, cntftctienbe SScwegs 
ung ju begünjiigen, um bic S^ereinigung bicfeö ßanbeß mit ^m 
SSereinigten BtaaUw t)evbeijufüf)ren, 3m 3at)re 1828 mad^te bie 
nmerüanifc^e S^egierung ben 2Cntrag auf eine ©ränjberid^tigung 
unb beutete babur«^ an, ta^ ftc t)en 23ertrag i)on 1819 nid^t mel)t 
aner!ennen wollte, ^ie weitläufigen Unterl)anblungen l)atten fei^ 
nen entfd^icbenen (Srfolg, ber auc^ nid^t im ^lane ber S^egierung 
liegen mod^te, ha eä ii)v X)klm^\)t jufagte, einjtweilen feine t)e(i 
befitmmte ©ranje gegen SJJejico ju i)ahm, um ben @ang bet (Sv^ 
liynifye in 3!tiag abwarten ju !önnen. 8. 



131 

uiib meldte, ton teu tiefer Uetjcnben ^6enen gefeiten, \vu futd)t* 
bare ®ebivge evfc^emeu, ifl aber bcv O^eifenbe einmal auf i^rem 
9fiücfen, fo fie^t er eine anbere ir»eite (5'bene i:or fid?. 

5£)ie ^^afeHanbe ober 9}?efa0, wU bie 3)?eiicaner f!e nen* 
nen, beren tiele taufenb Dimbratmeilen jirifc^en ber ©rän^e ber 
Q3ereinigten <^iaaUn unb bem (^elfengebtrge liegen, jtnb dbeneit, 
bie ft(^ bebeutenb «6er baä umliegenbe ©elanbe eri^eben unb 
ft(^ mit ben @te:p)?en Qlftenö i^ergleid&en laffen. <Bk flnb fton 
iMelen g-Iiiffen burc^fc^nitten , ton iretc^cn bie größten getro^ntid) 
mc^)re 3Wei(en aufit»ärtg ton bügeln begvänjt ftnb, bie meifl 
fanbig, trocfen unb imfntc^tbar fic^ jeigen. 

^ie bebeutenbfle biefer großen ^oc^ebcnen in ben ^airieeu 
ift biejenige, bie bei ben SDZejicanern filano ©fiacabo Wi^i, 
9^iJrbtie^ öom Sanabian begränjt, erjlrecft fte ftc^ ofhrdrtö biä 
beinahe ^u ber ©ränge ber 23ereinigten ^Staaten, mit (ginfc^Iuß 
beä Duellengebieteä be§ falfd^en 5Öaf(;ita unb anberer QIrme beö 
Olcb 9liter, unb beljnt flc^ füblic!^ big gu l^m ^xneUm beS 
^riniti), beä iBrajoö unb be8 ^olorabo, irefliDärtö biö jum 
0lio *4^eco3. @ie ifl burc^auä tint meip ffar&e ^o^ebene ot;ne 
bebeutenbe «§ügel ober Olücfen, irenn man nic^t bie felfigen 
Ufer ber ^-lüffe bagu rennet, bie fte begründen unb burc:^* 
f^neiben. 3§r ^läc^enranm enthält gegen 30,000 Ouabrat* 
meilen, \vf>mx ber grofte ^l)ei( neun 9)?onate im Sa'^re o^ne 
QBaffer ift, \rä(;renb tiele it;rer fortbauevub fliefenben ©eivajfer 
tregen i^ve§ ju fälligen (i)efc^madfe0 untrinlbav finb. 

^Jeiicanif(^^e Säger unb met;re Snbianer f)ahin mir uerfi^ert, 
bag eS füblii^ bon ©anta ge nur einen einzigen 5Seg giebt, 
auf iüeld^em in ber trocfenen 3aT)re0jeit biefc QUm p^er gu 
bur^jie^en iji j fetbfl einige ber (Stellen , tt?o ©affer ein* 
genommen tterben fann, liegen funfgig h\$ «fljtgig Steilen ton 
einanber entfernt unb fmb fdjtrier ju ftnben. 5Da^er Traben in 
früt)erer ßdi, irie man fagt, bie mejicanifc^en «Oänbler unb 
3äger, um flc^ nic^t ju teritreu unb uidjt tor JDurfl umgu* 
fommen, biefe @tra§e burc^ bie (BUm einge!pfät)tt, unb ba^er 

9* 



132 

ev()atten. 

^In einigen @teUen reidjen bie Öiiicten toicfer 9)iefaö biö 
an t)ie Ufer ber ^^'lüffe. ®ef^iet;t bie^ auf Beiben (Seiten, fo 
n.Hrbeu tiefe Klüfte obev (^(^lu^ten geBitbet, lüet^e Bei ben 
SO^ejicanern (EanoneS t;eifen unb in ber ^^ä^e ber ©ebirge 
fet)v "^äufttj borfommen. 3)er danabian fließt burd; einen ber 
jnerltrürbigfien biefer (Sanoneö auf einer 8tre(!e ton me^r 
aU fünfzig 3JJeilen, bie ablrärt^ öon ber Straße ber 9}?iffouri* 
itara^üanen läuft, unb in biefer ganzen Qlu§bet;nung ifi bie 
@d)Iuc^t fiir Üöagen, unb faft aucO für ^^iere, burc^auö un= 
juganglicl?. 

JDiefe 6c^ludjt, irelc^e ben geraben ^eg ton a^iiffouri I;er 
burcbfc^neibet, Brad)te einige ber erften Unternel;mer im Ǥanbel 
m^ €^anta %c in große SQot^. %n 3at;re 1825 !am eine 
c^starattjane öon niedren QSagen, ungefähr fimf 3)ieiten untert;aIO 
ber je^igen ?^urt, an baä Ufer. 3)ie Oleifegefellfc^aft 509 forg* 
toö toriüärt§, ot;ne ju arg\r51}nen, baß eine ©djtuc^t in ber 
SRät;e träre, ba bie angränjenben (SBenen äußerfi fladj unb bie 
ftc^ entgegenjte'f>enben IRänber ton gleicher «§öt;e iüaren, Bio fle 
fic^ iptöl^üc^ am Olanbe eineä ungel;eucren ^(bgrunbeä fanben, 
ber niedre (;unbert Suß tief n^ar unb auf Beiben leiten beö 
Sfluffeö fajl fcnfred)t l;inaBUef. %m ö^uge biefer Jt(i^:|)en geigte 
fic^, n?ie getoö^nlid;, ein fet;r engeS, aBer fruc^tBarea 5t>Vf, 
burc^ tüetdjeä ber gluß ftc^ iranb, Balb baö eine, Balb baö an* 
bere fteile Ufer Bef:pülenb. 5)ie ^aralrane trujte ni(^t, baß 
nic^t tueit oBer'^alB eine i^urt irar, unb gog aBträrta gu ber 
@teUe, \uo.bie frii'^eren Sfleifenben üBergefe^t \raren. „^Öir 
reiften fünfzig SKeilen" — fagt einer ber ^^egteiter bei ^ara* 
^(i^^ — „unb fanben auf biefer ganzen ©tretfe ben ?5Iuß ton 
^liip^en eingefaßt, bie meiere ^unbert ^n^ I;od^ unb an tielen 
(Stellen fafl fenfre^t iraren. ßnbli^ famen \mx an bie ©ränge 
beö ^afellanbeö. 5lBer iraa für ein QlnBlid! S)aS Zl)al in ber 
5;iefe lüar nidjt anber^ ^u erreichen, ala baß man eine furcht« 



133 

hax9 RUp\>( oon 1200 biä 1500 guj (;inabjtie9, bie met)i- 
ober minber fleil mar. 0la(!^bem iuir niedre (^tunbeu lang ge* 
fuc^t t;atten, fanben luir mm §ugängli(^en 5Öeg, unb al0 trir 
unter großen aSef^irerben unb Qlnjlrengungen bie Oiäber ge* 
^emmt unb mit (^triefen gel;alten unb an einigen ©teHen bie 
SKagen im eigentlichen (Sinne ^inabgelaffen l^atten, famen tvir 
enblid) in ben ^^algrunb. — Sie ifl e0 gekommen, baß ber 
(Sanabian unb anbere ^lüffe in 0leu?2)^ejico i^re S3etten in fo 
ungel;eueren liefen im beften ^'elfen gefunben i^aBen? S)a6 
Saffer fann unmijgli^ ben helfen, toä^renb er feine je^ige 
<§ärte l;atte, auSgetvafc^en ^a6en. 2Beld)e6 lyelb ber ?5orf^ung 
ijjfnen bem ©eologen \)k ?5ragen: 3Burben bie Älüfte fiir bie 
bluffe gemacht, ober matten bie ö^lüffe bie Klüfte? (Sinb j!e 
nic^t ettra bur(^ ^ulcane entjtanben?" 

S)ie Oieifenbcn flnb nic^t ü6eraK in ben ^^rairieen bon fol* 
d^en Unannet;mlidjfeiten frei, ^i^t feiten f!nb bie (SSenen bon 
Heinen Klüften ober S^innfalen burc^fc^nitten , trelcf^e jtüar gu* 
iüeilen faum eine Otut^e Breit, aBer oft fünfzig Biä ()unbert 
^n^ tief finb. ^iefe fleinen ©erinne trerben üom Iftegen an^^ 
ge\rafd)en, toäl^renb f!e p ben angränjenben S^lüffen f!ct) fenfen, 
tra3 Balb gefc^iel;t, ift nur einmal erft eine Deffnung burc^ bie 
DBerfläd^e gef^nitten trorben; benn trieifo^l bie ©runblage im 
trocfenen ßuftanbe ungemein teji unb i^axt ift, fo fc^eint pe bod) 
fe^r aupöli^ gu fein unb f^miljt, burcf; ^iniinrfung be3 3Öaf: 
fer§, fajt fo fcljnell ala ^c^nee. 5Der jä()e SRafen beä aSüffel* 
grafeö l}ält bie DBerfldc^e ber SPiänber üeft, fo baj bie ©eitern 
tränbe gett)öl}nlic^ j^eil, ja oft unten nac^ bem f^uße t;in aB= 
fc^üffig unb bat)er burc^auö un^ugänglicl) jinb. 3cl^ fam gang 
unöermutl}et an ben Oianb einer fold)en Äluft, unb oBglei(^ ein 
i^rember, bem Qlnfc^eine nacf;, bie Deffnung ber ^<^iuä^i er- 
reicht lu t;aBen glauBen fonnte, fo mufte ic^ boc^ ^mreilen i^* 
ren Sinbungen meilenttieit folgen, o^ne ba§ id) im (Staube 
iüar, bie Uferränber ^u umgeben. 3c^ IJaBe bie^ Befonberö an 
ben Ufern beö oberen ßanabian Bemerft. 



134 

^ii i^eolofjifdje iBefd;aifeu^eli bei* »4-^i'iiiviem ift ungemein 
i)erfd;ieben. ^än^iS ber öflüc^eu (dränge, Oefonbetö c^cc^cn 0^orben, 
flnbet man c^alfftcin in UeOerflu^, unterniifdjt ntit @anbftein, 
(Scljicfcr unD tjiden axigi]ebet;nten Js^ngern fcituminöfer ,5lol;len. 
^ie M)U ift bcfonber^ i)(i\i% in einigen ©egenben am iJtuffe 
^iofijo, wo eä auc^ ünU^t fonberbare Oituminofe Duellen, 
ober 5l)eerquellen , rt?ie bie Säger fle gmueilen nennen, geben 
füll. Si^an finbet and) inele anbeve mineraüfd^e , 6efonberö 
fcl)iüefell;altige Duellen, ^öeiter lueftiüärtö ifl ©onbflein bor- 
ivaltenb, aber einige »^oc^ebenen ru^en auf ©c^ic^ten muQ bröcfe^ 
ligen ^alfficineö, ben man „berfaulten Äalffiein" genannt ^at; 
aber laugö ben (S)ebirggrän§en fc^eint bie ©runblage ber (Ebenen 
niei|l au^ ^xap\} unb ©rünjlein gu befiel;en. 33on ben ®e- 
aniffern beö Oteb SRiüer nad^ ber fi'ibireft(i(^en ©cfe oon S^iffouri, 
in ber gangen 9Reil;e ber Djar^^« Gebirge, ftnb ©ranit, ,5talf* 
jicin, S^euerftein unb ^anbftein i:orl;crrj"(^enb. 3)er mittlere 
^T;eif ber $rairieen aber ijl o^ne eine bemerfbare felflge ®runb* 
läge, unb tiiir flnb gmveilen meljre 2'age gereift, ol)ne auc^ nur 
einen Mkfd ^u fel;en. — %U id) im 3a(;re 1839 nad; 6anta 
Se reifte unb 1840 jurürff e^rte , bemerfte id) foiro^l norblid) 
alö füblid^ üom ßanabian unb 5n.nfc^en breijig unb fünfzig ^cU 
len o]llid? ton ber ireftlid;en ©ränge ber SSereinigten (Staaten 
unermeflid;e ©i;vöiager. 5)a0 gange ©elänbe fd^eint biefeö SWi^ 
neral gur ©runblage gu l^aUn, unb n?ir fallen ^Itp^en unb 
gange 3)?affen beffelben in allen 9tid;tungen. ^lan finbet eö ton 
beut grijbften fc^niefetfaucven ^all" biö gu bem burc^ftc^tigfien 
©elenit, ber fe^r l^äufig borfommt. 0?a^ glaubioürbigen 33e* 
richten anberer Oleifenben erjtredt flc^ ber ©pv^ i" «incJ^ ^(^' 
nat;e nörblic^en 9li(^tung bie faft gu ben Ufern bea 5lrfanfa0. 

Q}on a)?etallen finbet man ^ifen, 33lei unb tielleic^t an^ 
Äu^fer, an ben ©rängen ber 5|?rairieeit, unb \vU i^ci)an^Ut n^irb, 
l;at man i3erfd;iebene @ilbercrgc an ber ©ränge ber ^bereinigten 
«Staaten, une auc^ in ber ©egcnb bc§ 5Kitd)ita * ©ebirgeö unb 
bca ??elfengebirgcö, gefunben. Oi)m Qwdfd fommt auc!^ ©olb in 



135 

bctfc^tebenen (Secjenben nor, boä^ ift uoc^ bie Sv^ße, ob mau ee 
ivijenbttjo in t;inTän9ri(^ef Sprenge gefunbeu ^abe, um bie ^ni)t 
beä ^ucl;mö 311 belül}nm. S'Ia^ ben ä3md;ten einiger „^ra^)* 
iperä" giebt eä eine auägebe^nte (^olbregion untreit ber Duelle 
beä f^Iuffeö ^lattt, aber tro§ neueren Unterfuc^ungen f)at man 
fein ©olb gefunben. 

5)a0 fi^^ä^barjie üieüeic^t unb ba§ am l^dufigjien Dorfommenbe 
2)?ineral in ben ^'raineen ijl (öa(g. 5m ©ebiete ber 6^oc« 
taw^Snbianer am Oieb Oliöer ftnb ^irei (E'aljtrerfe in ^^ätig* 
Uit, unb im 2anbe ber ß(;erofeeS giebt eö biele ©aljquellen, 
t?on tt^elc^en brei biä bier jel^t in geringem Umfange benu^t 
n?erben; aber eö fönnte leidet eine (;inlängtict}e 33?enge bon Salj 
felbft für ben SBebarf ber angrdnjenben (Staaten erzeugt irerben. 
5)ie grofe (saline, ungefdt)r biergig SO^eilen Dberl)alb Sort 
©ibfüu, nic^t ttjeit bon bem Ufer beö 9^eofl;o, ^üarb al3 um 
9)hrfn3ürbig!eit in i(;rer Qlrt betradjtet, el)e man i^re natürlichen 
6^ön:^eiten burc!^ fün^Ii(^e 33efferung öertüifc^t :^atte. %n ber 
ßiränge eineä fleinen $T;aIe6 brechen biele Heine <SaI§quel(en ^ers 
bor, unb um bie S)?ünbung einer Jeben l;atte ffd^, in ©efialt 
eineä S'o^^feö, eine falf^altig faltige ber(;ärtete 9)?affe gebilbet. 
^eine biefer Duellen ifi fel)r boK, aber ba0 33}affer (tarf unb 
njürbe für anfel;nli(^e ©aljtrerfe auörcic^enb fein. 

^an l;at me^re (Salinen ober, \uie man fle nennen f5nnte, 
(Gruben bon reinem (Salje in berfd^iebenen ^^eilen ber $rai* 
rieen entbecft. 3)ie nörblic^fie, irobon ic^ gel;ijrt t)abc, liegt 
funfjig m fcd^jig STccilen ireftlic^ bom bluffe SO^iffouri unb 
brci^ig big bier^ig füblid^ bom ^Uatte - bluffe , an einem 0^eben* 
ftuffe, 8aline genannt,*) iuo bie Dto='3nbianer unb anbere 
(Stämme il;r (Sal§ t)olen. (Sie foll ben «Salina^ in 0leu* 
a)?eiico gleichen unb «nerf^ö^flid^ feilt. (Süblid? bom i^luffe 
^Manfaa unb einige @rabe n?eiter niefilid? giebt eö mel;re @a* 
(inen, bie bielleid^t bon nor^ größcrem Umfange jinb. 5)er 



') Si}?unbung 41'' bet SSvcite, 9«'^ \vefKt(^er Hnge*üon (^leenundj. 



136 

Olittiuei|let Oktt^au Jöoone com ^ra^oiui * Öleöiment Der ^er^ 
eluigteu (Staaten, ber im (Sommer 1843 eine ^ntbecfungöreife 
burd) jene i)ben ©egenben ma^te unb mir einige Qluöjüge aue 
feinem 5'agebue^e mitget^^eilt ^t, fanb gtrif^en bem (Sanabian 
unb bem oberen QIrfanfaö nn bieten (Stellen einen Qlnflug öon 
(Salg, rt)ie auc^ gefd^irängerteS (Saljir affer in UeBerfluJ, unb tje- 
fucl;te ginei Bebeutenbe (Salinen. 2)ie erjie, bie er bie (Sal^» 
(Sbene nennt, Tratte ein üielüerf^^red^enbe^ 5lnfe^en, unb bem 
äußeren ^Infd^eine na^ fonnte man erirarten, in bcr gangen 
■2luSbel;nung ber (Sbcne (Salg in bejten 3J^affen, meiere ö^uj 
bid gu finben. (Sie liegt an ber (Sal§s®abel be0 Qlrfanfaö. 
^ie (Sirene ifl gang flac^ unb h)irb, irie ber Qlugenfc^ein geigt, 
gun^eilen ton ben angrängenben (Strömen überflutetet. 2)a0 ©alg 
fam jeboc^, trie eö fcl;cint, nic^t in fo beträ^tlic^er SJlenge bor, 
'oa^ SSoone feine Erwartungen 6 efrieb igt gcfunben ^ätte, ba er bemerft, 
baf bie Oberfläche nur mit einem ganj bünnen Qlnfluge bon 
fn}flalliflrtem (Salge bebecft toar. (ix erforfc^te jeboc^ nur einen 
fleinen 'Xf)di ber fe^r auögebe^nten Ebene. 5)ie irunberi^ollfle 
(Saline aber ijl ber groje ©algfelö, ben er treiter füblre|tli(l) 
an bcr rotten @abel beö %!anfa3. „5)ie gange SBuc^t rec^tö 
Don ben beiben ©abeln beö i^luffeö" fagt 35oone, „f^eint eine 
unermeßliche Duelle ton fo flar! gefättigter ©oole gu fein, baß 
j!e gleich beim >J^erborbrec^en einen (Salgnieberfd;lag bifbet. Qluf 
biefe SfÖeife l;at fic^ über bie gange t^lä^e ton beinal;e 160 
3J^orgen eine mächtige (Salgfrujie verbreitet. Ueberall in biefem 
Otaume, n;o n^ir nur einige ßoU tief in ben (Sanb gruben, 
fonnten loir befleä (Salg finben, n^e^eö fo ^art h;ar, baß wir 
nidjt im (Staube iüaren, einen 33lod baton ^erauögubringen. 
2öir gerbra(!^en eine ^ade hü bem QSerfuc^e. ^n vielen (Stellen 
irallete burc^ biefe (Salgfruftc baS Saffer frl}ftani;eH emlpor, 
jeboc^ fo falgig, baß unfere -§änbe, als toir fle eintauchten unb 
irieber abtrodnen ließen, fd)neetüeiß auäfal;en. (Stedten tuir 
ben 5lrm in biefe Deffnungen, fo fc^ienen fte mit (Salg belegt 
lu fein, fo tief nur reid^en fonnten. 3)ie ÄUpV^en , bie biefe 



137 

Stelle überl;an9en , bej^el;eu i\u^ i'ot(;em X^mi unb (^ipB unb 
jinb mit einer (^l}VSWi^)t kberft. Sir faubeu biefeö (Bal^, 
iüa'^rfc^einlt(^ üon ben üeigemifc^ten Unreinigfeiten, etoo^ üit* 
ter." 5)a biefe (Stelle mit fdjttiefelfauerciu ^ait Bebecft ifi 
unb öielleic^t au^ folgen gur ©runblage ijat, fo üjnnte ber 
@atjfel6 mit biefem S)^lneral ftarf angefd^trdngert imb ba^er 
beffen ungemeine ^ärte entftanben fein. SSoone fanb aud^ ©l;!pä 
an met;ren anberen Stellen, fotco'^l nijrblic^ alä füblic^, auf 
feinem SReifetrege. Siblei), ber bie trefilic^en ^Jrairieen fel)r 
genau fannte, befucf?te i:or me^r alä brei^ig Sa'^ren eine @a* 
line, toelc^e bie öon SBoone guerfl genannte Sal^^^Sene gu fein 
f^eint. StSlei} fanb jttar baS Salj in toeit größerer SD^enge 
ala ^oone, \va^ aber barin feinen ©runb f)aUn Unnk, baf 
biefer ni^t 6iö ju ber öon jenem angegebenen Stelle borge* 
brungen i]l „5)ie grofe Saline" fagt Siblep,*) „liegt un^ 
gefäl>r 280 SO^eileu fübtocftüc^ i^om ?^ort £)fage, **) gnjifdien 
jirei ©abeln eine^ fleinen Qlrmeö be^ Qlrfanfaö , bereu eine it;re 
füblid;e ©ränje befvült, n?äl;renb bie anbere, baö ^au!ptgeiräffer, 
fajt parallel, eine 9)^eile entfernt, auf ber entgegengefe|ten Seite 
fliegt. ^6 ifl eine ^arte ^bene bon rot^lic^em Sanbe unb üon 
unregelmäßiger ©ef^alt. 3l;re grö|5te Sdngenauöbe^nung ifi bon 
SnorbüJefl noc^ Süboft, unb i^r Umfang gegen breißig 2)Jeilen. 
5I)a0 S^reibljolj, lüomit fte bebcdt ip, fönnte tro^l anbeuten, 
ba§ fle juireilen beim 5luötreten ber angränjenben Srlüffe über* 
fc^toemmt n;irb. 5)iefe (Sbene ift Ui trocfenem unb l;ei§em SKetter 
iwd bis fec^a Soll tief mit einer Prüfte bon fc^önem, reinen, 
tueifen Salje bon guter 33ef(^affenl;eit bebest." 

2)iefe 93ef(^reibung ipaßt giemlid) ju ben eingaben, bie i^ 
bon mehren Sägern unb mit ben Snbianern ^anbelnben ^auf* 
leuten cr^^alten §abe. din Sfleifenber, ber ungefähr gu glei^er 



•) Stel)e S5rac!cn6rib0e'S Voyage iii> the Missouri River 
(S. 205. 

**) Unter 39*^ 10' nörbt. S3rette, W 5' weftt. Sänge bon ©rcenwic^. 



138 

3elt oijtu 3\üeifd baffelbc ^aljlagev bcfiicf;te, fanb eö uod^ tiefer 
aU <BiUd}. Ueüerall, Iüo er in bie ©rbe cjrub, fam er einige 
3o(l tief auf üefien ©aljfelfen, tiniä i(;n auf bie 3>evmut(}uni] 
fiU;rte, baß bie ganje Umcjegenb auf einem ©teinfaljtager ru'^t. 
<Da0 @al§ trar üon rijt^li^ev iVarSe, üJie bie OOerfiä^e ber 
umliegenben ©egenb. 

(B§ ift auffallenb, baß fo unerf^D)jf(i(!^e (Sat^tager, bie nur 
§^rei fci0 brei ^agreifen bom Ufer beä Q(rfaufa8 unb eben fo 
h;eit bom 9)Mffoun * «Strome entfernt ftnb unb feine anbere 5lr= 
Uli Soften tüürben, aU ba6 ©alj auf§ugraljen unb eö in booten 
iene S^Iüffe ^inatjgufü^ren , fo ungcnu|t HeiOen, iüäl;renb bie 
^bereinigten (Staaten einen großen ^[;eil i§reö 33ebarfä bom 
5luStanbe be§iel;en. 

Qlußer ben bereite genannten Salinen gie6t eö noc^ eine 
I;ö^er (;inauf am (^anabian, ungefäl;r $it>eit;unbert WUiUn öfiTi(^ 
bou Santa 5e. 5lu(t> foll e3 beren einige am €^eb 3fliber ge* 
t^en, unb oI;ne Si^^if^t ftnb in jenen ©egenben noc^ biete anbere 
gcrftreut, bie man biaf)cr noc^ nid^t entbecft ^at. SSiele ber niebri* 
gen ^^äter aller u->efl(id)en Stüffe, beö 9ieb iHiber fotbot;l alö 
bea Qlrfanfaö unb feiner Qlrme, f!nb mit faltigen ^^e|tanbtl;eilen 
gefc^irängert, unb bei feuchtem SÖetter bringen fat5l;altige 5(uö» 
fd)\ri|ungen (;erbor, bie aU ein bünner Sd^aum auf ber Dber^ 
fläche ftd) geigen. 5)ieß i{i jutreifen reineö Sat^, l)äuftger aber 
ein ©emifcl^ bon berf^iebcnen Salden, nid^t nur bon fafjfauerer, 
fonbern auc^ fc^tcefeffaucrcr Soba unb bieUeic^t 3)?agnej!a, oft 
flarf mit Salpeter berfe^t. (Einige ©etüäffer in jenen ©egenben, 
befonberS jte^enbe, ftnb Ui trodenem ffictter fo fel;r mit biefer 
9Jfifd;ung gefättigt, baß fte. felbfl ben ^l)ieren unerträglich flnb, 
ibaö einen berlaffenen Sfieifenben in große ^Bejtürjung fe|t. 5n 
biefen faltigen 0Zieberungen iräc^p: nur ^arteö unb grobeö ©ra§, 
baö felbjt ein auöger;ungerteä ^^ier faum frißt. 

33on biefen Qluöfc^iciljungen, fo \vk bon ben erträt;nten SaTj:? 
ebenen, erT;aTten bie ineftlidien ©elväffer im ©ebiet« ber 33er* 
einigten Staaten, befonberö bom ^rfanfaä biä ^um CReb Oiiber, 



139 

iijven oaljjjefct^miuf ; nicljt aber bou beii DueUeii in beu ©t* 
birijeu, trie man luof)( termut^et ^at. 5)ieienigen, bic hi bm 
©eljircjeu entf:pringen , fmb fo refn, frifct? unb frl^pall^ell, al5 
mit (Bc^uee^caffcr genäfjrte Oiinnfale unb eilige dietlfn jte mac^^en 
fijunm. 

^an tolrb nun leii^t ben @c^Iuf 5fet;en, t>aß bie großen 
^-^^rairteen, tom Oieb SRiüer bi^ ju ben ireftlii^en Duellen beö 
Ö)tiffouri, \vk i^ fcl;on an^ebeutet ^aU, meijl unbeiro^nlmv 
jtnb, bod^ nicl;t foiüoI;t beS ^^ol^mangelö it»egen, oOgletd) bie 
(Ebenen gang nadt finb, als iüegen bcö SO^angel^ an gutem 33o* 
ben unb an SÖaffer. Einige (Ebenen l;aben iwax bem Qtnfc^eine 
nad; einen ^inlänglic^ fruchtbaren Sobcn, bod; jlnb bie meifien 
Dbe unb alle gu trocfen, um angebaut iuerben ju fonnen. 2)iefe 
großen <Ste:pveu fd)einen nur §um QUifent^aÜe für baö 3)^ujlang, 
ben 33üpfel unb bie Qlntifo!pe imb i^ren n^anbernben (Gebieter, 
ben 23rairie«3nbianer, tauglich ju fein. 8oI(te nid^t mit bem 
fortfd;reitenben C^influffe ber Seit irgenb eine günfiige ^erän^ 
berung in ben SRaturirirfungen entf^e^en, um bie (^Uvm unb 
bolzen ^>rairieen gu beleben, fo finb bie (}ier unb ba borfornmen* 
ben fruchtbaren 5:^ä(er gu i^ereingelt unb entlegen, aU baß fte 
So^nfi^e geptteter 2??enf^en trerben könnten. 

^ic bie ^afellanbe im nijrblic^en 3J?eiico, fönnten biefe (;oclj«» 
üegenben ^rairieen je|t nur alö Sßeibelanb benu^t rtjerben, unb 
au^ ble$ nur in ber SRöt;e bon ^tüffen. ^aö ©raö, n?omit 
fie meijl beberft flnb, ift öon tiorgüglic^er 33efd;ajfen:^)eit. ^on 
bem berüt)mten Sßüff elgrafe giebt eä g\i^ei Gattungen , Die 
beibe %xUn beS @rama in 9^eu = 3}^eiico unb in allen Sal;reö* 
geiten natyr^aft pnb. Sie ic^ glaube,^ ift eö nid)t0 ^2(nbere0 aU 
baä SD^iegquite^Örag in^ejaö, baä ton bem 3)?egquite=»2Baum; 
ber mit i(;m in benfelben trodenen ©egenben irä(^fl, ben Spanien 
er(;alten Ijat. 2)iefe unbergleid)lid;e S.Beibe in ben großen njefl- 
ti(^en ^^rairieen fann fo tiel dlinbbieb nähren, aU gu bem Sße* 
barfe aller ^bereinigten (Staaten t?{nreid;enb tfj. ^ie ift tor* 



140 

jüglic^ füi: *Scf;afjuct?t geeignet, \m biefelbe ©raSait in ^leu* 
«D^ejico jeigt. 

Saä ic^ bon Der aUgemeinen Uufru(!^tfccirfeit uub Unbeiuol^n^ 
barfeit ber ^rairieen ge[agt t;at3e, gilt nic^H öon jenem bereite 
angebeuteten ^(;eile, ber an bie treflli(^e ©ränge ber ißereinig* 
ten (Staaten fiöft. 3)a3 ^^oc^lanb ton ber ©ränje be6 ©taateö 
%xtan\aB U^ ju ben (Sroff ^imberö iji überall mit einzelnen 
^rairieen unb Ji^i^timgen reijenb bebecft, bon irelc^en üiele ftc^ 
fru^tbar geigen, n?iett)oI;i einige gu flac?^ liegen nnb ba(;er lei^t 
fum^fig tuerben. 'i^k ^In^tljäUx ijaUn meiji einen reichen 
Sel;mboben, ber p^av Ueberfc^tüemnningcn auögefe^t, aber ge- 
tüö^nlic^ ipflugbar ifl. 5)ie beI;ot§ten ^ot^tanbe f!nb meij^ bon 
guter ^e[(^affenl;eit, aufgenommen auf bem gerriffenen 0lüt!cn 
unb in ben gebirgigen ©egenben, beren ic^ bereite enuä^nte. 
(Einige ^oc^fanbe aber fdjeinen, tvk bie fumpfigen ^rairieen, 
eine Unterlage i?on (^-lugfanb §u t)aben. 5I)er ^oben ifi öbc 
unb unfruchtbar unb mit fleinen ©rt;ijbungen üon i:erfc^iebener 
©ejlalt bebecft. 

£)a0 ©elänbe n?efili(f) i:om SJ^ijfouri, baö bie DueKengebiete 
beS 0leoff;o, beö 33erbigri3, beS 9i)kraia beä ^^gnee unb an^ 
bere tone beS Dfage * lyluffe^ unb bie unteren 5^eite beö ^an^ 
faa-^tromeö umfafjt, ifi iebem anberen 5I;eiIe beö SepIanbeS 
in ber ^Inmut^ feiner l^oI)en ^rairieen, in ber i5rud)tbarfeit beö 
angefct)tremmten SSobena feiner XI)aIgrünbe, in ber 8d;ön^eit unb 
i^rifc^e feiner CiueUen unb 33äd}e unb in ber ©efunbt;eit feineö 
^limag ju öergieid}en. 

(So t)abm tt)ir längä ber gangen ©ränge ber bereinigten 
(Staaten einen Sanbflric^, iüenigjienö 200 3)^eiten breit unb ge* 
gen 500 SJJeilen lang, ja noc^ länger, tnenn trir iijn hi^ gum 
3)Ziffouri auSbe^nen, ein ©ebiet für gtuei anfef^nlic^e 'Staatm 
barbietenb, baö girar ärmer an ^olg, aber im ©angen fruchtbarer 
iji alö bie b^iben angrängenben <BtaaUn SO^iffouri unb Qlrfanfag. 
5lber ber grijfte $t)ci( biefeS reigenben Sanbeö ifl ben öerfc^ie* 
benen Stämmen ber ©räng^^nbianer abgetreten trorben. 



141 

3)erieni|3« %i^dl ber ^rairieeu, bcr füblic^ uom Oteb Oiiücr 
in S^orb *3!eia3 Hegt, enthält nad; beii eingaben, bie Dr. ^o* 
nelU} tnlr nütgett;ei(t ^at, au^er einigen fc^önen ©etänben in- 
nerhalb ber ßroff XimterS, biete reijenbe ©egenben tt^eiter 
irejlti^. „3tüif(t}en ben ^tüffen 33rajoa unb Oleb Oltüer" fagt 
er, „liegt getrif bie f^onfte unb anmut^igpe ©egenb, bie i^ 
je gefe'^en I;a6e. 3c() fanb bort baö fc^ijnffe «^otj, meiji ^id^en, 
ni^t jene bürftigen (Sieben, bie einen großen ^i)nl beö @e^ 
6iete8 bon ^ejaä bebecfen, fonbern ntäd)tige Stämme, bie §u 
allen 3ir»ecfen beS jlärfften SSau^oljeö bienen fönnten. ®aä 
i^anb giDifc^en jenen i^lüffen ift o^ne ßü^^ifel ju ben bolfreic^* 
fien unb gebei^lic^fien ^npebelungen Beflimmt. 5)er 33oben ijl 
fo fruchtbar, als iä) je einen gefunben ^aBe, unb Ui ber ^ol;en 
ivellenförmigen Oberfläche beS Sonbeö lägt f!c^ nic^t bejtreifeln, 
bag eö fe^r gefunb ift." 

3)iefer ^teifenbe begeic^net biete 3!^äler ireftlic^ bom 0iio 
iBrajog unb fübiüärtg bon einigen fanbigen unb faljl^altigen 
Sanbftrid;en, bie bie oberen ^l;eile biefeä ^luffeö begfänjen, als 
fru^tbar unb reijenb, unb fagt, bag bag Ǥod;lanb an bieten 
Stellen mit 93?esquite - 35auinen belrad^fen fei. 3)ief ijt ber Sali 
befonberg M ben Duellen beS ^olorabo, tro baä I^anb ange* 
ne^m beiräffert ifi. 5lber unmittelbar nörbli^ bon biefer ©e* 
genb beginnt bie unermepc^e SGöiifte Slano ©ftacabo. 

3)er n?i(^tigfte 0^a^tt;eil, unter iretc^em bie großen weft- 
li(^en ^rairieen leiben, ift ber Sl'Janget an fc^iparen i^lüffen. 
3n bem ganjen unermeßlichen ^thick, baS id) ju befd)reiben 
berfu(^t f)aU, finbet man, außer bem 2)?iffouri, feinen n?äl;renb 
ber ganzen 33erfe^r^eit f^iparen (Strom. 5Die übrigen ^lüffe 
jinb auf i^rem gangen Saufe bur(^ bie ^rairieen für alle ^an* 
belägtoecfe bon f?t)r geringem SRu^en unb fonnen e0 ntc^t an= 
ber0 fein. 

3)ie «§au!ptfiröme finb ber 3)Jiffouri, ber Qlrfanfaö 
unb ber 9t eb Otiber mit i^ren gal;treic^en 9^ebenflüffen. 5£)ie 
iüe|tticl;en ^au^tarme beö SWiffourI jtnb ber 8)ettolü «Stone, 



142 

ber platte itnb ber s^anfaö. kleine flad;e Ö'nl^r^ciuje uub 
fogenonnte üBüffel^^-Boote i)abm t»ei »^odbtrnffer bie erflcn git;d 
S^efcenfifüffe eine siemll^e ^trcrfe mit ahtväxt^ befa(;rcn, aber 
biefc fönnen nie in irgenb einer 5Iu3be^nung mit ^am^fBooten 
befc^ifft tuerben. 

5Der Qlrfanfaö ge^t ireit in «baö fyetfengeljirge l^incin, nnb 
feine 5lrme fcerii^ren einige Bupff^ ^eö SDiiffouri, beä (Sotuni^ 
bia, beS <Bcin ^uenaüentnra, be8 irefilic^en (Eolorabo unb beö 
9^10 bei Sporte. 3)aS 33ctt be3 Qlrfanfag ift in feinem J>}aufe 
burd; bie ^^rairieen fel;r breit unb feiert, unb feine Ufer er= 
^eben ftd) au tielen (stellen tamx fünf ^u^ über ben niebrig- 
jlen ©afferftanb. (Sr ijt irat^rfc^einlic^ üon feiner DueÜe biß 
jur ©ränje be6 ©taateö ^rfanfaö 2000 «Keilen lang. 3jie 
3}?eiicaner nennen it;n S^io Sf^alpejle, bie älteren franjöjl* 
fd;en Oieifenben aber nannten i^n ^2irfanfaö ober eigentli^ 
Qlfanfa,*) ton einem (Stamme ber 2)acota^* ober Dfage = 
Snbianer, ber untreit ber 9}?ünbung beä ^fuffeö too(;nte. tiefer 
<Str-om (;at ^al;lreic^e S^^ebenflüffe , bercn einige üon anfe^nlic^er 
i^änge ftnb, bo^ ifl feiner berfelben fc^ijfbar; aufgenommen 
nörbli^ ber 9ceof(;o, auf irelc^em mau mit fleinen ^3ooten 
tvenigilenö I;unbert SiJ^eilen iüeit ^inabgefa^ren iji. 

3)er 91 eb Otiijer l;at einen .treit fürjeren Sauf unb ein 
engeres 33ett auf ber irefl;icf)en ©rän^e alö ber %fanfaö, unb 



*) din ^rember !önnte leicht auf bie SSermutl)un9 fommen, bop man 
in bcn ^Bereinigten <^taatm feine oi-t()ogvapt;ifdjen Siegeln i)ahe, 
ba man bk fvanjöfifd^e ©d^retbung ber inbtanifd)en S'Jomen fo all- 
gemein angenommen i)at, ta^ balb alle ©puren ter Urnamen »er* 
n)tfd)t werben. Sie njurben suerft üon ben granjofen üerberbt, unb 
tarauf in 9lorb ? 2(men*!a burd^ bie 2(ugfpradje biefer entjMten SÄa» 
men neue S^lamen gcbilbet. Siefe ©cit)o^nl)eit f)at bie SOie^r* 
jat)l beö urfpnmQlid^cn 5?ameng livtan^a ober ^rfanfaf) in 
2(rBanfaö terdnbert, obgleid) baö SSol! nod) immer annd'l)ernb 
2Cr!anfa{) (2(rfanfatt?) auöfprtdjt. SDfage unb mele anbere 9?amen 
tjaben dl;nrid^e Ummanblungen erlitten. 



143 

nur ein« ettuaß ü6et bi« ^alfte fo anfe^nli^e 9[Bnffevma|fe. 
SeI6(t in feinem gefc^Uängeltm !^aufe fann er bon ber ©rän^c 
bea <Bia(iU^ Qlrfanfa3 6iä ju feiner Duelle faum üter 1200 
Steilen lang fein. S)iefer 5-Iu§ entfpringt im Safellanbe beö 
fit an (Sj^acabo unb ^at, na^ ber 2Serft(^erung öon ,^auf* 
leuteu unb Sägern, feine Bebeutenben (£rt;ij^ungen am Ufer feiner 
Duelle, oBglei^ man bie Qlniro^ner ber unteren Ufer immer 
fagen l^ßrt, baß bie im 3uniu0 borfommenben Uefcerfc^iremm* 
ungen burcf; bag @d(imeljen beö @cl;neeS in ben ©eSirgen '^ers 
öorgeBrac^t irerben. 5Die oberen $^eile biefeg ?^tuffe6, 6efonber3 
öon ber 9ßünbung be6 falfc^en 5tßaf^ita aufträrtä, j!nb faum 
gur ^c^ifffal;rt geeignet, ba fie oft ütjer ©anbbänfe fl^ auö*« 
breiten, bie me^re l;unbert %n^ breit ftnb. ^in fel;r glaub* 
trürbiger Snbiancr, ber über 200 2)Jeilen oberl;alb beö falfc()en 
QSaf^ita am 9icb SRiber geti;effn tcar, gab mir bie S'Za^rid^t, 
bag er ben ©trom an einigen (^teilen nid^t über 150, an 
anberen trenigjtenS 1500 5u§ breit gefunben l;cittc. ®iefe unb 
bie meifien anberen ?5lüffe in ben ^rairieen f)ahai getrö^nli^ 
fel;r niebrige Ufer unb äu(ierfi feierte 33etten, bie in ber ßdt 
ber flirre guiveilen in il;rem Saufe burd^ bie fanbigeu (Sbenen 
auStrocfnen. *) 



♦) Unter allen ^üiffen bfefer litt ijit ber e i m a r r o n , ba er auf bem 
^ege oon SfJJiffouri nac^ Santa ge iuQt, am meiften befannt ge^ 
worben. «Sein Sßaffev i)erfd^njinbet an fo mkn ©teilen im ©anbe 
unb fommt wteber ^awv, \ia^ einige 9?e{fenbe btefem (Strome eine 
regelmäßige ^bbe unb glutl) ^ugefdjrteben leiben. X)k^ ^at un= 
ftreitig barin feinen ©iiinb, ta^ ber flctne Stuom, ber u)d'l)renb 
ber S^ac^t ober Ui bewölftem Jpimmel über bem Sanbe fliept, an 
t)eißen, fonntgen Sagen in einem unbcf(^atteten SSettc üertrod'net* 
2Cn einigen St.Uen aber ift ber Sonb fo burd?lajfenb , baß ba$ 
5Ba|fer nie, außer Ui Ueberfc^iremmungen , il)n bebest. S^ ges 
mt\) einft in große Ueberrafd^ung , üI§ iä) nad) einem prmifc^en 
Siegen in einen jener fanbigen Zi)iiU beö gluffeö lam. ^idjt lange 
nad^ %nhxud) ber 9^a<^t , olS unfere Äarawane fidj gelagert i^atu, 



144 

(So whtU iüeber angic^enb, no^ nii^Wä) Um, iveim id; I)ier 
üou allen 0^ekuf(üffen ber fcerfitö eriuä^nten ^auiptpröme reben 
ttJoUte. *) 3c^ muß nur noc^ bemerfen, bag feiner berfelben 
je für bie «^(^ifffa^rt in üebeutenbem Umfange 6enu^t u^erben 
fann. 

5£)er Sefer irirb f!c^ n?a^rft^emlit^ bereite m ^iemlie^ ric^*- 
tlge0 Sßitb uon ben 33obenergeugniffen jener ©egenben gemacht 
i)abmf bo(i^ irerben einige nähere Qlngat^en nic^t untriüfommen 
fein. Sn bem ^oc^Ianbe beöjenigen (^^Wk^ ber ^bereinigten 
(Staaten, ba6 jtoifc^en ber (dränge be^ (Staate^ -^(rfanfaö unb 
ben (Sr off 3^ im 6 er 3 liegt, finbetman meift (Sicf^en ijerf^iebener 
^llxt, imter iuelc^en biejenigen, bie man 9Baffer=^ic^en (Quer- 
cus acjuatica) imb „post-oak" nennt, öoriüattenb finb, ba biefe, 
Oefonberä bie erjtgenannten, ben ^rairieen*33ränben allein 5Siber* 
jtanb leifien gu fönnen f^einen unb bat) er läng6 ber ^^ratrieen* 
©ränje l;äufig torfommen. S)ie Söaffer - @ic^c ^at m fd^lrärg* 



fammelte ftc^ eine finftcre SBolfe am weftltd^eu Fimmel, mldje, 
üon einem ©turmwtnbc Q^iaQt, fic^ balb auf un§ ijerabfcnfte , unb 
eö folgte eine jenei* furdjtbaren ©ntlabungcn üou iDonncv, S5ü*^ 
unb Siegen, welche bie ©tütme in ben ^vairicen, wie unter ben 
Sßenbch-eifen , fo fd^recflid; madjen. (Sdjtopen t?on bec ©röpe einea 
3!rutit)enncn * Sieä unb S^egengüffe ü'berfdjwemmten balb bie ganje 
Umgcgenb, unb bie Ufer beö glujfe^ wuiben fo fdinell tlbevflutl)et, 
ba^ tt?ir bie größten ^(njlrengungen mad^en mußten, um hie im 
Sl)ale eingepfäl)lten 50lQultl)icre üoc bem ©rtvinfen ju ft'd^ern. 2(16 
mx am näi^ften COJorgen über ben SanbrücEen eimx gluPrümmung 
gebogen waren unb unS wieber am ©tromufer bcfanben, waren wir 
ei-ftaunt, nur in bem feud^ten ®anbe unb einigen fdjnell auftrodfs 
nenben ßac^en bie einzigen ©puren ber Ueberfdjwemmung ju fin? 
ben. Sn biefcm fanbigen SSette be^ (Simarron unb ä'f)nlic^en foge^ 
nannten t r o c! e n e n g l ü f f e n oerfd^affen fid^ bie 9?e{fenben SBaffer, 
inbem fie einige gu^ tief aSec!en eingraben, in welche iaö SBajfer 
auö bem gefdttigten «Sanbe fic!ert. 
') ©ie bebeutenbften finb auf ber .Karte jum erften SSanbe ange« 
geben. 



145 

Ii(^ö, bürftigeö Qlnfe^en unb rau^e %i^i, icaö gum iJ^^etl barin 
feineu ©runb ^at, bag jle fo oft uon ben $rairle * feuern 
öerfengt toirb. 5ln ben bluffen pnben toir gemlf^t bie Ulme, 
bie Sßoqdüx]d)i, ben ^accan, (ober bie SUinoiSsS'Ju^), bie ^f^e, 
ben SöaHnupaum, ben 20?aut6eer6aum , ben «tirfc^baum, ben 
^Jerpmmon (ober bie 5)attel:pfi[aume, Diospyros vlro-iniana), ben 
^aumit)oUen6aum, ben mi^m 3Bergat;ornBaum, bie 33irfe, mit 
Qt6arten ber ^icfon)*0Zuf (higlaus alba), beö ©ummiSaumeS, 
ber Jvorneel*,tirfc^e (dog-wood, Corims Florida) unb anberer. 
%\i biefe 33äume, mit 5luSna§me beä ^accan, beä ©ummi* 
baumeö unb ber ,^orneel-Jlirf^e, finbet man anCi) m^li^ ijom 
2?Hffouri, tro ^ü?ar baä «§o^Ianb faft gan§ au0 ^rairieen Befielt, 
in ben S^^älern aBer ber üippigjie ^f'^an^enn.nic^ä borfommt. 

3n bielen ber fruc^tBaren S'tnc^lanbe öom ßanabian Bi0 gum 
Oleb Sftiter, auf einer <Strec!e l^on Beinahe 200 ^nUn tüejilid^ bon 
ber @rän§e, trdc^ji ba6 Berühmte „bois d'arc", üjörtli^ 33 o g e n => 
^ol^, in öerberBter QtuSfpracfje geiüöt;nli^ „bowdark" genannt. 
2)ie Sranjofen gaBen i^m jenen S'^amen, ü?eil eä ftc^ Befonberö 
gu SÖogen eignet. 3)iefer ^^aum ^at ^utr eilen einen (Stamm 
tion iwti Bi0 brei S^uJ im JDurc^meffer, ba er aBer fe^r öiele 
Qlefle ^at; fo ift er fetten üBer tjierjig Big funßig ^ug f)o^. 
5)ie 35Iatter ftnb gro§ xmb ber 25aum trägt eine f^rud^t, bie 
ber ^omeranje nii^t unät;nli^, aBer rauher unb größer, üon bier 
Bia fünf 3oU im ^urc!^meffer ifi, jebod; ni^t jur S^al^rung 
bient. JDaa ^olj ^at eine fc^öne gelBe S'arBe, unb toietrolBl 
groB, ift cä boc^ ber Politur fät;ig. dQ ifl eineö ber ^ärtejlen 
unb bauer~^aftefien «^öljer unb toirb l^äufig bon SBagnern unb 
9}iü^lenBauern geBraut^t, \vk auc^ bon ben toilben Snbianern, 
bie aus ben jüngeren (Schößlingen S3ogen ma^en. 

^m QlrfanfaS, Befonberö an feinen fübli^en 0ZeBenfIüffen 

iüejili^ Bi0 gum SSerbigriä, unb aufiüärtä an ben Bup^üffen beS 

9ieb Oiiöer, Biä fafi §um falfc^en SBafl^nta, ftnb bie ^yla^Ianbe 

meifl mit 2^^^^^^^^ Bebecft, unb in ben füb(id)en ©egenben, 

®te99, Änfawanen5"9^ n. 10 



146 

ungefat;r in t>frfel6en entfernun^ iuejUic^, fommt (>nifli3 bev 
<Saffafra6 tor, bcr t;ier überall in jebem 33obm toäc^fl. 

2)ie berühmte, oft erträ^nte SÖöalbung (Sroff JlimSerö 
erprecft jtc:^ i^om S'luffe iBragoö ober inelleic^t üom ßolorabo 
in S'eiag über bie Duellen beä Sriniti) ^inauä, ge^t über ben 
0^eb dltöer oberhalb beS fa[d}en 5Bafl;ita imb bann norb\üeftltc^ 
gur rotl;en ®abel beö ^rfanfaS, *) iro nid^t nod? Leiter, ^ä ifi 
ein iaul;e3 ^ügellanb, unb njietoo^l nic^t aug anfe^^nltc^en «^ö» 
^en beftel;enb , fd^eint eS boc^ eine ^Verlängerung ber ,^ette nie« 
briger SBerge ju fein, bie nörblit^ i:on S^ejar unb 'iluflin 
in S^ejaS ftrei^t. S)iefe Söalbung fjat dm 35r eite abire^felnb 
bon fünf biä breifig 9)^eilen, unb fle fd^neibet bie 3Serbinbung 
g\i)ifc^en ben inneren ^]rairieen unb ben großen (Ebenen gänjlic^ 
ftb. ^an fann 'fte ala bie ßinfaffung ber großen ^rairieen 
betrauten, ba fie einen fortlaufenben (Streif Gilbet, ber au§ ber* 
fd^iebenen Qlrten öon (Strau(^:^ol5 be|lel?t, j. 23. OBaffer^^CSic^e, 
unb an einigen (Stellen ^icforjjnuß, Ulme, u. f. tu., unter* 
tnifd^t mit einer fe^r fleinen ^wn^Mi^c, treidle bie Säger (Sct^ien* 
bein*(Si^e (sLin-oak) nennen. 5)ie bejiänbigen ^rairie*S3ränbe 
fd^einen ben fleinen Sßuc^S ber SBäume gu berurfac^enj benn ba 
baS <§olj faji jä^rlidj umfommt, fo trirb eä bejiänbig burd> 
©Höflinge bon ^trau^l^olj erfe^t, unb hn jeber SÖiebererjeug*» 
ung immer bii^ter. 3n einigen ©egenben aber ftnb bie (Sid^en 
ijon fo anfe^nlic^er ®röße, baß j!e ben S3ränben tciberfte^en 
fönnen. 3)aä (Straud)l)ol§ ifl an bielen (Stellen mit irilbem 
SQBein unb Ǥagbutten berfto^ten unb bilbet fafl unburc^bring* 
lid^e 5Didige, treibe ben anlben 3^^ieren irie ben loilben Snbia« 
nem ju 33erfi;ecfen bienen. (Süblic^ bom (Sanabian fpringt m 
ß'tvÜQ biefer SSalbung treflträrtö bor, ge^t bann über ben ©trom, 
unb na^bem er gegen I;unbert 2)^eiten p^ erfiretft l;at, fenft er 
f!(^ norbnjepli(^ über bie 9Rorb*©abel l;inauS, bis er ftd^ enb« 



*) Unter 36« 30' növbl{d)cr SSreitc. 



147 

li(^ in ben aro^cn [anbiegen (Ebenen jener (Regenten s:erlieren 
mag. 

5)tefe Söalbung i(l mcifl gut tctraffert unt mit tei^enben 
uub fruchtbaren (Strichen untermifc^t. 2)ic packen Ufer ber 
^lebenflüffe beS 3Reb 3Riüer, felbfl in einiger Entfernung trejllic^ 
ton ben ßroff ^imberö, uub bieüeid^t fap biä an bie ©ränge 
ber QSereinigten (Staaten, finb meifi fef;r frudjtbar unb mit 
fcfcmaten Streifen bon Ulmen, Q3Dgel!irfc^ett, 9]upäumen, ^icfori?, 
SÖiaulbeerbäumen, Giemen unb anberem üip^jigen ^ftangenn^uc^fe be= 
betft. Leiter norblic^ aber unb ireftlic^ bon ben ßroff 
^imberö ftnb felbft bie ^lufufer faj^ nacft. S)er (Simarron 
ifl auf einer Strerfe i^on met;r als t)unbert 2J?eiten ganj unbe» 
tjoljt, unb ber ^rfanfaö, obgleich ein fo grofer (Strom, ijt auf* 
fatlenb bürftig mit v^olj beirad^fen. 5)aä füblic^e Ufer, toel^ 
c^eö burc^ eine ^dU ton (8anb(;iigeln , bie fic^ jiüei^unbert 
Steilen längä bemfelben erjirecft, gegen bie ^Tairie- 33 raube ge* 
fc^ü^t trirb, ifl ni^t fo nacft atä baö nörblid^e, iüietuol;! eö 
au(^ ^ier in ben ^^uc^ten imb Krümmungen bcS 8^Iuff>0 nur mit 
f^järlic^en Streifen ton ^auunucHenbäumen beirac^fen ifi. 5(uf 
ben §a(;Irei(^en Snfeln, bie a\\^ bem 33ette beö ^rfanfaö ftc^ 
ergeben, inäc^ft ba6 meifte ^^olg, boc^ nur ber Sßaumirotlenbaum, 
aber eö giebt meilenlange Streben, tvo nicl)t ein ^aum ju 
fe^en ift. 2)ie Ufer beö (Sanabian ftnb ihm fo nacft, unb ba 
biefer ^luj nid^t fo biele Snfetn ()at, fo ^at er m noc^ öbereö 
Qlnfet;en. ^an finbet in ber 'ii)at fajl nur ben ^^aumtroUen- 
bäum, unb auc^ biefen nur fe^r bünn gerftreut, an ben iJIüffen 
in ben meiften n^ejtlic^en ^rairieen. 

£)^ne ßtreifel toirb burc^ bie $rairie*S3ränbe ber «^olg* 
tt)U(^0 auf ben meifien ireftlic^en ^od;tanben ge^inbert. 2)ie 
Streifen unb (Sinfaffungen, bie i(;rer 2But() entgangen finb, 
trurben burc^ bie angrängenben Ströme gefc^ü|t. 3JJan fönnte 
glauben, baß bie ^rairieen lange na^ ber Entbedfung ijon 
Qimerifa ftc^ U& §u ben Ufern beö 3)Hfftfft)3^i erflrecft :^aben. 
SlfJarquette, ber im Sa'^re 1673 biefen Strom ^inabfu'^r, be^ 

10* 



148 

mcxtU, mdfOim er unterhalb bet QÄimbun^ M D^io wax: 
„2)ie Ufer beö (Stromcä toaren mit l;ol;eu 33äumm fcebetft; bie 
un3 ^inbcrten, baä Sanb ^u überfct)aum, \vk Wir eS felt(;er cje* 
t^an l;atten, aber baö ©ebrüil ber Dc^fen (33üffel) lieg unä 
frf;tiefen, baf bie SGöiefen fe(}r naijc trarm." ^3 giett in ber 
3;(;at fübiüeftlic^e ;i;^aubftrid;e , bie j^i^t bic^t mit fiattlidjcn ißäu* 
men bebeclt flub, aber einfi, toie bie ältefteu 33eiro^ner fic^ er- 
innern, fo nacft aU bie ^rairieen \raren, unb baö ^nfe^en ber 
33äume in bieten anberen ©egenben geigt unö, bag fte faum 
m 3at;r^unbert alt finb. 2öir fe^en je^t ben ^ol^tvüd)^ auf 
ben ^rairieen f!(^ verbreiten, überaU, too bie berl;eerenben S3ränbe 
aufgel;ört ^aben. 

$Die »^od^ebenen fc^^einen gu bürr unb unfru^tbar gu fein, 
üU ba§ fte «polg erzeugen könnten, aber Umtoanbelungen in ben 
0latuttt?irfungen fönnten au(^ tt)ot;l2?eränberungen in ber ^efc^affen- 
^eit ber Sa^reögeiten ^erborbringen. QBarum bürften trir nic^t 
öorauöfe|en, baj bie iroI;It^ätigeu ^infU'iffe ber ©ejtttung, ber 
ausgebreitete Qtnbau beö ^obenS gur SSerme^rung bon biegen* 
güffen beitragen fonnten, iuie f!e getriß bie Duellen bermel^ren? 
SDJüJten nid^t fc^attige ®el;öl5e, irenn fte ftd) über bie ^rairieen 
ausbreiteten, auc^ il;re Sirfung auf bie Sa^reögeiten l;aben? 
5llte ^Inflebler be^^au^ten trenigjlenS, bag bie bürren Sai^reSgeiten 
je^t ireniger brücfenb im 3Sefllanbe flub. Sin Sf^eu^^D^ejico ber* 
fieberte man luiS, bag bie ölegengüffe in ben legten 3al;ren lueit 
l;äufiger geiuorben iuären, mu ßrfc^einung, bie ber 93oUSaber* 
glaube ber ^-ilnfunft ber ^änbler auS 2)Ziffouri gufc^reibt. 2)ürfs 
Un tüir bal;er nic^t bie «Hoffnung t;egen, bag biefe unfrucl;tbaren 
©egenben boc^ noc^ neu belebt unb befruchtet luerben, unb eineS 
3^age0 blü^enbe Qlnpebelungen baS Äanb ViQ gu bem ^-elfenge* 
birge bebecfen lönnten? 

Wlit i^rüc^ten flnb bie 5]3rairieen nid^t reid^lic^ berfe^en. 
2Öeftiüärt0 bon ber ©ränge, in einer @trecfe bon beinai^e gtrei« 
^unbert a??eilen, pnb fle an bieten (Stellen mit tuilben (Jrbbeeren 
bebecft, imb in ben ©e^)i)lgert längS ben Strömen finbet man 



149 

^äupij ^'rauben, Pflaumen, i]3ev|1mmou , 9}Zaut6eeren , ^acca«, 
QSogetftrfc^en unb anbete 5Kalblecfer6{|fen. ©fe Jenfeitigen (;o(Kn 
^rairieen atjet ftnb fe^r arm an Srüd)ten. S)ie <Sta^er6irn 
iräc^ft auf ben meij^en bürren (Svenen, ffe ijt al3er ireber lüol;!* 
fd)mecfenb no^ gefunb, oBgtei^ bie Oieifenben 6ei bem 9?JangeI 
an anbeten ^tüc^ten jte oft effen. ^n ben Firmen beS Sana* 
bian, an bet 9'^otb»®a6el beö ^tfanfaS unb bem ßimattoit qIM 
eö l;ier unb ba ölete 5:ottteffUd^e Pflaumen, '^tauBen, SBütg« 
fitfc^en, (Sta^el6eeren . unb brei Qlrten üon 3ot;anniö6eeten, 
fd^n^at^e, rot^e unb treibe. 5ln ben ^d^tud^ten unb auf fum^f= 
igem ^oben, 6efonbetö in ben öfttid^en ©egenben, ftnbet man 
öetfc^iebene Qltten fleinet ß^^ie^^^", womit bet ^leifenbe fein 
ftifdjeS i^teifc^ iDÜtjt. ^n^ auf ben (Ebenen fanb ict) eine B^^-^ic^ 
6elatt, bie toie ^noHaud; f^metfte. 

^ie SBIumen geböten §u ben anjie^enbften ^tjeugniffen bet 
@rän§ = ^taitieen. ^k\^ fd^önen QBiefen ttagen ben Buniejleu 
(Sdjmucf ijon ben etflen i5tü(;IingStagen , 6iS bie ^^etbftftöjie j!e 
enttleiben. Sjl bet SBintet botüBet, a6et tU bet ©taairud^ö 
^etüotfeimt obet anbete ^flan^cn auS bet (Bx'i^^ ju Bilden tragen, 
fo ftnb bie ^taitieen an öielen (Stetlen mit einet ^xt loon @tt}tf;to- 
nium Bebedt, mux I^üBfc^en fleincn SBIume, bie auf bem fc^on 
loffeten 33oben gn?if(^en jlvei lanjenfötmigen 33Iättetn T^eti^ot« 
fptieft unb Balb in tollet 33Iütc jlef;t. 5)a3 aBIumengeBiet aBet 
etfitecft fic^ nut gn3ei(;unbett ^dUn jenfeit bet ©tänje, unb bie 
^oc^eBenen finb fafl fo atm an 33tumen als an ^^tüc^ten. 

£)aa .^lima i|1 in ben meiften 5T;eilen bet ^toitieen un== 
fiteitig ungemein gefunb, benn frfjiüetlic^ !ann mm eine teinete 
Suft fmben. ^ie falten 3Regengüffe bet naffen Sal^teSjeit aBet 
unb bet no^ faltete SÖintetfd^nee, mit ben läftigen SSinben, 
bie fajl ju aüm ßeiten t;ettfct)en, machen bie ^Jtaitieen oft fel;t 
unangenehm. 9)?an fann ni^t iüot;l fagen, ba^ bie ^taitieen 
i^re tegflmäßigen ttocfenen unb naffen 3al)teö^eiten I;aBen, aBet 
bet (öommet tfi oft fo trocfen, bag, trenn ni^t eine 53etän* 



150 

berun^ in bev iJktut üorijel;t, ber Qlnbauer olme 3iveifel 
im 33eir>äfferung feine 3uP^ud;t nel)men müßte, ^erjenicie ^l;eil 
aUXf ber an bie ireftlid^e ©ränje ber Q^erehügten (Staaten ftöft 
unb ungefät^r §tDei(;unbert Wldkn trejTiüärta fic^ gie1)t, l)at in 
jeber 33ejie()ung glei^eö Mima mit ben (Staaten 9)2tffouri imb 
Qlr!anfa0. 3n ben fübli^en ©egenben fommen too^l ^rMlt* 
ungen unb %kUx öor, afcer ber nörblic^e ^'^eil ift fo gefunb 
otö bie gefunbeften «^od^Ianbe in 2)?iffouri. 



Alfter mhii!t>niU. 

Z\)iiV( in bcn ^vaivie^n. — 2)aö SO^ujlang. — ^ey SSüffel. — 
SSorti-eff(icl;!eit beö a?üffelfleffc^cä* — SBaljvfdjci'nlii^eö ©d^icBfal bifs 
fec S.t)iQxavt. — SSüffeljagbcn. •- ^er graue SBolf, bcn S3üjfe(n 
\)erbej:blid;. — Seu ^rain'e-Söolf. — 2tbenteuer mit einem S[ßo(f^ 
— Sag (5(en, bag 3?oti)roi(b unb bec ^ät. — S)ie 2Cnti(ope. — 
Sal S5ic!i)orn. — See ^raicie^^unb. — (guten unb ^la\>\>tXi 
fd^langen. — Ser Qt^övnU S^ofd). — SJögel unb SSienen. 

^Can ^at beu ^^tercu in ben ^rairieen toa^rfc^cinlid) me^r 
Qlufmerffamfcit gugetüenbet alö anbereu ©egenjidnben ber 9Ratur* 
gefc^ic^te. 2)ieg ift nid)t ganj barin gegrünbet, baf bte 3:T;iere 
in ben ^rairieen dn 6efonbere6 Sntereffe fja^m, aUx fie Silben 
einen fo trefentlic^en ^f)üi ber ©efeüfc^aft be0 Oieifenben, bec 
unter ifjmn n?anbert, ba§ er f!e fajl eben fo fel;r fd;ä|t alg 
feine ^OJittürger im gejttteteu !^e6en. 5n ber 3^t)at bilbeu bie 
3!^iere borjugireife bie ©efeltfd^aft in ben ^rairteeu. 

3)ag ebelfte '^Iner, ba0 ba(;cr axiä) ben 2?orrang in meiner 
furzen UeBerjtc^t berbient, ift baä aJJuftang*) ober baö u^ilbe 
^ferb. ^a eö bon ben ^ferben ^crfommt, rtie^e bie erften 
f^anif(!^en QInflebler nac^ Qtmerlfa Brachten, fo ^at eö o^ne 



5!)i u ft a n 9 fci^eint baö \)erbevbte fpanifd)e SBovt mostrenco (()errn; 
to§) ju fein, bie COZejicanec aber nennen i)k wütm ^ferbe mes- 
tenas; waä in einer feiner SSebeutungen mit mostrenco ju[am= 
menfa'Kt. 



152 

ßlveifel mu SO'^Ifct^ung üon arabifct^em ißluU, tceii eS aber bon 
«§auött;icren at^pamiut, fo flnbet man cö l^erfd^iebeu gefärbt unb 
guteeileti fcl)ön gefd^e^t. (Ja ift eine fonberbare 3^^atfac^e in ber 
(Einrichtung ber 9Zatur, bag alle mitben '^t)iere öou berfelben 
©attung eine gleichförmige i^arbe l;aben, nur mit gleichförmigen 
Unterfc^ieben §it)ifd)en männlichen unb iueiblic^en, toäl;renb bie 
^arbe ber ^^auSt^iere, 93icrfüfler fotro^l alä 3Sögel, mel;r ober 
toeniger öerf^ieben ift. 

3)ie ©c^önl;eit be0 ^JJufiang iji fprüc^irörtlid^. (§:hu^ biefer 
3:l;iere befonber0 ifl Bei ben Sägern berül;mt, unb man ergäl;lt 
öDU il;m ti?unberbare ©ef^ic^ten. (S0 foU m «öen^fl uon mitt* 
Ter ©röfe geluefen fein, ganj ebenmäßig gebaut, milc^lueig, nur 
mit fc^trarjen £)l;ren, m natürlicher ©c^rittgdnger, unb fo 
flint, 'i^a^ eS iebeS ^ferb l^inter ^^ gurücfließ, toomit man eö 
§u verfolgen fud;te, ahr ol;ne feinen 8^ritt ju änbern. 3c^ 
^alte aber biefe ©efc^icT;te für ettraä fat)ell;aft, ba ni^t leicht 
Jemanb ben So^nlpla^ biefeS ^elben^ferbeö angeben fann; man 
fennt e0 nac^ ©erüc^^ten überall in ben großen ^'rairieen. 5£)er 
Xra^p^er erjä^^lt, biefeS 9J?ujiang l;abe in ber 0Jäl;e beS iJelfen* 
gebirgeä getrennt, ber Säger öerfe^t e0 an ben ^IrfanfaS ober 
in bie WitU ber ©benen, trogegen Qlnbere eS an ber ©ränjc 
ton ^e|a6 eine ^läU in einer ÜJJinute laufen gefel;en ^aben. 
^hm barf f!^ bal;er nic^t trunbern, baf ein ©efc^ö^jf, baä über^ 
all geirefen fein foll, nie gefangen toorben ift. 

^ie toilben $ferbe pnb getoö^nli^ gut gebaut, mit fc^önen 
unb feinen ©liebmaßen, aber il;re äi(xliä)tdt ift s?on Oleifenben 
fet;r übertrieben trorben, tüeil fle biefe ^l;iere im freien fal;ert, 
tro jte ft^ i^rer iüilben unb natürlicl;en 2)Zunterfeit überließen. 
2)ann erfd^einen fle in ber ^^at iprä^tig, fobalb fle aber ge* 
fangen unb gegä^mt trerben, fc^trinben fie meijl ju geiröl^n:» 
li^en 0e^:pern gufammen. <Bd)x oft fielet man in ben ^rai^» 
rieen große ^d)aaren, jutreilen .^unberte beifammen, bie in 
furjer Entfernung i:on ben ^araii^anen ^ü^fen unb f^ringen. 
(§^ l;ält juiueilen f^trer, fle ab^u^talten, flc^ unter bie ^i^iere 



153 

b«3 (K^ifenben ^u j^ürjen, lüaä äuferj^ ijefäljrtid^ fein luürbe; 
beim ftnb jie einmal Bcifannnen, fo laffen f!e ftc^ ntd^t lei^t 
au^einanber bringen, Ijcfonberä n?enn bie 2al)l ber Sö'hijiang 
üjeit größer ift. d^ ifi ein fonberSarer Untftanb, bag baS fanft* 
eile SBagen^ferb, xmb iDare eä noc^ fo ermübet bon ber OJeife, 
fo üalb e6 einmal imtec einer 33?nftang ««beerbe ij!, oft in tu 
nigcn @tnnben bie ganje unbänbige SBilb^eit feiner ungekämmten 
©efä^rten erlangt. 

5)aö 3}Jujlang n?irb ^mreilen auf eine graufame 2Öeife ge* 
fangen, ^an fc^ieft eä nämli^ burc^ ben oberen Olanb beö 
*§alfe0 über ben ^alöirirbeln, imb n^enn bie .^ugel einen ^au^t- 
nerb trifft, ftürjt ba6 ^l;ier augenblicflic^ gufammen, ala ob 
e6 burd> baS ®el;irn gefd;offen toäre, unb bleibt einige 33?inuten 
ot;ne SBeftnnung liegen, irä^renb man e0 mit einem <Stritfe 
binbet. ißalb erl;olt eä f!d; unb f^ringt auf bie 93cine, jtc^t 
f?d; aber feiner i^rei^eit beraubt. 9Rad)l;er irirb baa S^^ier Icirfjt 
gejä^mt, unb bie Sunbe ^eilt, o^nc einen (©^aben gurücf^ 
gulaffen. (Ein folc^er (B^n^ aber iji fo fc^\i:ier{g, bag ijiele 
5'l;iere M bem SSerfuc^e getijbtet n?erben. (5Jel;t bie ^ugel ein 
tuenig gu tief, fo gerfo^mettert jie einen «§alöairbel unb tobtet 
augenblicflic^ ba0 arme ^^ier. 

@en?i){;nlic^ aber irirb öon ben 2)^ejicanern unb Snbianern 
baä 3)^eflena mit ber (Stricffc^leuber, bem Sago, gefangen. 
S^an öerfolgt bie X^iere auf rafc^en ^^ferben, unb auf biefe 
SÖeife irerben biele mit ber (^^linge gefangen unb gejä^mt. 
5n ^ejaö "^at man baä 3)^u|!ang ^äufig gefangen, inbcm man 
bei bem Uebergang§!punfte über einen %iu^ m^ ftarfe ^ürbe 
anlegte, in trelc^e man |!e fc^eui^te unb bann fing. 5luf ben 
Ebenen gelang eö mir einft, einen fc^önen 2J?ufiang = ^engfi i^on 
feiner beerbe gu trennen, irorauf er foglei^ lu unferen $ferben 
jlc^ gefeilte unb ton einem SWejicaner mit ber (^^linge gefangen 
tüurbe. 5116 ba0 2)?uftang am ^nbe be0 <BtxidtB l;ü^fte ober 
fielen blieb unb. majeftätifc^ auf feine, S3efleger blicfte, gog fein 
fc^iJneö ©benmaj bie aHgemeiue ^lufmerffamfeit auf jid;, unb 



154 

unfer« U^Un ÖiiiihHCt^U \d)ä^Un eö foäUid? ju füuff^unbevt 
J^oHarö. 5ßi«j eä fct)len, icvir e9 fc^on bor^er geja^mt tuorben, 
benn e§ lief ftc^ balb ben Dattel auf(eijfu, unb in einigen Sagen 
ivax e3 ju einem ©aul ^ufanunengefrf;aninben, bev faum j^tuanjig 
^loUarä w^xif) amr. 2)ie S^eifenbcn in ben ^vairieen l^aben 
f!^ oft gen5t(;igt gefe^en, 2)^uftang * (^(eifc^ jn effen, unb tüenn 
ei jung unb laxt ifl, l;at man eS f(^ma(!(;aft genug gefunben, 
a6ev baS z^leifd; bou au§gettiad)[enen ^t;ieren foU fet;r ranjig 
fein, Oefonberö bon fetten. @ie irerben gutreilen bon ben S^Ze* 
jicanern beö £)ele^3 toegen gejagt, baä bon ßeb er arB eitern 6e» 
nu|t lüirb. 

2)er S3üffel i\t jiuar nicl)t fo jierlic^ unb etenmäfig g^* 
IJaut al0 baö 3Dhtftang, aber für ben €fleifenben in ben *^rai* 
rieen ein lueit nü^tic^ereä $'t;ier. Man iueif , baß biefe X'^iere 
nur geringe Qlet;ulicl;feit mit ben ^Büffeln in Snbien I;at>en, baf 
fie atjer bon ben 0Zaturforfd)ern für eine Qlrt beö S3ifon ober 
foos Americauus get^alten trerben. S)ie 3?leiicaner nennen f!e 
ßüBoto^, unb getrif iin'irbcn ßtt^eibeutigfeiten bermieben tnerben, 
trenn man it;nen einen anberen Si^amen aU S3üffel gegeben 

3^re bunffe j^axU anrb mit Blei^er hjaf;renb ber Qch, wo 
fte lange ^aare ^atjen *). Man (;at in ben ^^rairieen oft einen 
ü)ei^en aSüffel bemerkt, ba aber, \vk man fagt, bie tx^eife 
»^aut bei ben geBeimnißboUen @ebrdud;en bietcr nörbli(f;cn 3n* 
bianerftämme gebrouc^t irurbe, fo i)at bieß it^a(;rfd)einlict; einen 
fo großen ißebarf ^erborgebrac^t, baß fle fafi auggeflorben fmb. 
3t)re ungetoöt;nlic!^e ö'arbe ijat man irot^I ata ein O^aturfpiel 
betrachtet, eö ifi aber iDaf;rfc^eiutic^, baß jie ungefät;r in bem^* 
felben 33ert;ättniffe ju ben fc^trarjen ober braunen 33üffeln fletjen, 
tüie baä fci^njar§e <©c^af gu bem treißen. ^ie Körner beö 33üf* 



*) ^ie «Stiere beilieren ba§ .^aar 9ett)öt)nlid) im gviitja'nge , von ben 
©d^uttern ahmvU, aber nidjt auf bcm SJorberfopfe, wobuvci^ |Ie 
ein ganj löwenartigeö ?(nfci)en ert)a(tcn. 



155 

fel0 jtnb furj nnb fc^ttJvitg unb faft öerüorgen unter bem fxirc^t* 
bar gottigen, langen unb JüoUigen «§aare, ba0 ben Q^^orberfoipf 
6ebecft, unb bief, wk andj ber jiegenartige 33art unb ber (;ä§* 
lic^e ^öcfer, machen ben ^au^tunterfc^ieb jtrifdien it;nen unb 
bem gähnten O^inböte^j fte flnb in ber ^f;at eine fo nat;e ber* 
tranbte ©attung, bag fle ftc^ jufammen ipaaren, obgleich i()re 
0lac^fommen, n^ie baö 9i)?ault^ier, unfruct^tBar fein foKen. 3^^^* 
fd^en ben männlichen unb treiSIic^en ST^ieren finbet man eine 
no^ grijgere Ungteid)f;eit ber ©eftatt aU unter ;bem ja^men 
Oiinbbtel;. ©ine S5üffetfut; iji ungefdtjr fo fcf;irer ata ein ge* 
lüö^nti^er Dc^fe, trä^renb ein groger fetter (Stier bo^^V^elt fo 
biel iriegt. 2)ie SSüjfel leben fe^r gern ^^eerbcniueife. Sn ei» 
nigen 3a(;reSjeiten aber galten fic^ bie M^e gern gufammen; ju 
anbeten 3eiten j!nb fie meijl in ber SDJitte ber -beerbe, Vüä(;renb 
bie ©tiere, in beti*äc^tlid)er (Entfernung, imi^er ftct; jerftreuen, 
offenbar in ber ^Ibftc^t, bie ^üt;e unb bie ,^älber gu büten. 
%n ben ©rängen ber ^^üffeliceibe begegnet man jmrei(en fteinen 
'Sc^aaren ^on (Stieren, eine ober gtrei ^agereifen ireit, aU ob 
fie ber ^auipt^eerbe §u 35or!pojien bienten. 

3)a0 gleifc^ beö ©üffelsi ift fo fein, atg i^ je etti;aö ge^ 
noffen ijaU , unb ber alte Säger tt?irb nie^t eingejteben, baf; 
irgenb tfaoaQ barüber gef^e. £)er Umjtanb aber, bag in ben 
^rairieen bie @flu|! fe()r gefc^ärft n?irb unb baj ntan gen?öC;n* 
Ii(^ bon gefallenem ?^le{fd)e gelebt l;at, e^e man 35üffelfleifd) 
erhält, mag baju beitragen, baj man eä fo fc^madl;aft finbet. 
5)aä gleifc^ ifi gröber al§ minbfleifc^, faftiger, unb T^etteö unb 
9KagereÖ flnb beffer bertl)eilt. %n^ ift e8 fe'^r let^t ju ber* 
bauen *) unb ^at fogar eröffnenbe ©igenfc^aften. ^er Umjtanb, 
bag (Stiere bon jebem ^Iter, trenn fie fett ftnb, gute (Steife 
geben, ifi a\i(i^ ein 33en?fiö bon ber 33ortrep(^feit be6 33üffel* 
fleiff^e^. ^ie (Stiere iverben gen^ij^nlic^ für ben QSerbrau^ im 



') ?85te bie SÄcifenfeen oft bcmevft ijaben, mac^t aSüffelfleifd^ , fc m\ 
man aurf) babon effcn möge, nie SSefd^werben. 



156 

S^inter unb tu ber crjleii ^rüf^lingjert auSgeitsäi^ft, iuo bif Mf}^, 
irenn fle nic^t uu|tud)tljar ftnb, 0e\üö{;uli^ magereä f^lnf^ 
(;aben, in ben übrigen 3a~f;reS5etten aber Q^Un btefe baä fettere 
unb javtcfte g'leifd;. 5Da6 ^uter ift ein fiecf erbiffen , ber fauui 
ber B"»3^ nac^ftct;t. 2Ba6 für ben S'talp^er ber SBiberfc^itianj, 
baS i\t für ben Säger bie ^Büffeljunge. Qluc^ jtnb bie 3)^arWnod)en, 
ba6 (S(^tran§ftü(f unb bie ^ijderri;p^en beliebt. 5Der «i^ijcfer be« 
pe^t nicC;t auö einer fnor^eligen 3)?affe, irie man trot;l be^auip* 
tet {;at, (onbent auö fenfrec^ten 9ii)3:pen, bie öom Oiücfgrat au0=» 
laufen unb allmälid) eine Krümmung über ben 6c^u(tern bifben, 
tt?ät;renb bie mittleren Sfli!p^en guireilen §trei ^ug lang f!nb. 
®a0 33üpfelfaib ijt feiten gut, ba eä geti?öl;nli(^ mager ifl, toeit 
e§ i^on ber 3i)Zutter fel;r toenig 3)Z{lc^ erhält unb §u fe^r bon 
ben Sägern unb Söölfen ge^e|t irirb. 

JDer Süffel liefert ben ^rairie-Subianern fafl augfi^ließenb 
i(;re i)]al;rung, toie auc^ bie 33ebecfung il;rer «^^ütten unb meifl 
i(ire gange 33efleibung, nic^t treniger il;r SBettgeuc^, (Strirfe, 
SBeutel für il;re (Sipeifen, <Bd)nm für i^re 33ögen, ßwixn für 
il;rc (^c^u^e unb Seinbefleibung. 5luc(; ben jal^lreld^en Oleifen» 
ben unb ben Sägern, tuelc^e bie S[Öeibe^>lä^e burcl;fh:eifen , geben 
bie 3Büffel 9'^at;rung. Stürben jte aber blof ^ur 0la^rung er* 
legt, fo trürbe il;re natürlid;e ßunat^me öielleic^t ben SSerluft 
erfe^en; bie bejtänbigen unb mutl;it)illigen 9)?etcleien aber, irelc^e 
bie Oieifenben unb Säger unter i^nen anrid}ten, unb bie noc!^ 
größeren 33er^eerungen , bie ton ben Snbivinern gemacl)t irerben, 
nic^t bloß beö ?5^leif^eä tregen, fonbern oft nur um bie '^äxxU 
unb bie Bungen §u erhalten, bie jte an bie ^aufleute leidet a^'» 
fe|en — all biefe Umfiänbe terminbern fc^nell il;re Qln3al;l unb 
muffen enblic^ i^re gänjli(^e QSertilgung auf bem SSef^lanbe ^er* 
Ui führen, ^an glaubt, baß iäl;rlic^ au0 ben ^rairicen unb 
bem angränjenben SÖeibegebiete gegen ^unberttaufenb 33üffel* 
fittel auögefül;rt iüerben, unb bie 5ln5al;l ber mutl;iüinig ober 
nur ber S'la'^rung ivegen getobteten ^^iere tfl ol;ite ßiweifel nocl^ 
großer, fa bie »^äute faum ein ^nilbe^ Sflit;r lang jur Älelbung 



157 

taugli^ pnb. S)U ö^oj« ^(uöbe^nung ber iPraüiecn, auf mU 
^m bie *^üffet Je^t ii^elben, ijt fein ©runb gegen bie SSd^r* 
fc^einlic^feit if;rer gänjlid^en SSertilgung, wmn man bebenft, bag 
fie, tvk bie ättefteu Qlnjtebler fid) erinnern^ fafi eben fo ^a^I* 
reic^ öfttic^ bom 2)^ifjtffi^^t gefunben irurben aI6 ^eutigeö S^ageS 
in ben niefilic^en ^rairieen, imb n;ir Griffen an§ ber ®cfd}i(^te, 
ba^ jte einft Bio an bie Äüj!e be^ atlantifc^en 3}teereö flreiften. 
0ioc^ bor breifig 5at;ren lüaren j!e ^äuftg in ben (Staaten 9)cif* 
fouri unb 5lrfanfaö, ie|t aBer fielet man fie fetten in geringerer 
Entfernung atg jn^ei^unbert ^hiUn bon ber ©ränge. 5luf ben 
»^o^eBenen ^aBen fle in ben Ui§Un je'^n Sauren merfli^ aBge* 
nommen. 0?od^ immer aBer ift bie 3öt;I ber 33üffel in ben 
^Prairieen unermeßlich; ba jie jebo^ gern in grofen »Raufen bon 
Ort ju Drt tüanbern, fo gefd^ie^t e8 guircilen, baß man me^re 
%aQt lang reifen fann, ol^ne einem einzigen gu Begegnen, an 
anberen Stellen fte()t man aBer oft auf einen SBlid biete 
3:aufenbe. 

2)ie Snbianer unb bie 9)Jeiicaner jagen bie 33üffet meip mit 
SBogen unb ^feit. ßn biefem Siüecfe richten fie it;re fcCjnetlften 
51}ferbe baju aB, ben 33üffel bic^t gu berfotgen, unb trenn jte 
na^e genug jinb, burd^Bo^ren fte, faft nie fet;tenb, ii)n mit 
i^ren ^feiten, gen?ö:^nlic^ hinter ben furjen Oti^^^^en, bie born 
borfte^en, irorauf ber 93üffet fc^netl entkräftet nieberfiürgt. SBenn 
m $feit ni^t gut gerichtet getrefen ift, ober nid)t tief genug 
einbringt, unb lüo^t auc^, toenn er in'^ SeBen gebrungen 
iji unb no^ ein ^Jfeit aBgef^offen toerben muß, reitet ber 
Säger jutoeiten nac^ unb giet;t il^n t;eraua, n?ä^renb baö X'^ier 
noc^ tauft. (Sin rüftiger Snbianer f^iefit ni^t fetten feine $J3feite 
mit fotc^er Äraft aB, bag id) einen ^feit, breißig 3otl tang, 
gang in ben SeiB eineö SBüffela bringen fa^, unb Säger :^aBen miv 
berfi^ert, bag bie ^Jfeite, lüenn fle nic^t auf bie .^noc^en trafen, 
mitten burc^ ben xmge-^eueren l^eiB gingen unb auf ber anberen 
@eite ^crau0fleten. 



158 

2)u (Deivaubt^eit, \vd^9 biefe miUn ^äget in ber (Srleg* 
ung ber SBüffel erlangen, ijl tt»af)r()aft erfiaunlicf), *2llö einft in 
ben ^tairieen ein Raufen 5Bitcf)ita*3nbianer neben unS gelagert 
\uar, lie^ fi^ eine 33üffel^eerbe in ber 0(ät;e fet)en, unb i^ bat 
einen <i^äu^tling, mein ^)ferb jn nel;nien unb einen SÖüffel gu 
[(gießen, ben ic^ mit i(;m t^eilen tooÜte. S)er a^orfd^lag gefiel 
iimx] er na:^m feine Pfeile, ftieg auf mein $ferb, baS nic^t 
fd)neU unb fet;r mager n^ar, unb ben 2ßüffeln nac^jagenb, ^atte 
er in einigen 3)iinuten fdjon jtrei niebevgefc^offen, unb jirei ent= 
famen fo fdjirer sjeriüunbet, baf er fie mit geringer 5lnftrengung 
auc^ i)ätU erlegen fönnen. 5)ie 6omanc^e*3nbianer aber ftnb 
in ber ^Süffeljagb nodj weit geiranbter aU Uc übrigen (Stämme. 
2)ie meiicanifc^en ßiboteroö finb in biefer Sagb gelDi^ nict)t 
iüeniger gefc^irft aU bie Snbianer. S'c^ ging einft auf bie 3agb 
mit einem ßibolero, ber, außer einem '-Bogen unb Pfeilen 
unb einem 5'Ieifc^ermcffer, feine Saffen (;atte. ^(ö er eine 
^:8üffeU;eerbe erfpät;te, fpornte er fein ^ferb, unb obglei^ irt) 
i^m folgte, fo fc^neü aU ein ^anüifux traben fonnte, fo ^atte 
er ben ^^üffel bod) fc^on abgehäutet, als ic^ iijn na(i) einer 3agb 
üon pvü bis brei Wldkn eint^olte. 3)ieJ icar atterbingö eine 
unge\v)ö^nli(^e (Sd^n eiligfeit, benn meijt lebt baS $(;ier no(^ eine 
^Beile, na^bem ber tobtlid^e $fcil eö getroffen l)at. 

^er erfahrene Säger träl;lt fic^ ben bebten 93üffel alS fein 
OVfer, unb nac^bem er il;m eine iö'oüiä)^ SBunbe berfe^t ijat, 
fuc^t er einen anberen auö unb fo tueiter, U^ 'oi^ (Ebene §u* 
iveilen im eigentlichen (Sinne mit tobten Spieren beberft ift. 

Sie e§ fc^eint, l}at ber ^au)3tmann 33onnebille [i<i)l)öä)' 
lic^ geiDunbert, baß iräl;renb feiner Oieife burd) bag grelfengebirge 
einige Snbtaner o'^ne lytinte ober Pfeile unD nur mit einer alte« 
Sanje S3ütf^l gelobtet t;atten, unb o^ne ßmi\d irrte er in ber 
SSermutl}ung , baß jie eine aSüffelt)eerbe in 5:ollem @alo)3:p ge* 
jagt t;ätten, hi^ fie entfräftet gertjefen tcäre, tro fte ben ^l}ieren 
bann lei^t ben 3^obeöjloß geben fonnten. Snbianer fotrol;l alö 
SWeiicaner jagen aber oft mit einer langen !^ange, tromit fie, 



159 

juenn bae $ferb gut abgerl^tet i^, big ^Büffel lei(!^tev tobten 
aU mit aßogen unb $feil. Sin geübter Sanjner bringt auf 
einen «Raufen ein, unb fcitn^ärtä reitenb, bur^Bo^rt er einen 
33üffel nac^ bem anberen, biö niedre niebergefiretft finb. «§a6en 
jte lüeber 33ogen no^ i^ange, fo jagen fie mit ber Flinte, aber 
feiten fo gtücflict) aU mit Jenen SÖaffen. 5Die 5lmerifaner jagen 
ben iBüffeln lieber mit ber (Heiter =^iftole nadj, aber ber 3n- 
bianer tobtet bo^^pelt fo öiele mit feinem Pfeile ober feiner 
Sanje. Butfeilen tuirb ber 33üffel auf biefer Sagb gefä^rlic^, 
benn irenn feine SBunben il;n n;üt(;enb macljen, ft^ringt er oft 
öerjtueifelt auf feinen Verfolger lo0, unb trenn baö ^^ferb ni^t 
gut abgerichtet ifl, tuerben i^m bie ^ingeiueibe l;erauögeriffen, 
tua^renb ber Sfteiter bem 33üffel ^^reiögegeben i\t, n)ie man e0 
jmr eilen erlebt ^at. 3)1 aber baö $ferb gen^anbt, fo h^irb e^ 
bem Düffel n)ie m gefc^icfter 8^ecl)ter auöireic^en. 

^üffelfälber, nidjt aber au0gelt)acl;fene 3:l;iere, irerben bon 
9)Jeiicanern unb 3nbianern mit bem ^a^o gefangen, iuenn fie 
aber öon i^ren 3}lüttern imb öon ber beerbe iuäl;renb ber 3agb 
getrennt ftnb, folgen bie fltinen 5l;iere nicl;t feiten ben $ferben 
ber Säger biS in baö Säger, fo s^*il;m, alä inenn f!e Ui il;ren 
2)fJüttern trären. •^at man ja^me .^ü(;e im )^ager, fo fönnen 
bie Mlber obne 2)^ü(;e aufgewogen iuerben. 

Einige nörblid^e Snbianer, befonberä bie 5lfflnabotn§, fangen, 
ttjie man fagt, bie SSüffel auf eine eigentl;ümlid^e SÖeife. (So 
iüirb an einem !paffenben $la^e eine ftarfe 33ervfäl;lung gemad)t, 
un^ na^bem il;re 5lerjte *) gel;eimnißüolle ©ebriiud^e berrid;tet 
t)aUn, ge(;en fie an'ä QOöerf. S)ie ^^üffel inerben nad; ber 
^ürbe getrieben, n;äl;rcnb m Snbianer, in mu mollige ^i^aut 
getleibet, in einiger (Entfernung boran läuft. (Se^en i^n bie 
^^iere, fo l^alten fie il;n für einen 3Büffel unb folgen if)m in 
bie «öürbe. ®inb fie einmal in ber (Sinfriebigung eingefangen, 
fo erlegen bie Snbianer jie mit iijxm Pfeilen, ireil f!e angeblich 



©iet)e unten 2(bfdinitt XIV. 



160 .^ 



y" 



glauben, ba^ cö hm ^lof cu ©df^ belebigen unb fünftige Sagben 
ungtütflid^ uiadjen trürbe, tcenn fle baö gefangene Söilb mit 
^euergetre^^ren erlegten. 

5Die «^interirälbler gießen allen anbeten Sagben bie (Sdjleid)- 
iagb üor, inbem fie §u t^-uße mit bem 9iifle ben 3:^ieren na^^ 
fc^leic^en. ^m fann ft^ bem S3üffel ireit leistet näbern alö 
bem Olot^irilb. (Sie^t ber Säger mc »beerbe gelagert ober ru'^ig 
Reiben, fo friedet er o'^ne @c^\üierigfeit hinter einer ^rt)ö(;ung, 
einem (Straud^e ober bicfem ©rafe il;r entgegen, öorauSgefe^t, 
baß er ben SÖinb bon i^r l^at, irie bie Säger fagen, b. t). 
mnn ber 2öinb bon ben iBüffeln ^ern;el;t. Sm umgekehrten 
fyalle aber ü?irb er eö unmöglid; finben, ftc^ i^nen ^u nä'^ern, 
\vk fit^er er ft^ aud) bor il;ren SBIicfen verborgen ^aben mag. 
S^r ©eru^ iji fo fein, ba§ fte fic^ mel;r barauf gu öerlaffen 
fc^einen aU auf i(;r ©ejtc^t; benn irenn 33üffel auö irgenb 
einer ©egenb aufgefdjrecft inerben, fo rid}ten fte i(;ren Sauf ge* 
gen ben SBinb, um untertnegä bie QBitterung bon bem Seinbe 
ju i)dbm. S{^ eä bem Säger gelungen, feinen erflen <Sd^u5 ab* 
^ufeuern, fo fann er oft met;re 33üffel an^ berfelben »beerbe er? 
legen; benn lüenn bie 33üffel i^n lueber fe^en, noc^ iinttern, fo 
t^ören fle baä ©eirel;r fnacfen unb feigen il;re @efäl;rte einen 
waä) bem anbeten niederfallen, ol^ne barauf ^u ad)ten, auSge* 
nommen, baß fte bie ^ö^fe aufrichten unb bielleic^t Ui jebem 
(Sc^uffe m Wcn'iQ ftu|en. ^3 fijnnte f^einen, baß fle glauben, bie 
gefallenen ^l)iere l;ätten ftc^ nur gut Oiut;e niebetgelegt, unb baß fte 
biefelben nic^t getn betlaffen mochten, ßinji fal? id) am ßimatton 
ge^n biö jtrölf S3üffel in getinget (Sntfetnung bon einanbet auf 
ber (Stbe liegen, bie einige unfetet Säger an^ berfelben beerbe 
niebergefc^offen Ratten, «^ätte nic^t bie Qlnnä^erung ber .Jlara* 
irane bie ^t;iete aufgefc^tetft, fo Irütbe man bieileic^t no(^ tUn 
fo biele erlegt f)aUn. 

ein geübter Säger fc^leic^t jutueilen auf einer ganj flauen 
aUm gegen eine 23üffell;eerbe. 2)a i§r ©eflc^t toenigjienl ni^t 
fi^atf ifl unb immer me'^r ober minber burc^ ba3 jottige <&tirn«» 



161 

i)aat Derbunfelt tüirb, fo Bemerfen jte faum Seim SGBeiben einen 
f!c^ na^enben ?^einb, tnenn anberä nici^t ier Sinb i^nen bie 
Sitterung Bringt. S)er Säger ift ba^er banruf 6ebacl)t, ben 
Sinb üon i(;tten gu (;aBen, unb friert tangfam unb bic^t auf 
ber ^rbe fort, Bio er in ber <Sä^ii^VDÜk ifi. '^at er ben erjlen 
aSüffet erlegt, fo entfernen flc^ bie anberen tneUeicl^t auf eine 
furge ©trecfe, unb er nähert j!^ i^nen bann guireifen t;inter bem 
getijbteten 3.t)tere unb fct)ie5t ine^re anbere. 

2)ie ^^üffel f;a6en m ungemein gä^eö SeBen. 3jl einer 
auc^ töbtlid^ berirunbet, fo f^eint er bod^ oft nid^t üerle^t gu 
fein unb gar nicl;t fliet;en gu tuoHen, fonbern frümmt feinen 
(Bä)\van^ unb trabt treiter, aU oB er ni^tö fü^Ie ober fi'ird^te. 
Sä^t man iijn aBer ungeftort, fo fd^tran^t er unb fällt in einigen 
^lugenBlicfen tobt nieber; trirb er aBer aufgereiht, fo läuft er 
jmreilen meüeniüeit, e^e er fällt. 3(^ fal; einp, tcie eine Sagb* 
gefellfc^aft einen üertrunbeten unb irüt^enben 33iijfel umringte, 
in geringer Entfernung uiele ©c^üffe aBfeuerte, bie alle auf 
ba0 ^erg gejielt traren, aBer bem Qlnfd^eine nac^ o^ne alle 
Üßirfung; foBalb aBer bie Sutl; beö X^iereS f!(^ aBgefü^lt f;atte, 
fiürgte eö augenBlicflid^ tobt nieber. 3n folc^en Fällen gielt ber 
ungeüBte Säger oft auf baö @el;irn, aBer ol;ne Erfolg. 3)er 
(ö(!^äbel ift fo bicf unb ba0 trollige »^aar auf bem 3SorberfoiJfe 
fo öerfloc^ten, baß nie eine Äugel in baö (^e^irn eineö 33üffel* 
ftiereö bringt. 

JDer (Sd)leid^iäger muß auf feiner ^ut fein; benn ber 
öerirunbete Düffel fcl^t (!(^ leidet gur SfBe^re, trenn fein ö^einb 
i^m gu na^^e fommt. ^ei einiger @ei|!e0gcgcniüart aBer fann 
man biefen Angriffen leicht auötreic^en. Wlaä)i \)a^ Xifin einen 
<Bai^f fo Brauet ber Säger nur :|3lö^lic§ auf bie ^ÜU gu 
fpringen, ba ber aSüjfel meifi in geraber ßinie borüBergeljt. S(^ 
l^aBe nie bon ernfilid^en 3wfällen biefer Qlrt ettraö geprt; bod^ 
f!nb in folgen iJällen mand^e furd^tBar fc^einenbe, aBer luftige 
(Sreigniffe borgefommen. 



162 

0]ur ein Detlrunfcetet Q3iijfel icbod? lüacjt einen ^In^riff; 
fetbj^ bie gat;lrei#en -beerben, auc^ im anibeflen \Jaufe, laffcn 
jlc^ bnrcf) einen einzigen SWenf^cn leicht aBIenfen, ber it;nen 
gerabe in ben SCDeg fommt, irieüiol)! einige 9?eifenbe baa ®egentf;eil 
be^au^tet J;al^en. 3^ lag einfi im ^o^en ©rafe auf bem ge« 
raben Sßege eineö aufgefc^retften »§aufen6, unb al3 -i^ auf bie 
S^'^iere bei i^rer Qlnnä^erung feuerte, flogen j!e bejtürjt m^ 
Reiben (©eiten. St;re Qlnnät;erung iji jcboc^ ettt?a3 furdjtbar; 
i^r bonneniber 'Xxnh üSer bie trocfene ßbene, if;i*e tötrenartigen 
(Stirnen imb ^crab^angenben 35ärte, i^r offener Olad^en unb bie 
^erauö'^angenbe 3w«3^ i^;^ <B^mnUn bei iebem <Bap, ben 
3^önen eineö fDam^^ftnagenö gteid^, fönnen anfänglid^ ü?o:^I gurc^t 
einjagen. 

JDer ©ang ber SSüffel ift ein ^^lum^^er ®aIo!p^), unb jeber 
getüof)nIi^e .ßlcV^er fann fle auf ber 3agb leidjt einl^oten. 
2)ie .^iit;e ftnb getoöf;nlicl) fc^neller alä bie (Stiere. 9leifenbe 
t;abeiv bie 93emerfung gemacht, baj ber Düffel ganj anber0 al§ 
bie übrigen tierfü^igen 3:t;icre tom ^^oben auffpringt. !5)a3 
Cpferb er^^ebt fic^ juerfl auf ben 35orbcrfüfen, bie ^xi^ auf ben 
Hinterfüßen, ber 33üffel aber fc^eint mit oUen bier ^Seinen ju=« 
gtei(=^ aufzuliegen. 

5£)ie amerifanifc^en Sager folro^I als bie 3nbianer legen ben 
SBüffel, um i^n auö§ufd)la^ten , getrö^)nlid^ auf ben S3au^ unb 
fangen mit bem Olücfcn an. '^ahdi f!e bie «^öcferri^^jen , bie 
(ö^iran^flücfe unb einige anbere erlefene ?ßiifen fxä) gugeeignet, 
fo laffen fle ben Ueberrefi getoö^nlic^ für bie Söolfe liegen. 
2)ie »^aut irirb t;auvtfäa^lic^ ju ^üff elf itteln gebraucht, aber bie 
Snbianer benu^en fie bagu nur im »§erbfl unb SÖinter unb bann 
auc^ feiten anberö al8 öon ^ü^en unb (stieren, ba ba3 ^aar 
^u iener B^it lang unb ti?oUig ijl. Sc^ tjnU nie gefe^en, baf 
33üffel^äute gegerbt amren, unb fte fd)einen gu ^oröö unb 
fdjtvammig gu fein, um befteä Sebcr geben gu fönnen. Hl'ären 
fte ctaniä iücrtt;; fo fönnte man mct;re taufenb »§äute fiebern, 
bie jä^rlic^ ben Ql^olfen auf ben $rairteen überlaffen icerben. 



163 

Dfeoleld? bev 33üffel baö größte ^m in beu ^vaivmn i% 
fo ijat er bod) feineötuegö über bte anberen 2)?lt6etro<^ner ber 
®ene bie ^errf^aft, bie ötetmei^r bem großen grauen Solfe 
Sujiet;t. 3irar ijl biefer nid^t öiel größer aU ber Solf in ben 
3Sereinigten (^taaUn, cib^x mit luilber. »häufig pnbet man bie* 
fetOe ©attung im nörblic^^en fSflqico, tvo biefe SBöIfe op: ^Jferbe, 
äßautt^iere uub Olinbüiel; tobten, unb in ben ^rairieen richten 
j!e große S3er"^eerungen unter ben iBüffeln an. S^Jan er^ä^tt 
Diele merfiüürbige ®efd^i(^ten bon ben Sijien unb 2??itteln, bie 
biefe $l;iere gur ®id;erung i^rer 33eute anirenben. SBie man 
berjid^ert, fammeln j!e p^ in <§aufen unb jagen aSired^felnb 
einen SBüffel, biö er ermattet ift, bereinigen jtc^ bann lieber 
unb mad}en il;m ein (gnbe; nad^ anberen 33erid^ten abn fc^^na^*^ 
^en i!e, irö^^renb f!e ben SBüffel ^e^en, nad^ ber ivnt r;eraua* 
^angenben ßw^ge, biä fle aBgeriffen ift, n^orauf bann ba0 ^in, 
tueil e3 ni^t met;r freffen fann, bor junger ermattet unb fcalb 
üBerlüältigt toirb; unb lieber anbtre ergäfjlen, baß ber Söolf im 
Saufe bie -3Beine unb Änieflec^fen beS 33üffel0 ^nnciQt unb 
jerfleifc^t, fciä er feinen Gegner entfräftet ^at, unb bann ber 
^ruv^3 iijn tobtet. Sie bem an&) fei, fo biel ijl geü?iß, baß 
bie ffiolfe biete ber größten 33üjfel üBernjältigen, n?oSei fie biet* 
leidet berfc^iebene Wükl ann^enben unb o:^ne ßineifelf aud^ bag 
jule^t eribä"^nte, benn iä) (;a6e fetüer ^^üffel mit graufam ger* 
flieifc^ten ^d^enfelmuöfeln gefe^^en, unjireitig eine g^ofge foId;er 5(n* 
griffe. 33üpfäI6er tberben immer baa £)))fer ber Otauljgicr biefer 
9Bü)lfej jlnb aber 33üffeII;eerben beifammen, fo bertf;eibigen fie 
i^re QlOfömmlinge mit großer ^a^ferfeit. J£)ie ^arbe biefeö 
Solfä ift iwax geivö^ntic^ f^mugig grau, gmbeiren aSer beina^^e 
njeiß. 3c^ glaube ieboc^, baß bie QSerfc^iebent^eit ber ^arbe 
t)au^tfäc^Ii^ bon bem berfd}iebenen Qllter be3 ^aarea l^erfommt, 
unb gum ^^eit aud) bon bem ^(ter M ^t;iereö felbfi. ^ie 
wenigen iüeißen SSölfe, bie i(i) gefe^en i)^,^^, Warm mager, 
langhaarig unb bem 5Infc=^eine nati^ fet;r alt. ^}m ftnbet biefe 



164 

2ßölfe in unerine5Ücl;er %ija(;l auf ben ^rairieen. Oft flei;t 
man (sd^aarcn iuocknlang «^araiuancii , SagbgefcUfd^aften «nb 
wanbevnben Snbianerr;aufen folgen, md]t aUx, \vk bev <Bä)C[M, 
um bte £et(^en auSjugraBen, iDieiroI^l bieg auc^ jutDcilen ge* 
fc^iel/t, fonbern um fic^ bon ben jurücfgelafl'cnen ©eri^^en ber 
33üffel ^u näl;ren, bie fo oft mutl)iü{Uig getobtet unb öcrn^üj^et 
tuerben. ^uger in btefen (yälten, fletjt man j!c feiten anbcrön?o 
aU in ber 0Zä^e ton S3üffeln, unb trenn baf;e»: ber l)ungrige 
Sauberer Sölfen begegnet, fo pnbet er barin eine geiriffe OBürg^ 
fc^^aft, baß feine Sicülingönat;rung nic^t fern i% ©o raubgierig 
biefe i$^^iere ater auc^ finb, i^ ^abe boc^ nie erfa:^ren, ba(] fie 
aj^enfc^en anfaUen; e? mMjk a6er »al^rfd^einlicf) irol;! gefc^e^^en, 
ü?enn fle \d)x t)ungrig irären unb eine günftige ©elegenljeit [{tf; 
geigte. Sc^ iwerbe ni^t fo leicht ein QlBenteuer üergeffen, baö 
id) tor tielen 3at;rcn nn ber ©rän^e i^on 93?{ffouri mit einem 
SoTfe gu Sefte^en t;atte. 5113 id; am Olanbc ber ^rairieen ritt, 
erUirfte i(^ einen ber größten unb grimmigfien Sötfe, ber eBen 
auö bem SBepIanbe t)era(jgefommen trar unb i3erjtüeifelt I)ungrig 
ju fein fc^ien. D^ne ^ßaffen, (;ob i^ einen Knüttel auf imb 
rüfiete mi(!^ ta^^fer gum »Angriffe. ®er Sotf atjer ijatu nid^t 
Suft px fliegen, fonbern fam mir Uijn auf (;al6em Sege ent= 
gegen. 3^ \vax 6alb iref;rIoS, ba mein .^niittel auf bem (^c^ä^ 
bei beö Sißolfeö gerbrarf;. dr griff aUMh naä) ben SSeinen 
meineä 5]3ferbeä, baa aber bon einem ^am^jfc nic^tg iüiffen iüoUte, 
auf bie ®eite fiprang, mirf; über feinen ^o^f toarf unb bie gtu^t 
ua^m, toäl;renb ic^ unb ber S©oIf un§ §u bert^eibigen Ratten, 
^aum irar i^ trieber aufgef^rungen , aU mein ©egner feinen 
Eingriff trieber'^olte , ba ic^ aber unbewaffnet trar unb i^m nur 
bur^ bei ^inbilbung einen (^c^retf einjagen fonnte, fo na(;m 
i^ meinen großen fc^toar^en <^ut ab, ben ic^ trie einen ©c^ilb 
brauchte unb gegen feinen geöffneten S^ac^en ^ielt. Steine ^i^ 
^atte ben getrünf^ten (Erfolg. «Der Solf machte einige S:prünge 
gegen mi^, fd^trenfte ft(^ bonn^ trobte mi^e ©c^ritte n?eg unb 



16j 

blieb liefen, um intc^ anjiijiferen. ^d) fürchtete, er möchte ild^ U-- 
finnen unb gu einem neuen Angriffe umfet;ren, unb ba iä} em« 
fvi^, baf? i^ Bei beut ^ergleic^e ben bebten v^anbet t;atte, fo 
ma^te i^ mid^ entfrf;Ioffen auf bie 33 eine imb lie^ gern ba0 
<s:piel unentf^ieben , obgleict? i^ felber baju t)crauggefobert 
t;atte. 

(^0 ijieOt eine Heinere Gattung an Der ©ränge, ber ^l^rairie- 
SÖolf, bon ben 2)ieiifanern ß^oi^otc genannt*), unb auc^ in 
ben ^^rairieen in unenne§Iic()er Qlnja^l öorfommeub. (Sr ijl 
eüuaö fteiner alö ein gen?c(;nlirf;er ^unb, t;at tHnnal;c bie ?yartje 
be^ grauen 5ßolfe0, unb otjgleid) el?en fo rauBgievig alö bie 
größere Qtrt, fo fc^eint er bo^ ju feig gu fein, fiarfeö SSib 
anzufallen, ßr näiirt ficf) öon ben UeBevrepcn ber Düffel, ireld^e 
bie Säger unb bie größeren SS^ölfe getöbtet i)ab(n, axiä) öon 
Heinem ^itti^, ivU Ǥafen unb ^rairie-^^unbe, unb felbjl ton 
friec^enben ^f;ieren unb Snfecten. 3)kn f{el;t i^n j^unbenlang 
,öor einem ^^unbelod^e liegen, unb foBatb ber f leine Sn\rol;ner 
{;erau06Ii£!t, fiürgt ber dmi^ auf i^n lo3. ^an ijai ben 60= 
1)0 te ben <Bd)aM ber ^rairieen genannt, unb einige 0^atur* 



*) Canis hitruns, eine SSejetdjiiung , mogu fein Idi'menbeä Söcfen it)n 
eignet. (Sfatigero fagt, bec coyote, uon ben CKeitcanern cojotl 
genannt, gteiclje bem Söolfe in ©efrd'^igfeit, bem ?^ud}fc in Gift, 
bem ^unbe in ber ©ejlalt, in anbeum (Sigenfdjaftcn bcni (Sd;aBa(, 
bafjcr man i()n in ^qico ju ücrfdjiebencn jener ©attungen rechne, 
wii\voi)l er ot)ne 3n?ctfe( üon aUen üci-fd)tebcn fei. — ©ine ä'[)n(id}c 
Steigung bcmerft man unter ben S3eiüot}nern ber S5eveinigten ^Btcia- 
tm, fall alle ameiiFanifdjen Ä$;t)iere auf euvo^^äifc^e ©attungcn gu* 
vüd'^ufi'ibren , obgtdcE; nur fci)r vüenige, in bem ivefrlfdjen 23e[t(anbe 
anrflid; t;eimifd}e mit ben ;S()tcvcn ber alten S[ße(t in aUcn S3e- 
5ie{)imgen überctnftimmcn. (5ö würbe unftrcitig ben 9?cid;t()um 
unb aBot)l!lang ber ®prad;e Beföibert unb bie ilnterfcgeibung ber 
Gattungen crleid}tert I)abcn, wenn man, wie bie ?Ü?ejicaner, bie in» 
biantfdjen S^amcn ber eini)einitfd;tn Zi)im hübd)alUn l)ätU. 



166 

forfc^er jä^len if)n toixtüCti ju biefer S^^lergattung, boc^ tro^l 
nid^t angemeffen, ba er treit tceniger bon ber 9^atur beS (S(^a« 
fatö alö beö gemeinen 2Öolfe3 ^at. ®o tärmenb afeer ber 
(Sd^afal [ein mag, er fann bo^ ben ^rairie ^ 5ßoIf nic^t über« 
treffen. SGßie 33au(i^rebner, laffen ein !paar SCßölfe ein 2)u|enb 
berfc^iebene (Stimmen in fo fc^netter ?^olge t}ören, (^iJeüell, ®e^ 
fc^natter, ©efläff, ©etrinfel unb ©e^eul in fo mannigfaltigen ^önen, 
bag man m gangeö @c^oc! berfetben ju :^ören glauben fönnte. 
5Diefer Särm unb bie langgezogenen fläglii^en 3^ijne beS großen 
SBolfeö machen gutneilen eine ffla^t in ben ^Jrairieen ira"^rt;aft 
ft^eu^id^. Sie einige Säger berfic^ern, ipaaren jic^ ber 6oi)ote 
unb ber «§unb. 2Öie bem aud) fei, e0 tfi nic^t ju läugnen, 
baf bie «§unbe ber Snbianer ein njunberbar rt?ölfifc^e0 ^nfe^en 
i^aben. 

2)?an finbet ^utreilen foirot;! baö (glent^ier als ba6 0lot^« 
toilb häufig am Qlrfanfaö, h'iB l^inauf ju ber md) (Santa ?^e 
fü^^renben (Strafe, aber treiter irefiträrtö öon ^ier flnb beibe 
fe^r feiten, ba biefe ^'^iere nic^t in bie ^o'^en ^rairie :» (Ebenen 
ik^m. Leiter füblid; aber in ben ^rairieen, bie an bie ge* 
firü^ipboUen S'lebenflüffe beS (Sanabian unb beä Oleb 9liber grän* 
gen, ifi ÖJot^^iDib ungemein häufig, unb man jtef;t gutveiten 
«beerben bon «^unberten jufammen, aber in Jenen füblic^en ®e* 
genben giebt e3 nur irenig (Sfent{;iere. 

Qln ben bufrtjigen Ufern jener (Ströme, irie auc^ in ben 
^roff 3:imberö, ifi ber fc^itjarge 33är ^eimifct;, ber meij^ 
bon (iid^iin unb anberen ?5rü^ten lebt. 3)ie Oteben unb bie 
3tt)eige ber 3ibergeid)en unb ber 5]3flaumenbüfcl)e flnb in einigen 
©egenben bon ben nac^ i^rüc^ten au6gel)enben 93ären fo gerriffen 
unb jerbroc^en, baß nn ijrember glauben fönnte, eö l;abe ein 
heftiger (Sturmtüinb unter i^nen getuüt^et. 

S)ie ©attung ber ©ajclle, bie unter bem 0^amen Qlnti« 
lo^e begannt ift, finbct fld? fcl^r l^dufig auf ben ^od)ebenen. 
2)iefeS fc^i)ne 5l;ier; baö man alg ein 2«ittclglieb ^rtjifc^en 3Rel} 



167 

unb Sieg« Utta^Ut, jle^t biefer legten ^i^kxaxt tmit tiä^er. 
(50 i^at faft bie ®rof e unb au^ jlemlic^ ble ©efialt einer grof m 
Siege. ^u(!^ in ben hörnern ift ea ber Siege ä^nlic^, ba bie* 
fet6en gtei^f^Uä Bleibenb ftnb, aBer ffe ^a6en eine gerabcre ®e- 
jiatt unb eine fur^e auf ber ©tirne tjorragenbe SinU. 3n ber 
?^ar6e gteid^t bie ^tntilolpe bem gemeinen Olot^trilb, bo(^ jfe'^t 
man einige n?eip^e ©treifen auf Jeber @eite be0 ,^öv^er0. 
5£)ie 5(ntito^)e jei^net fl^ burt^ i^re (ö^neHigfeit auö. <BU 
^ülpft nic^t toie ba0 9le^, fonbern fle preift üBer ben 35oben, trie 
auf 6d^littf((;u^en. ®a0 fc^neUfie ^ferb trirb fle feiten ein^^olen. 
3d^ toar einflSeuge, trie man eine Qtntilo^Je gu fangen fuc^te, bie 
mi .^interBein geBroc^en f)atU, aBer (!e ließ unfer fc^neUjteS 
35üffel^ferb treit hinter (tc^ gurüc!. (Sie ifl ju fc^neU, al0 ba§ 
man fle ^e^en fönnte. 3c^ ^aBe gefe^en, bag »§unbe, bie biefeö 
i^l;ier jagten, Balb umf ehrten, al0 oB j!e j!d^ gefd;ämt t;ätten, 
fo mit gurücf§uBIeiBen. £)a0 ^Ui\Ci^ ber Qlntitolpc ift trie Sie* 
genfleifc^, jiemlid^ groB, unb trirb h?enig gef^ä^t, bat;er gieBt 
man jic^ aud) nic^t öiel SPlii^e, ba0 ^IjUt ju fangen. ^0 ifl 
eBen fo fc^eu al0 f^nell unb fe^r fc^tner ju jagen , auf er toenn 
e0 bur^ feine S'Jeugier ff(^ öerlocfen läßt. 33egegnet bie 5(nti=» 
lolpe einem ?^remben, fo fc^eint fle i^n ungern gu bertaffen, e^e 
fle i^n ganj au0gefunbfc^aftet f^ai. £)ft maü)t fle einen mitm 
^rei0 um ben ©egenflatib i^rer 0^eugier unb fommt getrö^nlic^ 
immer nä^er, Bi0 fle in ber ©d^uftreite ift, n^ä^renb fle oft 
jte"^en BleiBt, i^n anjufe'^en. £)ft tuerben fle auc^ bur(^ einen 
(Sc^arla^rocf ober ein an bie @:pi^e eine0 Sabeftocfe0 Beöeftigte0 
rot^e0 ^afc^entuc^ getocft unb babur^ ^un^eilen herleitet, in bie 
(Schußlinie be0 3äger0 gu kommen. ^iefe0 intereffante 5'(;ier 
wirb aBer, trie ber S3üffe(, je^t in geringerer (gntfernimg al0 
200 SJJeilen bon ber ©ränje fe^r fetten gefe^en, oBgtei(^ e0 na^ 
ben 33eric^ten früt;erer Oieifenben in ben ©egenben öfllic^ Jjom 
2)?ifflffl:p^i einfi ju finben tüar. 

2)a0 2)icf^orn, uon ben SÖfiejicanern „camero Cimarron" 
unb i?on ben $raV>^er8 juüjeilen ba0 a3ergf(?()af genannt, 



168 

tiaö in ber Äette beö getfengebirgeö fo ^dufig ijl, flnbet man in 
ben 5lii0täufern unb ^lip^?en beä vi^odjlaubeö um bie Duelle bf0 
Gimarron, ber bat;er [einen Ulamm f)at, \m auc^ in ben 
^od;IanbfcijIud;ten unb anbeten S^^eilen jener ©eHrggränjen. 
^aS ^leifc^ biefeä S^iercö foU öortrefflid; fein unb n^irb üon 
üielen Sägern bem ^ßilb^rct i^orge^ogen, ©aö 5)ic!^orn ifl größer 
aU baS gemeine (Sd)af unb (;at jtatt ber S53ol(e ein bräunlichem 
'Öaar, bunller alö baö Jpaar beö Olot^tüifbeä, aber treipc!^ am 
93au^e. d^ geic^net j!c^ bur^ feine großen, fc^necfenförmig ge=» 
tDunbenen »^ijrner anB, bie in ©efialt unb Jvrümnmng bem 
^ome beö «Sc^afeö gleiten, aber jun^eilen über brei lyug lang 
finb unb an ber ©runbfläc^e bier U^ fed^ö ßaU im ^urc^meffer 
^aben. *) ^aS ^iäf)oxn ift berü'^mt n?egen feiner 33et;enbig!eit 
unb feiner ©eiro^nt^eit, fid; (;inter ben un§ugängtid)(ien Sßerg- 
Hiip^en gu verbergen. (*"g f^eint S3ergnügen baran gu finben, 
am OJanbe ber fur(f)tbarpen 5(bgrünbe unb überragenber lyelfen 
^u fi|en unb gu (jüv^fen unb bon fyelfen gu 9^elfen ju f:pringen, 
o^ne auf bie öäl;nenben, mel;re ^^unbert ^uf tiefen .Klüfte gu 
achten. Qjßirb eS berfolgt, fo foll c0 f!c^ nic^t bebenden, bon 
einer ,t(i:ppe in ein met;r aU ^unbert ^n% tiefet JT^al ju 
f))ringen, iro e6, auf feine ungeheueren «Körner fatlenb, unberle^t 
irieber auffpringt, ba fein dlaäm bicf unb jlarf genug i]t, ben 
größten (Stog auö^u^^alten , ben bie @d)trere be0 ^T;iere0 ber* 
ur fachen fann. (SS i\i fo furd^tfam, ba^ e0 feiten in bie $l;äler 
^inabge^t, fonbern auf ben Selff nf(i:p^)en , bie CIBoIfen unb an* 
beren 0iaubt:^ieren unjugängli^ ftnb, fi^ nä^rt unb fc^Iäft. JBie* 
fe0 5:^ier f^eint SSuffon'g aTcoufton an ^arbe, ©eflalt unb 
»hörnern, aber in feinen ®en:^ot;n^eiten ber @emfe ä^nli^ ^u 
fein. 



•) S^actj Sfting mt^t ein mdnnüdjcs St)ier bcn ber 9?Qfe bU jiim 
©nbe beö @d)ttjanäeo fünf gup, bev (Sc^wan§ i)1 biec 3oU lang, 
ber Umfang bes heitre f)at v^icr ?^up, unb t;e -^ck betrögt bvct 
gu^ acht 3oU. 



169 

Unter allen ^^ieren in t?en ^^rairieen aber i\i bei ireitem 
baö merftijürbigile unb feineStregS am irenigften berii^mte bev 
!leine ^rairte*^unb. 5)iefer fonberbare SSierfüflcr ijt nic^t 
Diel großer aU baö getvö^nlic^e (S^iclj^^orn , ba fein 2db beinal;e 
einen %n^ lang iji unb ber (^c^trang brei hi$ biet ßoU mi^t. 
5Die i^arbe ge^t bon SBraun in fc^mugigeö ®elb über, ^aö 
gleif^, obgleich oft Don 9leifenben gcgeffen, trirb für uufcl)matf- 
l^aft gel;alten. !Die früi;eren 9fleifenben nannten biefea 3:^ier 
baö bellenbe ^ic^^orn ober baä (Erbeic^^orn, *) 9kmen, 
bie tro^l ipaffenber ftnb al0 ber ie|t übli^e. 6ein Seilen, 
ba0 bent ©ebell eineö (^^ooP)ünb(^enö gleist, mö^te feine ein* 
jige ^ünbifc^e ßigenfc^aft fein. (So fc^^eint jtivifc^en beni ^anin* 
c^en unb bem (Sicl)l;orn §u fielen ^ ba e0 toie jeneö fic^ näl;rt 
unb in ßrb^öt)len iro^nt, tt)ie biefeS ^üv^ft unb fvnngt, aufredet 
ft|t unb ungefähr benfelben ^on l;ören läft. (Einige Statur* 
forfc^cr l;aben bcn ^rairies«§unb für dm Qlrt beö ^nxuuU 
t^iereö (arctomjs Liidoviciatia) gel;alten; aber er fd;eiut mit 
biefem $l)iere faum eine anbere (Sigenfct;aft gemein gu l;aben, 
al0 baß er in (Srb^öl;ten tro^nt. Einige l;aben jtrar öermut^et, 
baß er, trie baS 3)Jurmeltl;ier, in ber falten 3a^'reö§eit er- 
flarre, unb tcte £ong in feinem O^eifeberic^te bemerft , fammlt 
er feine 2ßinterDorrätl;e m, aber bieß iji unflreitig ein Srrt^um, 
ba tiac^ bem übereinftimmenben Beugniffe mel;rer SReifenben, bie 
ben SBinter in ben ^rairieen gugebra^t i]ahm, bie $rairie* 
^unbe, tuie baä Jlanincl>cn unb ba6 (gi^l;orn, an milben S^agen 
auö il;ren £öc^ern l;erborcommen unb bal}er ol;ne ßwdfä eineu 
3Sorratl; bon ^eu, fa{i bie einzige 3^a^rung, bie in ber 9'^ä^e 
i^rer Sol)n:plä|e gu finben ift, für ben Sinterbebarf einlegen. 
3^re (§rbl}ö^len ftnb Don O^eifenben eine *§unbeftabt genannt 
njorben, bie au3 einem iDu^enb hi^ gu einigen taufenb ^^öijUn 
in berfelben ©egenb bejiel;t unb oft einen S^lä^enraum Don 



*) Ground- sqülvrel, Sriunifü Ktriat(ii>i Amcricaniis. 



170 

me^rm Duabratineilm beberft. ©eirö^nll^ tooljxun jte auf 
öejlen trocfenen ©benen, bie mit feinem unb fuvjem ®rafc 6e* 
tüad^fen ftnb, trobon fle leben, ba jie o^ne 3ti?eifel auöfc^Iiefenb 
öon ^flanjen f!c^ nä(;ren. Qlber feIS|l in ©egenben, iro fte üon 
langem unb grobem ©rafe umgeben ftnb, f(^einen fle eS ge« 
ti^ö^nlic^ in i^ren Strafen gu jerftören, iüel^e fafi immer 
eine feine ©raSart befleibet, bic i^nen fc^mecft. (Sie muffen 
nur tüenig SÖaffer braud)en, ober trinfen öieKeic^t gar nic^t, 
ba man i^re @täbte oft, ja geirö^nltc^, mitten in ben bür* 
reiben ©benen finbet, njenn irir anberS nic^t borauSfe^en, ba^ 
fle unterirbifc^e OueUen aufgraben, trenigftenö n?ü^ten j!e f!c^ 
fe'^r tief in bie G'rbe. 2)^an f)at öerfuc^t, fie auszugraben ober 
bur(^ SBaffer auö ibren ^ij^Ien gu treiben, aber imnter o"^nc 
(grfolg. 9]ä(;ert man jlc^ einer folc^en ^njfebelung, fo fle^t 
man bie fleinen ^^iere in i^ren ©trafen l^iipfm, öon »§5^Ie 
ju «§ö^te get;en, aU ob jte S3efuc!^e machten, juireiten einige 
in «Raufen beifammen, gleic^fam berat^fc^tagenb , t;ier baS garte 
©raS abtreibenb, bort i^re SSo^nungen reinigenb ober ben flei= 
nen ^i'iget bor ben ^öI;lenDffnungen fe^renb, aber immer ganj 
rut;ig. (Srblicfen fle einen Sremben, fo rennt jebeS ^^ier gu 
feiner 5Bot;nung, berireitt aber trof^l bor bem ©ingange unb 
berbreitet allgemeine Unruhe, inbem eö, geujö^nli^ aufrecht 
fi^enb, m trieber^olteö geltenbeä ©ebell ^ören läßt, (^ällt 
aber ein (Sc^uß ober fommt bcr 33efuc(;er gu nal;e, fo üUn fie 
in il;re «^ö^len ijinah unb laffen fid) ni^t mel?r fel)en, U^ bie 
Urfac^e ber ^^eunrul;igung berf^munben ju fein f^eint. 

3trei anbere S^^iere leben, trie man fagt, in ©emeinfc^aft 
mit bem ^rairie * ^unbe , bie ,^la:perf(^lange unb eine 
fle ine ©ule. *) ^ber beibe flnb o'^ne ßü^eifcl ©inbringlinge, 



?0?an t)at fie bte (Soqutnlio ^(gutc genannt. St)r Zon, na- 
tüxüä) ober nac^geai^mt, glcirfjt fct)r bem Äldffen beö ^vairte? 
Jpunbcö. 



171 

bie in fcen ^rb^ö^Ien Suput^t \ü^t\\ unb, \vk man uermutl;et, 
öon ben jungen ber Sutro^ner fict; nähren. S)ie «^la^v^^^Wt^wgen 
jtnb ungemein ^äufig auf Jenen (^ßenen. <Sie iüerben gu« 
tijeifen an einem S^oge f(!^otfti?eife getöbtet, finb aBer ganj uu:: 
ft^dblic^; benn ic^ ^a6e nie erlebt, bag ein SJJenfc^ üon it;nen 
gebiffen irorben toäre, obgleich (le fogar in baö S'Jad^ttager ber 
Oleifenben friec^en. "*) ®ie 3}?ault^iere Serben gutucilen , boc^ 
nur feiten, öon il;nen geljijfen, irietro'^t jxe täglic^ über unjät;^ 
lige ^iniregge(;en muffen. 

5Der gehörnte iSrrofc^, irie neuere Oteifenbe fie getauft 
^a6en, ober bie gehörnte ^ibec^fe, **) trie man j!e früher rid^* 
tiger genannt ^at, ifl baä berü^mtepe unb merfö.iürbigjte friec^s 
enbe 5^ier in ben Ebenen. 2Öie bcn $rairie - «§unb, pnbet man 
i:^n nur in trotfnen ©egenben, oft öiele ^ciUn n?eit bom SBaffer 
entfernt, (ix lebt fafl, tro nid^t burc^aua, o^ne gu trinken, 
unb nä^rt jtcf) öermut^Iic^ meifl öon 5lmeifen unb anberen 3n* 
fecten, trietro^l biete 3)Zeiicaner meinen, biefeö ß^amäleon, toie 
fie i^n nennen, lebe bon ber Ji^uft. 9)kn ^at i^n me^re 9)?o* 
nate o^ne bie minbefte 0la"^rung erhalten. 2(i| fing elnft einige 
auf ben toej^tid^en (SOenen, bie i^ in einer (Sc()a^tel in eine ber 
öftli^en (Stäbte Brachte, too ic^ fie me^re SKonate auf6eira:^rte, 
e(;e fte ftarben, o^ne bag fie S'^at;rung ober SSaffer genoffen 
Ratten, obgleich i^nen beibeS oft angeboten trurbe. 2)er ge^ 
^örnte i^rofc^ iji ^toei bi0 fünf 3oU lang, ber 5*ei6 ^orijontal 
abgeffad^t, eirunb unb ungefä'^r gn?ei ^oU breit in ber WiU. 
5£)er Olücfen ift fc^ön bunt gefärbt, ü?eif unb braun unb gunjei^ 



ScJ^ f)abe e§ jvrar nid^t »erfuc^t, aber man bet)auptet, bap Seetangen 
nidjt über ein auf bem SSobcn gejogenea Jpaarfeit fried^en, unb 
bap man fie baburc^ ^on ben SSetten abt)a(ten !önne. 

■**) ^an ^at fie bie ru übe ©ibed^fe genannt. «Sie fd^cint eine 
2C\t beö (Sf)amd(eon ju fein, ba fie einigen, idcmotjl nur geringen 
3Bedtj[el ber garbe jeigt. 



172 

Un gelbllc^ !put:purf arbig. 5)er ©au(!^ ijl iueijli^ mit brauneu 
%Udm. ^aö S^^ier erhielt feinen ö^amen tjon gtoei furjen 
♦Römern, bie auf bem ,^o:pfe (;ertorpet;en, unb man ftel;t auf 
bem Jto^fe unb auf bem Seibe noc^ anbere Heinere dornige 
^erborragungen. (So "^at einen futjen ^c^iranj, ber i^m baä 
Slnfe^en einer (5ibecl)fe giebt. (So iji ein fe^r unfd^äblictjeS (Sc* 
f(^ö:pf unb fann, fo l;äfli^ e§ au0fteT;t iinb fo tücfif^ eS jic^ 
gutreilen gebärbet, ungeflraft angetaftet hjerben. 

SSöget flnb auf ben (Ebenen nur fe^r fetten gu ftnben, ba 
fte nieift beI;oIjte (^egenben lieben. Sn ben (Sroff S^imberö 
unb an allen gefirü;p!peboUen 33äd^en giebt cö fe(;r ioiele tüilbe 
Srut^äl^ne, tüeld;e oft burd} bie angränjenben ^rairieen in 
großen «Raufen ikijm. Sene %xt be^ amerifanifd)cn ^afeU;u^nei, 
bag man im 3Beftlanbe ba0 ^rairie=*^^ul;n nennt, finbet fic^ 
fe'^r ^äuflg an ben ©rängen unb ricJ^tet im ^erbfte große 3Ser? 
:^eerungen auf ben ©etreibefelbern in ben ^rairiecn an. (Selten 
jie^t man biefen SÖogel tueiter aU git)ei(;unbert S??eilcn i?on ber 
©ränge, (Eben bieß gilt bon ben 3^ebl;übnern, bie aber überall 
jenfeit ber ©rängen ber ^njtebelungen fel;r feiten borlommen. 
%n ben i^lüffen giebt eö berfd^iebene ^rtcn bon ©änfen unb 
ßnten, ben ©anbl;ügels^ranic^ imb ben 'cdü^^n Ära^ 
ni(^, \m an^ eine 5lrt be0 IHegen:pfeifer3 unb be0 ^xa^^ 
bogcll ölec^net -man nod> bie <^aUd)k unb ^ahcn ^ingu, 
fo l;at man bie meiften ^öget in ben 5^rairieen aufgegä^lt. 
^c^aaren bon Oiaben folgen ben ^araiuanen noti^ unabläfjlger 
al0 bie QBiJlfe. 

2)ie 33iene tüirb unter ben lueftli^en Uranfteblern f^rüclj= 
trörtlid) atä bie S3orläuferin angloamerifanifdjer SBebölferung be* 
geid^net. S)ie Ureiniüo^ner an ber ©ränge l;aben biefe Qlnjldjt 
meijl bejiätigt, benn fle irußten, ti^ie fie gu fagen ^jf^egten, baß 
bie Seißen nic^t treit entfernt toären, fobalb bie ^-Bienen jlc^ 
unter il;nen geigten. 2)iefe0 Bufammentrejfen (;at bermutl;lic^ 
barin feinen ©runb, baß bie Säuberung ber dienen rt>e|!trärt0 



173 

mit ber ilBanberung ber 5lnj!eb(er gleit^en (Schritt IjiiU. 2)o(^ 
l;at man no(i^ feine Honigbienen, tüie c3 ftf)eint, ireiter ireft* 
ü?ärt0 al6 Bio gum i^elfengebirrje gefunben. 6ie (Inb iebo(^ 6i3 
auf eine Entfernung bon nngefät;r breif;unbert 3)leilen njeftüc^ 
ber ©ränjen öon aJJiffouri unb Qlrfanfaö jerfireut, tro eS ®e« 
^ölje giebt, bie i^nen ein :|3affenbe6 DObac^ barbieten. Q(uf 
bem 3Begc na^ <£anta ö^e jenfeit (Souncil^^roüe {;ot man 
nur toenige gefunben. 



"Kmtxitai Ureintt)ot)net:. — Ueberlicfeningen üon if)rem Urfpvun^. 

— Uebemnftimmung bei: ©taubenöanftc^ten. — S3erel)vung bec 
(Sonne. — Sic <St)mt)neel. — Sccumfel). — COZiffionare unb (Srs 
folge bet Äatf)ol{!en. — See Snbianeri^Jpimmel. — SSegrabni^s 
gebrauche. — Seichen auf ©efteUen. — ^Cberglaube unb 3aubcrei. 

— SSiclweiberei unb anbere e{)elidje Sert)ältntjTe. — (^^axaltiVf 
\3erfc^iebeni)cit bec Snbianei*. — ®Qftfm()e{t. — 9^ amen. --- 
(Stammoerwanbtfdjaft. — gurdjtbare SSerminberung bei: Snbianer» 

Wlan trirb in einem 2Bcr!e, iretc^cS fo irenig 5(nft3rue^ auf 
iüiffenfc^afttic()e ©enauigfeit unb 33ollftänbigfeit mad)t, faum er« 
trarten, baf bie 93emerfungcn, bie ic^ nad^ meinem ^lane über 
bie Urbett)ot;ner beö lueftlid^en 5lmerifa macfjen muß, fritlfc^ 
ober umfaffenb fein fotlen. 3^ fü(;te iebo^, baf bieg iin 
©egenjianb ift, ben iä) nic^t ganj unBead^tet laffen fann. 3c^ 
l)aU fo i?iele ®elegenf;eiteu gel;atjt, ben (^axatkx unb bie ©e- 
iro^n'^eiten ber treftli^en Snbianer fennen ^u lernen, bag ic^ 
glaube, eine furje ^aCt^xiCtji öon if;nen icerbe in mancher ^in* 
fl^t mn unb für me^re meiner Sefer anjiel^enb fein. 3n biefer 
3Sorauöfe|ung iuerbe i^ auf ben folgenben 33Iättern biejenigen 
5;(;atfac^en mitt^eilen, treibe ben Oleij ber S'Zeul^pit für fic^ 
l^aben unb früher gemachte SO'Jitt^eifungen gu beftätigen fc^eincn. 
3c^ iuerbe in biefem 5lbf^nitte biejeuigen ßl^araftergüge ber Ur* 
betro^ner barfteHen, bie am bemerfen0tt?errt;efien gu fein fc^^einen, 



175 

unb fn ben folgcnben ^kU ^igenf^aftcu i)tx^oxl)ihm, irelc!^e ble 
auffaUmbjien Unterfc^iebe jtrifc^en ii)nm fcKben. 

SJhn i)at, fo biel ic^ Wci^, noc^ nie ein Uröolf entbecft, 
baö jic^ nl^t gefjeimniJöoKe 5I()nen öon emem mi}tl;i[cl)en ß^a* 
rafter IJeUjelegt l;ätte. ^a ifi intereffant, bie 51e^nlict;feiten 
unb QSerfc^ieben'^eitett gtoifd^en all biefen (^i)flemeu gu 6etrad^teu. 
Unter benienicjen «Stämmen, bie öiel SSerfe^r mit ben ^ei^en 
get;a6t ^aben, ift jirar bie ^olmogonie tebeutenb mit ben mo* 
faifc^en ^JBeri^ten öerfcfjmoljen irorben, fo ba§ e6 ie|t oft f^tüer 
ift, baä Urf^rünc}Iid)e ton bem ^ingefü()rten Qman §u unter* 
fc^eiben. Qlljer alte amerifanifc^ = inbianifci)en «Stämme i)abm 
me^r ober minber i^re Ueberlieferungen ü6er biefen ©egenftanb 
6eibel)alten. 3)ie alten eckten (S^octaü}6 g. 33. er^ä^len, tag 
ber ©rftling i^reö @tamme0 au0 einer «§ö^le ^^unnetraja, öfi* 
li(^ öom 3}^ifj!fit^^i, t^eröorgegangen fei; aBer biefe Ueber* 
lieferung ^at nur toenig 5ln^änger unter ben jungen beuten unb 
benjenigen bon sjermifc^tem 93lute unter biefem Stamme, ^an 
tann je^t nid;t leicl,^t eine genaue Eingabe bon biefem angeSli^en 
Urfiprung erhalten, man fann aber einen S3egriff babon f!^ ber* 
f^ajfen, toenn man eine äl^nlic^e Ueberlieferung unter ben SO^an* 
ban * Snbianern bamit bergleic^t, toelc^e in bem 0ieife6eric^te bon 
Setriö unb (Slarf mitget^eilt n>irb. „^aa ganje 33oIf njo^nte 
in einem großen 3)orfe unter ber (Srbe, nidjt n?eit bon einem 
unterirbifcl)en See. @ine 3Re6e jtrecite i^re SBurjeln tief in biefe 
2ßol)nungen f)inaB unb gab i(;nen eine ^npct;t beS Sid^teö. 
(Sinige ber fü^nften erkletterten bie Olebe unb toaren erfreut 
über ben Qlnblicf ber ©rbe, bie jie mit SBüffeln bebest unb reid^ 
an i^rüc^ten aller ^rt fanben. ^110 fie bie 3^rauben jurücf* 
brachten, bie jie ge!pf[ücft l;atten, iraren i^re Sanböleute fo ent* 
gücft ütjer ben ©ef^macf berfelben, baf baö ganje SSolf fic^ 
entf(^lo§, feinen traurigen Qlufent^alt mit ben Oieigen ber Dber* 
n?elt gu bertaufc^en. 3)^änner, äBeiber unb Minber erkletterten 
bie SRebe, aU aber ungefähr bie Hälfte be0 33olfe3 auf bie 
Dberflä^e ber ^rbe gekommen n?ar unb eine ttjoi^lbeleibte i^rau 



176 

bie 0lebe ^inawtUiUxU , hta6) biefe unter i^rer ^aji ^u:* 
fammen unb öerf^errte i^t unb bem üf)ricjen 33oI!e baS Sic^t 
ber (Sonne." 

5(u^ anbete «Stämme, auf er ben 3)Janban Snbianern, (cremen 
ä^nlic^e ^nf!c^ten bon i^rem Urfiorunge gelobt gu ^aben. 5öie 
m älterer SReifenber un0 erjä^It, glau6ten bie Ofageö, bag 
i^re 33oröäter bon einer <Bd]mä( aljjtammten, toel^e, 2)?enfc^ 
geirorbeu, bie ^oc^ter eineö 93i0er6 l^eirat^ete unb ba0 gegen* 
toärtige ©efdjlec^t erzeugte, ^ie 5tet)nnc=^feit ber amerifanifc^en 
Snbianer unter einanber geigt pc^ am auffallenbj^eu in i^ren 
religiöfen SO'Jeinungen. (Sie [(feinen fein 6eftimmteö ©lautend* 
6efenntni|; gu ^a6en, aber bie meiften fcefennen \iCfy ju bem 
©lauben an eine erfie Urfa^e, einen großen ®eift, einen «^errn 
be0 SeSen§, ber bie ©cfc^icfe ber Seit regiert. 3)ie berfd^iebe* 
neu S^ölfer I;aben jtc^ jinar nic^t immer il;re ®ottl)eit auf gleiche 
SBeife Silblic^ borgeflellt, bie meifien ober fc^einen bie ©onne 
alö ben fc^icflid^ften ©egenftanb i(;rer 3}eret;rung angefe'^en §u 
i^aBen. „dlai^ bem 33irad^od;a ober il;rem l^öd}ften ©Ott," 
fagt Qicopa bon ben ^nbianent in -$eru, „6eten bie Un* 
gläubigen geti;i?I;nlic^ bie (Sonne an." SÖ^e^re (Stämme in SWe* 
jico befannten ftc^ ju bemfelben ©lauben , *) befonberä bie 33e* 
njot;ner bon 0Zeu'3)cejico. Qluci^ unter ben (Somand^e6 unb an^ 
bereu n^ilben (Stämmen in ben ^rairieen fd^eint biefer ©laube 
ber borI;errfc^enbe ju fein; unb iici ben (S^octalrS unb meieren 
anberen ©rängftämmen fc^eint bie «Sonne toenigfienö in ()o^er 
33eret)rung gefianben ju IjaUn, .fein inbianifd)er Stamm aber 
f^eint ber Duelle be0 Sic^teö bie befonberen (Sigenft^aften ber 
@ottl;eit in ^ö^erem ©rabe jugefc^rieben ju ^aben al3 bie 
^^aö?nee0. Sie fagen, baf bie (Sonne 5llle6 belebe unb ba^er 



*) eiaütgcro bei)auptet bon ben Snbianern in 5Kcitco, baf fie i()i*en 
erften ^immel, ben Söo^nfi'^ ifjrer Ädeger, ba§ @onnen{)au6 (la 
casa del sol) genannt i^aben, unb fte beteten bfefe§ (55eftfrn ieltm 
SOJorgen bei «Sonnenanfgang an. 



177 

offenbar bie ©ebieterin M \Je6en0 ober ber große ®eij^ fei, 
tag alle 3)mge urf^rüngli^ au3 bem «Sc^ooße ber ^rbe 
erzeugt feien unb bag biefe ba^er ble ^ntUx ber ®^ö!pfung 
fei. ^in glauüirürbiger Wlann ^at mir eine ^nefbote öon ber 
, ßufammenfunft beö Snbianerö ^ecumfe^ mit bem ©eneral 
^arrifon erjä^U, n?el^e bie ©lanBen^meinungen ber (8(;atrneeö 
fon?ot;l aU ben ©tolj unb una6r;ängigen ®eiji jeneö «§äu^tling6 
biefe0 (Stammet üegeic^nct. Qllö ber ©eneral ben Snbianer ju 
f!^ eingelaben tjatU, Bat er iijn, jtc^ gu fe|en, unb fipra^: 
„,^ommt, ^ecumfet;, unb fe|t (Suc^ ju (Euerem 33ater!'' — „„"^^v, 
mm 33ater?"" antwortete ber «^äu^tling mit finfterem 33Ii(fe. 
„„dlcin, bie (Sonne bort ifl mein 33ater imb bie (Srbe meine 
aO^utter, barum wiü i^ mid; auf i^ren ®d^ooß fe|en."" a^it 
biefen SBorten fe^te er j!(^ na^ ber <Bitk ber Snbianer auf ben 
S3oben. *) 

2)ie @^aüjneeö betrachten bie @onne gtrar aU baa 33ilb, 
too ni^t baö Sefen beö großen @eifie0; öiete aber glauben 
au(^ an einen bi?fen ©eifl, ber alle böfen 2)inge in ber 3öelt 
:^erborbringt unb 5lUem entgegentrirft, n?aä ber gute @eift ge- 
fc^affen :^at. %U biefer j. 33. ein ©c^af, am Oiofe unb ^nU 
fame ,^räuter gefc^affen l;atte, fe|te jener il;nen einen Solf, 
einen JDornfirauc^ , giftige ^flangen unb *^lel)nlic^e0 entgegen. 
@ie fc^einen and) an eine Qlrt bon f^egefeuer ju glauben, trorin 
bie (Seelen bi?fer 2)?enfd^en gereinigt irerben, el)e ffe in i:^r ©lij* 
jtum eintreten. 

2)er @otte6bienfl aller Ureinn^o'^ner fd^eint l;au!ptfä(^lic^ in 
ijejten unb ^änjen ^u befielen, ßin tinirbiger S^ifjtonar unter 



*) 3(^ i)Ci^i tiefe 2lne!bote fpäter aud^ in «Sd^oolcraft'l Söerfe 
gefunbcn. (©c^oolcraft'ö mimblid^e Ueberiteferungen juc (S^araf? 
terijtif ber norbomecifanifd^en Snbtancr finb fe{)r an§iei)enb. @r 
t)atte ütetfad^e ®e(e9ent)eit, eine genaue SSefanntfc^öft mit bem 
eigentltd^en SßSefen ber ^nbioner ^u erlongen, unb burd^ feine ^et? 
rati) mit einer Snbianerin würbe er no(^ mei^r in (Stanb gefegt, 
intereffante 3üge mitjut^eiCen. C.) 

@veg9, ÄavaiDaneiijüöe II 12 



178 

ten (S(;a\rJieeö crjd(;tte mit eine Uebevliefermuj , lüetc^e i^re 
'Tlnjld^teu ijon einer anderen ilÖelt unb bie (Sinrir^tung i(}re^ 
(S^otteSbieufieö evüärt, utib fie tann jugteid? ala eine ^roBe bon 
ten Ue'berlieferungen tieler anberer Stämme gelten. 

,3n ben S'agen ber ^ßor§eit/' fagen bie <Sl;airneeö, „tcfcten 
einnmt m frommer S3ruber imb eine jävtlic^e ©c^trefter, bie 
bur^ innige ^2lnI;ängIi^feU mit einanber terüunben iraren. 3>te 
(Sc^ttjefler erfranfte unb ftaxh untv irarb in bie ©eii^etmett ge^^ 
fül;tt. 2)er gute trüber ö?ar untröftlic^ unb tüeigerte jt^ einige 
ßdtf irgenb eine S^ot)rung ju ftd; §u nel)men. (Sr toünfc^te 
feiner geliebten @d)JDefier ^u folgen, ©nblid^ entfd^Ioß er j!(^, 
fie auf^ufu^en, unb begann feine ^ilgerfal;rt, inbem er fic^ gc* 
gen bie unterge^enbe @onne irenbete. (StanbBaft öerfolgte er 
feinen 9Beg 5:age unb SliJonate lang, biö er enblid^ an eine 
(Stelle fam, wo Fimmel unb (Srbe ftc^ berührten, unb ba er 
eine Deffnung fanb, fo flieg er in bie Oberirelt ^inan. dt 
r\ai)m nun feine €^id;tung nac^ ber aufge^enben ©onne unb 
fe|te feinen 5Beg übet ben ^^immel fort, hi^ et gu ber 3Bot;n* 
ung feinea @rof öatevö fani, iraö nur ein anbetet S'Zame für 
einen bet guten ©eiper ju fein fc^eint. JDiefer ^eife, bet bie 
'iJlbfictit beö 2JlanneS fannte, gab i^nu Qlrjnei, um ihn in einen 
©eijt gu üertranbeln, bamit er burc^ bie "^immlifd^en ^öfe Iran- 
betn fijnnte. Qluc^ gab et i^m Qlniueifungen , ivii er jtt^ be* 
ne'bnten follte unb n^o er feine @d)ixjefler finben juürbe. ^ 
fagte, fie trürbe bei einem ^ange fein, imb trenn fie aufflel^en 
iDOÜte, um an bem 33ergnügen 5^eil ^u nehmen, fo follte er fie 
ergreifen unb in ber <^5l)limg eineö Sfio^re^ verbergen, t>a3 er 
i^m gab, unb bie Deffnung mit bem (Snbe feinet S'ingerö be* 
berfen. 0la(^ ^iner befc^lrerlict;en SÖanberung burcfj baS !^anb 
ber ©elfter fanb ber QBruber feine 8c^trefler unb öerfi^^lof f!e 
m ba6 öio^r, irie i(;m i?orgef(^rieben irar. ^r febrte bann in 
bie 3Bof;nung feineö ©rofbaterö jurücf, ber nun bur^ dm an* 
bere Qlr^nei Ui^^ in leibliche SQöefen ioertijanbelte, bamit fie i^re 
SBrüber auf ©rben befuc^en fönnten. Qlu^ erÜärte i^nen ber 



179 

lüeife ^tann t>ie ©e^eimniffe beS J&immelö unb bie gotteöbimfi* 
Keinen ©eBräuc^e, bantit fle i(;ren (Stamm barin nnterric^ten 
fönnten. Qlt3 jte auf6rec^en trollten, fagte il^nen ber el^rtrürblge 
©eift, ber Seg, ben ber 33ruber eingefc^Iagen ^ätte, träre m 
großer Umireg, unb e0 gälje einen treit näheren, unb aU er nun 
eine ?^atltpr im «Fimmel öffnete, faf;en p if)x heimatliches 
5)orf gerabe unter fic§. @o fliegen bie ©efcfjtrifter ^inaS, unb 
aU fie in i^re »Heimat jurütff ehrten , tüurbe m grogeö i^efi 
gefeiert, öerbunben mit einem feftlid^en S'ange nad^ ben S3e* 
{errungen be0 ©rojöaterö. <Bo entftanben, fagt man, bie 
(?eiligen ^änje unb anbere, je^t üHidje gotteibienfilid^e ®e« 
6räu(^e." 

5)a man glaubt, ba§ ber «§immel ber Snbianer i?on ber 
©eiftertrelt ber Seifen atjgefonbert unb trefentli^ t?erfd^ieben 
fei, fo ^at biefe 3)^einung einen ernfllid)en SÖiberftanb gegen bie 
93emül;ungen ber QJJifflonare ^jertorgeBradjt. *) 3n ber Qlfcfid^t, 



♦) aSei ben ®t)an?neeS Qkbt eö oter SSÄiffionen, nämltc^ S!JZett)obiften, 
SSaptiften, v^ei:vnf)utet; unb Cludfer. 2Cud) untev ben ©rän^ftam- 
men gtebt eö SKifftonare üerfdjiebener ©taubengparteten , beten SSe= 
mitt)un9en ntd)t ganj of)ne ©rfolg geblieben finb. Söte tci^ glaube, 
Qkht eg uut eine !atl)oltfd^e ÜÄiffton an ber ©rd'n^e unb jwat 
unter ben ^otawatomteö , oon weld^en ungefdi)r Saufenb ben fas 
tf)oltfd^en ©lauben angenommen t)aben. ^ie Äat^olüen fd^dnen 
aber in i^xm SKiffionen !mel)r @rüc! QCl)aht ju l)Qben alö bie 
meiften anberen ©laubenöparteien 5 fo tjt eö in SOlejico, fo in 
^am\)a unb fo fcl^eint eö überall ju fein, wo fie eö übernommen 
t)oben, bie vipeiben ju 6f)riftcn ju matten» Sd) will btep ntd^t iU 
nem inneren SSorjuge tl)reö ©laubenö jufd^reibcn, fonbern ben (SU 
gent)eiten ber formen unb ©ebrdudje biefe§ ©laubenä» 2)ec ^run£ 
il)reS ©otteöbienfteö , bie t)anbgreifltd)e ^arftellung ber göttlid^en 
@ei)etmniffe burc^ bie (5infitl)vung t)on SStlbcrn — all btef pa^t 
beffer ju bem urfprünölid^en ©o^enbienft ber Snbianeu aU ein 
geijiigerer ©laube. ^ie ^at^olüen finb fo fd^lau gewefen, ben 3n== 
bianern, wenigftenö in einigen ©egenben, ju geftatten, üielc il)rev 
eigenen tjeibnifd^en geierlidjfeiten mit ben c^riftlid^en ©ebrä'ud^en 

12* 



180 

t)ic SKaJregeln biefer ©laubcnövvebiger §u vereiteln, pcl eö üoi' 
einigen 3a1)ren einem 6efannten anti^rijllic^en ^Seifen ein, eine 
(grfc^einung öor^ugeljen. S)er 2)^ann trar fe^r franf, fiarb bein 
Qlufc^eine nad;, trurbe fleif nnb fatt bia auf eine Stelle auf 
feiner SSruft, bie no^ Sebenairärme ljel;iett. 3n biefem ßuftanbe 
Brachte er niedre ^age gu, biö er enbli^ irieber att^mete unb 
^u ben Sebenben jurüdfe^rte. ^r rief t;ierauf feine «^reunbe §u 
flc^ unb erjäfjlte i(;nen, \va^ i^m begegnet trar. (Ev tvax in 
ben inbianifcl;en Fimmel geftiegen, toie er fagte, unb befd^rieb 
il;n toie getrö^nlit^ — alB m reigenbeö Sanb mit UeberftuJ 
an 3[ÖiIb unb ^Uem, traö ein Snbianer iüünfd;en fcnnte. «§ier 
traf er feinen (^rogs:ater, unb biefer f:prad; ju i^m: „(58 ifi 
ipaffenb, mein ©o^n, baf 5)u auf bie @rbe ^urüdfetjrfl unb beine 
33rüber öor ben (^efa^ren trarneji, bie i(;nen beöorfte^en. (^oge 
i^nen, fte m5d}ten fic^ t?or bem ©tauben ber Seifen t;ütcn, 
benn jeber Snbianer, ber ju i^m fic^ befenne, muffe ben 2öeg 
gu bem ^immet ber SKeifen antreten, unb benno^ trirb fein 
rotier 2J^ann bort eingelaffen irerben, fonbern für immer o^ne 
irgenb einen 0lut;epta^ um(;er iranbern muffen." 

S)ie Uebereinjlimmung ber 5(npc^ten, ireld^e bie öerfc^iebenen 
©tämme bon einem fünftigen ^tUn unb bem ß^arafter ber 
©eiftertrelt l^aben, fd^eint no(^ allgemeiner ju fein. (Sie l;alten 
ben »i^immet nur für eine anbere materielle SGßelt, beffer aU 
biefe 5ÖeIt, jeboc^ i^r ä^ntic^, für um QIrt J?on eU)fifc^em ^i)al 
ober ^arabieö, für ein ^errlid^eö Sagbgebiet, reid^ an 2ßilb unb 
allen Sebenöbequemlic^feiten, bie fl(^ ol;ne 2)^ü^e erlangen laffen. 
2)iefe0 (Sli)tlum öerfe^en j!e geit)i?l;nlid) über ben «Fimmel, ben 



ju üerfd^meljen , iroburd^ ein feltfameö ©emtfd) »on römtfdiem unb 
^eibnifc^em @otte§bien(t entftc{)t, tt){e eö befonberö in SJZejico bei* 
gall ifl» 2Cuc^ f)aben bie minber jltrengen ©laubengformen unb 
©ebrd'ud^e ber ÄatI)oli!en bte Snbianer utd;t oon i^ren Qiwö^n- 
lid)en SSeluftigungen , ja Sajtern abgehalten, bal)er fommf ea, bap 
Sumeilen gan^c (Stämme §um ÄatI;oticiömu§ über9ef)en. 



ISl 

jte flc^ aia ein befleS (^^wUU benfm. (So fc^eint i^nen in 
i^rer SSarüard unmöglich §u fein, ein geijtigeS ©afein ober eine 
öon ber fie umgeSenben Seit öerfc^iebene fid^ gu benfen. 

•^(nnt\)in, ber um ba0 Sa^r 1680 fc^rieO, tuurbe öon 
ben Snbianern ü6er baS ;&e6en im «§immel gefragt. 2113 i(!^ 
i^nen fagte, er§ä:^lt er, baß fte bort, o^ne gu effen ober ^u 
trinfen, le^en toürben, antir orteten fie mir:' „5Sir tooUen niC^t 
ba^in,-toeil trir ni^t effen follen.'' QII3 ic^ f;injufügte, ba§ 
bort S'^at;rung ni^t nöt(;ig fein irürbe, fd;Iugen fte fic^ ber* 
tounbert mit ben «^änben auf ben 9?Junb unb riefen: „S)u 
6iji m großer Sügner! Äann irgenb jemanb leBen, o^ne ju 
effen?" 

3c^ I;abe unter üerfc^iebenen (Stämmen ä^nli^e SiJieinungen 
gehört, unb trenn e6 eine6 heiteren BeugniffeS 6ebürfte, fo toür* 
ben i^re S3egrä6nißge6räu^e it;re 5lnflc^ten öon einem fünftigen 
3uftanbe anbeuten fönnen. S)ie (5(;erofee0, (S^octatr^, (Sreefö, 
,^anfa0 unt) öertranbte ©tämme, neuen ijielm anberen ober 
bieUeid)t ben meiflen anberen an ber ©ränje, i)aUn bie ®e* 
trot;nt;eit, mit ben lobten baS n3ertt;öoUfle (gigent^um berfel^en 
unb biete SeBeng6ebürfniffe §u BegraBen. ,3^r gan^e^ ßigent^um 
irirb mit i(;nen Begraben," fagt ein öerftänbiger ß^erofee, in 
einigen t;anbfct)riftlicf)en 5(nmerfungen üBer feine 3Sorfa^ren, bie 
in meinem 33ep|e (!nb, unb glauBtüürbige ©ingetjorene ^aUn 
mir bie SSerjld^erung gegeben, eö iüären, fo biet fie f!(^ er* 
innern fonnten, immer mit ben lobten Se6en60ebütfhiffe, <Bal^ 
unb anbere 5)inge für it;re tange Oieife begraben trorben. 5)ie 
meijten $rairie*Snbianer f;aben etti^aö öon biefen ®etrot;n:^eiten. 
33iele tobten bie üebften Sagbipferbe be3 SSerftorbenen unb legen 
feine SKaffen §u ber Sei^e, bamtt er fte auf ber 3agb braue^en 
fönne, trenn er in bem glücflic^en Sagbgebiet anfommt. ©er 
.§au!ptmann 93onneöiUe unb anbere Oieifenbe ergä:^Ien unä 
baß bieß bei einigen, too ni^t bei aÜen Eingeborenen ienfeit be0 
?5elfengebirgea ber %gSi i(t. 55on ben SRabajoS, ^)()a(i}t^ unb 



182 

anberen nrd)t fat^oUfc^ öetüorbenen (Stämmen im uörbUdjen 
QJJettco toirb ©leic^ea er§ä^lt. 

^n gelc^fte $eter 3)iartl)r, ber fein 5B er! über bie neue 
Seit um bie 2)atte beS 16. SaW^nbertä fc^rietj, bemerft: 
„5ßenn in bieten ©egenben be§ 3SejtIanbe0 einer bet Könige 
fiirSt, tobten j!d; feine 5)ienflOoten, fo trot;l tueiSlid^e alS mann* 
li^e, bie beftänbig bei i^m in 5)ien|len geicefen ftnb, treit fle 
glauben, baf, trie ber ^'eufel $ul}ra i^nen eingegeben ^at, bie« 
jenigen, toelc^e flc^ nac^ bem ^obe be0 .^önigö tijbten, mit i^m 
in ben «Fimmel kommen unb i()m an bemfelben Drte unb in 
gleichem 5)ienfie n;ie M feinen Öeb^eiten bienen tnerben. *) 2Öer 
ftc^ aber treigert, bieß gu tf;un, anrb nac^ feinem natürlichen 
ober auf anbere QSeife erfolgten 3!obe baö ©d^icffal f;aben, bag 
feine (Seele mit bem Mb^ pirbt unb in ^uft aufgetöfl unb öer* 
nicktet irirb, ü?ie bie (Seelen ber ©^treine, 33öget, S^ifc^e 
unb anberer tüitben Jt;iere." Sin ät;nli^er ©tbrauc^ unter ben 
5lntrof;nern beS aKifftffiipipi im Sa^re 1542 tuirb burd; ^erre* 
ra*g ^r5äi;tung betätigt. %U ^ernanbo be (Soto geflor* 
ben war unb feine ©efä(;rten flc^ ireftirärtö gen^enbet i^atten, 
begegnete i^nen ein junger 9)?ann, ber nac^ feiner Eingabe ent* 
f{ot)en ti?ar, um ni^t mit feinem üerjiorbenen ^errn begraben 
§u irerben/ trie eö in feinem Sanbe übti^ irar. Oieifenbe, bie 
tion ben oberen (Seen nac^ bem SJiJiffifji^j^i famen, reben bon 
einer äl;nHd)en ®ett'o^nl;eit in früt;eren ßdtm unter ben (Stäm* 
men in jener ©egenb. 

5ßie e0 fd)eint, glauben fte, bag alle ^inge, belebte unb 
unbelebte, ^"^iere, SCßaffen, Bieratl;en, u. f. \v., unfterblic^e 
(Sigenfc^aften befi^en unb in ber Seit ber ©eifter njieber auf»- 



*) ßlaiotgero fprid^t r>ou einem dfjnlid^en ©lauben unb @ebroud()c 
unter ben Snbfanern in ^qico, befonberö bei ben ^eidjenbegangs 
ntjfen ber Äönige, unb fe|t i)inju, bte 3a()l ber O^jfcr ricl^te fic^ 
nac^ ber ®ro^artig!eit be6 SSegväbniffeä, unb nad^ einigen ©d^nft^ 
ftcUcrn bctaufen ftV ftd^ ?iuwct(en auf ;^wet()unbevt. 



183 

fiimmten <§mbeutungm auf i(;re 5tn|ld;ten bon ber Sufunft nid^t 
fo tiax auägefproc^en iüären, fo fönnten tvix glauben, tüie eä 
oft gef(^el)eu ift, baf baö ^Begraben beö 6'i9ent(;um6, ber @cla* 
öeu unb anbercr ©egenftänbe mit ben 3Serftor6enen nur alg ein 
ßeic^en öon (S(;rerbietung gelten foUe, traö freilid) nic^t i:iel üer^ 
nünftiger tfi aU unfere ©eiro^n^eit, föjlli^en «S^mutf mit ben 
lobten gu feegraöen. 

(Sinige ber öon ben Ureintrot;nern angenommenen ©ebräud^e 
finb, tpie ic^ gtauSe, öon ben ®eiDo^nI;eiten aller anberen 33öl- 
fer terfc^ieben. Sßie e3 unter ben gefüteten 33öl!ern üBlicl) ift, 
^abm i'fvnv fclüjl bie trilbejlcn Stämme guircilen geiüöl)nltcf;e 
©räber, oft ober legen jie il;re lobten in p^enber unb felSft 
in aufrechter Stellung in ©ruben, «§5^len unb ^ol;le ^äume, 
unb §mr eilen iüirb ber Seicl;nam auf m ©ejtelie gelegt, baä an 
33aumjtt)eigen l?ängt, ober auf bcnfelOen ru^t, wo eä jtc^ m^ 
rieten lä^t, um il;n gegen bie Sölfe unb anbere lüilbe $l;tere 
§u fc^ü|en. %U ic^ einft mit einer fleinen ^arairane am 5lr* 
fanfa0 l)inauf5og, irurben irir ^lö^Iic^ bei anbred)enber O^ac^t 
üon einem ©etritterfturme überrafc^t unb brachten unfere Sagen 
fo fc^nell ala mögli^ an baö Ufer, um unfer £ager aufgu« 
ft^lagen. ^aum i^atten iüir unfer 3«9öiel; auögefpannt unb ge* 
fld^ert, bamit eS bom (Sturme nic^t aufgefd^rerft luerben follte, 
aU trir über unferen ^ö^fen an ben ßireigen eineö 33aum* 
njoUenbaumeS ein ©eftelle bemerften, trorauf wix Ui näherer 
llnterfud)ung eine Snbianerleicl^e fanben, öon beren (äi;Uimn 
ba0 in ^^ciulnif geratl;ene Steife^ fic^ no(^ nic^t abgelöfl ^atte. 
5Diefer ©cbrauc^ , bie l^eic^en auf§ubeiral;ren, fd;eint einft fe^r 
tüeit verbreitet getrefen ju fein unb wax nic^t nur auf ben trieft* 
liefen ^rairieen , fonbern auc^ unter ben ^otatt?atomie0 in Dm 
norblidjen unb ben Qtt}octatt)g in ben füblicl}en ©cgenben üblic^, 
ivenigfienö fo lange fxe tranberten. %n biefem Stalle ließ man, 
wo e0 möglich u?ar, meljre alte 3Äänner jurüd, ,^noct;en = 
nag er genannt, tuelc^e bie ©ebeine, nac^bem baß S^leifc^ gefault 



184 

tvax, reinigen unb jle in baö 2)orf ^ut ^3eerb{guncj bringen 
muften. SöarBaren flnb getoö^nlic^ äugerfl aber gläubig mx'o 
glauben an Äobolbe, B^iu^erei, ©aufeteien unb SJ^ummereien 
aller 5lrt. *) 325ie manche ©roßmütter unter ben Jpinterträlb* 
lern, er^ä^Ien fie gern öon fettfamen ßrf^einungen , SÖanber? 
ungen unb -33ejauberungen, n?oüon fle felbfi Beugen getoefen fein 
troHen. (Sie glauben an bie ungereimteflen 5)inge. ^o öer* 
jtct^erte mir einj^ dn öerflänbiger ^otan^atomie, er fei ßmQt 
öon h^m S^obe eineö feiner ^tammgenoffen geiuefen, ber einen 
SO^efferfiic^ in bie ©eite befommen ^atte, unb ba eö unter fei* 
nen fjreunben nic^t begannt trar, irie er h?ar öertrunbet irorben, 
fo trurbe aUgemein be^auiptet unb geglaubt, er toäre au6 ber 
ie^igen «Heimat an ber ©ränje bon 3JZiffouri gu ben alten 2Öo^n* 
fi|en beö (Stammet in SWic^igan gegangen, "^dtte bort einen 



•) T)k Snbianer t)aben öor ^ütm (cid^tglciubigen §8ertc^terftattecn tk 
?0?einun9 beigebracht, ba^ fie in unmittelbarer SJerbinbung mit 
bem Äeufel njd'ren, ^eter 50?artt)r l)at ein ganseö ^a^iUl: 
„23on hem 23erfe'i)r gewiffer Snbtaner mit bem Sleu? 
fei, unb tt)ie fie tjon ii)m jufiinftigeSinge ertaf)ren," 
unb er fc^t ganj ern|tt)aft t)inju, ta^ ber Seufel aU ün fo alter 
2Cftronom i>k 3ett ber (greigniffe !cnne unb fei)e, tt>te fie fiel) nas 
tüxliö:) begeben, ©r fü(;rt me^re SSeifpiele on, wie ber böfe ©eijl: 
Eitnfttge Singe feinen Sienern, ben Zauberern, offenbart ^aU. 
S^lod) im 3al)re 1721 fprid^t ber ^ater ei)arlnüoijC/ ta^ in d= 
nem gen^iffen ton ti}m mvä^nUn ^aili unb in mUn il)m beBanns 
ten anberen gdllen ber Seufel hd ben Baubereten ber Sßilben be? 
tbeiligt fei. Sie 6f)octan)6 unb »ielleidjt einige anbere (Stamme 
bejtraften bie 3aubcrei eben fo ftrenge als unfere eigenen SJorfQl)ren, 
unb töbteten ungtü(ä(ic^e ©efc^öpfe M htm geringjten ^ttbaö^t ei= 
ne§ S3er!el)r§ mit ber frfjwaröcn Äunft^ bod; ift biefc SSarbarei in 
tbren terbefferten neuen @efe|en tjerboten \oerben. Sie rol)en 
(Stamme aber ijabcn nod) immer il)re S5e[d)n)örer unb 2fergte, mU 
c^e fi(^ mit ^ropliejeiungcn unb gel;eimm9üoIlen ©ebräud^eu ahs 
geben. 



185 

5eiiib vergiftet, bic töt)tl{(^e Sßunbe ixi)alim unb märe ^urücf* 
gcfc^rt unb geflorben, unb all bief an einem ^age. 

@agt man einem Snbianev, fol^e 3^inge n^ären ungereimt 
unb unmöglid;, fo ipflegt er p anürorten: „^^ fann Bei ben 
njeifen Sl'^ännern fo fein, a6er rtiift i^r, ba^ eä Bei ben 5n* 
bianern unmöglich ift? 5^r er§ä^)It un0 biete feltfame ©inge, 
bie (Eueren SSätern Begegnet fein feilen, unb irit triberfprec^en ni(^t, 
irietoo^I toir glauBen, bag flc^ fold^e 5£)inge unter ben rotI;en 
9)^ännern nie Ratten ^utragen fönnen" , ober pe antworten öielleic^t, 
toie einjt bem $ater «^enneipin in einem ät;nli^en \^aü^: 
„^fni, 2)u treibt nie^t, \t)aQ ^u fagji. ^u magfl tro:^t tüiffen, 
traä in 2)einem eigenen Sanbe öorgegangen ift, benn ®eine 
SSorfa^ren ^aBen eS JDir erjä^It, aBcr trie fannft 5Du iuiffen, 
öjaö in unferem J^anbe gefd^el;en ijt, e^e bie ©eijter (b. f). bie 
©uro^der) ba^in famen?" 

3n iljren ^eirat^geBräu^en finbet f!d^ glei^fallS eine Qle^n* 
lid^feit unter ben meijten amerifanifd^en 2ÖiIben. SSieliüei- 
Berei fc^eint einjl allgemein getoefen ju fein unb ift eS, toie i(^ 
glauBe, no(^ immer unter ben ungejttteten Stämmen. Seber 
nimmt fo öiele SeiBer, al6 er erlangen fann ober gu ernäl;ren 
im (staube ift. 2)ie SeiBer laffen f!c^ biefe 52SieIl;eit um fo 
lieBer gefallen, ba f!e baburc^ ®el;ilfinnen Bei i^ren 5lrBeiten 
er'^alten. 3jfjan !önnte in ber Xl;at glauBen, baj; SSieltueiBerei 
unter biefen Silben eine nic^t gang unipaffenbe (Sinri^tung fei. 
(Sie finbet njenigftenö eine ßntfd;ulbigung unter einem fo frieg= 
erifc^en SSolfe, baä fo öiele 3)Mnner in Bej!änbigen Kriegen öer^* 
liert, troburc^ ein grofer UeBerfc^uJ an 3BeiBern entfielt, unb 
Ujo bie ^Jflid^ten biefer Sß}eiBer fo §a^lrei(^ unb fo fc^icer ftnb. 

5Die ©ertjo^n^eit, SfBeiBer §u kaufen, ober n?enigften3 ben 
Gleitern ber 93raut anfel;nli(^e ©ef^enfe gu machen, fc^eint fe^r 
allgemein getoefen gu fein, unb j!e Bejtel;t noc^ ie|t nic^t Blof 
unter ben ü)ilben, fonbern felBjl; unter fielen gum 2!^eil ge* 
jltteten (Stämmen. $'ro| i^rer 2SerberBtl;eit in anberen ^^k^* 
ungen, ifi bod^ ein Umftanb tn t^rcn e^elic^en SSer^ältniffen fe§r 



186 

bemerfenötrert^. ^tlc neueren ^eobatJ^ter fc^einen barin mit 
ben alten <Sc^riftfieUern übereinsuflimmen , baj S5tutfd)anbe all« 
gemein i}erabfd)eut irirb. Unter ben (Sree!ä amrbe felbfi bie 
j^eirat:^ jirif^en 33ettern itnb SO^iu^men mit £)t;rabf(^neiben be* 
fkaft. S'^ac^ ber bereits ertüäl;nten »^anbfc^rift trar e3 ben 
ß(;erofeeS bei 3^obeSftrafe verboten, au3 i^rem eigenen ßlan, 
b. t), i^rer SSerioanbtfc^aft, gu l^eirat^en, imb tl;re 6tammgenoffen 
fetbji i?on§ogen bie »^inri^tung. Obgleich aber bie 3nbianer 
45eirat^en unter 33lut0bertranbten fo firenge verbieten, fo ift eS 
bo(^ bei fielen (Stämmen anbers mit QSerbinbungen unter QSer* 
fd)trägerten. 5)ie Dto6, ,^anfa0 unb anbere tertranbte Stämme 
^eirat^en nicl)t nur berfctjiebene (Sd^lrejlern, fonbern au^ bie 
äöittoen it;rer soerjtorbenen 33rüber , ja man fd;eint bieg aU eine 
^fli^t in betrauten, bamit bie tertraiften ,^inber beö aSruberä 
ni(^t o^ne 6c^u| feien. Wlan ijai ^wax ben UreiniDo^nern ber 
neuen 2ÖeIt me^r aU allen anberen ungejltteten SßölUxn Olad^= 
gier imb ©raufamfeit gegen i^rc ^einbe üorgeiüorfen, boc!^ be* 
merft man in biefer 33e5ief;ung unter il;nen grofe 3}erf^ieben* 
^eit. 5)ie Snbianer an ben ,^ü|len beö flilTen Speeres, fo trie 
bie meiften in SO^ejico toaren immer fanfter unb fi-ieblic^er aU 
%e 33rüber in ben 33ereinigten (Staaten. 5)al;tr fanben bie 
^^janier nid^t jenen furchtbaren Siberftanb gegen i(;re ®rober= 
imgen, ber i^nen unter ben feurigen (Stämmen in grloriba be* 
gegnete, ober jene be'^arrli^e unb üergiüeifelte ^einbfeligfeit, 
n?eld;e bie ^nglc^tmerifaner Ui i^^rer 5lnflebelung in ben meiften 
^^eilen ber ^bereinigten <BtaaUn erfuhren. 

^tte n^eftli^en ©tämme geic^nen jl^ burd) ©apfreunbfd^aft 
gegen ?yrembe auä. 3)er -Jteifenbe iüirb öon it^nen fa)l überaU 
mit bem größten So^toollcn aufgenommen unb bel;anbelt, unb 
obgleid^ p i^jn i^ielleic^t biS auf bie «^aut auSlpIünbern unb felbfi 
fein ^iUn in ©efabr fe^en, iüenn er 2)h^trauen gegen fte geigt 
ober feine «§abfelig!eiten gu öerbergen fuc()t, fo ift fein (Sigen* 
t^um boc^ geft^ert, fo bafb. eö unter t^rer Ob^ut ifi. (Sie 



187 
fc^einen tim söerle^ung beö ^ertraueuö alö eineä ber größten 

Unter ben trieben Stämmen, trle unter ben meijlen unöer* 
beraten ©ränjinbianern , f)alt man e6 nlc^t nur für eine «§anb* 
tung ber ©aflfreimbfd^aft, fonbem für eine not(;trenb{ge ^öf(i^* 
feit, einem i^reunbe unb feI6fi einem i^remben gtei^ 6ei feiner 
5lnfunft in einer «§ütte <S:peife-Dor§ufe|en, unb eine äßeigerung, 
etirag babon gu geniefen, toirb aU ein S5en?eiS öon Unfreunb»» 
lic^feit, ja aU eine 33eleibigung gegen bie Familie Betrautet. 
JDen Oteifenben tt>irb eS oft in biefer SBejie^ung fe^r fc^trer, j!c^ 
baS 2Bol;Iö?oUen it)rer Sirt^e ju BeUjai^ren, pmal unt^r ben 
^jrairie = Snbianern. 2Öer Beim ^ffen ct)ir^aB dd ifi, trirb e0 
fc^ttier finben, »Sveifen au0 einem fdjmierigen «^ornlöffel ju ge- 
nießen, ben jeber Sunge geBrauc^t tjat, unb au^ einem ^o^fe ju 
löffeln, auö trelc^em alte ^inber unb junge ^'^iere in ber ^ütte 
gegeffen ^aUn, ober bon einem <Stütfe S'Ieif^ gu cffcn, ba0 in 
eine moberige ^aut^ober in eine fc^mujige 3)ec!e gen?i(felt ifi. 
@et6jl bie (Sntfc^ulbigung , baf man Bereite fec^6mal ^u 2)?ittag 
gegeffen '^aBe, irürbe bie 35eleibigung einer 33eriüeigerung faum 
Befc^önigen, unb irenn man im J^aufe eineö 5:age0 fünfzig t^üt* 
kn Befugt, fo muß man in jeber ettoaö genießen. 

2)a0 «^äuptlingfi}ftem ber Snbianer, ba6 noc!^ immer üBli^ 
unb fafi üBerali ft^ ä^nti^ ifl, aufgenommen Bei ben (S^ero* 
fee0, (SI;octatt?0, ^f)ita\atv^ unb 6reef0, f^eint fe^r bem alter« 
tBümlid^en ^atriar^ent^um §u gleichen, unb biefer Umflanb, fo 
n?ie i(;re (Btammeinric^tungen , bie ber ©itte unferer QSäter fo 
ä^nlid) finb, Betreifen bietleici;t me'^r al0 irgenb etira0 ben 
a[iatifd)en Urf^rung ber Snbianer. *) 50^an fann baju au^ it;re 



*) 5)er Urfprung ber ameriJantfdjeu Snbianec ift oon ju \)kkn tüd)'- 
ÜQm iSd^riftiMern erörtert tüorben, aU ba^ tc^ i)ia barüber fpre- 
d^en möchte, unb tdt) werbe eö aud^ nid^t üerfud)en, hie "üe^nliö^s 
feiten anjubeuten , bte man in if)ren »erfc^iebenen (Sprad^en be« 
merlen fann. 1(bev c6 möc^ für ben ßefer ntdjt o^m Sniereffe 



188 

^axmn gä^len. ^ie Snfeianer geben if)xm Q(6fömmlingen all* 
gemeine S'Zamen, bie f!^ auf .§anblungen, ©genfc^aften, Spiere, 



fem, bfe üerwanbtfd}aftad)en 23ert)d'rtn{|fe §u erfaf)ren, bie jTOi'fc^en 
\)kUn bec Snbtancr bc|tet)en. 9}jcin fcnm fie in folgenbe 2Cbtt)ei(5 
ungen bringen: 1) bec S)abcoto():v^auptftamm, bec j^drffte unter 
ben (Singeborenen im SBeflen t)om 53?tffifftppt. ©r umfa^'t bie "üvs 
!anfa6 (tt)Oüon bie Sluapawö je^t nod^ bie einzigen Ueberrefte finb), 
bte Ofageö, Äanfa§ ober ,KaTOS, 3oroaö, Sßinnebagoö, Qto$, 
SfJJiffouiiö, £)maba6, ^oncag unb tk \?erfd^iebenen Raufen ber 
©iouj:, hk alle eine (Sprache fpredjen, weldje no(^ immer gleid)en Ur? 
fprung tjerrati), obgleid; einige üon il)nen feit 3al)*^^""^^*^f^" 9^* 
trennt gelebt i)aben, 3<i| nenne bie (Stämme Eingeborene beä SÖSejls 
lanbes, weil bie meiften baüon feit ber 3eit ber fi:iif)cften Srforfdjcr 
beö SO^iffifftppi e§ geroefen finb 5. aber md) ber unter i^nen be= 
ftebenben Ueberliefcrung !amen fie üon ben nörblid;en Seen l)er, 
wag in ber Sljatfac^e SSeftdtigung ju finben fc^eint, bafi bie @prad;e 
ber 9labott)effie6, 2lffiniboinä unb mUdd:)t nod) anberer in jenem 
SSejir! ibre 2lbftammung oon berfelben gamilie mvtäti). 2) ^ie 
üerfcbiebenen Raufen ber (Somand^eä unb ®bo[l)onieg ober (Sna!eg, 
bie einen anberen ausgebreiteten «Stamm Ulbm, t)er m unb bie? 
fclbe ©pradje fpridit ^ 3) bie S3lar!feet, @rojjiS3enterg ober Wlinm- 
tareeö, (5rowö unb ^Crrapaboö, beren ©pradjen fid) nur als T)ias 
le!te unterfdjeiben s 4) bie ^awneeo unb 9^ic!ara6 im 9^orben unb 
bie SöacoS, S[ßitct)ita§, Sowocfanog, Xow\)a\t) unb Äerd)t)S 
am 3fteb S^ioer, üon gleidjcm Urfprung. 2)ie (Sbai}enneS, urfprüngs 
lic^ auö ber 9^di)e beS <SeeS SßSinnipeg, u\\\) bk ^iawa^ (ober ßais 
gua§ nad) mejicauifdjer ©cbreibart) fdieinen Mncm ber cnt)dl)nten 
SSÖller anjugebören. Unter ben nörblid^en unb öftlid}cn jd}eint ber 
2(lgonquins (Stamm ber auSgebreitetfte ^u fein unb umfaft tk 
^otawatomieS , Ottawas, 6f)ippewaS, Änifteneaur, (5recS, (SacS 
unb ^oxc^, aucb bk Delawares ^at man biev§u gejäblt, obgleich 
i!)re (Sprad)e je^t ganj üerf^ieben ju fein fd^eint. 6) ^ie Solans 
botS, ©enccaS unb anbere üon ben fed)S Aktionen finb ^uronen 
ober Srofefeni 7) bk (Sl)awneeS unb bk ÄüapooS finb üon einem 
(Stamme 5 8) bie ÄaSfaSüaS, ^ioriaS, ^ian!ef^awS unb SßeawS 
finb :i(b!Ömmlinge ber SOJiamieSj 9) bie (^t)otta\r>§ unb et)i^«fatt)§ 
finb faft ein unb bajfelbc äJolf j 10) bie ^mU unb ©emtnoleS — ob? 



189 

ib'ögel, u. f. tr. hqki:)m, eine ©eti^o^n^dt, J?ie unter ben altm 
^Ijlaten allgemein l;errf^enb geirefen gu fein fc^eint*). S^ur 
gebitbete ?^amitien ober foId)e, bie eine gemifd^te ^Bjiammung 
unter bcn ©ränjiubianern Ijahm, fennen ßunamen, bie getrö^n^ 
li^ ijon i§ren 9Kiffionaren ober ton irertt^en i^reunben entlehnt 
Serben, trenn fie anberä ni^t ton treiben QSorfa^ren Sunamen 
geerbt ^aben. 

(gg ift befannt genug, bag bie ßdi}! ber Snbianer in ^me== 
rifa abnimmt, aber öiele @tämme fc^trinben fc^neller bat;in, al0 
man getrö^nlic^ üermut^et. ^ie Qa^ ber Dfageö l^at in ben 
legten §e^n Sauren ftc^ um fünfzig 5)3rocent terminbevt; ber 
einji mäd^tlge @tamm ber 2JJiffouri = Snbianer ift je^t ju einem 
bloßen Ueberreft l;erabgefc^nnol5en , icä^^renb bie 3)^anban6 alö 
aSoI! gänjlic^ erlbfc^en jtui?, unb anbere ^aben baffelbe @(^itffal 
get^eilt ober fönnen i^m entgegen fet)en. ^ie^ ifi jum Xlfüi 
ben 33er^eerungen ber SSlattern unb anberen Brautzeiten ix^n^ 
fe^reiben, unpreitig aber nict)t minber ben üerberblic^en Sßirf* 
ungen berauf^enber ©etränfe. 3n biefer «^injlc^t ifi bie 33er* 



gleid^ ältere (Sd^rtftftelter bie (5ree!5 aU einen mit ben Sf)Octatt)g 
oerwanbten (Stamm bejeic^nen^ aUv eö la^t ^iä) je^t in ii)vtv 
©pro^e nur wenig SSenüanbtfd)aft entbec!en, tt)ä()renb hk (Spraci^e 
ber (5t)evü!ce6 ganj etgentl)ümli(^ ju fein fc^eint» 

•) ©te (Stämme ev{)atten oft i^re 9^amen oon abgegangenen v^äupts 
lingen ober aud^ ton einem befonberen Umftanbe bei i^rer 5lrennung 
oft aber nebmen fie einen S^amen oon einem bebeutfamen Söorte in 
it)rer (Spradtje an. (So foUen (äi)Octaw unb etjüafam ^amm 
t)on Häuptlingen gewefen fein 5 ©eminole (ober (Semtnolef)) 
unb ^tor ia bebeutet einen gluc^tltng ober ^(btrü'nntgen , wa^renb 
SUinotö tu ber (Spra(i)e jeneö alten (Stammet, unb Cunnas 
pae, ttjoburd^ bie Selawareö fic^ unterfd;eiben , SOjann ^^i^t. 
Sief le^tere ift oieUeid^t boö ©em6'l)nli(]^fte , benn ha jebeö S5olfi 
über alle anberen fic^ ergaben bü'nft, fo nennen fi(^ feine 2Cnge- 
]()örigen?OJänner, im ©egenfa^ ju Knaben unb SBeibern, wie 
fte tl)re ^einbe ju nennen pflegen. 



190 

uünberung getüö^jnlic^ geringer in ©egenben, ido f!e ton Hn 
©ei^cn entfernter xvoijnm. 3)er rot^e SD^ann aBer ^at nic[}t 
allein in biefer ^Sejie^ung bur^ feinen QSerfe^r mit ben ^d^m 
gelitten; bie SSerlocfungen ^u Ue^!pigfeit unb ^abfuc^t, womit 
bie 333ei5en i^nt immer entgegenkommen, ^a6en einen fel^r ber» 
berBlic^en (Sinfluf get;a6t. 3n früheren Sitten Begniigten j!^ 
bie SBilben mit ben unentljel;rli(^jien Set3en06ebürfniffen , n?aren 
meift nüchtern, gerecht unb milbtl;ätig, je^t aber o!pfem (!e i(;rc 
ÜJeben06equemIic^f eiten , fe|en fic^ in 5^obe3gefal;r unb bege'^en 
bie graufamjien ©eiratttljaten, um i()re ^itelfeit unb ii)u ®e* 
Iüj!e gu Befriebigen unb fi(^ mit 2'anb unb $u^ ju gieren. 



©rdnjsSnbi'aner. — UrfQ(i)en ii)uv entfernuiig. — S()i"e Unju? 
fn'ebeni)eit — SSerbcfferung if)reg 3w|^anbeö. — SSorjiige if)rei: 
je^igen 2ßoi)nft^c. — ©daueret. — ^anu^actuvm. — ßeben^weife. 
— SSÜbunganflaltcn. — SSetnigeceten. — ©pi'ele. — ©efeUfi^aft^ 
lic^e SJerfaffun^. — ^kimikxä. — 'KiU ©efe^e unb @ewoi)nt)eu 
ten. — Unmd'pigfeit. — SSovbauenbe SO^aprcgeln. — ^a§ (SntijalU 
fam!cit*@efe^ beu 6^octaivget)en unb SSegvdbnijjgebuäudie beu (§i)Oc- 
taiüö. — ^te ^reeB. — (Sinn'd^timgen. — Svauergebväuc^e. — 
Snbiancrnamen. — SDie nörbltdjen (Stamme. — 3d^tung bei' 
©vä'ngsSnbtanec. 

^tt ber 5l6fi^t, eine äisa^ genauere UeBer(lc(}t öon ben Snbi* 
anerfiämmen jenfeit ber tt)efind)en ©rcinjen ber 5i3 ereinigten (Btaa^^ 
ten in geBen, tpill i^ jte nar^ ber (;ertömmlic^en ^Ibt^eilung 
beö 5BeftIanbe0 a(ä ®räng = 3nbtaner fcejeid;nen, irorunter 
aucf) biejenigen Begriffen |!nb, bie ben ^egirf tetooI;nen, ber 
bi^t an ber u-»e|tlicl;en ©ränje ber Staaten ^irfanfaä unb 3Wif* 
fouri liegt unb unter bem S'^amen be0 3nbianerge6ieteö 
Begannt ifl*), foiüie oud) bie n^itben (Stämme ober ^3rairie*3n* 
bianer, trorunter Diejenigen i^erflanben icerben, bie iceflli^ bon 
Jenen njo'^nen unb in ben unermeßlichen Ebenen l^on ber ©ränje 
beS Snbianergebieteä Bis ju bem i^elfengeBirge um^erjie^en. 5ßon 
biefen toerbe i^ im nä^flen 5l6fc^nitt reben, 

^ie n)ic()tigj!en (Stämme ber ©rän^-Snbianer jinb UtannÜi^ 



*) ©ie^e bfe ^ükU jum L SSanbc. 



192 

bie (S^ei'ofeeö, (S^octvituä, (S^lfafatoö, Sreefö, 6emmolcä, <Bl}a\V' 
nee0, S)eIatüare0 u. f. to. ©Ben fo begannt i% baß bie meifien 
biefer ©tdmme au0 bem inneren ber SSereinigten <StaaUn cnU 
fernt tüurbcn, unb gtcar foiro:f;l tüegen ber tafter(;afteii 0^eig* 
iiugeu, iüelc^e jie anna~^men, unb iuegen ber 33etrügereien, 
treten f!e fceftänbig auSgefe^t traren, aU an^ toegen ber 
(^(f)toierigfeit, ein frieblic^eö ^erl^ältniß strifc^en it^nen unb ben 
S3ürgern ber Staaten gu erhalten, fo lange j!e in beren 2)?itte 
BlieBen. S^re ©teKung im inneren ber Staaten iuar unj^reitig 
eine Anomalie in ber 3Scrii?aItung , unaB^ängige 9)2ä^te inner- 
^aih ber ©rängen anberer, bie eine ot)erfte ©eri^taSarfeit an^ 
erlannten. 

(Sine migberfianbene 3)Zenfd)enfreunbti^feit — mijüerftanben 
au^ SDJangel öotlftänbiger ,^enntnif aller S3er^ältniffe — i)at auf 
biefen 5(;eil ber ^olitif ber ^bereinigten (BtaaUn großen ^abel 
get;äuft*). 33erglei(^en toir aBer bie ^el^anblung, tüelc^e bie 
Ureinirol;ner Qlmerifa^ öon anberen SSölfern erful}ren, fo ti;er= 
ben bie SD^aßregeln ber ^Bereinigten (Staaten in folgern ®egenfa| 



•) S5üttner'§ v^Sriefe au6 unb über S^orbamerüa ober SSeitrd'ge jur 
rti^tigen Äenntnip ber SJereinigtm ^taakn unb tl)fer SSewoijner, 
befonberS ber beutfdjen aSeoölfeiung , tn Ürdjltc^er fittlid^er, foctater 
unb politifdjer v^fnfidjt unb juv SSeantwovtung ber grage über 
2Cugit)anberung , nebft ^aä;)xid:)tm über .Klima unb Äran!^eiten tn 
biefen ^taaUn." ^wd SSdnbe, ©reiben unbSc{p5i9,2fr = 
n 1 b t f c^ e 25 u cl) l) a n b lu n 9 1845 — retd) an fc^d^baren ?Oitt« 
t:^etlun9cn, fpredjen augfüt)rlicib (SSb. I. @. 69 f[g* unb ©♦ 84 flg.) 
über \>iz 5Kapregeln ber Siegierung ber bereinigten ^taaUn unb 
t^rer SSeamten gegen bie Snbianer, über Uc gegen fie augge- 
übten ©ewaltti^dtigfetten unb SSetrügereien , über bte ivai^rfdjein* 
Ud^en Söigen ber erzwungenen ^fuöwanberung ber Snbianer unb 
{{)rer ^Bereinigung an Un n)ef!li(^en ©rängen ber Sicpuhlit, unb 
über ^a^ ©(^idfal, i>aä ben üevbrdngten Urben?oi)nern beoor|te|)t. @r 
ftimmt nic^t in allen ^uncten mit @regg überein, unb feine 3ln= 
gaben tt)tberfpred)en ber SSe^auptung beö 2Cmevi!anerö, bap \>ii Sn^ 
bianer ftet§ mit t^rer eigenen SSeraiUtgung entfernt werben feien. S. 



193 

ein fe^r tvf>^i^tiQC^ 5Iufe^m getrinnen. S)ie Snbianer pnb 
peta mit i^rer eigenen iBetrinigung entfernt trorben, bfe i^re 
^äu^^tlinge unb i^r SSoIförat^ auöf^ra^en; |!e l^oBen ni^t nur 
einen gleichen ^^täc^enraum öon Räubereien iceftli^ ton ber 
©ränje er^Iten, fonbern au^ gen^ij^nlid^ auf Äoj!en ber 9le* 
gierung ben Unterf;alt für m 3a(;r, ja ü6erbieß iüertt;öoKc 
ßntfc^äbigungen an SÖerfg engen unb anberen Sebürfniffen unb 
regelmäßige Satjrgclber em^^fangen. 5)iefe Sa^rgelber f!nb ge* 
n;öf;nlid^ ©elbfummen, bie für eine 3fiei^e öon Sa^^ren an 
bie s?erfc^iebenen ©tämme ^qaf)lt irerben unb in ber OJegel 
mit ber @röße be0 (^tammeS unb bem Umfang be^ öon i^nen 
erlangten &^bkU^ im SSer^altniß fte^en. 5Diefe Sa'^rgelber aBer, 
bie in fe^r tro^It^ätiger Qldjtrfjt eingefü(;rt n?urben, finb un* 
jireitig ber i^erber^Iic^fte ^(;eil ber ^olitif ber ^bereinigten <Btaa» 
ten gegen bie Snbianer getoefen. ^an i)at itpun babur^ ba§ 
Sölittel gegeben, oI;ne große Arbeit gu leBen; jte (;aben e0 öer- 
fäumt, fi^ auf 2)^anufacturen unb fell^ft auf Qlef erbau gu legen, 
unb 33iele üon i(;nen, an ^räg^eit unb ß^rpreuung fid^ ge* 
iüö^nt unb ba nun bie Sa^rgelber abnahmen, fo fa^^en f!e ftc^ 
^ilffoS, o:^ne bie ^^^atf'raft, bie S3etrie6famfeit ober bie 2)JitteI, 
j!c^ i^ren Seüengunter^alt ju berfc^affen, 

%hn ungeachtet ber Beftänbigen 33emüt}ungen ber OJegierung 
ber 33ereinigten (Staaten, f!e in einen 6e(;agli(Jien ßuftanb' ju 
berfe^en, ungead^tel ber unermeßlic:^en ©elbfummen, bie man 
i^nen U'Qdi)it ^at, ja ungead)tet fte in ©egenben öerfe^t irorben 
flnb/ bie ireit Keffer für i(;re ^ebürfnift'e unb SeBen6gen'ot;nt;ei- 
ten ipaßten aU bie abgetretenen , fo fi^einen bo^ ^i(U unter it;« 
nen mit ber ^-Ceränberung unb aiit ber 0?egierung fe^r unjufrie* 
ben ju fein. S)ieß fc^eint einen f(f)mer^nc^en ^eirei^ jener 33er« 
fe^rtt)eit unb unftäten Steigung §u liefern, bie petS bem ^Betragen 
:^albgejttteter 23ölfer eigen gctüefen ifi. (Sin angeSIi^er ®ru^b 
tl)rer Abneigung gegen bie ^luätranberung ip t(;r QöiberiuiUe ge* 
njefen, i^re Heimat unb bie ©räber i^rer S3äter gu uerlaffen. 
!Ucan ^at biele fabeK;afte 5)inge bon ber Qlnbänglic^feit ber 3n« 



194 

bianer an t^ren heimatlichen ©oben erja^It^ wcx aber mit l^ren 
(S^etDoI;nt)eiten befannt ifi, irirb baraiif ni^t inet (^etüici^t legen. 
5^re eigenen Ueüerlieferungen, [o \m an^ bie (£rfal)rung ^a* 
Ijen gezeigt, baj fte, jtc^ felber überlaffen , ju tüanbern geneigt 
ftnb, iüie ba§ 33eifpiel ber Qljtelen in 3J?eiico ber Dfageö 
imb anberer @rän56ett)o^)ner auffaÜenb IJcöjeiji; imb e§ giebt in 
ber S:l)at faum irgenb einen (Stamm an ber ©ränje, ber nid^t 
feine Ueberlieferungen ton Sßanberurtgen in irgenb einem 2^iU 
!puncte fjättc. 5)ie ©l;aixmeeS fagen, i{;re 33äter feien au6 bem 
©üblanbe in bie ©egenben norblic^ bom C)l)io auögeiranbert; bie 
6ree!0 unb öiele ß(;octait)0 iroUen au0 bem l^anbe ireplic^ üom 
9[)^ifpfjtv^:pi ftammen. Sc^ tviü Bloß ^in§ufe|en, baf , fo biel i^ 
urtl;eilen fann, 'dU Swftänbe beö rot(;en 2)?anne0 burd) biefe 
5Beränberung irefentlicl^ öerbeffert n^orben finb. S)ie Sänbereien, 
bie fte j;e|t 6eft|en, ftnb meifl frud;ttjarer aU bie aufgegebenen j 
baö JtUma ift gletc^ ober bielleic^t im allgemeinen nodj l^eilfamer, 
tro^ ber furchtbaren ^Sterblic^feit, bie öielc (Stämme glei^ nac^ i^rer 
QluSiranberung traf, 5)iefe 3^rübfal trar iwü Umfiänben guju* 
fc^reiben, erpena ber 33eränberung be^ Jtlima0, fo iüie ber 
33eränberung ber ®ett)ol;nI;eiten , bie burc^ i^re neuen Sof;nfllje 
bebingt icar, imb §ti;eiten0 bem übermäßigen ®enuf geiftiger 
©etränfe, bie i^nen oft foiüol/l bon (Eingeborenen alö öon iueißen 
Krämern unb v^änblern jugefül^rt trurben, et)e 2)?a§regeln jur . 
J^emmung biefeS Uebelö cnttoeber öon i^nen felbjt ober öon ber 
Otegierung ber bereinigten Staaten getroffen luurben. 5lber ob* 
gleich biefe le|te Urfad^e no(^ immer in geiriffem ©rabe obnjal.- 
tet, fo jtoeifle id) boc^ nic^t, bag bie (Sterbtid;feit unter ben 
©ränjftämmen je^t im £)urc^fc^nitt geringer ift at0 üor il;rer 
^luSiranberung. 

Sebem (Stamm ift in ber Spiegel eine größere ßai)i ton 3)?or- 
gen mit beftimmten ©rängen betrilligt irorben, alö öon i^m 
i)ftli(^ öom QJJiffifl^^^i abgetreten iuurbe. 2)ie iMnbereien jebeö 
8tammeä finb baö (^igent^um ber 5nbianer:^©emeinbe, unb ba:^er 
^at felbfi nuter ben gejlttetften (Stämmen ber Qlnfiebler nur auf 



195 

t)aö oon il;ni angebaute ^anb einen Otec!^t0anfpruc^ unb fanu e0 
na^ lÖelieBen öer!aufen. Um aber (Streitigfeiten bei bem 8rort=« 
fc^ritt bc3 Qlnbaue0 gu i:erl;üten, ifl ber erfic 93e|i^er bere^tigt, 
big in eine gen^iffe (Entfernung in jeber 0lid;tung f{(^ auöjubrei* 
ten. Unter ben ß;(;erofefg fann S'^ienianb innerhalb ein^t 33ier* 
telmeile bon bem Ǥaufe ober S'elbe einc3 5(nberen bag ^anb bauen, 
unb fo gefc^ie^t eg, bofj bie 2öof;I^Qbenbcrcn ^unj:tlen einzelne 
Zaubereien anbauen, bie in üerfc^iebenen 0li(^tungen dm l^albe 
3)?eile i:on einanber entfernt liegen 

^a bag Sßilb in ben ^toifc^entiegenben Salbungen j;e^t 
fetten geworben ift unb baö Sagbgebiet bor ireftlic^en ^rairieen 
^u entfernt liegt, fo ^aben bie @ränj--3nbianer it;re Qtufmerffam* 
feit meifi bem Qtcf erbau unb ber 33ier;5ucl}t ^ugen^enbet, unb bie 
meijien i3on.if)nen i)ü^m eine große Qlnjat;! öon ^Jferben, Oiinb* 
üie^ unb ©c^ireinen. (Einige biefer Snbianer, befonberg bie füb« 
liefen, t;aben auc^ anfel)nIicC;e I^anbgüter, aber bie 2)kffe ber 
ißebölferung ge^t in bem Einbau beg l'anbeg nic^t ireiter, al0 
bag bringenbe 33ebürfni§ ^u er'^eif^en fc^eint. 5)er Sfleifenbe, 
ber burc^ ben SSejirf ber ßl)ero!eeg ge(;t, trunbert fic^ über ben 
©egenfa^ eineg (iattlic^en 2Öot)nI;aufeg mit angränjenben augge* 
breiteten i^dnbereien ju ben elenben »Bütten ber Qlrmen, bie gu* 
treiten nic^t jef^n (^uß im (iJebierte (;alten, mit einem B'ferfd^en 
©etreibefeb , bag faum groß genug für einen g-amiliengarten ifl. 
Unter aüm (Stämmen, bie feine (Sciaten galten, n?irb ber ^n* 
bau beg Sanbcg meijl üon ben SSeibern beforgt. Ueberatt im 
Sanbe gerjlrcut, geigen fic^ ung terfaUene Bütten mit unbebeu^ 
tenben (Spuren bon Einbau, bie öon ben (Eigentümern tjerfaffen 
würben, weil j!c Sufl §u einer entfernteren QInfiebetung t;at* 
ten, ttjo jte met;r ^Sequemft^feit §u finben unb bei geringerer 
5lrbeit Uhtn ju fönnen hofften. Unter ben reicheren »klaffen ber 
(E^erofeeg, S^octairg, (E(}icfafairg, ^reefg unb <Seminoteg n?irb 
ber größte ^'^eil ber Arbeit i^on 9^egerfelaben terrid^tet, benn 
fle "^aben bem SBefen na^ bag «Sclaöenfi^fiem ber füblid^en 
(Staaten angenommen. (EinjeTne ^>erfonen unter biefen Q3öffern 

13 ♦ 



196 

bej!|m über fuiiftifl ©cloi^en, aber |1e flnb Vh einjhjen 
^claöenl; alter unter ben (IJrängjlantnieu , mit geringen 5lu0s 
nahmen, t)ie man unter ben @^atrnee6 finbet. Unter einigen 
(Stämmen, befonberö unter ben geringeren klaffen ber ßreefä, 
geigt fic^ um ^^eigung, flc^ in «Stäbten, \m man eö nennt, 
an^uftebeln, bie auä großen Zaubereien Beftel;en, treibe gemein- 
fd^aftli^ angebaut toerben unb bereu Ertrag man nad) 3}erl)ält= 
uif öertf;eilt3 aber biefe ©täbte flnb öiel ef)er QInftebelungen a\B 
^Dörfer, ba fie nur auä gerftreuten ©ruplpen unregelmäßig ange* 
legter «Bütten befiel;en. 3c^ glaube in ber 'Xi^atf eö giebt im 
ganzen 3nbianer^®ebiete ni(i)t einen einzigen regelmäßig angelegten 
Ort, nid^t^ iva^ auc^ nur ben ^^amen timB 3)orfeö berbienen 
könnte, aufgenommen ^oafötitte bei ö^ort S^olüfou unb bieÜeic^t 
-^arf;=^ill unter ben d^erofeeö. 

■'Jlußer bem Qlcferbau betreiben bie ®rän§|iämme einige Wta- 
nufacturen, bod; feine^iuegö mit großem (Sifer. 2)ie SSeiber 
l^aben geluö^nlid^ ftjinnen, tüeben unb näl;en gelernt, tromit j!e 
flc^ gulreilen in ber 3eit befc^äftigen, ü^elc^e bie ?5elbarbeit i^nen 
übrig läßt. (Sel;r irenige 2D'?äuner lernen »^anbirerJarbeiten ober 
treiben irgenb ein ©etoerbe. 2)ie 5lrbeiten beö 3iwittt^^^ttianneö, 
beö Sagnerö unb beä <§uffc^mieb3 irerben öon irenigen 5lr* 
beitern beforgt, loeld^e Don ben <BtaaUn ben Snbianerftämmen 
öertragmäßig überlaffen f!nb, unb inSbefonbere ftnb jebem (Stamm 
ein ober mel;re (Sc^miebe bon ben 23ereinigten Staatm uberlaf== 
fen irorben. 5)ie meijlen ©rängjiämme leben in S3lodl;ütten, 
ben Sßo^ungen ber amerifanifc^en ^interträlbler glei^, unb 
biele ftnb, aufgenommen in ?Jarbe, (Sipra^e unb pm Jll^eil in 
ber ^rac^t, öon ben ärmeren Xtlaffen i^rer lüeißen 9^a^barn 
ni(^t §u unterfd^eiben. ^elbft in Äleibung unb <S:pra^e Serben 
bie geptteteren .klaffen ben Seißen me^r unb me^r ä^nlic^. 5n 
bielen Familien, befonberg unter ben (S^erofeeS toirb nur ßng= 
lif^ gefrroc^en, unb biele unter i^nen, iuie unter ben ^Ijociato^ 
unb (5l)i(!üfairö, tlmm ftd^ nac^ amcrifanifd^er <Bitk. -^Iber bie 
Ungebilbeteren felbfi unter biefen am nteifien aufgegärten 3Sölfer« 



197 

fc^aften, im auc^ fajl unter aUeii nörbli^en (Stammen ; tragen 
bcn Sagbanjug, ber §ulrellen auä läutert, boc^ ie|t getrö^ntli^ 
ou3 Maiinn ober ^aI6tüoUenjeu(f;e Befielt. (Statt ber «§üte um- 
njicfetn fie ben ^o!pf mit einem Bunten ^t^awl ober 'Xndj. 5Iu^ 
bie 3Bet6er biefer klaffen tragen feine ^auBen, fonbern Bebecfen 
ben .^olpf nuv mit einem <B^a\vl, ungefä(;r wk bie SO^eiica* 
nerinnen. S^re geirö()nlirf)j!e 'Xxa^t ijl ein furjer Unterrotf ijon 
Kattun ober, n?ie häufig unter ben nörblic^en «Stämmen, üon 
großem rotT;en ober 6(auen ^ur^e. 

5£)ie ©eregen^eiten §ur ^2lu66{Ibnng, iücTd^e man ben ®rdng* 
pmmen gegeBen t;at, finb in i^ren fyolgen fo Bebeutenb, bag 
j?e eine (Srlt)äl;nung öerbienen. Seber (Stamm t;at öon ben 95er= 
einigten (Staaten ©elbmittet für eine «Schule erl)atten, bie in ber 
Siegel mit bem Umfange beä (Stammet im 33ev^ältni§ fte^en. 
X)ie..(5(;erofeeö unb (£f)octaiDö [(feinen biefe S3etDiUigung mit bem 
größten 3SortI;eil Benu^t gu (;aBen. (Sie t;aBen if)re (Sc^utca^i* 
täte meij^ in amerifanifd;en <Staat§:pa^ieren angelegt unb Benu|ett 
bie 3i«ffn §ur 93eförberung ber ©r^ie^nrng, jur Qlnlegung ijon 
(Schuten u. f. to *). 5Ste ic^ glauBe, genießen bie Snbianer in 



*) ©er !Sd}utunternd)t wirb meijt in engttfd)er (Sprache ert()et(t, ei« 
nige (Stamme aU\^ unterrtd^ten in ii)ut Sfj?uttcrfprac^e. Sßie tu 
auberen S5eji*e()ungen, f)ahtn bte ^i)^tot>(i aud) in litcuarifd^er -^ini 
fic^t bi^ größten goutfdjritte gcmadjt* 3f)r eigcnt^ümlic^eö Sud;? 
ftaBenfi)|tcm , fca6 eine (Si)tbeni'c^nft bauftcUt unb üon einem ungc? 
lei)rten (Singebovenen ecfunben tt)ut*be, wirb Dielen Sefern bcBannt 
fein. SDJtt biefen Sßud^ftaBen finb viele SSuc^er in ii)vet SOIutters 
fprod)e gebrucBt worben. SSielc ©l)erofee§ unb ßl)octatt)ä abet* i)as 
Un eine gute englifd^c @r§icf)ung erljalten. Sn ber Sprache« ber 
öt)octQtt)ä finb auc^ viele Süd)er gebeult worben, bod^ mit i>m 
gewöl)nli(^en Settern, mud) in ben (Spradjen ber ßreefö, ber 
äÖt)onbot§, ^otawatomieö unb Dttaroaä, ©fjawneeä, Selawareö 
unb in einigen ber verfd^iebencn Siale^te ber Öfagcö, Äanfaä unb 
OtoS f)at man einige SSüdjer gebruc!t, @ä befinbet ftd) jc^t eine 
©rucferci ^u ^ar!?^iU im ©ebictc ber ß'l)ero!ceö unb eine anbere 
untet ben (Stjawnerö in ber SSapttften?SD?iffton. 



198 

ftUen ^äUixi freien Unterricht, aber man ^ört mit SB«t>auern, t?a^ 
nur Söenige unter ben gemeinen ^otfSflaffen i^re hinter in bie 
(Scf)ule fd;id'en. 2)ie umfaffenbfie literarifc^e 5(npalt, bie je j^uni 
33ort(;eit beä rot(;en3)?anneö eingerichtet iüurbe, trar bie 6(;octait)« 
Qlf abernte inÄentutfl^, irel^c burc^ bie gemeinfc^^aftlic^en WiU 
tel met;rer ©tämme erhalten iuurbe. 5)ie Qtnflalt t;atte jeboc^ 
nicl}t ben (Erfolg, ben bie Unternehmer encarteten , unD foU je^t 
berfe^t unb in tm -^fabemie im ßt;octatr'2anbe nic^t treit öom 
i^ort ^oiufon beriuanbelt Iü erben , bie allein bom @(^ulca!pital ber 
G^^octaiDö unterhalten trerben foU. S)iefe QInftalt irurbe näm* 
Itd^ fi'ir biete ber batjei bet^eitigten 6tämme ungenügenb; fle 
fagten, trie eä fc^eint nic^t o^ne ©runb^ baf if;re bort erjogenen 
Knaben i(;re ®eirot;nl;eiten, i{?re (S:^rad)e, i^re üernjanbtf^aft* 
nd;en 33er(;ättniffe, i^re öolftt;ümIi^en Steigungen bergäjen unb 
bafür oft träge, treiüifd^e, ja laj!er^afte bitten ftc^ aneigneten 
unb baburc^ unfähig irürben, unter it;ren 6tammgenoffen ju 
leüen, ober j!c^ burd^ i()re ^Irbeit Unterhalt gu berfc^affen. GS 
ift irot;l nic^t ju fcejtreifeln , baf baS @d)ulca:pital jebeö «Stammet 
mit größerem QSort^eil im eigenen &^WU üerirenbet n^erben 
fönnte. S)er (Einfluß fot^er ^njlalten iuiirbe jtc^ bort 'maijX" 
fc^einlic^ auf alle 33oIl"öflaffen erftrecfen unb burd^ allmälige, ^ier 
allein ausführbare Wittd fönnte eine 3Seränberung unter bem 
ganzen Q3ol!e l;erbeigefül}rt trcrben. 

(50 i(l eine ber ^'rübfale ber Untüiffenl;eit, rt?orin bie meiften 
biefer armen Snbianer nod) befangen finb, unb eine S'olge i^rer 
innigen, ja ^jolitif^en 33erbinbung mit bem gejlttetercn SSoIfe ber 
33ereinigten «Staaten, ba§ jie forttoäl;renb bon ben getuiffenlofen 
t§ar:pi}en auSgeipIünbert irerben, bie ftetS i(;re (B^hkU burd^jtreifen 
unb t^nen burc^ ^ifl xmb 33etrug i^r ©elb unb t^re t^abfelig^ 
feiten abjune^men fudjen*). 



*) ^lidjt bit unbebeutenbjlen SSeti-ügereien werben \)on S^egtevungbc: 
amten gegen bie ©ranj^Snbiancr bevübt. 502an !ann biefeiben nad) 
einem «8eifpie(e beuvt^eilen, baä in sBejtefc)ung auf bte fübweftltd)cn 



199 

^if i?erber6Ii(!^|ten ^iiUi/ bie ju blefem ßwcäa angetoenbet 
tueirben, flnb ble Lieferungen 6eraufd;enber ©etvänfe unb baä (S^^lel, 
unb ba bie Snbianet: Beiben Ietbenfii;aft'(id^ ergeben j!nb, fo tuer* 
ben jie oft um il;r ©etb geBract;t, fo Balb jte eä erfüllten l)ahm, 
Qlu^er ben getrö^nlic^en Äarten^^ unb Sürfelfpielen I;a6en bie 3n* 
bianev an ben ©vänjen nod^ eigent(;ümlid)e ©v^iete; unter biefen 
ijl baö 6eruf}mtefie bag 33aUfpiel, baö Dem aften europäifc^en in 
einigen 33e§ie5ungen gleicht. @ä irerben bafcei grofe QBetten in 
^ferben, 2De(fen unD anberen 3)ingen, ia feI6jt in ©elb ge- 
mac^t. 

Qluger bem a5a%iel ij^ bie beliebtefle 33elufligung biefer 
©tämme, ja alter ©rän^? unb ^rairiee*3nbianer, ber ^an^. 



@ränj;3nbiancr ^^äi)it unb fei)r allgemein geglaubt iDii'b. (So ift 
jiemlid) btfannt, ^a^ einige üon ben imtm, hie fid) verpflichtet 
t)atten, mct)re fübltd^c Stamme im Sat)re 1838 unb fpdteu mit 
Scbenöbcbürfntffcn ju oerfe{)cn, fomol)l bte Snbianer alä bie SJegier^ 
ung burc^ üerfüvjte 'Knti)dk unb anbere S3ergcl)ungen gröblid) be^ 
trogen l)atten, wobei bie betl)e{ligten Parteien einen fel)r bebcuten' 
ben ©ewinn sogen. %U fte mit biefen ©cf^dften Mmi)^ §u &nt>i 
waren, l)atte einer ber 2(nge|tellten , ber liftiger afö bie SSorgefe^ten 
war, wegen einer erlittenen 59^ip{)anblung ben ©infall, hie SSer^ 
l)anblungen ju oeröffentlic^en. ®r l)atte einen f(i)riftlt(^en $öer^alt? 
ungbefet)l in ben v^dnben, ber natürlich üon üertraultd^er "Ktt war, 
worin baö 23erfat)ren bd ben ju tjerübtenbeu SSetrugereien barge- 
legt würbe. Um bie <Bad)e ju feinem befonbcrn 93ortl)cil ju wen= 
ben, brot)te er ben S3etl)eiligten, bie ganje 2tngelegenl)eit an'ö Std)t 
ju bringen , wenn er nic^t eine geniigenbe SScrgütung ert)ielte. @ö 
würbe eine Unterl)anblung angeBni'ipft, aber ber brot)enbe «Äunb- 
mann wollte fic^ ntd)t jum (Sd)weigen bringen laffen, bis il)m 
13000 ^oUarö baar bejal)lt würben, worauf er bie leibige 
(Sd)rift ablieferte unb fic^ x>erftec!te. ^ie Siegierung foll wn hiCf 
[en 3:t;atfad)en .Kunbe erl)arten t)aben , unb wie cineainterfud^ung 
t)ermieben worben ift, unb nod) mct)r, wie man bie 2Cufmer!fam5 
hit beö 2(uffet)er6 beö SSejirfeä ^at ablenfen fönnen, tjl für die- 
jenigen , bie einige Äenntnip von biefen Umftdnben Ratten , nic^t 
wenig überrofc^enb gewefen. 



200 

3n früheren 2^'^^^^^ t)i\tU\\ ^i oide ^^trteu üoii ^diuen, Un 
„®ximloxn'^ani", ben „Qlrjneitang", ben Qlblertanj", ben „@c^a^ 
t»eTl;aut=^anj" unb ben „^riegStanj". 3)iefe ^iinge jte^t man aber 
je^t nur unter ben O^o'^eren ber (SJränj^Snbianer unb ben minber 
gefttteten Stämmen, unter tretc^cn noc^ bie urfprüngli^en SSe* 
luftlgungen üHic^ fiub. 5Der ^orntanj bauert Qtwöf)nli^ metjre 
^age unb Beginnt um bte ßdt, wo ba0 ©etreibe ju reifen an* 
fängt. ^3 irirb eine gro^e Sau6e i^on grünen 3tt?eigert erric^^tet, 
unb ga'^Irei^e «Raufen üon Reiben (^efd^lec^tern tanken gu 
i^ren ^eimifc^en ©efängen unb i(;rer rollen SO^ujtf, Begleitet bon 
if)xm eintönigen „^e! ^e! ^e!", trär;renb uou Qeit gu 3eit 
ein ©efc^rei im (^i]ox erfc^aKt unb il;re 33eü?egungcn mit ben 
täc^erlic^ften ©ebärben LHnlnuiben finb. S'Zacfjbem fie burc^ eine 
QlHo^ung getriffer aufreijenben Kräuter, bie öon i^ren Qlerjten 
Bereitet irerben, fi^ gereinigt imb alle fyeuer auggelöfc^t 
^aBen, irirb burc^ OteiBen i^on trodenen ©täben ein neueä B'euer 
angejünbet nni) foBalb mau ^orn, ^iilfen? unb anbere O^rüc^te 
ber Sa^regjeit baBei gefoc!^t ^at, trirb ber %ax\^ mit einer 
allgemeinen ^Jiafjljeit Befc^Ioffen. ^in mertoürbiger unb I^eil- 
famer (Sinflug biefer ®elüo(}nt;eit foU nod^ unter einigen <ötäm* 
men Bei biefem ^-efte öorfommen, inbem f!e nämlic^ alle alten 
^treitigfeiten unb ßwi^i fd/üc^tcn ober dergleichen. 

Unter ben am meiflen borgefdjrittenen Stämmen ber ©ran^* 
Snbianer ^aBen bie (£i)cxohc^ unb bie iDereinigten <8tdmme ber 
ß^^octatoS unb ßl;icfafatt)3 ein Oiegierungfl)jiem angenommen baä 
auf bie ^erfaffung ber norbamerifanifc^en <StaaUn gegrünbet ift. 
ß3 tüerben ^ier einige QCngaBen üBer bie 23erfaffung ber ^(;es 
rofee3, bie am looUfiänbigften i\t, an il)rer ©teile fein. Q(m 
erften Suliug 1839 tüurben bie SBeifen bicfes ©tamme3 ^ufam« 
men gerufen, wd^c eine SSerfaffung enttuarfen, bie in einigen 
^Sejie^ungen ber frul;er Bei biefem ©tamme in feinen ehemaligen 
5ÖoI;nft^en eingefü(}rten d^nlic^ irar. 3^ Wiii bie ^au^tjüge 
angeBen. 5)ic gefe^geBenbe , bie üoUjiel;enbe unb bie ri^terlicf}e 
®eh?alt JTub gef(ticbcn unb Beftimmt. 3)ie gefe^geBenbe CiJeiüalt 



201 

beftef)t auä einem Sflatfonalcomite unb tmem iKat^. 3« i^^m 
(£omite gel;ören jiDei unb ju bem öiat^e brei SJ^itvjlieber aud 
|ebem ber aci^t ober je^n Sßcjirfe, in treW;e ber @tanim jerfiel, 
unb jte öjurben öou bem 33olfe auf ju^ei Sa^r erträ^It*). €te 
öerfammeln fcf? iä(;rlid) am erflen 2)^ontag im Dctol3er unb jebe 
jener beiben ^bt~^ei(ungen trä^tt üntn ^Präjibenten au0 il^rer 
SD'Jitte. (10 lüerben ©efe^entoürfe öorgelegt, erörtert unb ange* 
nommen naCi) ^arlamentarifc^em ©eBrau^. 5Die toUsie^enbe @e* 
n?att, au6 ben crf!en «§äu:ptlingett unb einem anberen^du^ttinge aU 
©e^iffen Befle^enb , irirb öon bem 3Solfe auf iner Sa^re geii^ä^It. 
^ie ^at ba0 getrö^nlic^e S3eto unb bn6 33egnabigungre(^t. 
SReBen i^r flel)t dn öoHjieBenber O^at^ ^on fünf 3)ZitgIiebern 
unb (Staat6fecretären. 2){e richterliche ©etoatt tjeftel}t au^ bem 
cBerjten ®eric^t6t)of, bem iranbernben ©eric^tc unb ben ge- 
tDÖ^nlic^en Srieben6ri(^tern. ® e f d} to o r e n e j!nb eingeführt, unb 
n?ie eö fcC}eint, i\t baä Sanbre^t (gnglanbö allgemein angcnom* 
men. ©(aubenäbutbung ifl berBürgt, boc^ fann S^iiemanb ein 
öffentliche^ %n\t ö er tr alten , ber baa 2)afein ©otteg unb 93elo^n= 
ungen unb 33ef!rafungen in einem fünftigen ^^h^n läugnet. 9^ac^ 
ben f^)äter angenommenen ©efe^en trirb SO'Jorb mit bem 5'obe 
beflraft unb (in SJ^orbberfu^ mit einer bem gugefügten (^c^aben 
angemeffnen ©elbBufe gum SSortl;eil beS S3eleibigten; SRot^juc^t 
mit I;unbert ©eifel^ieben, ^inbermorb aBer nur mit fünf unb 
gVüanjig Bio fünfzig, ©eißel^ieSe fc^einen bie (Strafe für alle ge* 
rtngeren 2Ser&recl;en gu fein, trag au^ Bei ben 6l;octan?0 unb 
(Sreefö ber %aii ifl, unter treld^en bie «genfer bie leidsten 
Oieiter genannt n?erben, eine %xt öon ^olijeiaa^e , bie frü^ 
^er auc^ bei ben (5l}erofee3 geBräud^lic^ toar, je|t aBer burd) ben 
©^eriff unb fein Betraffneteö ©eleite erfe^t trirb. SSie an§ if)- 
ren Einrichtungen ^^erborge^t, f!nb bie ß^^erofeeS unter ben rotten 
i^euten burd^ ©eflttung auägejeic^net, oBgleid; fte in 35etrieBfam= 



') SSergl. SSü ttnec'ö SSiiefe auö un'o über S^orbamenfo. S3b. 1. 

@. 105. e» 



20-2 

feit, @ittlic^feit unb ifl\iä}Uxnt)äi unjlrettig ton beu G^erofeeiS 
uttb (S^icfafmrS ü^ertrojfen icerben, bie unter ben ©ränjsSnbianern 
i^ov allen rul;i3 unb ß;f;rijien äl;nlic^ jinb. 

^an (;at tnö je|t nur unter ben ß(;cro!ee§ ®e[e|e §ur ^in^ 
treibung öon ©c^ulben eingeführt, aber j!e ^aSen eö für not^s 
luenbig gel;atten, bie Söirffamfeit berfelOen für jn^ei 3al;re auf* 
juf^ieben. @el6jt bie geftttetjlen «Stämme f)aUn bie ^43ieliüei6erei 
noc^ ni^t bur(^ ©efe^e verboten, wmvoi)! baa SBeifpiel ber 
SBeiJen unb ber gejitteteren (Stammgenoffen, Jüie auc^ bie ^^e= 
mü^ungen ber 3JJifjtonare, bie SBtrfung ge^bt l^aBen, baf biefe 
@itte Ui ben meiften ®rän§*3nbianern jtc^ öerliert. ©ie fommt 
jeboc^ gmreilen no^ immer bor unb trie iä) glaube, nehmen bie 
rot;en ^Solföflalfen unter allen iStämmen eine beliebige Qlnjal;! 
jjon SBeibern unb fd;eiben ^^ bon il;nen nad; ©efallen. 2)ie 
gebilbeteren «Stammgenoffen njerben bon ^riepern ober bürger* 
liefen S3eamten getraut. 

Unter bem bereinigten SSoIfe ber ß(;octairä unb 6(;icfafatü0 
befielt bie bolljie^enbe @e\üalt an^ öier Häuptlingen. 5lug jebem 
ber SBejirfe, in irel(f)e ba§ £anb getl;eilt i\t, \mx\> ein *§äupt= 
ling geü^ä^lt unb ber Stamm ber (5l;i(!afanjg bilbet einen biefer 
3Be§ir!e. 5Diefe Häuptlinge trerben auf üier 3al}re geicä^lt unb 
I)aben baS Q3eto unb ba0 9^ecl)t ber 35egnabigung. Sn ben 
übrigen SSeftimmungen i^rer ^crfaffung gleichen f!e ben 6:()ero= 
fee0; bie (E^octa\v§> unb bie dreefß beftrafen ben 2)?orb mit ©r- 
f^ie^en, toaS gen^ol^nlic^ nac^ bem 33er^ör öon ben leichten 
91 eitern bolljogen trirb. 

(SS ^at flc^ iebod; ergeben, bag gefc^riebene ©efe^e unb @e- 
ric^tül;öfe, 9ii(^ter unb ©efc^irorene einem ßuflanbe ber ©ejtttung 
ber roheren klaffen, felbfi unter blefen am meijjen aufgeklärten 
Stämmen, öorauSgeeilt jlnb. 5)?an l}at e0 fe^r fc^iüierig gefun* 
ben, jte an QnC^i ju geicijl^nen. 5Diefe @inrid}tungen tjabm be^* 
ungea^tet in öielen ^aiim diu Ijeilfame SBirfung gehabt, be- 
fonberö in 93ejie^ung auf ben SPfJorb. Unter ben meijien biefer 
Stämme, n?ie auc^ imter ben n^ilben ^mbianern, tt?ar e^ in 



203 

frü(;evm Briten t)erf&mmU(^, bie iBejhafuni] bed ö^oröe^ ben 
QSeriranbteu be0 ©etöbteteu ju übertaffm. ^-Bei ben (s:(;octatr3 
unb ß;()erofeeö inSOefonbere \mx ber ganje (5Iau ober bie S^a^* 
milte be0 2)l5rber0 öerantiuortü^ für ba3 3Ser6re^en, unb oS^: 
gUic^ ber iüirfli^e 5^1)äter entfommen mochte, fo t;atte boc^ bi€ 
Familie baö 9fted}t, jebcn ber näc^flen 33enDanbten beffetben §u 
tobten, ben fle finbcn fonnte, 6t§ in bie entferntejten ©rabe ber 
SSeriranbtfi^aft. ^an fc^ien feine ^uönaC;me fiir jufä(Iic|en ,'lobt^ 
fc^Iag ober 9}?orb an^ 9^ot^toe(;r ju mad)en. ©ie 2)?ofaif(^e Q3or=' 
f^rift: Seben für Seben, mußte erfüllt luerben, trenn anberß 
nic^t genügenbe Q^er^ütung gegeben irurbe. JDiefe barbarifc^e 
®ertJO^nl;eit ^atte jeboc^ mt l;eilfame Söirfung. ^ie 33ern?anbten 
felbfi, fiatt baä (Entfommen beö 33erbrecl;erö ju begünfiigen, irie 
eä fo oft im gefttteten Seben gefd^ie^t, n^aren geirö^nli^ gu* 
erfi barauf bebact)t, ben tylüc^tling ju ergreifen unb Dor ©eri^t 
in jlellen. S3ei ben (5t}octatt)S konnte 3eber bie 6telle be6 SSUx^ 
berö einne'^men. S)aS ©efe^ tourbe burd; ben %o'o beä (Stell* 
öertreter0 befriebigt unb ber eigentliche QSerbrec^er blieb unbe* 
j^raft. (^in berfiänbiger unb glaubirürbiger föl;octa\ü erjätjlte 
mir eine rü^renbe ©efc^ic^te, für beren SBal;r^eit er einjuftel^en 
erflärte. (Ein Snbianer l;atte ji^ Verbürgt, boß fein iBruber, ber 
einen 5)?orb begangen i)aiU, fic^ an einem geiviffen Sage tor 
bem Oti^ter fiellen foUte. %U ber Sag erfd^ien, ijerrietl; ber 
2)Jörber Siberirillen, bie S3ürgfd)aft gu löfen, irorauf ber 33ru* 
ber in il;m fagte: „33ruber, 3)u bift ni^t tavfcr unb fürc^teft 
JDid) i:or bem Sobe — bleibe l;ier unb forge für meine i^a*« 
milie; i^ irill an beiner Stelle fterben." (Bx begab ft^ fogleid^ 
an ben beflimmtcn Ort unb lüurbe l^ingerid)tet. (5ö gilt unter 
ben Snbianern für bie ^o^jlc (g^re, mi tapferer aO^ann ju fein, 
unb eö giebt ba3 größte Qlnfel;en, bem Sobe mut^ig entgegen ju 
treten, ^aä begangene SSerbrec^en bringt il;m feine (Staube 
unter feinem «Stamme, fonbern mac^t bielme^r feinen SiZamen be* 
rü^^mt, ioenn er ben Solgen beffelben ol;ne S^ur^t ober Weigerung 
entgegen ge^t, toogeg,en ein 33erfu(^, bem Sobe aul^uirei^en, für Seig- 



204 

f)nt gel^alteit tulrb. ^m JDür&e t:9 für eben fo fdmnbltcf; Qt^ 
galten ^abm , tüenn ber 9?Jörber ber burd^ ba3 (^efe| BefÜmmten 
^obcgflrafe entronnen träre, aU e0 in bem (y^rengefe|tjuc^ ge* 
fltteter Golfer für une^renl;aft gehalten njerben will, einem 
Btreifamlpfe auszutreiben. QlSer unter ben meijlen ©ränj^Snbianern 
unb unter ben iuilbcn «Stämmen, mar eine SSergütung, ü?ietroH>l 
für ben ^^äter nid^t et^reuöolt, üblic^ unb ift eö noäj immer, 
aufgenommen bei ben (S^erofeeö unb ^^octatoS. 3ebe 35ergelt* 
ung, iDomit bie beteibigte «Familie f!c^ begnügte, befreite ben 
SKörber bon treiterer (strafe. 

(SS giebt feine QJerfuc^ung , ber bie Snbianerjlämme fo häufig 
au6gcfe|t f!nb unb bie i(;rer gefeUfi^aftIid;en ^>erbefferung fo 
nac^t^eilig ijl, aU bie Unmäfigfeit. @ie iviffen bief felber, imb 
bie 2>leijien l^aben 3)Ja5regeIn angenommen, bie (Sinfü(;rung öon 
93ranntüjein jn verbieten unb bem ^§ang gum ®enu§ beffelben 
entgegen ^u icirfen, unb gtrar mit me^r ober ireniger Erfolg. 
Unter ben ß^^octairä trurbe em ©efe^ über biefen ©egenpanb 
gegeben, toetd^eö iwax nic^t gänjlid), aber bod? gum ^(;eit üou 
©rfolg toar. Sie e3 fc^eint, I;atte biefer <Stamm ben üerberb^ 
lidjen dinfluf flarfer ©eträufe auf feinen Sor;t|lanb unb fein 
©lud gefüllt uuD i3erf^iebene 3)h5regeln üerfud;t, bie jebo^ er« 
foIgloS blieben. (Snblic^ tourbe i^on ben «Häuptlingen xmb ben 
angefe^enften SD'iännern befd;loffen, einen ©treic^ ^u füf^ren, 
ber bag Uebel an ber Surjel treffen foUte. ^m berief einen 
3Solf6rat(;, t;iclt tiele unb lange CReben unb fprac^ mit ^^egcift= 
erung gegen baa Ungeheuer -23r anntituin unb bie gan^e bon 
i^m erzeugte ©räuelbrut. (Sä fc^ien jeboc^ 3ebermann abgeneigt, 
auf ben Untergang beä Ungeheuers anzutragen, ^nblid) er^ob 
ft^ ein ^äu^tling ijon ungeiröl^nli^er 93eriregenl)eit imb bean^ 
tragte ben -33cf(^luf, baf Sebermann, ber e0 künftig ujagen irürbe, 
^^rannttüein in itjx !^anb einzuführen, mit l;unbert ©eißeU;ieben 
auf ben bloßen Otüden geflraft unb ber ^ranntirein ireggegoffen 
»erben foUte. 2)ief irurbe mit geringen ^eronberungen ein* 
ftimmtg angenommen, ba man eö aber für ungerecht "^ielt, vürf* 



205 

lüirteiibe söef^ränfungen ein^ufül;mi, fo truvbe Wm, bie lörannt* 
min ijomt^ig l;attcn, bcr ^eifaiif beffelOen geftattct. J5)er 
3Solf6ratC; vertagte fic^, aBer bie 3}titgliebev eritogcn Balb 
bie üerbetHic^en <5^oIgen, treidle bie längte ^eim^ung beS in 
bm Säben borijanbencn 33rannüt)emä ^er6eifüC;ren irüvbe, unb 
famen ju bem @cf)tuffe, baß bem Ucßel um fo fc^nellcr aBge*» 
(;olfen luerben müfte, j;e fd^nelfer ber 33i-anntoein aufgetrunfen 
ttjürbe. (sie fielen barüBer t;er, unb in weniger alö gtrei 6tun* 
ben ]af) man feinen trunfeneren ^^aufen aU biefe ©ntr;altfam* 
feits©efe|geBer. iDie «folgen a^aren üdu bauernber S[c£;tigfeit. 
2}?au :^at bag ©efe^ mit geringen 3Scv6efferungen feitbem .ftrenge 
boH^ogen. 

Unter ben meiflcn Snbiancrpämmen f)ahm bie ^'öc^ter Bei 
ber 2Öal;l i^rer ©atten fe()r icenig §u fagen. 5)ie Gleitern tvoU 
len ge\rö(;nlic^ juerfl Befviebigt fein, unb {;aBen f!e i^re ^in^ 
triHigung gegeBen, fo eriravtet man nie, baß bie S'od^ter Beben* 
tenben QBiberftanb leiften irerbe. 2)ie eckten Snbianer üom ^^oc« 
iaW'<Biamm l^aBen eine ®etoof)nt;eit , bie einer ©riüä^nung iuert^ 
ijl. Sa^relang, ja bielleic^t fo lange fte leBt, ijl eö ber ^Int^ 
ter nac^ ber ^eirat^ il;rer ^odjUx bcrBoten, i^ren (^c^njiegerfot;n 
anjufe^en. 6ie bürfen gn^ar mit einanber f^re^en, aBer er muß 
öor i^rcn 33Iicfen berBorgen fein, burc^ eine SO^auer, m 3ett, 
einen ^or^ang ober, trenn fic^ fonft nidjtö barBietet, burc^ bie 
«i^anb auf ben 5tugen. 3Bie man fagt, foUen biefe armen aBer* 
gläuBigen 3Ö^ütter Bei ber Qlu^n^anberung beS <Stamme6 in großer 
53ertegen^eit getrefen fein, biefe ©itte nid^t ju öcrte|en. 5luf 
ber dteife ober irä^renb fle oft oBne ßäU gelagert traren, fürc^* 
tete fidt) bie <Sc^ir)iegermutter, i^r Ǥau:pt ju er^eBen ober i^re 
^ugen §u öffnen, um nic^t ben öerBotenen ©egenftanb gu er* 
Blicken. 

2)ie ^^octaträ ^aBen eine anbere ^igen"^eit mit einigen ber 
nörblic^en Stamme gemein, ßine S'rau öon ber alten (B^uU 
barf i^ren Mann nie Beim Flamen nennen; I;aBen fie aBer ,^in* 
ber, fo nennt fle if)n „meinet <öoi^ne0 QSater", ober ge* 



206 

tröl)nlic!^er Sraud;t fu ben Okmen te6 Äiubeß, unb ifl tiefer 5. 
33. 0!^ne«=b«»itn"i, fo nennt jte i^ren SD^ann „Df snesIo-^tDa'ß 
^Bater." 3^o(^ eine anberc Seltfamfelt Bei ben Si^amen! JDer 
nniriffenbe (S(;oftaü) *\^mi eine aBcrijIäiilJii3e Qltnelcjung ju :^a= 
ben, feinen eigenen Spanien ju fagen, ja ee fd)eint unmöglid; ju 
fein, ben 9^amen 5:on i^m gu erfahren, n^enn anberö ni(^t ein 
^Befannter jugegen ift, ben er bann bittet, bie O^rage gu 6eant= 
n:orten. 

^ei i^ren 33egrd6niffen ^aBen bie gefttteten (Sf)0(taWB bie 
®etroI;nI;eiten ber SÖeifen angenommen, ^ie roheren 33oIf6^ 
flaffen aOei' t;alten no^ immer an i(}ren urfpi'iinglicl;en ©e- 
bräucl)en. ßg njirb m bemalter ^fat)l mit einer ^aijnc auf 
ba6 ©rab gej!ecft, ber geiüo^nli^ brei 3J?onate fiel;en 6Ici6t. 
3:l?af)renb biefcr Beit (;alten jie jeben 3??orgen unb QlSenb regele 
mäßige ^rauerüOungen, unb gu jeber anberen <Stunbe beö ^ageö 
Verlangen ftc ben 3Beifianb eincö Sreunbe^, ber jte ttwci befuc^t 
unb ibnen n;einen l;elfen mu§. S^^acl; 5l6Iauf ber t)orgefrt}i'ie6enen 
Seit berfammeln flc^ bie ^^reunbe ber 3^'amilie in bem $'rauerl;aufe 
ju einem ©aftma(;Ie, unb nact^bem jte bie ganje S^adjt getankt ija- 
ben, Befuc^en fte am näc^jten 3L)(prgen baö ©rab unb 5ier;en ben 
^fat;l ^erauö. 5)ie Trauer t;at bann ein ^nbe , unb eö ijl ber 
5"amilie erlaubt, an ben gen?5(;n{ic6cn ^-Beluftigungen unb %c\h 
li^fciten beS 6tammeö tt>ieber %i)cii in nel;men, \va^ ifjnen 
öor'^er nici)t geftattet tt?ar. 

2)ie (SrceJö*) ftnb ^wav im ©anjen m fe^r betriebfame^ 
QSolf xmb bauen biel ©etretbe. unb ©emüfe, ftnb aber hinter il;* 
ren S^ac^barn, bon n^elc^cn id; gef^jrod^en t)ah^, fotoo^l in ^jo- 
ütijd}er alS in gefelliger unb literarifd)er «^infl^t nod^ ireit jurücf. 



*) ^iefe SnbiQiier nennen fid) felbft SO? u ö c g e e ober ^OZuöcobgef), 
(Sie t)abcn ben Spornen (Sree!ö burd) tk SßSeipen erf)alten unb 
ivoat t)on ber gvofen 2Cnja^l Üetncr gliiffe, welche \)aö öor 3eiten 
\?on 'ii)mn bett>ot)ntc 2anb buvdjfc^neiben , unb fte würben früf)er 
bfe Snbtanei* in bem SSad^fanbe genannt. 



207 

3^r« tjoU^ie^enbc ©elcalt bepe^t auS jtrci o(>eren Häuptlingen, 
unb f^re ©efe^getimg ober i(}r SSoIföratt; an^ ungefähr bierjig 
geringeren ^äu^^tlingen, treibe üon Qlmtgtregen auc^ griebena* 
vidier ftnb. ©ie (;aBen feine @efd)tüorenen unb i^re gerichtlichen 
3Sert?anblungen ftnb fe^r furg, oft o^ne alle ßm^m, ba bie 
Krieger getDÖl^nlic^ ;^u ftolj ftnb, eine 33efc^ulbigiing at^juläug* 
nen, um ni^t ber Seig^eit Bef^ulbigt ju tc erben. Hinrichtungen 
gefc^el;en gutreilen eine ©tunbe na^ bem Qlnfange beö SSert;ör0. 
3JJorb, 3f^otl)5U(^t unb ein britter JDiebfta^l toerben-^init bem. 
^obe, genji?^nlic^ burc^ (vrfc^iejen, Sefiraft. Sei einem ^obt« 
fc^lag aber trirb ber SScrbrec^er, trenn bie SSeriüanbten be6 ®e* 
tijbteten eö öerlangen, mit einer ä^nM)en ©äffe ober tro mög* 
lic^ mit berfelBen (eingerichtet, iromit ber 2)JorD begangen irurbe. 
2)ie meiflen geringeren 33er6red^en trerben mit ®ei§ell/ie6en be* 
jiraft; auf einen erften 2)iebj!al;I flel;en fünfzig ^kh^, auf ben 
gireiten ^unbert unb D^rabfc^neiben. ^^ebruc^ irirb an ber 
(S^ebrec^erin burd) ^Ibfdjneiben ber 0^afe unb ber D^ren befiraft, 
aber ber ©bemann i(i berechtigt, ju beftimmen, ob bag ©efejj 
üolljogen irerben foU, unb getDÖl;nlic^ i^oÜ^ie^t er bie ©träfe, 
imb iwax oft o^ne QSer^ör. <So flrenge biefe ®efe|e ftnb, fo 
tr erben fle bod^ meifi unerbittlich ijolljogen, obgleich eine bem 
Seleibigten genügenbe Umtranblung ber ^Strafe geftattet ifl, um 
ben SSerbrec^er ju erlöfen. 5§re ©efe^e ftnb bei einem gufdtligen 
^obtfc^lag no^ graufamer aB unter anberen S3i)lferfc^aften. 

5:8ei i^ren )^ei^enbegängniffen '^aben bie ßreef^ bie eigen* 
tt;ümlic^e @itte, bag im ^ugenblicf beö S'obeä dn ©eire^r a^- 
gefeuert n^irb. 5l)re (Gräber befinben ftc^ geiüi)^nlic^ unter bem 
?^upoben i^rer QBo^nungen , unb fo ijt ber ^ann jutreilen un* 
ter bem ^Bette ber $öitn^e begraben. 2)a§ ©ct^icffal ber unglücfi 
liefen SBitnje ijt elenb genug in jebeni $!anbe; aber unter ben 
ßreeB i)at f!e ein graufam T;arteä ©c^icffal. ©ie muß bier 
Sa^re lang tief trauern *) unb barf i^r '^aax nic^t auSfämmen, 

*) tiefer ©ebraud) fdjeint alt ju fein. 2Cbeir bemerfte tjor 1775: 
„ ^ie SBitwen ber 9Kugcof)9e^ muffen mv Sa^ve (ang ein feufd)eö, 



208 

mnn nic^t bie ©ericanbten bcö ii}erftorbeuen jl^ einmtf^en, iro 
beim bie Trauer gutoeilen in einigen SUionaten nn (Snbe ^at, 
i?orau§gefc^t , baf bie SBeJümmerni^ ber ^nim offei^bar unb 
ii)t betragen rül^mlid) ijl;. 33ei i[)rer Trauer toeinen vmb 
fc^reien fle aljer nid^t mit fo lärmenber ^eftlgfeit a(ö bie ^^oc* 
tatoö unb anbere (Stämme; Vh @(;atrneeg mib J£)eIairare0 aUx 
ftnb nodj 6erü(;mtef tregen i^rer fliüen Trauer; aU friegerifc^e 
(Stämme fd^einen jie bag taute 3'rauevn imb 5Öe^f(agen gu ber« 
f^mä^eu, baä unter bem größten ^^eite ber üjilben (flamme 
ü6li^ i]l 

3)ie Snbianer I;aben §toar feine ^Familiennamen, geliiij^nlid^ 
nehmen fte aSer cm Qlrt i:on ©f;rentitel ober 33einamen an, 
bei @e(egenf;eit eineö iric^tigen QJorfaHö ober nad^ einer ter^» 
bienftli^en ^nit, \va& aud) bei ben w'd^m (Stämmen ber 'SaU 
i% ^ei ben ß^erofeeö, ben (ExnU unb LneUeid)t auc^ anberen 
(Stämmen, ijt eine fonberbare Qlrt ber 33eerbung gebräud)li(l;. 
JDie SÖeiber trerben jii^ar in anberen ^ejiei^ungen aU fe(;r un* 
tergeorbnete Sßefen betrachtet, bie »^.inber aber finb ber 3)?utter 
angef^örig , unb bie ©üter i^ererben burd) bie wnUi^^ ^ink auf 
bie (Vamilie. (Sie fagen, eö fei leicht genug, bie lyamilienmüt- 
ter auöjumittcin, fd;tDer aber, bie 3Säter gu beftimmen. 

2)ie übrigen Stämme, ioclc^e bie nörblic^ere (Sränje belro^nen, 
lüie aue^ bie SeminoIeS, bie unter ben ß^reefö i^ren SBol^nfi^ 
f)a'bm, befi|en Jo n^enig auffallenbe (§igent;eiten unb f?nb meifl 
fo tDenig go^lreid), baß eö unnijt^ig fein mi^^te, genauere Okc^* 
ri(^t öon i^nen ju geben. SBie ic^ glaube, ijahm alle no{^ i^r 
alteS (Sl}ftem öon toillfürlic^ gebietenben Häuptlingen unb Olät^en 
ber Sßeifen imb tapferen giemlic^ in feinem urf^rüngli^en ßn^ 



eljrbaveö ßebcn fiil)cen5 tic SBeibet: ber (5f)icE*öfaw§ bret Soljre, fonft 
toi'rb ha§ @l}ebrud^gefe^ gegen ffe angewenbet.'' Sclj bobe jcbocfi 
X)on brcfcr <B\tU unter ben fjcutigen (5f)i'cfafön)§ nie ctwaö gehört. 



209 

ftanb« behalten; unb bie meifteu leSen in 33to(f^üttm unb bauen 
ben 35obcn in beträt^tlic^em Umfang an. ^ie (St;att3tteeö, bie 
<Detatoare3 unb bte ,^i(favoo6 betreiben unter ben norblid^en 
Stämmen am meiften ben 5((f erbau, aber einige bon i^nen toib* 
men ben größten $'^eil i^rer Seit ber 3agb in ben ^rairieen 
unb bem ^^anbel mit ben irilben (Stämmen *). 



9)?an ^c^t feit ber ©ntfernung ber ©ranj^Snbianer feine ooüftd'nbtge 
3ä'i)lun9 betfelben »eranftartet. ^aä) tm SSen'djte ber ©ommiffarc 
bec 3nbianers2CngeIegenf)eiten im Sat)re 1843, betragt jebod^ bte 
©efammtbeöölferung ber ivejllid^ oon ber ©ränje angefiebelten Sn; 
bianer, mit 2(uäfc^lu^ bec Ofageö, ber Äanfaö unb anberer nörbs 
lid^en Stamme, bie rid^tiger §u ben ^rairie-^nbianern gerecijnet wer? 
ben, 81,541 Äöpfe. S5on btefen redjnet man auf bie e()ero!ee§ 25,911, 
tiU 6t)octan?ö 15,177, bie (5i)ic!afan?g 4930, bie (5ree!§ 24,594, 
bie (Seminoleö ober gtoriba ^ 3nbianer 3824, bk ©enecag jjon 
(Sanbuöfi) 251, Ue ©enecaä unb ^i)a\v\mo 211, hk Cluapawö 
476, bie 2ÖJ)anbotö 664, bie ^otawatomieö , (5()ippett)aö unb 
Dttawaä am Ufer beä ©fage, 2350, W Äaöfafiaö unb ^iorias 
150, bie ^ianfefi)att)6 98, W 2öeaw§ 176, bk @^att)neeg 887, 
bie ©elawareö 1059, bk StocBbribgeö , SD?unfec§ u. f. w. 278, 
\)k J:i(fapoog 505. ^ki'iu fommen nod) öpd; oom 9}?iffiffip))t 
1800 (5bero!eeS, 3323 6{)cttairg, 80 6i)ictafatt)g , 744 6ree!l, 
500 ^otawatomieö u. f. xv., 50 Sßeairö unb einige Ueberrefte »on 
(Stämmen. — SSiele ber üorjlebenben 2(ngabcn finb jebod; feit ber 
Entfernung jener ©td'mme flet)enbe 3ai)len in ben 3;abeUett ber 
aSei)örbe gewefen, unb ba eö belannt i\t, ba^ bie meiften berfelben 
feitbem abgenommen i)abm, fo ift bie angegebene ©efammtfumme 
obne Zweifel übertrieben. (§,in einfi^tooUer SSeamter rechnete g. 
35. im 3abre 1842 bie ^a\)i ber 6i)ero!ecö, hk in üorjteijenbem 
SSeric^te auf 25,911 angegeben finb, nur §u (twa 18,000. Qhcn 
fo werben bie Sreefä nur auf "ungefä'()r 20,000 gefcbd^t, unb in? 
bem „Choctaw Almanac" für 1843 finbe ic^ bie SSeüötferung 
biefeö (Stammet nur gu 12,690 angegeben. (SSüttner SSb. I. ©. 
106 giebt bie ©efammtga^l jener ©td'mme auf ungefd'br 90,000 
an. S.) 



h-tdd, Ärtrawaneujü<}e ll 14 



^rairicsSnbianec. — v^aupth'nge. — Äne9füi)run9. — ^er 
(Sd)äbett)Qut-San§. — Sie griebenöpfcife. — Söertrage. — ^eniqi 
!eit?2(uäi-ufec. — Snbtanec ? SOSajfeiu — Sdn^e. — 3ci<i)enfprac^e. 

— 3;elc9rapi)cn. — 2ßof)nl;ütten. — ^i)ac?l)itnbe. — ©ebrdud^e. 

— SSemalen unb Sätowiren. — Snbtanifd^e @tu^ec. — S)te S5üf? 
felüttel. — (Speifm unb gaften. — ^au6tt)iere. — Sei: Sßams 
pum. — Zeitrechnung. 

35ie trüben «Sorben, iuelc^^e man aU bie eigentlichen ^rairies 
Snbtaner fcetrac^ten fann, ^a6en nur geringe ober bod) nlc^t 
nterHic^e ?5^-ortf(^ritte in ber ©ejlttung gemacht. @ie leBen nieifl 
ijon ^lünberung unb 3agb, ti)ieiro§I einige i(;ren Unterl;alt burc^ 
^(fertau gelüinnen. ®ie 6eftet;en auä me(;ren üerfd;iebenen 
Stämmen, bo(^ pnbet man unter i^nen dm grijf ere 3Serfc&ieben* 
^eit ber «Sprad^e alä ber ®eti.^o^nt;eiten. 3c^ n?iH jeboc^ nic^t 
fagen, baß alle ©en^o^n^eiten jebeä <Stammeä gan§ gteic^ feien; 
c§ {]! biefe 33orau6fe|ung unb bie ®en)ot;nt;eit, aU jlänbige 
©eBrduc^e anjune^men, tt?aS man bei Befonberen Gelegenheiten 
beoba^tet t;at, tt»obur^ in ben 33eri^ten pc^tiger S^teifenben oft 
fo große Qlböjeic^ungen :^ erborg ebrad^t tourben. 

ßä gie6t jeboc^ faum einen Snbianerjlamm in ben ^rai= 
rieen, tüie toenig ^a^Ireic^ er au^ fein möge, ber nic^t aug 
fleineren ^^aufen, jeber unter einem eigenen »i^äu^tling, 6eflänbe. 
^^re O^egierungf^jteme jtnb oft i^alh patriard^alif^ , t;alb miti* 



211 

tärifd;. 5)ie aiiijefef^enfien ^amilien^äuvter üben eine fleine «^err* 
f^aft, bte jl^ nlc^t feiten ü6et i^r eigenes «§auö ^inau0 auf 
einen ^rei§ bon Q(nt;cingern erfirecft. 53?el;re biefer burc^ *?er= 
tranbtf^aftlic^e ober freunbfd;aftlic^e 33anbe bereinigten 5tBt(;eiI* 
nngen fommen bur^ gemeinfc^aftlic^e Uefcereinfunft unter bie 
Leitung eineä einfluf reiben ^äuiptlingö, ber bielteic^t in J?riegen 
Sftu^m eriüort^en ^at ^ber eine regelmäßige 5(6|lamnuing fd;eint 
nur fetten eingeführt ju fein. 2)iefe fleinen Qt6t(;eilungen ber* 
einigen ftd^ nic^t oft unter einen allgemeinen Qlnfü^rer, auger 
gu gegenfeitiger QSert^etbigung, tuann ©efa^ren bro(;en. 3u= 
treiben ergebt fid? ein getüaltiger ©eijl, dn tapferer unb aus- 
gezeichneter 5öeifer, ber im ©tanbe ift, feinen gangen (Stamm gu 
bereinigen, iro6ei er getrö(;nli^ burc^ hinlängliche BauSerfünjfe 
unterftü^t trirb, um i^m ben (Sf)arafter eineS großen ^Irjnei* 
mannel ju geBen. 

^er Ärieg fi^etnt baS Clement ber $rairie ? Snbianer gu 
fein, \riert?o^l nur trenige biel inneren 3)?utt; Befi^en. 8ie finb 
in ber ^ijat bie feigj^en ©itben öftlic^ bom (^elfengeSirge, unb 
t?a6en in biefer SBejie^ung nur irenig ^te^nlicJ^feit mit ben Ur* 
fceiro^nern im inneren ber SSereinigten (Staaten. (Selten greifen 
pe einen ^einb an, ttjenn fie nic^t einen entfc^iebenen 3Sor* 
t^eil ertüarten fönnen, benn bie '2luöfic^t, aud? nur einen ein» 
^igen Krieger §u berlieren, u?irb fte oft abfc^recfen, baS tin» 
labenbjte Ql6enteuer ju tinigen. 5lußer i(;rer ?^urc^tfamfeit toer* 
ben fie auc^ burc^ ben Umfianb atjg et; alten , baß ber 33ertuft 
eines ^riegerS oft ben glänjenbften «Sieg trübt unb einen gangen 
^lan in Trauer berfe^t. JDarum greifen fie geiröt^ntic!^ burd^ 
einen UeBerfatt unb im ber S^ac^t an, iro fie 9ttte fc^lafenb gu 
ftnben ertrarten, unb n?enn fie einem furchtbaren ^einbe ent- 
gegen flet)en, fo achten jte barauf, baß bie 0lac^t lang genug 
fei, bamit jte bor ber SO^Jorgenbämmerung fid^ au0 bem 35ereid5e 
ber ^-ßerfotgung §urücfjiet;en fönnen. ®e^t ber 9)?onb f^ät auf, 
fo ijl bie Seit furg bor bem 5tufgange m günpiger 5tugenb(icf, 
t>a jle bann l^id^t genug ^a6en, jtc^ §u fammetn unb baS ^ki^ 

14* 



212 

mit§unel;men , baö jte axi^ einauber gefd^recft Ijuhm. ^iefe um 
ein Siiger fc^teicf^enben Raufen l6ebienen f!(^ suireiten eme0 ©ig* 
natö, inbem fle bie Stimmen bon SBöffen, (Bvdm unb anberen 
näcCjtlic^en %l)imn mdjahnm, Womxd) fie jt^ einanber WiU 
tijeilungen mad)en, unb "sk ^^a^a^mungen jinb fo täufc^cnb, 
ba^ fle argtrot^nlofe Oicifenbe nid;t beunrul;igen föinien. 

Gelten trirb ein ^rieg fcefc^Ioffen ober auc^ nur m i^elbjug 
unternommen, o^ne einen allgemeinen ^olUxaif), in njel(l;em alle 
.^äuiptlinge unb bie auögejeic^netften ^a^fcren unb SÖeifcn öer^ 
fammelt flnb. 0^a(^bem fi^ 5llle in einen ^reiS gefegt ^a6en, 
mad}t bie pfeife bie Olunbe, fciS i^r ®el;irn ^inlängli^ Beruhigt 
iji, um pe in 0tanb gu fe^en, ben großen ©eift ju befragen 
unb bie toid^tigen ©egenftänbe ber 35eratl;ung frei ju befprec^en. 
SDer Xabafrauct) n^irb bal;er gen?i?l;nl{(^ auftDörtS geBlafen al0 
ein @ü^no:pfer für bie angerufenen ©eifter, bie üBer bem «i^im- 
mel njo^nen. 8ie giel;en babei gettJÖ^nlic^ ben 5)am:pf in bie 
Sunge unb blafen i^ in büfieren SBolfen burc^ bie 0Zafe. Sirb 
ein SSolföraf^ öor einem f^elbjuge gehalten, fo fangen bie 
Krieger ^uireilen ben ^aBafrau^ mit ber *§anb auf unb reiben 
i^ren !^ei6 bamit, treil fie glauben, baj fte baburc^, tvo nic^t 
unüerirunbbar , bo^ fixerer gegen bie Pfeile i^rer ^einbe 
irerben. ^ei ibrer ,^riegfül)ruug bebienen fie fi^ jiuar jeber 
^rieg§lijt unb treulofen ^lu6flucC)t, um t^re ?^einbe ju l;interge:§en, 
unb in ber <B^la^t finb fie auf erji erbittert unb graufam, feiten 
aber erlauben fie f!^ gegen i^re ©efangenen jene fur(^tbaren 
3ü^tigungen unb SJJartern, tuelc^e bie -SBilben im Snneren ber 
QSereinigtcn Staaten trä^^renb i^rer früheren Kriege gegen bie 
S35eifen berübten. 5Die ©etco^nl^eit, i^re ©efangenen lebenbig 
gu verbrennen, bie bor öielen Sa'^ren unter einigen ^rairie^* 
Stämmen ^errf^enb getoefen fein foU, fiu^eint ie|t gan^ fic:^ öer* 
loren gu ^aben. 

Jtel;ren fle nad^ einer SRieberlage an^ bem iJelbguge §urütf, 
fo ^ört man in bem 5£)orfe öiele ^age lang ba6 ©ef^rei unb 
bie 2Bel;f lagen ber Selber unb .finber, \tJorein ni^t nur bie 



:213 

trauernben ?^ami((en, fonbein auci^ a\U QSertranbteu unb bie meinen 
B^reunbe ber ©efaUenm emftimmen. 6inb aUx bie .^rieger 
glücfltc^ geirefen unb bringen fte bie (Sc^äbel^äute i^rer ö^einbe 
mit, fo bereinigen jtdf) Qllfe ju i^rem größten tiefte, bem 8^äbel* 
^auttang. (So trerben babei bie barbarifc^en (Siegeöjeic^en 
genjö(;nü^ auf eine «Stange in ber Wiik ber 3:an5enben geflecft, 
ober bie talpferen Sieger 6et;alten jte \vo^ auc^ in ben «§änben 
unb fc^n^ingen (te um i^re Mpfc, tvoUi fle biefe furd^tBaren 
Oie^rcifentonten i(;rer iVeinbe I}eftig anreben unb mit ben be- 
lelbigenbfien $rat;tereien üerl;öl)nen, bem feinblic^en Stamm 
^eig^eit unb S3ern?eic()lid)ung uorirerfen, i^^n ^eraugfobem, ^er* 
üorgutreten unb baS 93Iut feiner (grfd)lagenen §u rä^en, unb 
bann mit ^ö^nereien unb SuSelgef^rei f^Iie^en ü6er ba§ feige 
Sdjireigen i(;rer i^einbe, bie na^ i§rer 9}Jeinung ft^ fürchten, 
einen Ola^elaut gegen ir;re überlegenen ©ebieter, bie ftegrei^en 
Eroberer, gu pftern. Sinb bie Krieger mübe getüorben, fo 
ipflegen bie Söeiber unb Jlinber bie barbarifc^c Sejilic^feit fort« 
gufe^en, trobei plreilen ein groffpre^erifd;er .^rleger in iC;re 
QJJitte tritt unb bie ^ra^terif^en Qinreben n;ieberI;o(t unb äufert^ 
ba§ felbft bie Seiber unb .^inber bie f^einbe in tiefer Unter- 
iüürfigfeit l^atten, unb bag nur biefe fünftig §u i^rer Unter* 
j;o(^ung entfenbet toerben foUten^ irä(;renb bie Krieger für ebtere 
ijeinbe ficC; auffparen trürben. Sinb biefe barbarifd;en ®ebräud)e 
xmb ^ra^vrereien geenbet, fo irerben bie Sc^äbeU;äute if;ren 
(Sigentl;ümern übergeben, treibe fte trocfnen unb bemalen, lun 
jie für fünftige ^rieg^tän^e aufgu6eira(;ren. 

Sill m Stamm einen i^riebenSü ertrag mit einem ijeinbe 
fc?^Iiefen, fo geC;en einige Krieger alö (Sefanbte, ober uieHelc^t 
eine ganje QSoIföabt^eilung, unb bringen ba3 (Salumet ober 
bie f^riebenglpfeife, iuetc^e bie Stelle ber Stillftanbaflagge unter 
gejltteten Golfern i^ertritt*). 2ßenn iebod^ bie ©efanbtf^aft an 



*) Sie grtebengpfeife fdjeint unter \)m Sßilben in 9lorb * 2Cmeri!a dn 
alUt unb allgemeiner ©ebrauc^ gewefen ju fein. „2<i) mu^ l)iei/' 



214 

bie SBeiJen ij erlebtet i]1, fo nehmen fie gen;öl;nUd; auct; eine 
i^lagge mit, mÜ jle iriffeu, ba^ bie^ baö ?yrleben6§eid^eu ber* 
felben ijl. 5Birb bie i^riebenöeröjtnung angenommen, fo üer^- 
[ammeln jlc^ bie «§du!ptlinge unb bie angefe^enften aDJänner jeber 
«!^orbe gu einer 33erat^ung, gutreilen in einer «§ütte, SBig^- 
tu am, trenn man eine :paffenbe finbet, fonfi unter freiem 
Fimmel, unb fe^en jtc^ trie gettjö^ulid) mit untergefc^lagenen 
33einen in einen ,^rei0. ^Serben ©ef^etife mitgebra(^t, bie ton 
@eiten ber Steigen imumgänglid; not^trenbige i^reunbfc^aft* 
^eic^en jlnb, o^ne treibe eine Unter^anblung erfolglos fein 
trürbe, fo trerben biefe in ben .^reiö gelegt, (giner ber 3n* 
bianer ^ünbet bann ik ?^rieben§:pfeife an, bie er bem ofcerjien 
^äu^tling überreicht, n^elc^er, e^e er raucht, baä Pfeifenrohr 



fagt SO?arquette, „oon bem 6a(umet fpvec^en al6 bem 3et)eimm^s 
ooUften Singe in ber SBelt. ©elbft bie ©cepter unferer Äöntge 
merben nicht fo t)oc^ gead;tet, Imn bte Sßilben tjaben fo oiel ©b^"- 
furcbt oor biefec pfeife, 1)Qo man fte ben ©Ott beö griebenö 
unb be6 ^rtcgeö; unb ben ©(^ieböridbter übet: ßeben 
unb 3; ob nennen fönnte. SJJit biefem ßatumet !ann \id) Sebei* 
unter feine ^cinbe wagen, unb fie legen im beftigjten ,^ampfe üöc 
biefer beiU'gen pfeife t^re Sßaffcn nteber." Siefe (&\)v\uv6jt tft je^t 
meildö:)t nid)t mebr fo grop, obgleid) bie gctebenöpfeife nod^ immer 
in bober ^Cd^tung ftcbt. (Setbjt tii 2(fcbe auö bem ßalumet fcbcint 
bei(tg gebaltcn §u ttjetben, benn nadb bem S^aucben wivh bie pfeife 
gettJÖbnlid) in einem SBinfel bft: Sßobnung auggefcevt, ber befon^ 
berö lu biefem 3wecfe beftimmt ift. Sodb ba bie Söitben ailgemeiit 
wiffen, baf ta^ S^auclien ju jolc^en ®elegenbeiten hd ben SßJeipen 
nicbt gebraucblic^ ift, fo i)ält man eö ni(^t mebr allgemein füi* 
tüicbtig, mit ibnen ju raud;en, fonbern ern^artet ftatt beffen ©e* 
fcbcnSe. :3n alter 3eit jebodj waren fie jlrenger, benn an einer 
anbevcn ©teile erjäblt berfelbe ©cbrittffccUcr (1673): „(Sobalb iDii* 
uni gefe|t bitten, boten fie un6 bem ©tbraucbe gemap baö Salus 
met bar, ^aä Seber annebmen mu^, wenn er nid)t für einen geinb 
ober einen roben SKcnfcben gelten will, aber cä ijt nicbt nötbic^, 
ju vaucben , unb es genügt, bie "pfeife an ben Wunb i^n ft^en/' 



21') 

nact> i>^n t){er «^immerägeaenben unb gegen J^immel unb ^rbe 
vi^Ut, bann einige, getoö^nlic^ brei 3üge t^ut unb bie pfeife 
bem ^yia^bax üljen:eid)t, ber eben fo »tele 3üge tf)ut. ^o ge^t 
bie pfeife in bem «Greife ringsum in bcr Oii^tung beS (Sonnen^s 
taufö, trä^renb Seber ben ®am:^f bur^ bie 0Jafe auffteigen läßt. 
3}fan f^eint eö für eine (Sntoei^mng ju :^alten. toenn Semanb 
öor ber ^feifa i^orüberget;en troUte, toä^renb bie Häuptlinge 
raud^en, unb Un6efonnene ober Uni^erfc^ämte , irelc^e e§ icagen, 
irerben jun^eiten flrenge bafür '6ej1:raft. ^ann folgt bie S3e* 
fpred}ung unb bie ©ef^enfe öjerben burd; einen »Häuptling öer»* 
t^eilt, ber babei ben SÖeboümäc^tigten maäjt 33ei fleinen SSaffen* 
ftiHjlänben utiter ben (Stämmen ai&er irerben feiten @efct)enfe 
ern^artet, außer tnenn eine mächtigere Partei fie alö eine Qlrt 
Tribut öerlangt. 

Oleifenbe unb Säger fe^en ftcf; getüöt^ntic^ genöt^igt, mit 
jeber Ǥorbe ijon ^rairie = 5nbianern, ber fle begegnen, einen 
^Bertrag §u fc^Iießen ober eine Sßefprec^ung §u l)alten, toenn fle 
m freunbfd^aftlic^e^ SSer^ältniJ mit it;nen unterhatten trollen. 
3u uerf^iebenen Briten ^aUn auc^ 33eamte ber Otegierung ber 
^bereinigten Staaten mit ben meiften njilben ©tämmen ^er« 
träge abgefc^loffen, boc^ in ber Otegel mit fel^r geringem ^r* 
folg, benn geiuijl^nlic^ Serben bie Q3ertragS6ebingungen üergeffen 
ober mi5ac()tet, fo6alb bie empfangenen ©efc^enfe üerBraudjt 
trorben jtnb. 2)iefe Verträge, trie aud; anbere 0^atl;g6efd)lüffe, 
ir erben getrö^nlic^ burd; eine 51rt ton Qlu Prüfer 6efannt ge* 
mac^t, ber bie 35ebingungen unb bie beftgefe^ten 33e{iimmungen 
öon «§ütte gu «§ütte bringt, unb baö Sreigni^ ujirb bem @e* 
bäe^tniffe ber SÖeifen jur ^unbe für bie 9iad}njelt übergeben. 
Unter einigen Stämmen tüirb baö ©ebä^tniß burc^ ben 3Bam* 
pum = ®ürtet unterftü^t, tvelc^er auS ^ügelc^en beftel;t, bie mit 
^ieroglöp'^ifdjen fyiguren Verflochten ftnb, fo baß |te ein 5ln- 
benfen an n^ic^tige (Sreigniffe bilben. 5lnbere beü?abren bie (Sr* 
innerung bur^ l}ierogli)p^ifcbe ©emälbe auf il)rem Söüffelfittcl 
unb ät)nlid)en fingen. 



216 

5Die S äffen t»er tüllben Subianer jtnb meift löocjen unb 
Pfeile, in berm ©eBrauc^ j!e aug eroT:bentU(^ gefc^icft ffnb. (£in 
getranbter 5BUber irirb gegen uiele 3Bü(J^fenfd^ü^cn eine SBette 
etnge:^en. (5§ gieSt in ber ^^at feine toirffamere SÖaffe al3 
33ogen unb $feit in ber «§anb eineS geübten @(^ü^en. 
Sä^renb ber 2)?u0fetier einmal labet unb feuert, fc^ie^t ber 
33ogenfc^ü^e ^n^ölf Pfeile ab, unb jtrar auf eine (Entfernung 
unter ^unbertfunfjig %n^ mit einer ©enauigfeit, bie faji einem 
33ü^fenf^u5 g^eic^ fommt. 35eim Eingriffe f!nb jte ungemein 
nü^tic^, benn ber Snbianer f^eint feine Pfeile fajl eben fo fieser 
abgufd^ief en , trann er in boHem Saufe ifi, aU n?ann er fiitl 
jie^t. 5Der 33ogen ber Snbianer ift getDÖ^nlicf^ brei, ^un?eilen 
a6er auC^ tier iJug lang. (Er trirb in ber Olegel öon elajiif^em 
«^olge gemacht, gutreilen a6er toirb auc^ ba0 «^orn be6 (Slenti^iereÖ 
ba^u gebraucht, unb in bem le^teren %aUt nimmt man pvd ber 
längflen xmb gerabefien ^f)dU beö ©etrei^eS, treibe in baS 
gel^örige QSer'^ältnif gefd;abt, an ben (Snben ^ufammen gefügt 
unb mit ©e'^nen öe|lge6unben lüerben. 2)^an l;at iDO^I aud; 
SSögen auf gleite QBeife ouS §ti?ei 33üffelri:p:pen gemarkt, aber 
biefe fotro^l alö bie an^ (5Iengetreil;en gemalten flnb e^er 
@eltent;eiten aU jum 2)ienfte tauglich, n^enigflenö f!nb fle nit^t 
ben aua bem '^oi^t beö SSogenbaumeS *) gemac^^ten gleic^. ^ie 
Pfeile finb geti?öl;n(i(^ brei^ig QoU lang unb ^aben eine eiferne 
@)3i^e, trieiro^l bie altert^ümlic^en ®:pi|en öon Splinten j!ein noc^ 
immer bü einigen ber trilbeflen (Stämme üblic^ pnb. ^ufer 
bem 33ogen ijl bie Sanje, beren @ebrau(^ bie Snbianer bon 's>m 
SJiejicanern angenommen l^aben mögen, eine irirffame SÖaffe, 
fotoo^^l gum Eingriff ata auf ber 5agb. SSiele flnb auc^ mit 
ber i^linte ber norbtoep^en Qlnjlebler berfe^en, unb einige iba* 
ben Otiftea (gezogene 33üe^fen). (Se^r irenige aber t;aben bie 
©etoanbt^^eit erlangt, treidle bie @rän§*Snbianer in bem @e* 
brauche biefcr töbtlid^en 3Baffe beff^en. »Hein 5nbianer aber l^ält 

^) ©ietir 2(bfc^nitt X. 



217 

feine Qtuörüjlung für toUftänbig o^ne baS <Sfat^irmeffer. Unter 
ben trefllii^en ^rairle^Snbianern ij^ jeboc^ baa 5'oma^ati?f nur 
ttjenig Befannt. @ie 6ebienen jtc^ ftatt beffcl&en ber ^riegöfeule ober 
ber MxkQ^axty jene iji m «Knüttel mit eingefügtem ©tein , \vo^ 
gegen Bei biefer eine klinge ober eine SJJetaÜfipi^e eingefügt ijt. 
QSiete flnb mit (Si^ilben öon ungegerfcter ißüffel^aut ober S'len^ 
^aut uerfe^en, irorauf oft t;ierogll)rtift^^ S^ic^^n gematt flnb, 
njeld^e bie erfc^Iagenen S'einbe ober irgenb eine merfioürbige 
T^at öorjtetten, beren jie ft^ rü^^men fönnen. 3)iejenigen, bie 
feine 6d^ilbe ^at^en, tje^ei^nen i^re Oiu^manfprüc^e getoö^nlic^ 
auf ben ©tielen i^rer @'treitärte, i^rer ^rieg6!eulen , ober täto* 
loircn fie aud) troI;I auf ber SSrufl ober ben 5(rmen. 

5luf er bem .Kriege fct;eint man nur bie 3agb für eine ef;ren* 
^afte 33ef^äftigung eine6 ,^rieger0 ^u t;alten. Sebe anbere ^r* 
fceit toirb' ben 3lÖei6ern aufgelegt, unb felbft irenn eine Sagbge^ 
fellf^aft auö^ie^t, öerforgt man ^fic^ geiröl;nlic^ mit einer Ifm^ 
längtic^en Qlnja^l biefer 2)^ägbe, bie für baö erlegte 2Öi(b ju 
forgen '^aben, ba ftd) ber Snbianer nur baju I;eraHäft, bie 
Sagbtljiere ju erlegen. 5lufer ben Stämmen, n^etc^e auf (^c^ief- 
geiret;re geüBt jinb, jagen nur fe^r irenige ^rairie*5nbianer 
anbereä S[Bitb aU ben Sßüffet, nicf^t toeil fie, trie man itjo^l ge* 
glaubt ^at, baä ^leinirilb i(}rer unrtjürbig ad)ten, fonbern ireil 
bie aSüffel am Ieict)teften gefangen trerben unb bie reic^Iict;fte 
01a§rung geirä^ren. S)ie Qlntilo!pe ift gu tritb unb pc(;tig für 
i^re Sagbart unb trirb nur §ult?eilen burc^ Sifi gefangen, it?o* 
"gegen baS Olott;iüiIb , baS fid; auf ber Sagb fd}irer erlegen lägt, 
nic^t fo leidet gefangen toirb. Qluf feinem too^IgeüBten ^ferbe 
unb mit ^feil ober Sanje Bewaffnet, ifl ber Snbianer dn un^ 
üergleic^li^er Säger. (Einige bon il;nen, bie unter um Düffel* 
^eerbe ftürjen, l;aBen Die (^Umn Balb mit erlegten $()ieren 
Bebecft. 

Unter ben S3elujligungen ber Snbianer ifi ber ^an^ üUU 
leicht bie BelieBteflej au^er als ßi\Uf)i>x eineä ,ßriegeS iüirb er 
au(^ als Unt«rt,^altung Betrachtet unb iji oft mit t^rer ®otteä* 



218 

ijere^rung berbunben. ^Bei i(;reu gefcHfc^aftli(^en ^Selujligungeu, 
an treiben anäj bie Sßeiber gettjöl^nli^ %^cii nehmen bürfeu, 
geigen fte ftc^ nic^t fo n^ilb alö bei i(;ren .ßriegötdnjen, ttjtetro^ 
auc^ biefe ntit ben tritbefien unb läc^ertid^flen ©ebärben unb mit 
eben fo munteren aU untüchtigen ©efängen begleitet jtnb. 3Bei 
biefen, trie bei ben JlriegS - unb (Sc^äbel^auttänjen, (!nb eine 
Heine Trommel unb eine [(^villenbe pfeife bie getrö(;nli^en ^n» 
ftrumente. 

2)a bie ^rairie * Snbianer fo biete gänjl{(i^ öerfcl)iebene 
^^rac^en (;aben, fo ift eine ßcid^enfpraclje bie allgemeine Q3er* 
mittelung 'jtuifc^en ben berfc^iebenen ^Stämmen geiüorben. 'Sie 
i^a^m biefeä 3^id)enfi}ftem §u einer foId)en ^oClfommen^^eit ge* 
bra^t, ba^ bie berJüicfettjien 3[^itt:^eilungen öon benjenigen ge* 
mac^t irerben, bie in biefer fiummen (S:prad;e geübt ftnb. (Sie 
tjaUn eine ganj eigentbümltc^e QIrt ^elegra:pt)en, unb mieinol)! 
biefelben anfänglich unausführbar ju fein fct^einen, fo trerben fte 
boct> öon ben SBilben fo bötlig berjtanben, ba^ man fl(f^ i(;rer 
oft mit großem Q3ort^eil bebient. 9i)Zan (ä^t ^andf aufzeigen, 
njoburc^ biele toi^tige $(;atfac^en auf um beträd^tli^e (Sntfern* 
ung mitget^eilt trerben^ unb j!e n^erben berjiänblic^ burd^ bie Qlrt 
unb 5Öeife, bie ®röße unb bie ßat}i ber O^auct^fäuten , bie ge* 
trö^nlic^ burc^ 5lu]le(f ung beä trocf enen ^rairiegrafeS bett?ir!t iuerben. 
^uf ^Säuberungen f;äufen fle oft Steine auf «§ügetn ober bor* 
ragenben (Stellen auf, fo georbnet, baß il;re borübcr§ltl;cnben 
©efä^rten bie 58ebeutung berfelben berfte^en. ßuJüeilen ttjcrben 
au^ bie n)eifoebleid)ten ^üffelfd;äbel aufgehäuft, njomit bie (5be=» 
neu überall beftreut ftnb, unb man geigt baburd} bie Olicf^tung 
beö Bugeä ober anbere Umjlänbe an, bie mitgetl;eilt irerben 
follen. 

i^a\t Jeber «Stamm i)ai feine ßigenl;eiten in ber (Erbauung 
ber Bütten, in ber Qlnorbnung beö Sagerß unb in ber 3?er= 
fd)ieben^eit beS Qlngugö, imb einige ober all biefe Eigenheiten 
fönnen bem erfal;renen 9ieifenben anbeuten, gu n?elc^em Stamme 
ber öigentln'nner getjört. 5iMrb ein ^li^occafin ober ein anberer 



219 

anzugeben, trel^em berfelbe Ge{;ört, ja fdSfi eine i^uffpur ifl 
D^t ^inlängüc^ baju *). ^-Befonberä auc^ burd; bie Ueberrcfie 
beö i^euerö fanii ber Oleifmbe bie B^-^iWett^eit, bie feit bem 
*2(uf6rud^ ber Snbianer berfloffen iji, mit merftnürbiger ©enauig« 
feit IJeftimmen. 

5)ie «Bütten ber Snbianer Befielen auä einem ©erüfie bon 
Heinen ^fä^len, gen)i)^nli(^ mit 35üffeU;äuten Bebecft, bie faft 
feine anbere Bnbereitung erhalten, aiB 'Da^ fte ent(;aart luerben. 
einige gefcen ifjren «Bütten bie runbli^e (^ejtalt einer SÖagen* 
(^berfung, \vk bie 3BoI;nungen ber Dfages, bie getri?^nli^ au0 
einem ©erüfte ton gefrümmten (Stäben 6eftet>en unb mit <§äuten, 
33aumrinben ober, n^ie geirijl;nli^ in i^ren 5)örfern, mit ©raä 
unb (Srbe Bebest finb. Einige jlellen bie Stangen in i'wn 
iparaüele Linien unb neigen fle gegen eine Duerftange, njobur(f^ 
baö SÖigtr am bie ©eftatt eineä »^auöba^eö er(;ält; -Rubere :pf(an- 
gen fleine ©taugen in einen «Krei^ unb fcinben bie <B^i^m 
jufammen, fo baf f!e Bebecft einem abgerunbeten «i^eufc^ober 
gleichen. 5lm geiüö(;ntic^fien aber irerben unter ben toitben 
(Stämmen beim iBan einer ^ütte bie (Stangen fo gejieüt, ba^ fie 
eine »Kreisfläche bon §e()n biö gtranjig %\i^ im 2)ur(i^meffer eins 
fc^liegen, unb jtnb bie (S^^i^en gufammengefügt, fo entftef;t m 
fegelfijrmigeä ©eriijie, baö bicf)t mit ^i^äuten bebecEt iinrb unb 
nur auf bem ®i^fel eine Deffnung ^at, um ben Sfiaudj (;erauö= 
julaffen. «So Sauen bie (Somanct;e3 unb bie meiften üBrigen 
Stämme in ben großen (Sbenen. S)ie ^f)iiren ber »Bütten ftnb 
mit einer «&aut bebecft unb im Sinter bei einem fleinen i^euer 
fe:^r Be(;aglid^. 3)a0 i5^euer trirb in ber 3}ntte angejünbet, unb 
t)er Oiauc^ fteigt burd^ bie obere Deffnung fo frei em^or, bag 



') ^a öte(e ©tämme i^ren (Sd)uf)eu eine üerfd;.{t'bene @eftatt geben, 
einige fie fpi^ig , anbere breit machen , einige mit tem (Saume auf 
ber <So^le, fo finbet man immer eine auffallenbe S3erfc^{ebcnt)eit in 
ben ©puren. 



220 

er im inneren nur fetten täfllg tüirb. ^Diefe Bütten tüerben 
immer bon i?en SÖeibern unb mit foTc^er (S^nelligfeit auf^erld^* 
let, baj n?enn m retfenber «Raufen <^alt macf)t, in einem ein« 
famen %ijaU ein 5£)orf in trenigen 9)?[nuten iuie biird^ ßauber 
emiporfteigt. 2)ie <§ütten^fä(;Ie flnb oft fauber gearbeitet unb 
ttjerben bon einem ^ager gum anberen mitgenommen. S3ei ber 
iJortfc^affung berfel6en fd;Ie!pV^t ein ©nbe biefer (Btangen getröt^n* 
licf> auf bem *^oben, unb man erfennt an ber (S^ur, baf ein 
»Raufen mit Bamilien öorangejogen ift, ba .^riegerjüge nie 
^ütten:pfät;le mitnel^men. ^ie (S^ai)enneö, (Siour imb einige 
anbere nörblic^e @tämme gebrauchen oft «^unbe §ur g^ortfcljaffung 
ber 3Bebec!ungen unb ^^fiä^te i^^rer «Bütten unb au^ für baä 
leiste @e:päc!e; gu geH)öl;nlic^en O^eifejttjecfen aber unb für 
f^ttjereä @e))äcfe UVimm fle fld) meijt ber ^^ferbe. ^ie 
5^3rairieen toerben bon fo irenig fc^iffbaren glüffen bur^jhömt, 
ba^ hin Snbianerfiamm in ben ^oc^ebenen ben ©ebrau^ i?on 
^ä^nen ober ?5a^rjeugen irgenb einer Qtrt fennen gelernt f^at. 

^an pnbet unter ben uerfi^iebenen (Stämmen einige 3Ser« 
fc^ieben^eit in ber S3efteibung, n?ieiüo^l aUe 3)?occaftnS unb 
eine 33einbeffeibung tragen, unb trenn j!e nid^t mit 5lrbeiten be* 
f^äftigt ftnb, :^üUen fie ben ^üh getröT^ntic^ in ^üffelfittel, 
<Decfen ober 9?Jäntel öon grobem Sud^e. (Einige ber nörblic^en 
(Stämme geigen biel ©efc^irflic^feit unb ©efc^macJ in ber SSer« 
fertigung ber 9)^occaflnö; bieg ifi baä ©efr^äft ber Q'Öeiber, inelc^e 
biefelben oft mit ©lagfügelc^en , ^ac^elfct)njeinjvi|en febr fd}ön 
berjieren. 3)ie SSeinbeffeibung, baö S egg in, bepet;t auS ^^äuten 
ober ^uc^ unb bebecft SS ein unb ®ct)enfel. ©e^t>o(;nIic^ läft 
man auf ber linfen (Seite beö (SaumeS eine überflüfpge JiJeijle, 
lüelc^e, trenn bie SSefieibung an^ einer «^aut beftel;t, in lange 
S^robbeln gefd)nitten ttjirb, unb beftel)t fie au0 ^uc^, fo bleibt 
ber breite Olanb gang unb ^ängt olS ^falpv^ ^^^ ^^" 23einen. 
(§[n «Streif öon grobem 3^uct;e, ungefähr einen ö^u§ breit unb 
brei i^ug lang ober noc^ länger, bilbet geü)ijl;nli^ biefen H^^ 
trelc^er gtrifd^en bie 93einc gegogen trirb, unb trenn bie 2eg* 



221 

QinQ aufgewogen trerben, biubet man bie ©nben untev bem 
@ürtel um ben Selb. 5Da ber ^a^ gutreilen fec^S ^uf lang i% 
fo ftel;t man öorn unb leinten anbert^aI6 biä gtrei ?yu5 bon je* 
bem ©nbe I)eraM;angen. 

2)te Snbianer traben feine ,^o:pf6ebecfung , fonbern fe^en ben 
natften Jto^f bem t)eftigften biegen unb ber I;ei5eften «Sonne 
au0. 3§r grobes fd)toarge0 ^aar fd;eint jeboc^ baburdj be=* 
feui^tet gu n?erben, benn feiten ergraut e3 e^er aU im ^ö(^)1:en 
Qllter, unb i^ erinnere mic^ nic^t, je einen fa^lfö^pfigen Snbia* 
ner gefe^en §u ^aSen. %xi^ bleibt i^re <Se^fraft ungemein 
fiarf, ungea^tet i^re Qlugen ni^t bur^ ^im:pern unb SBrauen 
gefc^ü^t n?erben; bie fie ^erauöjie^en , unb tro| bem beftänbigen 
©ebrauc^e anfc^einenb fcl)äbli^er i^arben, iromit fte ben dlanb 
ber 5Iugenliber bemalen. Obglei^ fie gemö^nli^ feine ,^o:pf= 
bebecfung ^aben, fo tragen fle boc^ jutneilen alö geittt?eiligen ^kx^ 
atf) eine feltfame 9i)^ü|e ton (bellen, unb eö ifi nic^t ungeiDÖ^n* 
Uc§ , einen S^alpferen ju fe^en , ber bie ganje gottige «Stirn^^aut 
eines Düffels mit ben ■Römern auf feinen ,^ovf gefegt ^at, 
\va^ mit feinem bemalten ©eftc^t einen teuflifi^ grimmigen 5ln=« 
blicf gen?ä^rt. 

2)ie Snbianer in ben ^rairieen tragen fafi ol;ne -^uöna^me 
langes ^aar, tt?elc^eS in bicfen i^le^ten über bie ©d;ulter l^ängt, 
bie mit ©ummi, i^üt unb Farben befd}miert unb mit Sebern 
unb anberem 3^anb berjiert flnb. 2)ie meifien ber naiver an ber 
amerifanifc^en ©ränje iro^nenben ©tämme i)aUn einen eigen* 
t^ümli^en *§aar:pu|. 

ßod)eniUe fd^eint dn unumgängliches Bnbel)ör beS ^u^eS 
ber Snbianer ju fein, in (Ermangelung biefer ijarbe aber be* 
malen fie fic^ mit i^arbenerben. ©e^en fte in ben ^rieg, fo 
toirb ber ^nh f^iüarj bemalt, mit €(^lamm, ^olgfol)le ober 
(sc^ie^^ulber , ivaS ii)nm m furchtbares ^lnfe(;en giebt. ^ie 
33emalung §um ^u§ aber ift tüiit munterer unb ^ierlic^er. 2)aS 
©eft^t unb gutreilen andi) Qlrme unb -SSruft ftnb feltfam fireifig 
unb toürfelig tierjiert, mit <ö^atttrungen bon gelbem unb n^eißem 



222 

$l^on, gutüeilen auc^ mit fcI^JDar^cr ^arbe, tvietijo^l Diefe (jaupt* 
fäc^Iic^ bem jlriege eigen ift. ^^efonbere (Sorgfalt tinrb barauf 
i^eriüenbet, bie Qlugenüber ()oc^vott) ^u färben. 

^ujer ber 33emalung ijl bei ben meijten ©tämmen bog 
^ätotüiren üblic!^ , Ui einigen nur fpärlic^, n^ät;renb anbere 
©ejtd^t, ^ruft unb bcfonberö Qtrme gang buntfcl;ecfig machen. 
3)iefe <B\ik f^eint bei allen SSilben bom atlantif^en HB jum 
flillen SJZeere eingeführt gu fein. (B^ iüerben mit einem f^arfen 
Snfirumente Sriguren in bie '^aut geriet, oft mit ben fd;arfen 
(Stacheln beö 6actu0, unb in bie frifdjen Ofii|en irirb gepulverte 
^olgfoljle, <öc^ie^!pulber ober gun^eilen ber färbenbe ^aft einer 
^flanje eingerieben, iroburd; dn beftänbiger i^'Uä I;ertorgebracl)t 
irirb. 

3)ie geiüö^nlic^jte iüeiblic^e 5'racl}t ift bie bei ben Somanc^e* 
Söeibern übliche, luoöon i^ bereite gefprocS^en i)a^c. 5n «§in= 
jtc!^t auf ^leibung unb anberen ©d^mucf ift jeboc^ ber ®ebrau(f) 
ber gefttteten iJSelt Ui ben Snbianern umgefel;rt. ^a^ f^one 
©ef^led^t bemalt ft(^ irenlger al§ ber 9J?ann, braudjt im (fangen 
nnniiger ^Sc^muc! unb trägt befonbera feine Ol;rgel;änge. 5ffiä§* 
renb eine irilbe ©d;i)ne auf ibr Qleu^ereä nur lüenig Qlufmerfs 
famfeit irenbet, braucht ein 2'avferer eben fo biel ^nt, alö eine 
fd)öne öranjöfln, ju feinem ^Injuge, ju feiner 33 emalung, gu ber Qln^ 
orbnung feiner ßi^xat^m, feiner ©laöfügelc^en unb ^u anberem 
^anb. (Sin (Spiegel ift fein 5lbgott; fein .^rieger ifl bolljiänbig 
auögerüftet, oljne biefeö unumgänglid^ nötl>ige ßuU^x , baö er 
fe'^r oft ju 9tatl;e ii(f)t ©eiDÖ^nlid; nimmt er ben (Spiegel 
an^ ber urfprünglic^en ßinfaffung unb fügt t^n in einen großen, 
feltfam gef^ni^ten l^öljernen Olal)men, ben er fietö M fic^ trägt. 
Qluc^ i|t er feiten ol^ne ein ßängel^en, enttreber bon Sle^ ober 
gehärtetem ^olj ober fc^nedenförmig geirunbenem 3)ral;t, tromit 
er nic^t nur feinen 33art, feine SSimpern unb brauen forg* 
fältig ausrottet, fonbern auc^ jebeö ^aar auf feinem ^dU, fo* 
balb eS fid^ geigt, ba man jebe 39el;aarung biefer ^rt eine3 



228 

Jtricgerö uniinirbiij t)ält. 2)arin lieijt tier Ö^runb, ta^ man bie 
Snbianer oft alö bon iJiatur bartloS befc^rietJen (;at. 

^üe Snbianev i)aUn einen leibenfd^aftUc^en ^ang ju ©laS^ 
tügeld^en^ «S^mud unb 5anb atler 5Irt. S)ie 9i)^änner f^li^en 
jutreilen ben Olanb ber £)I}rcn furt^tbar auf, um i^re ©eräuge 
bon ®Iag!üge(cf)en , Sl'lufci^eln unb bergleii^en angukingen, unb 
juireilen n?erben fel6fl 93leiflreifen um ben aSgefc^nittenen S^anb 
geiuunben, burc^ beren ©etrlc^t ber abgetrennte %i)til beö D^re0 
oft einige SoH tief herabgezogen trirb. 0Ji^t fetten fle^t man 
©laäfügelc^en unb ^(einobe bis gu einem ®en?i(^t bon einem 
t;alben Cßfunbe an jebem D!;re baumeln unb unter einigen <©täm« 
men auc^ fc^trere ®e(;änge an ber S^afe. Qlu^ bag »i^aar tvirb 
auf ä^nlid^e 5lrt berjiert unb ber «§alS mit (Sd)nüren ton ®laö= 
fügetc^en unb 33ärent1auen umnjunben, trä^renb bie 5(rme mit 
SSänbern öon 5£)ral)t ober 9)?etan:plättd;cn reid)(i^ ber^iert 
flnb. JDie tapferen pnb getcö^nlic^ mit bem bunteren S^anb 
gefc^mücft unb ein ?^rember Jijnnte fie Ieid;t für bie «§äu:ptlinge 
eines <§aufenS galten, bie bagegen oft ganj einfach geüeibet 
j!nb. 

^ie SBeiber flnb in jebem ©inne bie «Sctabinnen ber SD^^än* 
ner. (Sie muffen jeben ft^treren S)ienft berric^ten, baS Söilb 
abhäuten unb bie <S!peifen bereiten, bie ^ferbe il;rer ©ebieter 
^ükn, herbeiholen, fatteln unb abfatteln, bie «6ütten auffc^Ia* 
gen unb abtragen, baS ©e^äcf auflaben unb auf ber Sauber* 
ung oft fc^iuere Saften tragen, £urj faft Wc§ t^un, außer 
ije^ten unb Sagen, iraS ber Snbianer für feinen eigent^ümlic^en, 
ja einzigen 33eruf f^alt 

2)ie unbebeutenben SUJanufacturen , bie eö uut^r ben Snbia* 
nern giebt, trerben gleichfalls bon ben S[öeibern beforgt; fle 
machen bie berfc^iebenen JlleitungSpücfe. 3n ber QSerjierung ber 
QJ^occaflnS unb i'^rer lebernen Unterröde jeigen fte, befonberS unter 
ben nörblic^en Stämmen, il;re größte ©efc^itflic^feit. 3^re be*« 
beutenbj^e QJJanufacturarbeit aber finb bie ^üffelfittel, bie 
j!e nic^t nur ju i^rem eigenen ©ebraud^e berfertigen, fonbem 



224 

ijie auc^ bcr anfe^nli^|le ®egen]lanb i^reö Sßevfet;rä mit beu 
t^änblern jtnb, n;ct^e mit beu Snbianern in 93er6inbuttg flehen. 
JDiefe Mittel irerben auöfd^Iief enb bon ben SCßei6ent ßcmac^t. aSei 
ber Buri^tung ber 33üffel^aut irerben ^uerft a(le fleif^igen %^dU 
toon ber inneren Dttevflä^e a6gef(f)aljt. 2)ie5 gef^teljt getüö^n* 
lic^ mit einem fnöd^ernen Serfjeuge, ba0 guiüeilen bieCSeftalt 
eineö fleinen 2)ei^elä ^at, mit einer gegä^ntm ©^neibe. ^ie 
^aut irirb ju biefem ßmd^ gutoeilen in einen Sfla^men gefijannt 
nnb an einen ©aumjtreig ober an eine @a6el bor ber <^üiU 
gelängt, geiDÖ^nlic^ aber jirecft man j!e mit ^flöcfen auf bem 
glatten SBoben au3, mit ber Steifc^feite na^ oBen. 3jl f!e aU 
getrocfnet, fo ii^irb bie f^lrammige DBerfläc^e mit einem anbeven 
2)ei5el ober einem flachen (Jifen, baö in einer l^ijljernen ^anb* 
t)aht fterft unb \m baä ©erberirerfjeug gefd}ärft ift, fauber ge- 
reinigt, ©ie Dberflä^e loirb bann mit ®et;irn fcef^miert, it)a3 
bie ^anabier „meitre ä la cervelle" nennen, unb mit ber 
gleif^feite nac^ innen aufgerollt. 3n biefem ßiifiattbe bleibt j!e 
jlrei biö brei 5'age liegen; geirijt^nlic^ irirb baju baä ®e^ir» 
beffelben 5l;iere8 gebraucht unb baö ®el)irn eineö a3üffelö ifl 
me^r al0 genug, feine ^aut gujuric^ten. @inb bie ^oren ber 
^aut üon ber ®el;irnmaffe böllig burd^brungen, fo irirb jle toie* 
ber angefeuchtet tmb burc§ beftänbigeS 3)rücfen unb bleiben er* 
ireic^t, biö fie trocfnet. ßur (Srleidjterung biefer Qlrbeit^ anrb 
f!e ptreilen in einen Ola^^men gefpannt xmb bor einem ?^euer 
aufgehängt, iiH%enb man bie innere Dberfläd^e mit bem ^eifel 
fc^abt unb jule^t mit ©imöfiein fleißig ahxdbt, aber in (Sr* 
mangelung beö aSimSfleinö trirb bie -^aui j^ric^ireife über einem 
au6gef:pannten (Seile raf^ ^in unb T^er gejogen. 2)ie SBüffel* 
fittel Ijabtn julreilen mm (Saum in ber 2JZitte. 3)ie5 ijl ber 
^a\i, toenn man bie «§aut in girei '.i^eile gerfd}nitten i^ai, t^eilö 
ber bequemeren ßnxiä)imQ tregen, t^eilö um bie «§ö^lung weg* 
juf^affen, bie bur^ ben «§öc!er, befonberö M ben «Stieren, 
öerurfac^t loirb. S)er »^oder ber ,Kul; ifl Heiner, unb ba^er 
irirb i^re ^aut geii?ö^nli^ gugerid)tet, ol^ne jerf^nitten gu toer* 



225 

tm. 3)ie J^aut iuirb jeboc^ beim Q(bl;flutm beö ^^ien6 jerfc^nit* 
ten, tueil bie Snbianer bamtt lieber auf bem Oiücfen anfangen* 

5I)te 33üffel^aut tüirb oft o(;ne bie 2BoUe gugerid;tet. 3u 
biefem B^üccEe irirb f!e in Sßaffer eingereicht, biö baS ^aar fic^ 
gelöjt ^at, toorauf man fie auf bie angegebene 5Betfe guric^tet, 
mit @et}irn bef^miert unb emeic^t. a^on biefen gegerbten 33üf» 
fell;äuten, bei ben 3)'ieiicanevn „anta blanca" genannt, n^erben 
Diele ^letbungPütfe ber Snbianer für beibe @efcl}lec^ter gemacht, 
felbft bie Unterröcfe ber Söeiber, iuieüjo^l biefe bie SSorf^aut 
ijor^ie^^en, iuenn man fte fic^ öerfci^affen fann. 

5Die ^au^tna^rung ber Snbianer ip Sleif^, obglei^ fie fi^ 
ttt beffen Ermangelung oft ^Öoc^en lang öon SÖurjeln, «Kräutern 
unb ?5^rüc^ten näl;ren. 5Dte 33üffel ftnb bie gelrö^nlic^en ^eer=» 
ben bicfer SBilben unb geben ii)mn S^a^rung, ^effeibung unb 
£)bbac^. SSie eö fctjeint, fanb man in alten ßdUn ^mreilen 
Äanibalen * (Stämme *) in jenen ©egenben; bocl) giebt eä, n?ie 
ic^ glaube, Uhu @:pur uon c^anibalimuS mel;r, aufgenommen 
ipenn man biefeö unmenfd}lid}e ©elüfte einigen ber ü;i(beren 
.^rieger jufc^reiben fann, trelc^e, \m ic^ gehört t)ahif im ^af^n^^ 
flnn be0 ^riegöiubelö bie ^§ergen il;rer taipferen D^pfer berjel;rt 
l;aben, fotrol;l um il;ren blutbürftigen '^ang ju befriebigen, als 
auc^, toie fle meinen, bie S^a^ferfeit beö erfd;lagenen f^einbeS 
fic^ anzueignen. <BU bebienen fic^ jeboc^ faft aller ^I;iere in 
i^rem Sanbe jur 9*^at;rung unb effen oft Snfecten, unb felbft baS 
fc^mu^igfte Ungeziefer. Unter einigen (Stämmen toerben ®raöl;ü:j3fer, 
.^^euf^recfen unb ä^nlic^e ^t;iere gefammelt unb ju künftigem @e« 
braud^e getrotfnet. «^unbefleifd^ **) gilt faji unter allen (Stämmen 



*) (Sin Heiner ©tarnm an ber ©ranje üon Sejaä, genannt S^on* 
iett)a§, genop nod^ in biefem Sa!)rt)unbevte SOZenfc^enfCeifdj unb 
tjieUeic^t noc^ in ben legten 3ai)ren, wimo^il fd) nid)tö taüon ges 

•*) ^unbe fc^einen immer eine ßieblingfpeife unter ben Ureintt)of)nern 
in ben tjecfc^iebenen ©egenben 2(merifaö gewefen ju fein, ^av^ 
®reö9, ÄatawötKinüge II 15 



226 

für ben gr6§tm fie(!er6ijfm, imb tvkt) ein geliebter @aft gum 
(Sffen ertijartet, fo irerben j!(^erli^ bie lerferften ^tücEe eineö 
ber bieten fetten ^imbe, bie man in jeber »glitte finbet, i^m 
aufgetife^t. Oieifenbe jtnb auf biefe SBeife oft genijt^igt ge* 
tiefen, ein inbianifd;ea «punbegeridjt ju effen, unb abgefetjen öom 
33orurtt;eil; ift eö feineöireg0 unfc^matf^aft. JDaa Wi\(i) beö 
Solfeö aber unb felbft beö amerifanifc^en ^unM foll unfc^matf^ 
^aft unb juiüeiten unerträglich fein. 5)er 3Ut§ ift glei(^faUö 
eine !^ieblingöna^rung ber Snbianer, unb obglei^ Srüing in 
feiner Oleife burc^ bie ^Prairieen fid) bamit gu rü^^men fc^eint, 
baf er einen gefc!)Iact;teten '^Iti^ in'ö ^Baffer geirorfen unb einen 
Ofage^^Snbianer baburc^ abgehalten f)aU, fein Steuer burd^ ba0 
,^o^en beffelben gu entel;ren, fo Wi)au)>tm boc^ alle Oieifenbe, 
bie bag %Ui\^ biefeS 3:^ierea gefoftet l;aben, baj eä jart unb 
ungemein f^matfl;aft fei. „^aö ö^leifi^ beö (Stinftl;iere0 — fagt 
3ame3 in feinem 95eric^t öon Song'g 3fteifc — iuurbe unö 
gutijeilen borgefc^t, unb toir fanben eö ungemein na^r^aft uub 
angenehm." 

3)iefe irilben Subianer ^aben au^er ettra einem ^effel fein 
anbereg ^ü^engerät^. Bu^eilen fo^en jte il;r S'leifc^^, oft aber 
effen j!e eö ro:^. 3)er SOöilbe i^t baö toarme gleifc^ bea 33üffel3, 
inbem er fl^ SBiffen öon bem 6(^toang|tücf, ber lieber unb an^ 
bereu $^eilen auöiba^lt, unb nic^t feiten brauet er bie ©alle 
al0 aSrü^e. (Sffen ifl einer ber Sieblingagenüffe ber Snbianer, 
obglei^ fie hiB gu einem fafl unglaublichen ©rabe ^nnger er* 
tragen fönnen. (Sie faften juiüeilen eine SBod^e lang, o^ne an 
straften gu verlieren; fi^nnen p ^äj bann aber n?ieber 0Zal;rung 
berfc^affen, fo fc^einen pe unerfättlic^ ju fein. 

S5le Snbianer in ben ^rairieen jtnb mit ben ^eilfräften bieler 
t^rer ein^eimifci^en ^flanjen befannt getuorben, treibe oft in 



qucttc bemerkt in feiner Steife auf bem SWtfftffippi (1673) bon 
einem Snbionerfd^maufe : „©aä britte ©eric^t tt)ar tin gropec 
'?>unb, ben man abftd^tltdd für biefe 5Wül)ljeit QitühUt ^atte." 



227 

iöerbinbung mit <ö^iü{^Bdbern unb falten SSäbevn gebraucht 
werben. 9la^ einem reichlichen <BCt)Wü% ber bnrc!^ ^bfoc^ungen 
Don f^toei^ treib enben Kräutern 6eförbert irirb, toa^renb jte in 
.einer bic^t berfc^loffenen «^iitte liegen, bie ber $Dam:pf beö auf 
^eiße <Steine gegoffenen Safferö anfüllt, fipringen fle noc^ triefenb 
in einen falten S[ßaffer:pful)l unb ti;itfeln fic^ bann in mm 
S3üffelfittet. 5Diefeä Witkl i^ in einigen ^ranf^eiten öon (?r* 
folg gettjefen, unb eö ftnb baburcS^ auf erorbentlic^e ^^eilungen 
Betrirft lüorben, in anberen Italien aBer, unb Befonber^ Bei ben 
aSlattern, f)at eS bie fur(:^t6arj^en i^'olgen ge^aBt. Oft laffen j!e 
in Äranf^^eiten 33lut, tuag getüö^nli^ mit ber fc^arfen ßcfe ei* 
neö 3^euerfleine6 gefc^ie^t, unb oBgleic^ [te jutreilen eine 5lber 
öffnen, fo machen fie boc^ Qcwbt^nli^ an irgenb einem 5t;eile 
be^ ,^ör^)erö ©inf^nitte. ^i^ ^aBen grofeS SSertrauen gu i^ren 
5ler§ten ober ^rjnei*SO^ännern, toelc^e ben «tranfen bur^ S3e* 
f^lrörungen unb BauBer gu feilen borge&en. 3)ie (5oman(^eg 
unb Diele anbere Stämme fingen oft ermübenb unb eintönig üBer 
bem .^raufen, um ben Böfen ©eijl treg§ufd)euc^en, ber na^ i^rer 
SJ^einung itjn quält, unb bieg mag burc^ bie Sirfung auf bie 
SinBilbung bie Teilung oft Befc[)leunigen, 

2)iefe 3nbianer :^aBen feine <^au0t^iere, auf er $ferben, 
SD'lault^^ieren unb «§unben, 33?it «^unben ift jebe «§ütte reic^lic^ 
toerfe^en, bo(!^ f!nb fie, irie Bereita ertoä^nt, m nü^lic^erea Qn^ 
Be^ör als bie Iciftigen Oiubel, bie fo oft bie einzelnen Bütten 
unb felBjt bie 2)örfer in ben 33ereinigten Staaten quälen. ^Jferbe 
f!nb ieboe^ ber J^auiptreic^t^^um ber ^rairie * 3nbianer unb reiben 
fie ju i^ren meijten OlauB^ügen. 3)ie nörblic^en (Stämme, toie 
au^ bie ireifen 5:ra^Vf^ö/ füttern i:^re ^ferbe im SBinter oft 
mit ber garten Sflinbe beö füfen SBaumtroUenBaumeö (populus 
aiigulata) im 9Jlifj!fflp^i*^^aIe. 

5Die treppen SCßilben iriffen nic^t^ bom $Bert^e be6 (äelbeö. 
S^re $Bam!pum*Mge^en bienen unter einigen (Stämmen ala 
eine 5lrt bon Umlaufmittel, benn ba fte allgemein gefc^ä^t toer*» 
ben, fo erhalten jte einen Sertl^ im ^er^ältnif i^rer ©röpe 

15* 



228 

unb gelten beim Qluötauf^e üon iBebürfniffen jutoeiUn üon J^ant« 
gu ^anb. S)er eigentli(?^e ÖÖam^Jum abn U^^^t nur aua 
SO^ufi^eltt uttb toat eine Qlrfceit ber Ureinwohner, ©r ijl au? 
langen Sflö^r^en mit einer eiförmigen Dbcrfläc^e unb juireilen 
au(^ aus Höfen ßi}linbern sufammen gefegt unb f)\l^d) geglättet, 
aber ^lac^a^mungen bon ^orjellan unb ®Iaö [feinen je^t bie 
gebräu(^Iic^jten gu fein, ^ie i^axU i|t gen)öt;nlic(? n?eif, aber 
juireilen auc^ Hau ober geftreift. 

2)iefe Snbianer iviffen nichts bon ber ^int^ei(ung ber ßdt, 
außer bur(^ i^anbgreifli^e Unterfc^iebe , n^ie S^age, SKonate unb 
Sat)re. ©etröl^nlid) «jerben bie Sa^re aU eben fo biete ^xn^^ 
linge ober <^erbfte beregnet; oft aber rennen f?e auc^ nac^ 
SBintern, b. ^. nac^ ?^röjlen unb ©d)neefäUen. (Entfernungen 
iverben na^ S^agereifen gemeffen, bie man aber öfter nac^ 
0lae^tIagern ober ©d^tafjeiten berechnet. @:prict)t man bon einer 
3!agereife in attgemeinen QluSbrütfen, fo meint man bie regel* 
maßige ^^agetoanberung eineö «§aufenö, bie feiten über ^irangig 
5KeiIen toeit ge^t. 



^p r a { i- i e * 3 n b i a n e r. — mtttm «Stamme. — 3^re SOBi'gwamö unb 
3agb§üge. — 2(njug unb Jpaarfd^nftt. — Sie ^pawneeö. — 2>te 
Ofageö. — S^re «Spf^biiberei. — ^fevbe all SSrautwerbec. — 
Sßei)!ra9en. — ^(bergtaube. — SSemalte ^awneeö. — ^i'lbt? 
(Stamme. — :X){e ©omandjeä. — Sf)r Stceifgebfet. — 3t)ve 9^iid;= 
ternijeit. — 3f)ve Häuptlinge u. f. m. — Söetb(td)e ^eufd)l)eit. — 
e^egebrdudje. — ^ittm. — S?eit!unft. — ^riegfü'l)rung. — 
Sffaubjüge. — ^neggfetei'U(^fdten. — S3el)anblung bei: befangenen. 
— SSegväbnt^gebräu(^e. — ©laubenöanfic^ten. 

5)ie <Stämme in ber SRa^e ber ©rängfnbianer unterfc^eiben j!^ 
ijon Jenen, trelc^e bie entfernteren tüefilt^en ^rairieen burc^fireifen, 
in üerfc^iebenen allgemeinen (S(;araftergügen. ^ie ^ahm orbent* 
tic^e 2)örfer, treiben meijl 3agb nnb 5lcfer6an, nnb Bilben we 
^rt 3)Jittelöolf jttjif^en ben ©ränjaniro^nern unb ben njilbcn 
(Stämmen, inbem jte 6eiben im OTgemeinen ä^nlic^ f!nb. 3c^ 
ttjitt ^ier nur einige ber (Sigentt;ümlic^!eiten ern^ä^nen, n^oburc^ 
bie fcebeutenbften biefer Stämme fic^ unterfc^eiben. 3(;re 2)orf* 
Sigtt>amö jtnb i:on öejierer 33efc^affenr;eit a(ä bie 3Bol;nungen 
ber iüilben (Stämme unb flatt mit häuten, mit ®raö unb 
@rbe bebecft. 3)ie Snbianer bleiben geiDö^nlic^ tuä^renb ber 
raul;en SBinterjeit in i^ren Dörfern; bie meiften aber üerü?enben 
ben QCnfang beö ^^rü^lingö unb fo öiel öom (Sommer imb ^^erbji, 
aU ber Qlnbau unb bie (Srnte i^rer tyelbfrüc^le il;nen übrig 
iäft, auf 33üffeljagben in ben ^rairieen. 



230 

3n if}xa ^leibung uuterfc^eiben fte jl^ nur toenig bon ben 
trilben Stämmen, aufgenommen baj if)r tjäuflgerer 23erfe^r mit 
ben SÖei^en jte beranlaft, einen größeren ©eBrauc^ bon ameri* 
fanifd^en ßrjeugniffen — 2)ecfen, groben Beuchen, ^alifo unb 
betgleic^en — ju mad^en. S^re auffatlenbjie (Sigent^ümtic^feit 
liegt in bem 8^nitte i^reä ^aareö. ®tatt toie bie Snbia« 
ner in ben (SSenen eö lang gu tragen, fluten unb orbnen c0 
bie meijlen auf bie n?unberll(^jle SBeife, unb in bcr Sorgfalt, 
toelci^e j!e auf biefen 3^:^eil i^reö Qlufpu^eö wenben, !ann i^nen 
felbfl ber feinfte (Sturer ber ciinlifirten 2Bett ni^t glei^fom- 
men. <Bk fc^eeren einen großen 3^^eit beä Äoipfeö unb laffen, 
als (sci^äbel^autbüfd^el < — ein unerla^li^eö ©iegeöjeic^en beS 
geinbeS — nur auf bem SBirbel mc ^l;antajttfc§e !tJocfe fte^^en, 
bie gen?ö^nli(^ mit bunten gebern unb allerlei 3!anb ^räc^tig 
gef(^mütft ift. 

JDie ^atuneeS, beren ^auiptborf am Patte *9Rioer liegt, flnb 
biellei(i;t bie berül;mtejten biefer «Stämme, kleine 33anben il;rer 
t^rieger burc^ftreifen §u fju§ alle ©egenben ber ^rairieen, oft 
bi0 an bie mejicanifd^e ©ränje, obgleich fie ge^rö^nlic^ barauf 
ausgeben, ico^lberitten §urü(fjufel;ren. ^uf fol(^en Qluöpgen 
fönnen (te re(i)t gut für bie Sömaeliten ber ^rairieen gelten — 
pe pnb gegen Sebermann unb Sebermann ifl gegen fte. ^t^vt 
Xaqt lang fönnen fle unbemerft in ber S^äbe einer 33eute bon 
SPiault^ieren ober ^ferben lauern, biä bie günflige ©elegen'^eit 
jtc^ barbietet , barüber ^erjufallen. 

JDiefeö 3Solf jerfällt in bier »§au^tl;aufen , bie großen 
^atoneeS, ober „grand Pans", toie bie fetabier fie nennen, 
bie Oleipublifaner , bie 9)Zal;a0 ober Sölfe unb bie 
S^a^age ober „lärmenben 5J}att)neeö ". 5^re 23ertüanbten , bie 
Oli(fara0, tuerben je^t al3 m befonberer 6tamm betra<i^tet 

5)ie Dfageä finb je^t nac^ ben (siour^Snbianern ber 
bebeutenbfie ttteftüc^e ßm'iQ beS 2)a^cota^ - (©tammeö. @ie ger^» 
falle» in jtoei -Raufen, in bie gtofen unb fUtnen Dfaged. 



231 

DOgleic^ bie $a\i;nee3 aU ^^lünberer ber ^xaimm eine fe(;c 
Bebeutenbe 9loUe fpielen, fo jinb boc^ bie OfageS in getrö^nlid^en 
<Bpi^hubnmn unübertroffen, ©eaanbt^eit im <&te^(en fc^eint in 
ber %i)nt einen ^^eit i(;re3 ©laubenS unb einen Sefonberfl triftigen 
ßtoeig i^rer (Sr^ie^ung ju 6ilben, in trelc^eDi man @rabe nac^ 
wa^xf)a^t afabemif^er @itte ert^eiltj benn man ^at mir öer* 
fiebert, baf man in i(;ren dlat^Söerfammlungen bie Qlnf^rü(^e 
ber SBeirerber um bie ß^ren ber (ö^i|Süberei geüjiffen^aft ^rüfe 
unb bem ©eüBtefien ba0 Ole^t guerfenne, eine tjeber, quer 
burt^ ben 8c^äbel^aut * ^üfd^el geftecft, aU eine Qlrt ©^ren* 
^ei^en tragen §n bürfen. 

®ie ©ebräuc^e ber Dfageä fc^einen feine trefentlic^en 93er< 
Änberungen erlitten §u ^aben, tro^ ben 3BemüBungen ber Sfte* 
gierung unb ber SD^^ifiionare, {!e gur ©ejtttung unb jum ß^^riflen* 
rt)um ju befe^ren. einige i^rer «§eirat^ge6räuc^e flnb p^jt 
fonberBar unb eigent^ümli(^. 5)ie ättepe S^o^ter f^eint ni^t 
nur mut^mafli^e ^rbin ju fein, fonber« toirb, fobatb f!e öer* 
^eirat^et ifl, au^ unfceft^räufte Sigent^ümerin beS ganzen SSe* 
Plt^umS imb ^au6^altä i^rer Qleltern unb Herrin über fSramitie 
unb ^UeS. ^o lange fie jeboc^ lebig bleibt, ^at jle hm 9Äa(^t 
unb irirb aU berfäufiic^e 2Öaare betrautet, bie toie im gejitte* 
Un Mm nac^ iljren 9fleijen unb bem SSerttje beS @rbe0 ge= 
fdjä^t njirb. (Bie toirb bat;er uon i^ren Qleltern unter ber 
(Irengften 5tufjtd^t gehalten, bamit (!e nicbt bur^ unziemliche 
^luffü^rung an 5Bert^ verliere. 

'^ai m Krieger m ^uge auf bie (Srbin getrorfen, unb 
trünfc^t er jte mit i^rem @igentt}um an (8^tr>eftern, »^unben, 2)ecfen 
unb v^au§gerät^fd;aften gu be|t|en, fo ninnnt er feine bebten 
^fcrbe — ift j!e fc^^ön, fo a^ürbe er nid)tö auöric^ten, iüenn 
er nid^t bie ebeljlen barbrä(^te — unb na^bem er fle an bie 
5$;i;üre il;rer So^nung gebunben, gel^t er baüon, o^ne ein Sort 
ju fagen, unb überläßt eö ben $l;ieren, fcl)iüeigenb feine Qlbffc^t 
ju beförbern. (öobalb ber 23eti;evber jlc(; entfernt i)at, trerben 



232 

bfe ^ojtbar!etten bon ber «^auöfrau imb i^rem (S^e^enn unter* 
fuc!^t, trä()rcnb bie ftttfome Sungfrau nur burc^ eine ^)pa\k be9 
SBigtüamg p laufd^en tragt. ?^inbet man, ba^ bic ©ef^enfe 
unh^ürbig ftnb, fo fenbet man bie ^ferbe eben fo fd^iueigfam, 
aU fte gebracl)t trurben^ an i^ren (£igent()ümer §urücf, obgleich 
bann unb trann bletletdjt eine (S'ntf^ulblgung t;ingugefiigt lüirb, 
iüenn er m <^rtegcr ift, ben man nic^t üetelbigen barf; 
trerben fle aber angenommen, fo Binbet ber 53ater einige feiner 
eigenen ^ferbe (\i§> ein ß^ic^f« ^^r ©intriÜigung an bie 5'^ürc 
beS ^^eirerOerä. 3n (Ermangelung 'con ^ferben muffen anbere 
^ofibarfeiten it^re (Stelle üertreten. hierauf feiert man bie «^od>5 
geit mit einem frol/lid^en f^efte unb ben altt;ergebrad;ten «yeier* 
lic^feiten. 2)od) nun erhält ber ©d)anegerfoI;n für feine fd)treren 
Qtuögaben ^ir Erlangung ber 33raut feine reic^Iic^e ^ntfc^äbigung; 
benn er lüirb auf einmal S3e|t|er beS ganzen Oteic^^tl^ums feineö 
(S(^triegerbaterg , ^err ber ^amiliemro^nung unb beg ganjen 
^aug^altö, unb irenn eg noc!^ ein 3)u|enb jüngere ^öc^ter giebt, 
fo finb fle alle fein ßube'^ör, feine 9Bei6er ober (Sclaöinnen, 
für lüdB man fle galten trill, ja fel6ft bie „(Srbin" fc^eint in 
glei(^er J^age gu fein, unb biefenige ber «grauen, ttjel(^e bie 
Steigung beö (S^emanneä gu getrinnen öerfiel;t, irirb getroljnlid^ 
bie «Herrin beä „«^aremö". *) ^u0 biefem Ueberfc^uf ber ©c^önen 



*) ^cr ©ebrauc^, alle (Sd)tt)eflern ter gamilte i^u nei)men, foU aud^ 
hd ben Äanfag, £)mat)ag unb anberen »ernjantten (Stammen ühii(i) 
fein, \a er fd)eint feit ben fL-üf)cftcn ^dUn unter bem ganzen 2)at): 
cotai) 5 @tamm , tt^ie aud) unter melen ^llgonquinö unb ben mtu 
flen anberen Stämmen an \)m gropen Seen ge'()errfc^t ju ijaben. 
ßa (Saite bemerft in feinem 2lugf(uge oon jenen (Seen nac^ bem 
SOZifft'ffippi (1763) über bie Söitben biefer ©egenben: „(Sie b^i- 
ratben mebre Sßetber unb gcwöbnltc^ alle Scbweflern, wenn e6 
möglich ift, weil fte glauben, bap tiefe beffer in ber Familie ftd^ 
jurecbt finben." ^ennepin, Sbarleooijc unb 2(nbere fprecben 
\3on bemfelben @ebrauc3^c. Und) sOiurrat) erwä'bnt eineö ©e? 



233 

wäf)Un t>k ärmeren ^ie^er unb geringeren 3nbianer, bie nic^t 
eine ^rbin er!aufen fönnen, pc^ i^re grauen unter tro^lfeileren 
SBebingungen. 

3)ie DfageS Begraben i^re 5^obten mCt) bem gen?5I>nlid^en 
©efcrauc^e ber Snbianer, unb o^gteid) e6 unter ben tüilbeflen 
3Sö(fern ftctS @itte geirefen ju fein fc^eint, m^ bem %hUbm 
eineö ^eriüanbten auf lange 2tii einen Q^ox fc^eufli^en ®e* 
f(!^reieö unb @e(;euteö ju unter:^alten, fo ftnb boc^ bie OfogeS 
bie boHfornmenften ^rauerfänger biefer 5lrt. 3cf) irar einji in 
ber ^üi)t d\u^ i^rer Raufen gelagert unb trurbe Bei ^ageö« 
anBruc^e bur^ m :^ijc^ft ffäglidieö, l^ergjerreifenbeg ®e()eul unb 
©ejammer getüecft. 5)er fc^einOar unglückliche £eibträger fc^rie, 
Big er bötlig au^er Qltr)em irar. Qtuf einige Qlugenfclicfe f^ien 
er in ben legten 3wg^n ju liegen, unb bann erholte er ftc^ n^ie^ 
ber imter erfticfenbem , gorlenben Qltl;em. @r fe|te bie^ einige 
SKinuten lang fort, inbem er bie fc^eu^Iic!^ften unb furc^tSarfien 
)5!öne auöftie^. 3(^ fa^ mi^ um unb 6emerfte ben ^lagenben, 
ber baö (yeficl}t bem matten (Schimmer entgegenfe^rte, toelc^er 
Don ber noc^ immer ijerbunfelten «Sonne fam. 5)ie^ n?ar i)uU 
leidet fein 5l6gott unb er ftanb in jener (Stellung, ireil fein öer=» 
ftorBener S3ern?anbter in iener SRic^tung liegen mochte, ^in 
ß^or biefer ^lagenben, ben immer baa @el)eul unb baS kläffen 
üon 2)^v}riaben ^unben Begleitet, mad;t m Sager in ber 93}ilb:= 
ni§ h;al;r^aft furc^ttar. 

®ö ttjirb unter biefen, \vk unter anberen t;eulenben (Stäm* 
men, alö m iDal;re§ 93erbienft Betrad)tet, m gefälliger 5öe^* 
flager ju fein, unb eö toirb ein nü|li(^er 33eruf für biejenigen, 
beren Qlugen unb Sungen für folc^e '^Dinge bie meij!c f^ä^igfeit 



brau(^e§ biefer "Kvt unter ben ^aw\m§, ter nad) gorbeg auc^ tu 
(Satifornien l)ervf(^en foU. S<^ wei^ aUt ni(^t, ob ber (^atk in 
biefen pUen nur ein t\)ai\aö;)lid)C^ ober m wirflic^eä ^c<i)t auf 
t>ie jüngeren (Sd^n^ejitern l^atU, wie bei btu Ofageö. 



234 

^ahm. <BaQt man einem Ofage, man f)aU ämn ^^ertranbten 
ober einen Sreunb öerloren, unb ttjünfd^t, bag er i^n Betrauern 
möge, fo Jrirb er ben ^ienft für eine geringe iöelo^nung über* 
nehmen unb bem ©eifie beö ^erporSenen me^r (S^re machen 
aU ber befte tragif(i^e (Sc^auf^jieler. (Ex iuirb jebeS äußere Sei* 
(3^en ber Sßefümmernif unb ber innigjlen 3!rauer na^a^men, 
Oiö bie $^ränen in @tri?men üSer feine Sßangen fließen. 

®ie Dfageö fci^einen mm guten unb einen böfen (^eifi §u ber* 
e^ren unb an baS gettJÖ^nlid^e ^arabieö ber Snbianer ju glau* 
ben. ^ein 33oIf fann fo fe(;r an B^iw^^rei unb an 5lberglauben 
aller 5lrt :^angen, trie i 95. ^erfe^r mit berjtorbenen Sreunben 
über SSertoanbten , SSeftimmung ber 3!obeögeit, u. f. tu. SWan 
erjät)tt 33eif:piele, bag fte fic^ eingebilbet fjaUn, in bie SBelt ber 
©eii^er berufen gu fein, iroburd) m fo mä^tiger ©inbrucf auf 
i^^r ®emüt^ gemac^^t trurbe, ba§ fte bat^inireHten unb guiüeiten 
an bem beftimmten 5^age ftarben. 

D^ne ^\s^i\d ift ba0 mü^eboÜe Seben ber 5Bei6er aller 
(Stämme bie Urfad^e, baf |1e toeit me^r aU bie Scanner jur 
3Bol;l6eteibt^eit ftc^ l)inneigen. @ie flnb meift bicf!ö:pfig unb 
ungejlatt, iüät;renb bie SJJänner meifl ^oc& gen?a^fen, gerabe, 
gut gebaut unb getranbt flnb. 5I)ie Dfage^ flnb j;ebo(^ i^rer 
geraben «i^attung iregen berül;mter alß alle anberen ^rairie* 
^nbianer. 

JDie SSaco0, 3Bit(^ita3 unb anbere Dertoanbte (Stämme 
am 0leb Oliter j!nb meijl fe^r bürftig. (Sie geic^nen ^id) be* 
fonberä burt^ reic^Iic^e ^ätotuirung au0, iüefl;alb man f!e gu* 
ireilen auc^ „bemalte ^att>neeö" genannt l]at JDie SÖeiber 
ma^en au6 Unterünn, 58ruft unb Firmen ira^re .^attunmufler, 
unb i^re 35rüfte ^inb feltfam mit Olingen unb (Streifen ber§iert. 
JDie ^ätotrirung fc^eint in ber ST^at ber t^au^tfd^mucf ber 5Öei* 
ber ju fein, benn i^re einzige 93efteibung bej^e^t au^ einem 
@tüde ^n^ bon ungefähr bier i^uß ober einem flehten gegerbten 
fJ^Ue, baö bon bem (SJürtel l;erab:^ängt. 2)er obere 3:^eil bea 



3^5 

JieiM hUiht unbebecft, au0genommen, baj f!^ am S)e(fe ober 
ein fletneg ^dl üUx bie @d)uttern tcerfen, ^ie 2)Jänner :^a6en 
oft feine aiibere 93e!(eibung alö eine ^xt bon ^c^urj unb gu* 
toeiten einen SSüffelfittel ober eine JDerfe. 

5£)ie übrigen mittleren ©tänime in Jener ©egenb ^aben trenig 
ouSgejei^nete (Sigenfd^aften, unb toir iüoUen ba^er ju ben trilben 
Stämmen in ben grofen lüejllic^en $rairieen übergeben. *) (Sie 
Bauen h?eber ben 23oben, no(3^ leben jie in öejien 2So^n(!|en, 
fonbern f^iueifen um^er, um ju iplünbern unb gu jagen, unb 
nehmen nie jene beflen ©enjo^n^eiten an, bie immer einem ?5rort* 
fd;ritte jur ®ej!ttung bor^erge^^en muffen. JDie 6oman^e0 
j!nb ber einzige <Stamm unter biefen 33ebuinen in ben ^rairieen, 
irel^e f!(^ bur^ eigent^ümli^e ßüQ^ unb einen ^erborjte^enben 
ß^arafter aug§eid^nen, unb auf jie bejie^en ji^ fajt auöfc^ließenb 
nai^jie^enbe 33enterfungen. 



♦) ^ie S!Ät;nfd^enjat)l ber mittleren Stamme ijt nadj bem 23enc^te beö 
ßommiffatö für bie inbioiufc^en 2Cn9ele>3ent)eiten bom ^ai)U 1842 
folgenbcr SSeife gefdjd'^t: ©ie ^atrneeS 12,500 (Seelen (obgletd^ 
einige erfa()rene vipdnbler fte nur auf 5000 angeben), bie SRicfaraö 
1200, bie (5i){ppett?ag , ^otaraatomteö unb Dttowaö 2298, \>ii 
®adf unb gud^öiSnbianec (Sacs unb Foxes) 2348, bie 93Sintte=» 
bagoö 2183, hie Sowaö 4T0, bie ^oncaö 800, \)ii SDmat)a8 
1600, bie Dto§ unb 50Zif[ourt§ 931, bii Äanfag 1588, bie ©fagcö 
41025 (Sabboä unb 3ni)5 gegen 500 5 SßacoS, SBitc^itag , So* 
tüodfanog, 3:ott)i)af()eä unb Äeeci^t)^, bte fid^ gröftentl)eilö im nö'rb* 
liefen 3:eia§ bei)aupten, 1000. 3)ie wilben (Stamme ber ^rairieen 
beftet)ett au6 ben ßomanc^eö, gegen 10,000 (Seelen, ben ^iawaö 2000, 
ben 2fpa(l^eölOO, ben 2(rrapal)oö 2000, ben ©^av)enneö 2000, unb 
mkn anberen (Stammen nad^ S^orb unb Söejt, bie feiten in bte 
©cgenben l)erab!ommen , t)on tt?el(^en btefeö SSud^ berichtet» Sa 
biefe (Stamme ol)ne 3n>e{fel im Surc^fc^nitt wenigftenö brei fünftel 
fffieiber mt^atUn, fo ttJÜrbe faum ein pnftel auf ii)u Ärieger ju 
red)nen fein, «nb bte^ tjt bod^ t>i^ gewö^nlid^e Siegel, nad^ mläjit 
fte bon beuten, weld^e bie Snbianer kennen, gefd^d^t werben. 



236 

fDie Q^erivanbtf^aft t?er (Somand^ea mit ten 6nafeS 
ober <8(;oft;onieö ^eigt, ba^ fte auS beu nötblic^fjen (^egenben 
fiammen, irnb in ber Xf)at irar noc^ l^or funfjig ^a^ren baö 
@e6iet i(;rer Streifereien nijrblic^ t?om Qlrfanfaö. «^eutigeö ^ageö 
afeer ift biefer (^trom i{;re äugerfte XT^uU. ^2l6er auc^ ie|t 
tDoHm fle feine ©ränje anerfennen, fonbern nennen flc^ bie 
(SJeHeter ber gefammten ^rairieen nnb betract;ten alte üBrigen 
(Stämme gleic^fam nur aU $ac1)ter. (Sie führen ein QBanber* 
leben unb i5iet;en in jebe ©egenb, irot;in bie Sa^reSjeiten ober 
bie 93üffe(, ber «^auiptgegenftanb il;rer 3agb, fte fül;ren mögen. 
3m (Sommer finbet man fie jtrar ni^t feiten nörbli(^ Bio gum 
5lrfanfa6 , ben 5Öinter tn-ingen fte aber gcn;öl;nlicl; in ben 
DuellengeBicten beS -SSrajoS unb be^ (Solarabo In ^ejaö gu. 

3n i^ren l;äualic^en ©etro^n^eiten gleichen biefe 3nbianer 
meijt ben ü6rigen it)i(ben Stämmen, in einigen ^^unften atjer 
tt»eic^en fte n^efentlic^ ah. ©ine ber 6emerfenönjertl;eflen W)^ 
n;ei(^ungen ifl i^re ^(Bneigung gegen ©rannttoein. S'^ur SÖenige 
l^on i^ncn laffen fiäj herleiten , auc^ nur einen ^rolpfcn i?on Be* 
raufci^enben ©etränfen gu !oflen, unb ti.ne id) glaube, bilben fte 
eine Qluöna^me ijon bem gangen (Stamme ber rotl;cn SOJänner, 
bie einen angeborenen ^ang gu ftarfen ©etränfen gu t;a6en 
fd^einen. 3)ie ©räng^^nbianer foiüo^l alö bie Stämme in ben 
^rairieen, bie Snbianer in SD^efico foüjo^l al0 in ben ©ebirgen, 
alle jtnb (Sclaben biefer ®eit)ol;nl;cit. 

3)ie (So manches verfallen in ja^lreid^e Heinere 5lljt:^eilungen, 
bereu jebe it)ren eigenen ^äu^jtling l;at. Sirb dn ^äu^Hling 
alt unb l^infädig, fo be^lt er Hof bie bürgerliche (Selualt in 
feinem (Stamme, iräl^renb fein So^n, trenn er für irürbig ge= 
Italien itJirb, ober fonft ein auggegeidineter ^a^ferer,- burc^ ge^* 
meinfc^aftlt(^e (Sintüilligung Den ^^lnfül;rer im Kriege mac^t. Sie 
ea bei aUcn barbarifcl;en Stämmen ber S^all ift, t;aben bie 
.^äitptlinge bie ganje richterliche unb bollgiel^nbe (S)eü;alt. Mla^ 
gen ü?erbcn i?or i^nen angebracht unb baä \ixii)di u;irb furg ge^ 



237 

fdttt unb faj^ ^Un fo fur^ öolljogen. <§ä[t t)er J^äu^tling feine 
@etr>alt für l^inlcinglid} üei^efti^t, fo teflraft er bie tneipeu QSer* 
gel;en o^ne (Schonung mit ^ieBen. (Selten atter tragt er bie^ 
gegen auöge§eict)nete Krieger, beren Einfluß xmb ®roU er ju 
furchten Urfa^e t;at. 3)ie S3efirafung beö SDJorbeg fällt unter 
biefen, tüie unter ben meiften nniben fSblUxn, ben 33eriranbten 
beö (Srmorbeten gu, bie ben ^()äter verfolgen unb jüc^tigen 
fönnen na^ t:^rem 33ette6en, unb feiten fronen fte fein Sefcen. 
5fl aber ber Seleibigte X^eil §u einem 33ergtei^e geneigt, fo i)at 
er baä 33orrecC)t, eine SSerlranblung ber €^trafe fln^une(;men unb 
ben S^örber gu Befreien. 

^er ^auäijater fd}eint eine unBefc^rän!te ©eiralt ü6er baö 
^d)ic!fal feiner ?^rauen unb feiner «^inber ju i)abm. 3)ie ©träfe 
für (S^eBrucJ^ ift geiröt;nlid) 5l6fc£^neiben ber 0cafe ober ber £)^ren 
ober teiber gugteic^, unb er fann felSft ungeftraft feine i^rau 
tobten*). (Sine Srau, bie iuegen einer folc^en Urfac^e eine 
93erftümmelung erlitten t;at, ifi eben baburd) gefcf)ieben unb 
fann, \m man fagt, nie n^ieber t;eiratl;en. 3)ie Solge ift, ba^ 
f!e eine erklärte ^ure irirb. £)iefer (Strenge in ben ©etoo^n* 
Reiten beg (Stammet ift eö o^ne ßtoeifel gum S^eit gujufc^rei* 
Ben, *ba§ bie 2Öei6er ber (Somanc^eS immer il;rer ^eufd^^eit 
tregen geachtet irorben f!nb. 3)ie5 mag §um 5:^eil auc^ in bem 
Umfianbe gegrünbet fein, ba§ bie (Statten, 3Säter unb 33rüber 
fetten ober nie i^re SBeiSer, ^ijc^ter unb «Sc^trefiern jum @e=^ 
genjtanbe jeneö ente^renben ^anbelö ma^en, ber unter fo Mm 
n5rbli(^en (Stämmen üBtic^ ijl. 

2Öie bie anberen toilben Stämme, bulben bie ß^omand^eö bie 
SSiettueiBerei , unb i^re «^äu^tlinge unb .frieger nehmen juttieilen 



*) 25iefcr ©eBraud^ war oor Reiten üieUeid)t feljc »erBreitet, er f)err[cl)t 
nod^ '^wU unter ben (Sreefö unb tt)urbe fi;ii{)er \?on anberen fübs 
lid^en (Stammen Qtübt. „Unter ben fOZiamiö", Qt^äl^lt ßfjarUs 
üotr, „W ber ^attt baö 9?ed()t feinem ^ük bie S>?afe aBju? 
((^neiben, wenn fte i^m entlauft." 



238 

a^t 6i0 je^n Qöeiber auf einmal. 3)rei ÖBelb« ij^ jeboc^ bl« 
getijö^nlid^e 3# für Untert:^anen ober gemeine Krieger, unb 
neun für bie ^äu^tUnge. 3t)re ^eiratt)ge6räu(^e jtnb ni^t gleic^ 
in ben bcrf^iebenen 5lbt:^ettungen beö ©tammeö, boc^ gieOt eS 
einige, bie getuötjuli^ Bei ^^Itlen borfommen. Qlbtreic^enb i?on 
ben meiften anberen Stämmen, galten jte bie ^intviUigung be0 
SJläbc^enö für not(;ü?enbig. ^at ber 33e^üerl3er biefe erlangt, fo 
irenbet er fid) auö anfc^einenbem ßartgefül^Ie ni^t an ben 33ater 
ber 33raut, fonbern eröffnet na^ einer bei ben meifien (Stämmen 
eingeführten ®elro^nl;eit, feinen SSunf^ einem £)l;eim ober ei* 
nem anberen ältlichen 93ern;anbten , ire^er über bie (§i)(Ui 
bingungen unter^anbelt. 33eibe ^:^eite toerben jeboc?^ noc^ nic^t 
für ööUig öerlobt gehalten, fonbern um bie Untertoürfigfeit ber 
aSraut unter ben SÖiUen i^reö fünftigen ©ebieterä p ^jrüfen, 
binbet btefer fein Oieit^jferb an bie »^üttent^üre ber 93raut; bin* 
bet f!e bag ^ferb loö, fo ^at fle baburc^ erflärt, ba§ fle ben 
33elr erber abtreijt, füi)rt fle aber ba§ ^ferb in ben <StaU, fo 
gilt bief für eine un^njeibeutige ^intpidigung , baf pe für feine 
«Pferbe unb fein übrige0 (Sigentl;um forgen ioitl, unb bie @^e 
trirb atSbalb gefc^loffen, 2)er O^eim eröffnet bann bie 33er* 
lobung bem *§äu:ptlinge , ber baS Aufgebot ergeben U^t, bamit 
fein anberer 35etrerber flc^ einmifc^en Unm, 5Da baa $ferb 
Ui biefen Snbianern jebe0 tric^tige Sntereffe bilblic^ be^eid^net, 
fo tobtet ber aBräutigam baa fc^led)tefte , baö er beft^t, nimmt 
bag »^erj ^erau0 unb ^ängt eö an bie $^üre feiner 33erlobten, 
bie e0 bann t^erabnimmt unb brät, trorauf eö in jioei 3^^eile 
jerfc^nitten toirb, bie fie mit einanber effen. ^ie (S^e ifi bann 
gefc^Ioffen. 2)a0 «§erj eineö SBüffelö ober dmB anberen 5'^iere0 
fann bie (Stelle vertreten, mnn ber aSräutigam an ^Jferben 
nic^t Ueberflu^ ^at. Urlauben e0 bie Umftänbe ber 3SerIobten, 
fo trirb bie «i^oc^^eit getoö^nlic^ mit (Sc^mauö wnb ^'anj gefeiert, 
üjietro'^l bie ßomanc^eS fonjt treniger taujlujiig finb al0 bie 
lueiflen übrigen Snbianer. 



239 

S)U ^xaC^t Ux 6oman(^eö U^djt in ber geiüöl;nlic!^en ©ein* 
UtUMwQ, ben SP^occajtng, bem @t^ur§, ber 2)e(fe ober bejn 
Mittel. SSiele tragen babei eine enge leberne Satfe, bie ijorn 
gef^Ioffen ijt. 3f)re 3)?occaj!nS unterfdjeiben ffc^ babur^ öon 
ber Su^Befleibnng anberer «Stämme , ba^ fte lange leberne 3^rob* 
beln i)aUr\, bie an baß «i^intert()eil gel;eftet finb unb auf ber 
(grbe nac^f^lelplpcn. ßutoeilen nehmen jie, jtatt biefer 3:robbeln, 
ben ^c^toanj üm^ Sttiffeö ober eineö anberen S^^iereä. 5)er 
iunge Krieger trägt gen?öi)nlic^ , tvenn er ba^u fommen fann, 
einen aJJantel unb eine SBeinbefteibung öon grobem ^nd)^, unb 
beibe muffen nat^ ber neueften 3Kobe t;alb rot^ unb ^alB Uan 
fein. 5Der gtüeifarbige S^antel, \vk bie 5)ecfen ober ber 33üffel* 
{ittel, toirb na^täfpg über bie @c!^ultern getcorfen unb mu§ fo 
Tang fein, baj er auf ber (Srbe nac^fc^le!p:pt, benn biefe Snbianer 
f^einen eine inflinctartige ^^eigung §u ber fönigtic^en ©rof artigfeit 
eineö (Sc^Ieip^pfleibeö ju f)aUn. QlUe Snbianer im fernen SSefttanbe 
tragen gtoar lange ^aare, ber (Somanc^e aber fci^eint befonber0 
j^oT§ auf mäd^tige Siechten unb einen langen 3o!pf gu fein, ber 
jutveiten bur^ bie *&aare öon 33üffeln ober anberen S^^ieren 
no(^ berlängert iuirb, hi§ bie ^^i|e auf ben ©oben rei^t^ 
er njirb mit ®ummi, i^ett unb (Farben bej^ric^en unb mit ®la6tf 
füget^en unb anberem ^anb berjiert. 3P^an glaube ja nic^t, 
baf 3i^^^^« "ttb ®e(Jen^aftigfeit bem gefltteten ^^Un auB^ 
f(^Iiefenb eigen feien. 3(^ f)aU geiüij nie ein eitlereö ©efc^ö^jf 
gefe^en aU einen ßomanc^es^rieger in öoUem $u^e, mit feinem 
3!anb unb i^arbenfd^mucf. (§x gel;t einher, al3 ob er ben ©o« 
ben üerfc^mä^e, ben er betritt. 

^ie Äibung ber ßomanc^e=5Beiber befte'bt getuö^nlid^ n?enn 
fle eö j!(^ öerf^affen fönnen, auö einem lueiten ©etoanbe öon 
Seber ober Kattun, baö bon ben ©^ultern ^erab^ängt unb um 
ben ^tih mit einem ©ürtel gebunben ijl. <öie tragen 2^occa|!n8, 
an njel^e furje ©einfleiber ge'^eftet j!nb. ^ä tjl: it;nen nic^t 
erlaubt, lange ^aare gu tragen, ba man glaubt, bag biefeö 



240 

männliche ©oirrec^t baburc^ enttüci^t icerbe, 3)ie -i^aar« xvn'tm 
ba^er fo furj berfc^nitten, baf fie faum tiä auf bi^ <S(^urtern 
reiben, ^te Selber ber meifien tranberubeu (Stämme tUiUn 
jtc^ auf ä^nlic^e SBeife, bie SBeiber ber nörbüd^en «Stämme aber 
s:er§ieren getoö(;nli(^ i^re lebernen €^öcfe mit gefärbten (StacC)el* 
f^tt)einf:pi|en unb ©laöfüg eichen unb befe^en bie €^änber mit 
fla:p!pernben Sl'Jufc^eln, (Senfelftiften unb ät;nlic^en 5Dingen. 2)te* 
jenigen, bie fo glücflic^ ftnb, einen ^ra^iper auö 6anaba ober 
an^ ^merifa ju ^eiratt;en, flnb getDoi;n(id^ am bunteren ge* 
«eibet. 

^ie Snbianer in ben ^rairieen finb ein 3^eiteri?olf , aber bie 
(Somand}e0 ^abm in Sfleiterfünften einen entfd)iebenen ä^or§ug 
unb fönnen nur mit ben 01orb ? 3)?eiicanern unb tielteid^t mit 
ben QXrabern öergü(^en lüerben. 3Bie bie 5(raber, flnb jle öer« 
liebt in i^re ^ferbe, unb man könnte eö eben fo gut berfud^en, 
einem (Somanc^e fein ^inb alS fein ^iebling§:pferb abjufaufen. 
(Sie tjejei^nen i§re ^ferbe auf eine eigene SBeife, unb man fann 
jebeS ^ferb, baä i^nen gel;ört t;at, an einem (S^li| in beiben 
D^ren ernennen, eine ®eüJO'^nt;eit, bie i^rem ganzen @tamme 
eigen ju fein fc^eint. 

Q(uf il;ren J!riegS§ügen benu^en f!e if;re Oteitergefd)icfIic()feit 
mit tüunberbarem Grfolge. Smmer gu ^ferbe fec^tenb, berlaffen 
jle flc^ ^au^tfäc^^Iid^ auf ben Eingriff, trobei fte i^re Weite unb 
SCßurffpieJe mit au^erorbenttic^er ^raft gebrauchen *). ^ei fol* 
c^en ©elegen^eiten irirft p(^ ber (Somanc^e oft auf bie entgegen* 
gefegte <B^iU feinet ^ferbeö, fo bag er gegen bie ©efc^offe beö 
iJeinbeä gefi(^ert ifl, unb in biefer Stellung f(!^iejt er feine 
Pfeile mit aujerorbentlic^er @eii;anbt(;eit unter bem ^alfe feineS 
^ferbeö ah, (Sie greifen nic^t njä^^renb ber 0^o^t ober in be* 



*) ^ie (5omand^e§ fii{)ren gett)öi)nlid) furje S3?itrffpiepe ober U^m 
unb bet)aupten, wie ^it fpavtani[rf;e 9}?uttcr, t)a^ nur 9i)?cmmm 
lange SOßoffen brauchen. 



241 

^olgtfu , unebmen @?genben an, u?ie 't>H ()erumfc^ti;eifmbeu 
(Btämm^, ba p? auf folc^en ©elänben it;re <Stre{troffe tiie^t fo 
öort:^eiI^aft Betregen fonnen. <BU öerbienen gtoav nic^t ben 
S'^amen mut^tger Snbianer, irerben jeboc^ bon ben SÖ^ejicanern 
als bie ta^ferfien ©rängnad^Barn Betrautet; fommen jte aBet mit 
SInterifanern ober einem ber ©ränjfiämme in S3erü^rung, fo 
geigen jte ft(^ meift furc^tfam unb feig. 3^re 9iauB§wge finb 
ba^er meiji toel^toärtg gerichtet. (Bk machen Befiänbige Angriffe 
auf bie ganje öpli^e ©ränge SJ^ejicoS, bon (E^^uaf)ua Bio an 
bie Mü^if treiben unermeßliche <B^aaxm ijon ^ferben unb 
a??ault^ieren toeg unb tobten bie SD^ejicaner, bie i^nen Begegnen/ 
ober ma^en jte gu ©efangenen, BefonberS SBeiBer unb .^naBen. 
^ie tftnaBen toerben gu (sclaben gemalt unb müjfen bie 2)ienjie 
berric^ten, bie ben SßeiBern getoö^nlic^ oBliegen, öorgüglid^ bie 
t^eerben t;üten. Sßielleic^t "^at biefe (Srlei^terung i:^rer 5lrBeit 
bur(^ @claöen bagu Beigetragen, bie QBeiBer ber (Somanc^eS üBer 
bie Snbianerinnen unter ben meijten nörblid;en Stammen gu 
er^eBen. Oft ^eirat^en j!e i^re (befangenen, ein (Sc^icffal, ba3 
einige in XejaS gerauBte SeiBer Betroffen i^at. <So fonberBar 
eö fc^einen mag, it;re ©efangenen faffen oft eine innige ßu* 
neigung gu i^ren ©eBietern unb gu bem loifben l^eBen unb laffeti 
flc^ nid^t leicht Ben^egen, jle gu öertaffen, icenn fte einige Sa^re 
in ber ©efangenfc^aft gugeBradjt r;aBen. fDiefe ©efangenen n?er^ 
ben, Joie man fagt, mit ber ä^it oft bie furd^tBarften 5ßilben. 
@ie i;ereinigen bie <SCt)\aut)di ber SO^ejicaner mit ber ©raufam* 
feit ber Snbianer. <Bk bienen gmoeilen gu Segiceifern Bei ©in* 
fäUen in i:^re «Heimat unb reigen gu fd^recfUc^en ®en3alttl;aten. 
2)a3 Departement (5^i(;ua(;ua I;at am meiften burc^ biefe (Sin* 
fälle gelitten. ^Die ßomanc^eö jinb gtrar in Bejiänbigem JCriege 
mit ben füblid^en S^^eilen ber 9Re!puBlif, leBen aBer feit Dielen 
Sauren mit ben 9Zeu * SIZeiicanern in gerieben, nid^t nur loeil 
biefeS arme Äanb gu ioenig gu Angriffen reigt, fonbern auC^ mil 
j!e, tüie bie (stamme im inneren SDZeJicoö, einige freunbfc^aft* 



242 

lt(^e iBqie^ungen §u untet^aUen ipünfc^en, um einen friebII(S^en 
SSerfe^r unb ^anbel §u führen. ^0 jtnb bat^er ju biefem ßtüecfe 
^St^eitungen ber ßomanc^eö in bie Qlnftebelungen 0^eu*3)?ej;ico0 
gefommm, tt;ä(;renb ju jeber Sai^re^jeit ga^^treic^e ©c^aarcn ijon 
OZeu^SOfJeiicanevn, bie unter bem SRamen (Somand^eroS be* 
fannt jtnb, mit SBaffeu, (^c^iepebarf, ^u^fad^en, 93oiTät^en 
unb anbeten 35ebürfniffen in bie ^raivieen fommen, um ^auU 
friere unb anbere auf bem Öiürfguge nac^ bem ^üolanbe ge* 
^Donnene 33eute bon ben Snbianem einjutaufc^en. 

$J)iefeö mächtige S3olf ^at in ^erbinbung mit Den fleineren 
füblid^en (Stämmen faft unaHäfftg ,^rieg mit ^qa^ geführt, feit 
biefeö J^anb feine Una6^ängig!eit errungen l^at. .^riegcr^aufen 
brangen oft in baä innere ber QinfteDelungen, öerü6ten bie grau= 
famfien ©enjalttt^aten unb führten öiele SßeiBer unb ^inber in 
bie ©efangenfdjaft. (Sie brangen an Xjdlmx ^age in bie (Stabt 
Qlufiin, §u jener B^it ber (Si^ ber Oiegierung, unb gingen 
f:päter big an bie «Seefüfie ^inab, njo fle furci^tbare 0täubereien 
verübten, „^m 8. ^uguft 1840" — fc^reibt mir ein O^rcunb auS 
l'innebiüe an ber 2)^atagorba*Sßai — „famen me^re I;unbert 
(Somanc^eä bon ben ^Bergen l^erab unb griffen un0 unöermutt;et 
an. (Sie üerbrannten unb üer^eerten baö 3)orf unb bie ganje 
Umgegenb." 

Qlu^er i^ren bejiänbigen ?5einbfelig!eiten gegen 2)?ejico unb 
'^tla^ bekriegen bie Gomand^eö bie meiften Snbidner im Snneren 
SJ^ejicoS unb bie (Stämme in ben rörblic^en ^rairieen, befon« 
berö bie %rapa(}oö unb (5^al)enneö, mit n^elc^en j!e t>iele blutige 
kämpfe get;abt I;aben. Qlber geirö(;nli^ bleiben fte in freunb' 
f^aftU(^em ^er!et;r mit ben fleincn füblidjen Stämmen, bie fie 
fiir it;re 33afaUen gu galten fc^einen. 

5)a biefe Snbianer immer ju ^ferbe in ben ^rieg gießen, 
fo n^erben oft me:^re ^age bor ber Eröffnung eineö g-elbgugeg 
Oleiterübungen gemacht unb @ebräud;e boUgogen, trelc^e bie ©teile 
beö «^rieg^tangeS anberer (Stämme §u vertreten fc^einen, n^ietuo^I 



243 

an^ jte gutreileu i^or^er ^ciiije IjalUn. 3Beitn ein Selbjug be* 
borfie^t, :pf(egm <S(^aaren ijon ungefähr jtünngig SÖ^ät^cn brd 
S'iäc^te (;mtcr einanber bie (^iegc if)rer ^äter, ben 9)Jutt) i^rer 
aSrüber unb ß^itgenoffen unb bie 3:a:pferfeit ber jungen ,^rieger 
gu bejtngen, bie nac^ i^rer SD?einung ein bem bei^orjie^enben 
^am^fe 5t>eil nehmen foUen, unb 5lUe, bie öon ben (öänge« 
rinnen genannt n^erben, ^alt man für i:er^flid)tet, in'ä i^elb gu 
gießen, 3)urc^ baö So6 unb bie Einreibungen ber Sängerinnen 
angefeuert, eilen fte atöbalb gu ben g'o^nen eine^ geehrten ^äu^t^« 
lingS, unb bie greftlic^feit n?irb mit einem »ftrieg^tanje befc^Ioffen. 
^aä) ber Olücffel;r auö einem glücflic^en ^elbjuge mad}t ber 
friegömübe Raufen ^a(t auf einer (Srl)ö(;ung in einiger (&nU 
fernung bon Dem JDorfe, unt) eö n?irb ein ^erolb aSgefenbet, bie 
^nfunft ber (Sieger ju öerfünben. (Bm ber ac^tbarften unb 
älteften ?5rauen eilt bann ^inauö, fte §u em!pfangen, unb trägt 
eine fe(}r lange Sanje, bie 6Iof ju biefem 3«?^tff bient. %n bie 
@:pi^e bicfer J^anje l;eften bie fiegrei^en Snbianer alle gertionnenen 
(Sd^äbelt^äute, bie fo georbnet finb, bag jebe fidjtbar ifl. 5£)ic 
alte S'fau näl)ert ftc^ bann ben Bütten, ^tbt bi? ^anje mit ben 
@^äbell)äuten em!por unb jtngt eine feclictne ^riegerfage. QllÖ= 
üalb fommen anbere 2Bei6er unb SO^äbc^en l;in§u, bie um^er 
taugen, luä^rcnb ber ßug flc^ burd? taS 5Dorf beii^egt. ^Jia^ 
einem [el)r glänjenben Siege trirb oft meiere ^'age getankt imb 
gef(^mauft, unb QlUeß mifd^t fic^ in ben allgemeinen SuSel. 
33ringen bie Sieger ©efangene mit, fo muffen biefe bie ©eifel* 
^iebe unb ^eleibigungen ber QBeikr unb ,^inber ertragen. Sebe 
fc^eint [\Ci^ für berechtigt ju galten, bie unglücflic^en (befangenen 
IVL fd^lagen, ju treten, ju fnei:pen uud ju beißen ober fie fonfl 
gu ;^ü^tigen. 3ft bieß gefc^el)eu, fo n?erben fle ben Siegern aU 
Sclaben übergeben unb ftnb allen 2)ienftleiftungen unb ^^lacfereien 
im J^ager auggefe|t. SOÖie eö fc^eint, rt»erben bie (befangenen 
gleich naä) il;rer Qlnfunft feiten fe^r graufam bel;anbelt, obgleich 
mir einige mejicanifc^e befangene ein 33eif^iel einer fe^r grau« 



244 

fameu ^U^^Ui cx^ät)lUn, irobon pe luä^venb i^rer (S^efangm* 
f^aft 3^"9^" traren. ßttn ireije TCnner, bie man für 3!e? 
janer l]klir irurben an einen ^fa^I gebunben, irä^renb nte^re 
<Bä)ü^m in einiger Entfernung auf bie nadten i^ei6er i^rer 
O^jfer feuerten unb biefen graufamen B^itöertreiS fort[e|ten^ 
6iö einige töbtlid^e kugeln ben Seiben ber Ungliicflic^en ein (Snbe 
mad^ten. iH5af;rfc^eintic^ n?ar bie ®efangennet;mung biefer SÖeißen 
mit einigen erfc^trerenben Umftänben berSunben genjefen, lüelc^e 
bie SGBilben reijten, fo graufam i§re 9tac^e §u fcefriebigen. 

^a^ einem ungtücftic^en ^Srelbguge trennen fxd) m Ärieger 
unb f(^Ieic^en, einer nac^ beut anberen, in baä 3)orf. 33?an l^ört 
me^re 3:'age lang nic^tö atö ba6 SSet^ftagen unb ©e^eul ber 
trauernben SSerirnnbten unb ?5reunbe. <Sie ri|en i(;re Qlrme 
unb 5Beine unb fügen ft^ anbere fd^irere Jtafieiungen gu. 33ei 
fofc^en ®elegent;eiten «werben i(;re früheren befangenen, befonberö 
biejenigen, bie §u bem (stamme i^rer jiegrei^en ijeinbe ge^^ören, 
^axt be^anbelt unb juireilen bon ben n?üt(}enben 2}ertüanbten 
ber (Srfct^Iagenen getöbtet. 

S'lacf) bem 5:obe eineS (Somanc^e ftnbet eine ä(;nlic^e Trauer 
ftatt. ©ettiöt)nti(^ ^üttt man i^n in fein Sefteö ©enmnb unb 
begräbt il)n mit feinen meifien .^leinoben unb anberen gefc^ä^ten 
5£)ingen, unb trie man fagt, iüirb gelröl;nlid) eine %i)U ünb 
ettt?aö Seber §u 3?loccaf!nö :^injugefügt, ba0 tta^rfc!^einlid^ aU 
S3orrat^ für bie lange Oleife in baö glü (flicke Sagbgebiet 
jenfeit beS (^rabeö bienen foll. Qluc^ toerben bie beliebtefien 
*J5ferbe beö ©efiorbenen getöbtet unb oft neben il;m begraben, 
oljne ßwtifd in gleicher 5(bjic^t. 

3n it)ren (Slaubenöanftd^ten fc^einen bie ßomand^eö ben 
übrigen Stämmen in ben ^rairieen ju gleichen, toietro^l man 
jutijeilen einige Eigenheiten bemerft. Sie man bel;au:ptet, ifl 
bie getro(fnete ^aut ober ber @d)äbel eineä 33üffelä i^r Abgott, 
unb allerbingö (galten fle biefe Ueberrefte in großer SSeret)rung 
unb bebienen fl^ berfelben bei melen i^rer mi)ftifc^en ©ebräu^c. 



245 

^uci^ bi^ ^aii?nee0 »ere^ten biefe 39üffelfövfe, iromit bie (Svenen 
Sejhrcut jlnb, unb geto5^nti(!^ trerbm me^re 6timbeu in bcr 
SinnU biefe (©c^dbel ben 5)örfern gegenüber aufget;auft, trei( 
man gtaufct, bag bie 33üffelt;eerben baburc^ in i^re fflad^bax^ 
f^aft gelocft n?erben. 2)ie ^omanc^eö Ratten o^ne B^i^^tffl bie 
^onne für t^^re ^au^tgott^eit. 33ei ben 3SorBereitungen gu 
einem S^elbjuge foUen ffe nie ermangeln, i^re Saffen jeben 
SO^orgen auf bie Df^feite i^^rer «Bütten gu jJellen, bamit ber 
6egen bev Sid^tquelle gleid^ 6ei «Sonnenaufgang auf ffe falle. 
35et öielen Stämmen ber Ureintro^ner 5lmerifaö fc^etnt bieg bie 
getrij^nlic^e 3di il^rer 5lnba(^tü6ungen §u fein. 



^ru(t üon (5. e. s!iÄeint)olb unb «Sö()nen tn 2)tegben 



DAS INNERE NO RD- ME J I CO S 




J" ^-.S£7i.7ij^ z7i,~Z>7'e-r,^(;i^.